Mittwoch, 28. Mai 2008

0805-35 / McCain - Ohh Bama - Clinton -- alles dasselbe

.



Wer ist John McCain ?


Wer ist Ohh Bama ?

Wer die Clintons ?





Dies soll ein Versuch sein, die US-Präsidentschaftskandidaten einmal von einer Seite her zu beleuchten, wie sie nicht in unseren deutschen Medien verbreitet wird. Es soll ein bischen Geplaudere aus dem Nähkästchen sein.

Wer allerdings nach Lektüre noch "Lust auf Amerika" hat, dem ist dann nicht mehr zu helfen - er darf die "Greencard" als Eintrittskarte ins Irrenhaus betrachten, allerdings ohne Rückfahrkarte.

Vorausgeschickt – ich wollte nur kurz über die einzelnen Kandidaten schreiben – aber die Fülle an Material zwingt mich, jeweils nur über einen Kandidaten JE ARTIKEL zu schreiben. Heute ist erst einmal die Reihe an John McCain. An den folgenden Tagen folgen die Artikel über die restlichen Personen.

ALLE Präsidentschaftskandidaten der USA sind verwandschaftlich untereinander Verbunden. Es bleibt sich quasi gleich, WER Präsident wird - letztendlich bleibt es in einem Hort.
-


VORBEMERKUNGEN

Während sehr viele in Deutschland darüber diskutieren, WER wohl der bessere Präsident in den USA wäre, wer denn die Wahl gewinnen solle, wer denn besser für Deutschland wäre, so kann ich sagen:

KEINER ! Keiner von ihnen – aber dennoch wird die Wahl dort entschieden, worauf die Fotos Hinweis geben. Notfalls hilft auch in dieser "Muster-Demokratie" USA Wahlfälschung, wie sie bei beiden Wahlen von G.W.Bush betrieben wurde.

Ein derartiges Rätselraten ist völlig überflüssig. Seit wann bestimmt denn der US-Präsident die Politik in den USA? Dies zu glauben ist etwa so, als glaubte man noch an den Weihnachtsmann. Und die "hohe Moralität und über das Mitgefühl und die Menschlichkeit" zeigt bereits hier die Einleitung.

Natürlich hatte der US-Präsident G.W.Bush seine Zustimmung zum Anschlag auf das World Trade Center genehmigt, aber längst war alles durch seinen Vizepräsidenten Cheney organisiert worden, einfach weil Dick Cheney der rücksichtslosere, kriminellere aber gleichzeitig devotere Organisator war und noch immer ist. Regiert denn nicht Cheney? Ja wer regiert denn dann? Regieren denn die USA nicht die USA ? Aber WER regiert denn dann die USA ? Es geht dabei nicht einmal um die USA – es handelt sich um die "Westliche" Welt. Sie wird regiert von 13 Familien / Clans, die untereinander verbunden sind. Darüber nur zu erzählen, wäre sicher müßig gewesen – schließlich sagt ein Foto mehr als 1000 Worte. Ohne Fotos wäre ich sicher der Verleumdung bezichtigt worden – aber sie belegen den Inhalt dessen, was hier nachstehend beschrieben wird … zumindest für den, der weiß was eine jüdische Kippa ist. An dieser Stelle soll jedoch noch ein Begriff eingeführt werden:



Die Merowinger.

Ausführlich gehe ich darauf im Artikel 0805-37 Die Merowinger ein, einfach weil die Geschichte von vor der Sintflut (sie ist durch Grabungen ein nachgewiesenes geschichtliches Ereignis) über die Geschichte des Alten Testaments und die Vertreibung des Stammes der Dan über Griechenland nach Europa (Frankreich, England, Norwegen) und ihr sich verankern in den Machtstrukturen Europas zu umfangreich für einen Artikel hier ist. Die wahren aber nachgewiesenen Fakten finden niemals Eingang in die Mainstream-Medien, es wird peinlichst darauf geachtet, daß der Schottische, Englische und Französische Merowingische Adel und die Merowinger Financiers wie Rothschild, Bronfman, Dubai stets in positivem Licht geschildert werden. Schließlich gehören ihnen die Medien.

Entsprechend der geschichtlichen Forschung, und falls die veröffentlichten Stammbäume der Präsidentschaftskandidaten korrekt sind, dann erweisen sich John McCain und Barack Obama eines höheren Ranges in der Dynastie der Drachen als Hillary Clinton, die Abkömmlinge mehrerer schottischer und englischer Merowinger-Könige sind. Auf der Grundlage der Endzeit-Prophezeiungen der Bibel kann angenommen werden, daß John McCain von der Prieuré de Sion ausgewählt wurde um nächster US-Präsident zu werden – als Kriegspräsident, der in den USA die Notstandsgesetze einführen wird und den III. Weltkrieg beginnen wird. Die Präsidenten-Nachfolge bleibt beschränkt auf Königliches Blut der Drachen-Linie – und so gehören in diesen Artikel auch die Profile der Merowinger Vorfahren von George Bush und Vize-Präsident Richard (Dick) Cheney.

-


Sen. John McCain, Republican

Befürworter des 100-jährigen Krieges


Kurz die tatsachen über McCain



Arizona Central Sept. 18, 2006

"Ahnen: Die Wurzeln von McCains Familie sind Schottisch-Irisch. Seine Groß-Tante war eine Nachfahrin von Robert the Bruce, einem frühen Schottischen König.



Geboren am 29. august 1936 in der Panama Kanal Zone im Hospital des Coco Solo Flughafen-Stützpunktes. Wenn er 2008 gewählt werden würde, dann wäreer 3 Jahre älter als Ronald Reagan, dem bis heute ältesten Präsidenten.
Ehefrau: Cindy Hensley (seit Mai 1980 bis heute), Carol Shepp (Juli 1965 – Feb.1980, geschieden)



Kinder: Die McCains haben 7 Kinder. In seiner ersten Ehe eine gemeinsame Tochter (Sydney) und zwei adoptierte Söhne (Doug und Andy). Mit seiner jetztigen Frau hat er 3 Kinder (Meghan, Jack und James). Er und seine Frau adoptierten ihre jüngste Tochter (Bridget) aus einem Waisenheim in Bangladesch unter der Leitung von Mutter Theresa. McCain hat 4 Enkelkinder.


