Montag, 22. September 2008

0809-26 / Gensoja - macht Schweine und Menschen krank

.




Äußerst wichtig für Landwirte -


und für alle, die Fleisch essen.





Kranke Schweine durch Gensoja


Max Hendlmeier, Ferkelzüchter.



Die Schweine von 25 Betrieben in der Umgebung, wurden im Jahr 2006 krank, bekamen Durchfall, Kümmerwuchs ( 100 g weniger Zunahme am Tag. ) Flecken am Schlögel, 90 % Ausfall bei künstl. Befruchtung, 10 % bei natürlicher . Mein Arzt

vermutete auf Anfrage eine Vergiftung. Die Tierärzte redeten vom Circovirus. Alle diese Betriebe hatten Gensoja gefüttert.


Es wurde ein stallspezifischer Impfstoff gegen Schweinedurchfall entwickelt und die

Schweine wurden geimpft. Die Wirkung war gleich Null. Ein Betrieb in demselben

Gebiet, der also auch denselben Virus im Stall hätte haben müssen, hatte keine

Probleme. Er fütterte mit genfreien Soja.


Da machten die anderen Betriebe Versuche mit genfreien Soja und siehe da, die folgende Schweinenachzucht war wieder gesund. Es wurden in den Ställen auch partienweise Versuche nebeneinander angestellt: Die eine Partie mit Genoja gefüttert die andere mit genfreien Soja, Immer dasselbe Ergebnis: Gensoja hat die Schweine krank gemacht und unfruchtbar. Und

keineswegs eine ansteckende Krankheit.


Darauf haben alle 25 Betriebe umgestellt und sind wieder gesund. Schlussfolgerung:


Ungetestetes Gensoja wird in die EU importiert und die Bauern erleiden schwere

wirtschaftliche Verluste durch Krankheiten Unfruchtbarkeit und Kümmerwuchs, vor

denen sie niemand vorher gewarnt hatte und für die Gensaatguthersteller die

Genkonzerne nach den EU Gesetzen nicht haften müssen.



Das Bienensterben durch Genanbau


Es ist kein Wunder wenn in der USA die Bienen sterben. Viele Genpflanzen

erzeugen selbst ein Insektengift, das BT Toxin, welches nachweislich die

Immunabwehr der Bienen gegen Krankheiten (z.B.:Nusema) schwächt. Die Bienen

bekommen einen durchlöcherten Darm und sterben schließlich. Ein BT Genmaisfeld

produziert bis zu 100 000 mal mehr BT Gift als für eine intensive

Schädlingsbekämpfung gebraucht wird. Der Im Biolandbau verwendete Bt wird

außerdem innerhalb von 24 Stunden durch das ultraviolette Licht vernichtet, Das in

den Genpflanzen selbst produzierte Bt- gift wird nicht abgebaut, nicht einmal im

Kuhmagen sondern reichert sich im Boden und im Grundwasser und in den Organen

der Tiere. Wenn man auf den Genäckern jeden Quadratmeter mehrmals im Jahr mit

Roundup vergiftet, welches jede Pflanze tötet, mit Ausnahme der genveränderten,

dann müssen die Bienen auch noch hungern, wegen dem Mangel an blühenden

Pflanzen.


Der spanische Bienenforscher Franzisco Puerta (Standart 1 Mai 07)) kommt zu dem

Schluß: Die Pesticide (Gifte) sind die Hauptursache des Bienesterbens, „wir müssen

sie gegen Null senken“. Mit der exzessiven Vergiftung in der Gentechnik wird keine

einzige Biene überleben. In USA werden bereits Engpässe bei der

Lebensmittelversorgung befürchtet, denn ca. 1/3 der Nahrung hängen von der

Befruchtung durch Bienen ab.


Vor allem Obst Gemüse Mandeln, etc. Zur Befruchtung der Mandelbäume in Amerika

werden 1 Mio. Bienenstöcke benötigt.. Das ist die Hälfte aller noch vorhandenen

Bienestöcke. Die Bienenzüchter werden für die Bestäubungsleistung der Bienen mit

150.— bis 200.—Dollar pro Stock von weit her angelockt und bezahlt.

Der Bestäubungsnutzen der Bienen macht in der USA viele Milliarden aus.


Mai 2007 volker@helldorff.biz





Ich wollte nur, daß ihr wißt, daß ihr nicht nur über Chemtrails (Aluminium Nanopartikel und Barium-Sulphat) in eurer Gesundheit "beglückt" werdet - sondern auch wer Fleisch ist. Zwar verlieren die Landwirte Geld durch die Verwendung von Gen-Soja (und ihr eure Gesundheit) - aber wenn sich die Landwirtschaft weiterhin von den Verbrechern wie MONSANTO & Co. zu deren Neuerungen bringen lassen, und die kriminelle Merkel noch mit staatlicher Gewalt auf landwirtschaftlichen Gütern den GMO-Mais Pflanzen läßt, dann werdet ihr künftig auch kein Obst mehr essen können. Ohne Bienen keine Bestäubung, und ohne Bestäubung keine Früchte.

Und hinter allem steckt die Rockefeller-Foundation mit ihrer Monsanto, aber auch Firmen wie Bayer, Astra Zeneca, gentechnisch modifiziertes Soja gibt es aus Brasilien von den Riesen Gütern , die auch wieder Rockefeller gehören - aber glaubt nun nicht, in Europa seien alle gut und lieb - außer den bekannten Fällen Merkel und Sarkozy sollte das Übel Prince Charles nicht vergessen werden!!!


