Samstag, 18. Februar 2012

2012-02-18 Das EUGENIK-Programm auch für die "BRD"

Die Seite Http://politikglobal.net benötigt z.Zt. das Geld für die Server-Rechnung/Miete. Solange bleibt die Seite leider unerreichbar. Wer einen Kredit bereitstellen oder beschaffen kann (rückzahlbar à 100 € mtl.) bitte unbedingt melden. Ich kann das wegen Auslandswohnsitz selbst nicht.
.





Das Eugenik-Programm ist am Laufen - auch in Deutschland




Gebilligt von der "Kanzlerin" für Deutschland, das Merkel, läuft von der Öffentlichkeit unbemerkt, das Eugenik-Programm auch in Deutschland.

Erst einmal Zitate zum Thema:

Die große Gefahr für den Planeten sind Menschen: es gibt zu viele, ihnen geht es wirtschaftlich zu gut und sie verbrennen zuviel Öl.
Sir James Lovelock, BBC-Interview

Meine drei Hauptziele wären die Reduzierung der Menschheit auf 100 Millionen weltweit, die Zerstörung der industriellen Infrastruktur zugunsten der Wildnis, die dann mit all ihren Spezies auf der Erde zurückkehrt.
Dave Foreman, Mitgründer von Earth First

Diese Ansicht wird auch vom englischen Königshaus vertreten - zumindest von Prinz Philipp und Prinz Charles, Charles hatte auf dem Umweltgipfel in Rio Al Gore mit dem Projekt eine Besteuerung auf CO2 beauftragt, Maurice Strong setzte dies bei den Umweltfanatikern durch und Richard Sandor schuf die CO2-Zertifikate und die Chicago-Climate-Exchange zwecks abkassieren für das für Pflanzen Notwendige Element CO2.

All diesen Phantasten geht aber die Beseitigung der Menschheit nicht schnell genug. Jede Gruppe arbeitet daran auf ihre eigene Art.

So geht es aber rasend schnell:



Was Tchernobyl betrifft - auch in 160 km Entfernung war die Situation katastrophal. Meine damalige Bekannte, Fachärztin für Onkologie (Krebs) kam oft abends nach Hause, in Tränen aufgelöst, wenn junge Menschen an myeloischer Leukämie starben. Hilfe war nicht möglich.

Auch die radioaktive Verseuchung in ganz West-Europa war in der ersten Zeit sehr schlimm, was ich selbst nur aus der Entfernung vernahm, denn ich war zu dieser Zeit noch in Zentral-Westafrika, das vom Fall-Out nicht betroffen war.

Aber Tschernobyl war ja noch ein verhältnismäßg "kleines" Unglück, verglichen mit Fukushima. Die Folgen von Fukushima wurden im Video erläutert. Krebs wird zur finanziell ertragreichen Entwicklung der Pharma-Industrie ganz erheblich beitragen, denn mit der teuren Chemotherapie heilt man keinen Krebs sondern schädigt den Orgnismus umd einen weiteren Krebs zu entwickeln - was jedoch die Aktionäre der Pharmaindustrie nicht stören dürfte.

ISRAEL ist nicht dem Atomwaffensperrvertrag beigetreten, verfügt aber über 250 bis 300 Atombomben und Wassertoffbomben und zählt mit den USA zu den größten und kriminellsten Kriegstreibern der Erde. ISRAEL ist mit den USA eine Gefahr für die gesamte Menschheit.

Darüber hinaus hat die NATO in Jugoslawien (aber nicht nur dort) DU-Munition verschossen (DU = Depleted Uranium). Das war und bleibt auf Generationen hinaus ein Kriegsverbrechen.

Aber ein paar Menschen werden wohl doch noch überleben

Dagegen gibt es auch schon Pläne, die sich in der Verwirklichungsphase befinden. Bill Gates, der Initiator des Seed Vault auf Spitzbergen - wo noch unverseuchte Pflanzensamen konserviert werden "für die Zeit danach" ist beteiligt und unterstützt die Gentechnische "Revolution" von MONSANTO.




Vor zwei Jahren enthüllte der Microsoft Milliardär seine Mission die Weltbevölkerung während einer TEDx-Präsentation durch Impfungen zu reduzieren. Während Gates über die CO2-Emissionen und seine Effekte auf das Klima schwafelt, gibt er ohne Pause als Zwischenbemerkung zum Besten: um CO2 auf NULL herunterzufahren, muss einer der Parameter zeimlich weit auf NULL heruntergefahren werden. Dann beschrieb er den ersten Parameter "P" (P für People = Bevölkerung) der reduziert werden könnte.

Heute beträgt die Weltbevölkerung 6,8 Milliarden Menschen und wir gehen auf die 9 Milliarden zu. Wir leisten wirklich eine großartige Arbeit. Mit neuen Impfstoffen können wir die Weltbevölkerung um 10 bis 15 % verringern. Auf dem Gipfel in Davos kündigte er seine Finanzierung für neue Impfstoffe über 10 Milliarden Dollar an.

Zurück, im Mai 2009 berichtete die London Times, daß einige der reichsten Menschen der Erde: Bill Gates, David Rockefeller, Ted Turner, Oprah Winfrey, Warren Buffet, George Soros, Michael Bloomberg, daß nach ihren Worten ihr Geld am besten für die Reduzierung der Weltbevölkerung angelegt wäre.

Genetisch modifizierte Pflanzen

So wird nun vertsändlich, weshalb Bill Gates den Seed Vault in Spitzbergen finanzierte - für die Zeit danach !
Neue Untersuchungen haben ergeben, daß das Round up Produkt von Monasanto noch nach 450-facher Verdünnung die menschliche DNA schädigt. In Deutschland wurden mit Macht die MON 810 Felder geschützt und wer dagegen opponierte, wurde in dieser "BRD" strafrechtlich verfolgt.



Inzwischen befinden sich die gentechnisch modifizierten Pflanzenprodukte fast überall in der (Supermarkt-) Nahrungskette in Form von GMO-Soja, Kühe fressen GMO-Soja - das nennt sich dann "BIO-Milch" (man kann wirklich nur noch konsumieren, wenn man weiß, von WELCHEM Bauern WAS kommt.

Übrigens auf dem Weg von Bakterien gibt geschädigte DNA ihre Erbinformation an noch gesunde DNA weiter.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Rumpelstilz hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Rumpelstilz hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Eduard Reingold hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.