Sonntag, 1. Juni 2008

0806-03 / Barack Obama auch nur ein Agent ?

.




Barack Obama

Was hat ihn nach oben gebracht?



Als halber Äthiopier es bis an die Spitze der USA zu bringen ... ist schon eine erstaunliche Karriere. Aber ob er das ganz alleine geschafft hat - daran darf wohl zu recht gezweifelt werden. Was also ist BESONDERES an ihm, daß er sogar Hillary clinton ausgestochen hat, daß er von Zbigniew Brzezinski unterstützt wird? In Gold-Puder wird man ihn bestimmt nicht gebadet haben. Wer an der Spitze einer immer noch realen Militärmacht und somit der Oberbefehlshaber sein wird, sollte eine gewachsene, integre Persönlichkeit sein - und nicht unter Mangel an Selbstbewußtsein leiden.

Oder wurde er nur aufgebaut, um gegen John McCain zu verlieren?


BARACK OBAMA

Außerhalb der Politik und Genealogie
http://iamsorceress.wordpress.com/2008/03/07/of-politics-and-genealogy-us-edition
Dieser Artikel basiert auf mehreren online-Stammbäumen dieser drei Kandidaten, wovon der Verständlichste hier steht:
http://www.wargs.com/political

Barack Obama, einer der beiden Präsidentschaftsbewerber, verfügt vielleicht unter den drei Kandidaten den verschiedenartigsten Stammbaum. Seine Herkunft gründet auf den "Luo" (Kenianisch), den Englischen, Deutschen, Iren, Wallisern und nur oberflächlich bekannt französischen und holländischen Vorfahren. Sein Stammbaum zeigt verschiedene Gruppen aus unterschiedlichen Ländern.
http://the.hesperos.googlepages.com/AncestorsofBarackHusseinObamaJr.pdf> Hier anklicken für seinen Stammbaum

Obamas Kenianische Vorfahrenschaft ist nur skizzenhaft in der männlichen Linie aufgeführt. Vieles von seinem bekannten Familienstammbaum besteht in der mütterlichen Linie und gerade dort finden wir viele interessante Verbindungen zum Senator.

Obama kann wenigstens zwei königliche Vorfahren aufweisen: William I "der Löwe", König von Schottland und Henry II von England. Er hat familiäre Beziehungen zu wenigstens sechs US-Präsidenten: Jimmy Carter (halber Neffe 7. Grades), Harry Truman (Neffe 7. Grades), die beiden Georges Bushs (Neffe 10. Grades), Woodrow Wilson (Ehemann von Obamas Nichte 6.Grades). Außerdem ist er Neffe 9.Grades von Vize-Präsident Dich Cheney. Außerdem ist er verwandt mit einigen vom Obersten Gerichtshof.

Aber Obamas Vorfahren beschränken sich nicht nur auf politische Persönlichkeiten. Er ist verwandt mit Schauspielern und Schriftstellern und Geistlichen, aber auch mit N. Vail, dem Gründer von AT&T und Neffe 7.Grades mit J.P.Morgan.

Ferner hat er verwandtschaftliche Beziehungen zu Margaux Hemingway (seine Nichte 9.Grades), Superman Christopher Reeve (Neffe 7.Grades) und Katherine Hepburn (Nichte 7.Grades) und Brad Pitt (Neffe 9.Grades).

· 2 GEORGE BUSHES
Ancestry of Barack Obama
10/URGROSSELTERN
[...]
6162 Samuel Hinckley, b. ... , d. Barnstable, Mass., 31 Oct. 1662 m. Hawkhurst, co. Kent, 17 May 1617
6163 Sarah Soole, b. ... , d. Barnstable, Mass., 18 Aug. 1656
[...]
Gov. THOMAS HINCKLEY (1619-1706) m. Mary Richards .