Großvater: Reserve Admiral John S. McCain, ein hagerer Mann mit Falkengesicht und anwesend, als sich die Japaner am 2. Sept. 1945 ergaben. Er starb am 6. September 1945 und ist auf dem Nationalen Friedhof von Arlington beerdigt.
Vater: John S. McCain, Jr., stieg zum Rang eines 4-Sterne-Admirals auf. In seinem letzten Einsatz befehligte der die US Kräfte im Pazifik während des Vietnam Krieges. Er starb am 24. März 1981.


Vorfahren: McCains Ursprung ist schottisch-irisch. Seine Groß-Tante stammt ab von Robert the Bruce, einem frühen Schottischen König. John Young, ein früher Vorfahre von McCain diente im Stab von General Washington. Nachdem die Familie nach Mississippi zog, kämpften einige von McCains Vorfahren im Bürgerkrieg auf der Seite der Konföderierten. Im Jahr 1848 besaß die McCain-Familie (William Alexancer McCain) Sklaven im Carroll County, MS.

John Mccain's website

John McCain wurde erstmals 1982 in den US Kongress gewählt.
Dieser Teil des Artikels basiert auf mehreren online Abstammungs-Benennungen der drei Kandidaten, am aufschlußreichsten dürfte sein:
http://www.wargs.com/political

McCains Vorgeschichte ist nicht so ehrenhaft und verschiedenartig wie die von Obama und Clinton. In der Tat hat John McCains Stammbaum (zum gegenwärtigen Zeitpunkt) nur zwei interessante Personen hervorgebracht: einerseits König William I "Der Löwe", König von Schottland, der McCains Vorfahre in direkter Linie ist, und Laura Bush, Ehefrau von George W. Bush, der somit ein Cousin 6. Grades von Senator John McCain ist. Um den Stammbaum von McCain zu sehen http://the.hesperos.googlepages.com/AncestorsofJohnSidneyMcCainIII.PDF (hier klicken)

Aber was ist mit Robert the Bruce?

In heutiger Zeit ist es manchmal hilfreich die Vorfahren zu kennen, um zu wissen, welcher Kandidat der stärkere ist.


Interessant ist die Bemerkung, daß Obama und McCain beide gemeinsam Nachfahren von König William von Schottland sind, und daß Obama und Clinton verwandt sind durch Verbindungen, denn Obamas Cousin, Brad Pitt hat Angelina Jolie, die Tochter von Jon Voight, Hillarys Neffen geheiratet. / Angelina PITT – CF. "Angel of the bottomless Pit" (Offenbarung 9:11)


Es wurde bereits vorausgesagt, daß der Kampf zwischen Hillary und Obama lange und hart sein wird in Anbetracht dessen, daß beide von starkem königlichen Blut sind – während Obama viele Verwandte unter den US Präsidenten hat, haben die Clintons zwei Kanadische Premierminister-Neffen: Trudeau und Chretien, die Einflußreichsten der neueren Zeit. Und beide verbindet sie eine überreichliche Anzahl von Sängern und Schauspielern von weltweiter Bekanntheit.

Wer immer das Rennen in der Demokratischen Partei gewinnt, wird letztendlich gegen McCain antreten, der obwohl er nicht so berühmte Verwandte hat, wie Obama und Clinton, hat aber die richtige Beziehung zum abdankenden George W. Bush und ebenso ist er Nachfahre von William von Schottland. Es scheint als wird dieser November ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Obama und McCain, die beide verwandt sind mit den Bushs und beide stammen vom König William von Schottland ab.


Wer aber war Robert the Bruce?

  • ROBERT THE BRUCE war weitaus mehr als ein früherer Schottischer König, er war von Merowingischem Hochadel
  • Priester-König der Keltischen Kirche
  • Befreier von Schottland und England
  • Herrscher und Großmeister der Loge der Tempel Ritter
  • Gründer der Loge Rosenkreuzer


Als Hugues de Payens und die Tempel Ritter zuerst auf Jerusalem 1128 zurückkehrten, trugen sie die Geheimnisse des Obermeisters der Freimaurer, Hiram Abiff, den Erbauer des Aslomon Tempels. Aber ihre Jerusalem Grabungen führten auch zu weiteren bedeutenden Entdeckungen, einschließlich einiger alter Unterlagen, die sie in die Lage versetzten, gewisse Dogmen der Römischen Kirche herauszufordern und eine Interpretation des Neuen Testaments erlaubte, insbesondere in Verbindung mit der Kreuzigung und der Wiederauferstehung. Aus diesem Grund verweigerten die Tempel-Ritter das aufrecht stehende lateinische Kreuz und trugen ein Kreuz in der Mitte mit acht Spitzen …

Im Jahr 1307 … Unter der Schirmherrschaft von Robert the Bruce und der exkommunizierten Geistlichkeit, wurde der Orden neu mit einer kirchlichen Struktur versehen und mit einer Hierarchie unabhängig von Rom. Die Templer Kirche hatte Äbte, Priester und sogar Bischöfe … Die Ritter begannen die Armee von Robert the Bruce zu trainieren und die Überfall-und-Rückzug-Taktik der Kriegsführung während der Kreuzzüge. Die Römische Kirche mag die Templer betrogen haben, aber in schottland fanden sie etwas weitaus Verläßlicheres und Handfesteres: ein heiliges Königshaus und einen Priester-König der Keltischen Kirchennachfolge…

Der König von Schottland wurde installiert als Erbfolge-Herrscher und Großmeister und von dieser Zeit an war jeder nachfolgende König in diesem amt bekannt als "Saint Germain". Eine neue Freimaurerloge wurde gegründet, genannt die Älteren Brüder des Rosenkreuzes und mehrer Ritter der Rosenkreuzer segelten nach Frankreich zum Treffen mit Papst Johann XXII in Avignon.


