Mittwoch, 30. April 2008

0804-37 / Nach dem Hunger kommt der Durst

.



Die kriminelle Vereinigung des NWO

beginnt sich zu outen



Nicht nur, daß Prinz Charles den CFR'ler und Lügen-Nobelpreisträger Al Gore dazu gebracht hat, über seine Lügen-Kampagne einer Erwärmung durch CO2, Nahrungsmittel im Eiltempo dramatisch zu verteuern und die Welt in eine Hungersnot zu stoßen - nun ist auch sein Vater Prinz Philip involviert, den Menschen das Wasser wegzunehmen. Eine entscheidende Rolle kommt dabei dem IBLF unter dem Satanisten Prinz Charles zu.

25. April 2008 (LPAC) / Der WWF (Worldwide Fund for Nature) beabsichtigt Ihnen das Wasser wegzunehmen. Der WWF hat ein "Globales Trinkwasser Programm" (Global Freshwater Programme) gewidmet, um Trinkwasser vor jeglicher menschlicher Intervention zu "schützen". Sie haben es im Hitler'schen Stil darauf abgesehen, sie umzubringen, sie verdursten zu lassen. Das selbst-erklärte Ziel der Mission ist es, weltweit den Bau von jeglichen neuen Wasserverteilungssystemen zu verhindern und die schon bestehenden Systeme zurückzubauen;
.
Making drinking water out of sea water is a growing trend but a potential
threat to the environment that could also exacerbate climate change, says WWF in
a global review of desalination plants.

Meerwasser-Entsalzungsanlagen außer Betrieb zu setzen und Bewässerungsprojekte stillzulegen, dem Reisanbau das Wasser zu nehmen (da jubeln dann die Rockefellers und Rothschilds und die Satanisten der Windsors) um das Wasser zu "bewahren" und den Gebrauch von Wasser zu erschweren, in dem die Kontrolle über das Wasser den "Märkten" überantwortet wird, d.h. den WWF Oligarchen, so daß Wasser zu teuer wird für den menschlichen Gebrauch. Sie schlagen ebenfalls vor einen Markt zu errichten, um "Wasser-Zuteilungsrechte" zu handeln.

Also wenn Ihr noch immer essen wollt – oder gar trinken wollt, dann helft mit, diese Völker mordende Institution zu beseitigen. Wer künftig nur zu den besseren Niedriglohnempfängern (d.h. gleich oder weniger als 15.000 $/Mt. verdient) wird allerdings Schwierigkeiten bekommen, sich noch normal versorgen zu können, wenn schon das Wasser nur noch erhältlich ist bei:


als Nestrell oder als Bonaqa bei:


und damit niemand glaubt, Rockefeller beschränke sich nur auf Euer täglich Brot durch seine



inzwischen Krebs-Metastasen gleich ausgeweitete:


den kann ich hier "beruhigen", die Präsidentin der Rockefeller-Foundation, Judith Rodin (http://www.rockfound.org/) ist sich sehr wohl bewußt, womit man die Menschheit knebeln kann und womit man sie auch vernichten kann:

Oil & Water: Adapting to ScarcityJudith Rodin
Addresses the Regional Plan Association

April 18, 2008
media:

We must invest in infrastructure on a major scale – and do
so in a way that’s mindful of new imperatives, foremost of which, for us, are
climate change, economic growth, and equity.
—Judith Rodin.

Das Rohöl ist bereits in den Händen der 'Big Four' (der Großen Vier: Exxon-Mobil, SHELL, Amoco-BP und Chevron-Texaco). Nun geht es darum, wem das Trinkwasser der Welt gehören wird.

Das WWF-Trinkwasser Programm beklagt das "Damm-Projekt", das für Wasserkraftwerke, Flussnavigation, Bewässerung und Hochwasserschutz die Flüsse in Dämme gezwängt hatte, Flußläufe begradigt und vertieft hatte und die natürlichen Feuchtgebiete beseitigt hatte.

"Derartig massive künstliche Eingriffe in die Natur führen zur Ausrottung von Lebensformen, zur Intensivierung von Überschwemmungen und stellen auf lange Sicht eine Bedrohung für das Leben an sich dar. Sie sind dabei, jedwedem in dieser Zeit der Wasser-Knappheit die "Herstellung" von Trinkwasser zu untersagen, so wie in ihrer 52-seitigen Klageschrift gegen die Meerwasser-Entsalzung: "Making Water – Desalination "Option oder Ablenkung für eine durstige Welt".

