Freitag, 2. Mai 2008

0805-03 / NATO und EU-Diktatur sehen Atomkrieg als möglich an

.


Nukleare Erstschlagspolitik in der

EU-NATO-Strategie reale Option



Am Vorabend der Realisierung einer EU mittels nichtdemokratischer Machenschaften unter einer EU-Verfassung, die aus Gründen der Augenwischerei mit dem Ausdruck Lissabon-EU-Reformvertrag belegt wurde, sollen hier nochmals die wesentlichen Aussagen zusammengetragen werden, die vor Augen führen, daß wir die letzte Zeit eines relativen Friedens leben.

Ebenso sei kurz aufgezeigt, was bei mir als Autor dieser Zeilen die Alarmglocken schrillen ließ – es war ein einziger Name, der offenlegt, wem künftig die EU im Rahmen der NATO die Söhne des Landes in einem nuklearen Krieg unterstellt.

Bei dem
NATO-Gipfel in Bukarest sorgt ein neues Strategiepapier für Aufsehen. Die Studie mit dem Titel Towards a Grand Strategy for an Uncertain World (etwa: Zu einer Gesamtstrategie für eine unsichere Welt) wurde von gleich fünf ehemaligen Stabschefs des Militärbündnisses verfasst und birgt brisante Vorschläge. Der deutsche General a. D. Klaus Naumann, US-General John Shalikashvili, der britische Feldmarschall Lord Peter Inge, der französische Admiral Jacques Lanxade und der niederländische General Henk van den Breemen wollen die NATO an der Seite der USA und der EU zu einem offensiv ausgerichteten Militärbündnis machen. Das bisherige Völkerrecht - vor allem das Prinzip der staatlichen Souveränität - soll beiseite geschoben und durch ein Gewohnheitsrecht ersetzt werden, das vom Westen definiert wird und das sich mit dem völkerrechtswidrigen Krieg in Jugoslawien und der völkerrechtswidrigen Abtrennung der serbischen Provinz Kosovo vom serbischen Staatsgebiet bereits als Menschen verachtend gezeigt hat.. Die fünf Autoren des Stratgiepapiers bestehen zudem auf eine Strategie atomarer Erstschläge. Aber sind die Autoren dazu nicht von einer übergeordneten Instanz angestachelt worden?

In dem 152-seitigen Strategiepapier der Grand Strategy geht es um eine langfristige und irreversible Neuausrichtung der NATO von einer defensiv ausgerichteten Verteidigungs-gemeinschaft hinzu einem Offensivbündnis der geopolitischen Dominanz des Westens und zur Sicherung der Energieressourcen und zur Sicherung des Wohlstands. Dies ist ein flagranter Bruch des Völkerrechts und deren Autoren gehören, objektiv betrachtet, angeklagt wegen Verbrechen wider die Menschlichkeit. Dennoch laufen sie immer noch frei herum – sogar oder gerade in Deutschland.

Zwar heißt es in dem Strategiepapier, daß die Möglichkeit des Einsatzes von Nuklearwaffen erwogen werden muß. Der nukleare Erstschlag (first use of nuclear weapons) muß als letzte Option verbleiben, um den Einsatz von Massenvernichtungswaffen durch die gegnerische Seite zu verhindern. Eskalation ist unmittelbar mit der Option eines Erstschlags verbunden.

Die NATO-Militärs drängen nicht nur auf die Reaktivierung offensiver!!! Nuklearstrategien und würden die Ideen von Naumann & Co. umgesetzt, geriete die Welt von einem Gleichgewicht des Schreckens in ein Ungleichgewicht des Atomterrors. Die Befürworter der neuen Grand Strategy verzichten auf ein Mandat des UN-Sicherheitsrates für Einsätze der EU- /NATO und stellen sich damit außerhalb des Völkerrechts. "Schöne" neue EU !!!


In einem
Interview führte der höchst dekorierte deutsche Soldat diese Ideen aus. Die letzte NATO-Strategie sei 1999 entworfen wurden, sagte er, "und seither hat sich die Welt dramatisch verändert". Zugleich verweist Naumann darauf, dass das Bündnis drei Jahre später bei einem Gipfeltreffen in Prag eine offensivere Politik beschlossen hat ( Das ist doch der Gipfel!. Damals war der Aktionsraum der NATO auch auf Nicht-Mitgliedsstaaten ausgeweitet worden. "Unsere Konzept ist global ausgerichtet", sagt der Militär im Interview zu der von ihm geforderten militärischen Gesamtstrategie: "Es ist nicht länger regional bezogen wie das derzeitigen NATO-Strategiekonzept oder Strategiestudien der Europäischen Union."
Damit steht er nicht so alleine da, wie man zunächst vermuten möchte. In einer Studie der regierungsnahen deutschen
Stiftung für Wissenschaft und Politik wurde schon im Jahr 2006 eine Umorientierung der NATO empfohlen. Die Ideen darin stehen denen Naumanns und seiner Mitautoren erstaunlich nahe. Die deutsche Außenpolitik und die US-amerikanischen Vorstellungen stimmten grundsätzlich darin überein, den laufenden Transformationsprozess der NATO fortzuführen, schrieb SWP*-Autor Markus Kaim, der zu den gemeinsamen Zielen Deutschlands und der USA ein "erweitertes Aufgabenspektrum" der NATO ebenso zählte wie "Konfliktintervention", "Stabilisierungs- und Aufbaumissionen" und die Erweiterung des Bündnisses.

[*http://www.swp-berlin.org/other/struktur.php#praesidium --- nur um den Personenlisten zu folgen]

Ebenso wie Naumann, der eine globale Dreierherrschaft von USA, EU und NATO anstrebt, empfahl der SWP-Mann damals die "Herstellung eines strategischen Konsens zwischen den USA und Europa". Zugleich wies Kaim auf die damit einhergehenden Konflikte in Europa hin. In Bezug auf die Erweiterung der Allianz schrieb Markus Kaim:
"Fatal wäre es, in Vorwegnahme russischer Bedenken möglichen Erweiterungskandidaten eine Absage zu erteilen und Moskau ohne Not eine Veto-Position einzuräumen." In dieser Positionierung geht der Jude* Kaim von einem künftigen Konflikt und Angriffskrieg der NATO gegen Russland aus, zumindest ist dies zwischen den Zeilen herauslesbar. [* Dabei ist anzunehmen, daß er weniger Jude als vielmehr dem Lager der Zionisten angehört.]

