Donnerstag, 4. September 2008

0809-07 / NATO - die Terror-Organisation

.






N A T O = Nord-Amerikanische Terror-

Organisation




Ich bedanke mich für diesen per e-mail übersandten Artikel. Solange der Inhalt jedoch sachlich richtig ist, ist es unerheblich, von welcher Seite Wahrheit publiziert wird. Quellennachweis am Ende.



Vom Verteidigungs- zum Angriffsbündnis


Die Rolle der NATO im Wandel der Zeit

Papier ist geduldig. Das gilt auch für den Text des NATO-Vertrags. Was als regional begrenztes Verteidigungsbündnis in Übereinstimmung mit der UNO-Charta angelegt war, hat sich inzwischen weit über den niedergelegten Vertragszweck hinaus zu einer weltweit operierenden Militärorganisation mit immer neuen Eingreifbefugnissen entwickelt. Danach, ob diese Militäraktionen von der UNO-Charta gedeckt sind oder der Selbstverteidigung eines der Mitgliedstaaten dienen, wird nicht mehr gefragt.

Artikel 1 des Nordatlantikvertrags lautet: „Die Parteien verpflichten sich, in Übereinstimmung mit der Satzung der Vereinten Nationen, jeden internationalen Streitfall, an dem sie beteiligt sind, auf friedlichem Wege so zu regeln, dass der internationale Friede, die Sicherheit und die Gerechtigkeit nicht gefährdet werden, und sich in ihren internationalen Beziehungen jeder Gewaltandrohung oder Gewaltanwendung zu enthalten, die mit den Zielen der Vereinten Nationen nicht vereinbar sind.“

Artikel 3 besagt: „Die Parteien vereinbaren, dass ein bewaffneter Angriff gegen eine oder mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen sie alle angesehen wird; sie vereinbaren daher, dass im Falle eines solchen bewaffneten Angriffs jede von ihnen in Ausübung des in Artikel 51 der Satzung der Vereinten Nationen anerkannten Rechts der individuellen oder kollektiven Selbstverteidigung der Partei oder den Parteien, die angegriffen werden, Beistand leistet (…)“.


Was de Gaulle früh erkannte

Dass mit der NATO allerdings auch ganz andere, ungeschriebene Ziele verbunden sind, erkannte der französische Präsident Charles de Gaulle bereits früh. Er sah die NATO als Instrument amerikanischer Interessen an. Um die eigene militärische Unabhängigkeit und Entscheidungsfreiheit zu bewahren und sich und seine Truppen nicht einem US-Kommando unterzuordnen, trat Frankreich 1966 aus den Militärstrukturen der NATO aus. Ob die Entscheidung von Präsident Sarkozy vom NATO-Gipfel im April 2008 in Bukarest, in die militärischen Strukturen der NATO zurückzukehren, klug war, wird die Zukunft weisen. Dies umso mehr, als die NATO des Jahres 2008 inzwischen eine völlig andere Organisation ist, als sie es 1966 war.

Die allmähliche Umwandlung der NATO zu einem globalen militärischen Akteur zur Durchsetzung von US-Weltherrschaftsinteressen begann mit dem Zerfall des Warschauer Pakts. Was zunächst als eine Sinnkrise der NATO aufgefasst wurde, weil der direkte Gegner weggefallen war, gab Raum zu einer immer weiter gehenden Neudefinition der Ziele der NATO – wobei der Vertragstext unverändert blieb.

1992 vereinbarten die Mitgliedstaaten die Bereitschaft der NATO zu so genannten „Out-of Area“-Einsätzen. Damit sind Einsätze außerhalb des NATO-Territoriums gemeint – ein Widerspruch zum Wortlaut des NATO-Vertrags. In Fortführung dessen wurde auf der NATO-Ratskonferenz im Juni 1996 in Berlin das Combined Joint Task Force (CJTF)-Konzept verabschiedet. Es sieht multinationale Einheiten verschiedener Waffengattungen vor, die gerade auch für Operationen außerhalb des NATO-Gebietes eingesetzt werden können.


Neues „Strategisches Konzept“

Auf dem NATO-Gipfeltreffen im April 1999 in Washington verabschiedeten die Staats- und Regierungschefs der NATO ein neues „Strategisches Konzept“ des Bündnisses. Es sieht im Wesentlichen vor:
– Pflege und Stärkung der transatlantischen Bindung; – Aufrechterhaltung effektiver militärischer Fähigkeiten (auch gegen die „Bedrohung durch Terrorismus“ und „Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen“); – Unterstützung der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP); – Krisenbewältigung und Konfliktverhütung.
Neu ist der gemeinsame militärische „Kampf gegen Terrorismus“, die zunehmend enge Verzahnung mit der Europäischen Union und das weltweite Einsatzmandat in Bezug auf Krisenbewältigung und Konfliktverhütung. Alles in allem praktisch eine Generalermächtigung, überall auf der Welt militärisch eingreifen zu können. Sei es, um angebliche Terroristen oder „Schurkenstaaten“ zu bekämpfen, sei es, um irgendwelche „Krisen zu bewältigen“ oder auch nur mögliche Konflikte bereits im Vorfeld zu „verhüten“.