Was hat diese Aussage zu bedeuten: Den Wasserverbrauch zu "reduzieren"? Das bedeutet auch die Landwirtschaft zu reduzieren. Am 18. Juli 2007 griff der WWF mit dem Europäischen Umwelt Büro die "Wasservergeudung" in der Landwirtschaft an und beklagte, daß 44% des gesamten Süßwassers in Europa in der Landwirtschaft verbraucht werden und forderten Maßnahmen der Markt-Mechanismen ein, daß die landwirtschaftlichen Wasserverbraucher für die vollen Kosten ihres Wasserverbrauchs aufzukommen hätten.

Der IBLF stellt die Wirtschaft in den Mittelpunkt der nachhaltigen Entwicklung

Das International Business Leaders Forum arbeitet mit der Wirtschaft, den Regierungen und der Zivilgesellschaft zusammen, um den Beitrag der Gesellschaften zur nachhaltigen Entwicklung zu fördern.

Das IBLF wurde von "HRH" Prince of Wales (d.h. vom Ober-Satanisten Prince Charles (House of Windsors – früheres Haus Sachsen-Coburg-Gotha) gegründet und nennt sich eine nicht auf Gewinn ausgerichtete Organisation, die derzeitig von über 100 weltweit führenden Unternehmen unterstützt wird.

Dazu gehören Firmen wie:

und desweiteren Firmen wie:
wobei natürlich auch Namen auftauchen, wie Astra Zeneca und Syngenta, die vielen Lesern hier bereits von: 'Auslöschung der Menschheit' - 'Der Rote Faden der Weltpolitik' bekannt sein dürften ... für ihr "wunderbar" genetisch manipuliertes Saatgut.


Programm-spezifische Unterstützer des IBLF des "Prinzen" Charles

The Partnering Initiative http://www.thepartneringinitiative.org/
Shell / Rio Tinto / Nike /

Digital Partnership www.iblf.org/digitalpartnership
EDS / Morgan Stanley / RDC / Royal Bank of Scotland / Siemens / Standard Chartered /

Youth Business International http://www.youth-business.org/
Accenture / BAe Systems / BP / British Airways / Deloitte /Diageo /Ernst & Young / KPMG / Lovells / Pricewaterhouse-Coopers / Scotiabank / Shell / Standard Chartered / Unilever

Youth Career Initiative www.youthcareerinitiative.org
American Express / InterContinental Hotels / Group Marriott International / Pan Pacific Hotels and Resorts / Starwood Hotels and Resorts /

American Express / Banyon Tree Hotels and Resorts / Carlson Hotels / Worldwide City Inn / Four Seasons Hotels and Resorts / Hilton / Hyatt Hotels & Resorts / InterContinental Hotels / Group Jumeirah / Group Marriott / International Rezidor Hotel Group / Scandic Hotels / Six Senses Resorts & Spas / Small Luxury Hotels of the World / Starwood Hotels and Resorts / The Indian Company of Hotels (TAJ) /

Anglo American / Citigroup / DLA / Piper / Freshfields Fidelity / General Electric / IBM / KPMG / Linklaters / Microsoft / Merrill Lynch / Morgan Stanley / Rolls Royce / Serco / Westpac
Das IBLF stellt strategische Beratung für Unternehmen zur Verfügung, um sie in die Lage zu versetzen die Entwicklungsherausforderungen zu verstehen und ihnen entgegenzutreten, speziell in Entwicklungsländern und Schwellenländern.
Daß das Projekt der Wassereinsparung nicht nur der "Elite" dient, die wieder in einer unberührten Natur jagen und fischen will - ohne dieses störende zweibeinige Vieh, wurde schon häufiger auch gegenüber Journalisten ausgesprochen - dummerweise fühlten sich die Journalisten nicht zur "Elite" gehörig, sondern sahen sich selbst angegriffen - sonst müßte der Normalmensch heute noch an derartigen Aussagen zweifeln. Es sind aber inzwischen zu viele, die derartige Aussagen notiert haben.
Das "Frischwasser-Projekt" wurde auch ebenso begeistert vom CEO von Nestlé aufgegriffen - und diese Aussage habe ich selbst gehört!!! Die NICHT-Rationierung des öffentlich zugänglichen Trinkwassers wird als nicht länger hinnehmbar angesehen, denn Wasser muß verkauft werden und in privates (Nestlé-)Eigentum übergehen.
Somit soll im Eigentum der "Elite" alles sein, was Geld und Macht verleiht: Rohöl, Drogen, wie Heroin - siehe Artikel Afghanistan, Getreide und (siehe Monsanto) sämtliche Pflanzen, deren Früchte essbar sind - und nun auch das WASSER !
Ihnen gehört im Westen nahezu ALLES - nur noch wenige Regionen sind frei von diesen Ratten. Frei dürften all die Länder sein, über die die westliche Presse ohne Unterlaß hetzt, beschimpft, verleumdet - also speziell der Iran, China und natürlich Russland, das sich auch noch nicht dem westlichen Raubtierdiktat unterworfen hat.
Aber was sind das eigentlich für Leute, diese Prince Charles und Philips, die Rothschilds und Rockefellers, diese Kissingers und Al Gores, diese Bushs und Clintons ?