Die Frontstellung der NATO im Osten Europas wurde schon in dem SWP-Papier mit dem Streben des Westens nach Energieressourcen begründet. Die Pläne der USA zur raschen Aufnahme der Ukraine und Georgiens in die NATO, seien "von dem Interesse Washingtons geleitet, den russischen Einfluss im Kaukasus einzuhegen, den eigenen dort entsprechend zu stärken und post-sowjetische Staaten aus der russischen Einflusssphäre herauszulösen".


Aggression durch Möchte-gern NATO Staaten – Beispiel Georgien

Wie bereits häufiger benannt, geschieht in der Politik NICHTS, was nicht vorausgeplant wäre. Nach dem Muster des bekannten Satzes: "Hannemann geh du voran!" Wird zwischen Georgien und Russland ein Konflikt aufgebaut, der die Möglichkeit nach einer Ausweitung auf einen seitens der NATO gewünschten Krieg hinausläuft!!! Saakaschwili ist vielleicht impulsiver Georgier – aber vor allem hat er an der Yale-Universität/USA studiert, die hauptsächlich das künftige Personal der CIA ausbildet. Daß dann also Saakaschwili wie ein geistig unbedarfter Hinz oder Kunz einen Konflikt vom Zaum bricht – ist zu 100% unvorstellbar – was er unternimmt, das wurde zuvor in den thinktanks in Washington festgelegt – mit anderen Worten – er führt aus was an Befehlen aus Washington kommt – wenn es denn Washington ist – aber den Beweis der anzunehmenden Wahrscheinlichkeit führe ich hier im Artikel. Und USA heißt eben auch NATO und damit ist es von Bedeutung für die EU.

Zitat der Tagesnachrichten von RIA Novosti:


Georgien treibt sein Volk in einen Krieg - Russlands Nato-Botschafter>

BRÜSSEL, 30. April (RIA Novosti). Die georgische Führung treibt ihr
Volk in einen Krieg. Das sagte der ständige Vertreter Russlands bei der Nato, Dmitri Rogosin.

„Es entsteht der Eindruck, dass die Herren (Michail) Saakaschwili und (Dawid) Bakradse (georgischer Präsident und der amtierende Außenminister) sich nicht dessen bewusst sind, dass sie ihr Volk in einen Krieg treiben, in dem sie erneut eine Niederlage erleiden werden“, sagte Rogosin am Mittwoch RIA Novosti.

„Die Situation entwickelt sich nach dem schlechtesten Szenario. Und das geschieht aufgrund der äußerst unverantwortlichen und chauvinistischen Rhetorik von Tiflis“, betonte er. Zuvor hatte Bakradse geäußert, die Aufstockung des russischen Friedenskontingents in den Konfiktzonen Abchasien und Südossetien als Beginn einer „vollwertigen militärischen Aggression“ zu werten.

Rogosin bestätigte, dass Russland das Kontigent seiner Friedenskräfte in diesen Regionen im Rahmen der festgelegten Quoten vergrößere und betonte, dass Moskau sich darüber im Klaren sei, seine Tätigkeit „unter der unverwandten Aufmerksamkeit“ der internationalen Gemeinschaft durchzuführen.

Rogosin teilte zudem mit, dass die Situation um die nicht anerkannten Republiken Abchasien und Südossetien am Mittwoch in Brüssel auf der Tagung des Russland-Nato-Rates auf der Ebene der ständigen Vertreter der Organisation erörtert werde.

Das russische Verteidigungsministerium hat am Dienstag verlautbart, streng auf jegliche Versuche Georgiens zu antworten, sollte es Gewalt gegen die Friedenskräfte und die russischen Bürger in diesen Regionen anwenden.

Tiflis betont seinerseits, dass die jüngsten Handlungen Russlands, darunter die Aufstockung des Friedenskontigents, das Risiko für einen militärischen Konflikt in der Konflitzone erhöhen würden.

Das russische Außenministerium hatte zuvor geäußert, dass die von Russland unternommenen Schritte in Bezug auf Abchasien und Südossetien auf den Rechtsschutz der russischen Bürger in den Regionen gerichtet seien, da Georgien seine militärische Präsenz nahe der Konfliktzonen verstärke.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion verkündete Abchasien, das zur Georgischen Sozialistischen Sowjetrepublik gehörte, 1992 seine Unabhängigkeit. Im August desselben Jahres führte Georgien seine Truppen nach Abchasien ein, was einen blutigen Krieg auslöste. Der Sezessionskrieg dauerte etwas länger als ein Jahr. Infolge der Konfrontation büßte Georgien 1993 seine Kontrolle über Abchasien ein. Im Mai 1994 wurde ein Waffenstillstand vereinbart. Seitdem strebt Abchasien die Anerkennung seiner Souveränität an. Heute ist Abchasien de facto ein autonom agierender, jedoch international nicht anerkannter Staat. Tiflis bietet ihm umfassende Autonomierechte im Bestand Georgiens an. Bislang sichert ein aus russischen Soldaten bestehendes Friedenskontingent der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) die Einhaltung des Waffenstillstandes zwischen Georgiern und Abchasen. Südossetien gehörte zu Sowjetzeiten als autonomes Gebiet zu
Georgien. Nach der Unabhängigkeit Georgiens 1991 entzog der erste georgische Präsident, Swiad Gamsachurdija, Südossetien den Autonomiestatus. Daraufhin erklärte sich die Republik für staatlich unabhängig. Nach einem bewaffneten Konflikt, der 1992 beendet wurde, verlor Georgien endgültig die Kontrolle über Südossetien. Bislang sichert ein aus russischen, georgischen und nordossetischen Soldaten bestehendes Friedenskontingent die Einhaltung des Waffenstillstandes in der Konfliktzone.

Südossetien strebt die Anerkennung seiner Unabhängigkeit an, Georgien hält das Territorium für einen Bestandteil des Landes und bietet ihm jetzt eine umfassende Autonomie an.


Wegen des georgischen Säbel Rasselns:

Russland stockt Personal von Friedenstruppen in Abchasien um 50 Prozent auf

SUCHUMI, 30. April (RIA Novosti).
Russland hat das Personal der Truppen für die Erhaltung des Friedens in Abchasien um die Hälfte aufgestockt.


