Samstag, 20. September 2008

0809-25 / Neuwahlen in der Ukraine

.









Regierungsschiffbruch


in der Ukraine:


Neuwahlen sind


unvermeidlich







Die Regierungskoalition zwischen dem Julia-Timoschenko-Block (JTB) und der Fraktion „Unsere Ukraine - Selbstverteidigung des Volkes“ ist diese Woche aufgelöst worden.

Seit dem 16. September hat die Ukraine nur noch eine provisorische Regierung.

Im Parlament läuft seitdem ein 30-tägiger Countdown für die Verhandlungen zwischen einzelnen Fraktionen, die innerhalb dieses Zeitraums eine neue Koalition bilden müssen - andernfalls gibt es Neuwahlen, was am wahrscheinlichsten ist.


Der Ablauf der Geschehnisse im zurückliegenden Halbjahr läßt den Schluß ziehen, daß sich die Ukraine bereits seit geraumer Zeit auf vorgezogene Wahlen vorbereitet. Krisen, persönliche Konflikte, die vielen Korruptionsskandale und politische Eskapaden in den Medien - all das hat unausweichlich zur jetzigen Regierungskrise geführt.


Die Besonderheit der neuesten politischen Krise besteht darin, daß sie nicht infolge etwaigen Betreibens der Opposition, sondern unmittelbar innerhalb der „Orangen Koalition“ entstanden ist, einem schwelenden Streit zwischen Viktor Juschtschenko und Juliya Timoschenko. Die Ursache dafür liegt darin, daß sie im Prinzip eine Koalition zweier unvereinbarer Charaktere war.


Schon in den ersten Tagen nach seinem Amtsantritt sah sich Präsident Viktor Juschtschenko mit einem fundamentalen Problem konfrontiert: Seine Doktrin einer „euroatlantischen Kosaken-Ukraine“ entsprach nur seinen Wunschträumen, nicht aber der Realität in dem Land. Ohne Wählerzuspruch im Osten, im Süden, in der Mitte und sogar im Norden des Landes sowie ohne Loyalität der Wirtschaftsoberen war das Projekt von vornherein zum Scheitern verurteilt. Juschtschenko stammt aus dem nordwestlichen Zipfel der Ukraine, einer Region in der die polnische Besatzung noch in lebhafter Erinnerung ist – und dessen Sprache er mit Macht im ganzen russischsprachigen Land durchzusetzen versuchte. Der Kiewer Rus’ ist jedoch von jeher russisch gewesen. So war dies ein Versuch der Domination der Majorität durch eine winzige Minorität.


Die Wahl zwischen seines zur Doktrin erhobenen Wunsches und der Realität war auch die Ursache der Wankelmütigkeit und der Inkonsequenz des „orangen“ Präsidenten, der seine Macht nur der Wahlmanipulation durch US-NGOs verdankt. Der Sieg der „Orangen“ Koalition bei den vorgezogenen Parlamentswahlen im Vorjahr führte zu einer schweren Niederlage Juschtschenkos.


Im Unterschied zum vergangenen Jahr erscheint heute ein neuer Kompromiss zwischen dem Präsidenten und den Eliten im Osten der Ukraine noch unmöglicher – eine Einigung erwies sich als zu schwierig. Die einfachste Lösung wäre jetzt ein Bündnis der Partei der Regionen mit dem Block-Timoschenko. Sobald sie eine verfassungsmäßige Mehrheit erlangen, könnten sie eine politische Reform durchsetzen, das parlamentarische Modell des Staatsaufbaus festigen und Neuwahlen initiieren, ohne dabei ihr Gesicht zu verlieren. Kompromisse wären dann auch nach den Wahlen möglich, während die hinter dem US-gestützten Staatschef stehenden Kräfte spürbar geschwächt würden. Dies zu verhindern ist das Bemühen Juschtschenkos, weshalb kürzlich erst 120 Generäle in den ukrainischen Streitkräften ernannt wurden. Ein erneuter Putsch durch die USA, offiziell im Namen Juschtschenkos, der in der Bevölkerung auf einen Rückhalt von nur UNTER 5% zählen kann, liegt im Rahmen der Möglichkeiten.