Viele Historiker gingen deshalb davon aus daß die Tempelritter aus Schottland verbannt worden seien, jedoch war das nicht der Fall; Bruce hatte einfach die Geheim-Loge zu noch größerer Geheimhaltung verpflichtet. Tatsächlich wurde der Orden der Ritter des Rosenkreuzes von Bruce für die Templer gegründet, die sich als tapfer in Bannockburn erwiesen, und dies zeigte sich als sehr erfolgreiche Verschleierung. (Prince Michael Stewart, The Forgotten Monarchy of Scotland, Seiten 60-1, 63-65)
Siehe auch:
http://www.watch.pair.com/ritual.html#bruce Robert the Bruce

  • King William I "The Lion" – König von Schottland von 1165 bis 1214,obwohl er sich für 15 Jahre seiner Herrschaft unter die englische Oberhoheit stellte (1174-89), letztendlich erhielt er die Unabhängigkeit für sein Königreich (Encyclopedia Britannnica)


Die Ahnenforschung von König William I, "Der Löwe" von Schottland:


  • Nachfahre von Godefroi de Vere de Bouillon, der erste Großmeister der Prieuré de Sion

  • Ehemann der Ur-ur-ur-Enkeltochter von Wilhelm dem Eroberer, König William I von England (1066-87)


"Als König David 1153 starb, hinterließ er keine lebenden Erben, sein einziger Sohn Henry of Huntingdon ist ein Jahr vor ihm gestorben. Jedoch hinterließ Henry drei Söhne und drei Töchter, so daß Schottlands Thronfolge gesichert war. Sein ältester Sohn wurde Malcolm IV (1153-65), dessen Herrschaft in Schottland am wenigsten hervorstach … und er hinterließ auch einen unehelichen Sohn, da er sich weigerte die Ehe einzugehen. Henry II Plantagenet ergriff die Gelegenheit eines so ineffektiven Königs und verlangte von Malcolm die Überschreibung seiner Rechte auf Cumbrian und Northumbrian für England. Malcolm IV, der erst 13 Jahre alt war, gehorchte ohne widerrede und ging daraufhin nach Toulouse/Frankreich, wo er die meiste Zeit seiner verbleibenden Jahre zubrachte.

Malcolm IV starb im Alter von 24 und überließ das Erbe seinem jüngeren Bruder William. William erhielt den Namen "Der Löwe" und es dauerte nicht lange, daß er versuchte das Northumberland und Cumberland von Henry Plantagenet zurückzugewinnen.

Zu dieser Zeit war Henry II von England mit Eleanor of Aquitaine (der geschiedenen Frau von Louis VII von Frankreich) verheiratet, aber ihre Söhne (mit Zustimmung von Eleanore) verbanden sich mit König William von Schottland in den nördlichen Gebietskämpfen und standen auf dem Schlachtfeld gegen ihren Vater. Unglücklicherweise verloren die Schotten an diesem Tag …
William war der erste König der den roten schottischen Löwen auf einem goldgelben Feld trug und so erhielt er den Namen "Der Löwe"…


David I und seine Frau Maud de Lens … ein Neffe von Godefroi de Bouillon, Wächter des neu geschaffenen Königreichs Jerusalem … (Prince Michael Stewart, The Forgotten Monarchy of Scotland, S. 41-3)


  • Laura Bush: geborene Laura Lane Welch, B. Midland, Texas 4. Nov. 1946, Tochter von Harold Bruce Welch und Jenna Louise Hawkings
    Siehe auch Bibel Prophezeiung: Neue Regierung des Drachen-Hofes


Cindy Hensley McCain

Cindy Lou Hensley McCain (geborene Cindy Lou Hensley) ist die Ehefrau des US-Senators und Präsidentschaftskandidaten der Jahre 2000 und 2008, John McCain von Arizona. Sie ist Vorsitzende von Hensley&Co., einer der größten Distributoren von Anheuser-Busch.


Hensley traf John McCain in 1979 bei einem Militär-Empfang auf Hawaii. Er war der Navy-verbindungsoffizier zum US Senat und 18 Jahre älter als sie und hatte einige Probleme in seiner Ehe mit Carol McCain. Er und Hensley begannen schnell ein verhältnis und ließ sich im April 1980 von seiner ersten Frau scheiden – und heiratete am 17. Mai 1980 in Phoenix Cindy Hensley. Die politischen und geschäftlichen Beziehungen ihres Vaters verhalfen McCain zum Eintritt in die Politik von Arizona. Seine neue Frau betrieben Wahlkampf von Tür zu Tür während seiner ersten Kandidatur für den US Kongreß 1982. Mit ihrem Reichtum aus dem fälligen Vertrauen ihrer Eltern erhielt sie bedeutende Kredite für die Wahlkampagne.

Seite 11, American Free Press *4. Februar, 2008-05-29
Hinter den Kulissen von Michael Collins Piper

UND JETZT GEHT ES WEITER
01-06-2008




Seite 11, AMERICAN FREE PRESS, 4. Februar 2008
Hinter den Kulissen



– mit Michael Collins Piper

Der selbst getrimmte "Reformer" John McCain steht jetzt als eine der Hauptpersonen für die Präsidentschaftswahlen fest. Aber über eines berichten die Massenmedien nicht in ihren Berichten, das sind die Familien-Verbindungen zu den Interessen der organisierten Kriminalität, die über beide Parteien hinweg den Staat Arizona wenigstens seit 1940 regieren.
Um McCain zu verstehen – insbesondere seine Ergebenheit zu den Interessen Israels – ist es notwendig die wenig bekannten Tatsachen des mächtigen Bronfman Familien-Imperiums zu kennen, die auf dem Seagram's Whisky-Vermögen und dem kontrollierenden Einfluß über Time-Warner Medien-Konglomerat basieren und die hauptsächliche Kraft hinter den Kulissen der Arizona-Politik ist. [NB.: Namen mit der Endung auf …mann oder …man sind zumeist verläßliches Indiz für jüdische Abstammung – z.B.: Bronfman, Lieberman, usw.]

Während die Bronfman Familie erstmals in den 1920er Jahren in Montreal unter Sam Bronfman zu Macht und Einfluß kam, ein erster Partner des US-beheimateten organisierten Kriminalitätsbosses Meyer Lansky, dessen sogenannte "Mafia" Gefolgsleute während der Prohibition den Whisky von Bronfman in den USA verteilten. Das gegenwärtige Oberhaupt der Familie, Edgar Bronfman, war viele Jahre Präsident des mächtigen World Jewish Congress (Jüdischer Weltkongress).

Die Bronfmans, zusammen mit den Rothschilds aus Europa, den Oppenheimers aus Süd-Afrika und Armand Hammer in den USA sind alle Chefs Israels und des globalen Zionistischen Netzwerkes, gebildet aus dem was auch die "Viererbande der Milliardäre" genannt wurde. Aber die Bronfman Familie trat hervor als die eigentliche königliche Familie des Amerikanischen Zionismus, und ihre Tentakeln reichen weit durch die gesamten USA durch eine weite Ausstellung von Holdings, die der Öffentlichkeit wenig bekannt sind [NB.: hier kann
www.theyrule.net weiterhelfen]

… McCains Heimatstaat Arizona war lange Zeit unter der Kontrolle der Bronfmans. Während die meisten Amerikaner Arizona als ein Paradies für Cowboys, Kakteen und weite offene Gebiete und einen strengen konservativen Griff frei von Korruption und Intrigen wahrnehmen, die in großen Städten wie New York, Miami, Chicago und Los Angeles verankert sind, rangiert jedoch Arizona mit auf der Liste der großen kriminellen Zentren. Dies ist direkt auf den Einfluß der Bronfmans zurückzuführen.