Am Mittwoch wurde ein zusätzliches Kontingent nach Abchasien verlegt, teilte dessen Außenminister Sergej Schamba Journalisten in Suchumi mit. "Die Zahl der Friedenssoldaten wurde bis auf die im Moskauer Abkommen über die Feuereinstellung und Entflechtung der Kräfte vom 14. Mai 1994 festgelegte Obergrenze erhöht. Laut Dokument soll sich das Friedenskontingent aus 3000 Mann zusammensetzen. Im Laufe der letzten 14 Jahre wurden in Abchasien knapp 2000 Friedenssoldaten stationiert", sagte Schamba.

Der Minister erinnerte daran, dass die russischen Friedenskräfte gemäß ihrem Mandat die rivalisierenden Seiten im Fall einer Kriegsgefahr zu entflechten haben. "Die abchasischen Behörden begrüßen die
Aufstockung des Personals der Friedenstruppen, weil die Sicherheit dadurch nur erhöht wird", sagte Schamba.


Am Dienstag hatte das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass die Entwicklung in der georgisch-abchasischen Konfliktzone eine Aufstockung des Personals der Kollektiven Friedensmacht der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) erforderlich macht. Dabei wird die in dem Beschluss der GUS-Staatschefs vom 22. August 1994 festgehaltene Obergrenze für die Personalstärke nicht überschritten.
Die georgischen Behörden bezeichneten die Pläne Russlands zur Aufstockung der Friedensmacht in Abchasien als unannehmbar.



Bekannt ist, daß die deutschen Medien (Presse, Funk und Fernsehen) lügen und verschweigen, daß es eine Schande ist, daß so viele Deutsche noch immer der Gewohnheit anhängen, dem Propaganda-Schrott doch noch ein kleines bißchen zu glauben. Vielleicht glauben sie aber, daß englische Presse ihre Bürger weniger belügt, als die seit November 2001 zensierten deutschen Wohlgefälligkeitsmedien. Hier also die englische Presse:
http://www.guardian.co.uk/world/2008/jan/22/nato.nuclear

Und hier zitiere ich den daraus entnommenen Absatz mit dem enthüllenden Namen:

" Ron Asmus, head of the German Marshall Fund thinktank in Brussels and a former senior US state department official, described the manifesto as "a wake-up call". "This report means that the core of the Nato establishment is saying we're in trouble, that the west is adrift and not facing up to the challenges."

Was ist aber am Marshall Fund und am Marshall Plan so enthüllend ? Erforderlich dafür ist, daß man sich seit Jahren mit der Thematik beschäftigt. Marshall-Plan hat an und für sich in der Bundesrepublik kein schlechtes Image – mir jedoch sagt dieser eine Name klar und eindeutig, daß über NATO und EU hier eine 'Machtergreifung' erfolgt, nicht durch einen Regional-Diktator, sondern durch die mächtigste Gruppe von Personen, die schamlos die Menschen verarmt, mißbraucht und auszurotten gewillt ist.


Die Machtergreifung

75 Jahre nach Hitlers Machtergreifung – 1933 – 2008 – ergreifen die Financiers Hitlers und des Sozialismus in der Sowjetunion, ergreift das zaaFMK direkt selbst die Macht (zaaFMK = zionistisches anglo-amerikanisches Finanz- und Macht-Kartell). Die Machtergreifung erfolgte schrittweise mit dem Lissaboner Vertrag, dem NATO-Gipfel in Bukarest und in fortlaufenden Beschlüssen in Brüssel.

Was ist am Marshall-Plan so verwerflich, so heimtückisch die europäischen Länder unterwerfend? Marshall-Plan selbst ist ein Frame, ein erzeugtes Bild in den Köpfen, das von der Abscheulichkeit der wahren Ziele ablenken soll.

Global Marshall Plan Foundation
Frithjof Finkbeiner
20457 Hamburg
Deutschland
www.globalmarshallplan.org

Vom Marshall-Plan führt der Weg weiter zum Club of Rome


Club of Rome











Einige Mitglieder der C-o-R (Kurzauszug - volle Liste bei CoR über Google

Mr. Reinhard Mohn
Member of the Executive Committee Bertelsmann Foundation
Postfach 103
Carl-Bertelsmann-Str. 256
D-33311 Gütersloh
Germany

HRH Prince Philippe of Belgium
Crown Prince of Belgium
Royal Palace
B-1000 Brussels
Belgium

H.M. Queen Beatrix of The Netherlands
Noordeinde Paleis
Noordeinde 68
NL-2500 GK The Hague
The Netherlands

Mr. Frithjof Finkbeiner
Coordinator Global Marshall Plan Initiative
Kreuzeckstr. 28
2396 Paehl
Germany


Übersetzung nachstehend
Although they claim to be nongovernmental, they are certainly involved with many government-related organizations.The Bilderberg Group, the UN, The Trilateral Commission, and The Royal Institute of International affairs. Club of Rome exists soley to limit the size of the world’s population. Leaders of the Illuminati, (made up partly by the Club of Rome), have been quoted several times as saying, “we cannot control the world unless we limit the mass population to about 2 million or less.” Club of Rome also gives you an idea about why the Illuminati are trying to create a global government. For power, yes, but also to create, “a perfect race,” which would be the white man. We can see this objective in The Bilderburg Group which shares several members with the Club of Rome including its president, Ricardo Díez-Hochleitner. The president of Finland is both a UN member, and a Club of Rome member. Many NATO members were drawn to the Club of Rome as well.

Übersetzt:

Obwohl sie für sich reklamieren, nicht der Regierung anzugehören, so sind sie doch unbestritten in viele regierungsbezogene Organisationen eingebunden. Die Bilderberger, die UNO, die Trilateral Commission, dem Royal Institute of International Affairs, usw. Der Club of Rome existiert einzig um die Bevölkerung der Welt zu begrenzen. Die Führer der 'Illuminaten' (die zum Teil aus dem Club of Rome bestehen), wurden mehrfach in ihrer Aussage zitiert, "wir können die Welt nicht kontrollieren, außer wir begrenzen die Masse der Bevölkerung auf ungefähr 2 Millionen oder weniger". Der Club of Rome vermittelt auch eine Vorstellung darüber, weshalb die 'Illuminati' [NB: so hell oder erleuchtet sind die aber gar nicht] versuchen eine Eine Welt Regierung zu schaffen. Für die Macht auch, aber auch um eine "perfekte Rasse" zu schaffen, die dann der Weiße Mann wäre. Wir sehen dieses Vorhaben bei den Bilderbergern, von denen Mitglieder auch zum Club of rome gehören ... usw.