Ohne Copyright - mit bitte um Weitergabe an eure Fleischereien und die euch bekannten landwirtschaftlichen Betriebe.


2008 Politik-Global Rumpelstilz 2008-09-22

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

die us-regierung hat sich doch auch sämtliche saatguten der welt irgendwo in norwegen? sammeln und einfrieren lassen.

das passt zur gezielten vernichtung von normalem wachstum der pflanzen. es sind zwar nicht nur die bienen die bestäuben, da gibts noch ein haufen wespen und schmetterlinge, aber das soll abgeschafft werden, damit sich niemand mehr tomaten ziehen kann? usw.

kartoffeln hingegen vermehren sich anders....

Anonym hat gesagt…

hier hab ichs wieder:

http://www.croptrust.org/documents/Svalbard%20opening/SGSV%20Press%20Release-GERMAN%20FINAL.pdf

Anonym hat gesagt…

Der "Tresor des jüngsten
Gerichts"...

Die okkulten Kreise wollen das Armaggedon!!!


Hier ein Interview zu dem Sachverhalt, dass unsere Welt durch religiöse Fundamentalisten vernichtet wird...

http://www.nuoviso.de/filmeDetail_eggert.htm

###########


Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.
John Lennon

++++++++++++++++++++

@ Rumpelstilz

Wann kommt, denn jetzt Martial Law am 30. September oder am 5. Oktober? Bin etwas verwirrt...

WW III am 1. Oktober oder erst in einigen Jahren?

Äußer dich mal bitte dazu! Danke...

Anonym hat gesagt…

moin..

nachdem hier einiges ueber die neuen "lager" geschrieben wurde, scheinen sich ja einige zurueck zu halten.. so nach dem motto.. bloss nicht auffallen, sonst werd ich abgeholt.. hahaha..

armes deutschland..

ich frage mich ehrlich, wie ihr es da noch aushalten koennt..???

nur wenn man atmet, hat man schon einen chemie-cocktail inhaliert.. im supermarkt gibs nur noch chemie-verseuchter plastikfood.. kauft man "bio" dann gibs gen-verseuchtes g'lump.. der "staat" beschaeftigt ein beamtenheer, die wie die wegelagerer den buerger ausplundern, schikanieren und bevormunden..
das wetter wird manipuliert, damit die deutschen auch ja nicht soviel die sonne zu gesicht bekommen.. hundertausende von sendemasten manipulieren eurer hirn.. hunderte von fernseh-kanaelen verstrahlen euren letzten klaren gedanken..

kann mir hier jemand auch nur einen vernuenftigen grund nennen, warum man sich dem aussetzen sollte..??? seid ihr alles masochisten..?

wenn nur jeder einzelne die verantwortung fuer sein persoenliches leben in die hand nehmen wuerde, und noch heute aus diesem system aussteigen wuerde.. na dann haetten wir postum eine neue welt.. denn dieses system, bzw. deren initiatoren existieren nur von der aufmerksamkeit, die ihr ihnen schenkt.. beachtet sie einfach nicht mehr.. macht euer eigenes ding.. platz dafuer gibs noch genug auf dieser welt.. beendet euren sklavenjob.. verwendet eure energie dafuer, aus diesem hamsterrad heraus zu kommen..

das, und nix anderes ist die aufgabe, die es zu erfuellen gilt auf diesem planeten.. ist sie geloest, werdet ihr den frieden finden, den ihr in eurem herzen sucht..


schoene woche

huber sepp


.

frank aus berlin hat gesagt…

Ist schon in Arbeit,Sepp!
So,und nun zum Artikel.
Das Bienensterben hatten wir anfang des Jahres auch hier im deutschen Geltungsbereich des euro!
Auch da fielen die Antworten,woran das liegt,sehr zur Unzufriedenheit denkender Menschen aus.

Ich vermute sehr stark,daß dies wirklich alles geplant und wohldurchdacht ist.
Bei den kranken Typen a la Wallstreet & Co wäre das überhaupt nicht verwunderlich!
Man gewöhnt uns den Geschmack eines
echten Apfels ab,um später genmanipuliertes,geäfftes Zeug an
den Mann zu bringen.
Ich kann mir das schon sehr gut vorstellen.

Ach,übrigens... schon wieder was neues vom Börsencrash gehört?

Anonym hat gesagt…

Schon wieder so eine Faschistenscheisse, die die Leute eigentlich auf die Barrikaden treiben sollte.

Genfutter!
Noch so eine kleine Erfindung, die diesen Faschisten die Weltherrschaftt ein bisschen näher bringt.

Was bei Schweinen so abläuft, sollte doch auch beim Menschen funktionieren.

Die Faschisten haben immer schon das Ziel angestrebt, ein Weltreich zu etablieren, die Neue Weltordnung. Was ist die Globalisierung, die Verschmelzung von Ländern in Union, die Zentralregierungen, die Auflösung von Grenzen, die Vereinheitlichung unter einem Dach, die Einführung von Einheitswährungen, der totale Freihandel, die Aktionen einer Weltpolizei und die Propaganda, wir wären alle Weltbürger in einer Weltgemeinschaft, nichts anderes als eine faschistische Ideologie? Es wird nur mit fadenscheinigen plausiblen Argumenten verkauft, um damit den „Weltfrieden“ zu erlangen und viele fallen auf diese Utopie rein. Dabei sind sie nur gutgläubige Handlanger der Faschisten. Der Frieden der dann herrschen wird, ist der eines Friedhofes.