Samuel Hinckley m. Sarah Pope .
Job Hinckley m. Sarah Tufts
.Samuel Hinckley m. Abigail Welch
.Samuel Hinckley m. Dorothy Strong
.Sophia Hinckley m. Jonathan Huntington Lyman
.George Hinckley Lyman m. Marie Cornelia Ritchie Austin
.Katherine Maria Lyman m. James Read Chadwick
.Bessie Lyman Chadwick m. Douglas Hamilton Thomas
.Katherine Lyman Thomas m. MATHIAS Graf von OPPERSDORFF (1899-1968) .Rosamonde Whitridge Thomas m. EDUARD Graf von OPPERSDORFF (1896-1976)
.Mary Hinckley m. Samuel Bangs
.Joseph Bangs m. Thankful Hamlin
.Lemuel Bangs m. Rebecca Keeler
.Elijah Keeler Bangs m. Esther Stackhouse
.Mary Ann Bangs m. Joseph Ambrose Beaky
.Martha Adela Beaky m. David Davis Walker
.George Herbert Walker m. Lucretia Wear /
SIEHE: HEEDING BIBLE PROPHECY: 10.G Dragon Court: Vere/Weir Bloodline .Dorothy Walker m. Prescott Sheldon Bush
.GEORGE HERBERT WALKER BUSH (b.1924),US President, m. Barbara Pierce .GEORGE WALKER BUSH (b. 1946), US President
.JOHN ELLIS "Jeb" BUSH (b. 1953), Governor of Florida
.Neil Mallon Bush m. Sharon Smith
.LAUREN BUSH (b. 1984), model
.Jonathan James Bush m. Josephine Bradley
.William Hall "BILLY" BUSH (b. 1972), Lokal-Reporter
.Thomas Hinckley m. Mercy ----
.Thomas Hinckley m. Ruth Merrick
.Nathaniel Hinckley m. Mercy Nickerson
.Nathaniel Hinckley m. Rhoda Barber
.Nathaniel Hinckley m. Lois Judd
.Ira Nathaniel Hinckley m. Angeline Wilcox Noble
.Bryant Stringham Hinckley m. Ada Bitner
.GORDON BITNER HINCKLEY (1910-2008), Präsident der Mormon Kirche / SEE: MITT ROMNEY'S MORMONISM
· KING WILLIAM I, “the Lion”, OF SCOTLAND
· WAR EIN NACHFAHRE VON GODFROI DE BOUILLON, DEM ERSTEN GROSSMEISTER DER LOGE THE PRIEURÉ DE SION
· HEIRATETE DIE UR-UR-UR-ENKELIN VON WILLIAM DER EROBERER, KÖNIG WILLIAM I OF ENGLAND (1066-87)

Als König David 1153 starb, hinterließ er keinen lebenden Erben, sein Sohn Herny von Huntington starb ein Jahr vor ihm. Jedoch hinterließ Henry drei Söhne und drei Töchter, wodurch die Erbfolge Schottlands gesichert war. Sein ältester Sohn Malcolm IV (1153-65) war die farbloseste Regentschaft in der Schottischen Geschichte – aber er hatte einen unehelichen Sohn, da er die Ehe verweigerte. Henry II Plantagenet ergriff die Gelegenheit, um von Malcolm die Überschreibung der Herrschaftsrechte von Cumbrian und Northumbrian auf die Krone von England zu verlangen. Malcolm, der damals erst 13 Jahre alt war, ergab sich den Forderungen und ging dann nach Frankreich, wo er die meiste Zeit seines verbleibenden Lebens verbrachte. Er starb im Alter von 24 Jahren und sein jüngerer Bruder William übernahm die Regentschaft. William wurde auch "der Löwe" genannt" und bemühte sich Northumberland und Cumberland von Henry Plantagenet zurückzuerhalten.

Zu dieser Zeit war Henry II von England mit Eleanore d' Aquitaine (der geschiedenen Ehefrau von Louis VII von Frankreich) verheiratet, aber mit Zustimmung von Eleanore stellten sich ihre Söhne auf die Seite von König William (der Löwe) von Schottland.

König Henry II von England entstammte dem Geblüt der Angevin/Plantagenet

Unter Verwendung des Familiennamens seines Vaters begann Henry II die neue Angevin-Dynastie der Plantagenet-Könige … möglicherweise wurden die Platagenets eine größere Bedrohung für die Schotten, als es irgend ein anderer Herrscher südlich der Grenzen war. (Prince Michael Stewart, The Forgotten Moncachy of Scotland, Seite 36)

Aus: DIE MEROWINGER DYNASTIE: Die Identität des falschen Christus

"Die Templer Offenbarung führt unter den Merowinger Rex Deus Familien, die den ersten Kreuzzug planten die Grafen der Champagne, die Gebieter (Lords) von Gisors, Gebieter von Payen, Grafen von Fontaine, Grafen von Anjou, von Bouillon, St. Clairs von Roslin, Brienne, Joinville, Chaumont, St. Clair de Gisors, St. Clair de Neg und die Habsburger …" Godfroi de Bouillon, der König von Jerusalem und Erster Großmeister der Loge der Tempel-Ritter wurde, war ein Abkömmling von König Dagobert über Hugues de Plantard. Von diesen Familien stammt das Geschlecht der St. Clair (Sinclair) und das Plantard Geschlecht ab, aber ebenso die Habsburger Dynastie, die über das Haus Lorraine mit den Plantards verbunden ist.