Und vom Club of Rome führt der Weg wiederum zum NWO des Round Table und seiner Unterorganisationen. Der Round Table wurde von Cecil Rhodes gegründet, der seinerseits von Rothschild finanziert wurde.


Also sage bitte keiner, dieser Politiker hat dieses gemacht – und jener jenes. Hinter den Politikern stehen mächtigere Interessen – und wenn dort beschlossen wird, es werde Krieg, dann wird Krieg.

Und wenn heute der Saakaschwili den "wilden Mann" spielt, dann gibt es für sein Theater einen Auftraggeber. Mit den US-Truppen im Land ist Saakaschwili gut bewacht ... d.h. die Leine, an der man ihn laufen läßt, scheint nicht sehr lang zu sein.

Copyright © Rumpelstilz Politik-Global 02-05-2008


.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

du meintest wohl 2 Milliarden oder weniger .... also 2 Millionen ergibt keinen Sinn - zu wenig Biomasse auf zwei Beinen, sogar in deren Gedankenwelt

Anonym hat gesagt…

http://www.20min.ch/news/schweiz/story/26439596
Schweiz: Jüdischer Weltkongress fordert Auflösung des Gasvertrags mit Iran

Anonym hat gesagt…

@Hans Gustav: Hey du Kasper, es reicht! Rumpelstilz hat doch bereits ne klare Ansage gemacht, also respektiere das bitte.

Anonym hat gesagt…

http://www.heise.de/newsticker/Buergerrechtler-EU-Kommission-will-Informationsfreiheit-einschraenken--/meldung/107201

Meinungsfreiheit konnte früher künftig nur erlaubt werden, weil Massen-Informationen nur von oben nach unten gebracht werden konnten.

Bald ist es aus mit subversivem bloggen in der EU.

Anonym hat gesagt…

<<<<<<<<< Achtung >>>>>>>>>
Das Nato-Regime unter Leitung der USA wollen jetzt auch noch das Völkerrecht einseitig abschaffen und dieses durch selbstdefiniertes Gewohnheitsrecht
ersetzten !!!

Artikel-Teil-Auszug aus Globalpolitik:
Das bisherige Völkerrecht - vor allem das Prinzip der staatlichen Souveränität - soll beiseite geschoben und durch ein Gewohnheitsrecht ersetzt werden, das vom Westen definiert wird und das sich mit dem völkerrechtswidrigen Krieg in Jugoslawien und der völkerrechtswidrigen Abtrennung der serbischen Provinz Kosovo vom serbischen Staatsgebiet bereits als Menschen verachtend gezeigt hat.. Die fünf Autoren des Stratgiepapiers bestehen zudem auf eine Strategie atomarer Erstschläge. Aber sind die Autoren dazu nicht von einer übergeordneten Instanz angestachelt worden?

Mit dieser Willkür soll u.a. auch der seit 18.07.1990 fehlenden Rechtsgrundlagen einer "BRD"
bezüglich einer jeglichen Handlungsbefugnis (also auch der Nicht-Befugnis zur Annahme des Eu-Diktates !!!)
begegnet werden !!!

Die Tatsache, dass ein "BRD"-Regime seit 18.07.1990 ohne jegliche Rechtsgrunlage (und damit illegal und rechtswidrig) wirkt,
wird damit (im Nachhinein) im Zuge des v.g. angestrebeten Gewohnheitsrechts dann für "rechtens" erklärt !!!

D.h. die USA und die "BRD" sind sich voll bewusst, dass immer mehr Bürger wegen der fehlenden Rechtsgrundlagen einer
"BRD" und deren Nichtbefugnis zur Annahme des Eu-Diktates bescheid wissen !!!

Dieses Wissen der Bevölkerung gefährdet natürlich die wichtigste US-Agressionsplattform in Europa, names Eu !!!
Dieses Wissen gefährdet natürlich auch die Kriegspolitik der USA !!!
Dieses Wissen kann die Völker in Europa auch vor dem sich gerade entwickelnden Krieg in Europa bewahren, dessen
Vorbereitungen schon angelaufen sind !!!
Dieses Wissen gibt der russischen Regierung die einmalige Möglichkeit diesen Krieg (den Russland nach Möglichkeit vermeiden möchte)
zu verhindern, bevor er überhaupt beginnt !!!
Wenn die russische Regierung dem z.Z. wehrlosen Deutschen Volk dabei Hilfe leistet, dass die Handlungsfähigkeit des
Deutschen Staates wiederhergestellt wird, hat sich das Problem "BRD" als Hauptstützpfeiler einer Eu-Diktatur erledigt !!!
Durch die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates bricht dann zwangsläufig auch die Eu-Diktatur
zusammen !!!
Der anstehende Krieg in Europa könnte so ohne Abgabe eines einzigen Schusses wirkungsvoll und nachhaltig verhindert werden !!!
Die erfoderliche Hilfe der russsichen Regierung zur Wiederherstellung der Handlungsfähigfkeit des Deutschen Staates kann
von den USA nicht einmal als russsiche Agression gegen Europa verklärt werden, da es sich hierbei ausschliesslich um die
Beseitigung eines seit mind. 18.07.1990 bestehenden völkerrechtswidrigen Zustandes handelt, deren Verursacher massgeblich
ja gerade die USA sind !!!
Die Welt müsste zuvor über das Völkerrechtsdelikt "BRD" hinreichend informiert werden !!!
Russland verfügt auch über die erforderlichen medialen Verbreitungsmöglichkeiten !!!
(Anm.: ich hoffe sehr, dass 1. der FSB hier mitliesst und 2. diese Info vor allen als wichtige Option zur Lösung des Eu-Problems weitergibt !!!)

---------
So nachfolgend ein Textauszug aus anderer Veröffentlichung, der die Rechtslage einer "BRD" kurz anschneidet.
Am Ende dieses Textes sei auf die ausführliche Darlegung der v.g. Rechtslage in den dortigen Links verwiesen !!!
Es sollte wirklich ernsthaft der z.Z. einzig mögliche (friedliche) und nachhaltige Weg zur Beseitigung der Eu-Diktatur
beschritten werden !!! Es ist kurz vor dem Knall !!!
Alle Völker in Europa wurden der russsichen Regierung diese Befreiung niemals vergessen und auch auf ewig hoch anrechnen !!!


---------
Tja man braucht sich nicht wundern über den zunehmenen hohen Grad an "BRD"-Willkür !!!

Seit 18.07.1990 ist von den Allierten die Bindung an Gesetz und Recht in einer "BRD" ja schliesslich
auch aufgehoben worden !!!

