Sonntag, 1. Juni 2008

0806-02 / War Merkel ein Stasi-Spitzel ?

.




Deutsche Kanzlerin Merkel ein Stasi-Spitzel ?


Don, 29 Mai 2008 11:31:00

War sie ein Stasi-Spitzel ?




Sankt Gallen/Berlin (29.05.2008) - Die Deutsche Kanzlerin soll als Stasi - Mitarbeiterin an Bespitzelungen des ehemaligen DDR Regimekritikers Robert Havemanns, im Jahr 1980 teilgenommen haben.

Robert Havemann erhielt 1965 ein Berufsverbot und wurde am 1. April 1966 aus der Akademie der Wissenschaften der DDR ausgeschlossen der auch Angela Merkel angehörte.. In den Folgejahren wurden von ihm zahlreiche SED-kritische Publikationen in Form von Zeitungsbeiträgen und Büchern (unter anderem Fragen Antworten Fragen; Robert Havemann: Ein deutscher Kommunist; Morgen) veröffentlicht. 1976 protestierte er gegen die Ausbürgerung des DDR-kritischen Liedermachers Wolf Biermann. Er tat dies in Form eines Briefes, den er an den Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker gerichtet hatte und ließ den Brief im westdeutschen Nachrichtenmagazin Der Spiegel veröffentlichen. Im Jahr 1976 verhängte das Kreisgericht Fürstenwalde einen unbefristeten Hausarrest gegen Havemann (auf seinem Grundstück in Grünheide). Sein Haus und seine Familie (und auch die Familie seines Freundes Jürgen Fuchs, die er 1975 in sein Gartenhaus aufnahm) wurden rund um die Uhr von der Stasi überwacht.

Jugendliche im Alter von Angela Merkel haben die Stasiobservation am Grundstück rund um die Uhr übernommen. Zeitweise wurden bis zu 200 Stasiagenten auf das Grundstück angesetzt und ausser Hausarrest hatte Havemann seit 1976 mit einem gekappten Telefonanschluss zu leben. Die Überwachung kostete 740 000 DDR Mark.Vor einigen Jahren plante man, in der Redaktion des Westdeutschen Rundfunks, den Bericht ” Im Auge der Macht- die Bilder der Stasi” und wollte über die Stasiarbeit recherchieren. Die Redakteure stiessen dabei auf ein Foto, dass eine junge Frau, die sich um 1980 in dieser Zeit dem Grundstück der Familie Havemann in Grünheide bei Berlin näherte: Auf dem Foto soll ANGELA MERKEL zu sehen sein, die sich dem Grundstück Havemann in der Zeit der Observation und der Isolation von Havemann näherte.

Das vom WDR gefundene Merkel-Bild durfte nicht gesendet werden, weil Angela Merkel die Ausstrahlung des Fotos im WDR Film untersagt hatte.

Die Doku des WDR gibt es hier:

http://www.lernzeit.de/sendung.phtml?detail=612797

der entsprechende Vorabbericht des Spiegels und als Quellennachweis

http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,377389,00.html

Besonders spannend dürfte jetzt die Debatte um den PDS Abgeordneten Gregor Gysi werden.

Viele Deutsche Medien sowie der CDU Generalsekretär Ronald Pofalla, fordern den Bundestags-Fraktionschefs Gregor Gysi auf, seine DDR-Vergangenheit nicht unter den Teppich zu kehren.

Wir können gespannt sein, ob der Generalsekretär dies auch von seiner Chefin der Kanzlerin Angela Merkel verlangt. Fatal in diesem Zusammenhang dürfte die Rolle des Boulevardblattes "Bild" sein.Hat man sich gerade richtig gut darauf eingeschossen Gregor Gysi seine Stasi Vergangenheit vorzuwerfen, muss "Bild" sich nun auf seine so geliebte Kanzlerin fokussieren, wenn man nicht mit zweierlei Maass messen will. Eine mit Stasi Vorwürfen belastete Kanzlerin dürfte allemal schwerer wiegen als ein Bundestags-Fraktionschef. Die weitere Berichterstattung der Deutschen Medien, sofern überhaupt eine stattfindet, dürfte den Deutschen einen erkenntnisreichen Einblick in die Aufrichtigkeit, Glaubhaftigkeit und Vertrauenswürdigkeit ihrer Medien gewähren. Dies gilt ebenso für die gesamte Parteienlandschaft. Das Kapitel Stasi kann erst dann in Deutschland abgeschlossen werden, wenn kein ehemaliger Stasi Mitarbeiter mehr ein öffentliches Amt bekleidet.

Der Originalbericht stammt aus:

http://schweizmagazin.ch/news/336/ARTICLE/4283/2008-05-29.html

Bitte auch unbedenkt den ganzen Artikel N°0805-38 Gysi - Stasi lesen

01-05-2008

Vielen Dank an den Leser, der diesen Artikel übermittelte. Es zeigt, wie sinnvoll es ist, über die deutschen Grenzen hinauszublicken!!!

Politik-Global

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich habe diesen Artikel am Freitag, 30.05.08 in das Focus-Forum - Themen des Tages - gesetzt. Noch keine 5 Minuten später, war es wieder gelöscht.

Man sieht hier ganz deutlich, wer hier das Sagen hat.

Doch diese Meldung über Merkels Stasi-Mitarbeit wird nicht zu verheimlichen sein.Die Folgen können vielversprechend sein.

