Donnerstag, 5. Juni 2008

0806-07 / Presse- und Medienfreiheit in Deutschland oder in Russland ?

.
Noch 1 Artikel in Bearbeitung




Deutsche Medien beschimpfen

und verleumden Russland



Stets heißt es in Russland seien die Medien kontrolliert und zensiert


Aber was ist denn die Wahrheit?


Russischer Sender kauft deutschen TV-Sender!




Tatsache ist, daß Präsident Dmitri Medwedew einen Gesetzesentwurf der Duma zu Fall gebracht hat, der die Pressefreiheit in Russland eingeschränkt hätte. Dieser Gesetzesentwurf ging auf den Premierminister Vladimir Putin zurück – aber nicht etwa um eine "böse, böse Opposition" mundtot zu machen – es hatte einfach mit seiner Person zu tun. Da ich behaupte, aus Gesichtern lesen zu können, glaube ich auch zu sehen, daß das Ehepaar Putin eine gute Ehe führt – auf Vertrauen und gegenseitigem Verstehen. Sie sehen zusammen nicht unglücklich aus.

Niemand läßt sich eine gute und langjährige Ehe zerstören, nur weil ein Paparazzi ein paar Fotos gemacht hat. Möglich sind aber auch Angriffe, um jemanden zu zermürben. Zugegeben, wenn mich eine hübsche Frau anlächelt, dann fällt es schwer, nicht zurückzulächeln. Daß daraus aber eine Pressekampagne gestrickt wird, die von Scheidung und ähnlichem spricht, entspricht nicht der feinen Art. Im Westen hätte man wohl mit Schadenersatzansprüchen und Klagen auf Schmerzensgeld reagiert. Nur wäre ein Schmerzensgeld von nicht unter 37 Millionen Rubel Vladimir Putin wegen "Beeinflussung" der Justiz ebenfalls zur Last gelegt worden. Aber das Problem ist wohl eher die Westpresse. Die Möglichkeiten von Fallen, die man um eine Person herum aufbauen kann, um sie zu Fall zu bringen, sind schier endlos. Und acht Jahre hat sich Vladimir Putin als Präsident gehalten, sein Land voran gebracht und die absolute Mehrheit der Bevölkerung steht hinter ihm.

Anläßlich des Besuches seines Nachfolgers Dmitri Medwedew in Berlin hatte sich sogar das Merkel dazu bereit gefunden (auf Druck der Industrie hin), die Ostsee-Gaspipeline gutzuheißen und das Projekt unterstützen zu wollen. Aber es war wohl nicht die einzige Neuerung:

Deutscher Free-TV-Sender "Das Vierte" wechselt Besitzer
nach Russland


22:00 05/ 06/ 2008

MOSKAU, 05. Juni (RIA Novosti). Der deutsche Free-TV-Sender Das Vierte hat den Besitzer nach Russland gewechselt.

NBC Universal Global Networks verkaufte den Sender an den russischen Producer Dmitri Lesnewski, der als Begründer des größten unabhängigen russischen Fernsehkanals REN TV bekannt ist, sagte ein NBC-Vertreter am Donnerstag in einem RIA-Novosti-Gespräch in Moskau.


"Wir freuen uns über die Übernahme von Das Vierte und über die unserer Gruppe Mini Movie International Channel dadurch gebotene Möglichkeit, auf dem deutschen TV-Markt Fuß zu fassen", sagte Lesnewski. Mini Movie plane, neben Hollywood-Produkten auch deutsche Streifen und deutsche Programme über Das Vierte zu verbreiten.

Das Vierte hatte seine erste Sendung im September 2005 ausgestrahlt. Der Sender ist in etwa 90 Prozent aller Haushalte in Deutschland zu empfangen und hat einen einprozentigen Anteil am Fernseh-Auditorium. Sendungen werden via Satellit, darunter in digitalem Format, aber auch via Kabel (analog und digital) ausgestrahlt.


Mini Movie International Channel wurde 2007 mit dem Hauptsitz in
Luxemburg ins Leben gerufen. Das Unternehmen hat Filialen in Moskau, Paris und Los Angeles. Der neue Medienkonzern ist in Lesnewskis Besitz. Im Mai hatte Mini Movie in den USA die Webseite minimovie.com geöffnet.


Es besteht also die Hoffnung, daß die pro-amerikanische Berichterstattung in der deutschen zensierten Medienlandschaft wenigstens eine leichte Korrektur erfährt.

Aber wer ist Dmitri Lesnewski – außer eben, daß er der Sohn seiner Mutter ist. Ich hoffe, seine Liebe wird sich nicht nur auf den Film beschränken – um Deutschland nicht mit blöden amerikanischen Schinken noch mehr zu verdummen – sondern, daß der Tenor des Senders auch eine Wichtung auf Kultur und Politisches Weltgeschehen … das Geschehen hinter den Kulissen erhält. Dümmliche Propaganda gibt es schon zur Genüge in Deutschland.

Aufschluß über Dmitri Lesnewski kann vielleicht seine private Einstellung zu Dingen, die für viele Dinge des täglichen Lebens sind. Liebt er denn den "American way of life"?


В основном в курсе, и слава богу, что они не являются заядлыми
любителями колы или гамбургеров, а предпочитают более деликатные продукты. Одним из моих бизнесов является производство шампанского "Абрау-Дюрсо", и нам
запрещено рекламировать этот прекрасный и элегантный напиток. А зачем же тогда
мы рекламируем колу? По-моему, легкие алкогольные напитки приносят меньше вреда, чем она. ДМИТРИЙ ЛЕСНЕВСКИЙ, председатель правления Ren Media Group: - Да, в курсе, но, к сожалению, мне пока так и не удалось им объяснить, что "Макдоналдс" - это не самый лучший ресторан. Мы объездили полмира и попробовали все, что, наверное, можно попробовать. Но когда я проезжаю мимо "Макдоналдса", то всегда тихо сжимаюсь, потому что понимаю, что сейчас последует возглас "Во!", и придется туда сворачивать. Но это не значит, что надо запрещать рекламу. Мои дети и без рекламы, как и все дети мира, любят колу. Знаете, это само пройдет - без прививок Онищенко.