Die Bronfmans sind der "Gottvater" hinter der politischen Karriere von John McCain.

Im Jahr 1976 wurde der nach Phoenix gereiste Reporter, Don Bolles, mit einer Autobombe ermordet, nachdem er eine Serie von Berichten über die organisierte Kriminalität und ihre Verbindungen bekannter Personen aus Arizona geschrieben hatte, einschließlich eines Berichtes über Jim Hensley. Fünf Jahre später erschien der "ehrliche John" McCain in Arizona als der neue Ehemann von Hensleys Tochter Cindy. "Ab dem Moment, als McCain nach Phoenix kam," so Charles Lewis vom Center für Öffentliche Integrität, "wurden die Hesleys Hauptsponsor seiner politische Karriere." Aber die Leute hinter Hensleys Vermögen sind sogar noch widersprüchlicher.

McCains letzter Schwiegervater war Eigentümer des größten Anheuser-Busch Vertriebs in Arizona, einer der größten Getränkehändler für Bier in den USA. Aber in den Mainstream-Medien wird nichts berichtet über die Ursprünge des Hensley Vermögens, das McCains Aufstieg zur Macht finanzierte. Das Hensley Vermögen ist ein regionales Beiprodukt des Alkohol-Schmuggels während der Prohibition und Banden-Reiches der Bronfman Dynastie…

Während man John McCain selbst nicht für die Sünden seines Schwiegervaters verantwortlich machen kann, bleibt es dennoch Tatsache, daß dieser "Erneuerer" sein politisches und finanzielles Vermögen der guten Gnade eines der mächtigsten Namen der organisierten Kriminalität verdankt. Heute ist die Glücksspiel-Industrie von Las Vegas einer der finanziellen Hauptwohltäter von McCain. Dieser kurze Überblick ist nur die Spitze des Eisbergs, aber es sagt genug aus über McCain und das politische Milieu das ihn erzeugt hat – insbesondere im Licht von McCains Position in vorderster Linie als Israels führender Wasserträger im Kongreß.

Auf Israels Geheiß zu arbeiten ist eine Familientradition der McCains. Nach Israels Angriff auf die USS Liberty von 1967, bei dem 34 Amerikaner ermordet wurden, war McCains Vater einer der Hauptspieler innerhalb der US-Navy die mutwillige Art von Israels Angriff zu decken. "Wie der Vater, so der Sohn" meint etwas bestimmtes, wenn man von den McCains spricht.


McCains Reise in den Irak, nach Jordanien, Israel, England und Frankreich

Americans Dash Through Rain to McCain's London Fundraiser / Finanziert vom Haus Rothschild
Von Michael D. Shear 20. März 2008

LONDON – Senator John McCain ruhte sich diesen Nachmittag aus von einem Treffen mit hochgestellten Regierungsangehörigen in Europa und dem Mittleren Osten für eine gute althergebrachte $1000 bis $2300 präsidentielle Spendensammlung im Herzen Londons.

McCain verbrachte mehr als zwei Stunden in dem stattlichen aus dem 18. Jahrhundert stammenden Palastes, der einst als Heim diente für die Spencers der verstorbenen Diana. Belegen am Ende einer Sackgasse, dient das Haus jetzt zeitweise für derartige exclusive Anlässe (die website nennt es "einen eleganten Rückzugsort für Eheschließungen und entsprechenden Empfängen, Musikabende, Vorlesungen und Pressevorstellungen.")

Die Gäste kamen bei unter Regenschirmen bei einem kalten Nieselregen zum Mittagessen mit garniertem Fisch auf einem Bett von Spinat, Entensalat und flambiertem Speiseeis mit Himbeersauce, so einer der Gäste [NB.: so geschildert war es gewiß ein mediocres Essen – zumindest wenn französische Küche der Maßstab ist - so ein Essen ist eine Mißachtung.]
"Es war ein großartiges Essen," sagte Cathy Manganelli aus New York, die dort mit ihrem Mann Ray Manganelli und ihrem 16-jährigen Sohn war.



Das Personal verweigerte sich über die Spendensammlung zu äußern oder anzugeben, wieviel Geld gesammelt wurde und McCain entzog sich unter dem Regen vor den eintreffenden Reportern. Ein Gast sagte, es seien ungefähr 100 Leute gewesen. Wenn alle die Maximalsumme gegeben hatten, so ergab die Sammlung $230.000 / NUR $230.000 GESAMMELT BEI EINER EINLADUNG VON ROTHSCHILD ??

Manganelli sagte, daß McCain die Sammlung begann, in dem er über einbrechende US-Wirtschaft sprach, aber die Diskussion schwenkte sehr bald um auf die Außenpolitik, besonders den Mittleren Osten, wo McCain den größten Teil der letzten Woche verbrachte. Nach Angabe von Manganelli sprach er über den Irak, Iran, Nordkorea und die Klimakatastrophe.

Der Senator aus Arizona sagte fortlaufend, daß seine Reise in dieser Woche kein Wahlkampf war. Er besteht dagegen darauf, daß es eine Informationsreise so wie er sie lange Zeit als leitendes Mitglied der Streitkräfte durchgeführt hatte. Die Reise war bezahlt von den USA.

INFORMIERTE QUELLEN GEHEN DAVON AUS; DASS DIES KEINE INFORMATIONSREISE WAR; MCCAIN HATTE EHER WAHLKAMPFSPENDEN VON DEN ROTHSCHILDS IN LONDON ERHALTEN UND BEFEHLE AUS DEM HAUPTQUARTIER IN PARIS – DEM PRIEURE DE SION, AKA B'NAI B'RITH IN PARIS. ...

FORTSETZUNG



Helfer sagten, sie und der Senator trafen sich vor der Reise mit dem Ethik-Komitee und ihnen wurde versichert, daß McCain könne eine Präsidenten Spendensammlung abhalten, so lange kein Senats-Personal daran teilnimmt und keine Regierungsmittel verwandt werden.