Viele lesen das!
Und was passiert?
Absolut gar nichts!
Manchmal frage ich mich, ob ein Atombombeneinschlag in Berlin der richtige "Wecker" für euch wäre.

Politiker leben auf Kosten anderer, schmeissen das Geld mit vollen Händen zum Fenster raus und sind die Besten, aber Arbeitslose, die genau dasselbe tun, werden absichtlich als Dreckspack verunglimpft. Das hat doch System und ihr merkt wirklich nichts mehr.

Industrien und Banken werden mit Steuergeldern überhäuft und gefüttert.
Leute von der Strasse, die genau dasselbe tun, werden strafverfolgt und zusammengeschlagen.

Hat man nicht schon vor fünfzig Jahren gesagt, dass Faschisten vogelfrei sind?
Ist man kein guter Bürger mehr, wenn man Faschisten erkennt und ausplündert?
Sie sollten sich wirklich gut überlegen was sie tun, denn solange SIE diesem Faschistenabschaum in Regierung, Wirtschaft und Behörden dieses Leben ermöglichen, sind SIE keinen Deut besser und wirklich selber Schuld an ihrer Misere.

Entweder, ihr rechnet jetzt nach, ob sich eure Arbeit noch lohnt und schmeisst den Kram hin und lasst euch subventionieren wie die Industrie, denn was einer Bank recht ist, kann euch doch billig sein.

Lebt doch auf Staatskosten, wie die Politiker, Industriebetriebe, oder Banken und spielt lieber mit euren Kindern, dann hat wenigstens die Familie was davon.

Und der Huber Sepp hat RECHT

Leisten SIE Widerstand!
Machen SIE sich dort vom Acker!
Suchen SIE sich ein neues Zuhause!
Platz gibt es genug auf dieser Welt!
Heimat ist nur dort, wo man sich wohl fühlt!

Dieses beschissene Faschistendeutschland ist doch keine ehrliche Arbeitsstunde mehr wert!

Erst wenn diese elende Merkel und ihr verruchter Finanzminister selber den Müll schaufeln müssen, damit sie nicht im eigenen Dreck ersticken und erst wenn dieses Politvolk ihren eigenen Genschrott futtert und danach nicht mehr bumsen kann, erst dann haben wieder die Bürger gewonnen.

holger hat gesagt…

was ist mit NESTLE ?

in china hat man es jetzt mal ausgetestet.

ich habe es schon öfters geschrieben, die chemtrails haben eine andere aufgabe.

durch die nahrungskette eingeführte chemikalien, sind wesentlich effektiver, als die chemtrails, die sich auch noch dem wind anpassen müssen.

##############################

und wieviel cosmetika werden verkauft? procter und gamble.

was meint ihr denn wieviel scheiße ihr über die haut aufnehmt?

holger hat gesagt…

denket immer an die antibiotika im fleisch.

dadurch wurden schweinepest rinderwahn und vogelgrippe erst möglich.

kein immunsystem mehr vorhanden.
##########################

dröpje für dröpje melanin

frank aus berlin hat gesagt…

Da fällt mir grade noch eine Geschichte ein von einem entfernt jüngeren Verwandten.
Als der seine Fleischerlehre machte
wurde ihm aufgetragen,die zugegebenermaßen magere.kleine Fleisch-scheiben mit Salzlake auf-
zu spritzen.
Die Kotelett (oder was das immer auch war),sah dann aus,als hätte man einen Dinosaurier gekillt.

Fazit: Wohin wir auch blicken,über-
all nur Lüge und Betrug!

Ach,ja;bei Radio Utopie gibt es heute ein sehr interessantes Interwiev mit Prof.Schachtschneider.(als Download)

Fall Ihr gedacht habt,der Börsencrash ist vorbei...das war erst der Auftakt...

Das selbe Interview bietet auch
Info-krieg.tv an.

Overkill hat gesagt…

Diese gerade bekanntwerdende „Schweinerei” mit Gen-Soja erinnert mich an meine Militärdienstzeit.

Dort haben wir beim Thema „ABC-Kriegführung” uns auch speziell der C-Komponente (Chemische Kriegführung) dieses „ABC”s gewidmet.

In Erinnerung ist mir geblieben, daß es sogenannte „Binäre Kampfstoffe” gibt, die erst dann, wenn sie zusammenkommen bzw. zusammenwirken können, ihre eigentliche (nur krankmachende?/tödliche?) Wirkung (natürlich nur beim „Feind”!) entfalten.

Auf „deutsch” und auf "uns” übertragen:

Man gibt uns Gen-„Futter” (Food), also Turbo-Mais und sicher auch künftige „Derivate”.
Und - wenn unser Körper damit „vorbelastet”, sprich: „programmiert”/kontaminiert/„sensibilisiert” ist, dann gibt man uns „den Rest”, also ein Schlüsselprodukt, die zwote der binären Komponenten!, das natürlich meßtechnisch und gesundheitskontrollmäßig allein völlig harmlos ist (kann man dann sicher beweisen, falls jemand noch danach fragen sollte!), aber im Verbund mit der Vorbelastung UNS GESUNDHEITLICH bzw. lebensMÄSSIG DEN REST GIBT (unnütze Fresser, 8 Mio. Deutsche sind genug, Danke, Madeleine Albright, aus dem Ostblock einst aus Glaubensgründen emigrierte US-Super-Machtmatrone).