Anonym hat gesagt…

Wenn es nicht so wär,dann wäre es ein Wunder.Man sollte auch nicht vergessen,das 1989 der CIA an viele Akten(z.B.Rosenholzdatei)gekommen ist.Die Stürmungen der Zentalen,hatte doch auch diesen Hintergrund.Man ist sicher auch an Hand dieser Unterlagen auf das geMerkel aufmerksam geworden und konnte zu einem bestimmbaren Zeitpunkt davon provitieren.Die Wahl hatte doch das geMerkel in 1.Linie mit den Stimmen aus dem Osten gewonnen.Die"Ossis" haben doch gehofft,das eine von "Ihnen" die Geschicke des Ostens besser ver(zer-)treten wird.

Anonym hat gesagt…

Tatsächlich, die Merkel hat die Wahl im Osten gewonnen?
http://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahl2005/downloads/analysetabellen.html
Ich glaube, die im Osten wissen noch, wie man Spitzel ortet!
Wenn nur die im Osten gewählt hätten, dann wäre die SPD und Linke zusammen stärker als die CSU in Bayern. Uns wäre der Schnüffelstaat vielleicht erspart geblieben. Aber die Merkel ist ja hier soooo beliebt. "Sie macht das ja sooo gut". Die Leute hier im Westen sind so aufgeschlossen. "Wir müssen eine gemeinsame Lösung finden" Ja, ist doch toll, endlich mal ne Frau.
Ehrlich gesagt, so blöde hört man die Ossis (verzeiht mir das idiotische Wort in diesem Fall, liebe Ossis, aber wie soll man Doofheit anders abgrenzen.)jedenfalls nicht reden.
In der wirtschaftlichen Kooperation mit Russland gab es eine große Chance, statt dessen wird als Vasall mit dem abgetakelten Dollar kooperiert. Wäre das nicht super gewesen, Spalier zu stehen, wenn die Amis abziehen. Die Chance, ein friedlicher neutraler Staat zu werden? Statt dessen Raketenstationen in Tschechien und Polen. Mein Gott, was müssen da für Schweinereien gelaufen sein.
Jeder weiß es, das die Merkel ein Spitzel war und Stasi-Aufgaben erfüllt hat. FDJ-Sekretärin für Propaganda und Agitation. Das reicht doch. Blockflöte!! Lest mal im Internet unter Blockföte+Merkel. Sowas wird hier Bundeskanzler. Stellt euch mal vor, aus dem damaligen Klumpfußministerium wäre ein Lehrling Bundeskanzler geworden. Ich bin übrigens parteiloser Wessi.
gradischnik
Hallo Rumpelstilz, wenn du den Kommentar nicht verantworten kannst, laß ihn weg. Kann ich verstehn

Rumpelstilz hat gesagt…

Градишник - oder Gradischnik

Wer hier ZUR SACHE schreibt, darf frei schreiben!

Nicht umsonst habe ich mir auch nochmals den Artikel über das Merkel schicken lassen und ihn ENDE MAI im Anhang an den Gysi-Artikel eingestellt.

Die Vergangenheit von das Merkel von CIA-Gnaden gehört einfach PUBLIK gemacht - überall - bei jedem.

So etwas von CHARAKTERLOSIGKEIT - erst im Osten so eine Art Jugend-Göbbels bei der FDJ und dann im Westen eine schwafelnde Kanzlerin und Verräterin für die CIA ... die gehört WEG vom FENSTER samt CDU und SPD.

Notfalls auch mittels GENERALSTREIK - denn auch der ist ein demokratisches Mittel!!!
Wenn schon "Stimm"zettel keine Auswirkung mehr haben, dann eben Demokratie mit anderen Mitteln.

@anonym 13:22
--------------
Solch ein Beitrag verschwindet nicht nur im Locus (pardon Focus) sondern verschwindet auch bei allen anderen Mainstream-Medien wie Spiegel, Südd., FAZ, usw.

Also angefangen mit den vielversprechenden Folgen - noch BEVOR der EU-Vertrag endgültig akzeptiert wird (BVerfG + Köhler).

Lest bitte NOCHMALS bei:
McCain, Obama, Clinton
- unter McCain stehen jetzt noch weiter acht DIN A4 Seiten - so auch über SARKOZY !!!!!!!

Der ist die franz. Version von das Merkel, vielleicht NOCH schlimmer.

Anonym hat gesagt…

wieso eigentlich das merkel. die merkel oder? dass man das gemerkel sagt oder der hosenanzug versteh ich ja. aber das merkel. weil sie ne frau ist? nicht dass ich sie symphatisch fände oder mir ihre politik passt, aber ich hab noch nie das gebushe gelesen oder das bush oder das gysi oder so...

Anonym hat gesagt…

das Merkel kommt wahrscheinlich von sächlich ^^

ne Frau ist's nicht und ein Mann ja auch nicht

Anonym hat gesagt…

Hallo anonym 01.06. 13.27 Uhr,
"Die Wahl hatte doch das geMerkel in 1.Linie mit den Stimmen aus dem Osten gewonnen.Die"Ossis" haben doch gehofft,das eine von "Ihnen" die Geschicke des Ostens besser ver(zer-)treten wird."Wir Ossis haben uns für sie in Grund und Boden geschämt,als sie zum Bush kratzen geflogen ist wegen des Irak-krieges.Seit dem war sie bei der Mehrzahl der Ossis unten durch und ist es bis heute.

Anonym hat gesagt…

Der Begriff "das Merkel" stammt meines Wissens, von ihrem Ziehvater und Lehrmeister Helmut Kohl, der sie häufig mit "das Mädche" titulierte.

vielleicht hatten die beiden ja etwas miteinander, figürlich, geistig und ästhätisch passen sie ja sehr gut zusammen!

Anonym hat gesagt…

Hähä,
Zwei Trampeltiere oder 300kg für Deutschland!