Völkerrechtswidriger Angriffskrieg

Damit gibt es im Grunde kein Halten mehr. Dies umso mehr, als sich die NATO um einen ehernen Grundsatz des Völkerrechts nicht mehr schert: Die Ermächtigung durch den UNO-Sicherheitsrat. Nach der UNO-Charta und dem geltenden Völkerrecht ist der Einsatz von Waffengewalt nur dann zulässig, wenn dies entweder als Selbstverteidigung gegen einen bewaffneten Angriff geschieht oder aufgrund einer Ermächtigung durch den UNO-Sicherheitsrat. Doch was geschieht in der Praxis? 1999, während des Kosovo-Krieges, führte die NATO massive Luftschläge gegen Jugoslawien, ohne dass ein NATO-Staat angegriffen gewesen wäre oder eine Ermächtigung des UNO-Sicherheitsrates vorgelegen hätte. Der Angriff war damit klar völkerrechtswidrig, wie dies auch zahlreiche bekannte Völkerrechtsprofessoren ausdrücklich festgestellt haben. Die Statuten des NATO-Vertrags, die genau so ein Vorgehen ausschließen, sind damit Makulatur geworden.

Auch verschiedene deutsche Politiker, darunter der damalige Justizminister Prof. Dr. Schmidt-Jortzig, die frühere Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, der ehemalige OSZE-Vizepräsident und Bundestagsabgeordnete Willy Wimmer und Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt bezeichneten den Kosovo-Krieg als gewöhnlichen Angriffskrieg der NATO. Laut der Tageszeitung „Die Welt“ leisteten die Albaner „die erfolgreichste Propaganda des Krieges“. Laut der parlamentarischen Versammlung der NATO – ein von der Allianz unabhängiges Gremium, das als Bindeglied zwischen dem Bündnis und den nationalen Parlamenten fungiert – hat die UÇK mit Provokationen auf eine Eskalation der Lage im Kosovo hingearbeitet und einen akuten Handlungsbedarf der NATO inszeniert.

Bei ihren Bombardements tötete die NATO im Kosovo mit ihren Cluster- und Splitterbomben viele Zivilisten, sie bombardierte Flüchtlingstrecks und setzte auch umstrittene Uranmunition ein. Doch das alles spielte letztlich keine Rolle. Der Druck der Amerikaner und die manipulierte öffentliche Meinung waren einfach zu stark.


Umfunktionierung zum Weltbeherrschungsbündnis

Heute stehen im Vordergrund die so genannten Krisenbewältigungs- oder Stabilisierungseinsätze der NATO. Diese finden weit außerhalb des NATO-Territoriums statt. Vorgebliches Ziel ist entweder die „Bekämpfung des Terrorismus“ oder die „Stabilisierung“ schwacher Staaten, wie z.B. in Afghanistan oder im Libanon. Welche weitreichenden, gefährlichen und tödlichen Folgen diese Kampfeinsätze haben, führen die Berichte über Afghanistan inzwischen nahezu täglich vor Augen. Dass es dabei nicht etwa um das Wohl der afghanischen Bevölkerung geht, ist offensichtlich. Ebenso steht am Hindukusch natürlich nicht die Existenz der Nato auf dem Spiel. Es geht vielmehr um die strategischen Interessen einzelner NATO-Staaten, insbesondere der USA.

Immer deutlicher wird die Tendenz, die NATO zu einem Welt-Bündnis umzufunktionieren. Dieses Bestreben wird insbesondere von den USA und Großbritannien vorangetrieben. Victoria Nuland, bis zum Juli 2008 NATO-Botschafterin der USA, forderte beispielsweise wiederholt eine enge politische und militärische Zusammenarbeit der NATO mit Australien, Japan und anderen Staaten. So soll etwa die Zusammenarbeit zwischen der NATO und Australien in Afghanistan der Beginn einer dauerhaften Beziehung sein. Geplant ist, die in der NATO „Kontaktländer“ genannten Staaten, darunter auch Südkorea, durch Teilnahme an militärischen Einsätzen der Allianz an sich zu binden.

Victoria Nuland betont ausdrücklich den globalen Anspruch einer NATO, die sich laut ihrer Aussage auch mit den Sicherheitsproblemen im „Mittleren Osten, Irak, Nordkorea, China, Iran“ beschäftigt. In das gleiche Horn stößt NATO-Generalsekretär de Hoop Scheffer. Er spricht bevorzugt von einer „Transformation“ der Allianz und lässt keinen Zweifel daran, dass er Einsätze wie in Afghanistan, Pakistan oder Darfur von der Ausnahme zur Regel machen will.


Die Einkreisung Russlands

Bei alledem wird die Einkreisung Russlands gezielt vorangetrieben. Dem diente vor allem die NATO-Osterweiterung; selbst die ehemaligen Sowjetrepubliken Litauen, Lettland und Estland wurden aufgenommen. Am 15. August 2008 kam es zwischen den USA und Polen zu einer Einigung über die Stationierung von Abwehrraketen des Typs Ground-Based Interceptor (GBI) im Verbund mit dem geplanten Frühwarnradar bei Brdy in der Tschechei. Dass die russische Regierung dies als Bedrohung empfindet, verwundert nicht.

Der damalige Bundesverteidigungsminister Peter Struck wurde in einem Vortrag auf der Münchner Sicherheitskonferenz im Jahr 2002 zum Thema „Die zukünftige Rolle der NATO“ deutlich: „Dreh- und Angelpunkt ist die im Vergleich zu früheren Jahrzehnten völlig veränderte sicherheitspolitische Situation. Nicht mehr die starken, sondern schwache Staaten, nichtstaatliche Akteure und asymmetrische Bedrohungen beschäftigen uns primär. (...) Es ist daher richtig, wenn wir von der Annahme ausgehen, dass der Schwerpunkt der Aufgaben der Bundeswehr auf absehbare Zeit im multinationalen Einsatz und jenseits unserer Grenzen liegen wird. Dies muss sich in Strukturen und Fähigkeiten konsequent niederschlagen.“

Zugleich soll die Europäische Union immer stärker militärisch ausgebaut und eingebunden werden. Struck wörtlich: „Wir werden die militärischen Fähigkeiten der Europäischen Union in Verbindung und abgestimmt mit der neuen Fähigkeitsinitiative der NATO weiter ausbauen und verbessern. Damit schaffen wir ein starkes Europa für eine starke transatlantische Gemeinschaft.“ – Schöne Aussichten!