Seitdem herrscht in allen Lebensbereichen in einer "BRD" der rechtsfreie Raum vor !!!

Den bisherigen Gipfel dieses rechtsfreien Raumes bildete sich am 24.04.2008, als BRD-Versallen
heimlich und unter massiven Abstimmungsdruck die Todesstrafe in einer "BRD" einführten, indem sie
dem Eu-Diktat zugestimmt haben !!!
Auch haben die "BRD"-Versallen zu Kriegen in einer Eu zugestimmt und das Eure Kinder für fremde
Interessen verheitzt werden sollen !!!
-->das ist k e i n Witz !!!
siehe: http://politikglobal.blogspot.com/

Es gibt aber eine sehr effektive Lösung für diese Problem:
Die "BRD" war rechtlich gar nicht befugt einem Eu-Diktat zu zustimmen, weil ihr dazu seit 18.07.1990
jegfliche rechtliche Handlungsbefugnis fehlt !!!

Was das wusstet Ihr noch gar nicht ? Oh?
...na dann lest mal den Rest des Textes !!!



Zur Rechtslage und Rechtsnatur einer "BRD":

Habt Ihr Euch n i e gewundert, dass in Euren "BRD"-Ausweisen unter Staatsangehörigkeit die Bezeichnung
des Nichtstaates namens "Deutsch" steht, obwohl sich auch eine "BRD" im Eu-Übereinkommen von 1997 verpflichtet
hat in "BRD"-Ausweisen unter Staatsangehörigkeit die Bezeichnung des Staates einzutragen, den der
Ausweisinhaber auch tatsächlich angehört !!!
Könnt Ihr Euch wirklich n i c h t denken, warum in den "BRD"-Ausweisen vorsätzliche Falschbekundung in
millionenhöhe betrieben wird ???
Die "BRD" will über ihre seit 1949 im wesentlichen unveränderte Rechtsnatur hinwegtäuschen !!!

Um es ganz deutlich auch dem Punkt zu bringen:
Die "BRD" ist weder irgendein Staat, noch der Deutsche Staat !!!
Die "BRD" ist seit 1949 bis heute lediglich ein besatzungsrechtliches Mittel, welches von den West-Alliierten 1949
auf dem Territorium des Deutschen Staates gegründet wurde, der als Staats- und Völkerrechtssubjekt seit
1871 bis heute durchgängig fortbesteht !!!
Daran hatte auch die Zeit von 1933 bis 1945 und auch kein Hitler-Regimes einen Einfluss, hier ist nur das
Völkerrecht massgeblich !!!

Das besatzungsrechtliche Mittel namens „Bundesrepublik Deutschland“ wurde (u.a. wider Art. 43 HLKO) im
Zuge alliierter Gewalt (als Ausfluss deren drei westlichen Besatzungszonen)1949 (nicht nur zur Verwaltung eines Teiles
des Deutschen Staatsvolkes) auf dem Territorium des Deutschen Staates (der -unbeschadet der Ereignisse von 1933
bis 1945- als Staats- und Völkerrechtssubjekt seit 1871 bis heute durchgehend fortbesteht! ) gegründet!

Allein aus den v.g. Tatsachen folgt die Tatsache, dass das v.g. besatzungsrechtliche Mittel keinerlei Eigen-
schaften eines Staats- und Völkerrechtssubjektes besitzt und somit (entgegen sämtlichen seit 1949 getätigten
Verklärungsversuchen, die sogar bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt anhalten) unstrittig kein Staat ist!

Die Tatsachen, dass das besatzungsrechtliche Mittel namens „Bundesrepublik Deutschland“
1.
über kein eigenes Staatsgebiet verfügt, sondern (als Folge alliierter Gewalt) lediglich einen Teil des
Staatsgebietes des Deutschen Staates verwaltet, sowie auch
2.
kein eigenes Staatsvolk hervorbrachte, sondern (als Folge alliierter Gewalt) lediglich einen Teil des
Deutschen Staatsvolkes verwaltet,
x.
unterstreicht die Tatsache abermals, dass es sich bei diesem nicht um einen Staat handelt!


Auch nach der Drei-Elemente-Lehre des Professors Dr. Georg Jellinek (Tätigkeitschwerpunkt: u.a. Staats- und
Völkerrecht),
x.
die als Teil seiner allgemeinen Staatslehre aus dem Jahr 1900 mit der Selbigen zusammen als
Meilenstein der Deutschen Staatslehre gilt und auch fester Bestandteil des Völkerrechts ist,
x.
müssen -damit für ein Gebiet die Tatbestände Staatssubjekt und Völkerrechtssubjekt erfüllt sind- die (damit
untrennbar verbundenen) Tatbestandsmerkmale Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt jeweils erfüllt sein!
x.
Eine „Bundesrepublik Deutschland“ kann diese Tatbestandsmerkmale nicht erfüllen!




Deswegen steht auf Euren Ausweisen unter Staatsangehörigkeit nicht die Bezeichnung "Bundesrepublik Deutschland"
weil die "BRD" nämlich kein Staat ist und bei einer derarten Angabe auf ihren Ausweisen ("BRD"-Klubkarten) sie von den Alliierten
Ärger bekommen würde !!!
Aus den v.g. Grund steht auf diesen "BRD"-Klubkarten auch nicht die Bezeichung des Deutschen Staates drauf !!!
Ausserdem will die "BRD" den Bürgern ja die Illusion erhalten, dass sie der Deutsche Staat sein will !!!

Kein Vertreter einer "BRD" ist (in dieser Eigenschaft) ist seit dem 18.07.1990 mehr rechtswirksam zu irgendwelchen
Amtshandlungen befugt !!!
Kein Recht und Gesetz einer "BRD" gilt seit v.g. Datum mehr !!!
Alle Handlungen von "BRD"-Vertretern seit v.g. Datum sind ausschliesslich Handlungen von Privatpersonen !!!

Der Grund:
Der "BRD" wurde am 17.07.1990 von den Allierten in Paris (im Zuge eines alliierten Notenwechsels) der eine "BRD"
rechtlich und territorial e i n z i g und ü b e r h a u p t erst definierende Geltungsbereich entzogen !!! !!! !!!
Der Grund soll sein, dass die Herrn Kohl und Genscher damals der Wiederherstellung des Deutschen Staates
entgegengewirkt haben sollen, so dass durch Streichung des "BRD"-Geltungsbereich den Vertretern einer "BRD"
jegliche weitere Mitwirkung an der Wiederherstellung des Deutschen Staates enzogen wurde !!!
In der Tat wurde der Deutsche Staat ja bisher auch n i c h t wieder hergestellt !!!
Diese Streichung des Geltungsbereiches ("BRD"-Verwaltungsgrenze) erlangte seine Rechtwirksamkeit
zum 18.07.1990 ab 00Uhr !!!