So würde ich weltweit die unnützen Fresser, die meinem Volk bei der Weltherrschaft im Wege stehen könnten, eingehen lassen, wenn ich Rassist wäre. In Erfüllung des Auftrages meines Stammesgötzen.

Kaum Geschrei, alles stirbt für sich dahin, die Weltrohstoffe gehören dem, dem sie der Stammesgötze versprochen hat, allein - und keiner kann's nachher mehr beweisen!

Satans Kinder „at work”.

Anonym hat gesagt…

Zum Thema die passende Lektüre:

"Saat der Zerstörung" von William
Engdahl, (Kopp Verlag)

Gute Unterhaltung!

Anonym hat gesagt…

@ huber sepp

Das mit dem Ausmandern ist ein Irrglaube. Da das Ziel ja eine NWO ist, wird es am Ende egal sein "wohin" man auswandert, man kann sein persönliches "Schicksal" dadurch eventuell etwas hinaus zögern, jedoch wird es einen am Ende einholen.

Imho haben wir sogar einen Vorteil. Wir leben in einem der Schlüsselstaaten und sollten wir es hier schaffen eineandere richtung einzuschlagen, dann ist das imho ein grosser Schritt in eine andere NWO.

Die Neue Welt Ordnung wird imho nicht aufzuhalten sein, wir können aber versuchen eine zu erschaffen, die den Menschen und nicht die macht in den Mittelpunkt stellt.

Greetz

Anonym hat gesagt…

@Greetz
Ich will weg, so schnell wie möglich!
Ich will keine Chemiedusche mehr, ich will blauen Himmel!
Ich will kein Alzheimer oder andere Krankheiten aufgrund der biologisch -chemischen Bearbeitung.
Ich will keine Post mehr von der GEZ. Ich schaue und höre kein Propagandafernsehen!
Ich soll für Handelskammerbeiträge bezahlen. Mit denen habe ich überhaupt nichts am Hut!
Ich will nicht mehr mit diesen Zombies um mich herum leben. Die machen mich kaputt.
Ich will keinen postausträger mehr sehen, der mir die staatlichen Instruktionen bringt.
Ich will diese verlogene Satanskirche nicht mehr sehen, die den menschen die Herkunft absichtlich vorenthält.
Ich will keine Identifikationsnummer für mich und auch nicht für meine junge Tochter.
Ich will mit Menschen zusammensein, die sich wirlich noch ehrlich ihrer Kultur und wirklichen Geschichte bewußt sind.
Ich will keine verlogenen politiker mehr sehen.

Ooooooh, habe keine richtige Reihenfolge mehr eingehalten, hätte noch mehr aufzählen können, viel mehr.
In meiner neuen Heimat werde ich andere menschen achten und respektieren und verstehen. Aber ich werde mir immer meiner Nationalität bewußt sein. Ich werde mit Argusaugen auf meine Freiheit achten. Ich kann nur noch hinzufügen: Wehe denen, die als falsche Pharisäer in meinen Dunstkreis eintreten werden. Ich werde eine Freiheit hier in diesem Lande nicht erwerben können und ich werde demzufolge hier auch nichts derartiges verteidigen können. Nicht für diesen Staat, der eine faschistische Fratze bekommen hat, wohl schon immer hatte, nur als Hamsterradler hab ich es zu meiner Schande einfach nicht geschnallt.
Ich werde aufatmen, wenn ich hier weg bin. Mir ist deutlich und klar geworden, das ich für eine wirkliche Freiheit auch mein leben geben würde, um diese zu verteidigen. Es zieht mich nicht zu diesen falschen Schweinehunden, die für 92 Euro Zusatzprämie die Freiheit für Deutschland am Hindukusch verteidigen
VERSTEHSTE?????
gradischnik

Anonym hat gesagt…

@ greetz

ja, halte mal die stellung.. irgend jemand muss ja auch mit fliegenden fahnen untergehen..

wenn ich von auswandern rede, dann meine ich.. dass es gescheiter ist, sich aus der schusslinie zu bringen.. und wenn ich in deutschland wohne, ist die wahrscheinlichkeit sehr gross, einen "schuss" ab zu bekommen.. ganz zu schweigen davon, dass ich vorher schon total verstrahlt und vergiftet wurde..
das zwischenzeitliche ergebniss dieser aktionen kann man an deinem kommentar schon ablesen.. die meisten sind ueberhaupt nicht mehr in der lage, klar zu denken.. und haben sich schon voellig apathisch ihrem schicksal ergeben.. nach dem motto.. "ist doch eh alles egal.. nwo hier oder dort.. nwo ist nwo.."
gute nacht alter..

den meisten scheint absolut nicht bewusst zu sein, was auf uns zu kommt...
im zuge der einfuehrung dieser faschistischen weltregierung wird gleichzeitig tabula rasa gemacht, und 80% der weltbevoelkerung platt gemacht.. seis durch buergerkrieg, hungersnoete (wobei wir wieder bei diesem ominoesen "hungerstod" sind).. durch harpp ausgeloeste ueberschwemmungen, erdbeben und weiss ich nicht was.. kriege.. finanzkollaps usw. usf. ..

und da ist es halt gescheiter, sich etwas abseits vom geschehen zu halten.. nicht unbedingt in kuestennaehe (tsunami).. moeglichst dort, wo das ganze jahr ueber nahrung waechst.. geringe bevoelkerungsdichte usw. ...

denn dann geht es weiter..