Alexandra von Grothe-Friedrichstein


http://www.national-zeitung.de/ © DSZ Druckschriften- und Zeitungs-Verlag GmbH

Ausnahmsweise gebe ich hier einen Artikel wieder - für den Fall, daß jemand - wie ich - sonst diese Zeitung nicht liest. Ich gebe jedoch zu, daß jedes einzelne Wort in diesem Artikel gelesen sein sollte, denn das Vorbesagte stimmt Punkt für Punkt.


Politik-Global Rumpelstilz 2008-09-04


.

Kommentare:

FraqtaL hat gesagt…

Tja... die Wahrheit ist nunmal die Wahrheit, ganz gleich woher sie kommt.

Ich kann mir aber schon denken welche Resonanz die Quelle heranziehen wird.

Macht doch endlich Schluß mit dem rechts-links denken und befasst Euch mal damit was die jeweilige Seite zu sagen hat !

Mir persönlich ist der Ursprung des Textes egal !

Anonym hat gesagt…

Guter Artikel. Der "Krampf gegen rechts" ist zu einem inneren Bürgerkrieg geworden, bei dem die Kapitalisten und ihre Büdnispartner von Grün über Schwarz bis SED-Rot sich heimlich ins Fäustchen lachen.
Die Zeit verlangt eine neue Bewertung alter ideologischer Gegensätze, weil wir auf der Schwelle zu einer vollkommen anderen Welt stehen, die wir nur gemeinsam gewinnen können!
Und ganz ehrlich, ich lese schon lange ohne Scheuklappen...

Anonym hat gesagt…

Warum so kompliziert, wenn es auch einfach geht

Anstatt darueber nachzusinnen, WAS die nato so alles darf, sollte man sich besser fragen, was man mit der nato so alles machen kann.

Der kaempferische zusammenschluss bewaffneter staaten dient doch lediglich dazu, den eigenen machtbereich zu erhalten und auszudehnen.

Schon alleine die annahme, dass die mitgliedschaft in der nato dem schutz des eigenen landes dienen sollte, ist derart laecherlich, da selbst verteidigungskriege geld kosten und keiner gratis arbeitet.

WER ist also die nato?
Eben nur der zusammenschluss der staaten, die sich zum einen eine expansionspolitik auf die fahnen geschrieben haben und zum anderen die staaten, die strategisch nuetzlich sind, um als sprungbrett in die zu erobernden laender zu dienen.

Der natokurs heisst also ganz simpel betrachtet "eroberung und landbesetzung" um jeden preis, wobei die frage der nuetzlichkeit dieser aktionen kaum beachtung findet, da ja sieger das recht haben, sich diese staaten einzuverleiben und zu verkonsumieren.

Die frage nach den menschenrechten wurde schon vor vielen jahren beerdigt, da menschenrechte nichts mehr mit recht zu tun haben, sondern bestenfalls mit privilegien, die man erteilen oder streichen kann.

Jeder weis es, alle koennen es sehen, keiner protestiert, denn der vorteil liegt doch klar auf der hand.

Wenn man zudem nato, uno und weltbank als dreigestirn zusammenfasst, dann werden auch die letzten zweifel beseitigt, wohin der weg fuehrt und von wem dieser weg vorgezeichnet wird.

Was jedoch das witzigste an der sache ist, das viele menschen noch immer ueber die gesetze und regeln dieser organisationen gruebeln, zumal gesetze und regeln kontinuierlich geaendert und den gegebenheiten angepasst werden, genau in dem umfange, wie man selbige auch durchsetzen kann.

heute kann man eine menge durchsetzen und man braucht 5 milliarden protestierer weltweit nicht mehr zu fuerchten.

Man nimmt sich einfach was man moechte. Man ueberfaellt im eigenen interesse ganze landstriche, denn der widerstand ist winzig. Was russland in georgien tat, war die beendigung eines programmierten zwergenaufstandes, ein test der nato sozusagen, um sich von der kampfkraft russlands zu ueberzeugen und diese kalkulierbar zu machen.

Was im kleinen praktiziert wurde, z.b. die unterdrueckung einzelner voelker durch die eigenen politiker und militaers, das selbe system funktioniert nun auch im grossen stil.

Genauso, wie deutsche buerger von den eigenen leuten zermuerbt wurden und heute nur ein schatten ihrer selbst sind, genauso werden russland, china und deren partnerstaaten fallen, vor der uebermacht der bedroher und nadelstecher.

Der einzige gedanke, der es wert waere zu denken, ist der,

"was kommt danach?"

Schauen sie sich um und lesen sie die anstrengungen der Staaten gegen die eigenen menschen.

Moeglicherweise wird ihnen dann klar, das diese welt heute im wandel begriffen ist, zum nutzen einiger weniger und zum sklaventum der ueberwaeltigenden mehrheit.

Genau so, wie es unmoeglich wurde, dass deutsche buerger an den grundfesten der etablierten politik und machtverhaeltnisse ruetteln, genauso ist es bereits unmoeglich geworden, dass ein buerger der welt, oder gar ein ganzes land, diesem o.g. dreigestirn entkommen kann.