Die WOHLTÄTER der Menschheit
Prince Charles gehört nachweislich zu den 13 Familien - und in voller Menschenfreundlichkeit sorgt er sich um das Schicksal seiner Lieben - siehe hier:

Arizona Wilder, formerly Jennifer Greene, was mind-programmed from birth,
to become one of the three most important female conductors of Satanic rituals
on the planet. Her programmer was Josef Mengele, the notorious, "Angel
of Death" in the Nazi concentration camps and when he died in the late
1980?s her programming began to break down. In this video interview with David
Icke, she describes human sacrifice rituals at Glamis Castle and Balmoral, in
which the Queen, the Queen Mother and other members of the Royal Family
sacrificed children in Satanic ceremonies. She talks of the same experiences
with Henry Kissinger, George Bush, Bill Clinton, members of the Rockefeller and
Rothschild families and a host of the most famous names in the United States and
the United Kingdom. Your view of the world will never be the same when you hear
the revelations of Arizona Wilder and their relevance to your daily life. This
video is a companion to 'The Biggest Secret,' the sensational book by David
Icke.«

Jetzt verrate ich Euch nicht, was in diesem englischen Text steht. Denkt einfach, der Weihnachtsmann ist lieb, der Klapperstorch bringt die Kinder (die natürlich nicht aufgegessen werden!) der Osterhase bringt Euch Eier - und die Welt ist so, wie sie Euch von den Eltern erzählt wurde, als Ihr noch klein wart und wie sie Euch die Presse vorgaukelt.
http://video.google.com/videoplay?docid=1411186859823657735&q=arizona+wilder&total=58&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=4

Copyright © Rumpelstilz Politik-Global 30-04-2008

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was lassen denn die Altgermany,derer von Sachsen-Coburg-Gotha noch so alles vom Stapel.Haben sich ja in Oldengland in Windsor umbenannt um nicht immer als "germanys"verspottet zu werden.

Anonym hat gesagt…

A propos Übel werden - ich empfehle in dieser Hinsicht Spritzmeier's Bücher zu lesen (wenn man sich den Blog so durchliest, dann gehe ich davon aus, dass Rumpelstilz das längst getan hat), denn da wird einem dann nicht nur endgültig schlecht, sondern sogar Himmel, Angst und Bange, zumindest, wenn man das Gesagte mal ernsthaft an sich ranlässt ... selbst wenn nur ein Drittel von dem, was er sagt war wäre, würde es für ne ordentliche Brechorgie reichen ;-) ...

ach ja, ich glaube, der sitzt gerade im Knast ... für 9 Jahre ... wegen eines ANGEBLICHEN Banküberfalls oder so ... mag ja sein, dass er nicht ganz koscher ist, aber das hört sich dann doch schon ein wenig arg verdächtig an...

Nya, wie dem auch sei: mach weiter so Rumpelstilz, du kannst wirklich stolz auf dich sein!

Rumpelstilz hat gesagt…

Nicht Spritzmeier - sondern Springmeier.

Und es ist nicht nur Springmeier, sondern auf russischen Seiten findet man noch viel Ergiebigeres!

Das "Dumme" an der Angelegenheit ist jedoch, daß sich die Angaben mit den entsprechenden Nachweisen belegen lassen.