in diesem ganzen tohuwabohu wird den schweins-dummen schafen dann ein "retter" praesentiert.. der erscheint aber erst, wenn die menschheit nach einem retter lechzt, weil die haelfte schon abgekratzt ist und die andere haelfte aufm zahnfleisch daher kommt...

zu allem ueberfluss erscheinen auch noch ausserirdische a la independence day am himmel.. leider weiss die schafherde nicht, dass dies nur in einen chemikalien-getraenkten himmel hinein projezierte hologramme sind.. und sitzt bibbernd am boden..

dann und genau DANN erscheint unser "rettungsgrenium" und rettet unter dem vorwand.. dass dies nur eine weltregierung regeln kann mit diesen ausserirdischen.. die menschheit..
die marsmaennchen verschwinden und alles jubelt dem retter zu..

leider ist dies der wolf im schafspelz, aber nun ist es zu spaet..
der oberste creator macht diesem treiben ein ende und fegt alles was nicht bei drei aufm baum ist, mit samt dem schrott, den die schafherde in jahrhunderten produziert hat, von diesem planeten..

die erde durchlaeuft ihren kosmischen reinigungsprozess, so wie sie es alle ca. 25.000 jahre macht...

und die, die bis zu diesem zeitpunkt ueberlebt haben.. haben genau gewusst, wohin sie zu gehen haben..
und diese einigen hunderttausend werden NACH diesem reinigungsprozess auf einem frischen, sauberen planeten, eine neue generation bilden und ein goldenes jahrtausend einlaeuten..

so lange, bis sich wieder menschliche eitelkeiten einschleichen, und das spiel von neuem beginnt..

nix mit neuem deutschen staat, oder neue friedliche welt mit 7 millarden zombies.. alles bullshit.. NEIN, der ganze schrott wird zuvor von diesem planeten gefegt...


huber sepp


.

holger hat gesagt…

schaun se mal hier

natürlich, kennt ja schon jeder.

http://www.pelastop.de/2008/05/16/doellein_2/

holger hat gesagt…

huber sepp

#########################
die erde durchlaeuft ihren kosmischen reinigungsprozess, so wie sie es alle ca. 25.000 jahre macht...
###########################

jawoll, (kein scherz) das stimmt. und noch einige sachen mehr. schau dir die pulsation der sonne an.

im schumann takt. auf "resonanz" mit der erdtaktung.

und das endziel kennst du und noch andere. kann aber keiner "begreifen" und weniger verstehen.

bis danach!!

Anonym hat gesagt…

erschreckend und doch logisch. der teufel isti mmer dann vorhanden wenn man ihn nicht sieht, aber dank medienloyalen massensheeples muss sich der teufel nicht ein mal große mühe geben sich zu verstecken da man lügen mittlerweile nicht mal mehr oft genug wiederholen muss, sondern sie ohnehin sofort geglaubt werden.

ich selbst bin auch auf der suche nach einem geeigneten, neuen domizil. schwer ist es da nur ein chemtrai-freies land zu finden...

wer hat plausible orte an denen man noch "leben" kann?

wobei das ohnehin in bälde egal sein wird, siehe doomsday vault der nwo. es gibt genug labors etc. die samen von unserer flora und fauna sammeln und archivieren...blöd nur, das jenige vermutlich bei dem rundumschlag der nwo auch mit vernichtet werden weshalb man die (nicht) genveränderten samen für den eigenbedarf und die aufzucht der inzuchtbrut benötigt...

Overkill hat gesagt…

Was sich wohl die sauberen Dienstler Medwedew samt Putin dabei gedacht haben?
(Sicher war es ein Versehen, wie bei KfW-Überweisung auf BRd-Bürgerkosten ja auch.)

24-Stunden-Ticker
UN-Sicherheitsrat verlängert ISAF-Mandat um ein weiteres Jahr
New York (AFP)
- Der UN-Sicherheitsrat hat den Einsatz der NATO-geführten Truppen (ISAF) in Afghanistan um ein weiteres Jahr bis zum 12. Oktober 2009 verlängert. Die Resolution 1833 wurde von den 15 Ratsmitgliedern am Montag in New York einstimmig verabschiedet. Gleichzeitig zeigten sie sich in einer Erklärung „ernsthaft besorgt” über die hohe Zahl der „zivilen Opfer” im Kampf der ISAF-Truppen gegen Aufständische der Taliban, El Kaida und anderer radikaler Gruppen. 22. September 2008 - 20.38 Uhr

Rumpelstilz hat gesagt…

Darf ich mal ein bißchen mit euren Angstszenarien aufräumen???

Ein wurderschöner Sternenhimmel mit unzähligen sichtbaren Sternen, tagsüber ein reiner, blauer Himmel ! Das war/ist der erste Schritt zu einer langwährenden Existenz von Politik-Global.

Ups, das ist kein Märchen aus Deutschland, sondern eine Realität ... außerhalb Deutschlands!

----------

Zitat 9:25 h
-------------
"Und der Huber Sepp hat RECHT
Leisten SIE Widerstand!
Machen SIE sich dort vom Acker!
Suchen SIE sich ein neues Zuhause!
Platz gibt es genug auf dieser Welt!
Heimat ist nur dort, wo man sich wohl fühlt!

Dieses beschissene Faschistendeutschland ist doch keine ehrliche Arbeitsstunde mehr wert!