JEDE protestaktion gegen dieses aktuelle konstrukt kommt 20 jahre zu spaet.

Auch putin & co werden diese schmerzliche erfahrung machen muessen, aber sie haben es zumindest versucht, was ihnen einen platz in der geschichte einräeumen wird.

Martin Lauchenauer hat gesagt…

Hallo liebe Leser,

hier ein Link zu meinem Blog, der allerdings nicht ganz zum aktuellen Thema passt.

Die AGB-AntiGenozidBewegung sucht in der Schweiz Unterschriften, damit die Politik sich verpflichtet, alle zukünftige Markierung von Menschen mit Mikrochips, Tätowierung und dergleichen zu verbieten.

Diese Aktion ist vorerst auf die Schweiz beschränkt. Die AGB arbeitet jedoch auch in Deutschland und Österreich.

Der Link zur AGB ist:

www.agb-antigenozidbewegung.ch

(auch - .de und .at)


Hier ist der Link zu meinem Blogeintrag:

http://endtimehappenings.blogspot.com/www.agb-antigenozidbewegung.ch

Herzlichen Dank fürs Interesse und fürs Weiterleiten an Freunde in der Schweiz.

martin 9113

Anonym hat gesagt…

es gab da mal ein experiment, da wurden "menschen" zu test zwecken in ein gefängniss gesteckt.

ein teil der probanten waren die aufseher (macht) und ein anderer teil die insassen (ohnmächtig).

die, die macht hatten wurden immer brutaler zu den ohnmächtigen. immer mehr schikanierten sie, die ohnmächtigen.

aber ist egal unter "stanford prison experiment" kann man alles nachlesen.

dieses kann man getrost auf die "menschheit" übertragen.

wer die aufseher sind kann man sich denken.

nur schade, dass man das experiment abgebrochen hat. denn zum schluß wären ... an die "macht" gekommen?

Anonym hat gesagt…

OT:

Ich finde youtube und Co. zum Kotzen. Die Bild- und vor allem die Tonqualität ist eine Frechheit. Die Menschheit hat mit dem "Web 2.0" einen ganz großen Rückschritt gemacht, was Qualitätsbewusstsein angeht. Nur wenige, wie ich, empfinden noch Wertschätzung für gute Tonqualität. Den youtube-kiddies ist der Ton offenbar egal. Die Kompressionsartefakte können noch so grausam sein, es stört scheinbar niemanden. Ich hoffe sehr, dass irgendwann Speicherplatz so reichhaltig und günstig und Übertragungsraten so hoch sind, dass niemand mehr auf die gotteslästerliche Idee kommt, eine Ton- oder Videodatei durch Kompression zu vergewaltigen.

Ich schaue mir keine "Wahrheits"videos mehr in schlechter Qualität an. Wenn dadurch die "Wahrheit" an mir vorbei geht, pfeif ich drauf. Gute Tonqualität ist wichtiger.


Weiß jemand, ob und wo man Filme wie "Die Wahrheit über die BRD" in DVD-Qualität als avi oder so runterladen kann? Niedrigere Qualitätsstufen sind in jeder Hinsicht indiskutabel!

Overkill hat gesagt…

Hurra, Sarg-Kosie ist in der NATO und voll „auf Linie” (kein Tag ohne eine Fatzke-Sarg-Kosie-Meldung, todsicher! Egal, wie oll die widergekäuten Kamellen dieses Lautverstärkers sein mögen ...):


Damaskus (AFP) - Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat den Iran vor einer „Katastrophe” gewarnt, sollte das Land weiter nach dem Besitz von Atomwaffen streben. Teheran gehe ein „großes Wagnis” ein, denn in dem Fall sei ein israelischer Militärschlag vorprogrammiert, sagte Sarkozy am Donnerstag in Damaskus zum Auftakt eines Vierergipfels über die indirekten Friedensgespräche zwischen Israel und Syrien.

4. September 2008 - 10.54 Uhr

Anonym hat gesagt…

Ja Youtube heist nicht umsonst JEWtube da durch bestimmte Kreise eine Zensur dort erfolgt.
Das kann man an Hand von Videos auf www.bfed.dk nachvollziehen.

Anonym hat gesagt…

Woher lieber OT von vorhin, woher sollen Nchtschwerstkriminelle soviel Geld haben für gleiche Medienqualität. Nur OTs wie Du und die Warheit ist aus der Welt. Auf den Inhalt kommt es bei Infos an.

Jeder kluge Kopf in der Welt weiß die reine Wahrheit: Die Besitzer der USA sind nur zum stehlen und verschulden im Osten.

Und jeder Kluge weiß, dass darum gelogen werden muss.
Für den Zirkus stehen große Mittel
zur Verfügung für bestmögliche Qualität.

frank aus berlin hat gesagt…

Was die Qualiät bei "outube" betrifft
,dafür kann ich nichts!
Ich empfahl die Vdeos auch nur als
Augenöffner.Doch vielleicht be.
komst "die wahrheit über die bd"
auch über die E-mule als avidatei.
Ich wünsche es Dir.

P.S. Versuche es doch mal mit

"MyVideo.de"
dort bekommst Du auch sehr viele
interessante Sachen.vielleicht
sogar die wahrheit der brd.

Anonym hat gesagt…

Heute könnt ich mich wieder schwarz ärgern wenn ich die Lügen-Nachrichten lese.

Da ist von Cheney die Rede, von 1 Mrd Dollar Hilfe für das arme Georgien. "Georgien wird Teil der Allianz sein"
Da dreht sich mir der Magen um.