Also wenn man nach Kenntnisnahme der russischen Recherchen sich Springmeier (der ja sehr fleißig war) nochmals durchliest, dann wird einem richtig übel, denn es bewahrheiten sich weit ÜBER 75%.

Und was zur Übelkeit beiträgt, ist der Grad der Ausbreitung dieser beseitigungswürdigen Mannschaft.

Jedoch ist das, wie in der schwarzen Magie, wer einmal sich auf deren Geleise begeben hat, der ist definitiv verloren.

Also bloß Finger weg von einem derartigen Zeugs. Positiv denken, positiv gestalten!

Wobei die Tatsache, aufzuklären, jedoch nicht negativ ist - die Menschheit vor derartigem Übel zu warnen, bietet die Chance, daß sich ein jeder so einrichten kann, daß er so wenig wie möglich von deren Machenschaften betroffen wird.

Auch sich nicht auf Bill Gates mit seiner auf Spitzbergen eingerichteten Saatgut-Samenkammer zu verlassen, sondern selbst noch unmodifiziertes Saatgut aufbewahren, ist eine vernünftige Vorbeugung.

Anonym hat gesagt…

ups Namenspatzer, sorry ... ja, positiv denken ist wichtig, allerdings auch zu wissen, mit wem man es zutun hat, wenigstens ansatzweise ... Tatsachen verändern sich ja bekanntlich nicht, nur weil man sie ignoriert ... deswegen ist unter anderem deine Aufklärungsarbeit, aber auch die von Springmeier so wichtig: die Menschen müssen unbedingt verstehen, dass sie es hier mit dem absolut Bösen zutun haben (schlimmer geht es nicht mehr) und das eine Welt unter der Herrschaft dieser Mannschaft nun wahrlich kein erstrebenswerter Zustand ist ...

was nützt ein bisschen 9/11 hier und ein bisschen Irak da, wenn man nicht begreift, wie tief die ganze Sache wirklich geht ...

die Bücher sollte jeder wenigstens einmal gelesen haben (am Besten vorher deinen Blog oder das eine Buch von de Ruiter lesen, damit man ein wenig vorbereitet wird), denn dann würde wohl keiner einfach mit den Schultern zucken, wenn man wieder irgendetwas komplett schwachsinniges in Brüssel oder sonstwo beschlossen wird ...

es geht hier nicht um ein paar "verrückte" Politiker, nein, es geht um viel mehr als man sich eigentlich vorstellen kann, um alles, um das große Ganze, im großen Stil geplant und das fängt dann eben erschreckenderweise auch schon bei Kindern an ...

als ich das zum ersten mal gelesen habe, da war ich natürlich schon geschockt (wer ist das nicht, also bitte), aber es hilft wirklich eine Menge Dinge sehr viel klarer zu sehen ... kurz: jetzt wundert mich im Grunde rein gar nichts mehr

Wenn man jahrelang von den Massenmedien manipuliert wurde (ohne es zu begreifen), dem hilft dann in vielen Fällen nur die große Keule, um aufzuwachen ... ist leider so und selbst die langt bei einigen Menschen immer noch nicht ... für die gilt: wer nicht hören will, muss später irgendwann mal fühlen ;-)

Anonym hat gesagt…

rumpelstilz könntest du mir mal bitte einige russische seiten nennen?

Rumpelstilz hat gesagt…

Auf die letztgenannte Frage:
http://zarubezhom.com/
dann die gesamte Angelegenheit der
Freimaurerlogen in Russland:
http://pravosl.narod.ru/Html/Platonov/Platonov.htm#1
Wobei ich das Buch auch ins Deutsche übersetzt hatte, und auch noch Namens-Listen der Freimaurer halte. Das ist einfach eine Bande zum 'Kotzen'!

Und jetzt zum anonymen Namens-ups:
Der Fritzl-Fall aus dem österreichischen Amstetten, so grausig er ist, ist noch HARMLOS gegen die Windsors!!!!! Und nicht nur HARMLOS gegenüber den Windsors, sondern ...
... eigentlich wollte ich Euch das vorenthalten, als gewisse Eigenzensur, aber wer die Monströsität dieser UNmenschen erahnen will, sollte davon Kenntnis nehmen --- also stelle ich es doch auf die ERSTE Seite, d.h. in den Artikel, allerdings auf Englisch, damit jeder jedes Wort in vollem Umfang "geniessen" kann.