Ubi bene, ibi Patria -- damit halte ich es auch.
Nehmen wir doch das Gehalt eines Ministers wie Schiy, der über seine Arbeit zu einem neuen Gesetz befragt wurde, ob es denn viel Arbeit gemacht hätte - und er meinte, er habe es nur unterschrieben, kenne es aber nicht. Was tun denn die Parasiten-Abgeordneten und Politiker, sie spielen Theater, schwafeln Blödsinn vor der Kamera und führen aus, was im RIIA und im CFR/TLC beschlossen wird - und plündern mit ihren Diäten die arbeitende Bevölkerung.

Wer im Land seiner Wahl lebt, subventioniert dieses R.tt.n-Pack nicht mehr und lebt sorgenfrei.

-----------------

Übrigens der schweizerische Finanzminister Merz war am vergangenen Dienstag beim Schatzkanzler in England zur Unterredung. Wie anzunehmen ist, war sein Herzinfarkt eine Folge der Unterredung mit dem Schatzkanzler. Eine Verlautbarung über den Inhalt des Gespräches in London erfolgte nicht. Nach der Operation wurde der schweizerische Finanzminister in künstliches Koma versetzt. Am Donnerstag stand die GESAMTE Bankenwelt vor der "Kernschmelze" - dem Super GAU (gemäß Radio DRS).

.

frank immer noch aus Berlin hat gesagt…

Naja,Rumpelstilz,alles "schön" und
"gut",aber wie gehts weiter?
Das ist doch die spannende Frage?
Ich werde das Gefühl nicht los.daß
der große Krach erst noch kommt!
Das war doch alles nur Vorgeplänkel!
Ich muß gestehn,daß mir das jetzt einen Riesenspass bereitet,mich geistig in die NWO "einzuticken",d.h. mich in deren Lage zu versetzen.
Nennt man Empathie.
Ich vermute,das die ihren Lieblings
brocken Iran noch lange nicht aufgegeben haben.D i e doch nicht!
Aber das muß ich gerade D i r ja
nicht verklickern...

Anonym hat gesagt…

hallo Mitstreiter,
normalerweise poste ich nur den Link, aber da sich meine Anmerkung direkt darauf bezieht gleich den kurzen Text:

MOSKAU, 22. September (RIA Novosti). Seit zwei Wochen wütet ein Großbrand im größten Nationalpark der Welt, dem Central Kalahari Game Reserve. Das berichtet das Internetmagazin „Wildlife Extra“. Bislang wurden 80 Prozent des Territoriums zerstört.

Der Nationalpark liegt in Botswana und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 52 000 Quadratkilometern. Er wurde im Jahr 1957 für den Schutz der Kalahari-Wüste gegründet und beherbergt eine Vielzahl von Antilopen. Er ist das traditionelle Siedelgebiet von Buschmännern.

Laut einem Sprecher der Regierung von Botswana kann das Feuer nicht gelöscht werden, da es sich zu schnell ausbreitet.

Im Norden des Nationalparks würde das Feuer die Melonenplantagen vernichten, die für die Buschmänner eine lebensnotwendige Wasserquelle seien, da sie auf ein Regierungsverbot hin das Wasser des Parks nicht trinken dürfen, teilte ein Buschmann mit.

Der Nationalpark ist der Stolz von Botswana und zieht viele Touristen aus aller Welt an.

Die Brandursache ist bisher unbekannt.


So, ich habe irgendwie das Gefühl daß man scheinbar den Buschmann ausrotten will.

Warum? Weil er einer der wenigen Rassen ist die ohne Zivilisation überleben können!

Wenn die Zivilisation, wie wir sie brauchen, im totaler Kontrolle und Abhängigkeit und unbezahlbarkeit ausartet sind Alle Gefangene des Systems, nur die nicht die das System nicht brauchen...

Ich entsinne mich an die afrikanische Schöpfungsgeschichte wonach der Buschman als kleinster Vertreter der negriden Rasse zu dem Schöpfergott sagte: er fühle sich unterbemittelt, zu nichts nütze.
Der Schöpfergott antwortete (sinngemäß):
ja, aber du kannst allen entkommen, keiner kann dich fangen. Du wirst niemanden zu fürchten haben weil du schlau und geschickt bist und weil du so klein bist daß du dich überall verstecken kannst.

Grüße Artor.

Anonym hat gesagt…

schon mal was von xenophobie gehört? sehr viele erreger, oder antibiotika, oder angsthormone beim töten und und und, sind via fleisch auf den menschen übertragbar. respektive beim essen von fleisch vom schwein saugt man sich das alles rein. auch den gensoja.

Anonym hat gesagt…

schon mal was von xenophobie gehört? sehr viele erreger, oder antibiotika, oder angsthormone beim töten und und und, sind via fleisch auf den menschen übertragbar. respektive beim essen von fleisch vom schwein saugt man sich das alles rein. auch den gensoja.

Anonym hat gesagt…

hi rumpelstilz, das stimmt nicht. bundesrat merz ist nicht in london zusammengebrochen sondern an seinem wohnort. überall werden da so blöde theorien geschwört, ich find das nur peinlich. er liegt noch im koma und ich find es absolut jenseits solchen scheiss zu schreiben, informier dich bitte bevor du solchen stuss verbreitest. er wurde am herz operiert wegen massiven herzrhythmusstörungen und verengung der herzgefässe, was heut fast jeder über 60 hat.
und aus gründen der pietät würd ich vorschlagen einfach mal die schnauze zu halten. das ist echt jenseits.

Anonym hat gesagt…

@artor
recht hast du. dasselbe passiert gesteuert fast in ganz afrika. in südafrika gehts den zulu und den xhosa ans lebendige. aber afrika existiert nicht.