Diese wichtige Tatsache der Handlungsunbefugnis wurde bis heute dem Volk verschwiegen !!!
Die Verteter einer "BRD" gingen (vermutlich: u.a. zur Sicherung Ihrer Pfründe) davon aus, dass wenn
sie einfach faktisch weiter wirken wie bisher, nimmt das Volk (daraus resulierend) irrig eine Handlungsbefugnis
seitens der "BRD"-Vertreter an !!!

Wenn das "BRD"-Regime tagtäglich faktisch (aber rechtlich jedoch seit 18.07.1990 nicht mehr legitimiert) wirkt, lässt sich
das Volk durch dieses faktische Wirken in der Tat derart blenden, dass es irrig annimmt, dass das "BRD"-Regime dazu
seit 18.07.1990 überhaupt noch befugt ist !!!
Wie dumm diese Annahme vom Volk ist, zeigt sich allein anhand der nachfolgenden Frage.

Frage: Wenn ein Bankräuber jeden Tag erfolgreich seiner Arbeit (dem Bankraub) nachgeht und damit auf diese
Art faktisch wirkt, ist er damit automatisch zu seinem Wirken rechtlich auch legitimiert ??? -->Ah ha

Frage: Warum wird dann aber bei dem faktischen Wirken seitens des "BRD"-Regime laufend diese falsche
Schlussfolgerung seitens der Bürger gezogen ???????????????????????????????????????

Da das "BRD"-Regime jetzt vor kurzen heimlich u.a. die Todesstrafe in der "BRD" eingeführt hat
(vgl weiter oben von diesem Text) ist jetzt ein Punkt erreicht, wo es unabdingbar erforderlich
ist, nachhaltig und auch entgültig die Bremse zu ziehen !!!
Der wunde Punkt des "BRD"-Regimes ist seine seit 18.07.1990 n i c h t mehr bestehende Handlungsbefugnis !!! !!! !!!

Wenn die Vertreter des "BRD"-Regimes (den die fehlende Rechtsgrundlage hinsichtlich ihres Wirkens seit 18.07.1990
hinreichend bekannt ist) wissen, dass das Volk über ihre fehlende Rechtsgrundlage in ausreichender Anzahl
bescheid weiss, wächst der ohnehin schon bestehende Druck auf diese Täter ganz erheblich !!!
Ferner wird es diesen Tätern (weil sie ja wissen, dass das Volk jetzt bescheid weiss) derart
schwer fallen ihr tägliches verlogenes Schmieren-Theater dem Volk vorzuspielen, dass
in ganz kurzer Zeit der erste dieser Täter zusammenbricht und der Bevölkerung aus
seinem e i g e n e n Mund (das ist phys. ganz wichtig !!!) dem Volk nach fast
19-Jahren der Lüge reinen Wein einschenkt !!!

Um das v.g. Ziel zu erreichen, ist es wichtig dass die Bevölkerung sich die in den nachfolgenden
Links enthaltenen Tatsachen (ohne die im Kopf haftende, von den Medien massgeblich verursachte, Verbelndung)
überhaupt erst mal durchliest , versteht und auch begreift !!!
-->davon hängt Eurer Überleben ab !!!

Schaut auf Eueren Ausweis unter Staatsangehörigkeit "Deutsch" !!!
Das sollte jedem Bürger mehr als nur nachdenkich stimmen und genug Ansporn zum Nachforschen sein !!!


Zur weiteren Info sei hier empfohlen:

http://rsv.daten-web.de/Germanien/IDR_-_DIE_JAHRHUNDERTLUEGE_-_V4.pdf
http://www.rsv.daten-web.de/Germanien/RECHTLICHE_HINWEISE_FUER_STAATSBUERGER_V4.pdf
http://www.teredo.cl/teredo/37punkte/37punkte_1.htm

Wichtig: Gebt alle Info (egal wie) soviel als möglich anderen Bürgern weiter, die müssen auch informiert sein !!!

Ganz wichtig:
Schreibt auch möglich viel an diese "BRD"-"Volksvertreter" und auch anderen "BRD"-Einrichtungen und haltet ihnen ihre
fehlende Rechtsgrundlage vor und lasst Euch schriftlich von ihnen die Grundlagen ihrer Handlungsbefugnis nennen !!!
Die einfachste Variante ist:
Fragt sie ganz einfach nur, auf welcher rechtlichen Grundlage sind befugt sind, rechtswirksame Handlungen ausserhalb des
Bereiches einer "BRD" vorzunehmen

Egal ob man Euch antwortet oder nicht: J e d e Anfrage bei "BRD"-Stellen erzeugt Druch auf das "BRD"-Regime,
w e i l eben die fehlende Rechtsgrundlage einer "BRD" ihr absoluter wunder Punkt ist !!!

Um richtig Druck auszuüben, sollten möglichst viele Bürger an möglichst viel Stellen einer "BRD" diese Anfragen verschicken !!!

Um die "BRD" noch mehr in Bedrängnis zu bringen, wäre es gut, wenn ein Server eingerichtet wird, der möglichst keine DE-Domain
haben sollte (wegen Sabotage der "BRD") und auf dem die Bürger Ihre Anfragen (wer will kann ja vor dem einscannen seine Adresse
unkenntlich machen) und die Antworten des "BRD"-Regimes auf die jeweilige Anfrage hinschicken können.
Falls innerhalb der AnwortFrist keine Antwort kommt, ist das dem Betreiber des Servers beim Zusenden eben nur der Anfrage
entsprechend mitzuteilen.

Wenn der Betreiber des Servers dann auch noch erweiterte Musteranfragen bereit stellt, die jeder Bürger runterladen kann,
in diesen erweiterten Musteranfragen sogar auch noch den Antwort-Märchen einer "BRD" (die aus dem Feedback bisheriger Antworten
von "BRD"-Stellen resulieren werden) so begengnet wird, dass das "BRD"-Regime diese Antwort-Märchen bein künftigen Antworten
auf Anfragen nicht mehr benutzen kann (weil diese Anwort-Märchen in jeder neuer Musteranfrage-Generation widerlegt werden !!!),
wächst der Druck auf die "BRD" von Innen heraus in ganz kurzer Zeit ganz erherblich !!!
Es bestehen dann gute Chancen den Hausbesetzer des Deutschen Staates (die "BRD") endlich zu entsorgen !!!