Was spielt dann in solch einem Fall das Leben von Milliarden Menschen eine Rolle. Denen tut es doch nur leid, daß sie nicht all diese Milliarden ESSEN können - oder ihnen ihre Seele beim 'Kiss of Death' nehmen können.

Was sie wohl nach Milliarden Malen des Kiss of Death für eine Macht erworben hätten???

Von der negativen Auswirkung wird sie jedoch nichts und niemand mehr erlösen können!

Anonym hat gesagt…

Sehr sehenswert da die Teile 1-8 von Prof.Veith zum Thema NWO,
http://www.youtube.com/watch?v=bvh9rUAqxik&feature=related
wenn man die Gesichter sieht ...

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Rumpelstilz hat gesagt…

@Gustav
---------

SPAMS lasse ich NICHT zu. 20 Mal den gleichen Kommentar und dann noch nicht Themenbezogen immer wieder den gleichen Kommentar betrachte ich als Unverschämtheit.
So etwas wird dann immer wieder gelöscht.
Der Art. 20/4 GG gehört zu Deutschland und Europa, nicht aber überall hin!

Anonym hat gesagt…

Was Prof. Veith als Hintergrundmodell umreißt wurde exakt getimet und bei den alten geheimwissenschaftlichen Astrologen analysiert. (Papst Gregor hatte 400 Astrologen)
Gegen die geballte Hinterlist des Kapitals ist ein Volk machtlos, kaum ein Krieg wurde historisch ohne Zeitberechnung durchgeführt.
Es gibt dazu einen Link um die Art der gezielten Falschinformation zu den entdeckten Wahrheiten.
http://www.astromed.org/97-FAQ-de.asp#wi
Umgestaltung von Erkenntnislehren zu Glaubenslehren und übertönen der gefundenen Wahrheit, Preisgegeben einer Volksastrologie als Lächerlichkeit um die Versteckte zu übertönen.

Anonym hat gesagt…

wenn man bedenkt, dass Rowan Atkinson (Mr. Bean) ein enger Freund der englischen Königsfamilie, allen voran Prinz Charles, sein soll, dann muss man leider auch im Zusammenhang mit ihm vom Schlimmsten ausgehen ... handelt es sich da wohl auch um n Satanisten?

Anonym hat gesagt…

Hey Rumpelstilz, ich hab da mal ne Frage: n paar aus meinen (entfernteren) Bekanntenkreis sind Mitglieder im Lions-Club oder bei den Rotariern und ich glaube kaum, dass die wissen, worum es im Freimaurertum wirklich geht

jetzt die Frage: siehst du irgendeine Möglichkeit, wie man denen mit ein paar Links (z.B.) klarmachen kann, mit wem die da in Wahrheit ins Bett gehen, ohne gleich mit der schonungslosen Satans-Brechstange (inkl. Rituale und so weiter) zu kommen .... denn wenn man denen gleich mit der vollen Wahrheit kommt, dann werden sie wohl oder übel sofort abblocken ... de Ruiter schrieb ja schon, dass die in den unteren und auch noch in weiten Teilen der mittleren Stufen ordentlich an der Nase herumgeführt werden, was die wirklich Ziele der Organisation sind, sprich, die haben im Grunde keine Ahnung, worum es geht

wie kann ich denen nun klarmachen, dass sie da unbedingt rausmüssen, sofern dies überhaupt ohne weiteres möglich ist ... hast du da ne Idee?

Anonym hat gesagt…

wikipedia.de über David Icke:

"David Icke spielte als Torwart bei Coventry City und Hereford United in der englischen Premier League bis zu seinem fußballerischen Karriereende im Alter von 21 Jahren wegen Arthritis. Kurz darauf wurde er Sportreporter für die BBC.

1990, nach dem Bruch mit den britischen Grünen, begann Icke nach eigenen Angaben einer inneren Stimme zu folgen. Er begann esoterische und verschwörungstheoretische Bücher zu lesen, arbeitete mit einem Medium und machte schließlich eine Reise nach Peru, wo ihn ein Erweckungserlebnis dazu motivierte, sich kurz darauf als „Sohn Gottes“.[1] zu bezeichnen, was ihm großen Spott in der britischen Öffentlichkeit einbrachte. Jahre später erklärte er, dass er damit seine emotional empfundene Einheit mit allem Sein, das man auch Gott nennen könne, habe ausdrücken wollen. Diese Haltung ist bis heute seine Hauptaussage, auf die seine mehrstündigen Reden ausgerichtet sind."