Anonym hat gesagt…

moin...

@ anomym

****************************
ich selbst bin auch auf der suche nach einem geeigneten, neuen domizil. schwer ist es da nur ein chemtrai-freies land zu finden...

wer hat plausible orte an denen man noch "leben" kann?
****************************

zumindest in planung ist schonmal, dass auf dieser seite hier spaeter eine plattform sein wird, wo verschiedene auswander-laender vorgestellt werden..

ich persoenlich kann africa als chemtrail-freie zone empfehlen..

und was hier andere ueber africa und buschmaener schreiben sollte man nicht so fuer bare muenze nehmen.. schon garnicht, was in den mainstream-medien verbreitet wird.. wie z.b. das hier

********************************
Im Norden des Nationalparks würde das Feuer die Melonenplantagen vernichten, die für die Buschmänner eine lebensnotwendige Wasserquelle seien, da sie auf ein Regierungsverbot hin das Wasser des Parks nicht trinken dürfen
********************************

einfach nur bullshit..!!!

politischer fakt ist..

dass die nwo-ler mit ihrer ausfuehrenden exekutive, den amis, versuchen.. sich in africa zu positionieren, da sie mitbekommen haben, dass sich die chinesen hier ziemlich breit gemacht haben..

africa wird noch eine wichtige rolle spielen.. naemlich wenn in europa und asien die aaaction begonnen hat, wird africa die welt mit nahrungsmitteln versorgen muessen.. (klingt unglaublich, ist aber wahr..!!)

und da ist es gut, mal einige regierungen im sack zu haben..
die orangenen revolutionen in zimbabwe und kenya sind nix anderes als in der ukraine oder in tibet..
es werden ami-marionetten installiert.. und wenn die alte regierung diese "regierungsbeteiligung" nicht wuenscht.. na dann werden eben unruhen angezettelt.. solange, bis der power-sharing erreicht ist..

es gibt nur drei verschiedene "endloesungen" fuer jeden einzelnen..

1. man wird bei den bevorstehenden - gelinde ausgedrueckt - "unruhen" nieder geblasen..

2. falls man ueberlebt, landet man als ferngesteuerter zombie in einem nwo-ghetto..

und 3. man ueberlebt im busch oder der pampa oder in der taiga in einer voellig autarken - vom system abgekoppelten - oase..
und wer diese anstrengung auf sich nimmt.. der wird wahrlich UEBERLEBEN und sogar den tod ueberwinden !!!


huber sepp


.

Anonym hat gesagt…

@23. September 2008 02:27
Bitte erst immer lesen, was jemand schreibt, dann kannste was erzählen. Also, das mit "Schnauze halten" war wohl daneben.
Außerdem ist es nicht selbstverständlich und normal, das jeder 60jährige was am Herzen hat. Bei dir vielleicht?--oder

Ich glaub schon, das auch in Africa was abgehen wird, das riecht man doch förmlich, wie die Apartheid in südafrika das Comeback anstrebt. Nur.....das Gerät, das sie hier in Europa einsetzen werden (u. a. bereits eingesetzt haben, nämlich Chemtrails) wird warscheinlich nicht in Afrika zur Anwendung kommen.

filos hat gesagt…

So eine Wespe habe ich letztens gekillt und untersucht. Dann habe ich die in 5 Teile geschnitten. Ergebnis : Die Wespe war LEER. Hat mich gewundert. Habe zwar geahnt dass die vieleicht krank war , aber jetzt weiss warum.
Gruesse aus Griechenland. Wir sitzen alle in einem Boot.

holger hat gesagt…

das ganze komplett unter

http://www.infowars.com/?p=4758

hier ein auszug:

und danach geht ihr mal in euer badezimmer, und schaut mal was in jeder zahnpaste drin ist.

bestimmt keine chemtrail flugzeuge.
JM: We also have not touched on the drugging down of America by Nazi methodology. I.G. Farben back in 1800 was actually marketing an antidepressant under the name heroin until finally enough people said, don’t do that. In the aftermath of WWII, a U.S. chemist named Charles Eliot Perkins was sent to Germany to try to reconstruct the I.G. Farben combine there, and he came back and wrote that the German chemist had worked out a very ingenious and far-reaching plan of mass control that was submitted to and adopted by the German general staff. And this plan was to control the population of any given area through mass medication of the drinking water supplies, namely using sodium fluoride. So they put sodium fluoride in the drinking water of the concentration camps to keep the inmates passive and nonresistant.

AJ: Then in the 1950s under COG and under National Security they put fluoride in our water and called you kooks if you didn’t want it. But it’s in a Pulitzer prizewinning book, and it came out in the Nuremburg trials, that the Nazis were putting it in the water and so were the Soviets.

JM: That’s right. Today two-thirds of the water supply in this country is now fluoridated. Think about this. One of the most over-prescribed drugs today is Prozac, which is 94 percent fluoride.

AJ: It’s made out of fluoride.

JM: But to get Prozac you have to go to a licensed physician and get a prescription, and yet undocumented, unlicensed city workers are dumping fluoride into your water supply.

AJ: And not just fluoride. Sodium fluoride, which under law the term fluoride, they are allowed to take all the toxic waste, lead, mercury, that’s mixed in with it. Folks, you can’t make this stuff up.

JM: That’s true. And then they talk about the dumbing down of America. Well, it’s not that we’ve gotten dumber. It’s the fact that we have been drugged dumber.