Senatssprecher Melissa Shuffield, die während der Spendensammlung im nahegelegenen Hotel wartete, sagte, daß McCain für sein Hotelzimmer in London selbst bezahle und auch für die Flugkosten nach London, um sich an die Ethik-Regeln zu halten.



Wie früher vom Washington Post Reporter Matthew Mosk bemerkt, besagte daß die Einladung zur Sammlung organisiert wurde "mit freundlicher Genehmigung von Lord Rothschild OM GBE und dem Ehrenwerten Nathaniel Rothschild". Ray Manganelli, der für eine Private Equity arbeitet, sagte daß er mit der McCain Kampagne Kontakt aufnahm, als er bemerkte, daß er in London einen Ruheaufenthalt habe. … [usw. unwichtige Rosa-Presse]


McCains London-Spendensammlung in Zusammenhang mit Russischen Oligarchen



http://www.huffingtonpost.com/2008/03/19/mccain-london-fundraiser-_n_92393.html
Harpers / Ken Silverstein / März 19, 2008-06-01

John McCain befindet sich auf einer Weltreise, und nach einem Streifen der Mittel-Ost-Politik 101 am Fuß des Jordans ist er jetzt auf dem Weg nach London, wo sein Weg ihn zu einer Spendensammlung führt (nur für US-Bürger, da Ausländer nicht spenden dürfen). Saubere Kleidung zum Lunch ist "Straßen-Anzug",nach Bericht von Washington Post, die berichtete, daß das Ereignis im Spencer-Haus am St. James Platz, "mit freundlicher Genehmigung" von Lord Rothschild und Nathaniel Rothschild stattfindet.

Nathaniel Rothschild

Letztgenannter "könnte der Reichste Rothschild von allen werden," so stand es in einem letztjährigen Profil in der New York Times. Die Geschichte besagt, daß Nathaniel Rothschild "nahe davor stände, durch ein Netzwerk von Private Equity Investitionen Billionär* zu werden" in Osteuropa, und daß "er Hauptberater von Oleg Deripaska**, einem der reichsten Oligarchen Russlands ist." Tatsächlich ist, nach Daily Mails Aussage, Rothschilds Vermögen in seiner Stellung als Berater von Deripaska angewachsen.
*Hier ist dürfte der original englische Ausdruck "billionaire" ein Irrtum sein, "billiardaire" wird im Amerikanischen billiard = trillion übersetzt.
** Oleg Deripaska – die Vermögensangaben zu ihm sind im Westen nicht aktuell, Deripaska ist vermutlich ähnlich wie Chodorkovski ein "Auftragsmann" – Hinweise später.




Die reichsten Männer Russlands
http://www.spearhead.com/0312-kas.html (Westliche Angaben sind jedoch nicht zutreffend!)

Völlig veraltete englische, bzw. US-Angaben:
Aktualisiert:
Mikhail Chodokovsky (Jude), 40: damals einmal reichster Russe und damals CEO und Haupteigentümer von damals Yukos. Vermögen erworben durch Betrug, Gaunerei, Erpressung und verdächtig des Mordes. Verurteil wegen Steuerhinterziehung zu 8 Jahren Lager. Das Yukos-Unternehmen wurde zur Zahlung der Steuerrückstände aufgelöst und verwertet.

Die US-Angaben zu den Russischen Milliardären stammen noch alle aus der Jelzin-Zeit.
Weitere Russische Oligarchen:
Roman Abramovich (Jude), Mikhail Fridman (Jude), Boris Beresovski (Jude), Oleg Deripaska (Jude), Vladimir Gussinski (Jude)




Jüdischer Club der Milliardäre:
http://www.somethingjewish.co.uk./articles/2231_jewish_billionaires_.htm
von Leslie Bunder
Forbes Magazine

Erfolgreiche Juden vom gesamten Erdball haben es in die jährliche Forbes Ausgabe der Milliardäre geschafft.




Ein weiterer Metall-Magnat ist Oleg Deripaska, Wert weit über 13 Mrd $, Alter 40, Jude, die Personalchefin in seinem Unternehmen Rus-Al war früher bei Halliburton tätig!! Daher ist anzunehmen, daß nicht nur Rothschild Deripaska "berät", der Vertrieb über die "Schweizerische" Metallvertriebsgesllschaft läuft, sondern daß auch Personalzugänge auf NWO-Freundlichkeit hin über die ex?-Halliburton Mitarbeiterin geprüft werden. Deripaska hält 75% der Aktien am noch immer wachsenden Aluminium-Unternehmen RusAl, dem zweitgrößten (inzwischen größten) Aluminium-Unternehmen der Welt. Weitere Aktivitäten von Deripaska: Automobilindustrie, größte Versicherungsgesellschaft des Landes.

Deripaska ist verheiratet mit Polina Yumashev, der Tochter des Personalchefs der früheren Präsidenten Jelzin, während Deripaskas Schwiegervater Jelzins Tochter geheiratet hatte. Im Jahr 2003 wurde spekuliert, daß Deripaska nach Chodorkovski der Nächste auf der Liste der zu überprüfenden Personen/Unternehmen sein könnte.

Vor 8 Jahren war in New York ein Verfahren gegen Deripaska wegen Betrugs anhängig, weiter Anklagepunkte waren Bestechung, Justiz-Beeinflussung und bewaffnete Gewalt. Das Verfahren wurden aus Gründen der Prozeßordnung niedergeschlagen. Deripaska ist die Einreise in die Vereinigten Staaten untersagt, ebenso wurde ihm die Einreise verwehrt, als er zum Wirtschaftsgipfel in die Schweiz wollte.

Die Person, die der reichste Rothschild werden könnte*
http://www.nytimes.com/2007/03/09/business/09rothschild.html?_r=1&oref=slogin
von LANDON THOMAS Jr.
Veröffentlicht: 9.März 2007



*NB Rumpelstilz ... mit nur 1 Milliarde der Reichste der Rothschilds?? LANDON THOMAS hat aber den Artikel um 23 Tage zu früh veröffentlichen lassen!!! Denn mit nur 1 Milliarde der Reichste ... hätte besser am 1. April gepaßt.