NB. Rumpelstilz: Was bin ich froh, daß ich damals das Ehearrangement abgelehnt hatte – sonst wäre ich wohl über Habsburg und Plantard mit den Merowingern verwandt und hätte kleine satanische Nachfahren. Verbunden war das sogar mit Versprechen einer beständigen Karriere in der Industrie in Deutschland. Man sorgt gewissermaßen für "die eigenen Leute". Lustig, wie das Schicksal doch so spielt. Außerdem spielt für mich nur die gerade Linie männlicher Stammhalter eine Rolle. So wird es wohl auch Obama gehen, "man sorgt für ihn".

"… Aber es ist im 8. Jahrhundert festgehalten, daß das Geschlecht der Merowinger nicht ausgelöscht wurde. Über den Weg von Eheschließungen zwischen den Dynastien wurde die Linie fortgeführt über
die des Godfroi de Bouillon, der Israel 1099 eroberte und andere adlige und königliche Familien der Vergangenheit bis in die Gegenwart – Blanchefort, Gisors, Saint-Clair – Sinclair in England … Plantard und Habsburg-Lorraine.

"… im 10. Jahrhundert wurde ein gewisser Hugues de Plantard, buchstäblich ein Nachfahre von Dagobert und Guillem de Gellon, Vater von Eustache, dem ersten Grafen von Boulogne. Der Enkel von Eustache war Godfroi de Bouillon, Herzog von Lorraine und Eroberer von Jerusalem. Und Godfroi gründete dort eine Dynastie und königliche Tradition, die durch die eigentliche Gründung auf dem "Fels von Zion" ebenbürtig zu der war, die über Frankreich, England und Deutschland war. Sofern die Merovinger tatsächlich von Jesus abstammen, dann ist Godfroi Abkömmling des Merowinger königlichen Blutes und hat mit der Eroberung von Jerusalem sein rechtmäßiges Erbe angetreten.

"… Es gibt heute wenigstens ein Dutzend Familien in Britannien und Europa – mit zahlreichen Nebenzweigen – die der Merowinger Linie angehören. Diese schließen das Haus Habsburg-Lorraine (gegenwärtiger Titel Herzog von Lorraine und König von Jerusalem), Plantard, Luxembourg, Montpezat, Montesquieu und zahlreiche andere. Entsprechend der Dokumente vom "Prieuré" ist die Sinclair-Familie in Britannien ebenfalls aus dieser Blutlinie sowie verschieden Zweige der Stuarts …"
(Baigent, Leigh & Lincoln, Heiliges Blut, Heiliger Gral, Seiten 107, 396, 409, 410)

"Die erste Angevin Dynastie war aus dem 12. Jahrhundert als die Plantagenet Dynastie durch das Haus d'Anjou bekannt, aus dem Henry II und die nachfolgenden Könige hervorgingen:

"Geoffrey Plante Genest, Herzog von Anjou und Maine war der Vater von König Henry II von England und unter anderen, Hamelyn (Plantagenet), Warren Graf von Surrey. Der erste Nachweis des Namens Plante in England ist aus dem Jahre 1219, gerade nach der Zeit von Henry II-es Sohn, dem lüsternen König John.

Im Jahr 1200 heiratete König John Isabella von Angoulème in Aquitaine, die nachfolgend Hugh de Lusignan heiratete, den prominentesten Baron von Aquitaine. 1247 heiratete John (Plantagenet von Varenne) Alice Lusignan (von Brien) und Englische Ressentiments wegen Favoritismus gegen die ausländischen Lusignans führte zur Revolte des Barons in England, die in der Gefangennahme von König Henry III in Lewes (1264) führte, jedoch der König wurde von John (Plantagenet von Varenne) in Evesham befreit (1265). (Anmerkung)

"Die Plantagenets waren ihrerseits der jüngere Zweig des Hauses von Anjou, dessen älterer Zweig das Haus von Vere war, deren Vorfahren sowohl Pictish als auch Merowinger waren – aus dem alten Grals-Haus von Skythia."
(Laurence Gardner, "In the Realm of the Ring Lords" Seite 8)

"Entsprechend der "Prieuré"-Dokumente, waren der Herren der Anjou-Plantagenet Familie mit dem Merowinger-Geblüt verwandt. Und der Name Plantagenet mag seinen Stamm in der Ähnlichkeit zu Plantard (Pflanzer) gehabt haben. (heiliges Blut, Heiliger Gral, Seite 302).

Es verbleiben nur zwei direkte Linien der Merowinger. Es sind die Namen Plantard und Saint Clair. Beide Familien leben versteckt, wahrscheinlich unter dem Schutz des Ordens." (Der Da Vinci Code, Seite 260)

ANGEVIN = ANGEL VINE / Siehe Geheimnis Babylon: katholisch oder jüdisch?