------
Beispiel-Anfrage (einfachste UrForm):

Guten Tag Frau/Herr BRD,

ich darf Sie hiermit ausdrücklich und auch sehr nachdrücklich auffordern, mir (mindestens hinreichend) Ihre rechtlichen Grundlagen
zu benennen, die Sie (in der Eigenschaft der personellen Verköperung von bundesrepublikansichen Gewalten) befugt, rechtswirksame
Handlungen ausserhalb des Bereiches einer „Bundesrepublik Deutschland“ (BRD-Verwaltungsgrenze) vorzunehmen.


Ich gehe davon aus, dass ich Sie nicht darüber zu belehren brauche, dass
1.
es sich bei meiner v.g. Anfrage um ein behördliches Auskunftsersuchen handelt und Ihre Pflicht
dem hinreichend nachzukommen schon allein aus Art 20 Abs.2 Satz 1 GG folgt, sowie dass
2.
Ihr Wirken (in der Eigenschaft von BRD-Personal) rechtlich legitimiert sein muss. sowie dass
3.
Sie (unter Berücksichtigung der die BRD betreffenden rechtlichen Besonderheiten) bezüglich des hinreichenden
Nachweises der Grundlagen Ihrer Handlungsbefugnis entsprechend auskunftspflichtig sind, sowie dass
4.
der Beamte (und anderes Personal) einer BRD (in dieser Eigenschaft) für die Rechtmässigkeit seiner dienst-
lichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung trägt!

Ich setzte Ihnen hiermit zum Nachkommen meines v.g. Auskunftsersuchen eine Frist von 14-Tagen seit
Zugang meines Schreibens bei Ihrer Einrichtung.

Nach erfolgloser Vertreichung dieser Frist ist davon auszugehen, dass u.a. Sie (in der Eigenschaft von BRD-Personal)
über keinerlei rechtliche Grundlagen hinsichtlich der Befugnis zur Vornahme von rechtwirksamen Handlungen mehr
verfügen.

------



Zur v.g. Musteranfrage sei angemerkt:
schickt diese am besten immer per Fax (geht ganz einfach über Windows, ihr braucht nur eine Modemkarte noch dazu)
das ist am billigsten und (ganz wichtig) Ihr habt durch das FaxProtokoll immer einen Nachweis des Zuganges Eurer
Anfrage bei der entsprechenden Stelle (da "BRD"-Eirichtungen seit einiger Zeit so freh sind nicht selten behauoten, dass
Schreiben bei ihnen nicht angekommen sein wollen)






-->Jeder Antwort ist in der Regel eine Lachnummer und beweisst, dass keine Handlungsbefugnis mehr vorliegt !!!

Ihr könnt, dass vergleichen als wenn Euch jemand "erklären" will, dass die Erde doch eine Scheibe ist !!!
-->Da ist auch jede Antwort eine Lachnummer !!!

Wichtig ist dass "BRD"-Stellen möglich viele solcher Anfragen von Bürgern bekommen !!!
Auch wäre es toll, wenn Ihr diese Antworten (von mir aus auch unter Streichung Eurer Anschrift) im Internet veröffentlicht !!!


Extrem wichtig ist auch, dass Ihr Euch orgnisiert, je grösser diese Organisation von Bügern, desto besser !!!

Das mit der Einführung der Todesstrafe in der "BRD" war eine Schallmauerdurchbruch oder Dammbruch der zeigt, dass
jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht ist !!!

Und denkent immer daran: Das Recht ist auf Seiten der Bürger, nicht auf Seiten des "BRD"-Regimes, welches
seit 18.07.1990 über keinerlei Handlungsbefugnis mehr verfügt !!!

Anonym hat gesagt…

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,551114,00.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,550591,00.html

is ja interessant, da traut sich aber jemand mal aus seinem Versteck! Wer hätte das gedacht?

Aber man sollte hier vl. auch den Lesern klarmachen, dass die Rockefellers nur noch einige wenige Prozent an Exxon halten, ich glaube sogar unter 5% und über diesen Anteil durch geschickte Schachzüge im Hintergrund ihren Einfluss ausüben. So verhält es sich im übrigen auch bei vielen anderen Unternehmen, von denen man vermutet, sie seien unter der Kontrolle des Rockefeller-Clans! Kurz: Die halten nicht an jedem der genannten Unternehmen z.B. eine 3/4-Mehrheit oder so ...

ganz gewiss nicht, zumindest nicht bei den börsennotierten und damit weltweit bekannten Großunternehmen, denn dann könnten sie ihre Dominanz logischerweise nicht dauerhaft verbergen

und wie in diesem Blog glaub ich auch schon angedeutet wurde, stehen die Rockefellers immer und überall unter der Fuchtel der alles beherrschenden Rotschilds, der mit Abstand mächtigsten Familie, die die Welt wohl je gesehen hat

Anonym hat gesagt…

Vietnam - Irak - Kosovo - Afghanistan - Palestina - Tibet usw.
Völkertecht war immer Makulatur
bzw. Recht über die Völker

B. Troffen hat gesagt…

Zu den Plänen der NATO sei noch so viel gesagt - nach dem Gerhard Schröder und Jacques Chirac versuchten, gemeinsam mit Russland einen Gegenpol aufzubauen, einen Gegenpol der sich gegen die USA richtete, scheiterten, und zwar durch deren Abwahl - fahren nun Merkel und Sarkozy als neuer Staatspräsident von Frankreich voll und ganz auf US-Linie. Letzteres ist daran zu erkennen, dass Frankreich nach über 40 Jahren Abstinenz nun bestrebt ist, sich wieder weiter näher an die NATO anzugliedern.

Durch die Pläne der NATO, der USA und der EU, sich die Energieressourcen und deren Transportwege zu sichern, parallel zu der grassierenden Phobie, die Weltbevölkerung in Grenzen zu halten und die Vormachtstellung der Allianz der demokratischen Staaten auf dem Weltmarkt zu verteidigen und auszubauen, riskieren sie einen Weltkrieg.