@ FSB ФСБ ich hoffe ihr lest das hier.
Den ganzen Ärger konntet Ihr euch sparen! Wieso habt ihr nicht ganz Georgien besetzt und die Marionette Saakaschwili hingerichtet?
Einfach an die Wand gestellt und fertig!

Die USA und die EU haben rein garnichts in der Hand womit sie hätten reagieren können. Der Westen hätte vor Wut gekocht aber sie hätten es schlucken müssen. Als Bestien stellen sie Euch so oder so hin.

Danach wäre die Frage "Nato oder nicht" für Georgien hinfällig. Pipeline, Öl, Ukraine alles wär geklärt. Sogar das Geschrei der Polen wär plötzlich ganz ganz leise.

Also, beim nächsten Mal keine halben Sachen mehr. Oder, think big wie die Amis sagen würden.

Overkill hat gesagt…

Mir fällt auf, daß das politische Geplärre aus Polen grundsätzlich immer kontraproduktiv ist; damals, 1939, wie auch heute wieder. Sogar schon wieder einen Sikorski. Den ersteren haben die Briten, als er denen unbequem/lästig wurde, bei einem Hubschrauberabsturz über Gibraltar in den 40er Jahren „entsorgt” (gegroundet). Wie wird es heute sein ...

frank aus berlin hat gesagt…

Oui! Lieber Overkill...also wirklich,das geht nun entschieden zu weit,ächz!
Polen hat doch niiiiemals am zweiten Weltkrieg Schuld!
Neiiin,der böse,böse Adolf Hitler
wars,(brech)
Verzeihe mir bitte meinen Zynismus!

Eine Geshichte ist in diesem Zusammenhange doch sehr pikant:

Als der Führer letztlich keinen Ausweg mehr sah,die Polen davon ab-
zuhalten,jede Nacht ins benachbarte
Ostpreussen einzufallen,um dort
Frauen und Kinder zu vergewaltigen,
deutschen Männern das Hakenkreuz
auf die Stirn zu brennen,zu rauben,
zu plündern,usw...
(ich darf die Umerzogenen trösten,
d a s steht in KEINEM Geschichts-
buch der "BRD") - nur meine damals
14 jährige Omi bekam das live mit!
(Deshalb war der Stimmenanteil für
die NSDAP der Höchste im gesamten
Reich)
Ach,ja,da fehlt ja noch was...

Wie war das? "Ihr,die Deutschen
könnt ruhig in Polen einmarschieren,in 14 Tagen sind wir sowieso in der Reichshauptstadt"
Ei,wer war denn das nur...
D u kennst die Geschichte und ich auch!
Allen anderen empfehle ich die
PDF-Datei zum Buch:

"1940/41-Die Eskalation des
zweiten Weltkrieges"

von Stefan Scheil.

Schwalbe hat gesagt…

@ anonym 11:32
'Das Experiment' ist verfilmt worden mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle. Erschreckend!
Für die historischen Wahrheitsfinder:
http://www.guardian.co.uk/world/2004/sep/25/usa.secondworldwar

holger hat gesagt…

menno,

was los, alle in den wechsel jahren?

schwanz hängt am kautzes uhu?

ihr lächerlichen brotbäcker.

alle eingelullt?

von herrn kautz?

morgen fliegen die bomben. es ist endlich soweit.

Schwalbe hat gesagt…

ondworldwar

Keine Ahnung, warum der Link nicht komplett erschien.

Overkill hat gesagt…

@ Frank aus Bärlin und „whom it interests”

„Die” deutsche Geschichte hatte auch ich bis zu meinem dritten Lebensjahrzehnt aus dem Kaugummiautomaten der etablierten Systemlingspresse per „Nürnberger Trichter” eingedröhnt bekommen.

Dann aber kam das inzwischen wieder in der BRd FREI und UNZENSIERT verkaufbare Taschenbuch von Udo Walendy aus Vlotho an der Weser in absolut jede Bestellbuchhandlung, bis heute frei lieferbar! Da stehen sämtliche Quellennachweise über die Polensache und vor allem die Eskalation der Vorgeschichte 1938 und sogar früher mit minutiös recherchierten Quellenangaben, die unwiderlegt sind, drin. Eine absolute Fundgrube, was sogar die prüfenden Gerichte der BRd neidisch zugeben mußten, die zur Verhinderung der Wahrheit instrumentalisiert werden sollten. Pustekuchen!
Dieses Taschenbuch „Wahrheit für Deutschland” vom Diplom-Politologen Udo Walendy ist auch in 2008 nicht verboten oder gar unerhältlich. Ich kenne kein exakteres, belegteres und informierendes Taschenbuch in meinem ganzen bisherigen Leben!

Als „Krönung” darüberhinaus kann ich nur noch ein Gerichtsgutachten eines deutschen Diplom-Chemikers erwähnen, das im Ausland reißend häufig von einem kostenlosen Server in den USA - natürlich nur für Nicht-Deutsche! - also für Ausländer, die deutsch lesen, und auch für Ausländer in englischer Fassung angeboten wird. Die da sollten bekanntlich „alles prüfen” und nur „das Gute” behalten. Wer das nicht tut, wird von Anderen am selbsteingezogenen Piercing in Form eines Nasenrings (bei uns auffem Dorf nannte man das Ochsenring) zu schwer nachvollziehbaren höchst „eigenen” Zwecken „vorgeführt”.

Ein herzliches „Schalom chaverim” der Inquisition und der staatlich-geprüften Zensur an dieser Stelle.

Themenbezug?
Gegen NATO-Terror - hilft nur geistiger Wahrheits-Terror.
Denn der tut richtig weh ...