Glücklich oder unglücklich, jede Familien-Generation ähnelt sich oft einander – und das zeigt sich besonders bei den Rothschilds

Jack Guez/Agence France Presse – Getty Images
Nathaniel Rothschild

Eine Rothschild-Linie gründete vor mehr als 200 Jahren nach Mayer Amschel Rothschild die Dynastie, die diskreten Rat und Investitionen Königen, Königinnen, Kaisern und Industrie-Magnaten anbot und ihr 35-jähriger Nachfahre, Nathaniel Rothschild erweist sich heute als Königsmacher nach eigenem Gutdünken und als Investor, von dem manche sagen, er könnte der reichste Rothschild von allen werden.

In nur 5 kurzen Jahren, steht der fünfte in der Linie Baron Rothschild kurz davor Milliardär* durch ein Netzwerk von Private Equity Investitionen in der UKRAINE zu werden und in Ost-Europa mit seiner Partnerschaft bei Atticus-Capital, dem am schnellsten wachsenden $14 Milliarden Hedge-Fond.

Der Aufstieg von Rothschild ist eine lebendige Illustration wie das noch immer schillernde, obgleich angestaubte, Ansehen und Vermögen von Europas Bankenfamilie durch kühne Wetten in dieser Zeit der neuen Finanzmittel belebt wurde.

Wie seine Vorfahren zieht er es vor, daß sein Einfluß unauffällig bleibt.

Rothschild ist der Hauptberater von Oleg Deripaska, dem reichsten Oligarchen Russlands und Eigentümer des Aluminium-Giganten RusAl, der kürzlich mit zwei anderen Gesellschaften fusionierte um die größte Aluminium-Gesellschaft der Welt zu werden. Rothschild erhielt keine öffentlichen Kredite, obwohl er eine entscheidende Rolle im Zustandekommen des Handels hatte.




Das Haus Rothschild kaufte Land in Israel

Im Jahr 1836 (Zevi) Kalisher wandte sich an Mayer Amschel (dessen Name inzwischen Rothschild lautet) das gesamte Land Israels zu kaufen, oder wenigstens Jerusalem und besonders die Gegend des Tempels, um "die wundersame Wiedererlangung zu realisieren". Zevi Kalisher sagte, daß die von den Propheten des Altertums versprochene Errettung durch eine schrittweise Selbsthilfe der Juden kommen kann. Das Jahr 1840 brachte Probleme mit sich in Damaskus. Pater Thomas, ein Kapuziner katholischen Glaubens, war verschwunden, es hieß, daß er von Juden für rituelle Handlungen ermordet wurde. Französische und Syrische Verwaltung schloß sich dem an und viele jüdische Erwachsene und Kinder wurden verhaftet und gefoltert, manche wurden sogar getötet. Rothschild und Montefiore und Cremieux kamen zusammen und suchten nach einer Lösung, woraus resultierte, daß viele Juden sich an die Arbeit machten, Rothschilds Projekt in Palästina zu realisieren. Heute sagt man, daß es diese Damaskus-Affäre war, die geholfen hatte, die Grundlage zu schaffen für die Alliance Israelite Universelle
http://www.watch.pair.com/new-israel.html#1860 die von Rothschild zwanzig Jahre später gegründet wurde. (O.J. Graham, The Six-Pointed Star, New Puritan Library, 1984, Seiten 63, 64)

"Nachdem an verschiedenen Stellen westlich des Jordans Grundstücke gekauft wurden, wandte er seine Aufmerksamkeit auf das Land östlich des Jordans, auf den Golan. Gegen Ende 1891 machte ein gewisser Ahmed Pasha bekannt, daß einige 120.000 Dunam besten Landes im Dreieck der Flüsse Yarmuk und Allane zum vorteilhaften Preis von 1,5 Francs je Dunam zum Verkauf standen, vorausgesetzt daß der Verkauf für die Gesamtheit stattfindet. Darauf folgten heiße Diskussionen zwischen verschiedenen jüdischen Gruppen statt, die an dem Angebot interessiert waren. Unter ihnen waren jüdische Gruppen aus Russland, New York und London. Der Baron stimmte zu, die gesamten Kosten für den Kauf abzudecken.

Nachdem der Baron stets erpicht war, seine Anonymität zu wahren, arrangierte er sich die Dokumente im Namen von Emile Frank zu registrieren, dem Repräsentanten der Alliance Israelite in Beirut. Der Plan verlangte von der Russischen Gruppe unter Ekaterinoslav 25.000 Dunam zu übernehmen und die Amerikaner ebenfalls 25.000 Dunam, andere sollten den Rest übernehmen. Aber nachdem diese Gruppen nicht bezahlten, so wurde der Baron Eigentümer des größten Teils des Golan-Landkaufes. (NB.: 1 Dunam = 1000 m2 )

Als der Baron 1934 starb, gehörten 80.000 Dunam der Rothschild-Gesellschaft PICA (Palestine Jewish Colonization Association). Das Land wurde 1929 für die PICA eingetragen. Die Syrische Regierung – Syrien war praktisch eine französische Kolonie – versuchte bis in die 1940er Jahre das Land zu konfiszieren aber es gelang ihr nicht. Im Jahr 1957 überschrieb der Sohn von Baron Edmonde, Baron James de Rothschild (1878 – 1957) als eine seiner letzten Handlungen die Eigentumsurkunde an den Jewish National Fund (Keren Kayemet) und von da an das Land-büro Israels. Alle Urkunden und andere Dokumente wurden überschrieben an das Außenministerium Israels." (Die Golan Höhen: Geographie, Geologie und Geschichte, Jewish Virtual Library)

Siehe: Die Zionistische Verschwörung
http://www.watch.pair.com/new-israel.html

ROTHSCHILD = "RUTH'S CHILD" BEDEUTET DER (FALSCHE) ANSPRUCH DER DYNASTIE AUF DIE LINIE VON DAVID UND DIE BERECHTIGUNG AUF DIE WIEDERERLANGUNG DES LANDES ISRAEL.

"Die Guilde der Freimaurer, die die Kathedrale in Chartres* und andere französische Kathedralen baute, wurden die "Kinder Salomons" genannt. [*NB. Rumpelstilz PG: zur Besonderheit der Kathedrale von Chartres – "Les ondes de Chartres" eine Kapelle mit magischer Wirkung, basierend auf dem Erdgitter – lesenswert!!]