Was auf dem NATO-Gipfel von der Weltöffentlichkeit nicht wirklich wahrgenommen wurde, ist der Umstand, dass die Allianz ein eigenes Raketenabwehrsystem bis 2009 konkretisieren und forcieren will - zusätzlich zu dem US-Abwehrsystem, welches in Polen und in der tschechischen Republik implementiert werden soll. Die regierungsnahe "Stiftung Wissenschaft und Politik" schätzt die Kosten auf 40 Milliarden € oder mehr.

Somit werden die Rüstungsausgaben weiter in die Höhe schwellen. Es ist daher verständlich, dass Russland um seine Sicherheit besorgt ist, wenn vor der Haustür Russlands ein westlicher Truppenübungsplatz etabliert werden soll.

Das der Raketenabwehrschild, welcher in Europa installiert werden soll, nicht wirklich der Abwehr dient, haben diverse Experten, welche sich mit dieser Materie intensiv auseinander gesetzt haben, bereits mehrfach erläutert.

So weist beispielsweise der renommierte Physiker Theodore Postol darauf hin, dass das einzige Bestreben dieses Abwehrschilds darauf beruht, dass Raketenarsenal Russlands zu neutralisieren.

Wir werden also in Zukunft noch viel zu lesen bekommen, was die NATO, die USA und die EU betrifft. Gerade in Anbetracht des Konflikts zwischen den USA und Europa, betreffend der Stellung innerhalb der NATO. So fordert beispielsweise Europa eine höhere Dominanz, in gleicher Augenhöhe mit den USA innerhalb der NATO - allen voran Deutschland. Man möchte ein größeres Stück vom Kuchen.

Anonym hat gesagt…

Der Bund für echte Demokratie hat unter http://www.bfed.dk den Putinbrief u.a. Dokumente veröffentlicht,diese sind zum verteilen gedacht.
Hier wird auch auf die wahren Strippenzieher eingegangen.

Rumpelstilz hat gesagt…

1) Hans Dampf's X-ter Artikel auch wieder gelöscht.

2) 2 Mrd. Biomasse auf zwei Beinen sind zuviel - es wird wohl auf 500 Mio. hinauslaufen, denn diese "Edel"-"Menschen" werden wohl kaum auf ihren Rolls Royce, Maybach und Lear-Jet verzichten wollen - und um Luxus-Yachten zu bauen bedarf es auch vertikaler Produktionsstrukturen.
Und wer baut den Wein an für Krug oder einen Château d'Yqem - also eine Reihe von "Unter"-Menschen brauchen die immer noch.
3) Der jüdische Weltkongress - das sind Zionisten - aber was ist den Schweizern lieber? Ein warmes zu Hause im Winter oder ein jüdisches Schulterklopfen? Auf Letztgenannte läßt sich herzlich gerne verzichten.
4) Bravo - zieht dem Hans Dampf Mal die Ohren lang.
5) Daß die die Bürger desinformiert halten wollen ist verständlich - aber intolerabel. Wie sieht's aus ... Politik-Global in Russland gehostet. Dann schafft Russland eine Gesichtskontrolle an und geMerkel und Oberschäuble kommen nicht ins Land.
6) Der "Rechts"status der Bananen-"Republik" ist hinlänglich bekannt. Wer Steuern bezahlt ist selbst schuld. Was mit dem Teil des Besatzungs-Deutschlands im Rahmen der EU passieren wird ist klar: Morgenthau im Eiltempo. Wie zynisch-dümmlich Politiker - z.B. auch das Wiefelspütz auf einen Leserbrief antwortete (bei Abgeordneten-watch) zeigt doch, daß ihn die Bürger überhaupt nicht interessieren. Er glaubt wohl, er gehöre zur "Elite" - aber dazu gehört auch Intelligenz IQ und EQ.

Statt so einen langen Kommentar zu schreiben, setze Dich mit einem Rechtsamwalt / Staatsrechtler zusammen und verfasse einen Artikel einschließlich über die SHAEF-Gesetze - und schicke ihn in Word aufbereitet als attachment an die Mail-Adresse. Aber bitte nicht mehr als 8 oder 9 DIN A4 Seiten in 11p.
Kopien SHAEF und sonstiges als .jpg
7) Spiegel hat sich nicht wirklich geändert, alle Infos sind harmlos.
8) @ b.troffen / Dem Schröder oder Chirac ist es nicht übel zu nehmen, Schröder hatte getan, was er konnte ... und das Schicksal mit Also Moro oder Olof Palme zu teilen, dafür hat er eine zu junge Frau und vermutlich noch Lust zu leben, denn wenn erst einmal der Todes"engel" Kissinger kommt, dann wird's ernst.

Rumpelstilz hat gesagt…

@sondereinheiten.de
--------------------
auch mir wäre es lieber, es sei nonsense. Ist es aber leider nicht. Oder woher wüßte ich, was Sondereinheiten der Polizei in Afghanistan machen???

Naumann ist natürlich nicht mehr auf seinem vorherigen Posten - was aber nichts daran ändert, daß er seinen Einfluss behalten hat und Mit-Urheber des Papiers ist.

Oder wollt ihr unbedingt die Unterlagen aus Washington lesen?
Wer will, bekommt den link! Die Datei dauert nur etwas zum herunterladen - es sind 3,4 MB

Wenn ich nicht handfestes Material hätte ... dann würde ich so etwas hier nicht schreiben.

Ich hoffe wenigstens, daß Ihr wißt, bis zu welchem Maße Euch der der Mittäterschaft an der Ermordung von Herrn Herrhausen Beschuldigte Kohl, Helmut, betrogen und bestohlen hat. Uns sein CIA-patroniertes Ziehkind, das geMerkel ist erkennbar auch nicht besser.

Was glaubt ihr eigentlich WO Ihr seid? Und WER das Sagen hat?

Anonym hat gesagt…

Darum sind ja auch bei google.de die Sachen welche Helmut Kohl,alias Henoch Cohn gelöscht worden.Ob über google. eines anderen Landes z.B.ch noch möglich??Warum wird denn dieser Punkt retuschiert??

Anonym hat gesagt…

-die Charakter Visage von Naumännchen am Artikelanfang erklärt den Gesamttext der Seite in kürzester Form.
TX an Rumpelstilz

Anonym hat gesagt…

Die Deutschen - verlieren zwei Kriege und kapieren langsam.

Verlierer haben generell nichts zu melden und besitzen nicht die Werte - Darum ging und geht es doch im Krieg -
Wem soll was gehören ist stets der wahre Kriegsgrund - der Rest ist Propagande und Geschichtsscheibung der jeweiligen Sieger.