Anonym hat gesagt…

die nato ist nix anderes als der verlängerte militärarm der usa, interessen sind wie wie bei der uno anders gelagert. freuen wir uns drauf, falls maccain gewählt wird und den löffel abgibt auf die alaskische merkelausgabe... aber getunt

Anonym hat gesagt…

Die Krise in Georgien hat nicht Russland isoliert, sondern den Westen – das zeigt sein strategisches Versagen

http://www.zeit.de/2008/36/Op-ed-36

Anonym hat gesagt…

Am 12. August 2008 verspottete die «Prawda» Bush: «Bush, warum halten Sie nicht den Mund?» Die Amerikaner mögen denken, sie seien eine Supermacht, vor der die Welt zittert. Aber nicht die Russen. Jene Amerikaner, die dumm genug sind zu glauben, dass Amerikas «Supermacht» ihre Bürger vor Gefahren sichert, sollten die völlige Verachtung lesen, die in der «Prawda» für Präsident Bush zum Ausdruck kommt:

weiter gehts hier....

http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2008/nr3536-vom-2582008/die-usa-sind-keine-supermacht-sondern-eine-bankrotte-farce/

Anonym hat gesagt…

Schlussbemerkungen zu diesem Blog

Generelles:
Meinungsumfragen sind aufschlussreich und repräsentativ, jedoch selektiert nach Personenkriterien und Verwendungszweck.
In Blogs werden vorzugsweise Meinungen spontan zum Thema abgegeben, sind meist anonym und ungefiltert und geben persönliche Emotionen wieder, die den veranstalteten Umfragen fehlen.
Eine Auswertung dieser Beiträge ermöglicht die Erstellung eines Persönlichkeitsprofils des jeweiligen Autors und lässt Rückschlüsse des Engagements der Leser zum offerierten Thema zu.

Besonderheiten:
In diesem Blog stellten wir, neben einer der Aktualität entsprechend schroffen Kritik fast aller Beteiligten, auch den Versuch einer negativen Manipulation fest, die sich in konträren Kommentaren des Autos zu ein und dem selben Thema äußert und gestern mit dem Satz endete:

[…] Gegen NATO-Terror - hilft nur geistiger Wahrheits-Terror.
Denn der tut richtig weh ...

Anmerkung:
Uns steht natürlich keine Kritik an den jeweiligen Blogadministratoren zu.
Wir möchten aber aufzeigen, dass Vorkommnisse mit dieser Intention möglicherweise das ureigene, gewünschte Resultat verzerren, eine aktive Teilnahme der Leser unterbinden und dem Blog die Attraktivität nehmen.

MfG

WA 212/08 (Köln)

peter w. hat gesagt…

Ein typisches Übel das sich von den USA aus auf die restliche Welt verbreitet hat sind Rockerbanden. Also die Zusammenrottung von gesunden starken jungen Männern vor denen weder Frauen noch schwächliche ältere Herren sicher sind. Diese "Helden" haben vor nichts Angst ausser vor ihresgleichen.

Nichts anderes ist die NATO. Denn die ist eine Zusammenrottung der stärksten Militärmächte dieses Planeten unter der Führung der USA. Gegen welchen Übergegner wollen sich diese weibischen Waschlappen eigentlich noch verteidigen. Diese Bande von feigen Schwuchteln, die sich nur dann sicher fühlen wenn sie alle zusammen 50 mal stärker sind als Jeder der sie eventell angreifen könnte.

Und sie brauchen noch mehr Verbündete wie z.B. Georgien oder die Ukraine.

Betrachtet man den Westen und Russland immer noch als absolute Gegner, und sieht man sich weiter an wer von den beiden seine Verbündeten direkt an der Landesgrenze des Gegners sucht, und wer von den beiden lieber ein blockneutrales Land zwischen sich und dem Gegner wüsste, dann versteht man auch wer von beiden der Angreifer ist und wer von beiden derjenige ist der einen Angriff befürchtet.

Anonym hat gesagt…

@4. September 2008 17:46

hähähä
Das stimmt allerdings!
Wo er recht hat, hat er recht!

Halbe Sachen hätre man nicht machen sollen.

Die Zions-Presse hätte bei der Umsetzung ganzer Sachen zwar noch etwas lauter geqietscht als jetzt, aber das wärs dann auch schon !!!

Anonym hat gesagt…

@4. September 2008 20:57

---
Keine Ahnung, warum der Link nicht komplett erschien.
---

Das liegt an der nur HalbzeilenDarstellung, die auch noch den Rest von zu langeb Links verschluckt

Stell ihn mal nochmal ein

Trenne aber den Link, dass das der
http://www.guardian.co.uk/
auf der einen, und der Rest von den Link auch der nächsten Zeile ist, dann klappts.

Anonym hat gesagt…

---
Die amerikanische Seite scheint im globalen Kontext und zur Durchsetzung ihrer Ziele bewußt und gewollt die als Ergebnis von 2 Kriegen im letzten Jahrhundert entwickelte internationale Rechtsordnung aushebeln zu wollen. Macht soll Recht vorgehen. Wo internationales Recht im Wege steht, wird es beseitigt.
Als eine ähnliche Entwicklung den Völkerbund traf, war der zweite Weltkrieg nicht mehr fern.
Ein Denken, das die eigenen Interessen so absolut sieht, kann nur totalitär genannt werden.
---

Eben!