------

David Icke is ein sehr guter Forscher. Aber da er sogar die historische Persönlichkeit von Jesus Christus ablehnt --- ist er natürlich auf verschiedenen Ebenen fragwürdig...

Viele seiner Forschungsergebnisse stimmen allerdings.

Aber seinen Schlussfolgerungen soll man nicht glauben.

Es gibt keine "Reptilienrasse" auf dieser Erde.

Es gibt aber sehr wohl Menschen, die so sehr von Dämonen bessessen sind, dass sie deren tatsächliches Aussehen annehmen.

Und wie die Bibel über Satan sagt: "Die alte Schlange" oder "der rote Drache"...

9 1 1 3

Anonym hat gesagt…

Professor Walther Veith:

1.) Er ist ein sehr guter Forscher.

2.) Habe viel von seinem Material angeschaut.

3.) Für ihn gibt es jedoch nur einen Rückschluss --- der Vatikan und die Jesuiten.
(das entspricht dem Buch "Der grosse Kampf" von der falschen Prophetin der Adventisten).

4.) Der Vatikan ist gemäss Buch "Die Frau und das Tier" ("The Harlot Riding the Beast") von Dave Hunt in Offenbarung 17-19 beschrieben (das dürfte zutreffen). - Aber eben sie ist, die die "Hure Babylon, ein Geheimnis, - eine Stadt auf 7 Hügeln". (Nicht die Bestie selbst).

5.) Es dürfte zutreffend sein, dass die obersten Jesuiten und die Freimaurer total zusammenarbeiten. (Das entspricht auch einem Buch, das ich in einer Freimaurerbuchhandlung in Wien gekauft habe. "Die Templer die geheimen Lehrmeister der Freimaurerei in Europa und den habsburgischen Erblanden" (oder so ähnlich ist der Titel). Edition vom rauhen Stein (?)

9 1 1 3

Anonym hat gesagt…

Der Film von David Icke mit Arizona Wilder.

Empfehle nicht diesen Film zu schauen. Man braucht etwa 3 Stunden dazu - und das meiste ist bereits im Artikel von "Rumpelstilz" gesagt worden.

Wenn Sie wollen, können Sie hier ein bisschen reinlesen:

http://www.whale.to/b/wilder.html
(aber wie gesagt, die Elite sind keine Reptilienrasse. Sie sind von Dämonen bessessen. Die solche Formen annehmen).

9 1 1 3

Anonym hat gesagt…

Damit Ihr versteht, dass die "Windsors" (natürlich nicht alleine) bei diesem Klimawahnsinn - es gibt 0,036% CO2 in der Luft - stark die Finger drin haben (Malthus lässt grüssen)hier ein Link über den Besuch der Queen in Deutschland anno 2004 - und eben dieser Klimaschwindel war schon damals ein Hauptthema...

http://www.britischebotschaft.de/statevisit/de/press/climate_change_conference.htm

Und bezüglich Rotarys und Company...
zeige Deinen Verwandten und Freunden mal diesen Link:

www.ugle.org
besonders:
http://www.ugle.org.uk/ugle/coatof-arms.htm

Auf diesem Link, wo das Wappen der Vereinigten Grossloge von England ist - der Mutterloge aller regulären Logen (ausser des Grand Orient von Frankreich) - zu sehen ist, sieht man zwei "gefallene Erzengel" = Dämonen, wie sie die "Bundeslade" (das zentrale Heiligtum der Juden) bewachen.

9 1 1 3

Anonym hat gesagt…

Mr. "Bean":

He was one of the guests at Prince Charles' and Camilla Parker-Bowles' wedding.

http://www.imdb.com/name/nm0000100/bio

Anonym hat gesagt…

also mich muss man nicht mehr überzeugen, aber wie muss man sich denn das vorstellen? ... also was die Annahme dämonischen Aussehens anbelangt ... wie ist so etwas möglich?

Prince Charles of Wales hat gesagt…

Schönen guten Morgen,
Mein Freund Rumpelstilz, habe angefangen einen Blog zu veröffentlichen über Prinz Charles of Wales.... der ist grad eben im 1. Tag nach dem 60. Geburtstag....


http://princecharlesofwales.blogspot.com/

Gruss