AJ: Absolutely. In fact they’ve got studies in areas of Europe that have been fluoridating, England and the U.S. for over 50 years. They have maps, on average, a 20 point IQ reduction in areas where they’ve had fluoridation.

holger hat gesagt…

und dann schaut mal die ingredients von dem berühmten shampoo von PROCTOR & GAMBLE

HEAD&SHOULDERS an.

macht mal eine liste, wo sodium chloride drin sind.

holger hat gesagt…

äh entschuldigung:

chloride und flouride.

3 mal am tag zähne putzen und täglich haarewaschen, hinterlassen doch spuren.

Anonym hat gesagt…

@ 3 mal am tag zähne putzen und täglich haarewaschen, hinterlassen doch spuren.

Logisch, schon immer mit Kernseife und Ajona, Stein oder Meersalz zum Würzen. Das gleiche Spiel mit Ozon oder dergleichen behandelte Mineralwasser. Dann kommt noch etwas Quecksilber/Amalgam hinzu und fertig ist die Brühe die uns vergiftet und fertig macht.

http://www.wahrheitssuche.org/

Wenns kein gesundes Wasser in der Nähe als Quelle gibt:
http://www.st-leonhards-quelle.de/index.html

Gruß Kurt

angemerkt hat gesagt…

Der Film „Monsanto, mit Gift und Genen“ von Marie-Monique Robin, gezeigt auf Arte am 11. März 2008, hat viele Menschen zutiefst berührt wie auch erschrocken.
In der deutschen Fassung findet sich der Film unter http://lix.in/44aee301

So bezeichnend wie beispielhaft ist in diesem Zusammenhang, mit welchem Selbstverständnis sich das Unternehmen Monsanto im deutschen Markt bewegt:
So schaltet das Unternehmen bei der Zeitschrift www.topagrar.com – das „Magazin für die moderne Landwirtschaft“ – in dessen Forum es an Kritik gegen dem Unternehmen nicht mangelt, am 24. 10. 2008 eine Anzeige mit folgendem Wortlaut:

„Suchen Sie die Herausforderung im Bereich Corporate Communications – und damit meinen wir wirklich eine Herausforderung, denn es geht um kontrovers diskutierte Themen? Gut. Sie können ein Unternehmen in der Öffentlichkeit vertreten, das als eines der weltweit führenden im Agrarsektor unter anderem gentechnisch verbessertes Saatgut von Nutzpflanzen entwickelt? Besser. Sie wollen wissenschaftlich fundierte Potentiale der Grünen Gentechnik weit verbreitetem Halbwissen entgegensetzen und offensiv kommunizieren? Ausgezeichnet. Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihren kommunikativen Stärken unser Unternehmen bereichern – als PR-Manager (m/w) mit Schwerpunkt Corporate Communications. Das ist Ihre Aufgabe: Seriöse Wissenschaftler, Agrarökonomen und Entwicklungsexperten sind sich einig: Gentechnisch verändertes Saatgut verbessert die Erträge und die Qualität der Agrarproduktion unter gleichzeitiger Schonung natürlicher Ressourcen. Genau dies ist die Kernaussage der Kommunikationsstrategie, an der Sie mitarbeiten und die Sie umsetzen – mit verschiedenen Kommunikationsmitteln, über unterschiedliche Medien. Darüber hinaus suchen Sie aktiv den Kontakt zu Meinungsführern und -multiplikatoren, informieren und diskutieren.
Das bringen Sie mit: Ob Sie ein Studium der Kommunikations- oder Naturwissenschaften abgeschlossen haben, ist nicht entscheidend. Viel wichtiger ist uns, dass Sie journalistisch schreiben und unsere Themen überzeugend und mit viel Gespür vertreten können – auch gegen Widerstände.
Sie bringen mindestens 3 Jahre Berufserfahrung mit und sind interessiert an politisch-wirtschaftlichen Zusammenhängen. Sie haben ein gutes Standing, sind selbstständiges Arbeiten gewohnt und offen für Neues. Wenn Sie darüber hinaus noch sehr gute Englischkenntnisse mitbringen, sollten wir uns kennen lernen. Und das bieten wir Ihnen: Ein hoch interessantes, sehr innovatives und internationales Umfeld. Die Freiheit, viel bewegen zu können und Themen in der Öffentlichkeit zu setzen. Hervorragende Perspektiven und persönliche/fachliche Weiterentwicklung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – am besten per E-Mail an: anne.bottenschein@monsanto.com
Monsanto Agrar Deutschland GmbH“ – siehe http://www.topagrar.com/ads/1008monsanto.pdf

Der Text spricht für sich…

Josef hat gesagt…

Übrigens - es wird immer erzählt, dass die Tierproduktion mit Gensoja billiger ist. Das ist eine große Lüge, die Verbände und Handelsgiganten verbreiten. Gentechnikfreier Soja ist bedeutend hochverwertbarer und erfordert weniger Futtermenge, was den Mehrpreis von GVO-frei mehr als ausgleicht. Gentechnikfreie Tierproduktion erhöht nachweislich den Gesamtertrag des Landwirts, weil zudem die Tiere gesünder sind. Das ist fakt. Viele Erzeuger fallen leider auf Glanzprospekte und Falschdeklarationen der Futtermittel herein. Wenn der Verbraucher mehr "Ohne Gentechnik" verlangt, müssen die Erzeuger umstellen. Die Macht muss von unten kommen! Wir wollen alle gesunde Lebensmittel.