Und diese Zions-totalitären Strukturen, die die Welt immer mehr wie eine Pestilenz, wie ein wütendes Krebsgeschwür befällt, kann kein normaler Mensch wollen !!!
Auch keine im Frieden leben wollende Gemeinschaft kann solch ein -ausschliesslich zur ihre Vernichtung bestimmtes- Geschwür wollen !!!

Kein Land der Welt, dessen Territorium von diesem Geschwür -mit dem Ziel es ebenfalls zu befallen- umzingelt wird, kann -schon allein des Selbserhaltes, der Verantwortung und der Verpflichtung der jeweiligen Bevölkerung gegenüber- tatenlos zusehen und abwarten, bis dieses Geschwür sich an der Substanz schadlos hält !!! !!! !!!

Deswgen:
Macht doch endlich Schluss (mit Zion & Co), Ihr seid doch wohl genug !!!

Anonym hat gesagt…

4. September 2008 17:46

vielleicht halten sich die Russen denn doch noch ein wenig mehr an das Völkerrecht, als die amerikanische Regierung.

Ich bin auch nicht für Hauruck & Kopfab vertreter- an -die -Macht.

---

wie WK III zustande kam ist sicher einige recherchen wert.
trotzdem war das 3. Reich eine Diktatur, die das eigene volk in geiselhaft hatte un d unendliches leid über Millionen gebracht hat.
Das darf man auch nicht vergessen.

Auch nicht, dass wir wieder in einer in größe und auswirkung noch schlimmeren variation auf dem weg dorthin sind.

Overkill hat gesagt…

@ WA 212/08

Vielen Dank für Deine Bemühung, hier gegen mich indirekt den Spaltpilz ansetzen zu wollen.
Es scheint, daß Du, bzw. „IHR”, mit gewisser Schläue genau den effektivsten Feind ausgeguckt hast, um den mittels subversiver Methodologie anzugreifen und zu vereinzeln. - Ob es Dir gelingt???

212 ist bekanntlich die Telefon-Vorwahl von Washington D.C. in US-Amerika, wo die „Dienste” residieren! Deren Filiale residiert in der Normannenallee, pardon, das war damals in Ost-Berlin, also in der Merianstraße 100 in Köln-Chorweiler, direkt neben dem Schnellstraßen-Autobahnzubringer zum zentralen Kölner Autobahnring (der Betonklotz mit sogar einer geteerten Schleichzufahrt).

„... auch den Versuch einer negativen Manipulation fest, die sich in konträren Kommentaren des Autors zu ein und dem selben Thema äußert und gestern mit dem Satz endete:
[…] Gegen NATO-Terror - hilft nur geistiger Wahrheits-Terror.
Denn der tut richtig weh ...”


Manche scheinen nur konventionelle Kriegführung, nebst atomarer und bestenfalls noch psychologischer Kriegführung zu kennen. Daß es Leute - zum Bleistift: meinereiner! - gibt, die vor allem operativ in der „geistigen Kriegführung” aktiv sind, scheint bei Dir inzwischen auch angekommen zu sein. Ja, es ist die effektivste, und zwar mit Abstand!

Wie sehr der Terror mittels der nackten Wahrheit inzwischen wütet, sehen wir an den weit über 1.100 Leserzuschriften im ARD-Blog gegen den NATO-Terror des falschen Fuffzigers Thomas Roth, den immerhin Vladimirowitsch Putin durch sein Russisch-Interview in deutscher und in russischer Version vorführen konnte.
Chapeau - Gospodin Putin.


Anonymus Kasparow, Gardez! (Oder „touchez”!) Ihr nächster Zug bitte ...

Anonym hat gesagt…

2008 wird 'n schlechter Jahrgang.

Essig ist es. Nachdem der Rothschild übergelaufen ist, taucht schon die nächste Leiche aus dem öffentlich-rechtlichen Weinfaß…

http://www.radio-utopie.de/2008/09/05/die-deutsche-welle-als-maulkorbflechter/

Zhang Danhong (42), bis dato stellvertretende Redaktionsleiterin der China-Redaktion des Auslandssenders Deutsche Welle, ist seit kurzem „suspendiert”

Rumpelstilz hat gesagt…

Ich kann mich nur dem 1. Satz des 1. Kommentars anschließen:

"Tja... die Wahrheit ist nunmal die Wahrheit, ganz gleich woher sie kommt."

Daß Wahrheit den zionistischem amerloques nicht paßt, daß ihr mind-control von Walter Lippman (vormals Inquiry) nicht mehr funktioniert, leutet nur das Ende des NWO ein.

Die USA hatten es versäumt, sich Freunde zu schaffen. Sie hatten es vorgezogen Vasallen aufzuziehen - aber so etwas - und dafür gibt es genügend Beispiele in der Geschichte - geht auf Dauer NIE gut. Wenn aber Amerikaner (und Briten und Israeli) nicht einmal mehr bedenkenlos Wasser trinken können, ohne dabei Angst vor ... zu haben, dann wird der Einsatz in Deutschland ebenso zum Alptraum werden, wie der in Afghanistan.

alex hat gesagt…

Dann wird Russland = 142 Mio Einwohner eben mit anderen Ländern (Indien = 1.147 Mrd, China = 1,321 Mrd., Iran = 75 Mio, Syrien = 20 Mio, Venezuela = 27 Mio, usw.) Militärbündnisse eingehen. So what? Glaubt die NATO im Ernst, man könnte es mit diesem Verbund aufnehmen? Die NATO ist ein kleiner, knurriger Köter, der meint, mit seinem Bellen eine Dogge beeindrucken zu können. Die NATO ist nur ein Verbund kleiner Zwergenstaaten, die nur wegen dem großen Bruder der USA überhaupt Handlungsfähigkeit besitzten.