Aus vorgenanntem Text geht eindeutig hervor, daß er bedauert, daß viele Kinder Cola (колу) lieben und MacDonalds (Макдоналдс) Das zumindest ist schon einmal eine gesunde Einstellung (im wahrsten Sinne des Wortes). Übrigens bekamen meine Kinder kein Cola und keine Hamburger - sondern richtige Getränke und richtiges Essen.

Vielleicht komme ich auf diese Art auch einmal dazu, auch in Deutschland TV-Sendungen anzusehen.

Die letzte Nachricht jedoch ist die BESTE, die viele vielleicht im Eifer des Gefechtes überlesen haben:


NBC Universal Global Networks verkaufte den Sender an den russischen Producer Dmitri Lesnewski, der als Begründer des größten unabhängigen russischen Fernsehkanals REN TV bekannt ist, sagte ein NBC-Vertreter am Donnerstag in einem RIA-Novosti-Gespräch in Moskau.

Die Nachricht, daß es in Russland UNABHÄNGIGE Medien gibt – das sollte einem Deutschen doch wohl hoffentlich und endlich zu Denken geben!!!


Und das hier über Deutschland:


Meinungsfreiheit in Deutschland:

Zitat von Prof. Daschitschew:

Nach der Logik der Herren vom Verfassungsschutz Hamburg kann jedermann als Rechtsextremist behandelt werden, wenn er ein Patriot, ein Gegner der amerikanischen Dominanz in Deutschland und in Europa, ein Befürworter einer neuen friedlichen Ordnung in Europa, Russland inbegriffen, ein Anhänger der Auflösung der NATO und der Schaffung eines europäischen Sicherheitssystems, der Abrüstung und des Abzuges der amerikanischen und britischen Truppen aus Deutschland und Europa und ein Gegner der Zerstörung der Nationen ist. Diejenigen deutschen Zeitungen, die sich an der schmutzigen Kampagne beteiligten, fordere ich zu einer Entschuldigung auf.


Moskau, den 12. Mai 2008

Prof. Dr. Wjatscheslaw Daschitschew
Berater von Michail Gorbatschow
Mitglied der Akademie der Wissenschaften


Dem habe ich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen!!!


Copyright © Rumpelstilz Politik-Global 05-06-2008

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

wenn die westliche Presse von UNABHÄNGIGEN russ. Medien spricht, wird sie wohl eher meinen, daß diese Medien unter westlicher Kontrolle sind ... nur weil jemand Cola und McDoof verabscheut, macht es ihn nicht zum wahrhaftigen Kämpfer für Recht und Freiheit, nicht wahr ;-)

Raffael hat gesagt…

Jetzt bin ich aber neugierig wie viel Wahrheit wir in Zukunft über diesen Kanal zu hören bekommen.

Ich würde es mir echt wünschen.
Die Medienhuren könnten Konkurenz gebrauchen.
Stell sich einer vor, die Frau Merkwürden oder ein anderer Bilderbergsklave lügt uns die Hucke voll und der neue Fernsehsender klärt diese Lügen mit Beweisen auf.
Revolution!!!!!!
Allein mir fehlt der Glaube..

Rumpelstilz hat gesagt…

Allein ... fehlt der Glaube ?

Mir auch !

Leider hat er auch eine Firmenaussenstelle in L.A. - allerdings hätte er wohl nie den Sender in BRDätien erhalten, wenn er nicht auch in den USA einen Fuß in der tür hätte.

Er ist aber noch jung ... und somit formbar. Außerdem gibt es in Russland mehr Menschen mit kritischem Denkvermögen als - ja, so leid es mir tut - als in der BRDä - oder einfach, es gilt nicht wie in Dä alles als gut, weil es aus dem Terrorstaat USA kommt.

Zu Beginn wollte ich es ja wissen und hatte mich auch mit Menschen in bussen, in Geschäften - auch einfachen Verkäuferinnen unterhalten - SIE SIND informiert!!

Also habe ich auch Hoffnung für den 4. Kanal

lupo cattivo hat gesagt…

@ rumpelstilz
Das vierte in russischer Hand ?

Ja und nun ?
Warum gibt es da keine Halbstündige Nachrichtensendung von 20-20,30 Uhr, mit all den Alternativ-Darstellungen, um die sich hier tausende in Blogs bemühen ?
Warum nutzt man nicht die Möglichkeit, da die alternative zum american way of life darzustellen :
the way of eurasian culture !

Warum werden hier nicht Putin-Interviews in voller Länge gebracht ?

Warum wird dann nicht entsprechend Werbung gemacht, damit Leute erfahren, dass es einen Sender gibt, von dem Sie die Volle Wahrheit (frei von jeglicher Propaganda) erfahren ?

Was nützt es , wenn ein so wichtiges Medium wie ein Fernsehsender in russischem Besitz ist und man dann nur weiter im Seichten watet ?

Da hätte man doch eine Chance, über wachsende Marktanteile deutlich zu machen, dass die Fluchtbewegung aus dem US-Imperium
größer wird.

Wie sieht das in anderen europäischen Ländern aus ?

Eine solche Chance kann man doch nicht einfach so vertun...