Hiram Abiff, der Architekt von Salomons Tempel, war ein Eingeweihter (hermetic) alchimist http://www.watch.pair.com/new-teachings.html#4.A – er wird auch als ein Künstler des Metalls beschrieben. Sein früherer Vorfahre war Tubal-Kain (Genesis 4:22), der Sohn von Lamech und der Lehrer aller die ihm folgten. In der Freimaurerei wird Hiram Abiff als der "Sohn der Witwe" anerkannt – und in der Grals Überlieferung http://www.watch.pair.com/new-religion.html21.E ist die dauerhafte Beschreibung von Parsifal genau das Selbe. Das Original "Witwe" der Gral Blutlinie/Abkommenschaft war Ruth die Moabiterin (Heldin des Buches Ruth), die Boaz heiratete und so die Urgroßmutter von David wurde. Ihre Nachkommen wurden "Die Söhne der Witwe" genannt (Bloodline of the Holy Grail, Seite 247)

1889 – 1891: Lord Rothschild wird Vermögensverwalter von Rhodes Trust für Cecil Rhodes Round Table
1917: Lord Rothschild ist Empfänger der Balfour Declaration um Palästina als Heimatland der Juden zu errichten


McCains Paris Affäre
http://www.time.com/time/world/article/0,8599,1724833,00.html

Der Französische Präsident Nicolas Sarkozy begrüßt den US Republikanischen Präsidentschaftskandidaten, Senator John McCain, bei seiner ankunft im Elysee Palast,
Paris Match, 21. März 2008-06-01

"McCain lobte Sarkozys Führerschaft in Umweltfragen und drängte auf eine härtere internationale Linie gegen die iranischen Nuklearambitionen und im Kampf gegen den Terrorismus. McCain nannte Sarkozy einen Mann mit enormer Energie und er die zentrale Figur war, die Franko-Amerikanischen Beziehungen in eine Ära der Freundschaft und Zusammenarbeit zu leiten.

In der Tat war McCain derart großzügig mit seinem Applaus für Sarkozy – dessen purzelnde Zustimmungsraten zu Hause von 38% jede nur erdenkliche Hilfe gebrauchen können – auch eine unbeabsichtigte diplomatische Hand, daß Frankreich noch eine Rolle zu spielen hat. Anerkennung für die Unterstützung durch Sarkozy und seine Verpflichtung zur Internationalen Friedenstruppe und zu Kampfaufträgen, bemühte McCain die Bedeutung Frankreichs militärischer Teilnahme in Afghanistan … und die tapferen Streitkräfte dieses Landes im Kampf gegen die Taliban …
… während die warmen Worte unzweifelhaft ein Klingeln in Sarkozys Ohren hervorriefen, machte McCain überall klar, daß er in Paris aus ausschließlich privaten Gründen war. Begleitet von Senator Joe Lieberman und Lindsey Geaham, bemerkte McCain, daß sie im Irak, in Jordanien, Israel, England und Frankreich als Mitglieder des Congress Armed Service Committee auf Informationsreise waren.

Jewish World Review, 7. Mai 2007 / 19 Iyar, 5766




Wer ist Nicolas Sarkozy ?
http://www.jewishworldreview.com/0507/sarkozy.php3
Von Raanan Eliaz
Sarkozy (L) mit engem Freund Netanyahu in Paris

"… es ist wohl bekannt, daß Sarkozys Mutter in die Mallah Familie geboren wurde, eine der ältesten jüdischen Familien aus Saloniki, Griechenland. Zusätzlich können viele erstaunt sein, daß diese noch offenzulegende Familiengeschichte eine wirkliche und faszinierende Geschichte von Führerschaft, Heroismus und Überlebensfähigkeit beinhaltet. Es bleibt abzuwarten ob seine persönliche Geschichte die Außenpolitik und Frankreichs Rolle im Konflikt des Mittleren Ostens beeinflußt.

"Im 15. Jahrhundert entkam die Mallah Familie der Spanischen Inquisition und ging in die provence/Frankreich und zog rund hundert Jahre später nach Saloniki. In Griechenland wurden mehrere Mitglieder der Familie prominente Zionisten-Führer, aktiv in der lokalen und nationalen Politik, Wirtschaft, im sozialen und kulturellen Leben. Bis zur heutigen Zeit sind viele Mallahs noch immer aktive Zionisten, rund um die Welt.

Sarkozys Großvater, Aron Mallah, wurde 1890 geboren und sein Onkel Moshe war ein bekannter Rabbi und ergebener Zionist, der 1898 "El Avenir" veröffentlichte und herausgab, die führende Zeitung der zionistischen nationalen Bewegung in Griechenland. Sein Neffe, Asher, war Senator im Griechischen Senat und half 1912 die Gründung des Technion zu garantieren – der Elite Technologie Universität in Haifa, Israel. 1919 wurde er zum ersten Präsidenten der Zionistischen Föderation von Griechenland gewählt und leitete den Zionistischen Rat während mehrerer Jahre. … (usw.)

Die Prieuré de Sion (Orden von Zion) befindet sich in Paris und ist wahrscheinlich eine Frontorganisation der Weisen von Zion, die die Protokolle von Zion verfaßten. Man vermutet das Haus Rothschild als heimliche Kraft hinter den Protokollen, hinter B'nai B'rith und dem Orden von Zion (Prieuré de Sion). In "Die geheimen Kräfte hinter der Revolution" assoziierte Léon de Poncins B'nai Zion mit B'nai B'rith, mit noch immer einem Rat oberhalb von B'nai Zion, was bedeutet: "die Söhne von Zion".

Entsprechend gut informierter Quellen, existiert innerhalb der B'nai B'rith eine Super-Position von Geheimgesellschaften, die in einer regierenden Macht gipfelt. Oberhalb von B'nai B'rith steht B'nai Moshe und danach B'nai Zion und dann erst das geheime Zentrum oberster Gewalt.

McCAIN = SOHN VON KAIN / ENTSPRECHEND VIELER OKKULTER QUELLEN IST KAIN DER URSPRUNGSVATER DER MEROVINGER RASSE

Bin noch dabei weiterzuschreiben (noch 2 Seiten), es gibt noch viele kompromittierende Details, peinlich für McCain (Sohn von Kain [armer Abel - aber Kain und Abel kennt wohl jeder]) aber auch peinlich für etliche andere..