Der große Bruder jedoch steht kurz vor seinem Untergang. "«Die USA sind keine Supermacht, sondern eine bankrotte Farce» von Paul Craig Roberts, stellvertretender US-Finanzminister a.D." (http://www.zeit-fragen.ch/)

Dann wird die NATO an ihrem Ende angekommen sein. Denn wenn der Kopf weggeschlagen ist, dann wird der Rest der Zwergenstaaten heil- und ziellos durcheinander laufen. Vielleicht wird Russland und China dann seine "Chance" nutzen, und dem Westen ein für alle mal das Maul stopfen. Darauf freue ich mich ehrlich gesagt überhaupt nicht.

Deswegen bellt man jetzt um so lauter um davon abzulenken, dass man in Wirklichkeit selbst zur Farce geworden ist. Die Potemkinschen Dörfer werden nicht mehr lange halten, dass weiß insbesondere die USA, weshalb man die Welt in einen Krieg ziehen will. Aber diesmal sind Russland und China klüger - man wird sehen. Sie werden diesmal Amerika und Europa am ausgestreckten Arm "verhungern" lassen....

alex hat gesagt…

P.S.
Wie sagte schon Putin: die ganze Welt besteht nicht nur aus Europa (welches Flächenmäßig eher ein Nichts ist, im Vergleich mit Ländern wie Russland, China, Indien usw.).

Vielleicht merkt Europa auch irgendwann mal, dass sein Ego nicht zu seinem Zwergenstatus passt, sondern nur von den USA eingeredet wurde. Wenn wir erst einmal selber wirtschaftlich am Ende sind, dann werden uns die USA ohne mit der Wimper zu zucken an Russland und China ausliefern - denn die USA werden erst mal ihre eigenen Wunden "lecken" müssen. Von der Größe dürften die USA in Zukunft ebenso starkt schrumpfen, wie die Sowjetunion nach ihrem Zusammenbruch. Europa wird es bald nur noch in den Geschichtsbüchern geben: als kurzes Intermezzo größenwahnsiniger Politiker, die meinten, man könne die Weltpolitik beherrschen...

Rumpelstilz hat gesagt…

Danke für diesen Kommentar - er entspricht vollständig dem, was ich denke:

"Von der Größe dürften die USA in Zukunft ebenso stark schrumpfen, wie die Sowjetunion nach ihrem Zusammenbruch. Europa wird es bald nur noch in den Geschichtsbüchern geben: als kurzes Intermezzo größenwahnsinniger Politiker, die meinten, man könne die Weltpolitik beherrschen..."

Aber besehe ich mir eine Merkel, einen Steinmeier, einen Sarkozy oder einen Brown - ganz abgesehen von Witzfiguren à la Tusk oder dem in Schweden die Politik bestimmenden Bilderberger Wallenberg - und was sich sonst noch alles Illuminat dünkt, dann ist das Verschwinden Europas sogar Gewißheit.

flat television hat gesagt…

black mold exposureblack mold symptoms of exposurewrought iron garden gatesiron garden gates find them herefine thin hair hairstylessearch hair styles for fine thin hairnight vision binocularsbuy night vision binocularslipitor reactionslipitor allergic reactionsluxury beach resort in the philippines

afordable beach resorts in the philippineshomeopathy for eczema.baby eczema.save big with great mineral makeup bargainsmineral makeup wholesalersprodam iphone Apple prodam iphone prahacect iphone manualmanual for P 168 iphonefero 52 binocularsnight vision Fero 52 binocularsThe best night vision binoculars here

night vision binoculars bargainsfree photo albums computer programsfree software to make photo albumsfree tax formsprintable tax forms for free craftmatic air bedcraftmatic air bed adjustable info hereboyd air bedboyd night air bed lowest pricefind air beds in wisconsinbest air beds in wisconsincloud air beds

best cloud inflatable air bedssealy air beds portableportables air bedsrv luggage racksaluminum made rv luggage racksair bed raisedbest form raised air bedsaircraft support equipmentsbest support equipments for aircraftsbed air informercialsbest informercials bed airmattress sized air beds

bestair bed mattress antique doorknobsantique doorknob identification tipsdvd player troubleshootingtroubleshooting with the dvd playerflat panel television lcd vs plasmaflat panel lcd television versus plasma pic the bestThe causes of economic recessionwhat are the causes of economic recessionadjustable bed air foam The best bed air foam

hoof prints antique equestrian printsantique hoof prints equestrian printsBuy air bedadjustablebuy the best adjustable air bedsair beds canadian storesCanadian stores for air beds

migraine causemigraine treatments floridaflorida headache clinicdrying dessicantair drying dessicantdessicant air dryerpediatric asthmaasthma specialistasthma children specialistcarpet cleaning dallas txcarpet cleaners dallascarpet cleaning dallas

vero beach vacationvero beach vacationsbeach vacation homes veroms beach vacationsms beach vacationms beach condosmaui beach vacationmaui beach vacationsmaui beach clubbeach vacationsyour beach vacationscheap beach vacations

bob hairstylebob haircutsbob layeredpob hairstylebobbedclassic bobCare for Curly HairTips for Curly Haircurly hair12r 22.5 best pricetires truck bustires 12r 22.5

washington new housenew house houstonnew house san antonionew house venturanew houston house houston house txstains removal dyestains removal clothesstains removalteeth whiteningteeth whiteningbright teeth

jennifer grey nosejennifer nose jobscalebrities nose jobsWomen with Big NosesWomen hairstylesBig Nose Women, hairstyles