Anjou (Aussprache "an Jew") war eine jüdische Provinz in Frankreich. Der Ausdruck "Angevin" oder "Angevine" ist die Bezeichnung für zwei mittelalterliche Dynastien, die aus dem Anjou stammen. Angevin/Angevine wird auch verbunden mit "ange" – Engel, was erklären würde, weshalb die jüdische Abstammung mehr als nur ein ephemeres Interesse in den Schriften der Nephilim hatten. Die Angevin waren ein alter Zweig (ange + vin) der Merowinger Sippe, deren Mitglieder ihrerseits als göttliche Nachkommen der gefallenen Engel aus Genesis 6 sind. Die Häresie der Abstammung "Jesus-Maria Magdalena" ist in Wirklichkeit die esoterische Lehrmeinung über die Merowinger-Linie und ein okkulter Aufhänger für die religiösen Massen. Die esoterische Lehre, die nur den Eingeweihten bekannt ist, handelt von der Abstammung der Merowinger von den gefallenen Engeln aus Genesis 6. Dies erklärt auch, weshalb der Gründer der Dynastie, König Merowi, so sagt man, von einem Tier aus den Tiefen des Meeres geadelt wurde (Offenbarung 13:1) Ein Buch mit dem Titel "König John 1167-1216" von W.L.Warren legt detailliert dar, wie die Angevins wirklich dämonische Vorfahren hatten.

"Die gewalttätige Art der Angevins, ihre lasterhafte Reaktion war in dieser Intensität schon pathologisch …" Vom Teufel kommen sie und zum Teufel kehren sie auch zurück, sagte St. Bernard und viele stimmten ihm zu. Volkstümliche Legende spricht von ihrer Abstammung einer teuflischen Ahnherrin …"

KÖNIG EDWARD I VON ENGLAND, EIN PLANTAGENET IST AUCH OBAMAS VORFAHRE

11/URGROSSELTERN
[...]
14182 Edwin Conway, b. ... , d. ... m.
14183 Martha Eltonhead, b. ... , d. ...
[...]
14183 – Einige Der Vorfahren von Martha Eltonhead, einschließlich ihrer Abstammung von Edward I, König von England (d. 1307), siehe Gary Boyd Roberts, The Royal Descents of 600 immigrants [Baltimore: Genealogical, 2008], pp. 825-826, 314, and 361.

Lynne Cheney: "Dick und Barack Obama sind verwandt"

Lynne Cheney: "Dick und Barack Obama sind Cousins 8. Grades. In einem MSNBC Interview von heute, fragte Gastgeber Norah O'Donell Lynne Cheney über ihre Ansichten zu Senatorin Hillary Clintons (D-NY) Wahlkampf und ob "Amerika reif sei für eine weibliche Präsidentin". Cheney antwortete, daß sie derzeitig unsicher darüber sei.

Eines der Dinge, die ich entdeckte, war das Dick und Barack Obama Cousins achten Grades sind. Ist das nicht erstaunlich? Gehen wir acht Generationen zurück, dann haben wir einen gemeinsamen Vorfahren.

Als sie gefragt wurde, ob es bedeute, daß sie FÜR Barack Obama sei, antwortete Cheney: "Nein".

Nachtrag: Eine Sprecherin von Lynne Cheney erklärte Associated Press daß Obama ein Nachkomme von Mareen Duvall ist. Dieser Sohn französischer Hugenotten heiratete die Enkelin von Richard Cheney, der in Maryland im Jahr 1650 aus England eintraf – so Ginny Justice, die Sprecherin von Lynne Cheney.

Die Antwort der Wahlkampagne von Obama: "Jede Familie hat ein schwarzes Schaf."



Veröffentlichung deutsch: Copyright (c) Rumpelstilz Politik-Global 02-06-2008


Der Bericht wird weiter eingestellt - leider sind die Artikel lang aber ausführlich

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

In Andrew Carrington Hitchcock-"Die Synagoge Satans"
wird ja aus jüdischer Sicht erklärt wie die "schwarzen Schafe"entstanden sind.

Necrow hat gesagt…

Gibt es auch Informationen darüber, wie der Ast dieses Stammbaumes nach Afrika gelangte?

Die Verwandtschaft von Obama auf dem afrikanischen Kontinent, scheint mir doch eine Nummer kleiner (unwichtiger?), als die europäischen Vorfahren.

Es nimmt mich deshalb wunder, wie es zu diesem (Verwandschafts-)"Wechsel" kam.

mfg
Necrow