Wer hier liest, ist zumindest schon einmal soweit informiert, daß er weiß, daß die US-Politik innerhalb des CFR gemacht wird - und nach Lektüre aller Artikel wird er auch wissen, daß der R.I.I.A. als Schwesterorganisation über dem CFR steht. Zum CFR haben auch US-Finanz- und Wirtschaftsbosse Zugang (was ein jeder über http://www.theyrule.net/ nachprüfen kann - they rule = sie regieren, man muß nur ein paar Namen wissen, um sie einzugeben und deren Verbindungen zu folgen) - aber über dem CFR und dem RIIA und den Bilderbergern und dem Club of Rome und der Trilateral Commission steht das Kommite 300 und darüber steht der Round Table und Logen wie die UGLE (United Grand Lodge of England) und natürlich ihre Chefs N°1 die Queen und N°2 Charly der verstorben wordenen Diana - und die Financiers dieser "Leute" niemals vergessen.

Copyright © Rumpelstilz Politik-Global 30-05-2008

.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Du und ich sind verwandschaftlich auch verbunden. Wir sind Menschen, schon vergessen?

Anonym hat gesagt…

@ 07:42 - Menschen waren wir einst - frei, naturverbunden und glücklich; heute sind wir nur noch manipuliert, verblendet und gierig, gestresst, vergiftet, verstrahlt, einfach nur noch von Geburt an krank und versklavt und voller Ängste ... Zombi's, aber KEINE Menschen mehr

die letzten Menschen, indigene Völker Australien-Ozeaniens (Aborigines, Papuas, Pygmäen etc.) wurden längst mit Coca Cola, Feuerwasser und anderen Drogen und Giften verstümmelt und der Glückseeligkeit beraubt

aber das mal nur so nebenbei

Anonym hat gesagt…

http://www.infokrieg.tv/Quelle_Luftschlag_gegen_den_Iran_im_August_2008_05_28.html

Anonym hat gesagt…

http://www.infokrieg.tv/Quelle_Luftschlag_gegen_den_
Iran_im_August_2008_05_28.html

bobbi hat gesagt…

Freue mich schon auf Deinen Artikel und die "großen Unterschiede", die und vorgegaukelt werden. Für die meisten Leute war je Blow-Job-Bill der gute Junge. Es gibt übrigens bei youtube eine gute Doku, die im WDR gelaufen sein muß (Abspann), Wenn Präsidenten lügen: 50 Jahre Lügen, daß sich die Balken biegen und wie sie es mittels der Medienhuren verkaufen. Heute erst entdeckt und angeschaut. Link:

http://www.youtube.com/results?
search_query=wenn+pr%C3%A4sidenten
+l%C3%BCgen&search_type=

Gruß bobbi

Anonym hat gesagt…

Auf http://www.mai2.eu z.B.im Archiv 2007 folgendes gefunden,mit Bilder,der WTC-Komplex hatte 7 Gebäude.WTC 1 und 2 die Twintowers,WTC 7 bekannt.Über den "ABriss" von WTC 3,4,5,6 nur Schweigen.
Auch zum Möllemord gibt es einiges.

Rumpelstilz hat gesagt…

Also wenn ich der ersten Aussage vertrauen würde, dann dürfte ich kein Goj sein - nur mal so zur Erinnerung: "Chodorkovski wurde von Rothschild in die Liste der 200 Menschen aufgenommen."

Meine dämliche Frage daraufhin: Was sind WIR dann ???


Aber ich vermute, Sie verstehen kein Jiddish.

Aber die Aussage des ... wir seien alle verwandschaftlich verbunden war wohl etwas vorschnell - ohne gelesen zu haben was folgt - und was vor allen Dingen Inhalt des Dossiers sein wird - sonst hätte ich für den Artikel alleine etliche Tage gebaucht ... und niemand würde ihn lesen, weil für viele dann viel zu lang.

Anonym hat gesagt…

@Rumpelstilz,es läuft aber sicher alles in die Richtung der Synagoge des Satans.

Anonym hat gesagt…

Hallo Rumpelstilz,
Aus der Biblischen Chronologie muss man bis zu den Anfängen zurück gehen,kurz gesagt geht es um viel mehr als nur um die Irdischen Könige,sondern wer hat das Recht zu herrschen über die Erde?,denn Gott gab den ersten Menschenpaar die Weisung über Tiere zu herrschen aber nicht über dem Menschen ,das war Jehova (Jahwe)vorbehalten. Satan die Urschlange hat dem Menschen weiss gemacht sie könnten sein wie Gott deswegen benutzen die Freimaurer warscheinlich auch die 322 (3Mose 3:22)
In Eden sprach Gott von zwei Samen
die in Feinschaft sein würden ,der eine würde dem einem die Fesrenwunde zufügen und Sie ihm dem Kopf zertreten was bald in unsere Zeit bald eintreten wird.
Ich hab Moment keine Zeit mehr um weiter zu schreiben Fortsetzung folgt.... Gruß an die Kritische Runde

Anonym hat gesagt…

Gen 3:22 Und Gott der HERR sprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie unsereiner, insofern er weiß, was gut und böse ist; nun soll er nicht auch noch seine Hand ausstrecken und vom Baume des Lebens nehmen und essen und ewiglich leben!

Vermutlich meinst Du diesen Vers

9 1 1 3

Anonym hat gesagt…

WAS SIND WIR???
Materie,nur 3 ELEMENTE, Sauerstoff,Wasserstoff und KohlenStoff.
Es wird doch vieles zu überbewertet.Vieles ist auch noch im verborgenen.Das was wir glauben zu Wissen,das ist doch absolut lächerlich.
Für meinen Teil gibt es ein Element was das wichtigste ist.Daran kommt niemand vorbei.Das ist der TOD,das wichtigste und unendlichste Element des Universum.

Anonym hat gesagt…

sehr guter beitrag bin jetzt auf die zwei andere politiker gespannt.

obwohl über Obama neulich was auf http://alles-schallundrauch.blogspot.com/ stand.

Rumpelstilz hat gesagt…

Sorry, Scusate, Извините, Pardon -
Entschuldigung ...

ich muß den ganzen Artikel NEU organisieren, über McCain (Sohn Kain) ist noch nicht alles gesagt, das wird noch nachgetragen ...

und die VORBEMERKUNGEN waren einfach, weil nicht vollständig, m.E. unverständlich, denn die Geschichte geht bis in das Aramäische in Sumer zurück ...
ABER DAS IST JETZT FERTIG und steht im neuen Artikel, denn sonst geht wirklich nicht klar hervor WER oder WAS die Merowinger sind!!!

So etwas kann auch mir passieren, daß ich, um schnell fertig zu sein, wichtige Teile übersehe - schließlich soll es ja für JEDEN verständlich und nachvollziehbar sein. Daher auch meine Entschuldigung für das voreilige Einstellen. Ich verspreche Besserung.