Variante zwei: Eine technische Koalition der Partei der Regionen, des BJUT und des wenig einflußreichen Litwin-Blocks. Von dieser Variante würde Regierungschefin Timoschenko am meisten profitieren. Diese Variante würde eine politische Reform und eine Umverteilung der Sitze im Parlament und in der Regierung ermöglichen. Angesichts des instabilen Charakters dieser „ungleichen Ehe“ wären aber Neuwahlen anscheinend ebenfalls unvermeidlich, allerdings erst im Frühjahr. In dem Fall wäre auch nicht auszuschließen, daß die Präsidenten-Sympathisanten wieder Aufwind bekommen.


Variante drei: Die Krise entwickelt sich zu einem Konflikt zwischen dem Präsidenten und dem Parlament infolge der politischen Reform, die die Abgeordneten auf den Weg gebracht haben. Sollte der Präsident bei diesem Kampf zu verfassungswidrigen Methoden greifen, könnte dies ein Mißtrauensvotum gegen ihn zur Folge haben. In dem Fall müßten sowohl die Parlaments- als auch die Präsidentenwahlen im ersten Quartal 2009 abgehalten werden.

Bei jeder der Varianten muß man sich auf Neuwahlen gefaßt machen. Der Kampf innerhalb der Eliten dauert an. Die Idee eines nationalen Kompromisses ist vorerst reine Rhetorik, die als Deckmantel für immer neue Verschwörungen gebraucht wird.


Ebenso ist die von Condoleezza Rice am Donnerstag gehaltene Rede vor dem German Marshall Fund auch indirekt auf die Ukraine anzuwenden, zumal die politische Konstellation der Ukraine ein Machwerk der CIA, vertreten durch die „N“GOs: NED, Freedomhouse, AEI und George Soros Open Society war. In den Augen der USA gilt die Ukraine als ein durch die USA erobertes Territorium, gehalten durch ihre Marionette Viktor Juschtschenko.


So äußerte denn Condoleezza Rice vor dem GMF:

"Handlungen Moskaus sind auch deshalb besorgniserregend, daß sie mit dem mit jedem Jahr schlechter werdenden Verhalten Russlands einhergehen... Ich meine unter anderem die Einschüchterung seiner Nachbarn, den Mißbrauch von Öl und Gas als politische Waffe, den einseitigen Ausstieg Russlands aus dem KSZE-Vertrag über konventionelle Streitkräfte in Europa, Moskaus Drohungen, Atomwaffen gegen friedliche Staaten zu richten, die russischen Waffenlieferungen an Länder und Gruppen, die die internationale Sicherheit bedrohen, sowie Verfolgungen russischer Journalisten und Dissidenten."


Rice zufolge kristallisiert sich aus diesem Verhaltens-Mosaik ein Bild Russlands heraus, das immer autoritärer in den eigenen Grenzen und immer aggressiver im Ausland wird. "Dieses Verhalten wurde bemerkt und blieb nicht unbeantwortet. Wir haben es im Kontext unserer Bemühungen erwidert, konstruktive Beziehungen zu Russland aufzubauen. Aber der Überfall (Russlands) auf Georgien hat den Kurs offenbart, den die führenden Repräsentanten Russlands jetzt gehen, sowie uns zu einem kritischen Moment für Russland und die ganze Welt geführt", heißt es in der Rede.


Die Rede der US-Außenministerin offenbart noch immer die verlogenen Behauptungen der US-Administration, obwohl Teile der US-Politik längst die US-Beteiligung am georgischen Angriff auf Südossetien eingestanden haben. Damit qualifiziert sich die Rice als eindeutig verlogene Hardlinerin einer aggressiv expansiven US-Politik.


Damit fährt die Rice eine Politik, die Staaten, wie Georgien oder die Ukraine praktisch als US-Territorien klassifiziert, so Rice weiter:

"Die Administration von Präsident George Bush betrachtet es jetzt als ihr Hauptanliegen, der russischen Führung klar zu machen, daß ihre Handlungen zur Selbstisolierung Russlands führen... Wir müssen unumwunden erklären, daß die Wahl der russischen Führung Russland auf den Weg bringt, der nur in die Selbstisolation führt." Das werde das Ansehen Russlands ruinieren.


"Die Erfüllung dieses Ziels wird verantwortungsbewußten Ländern, allen voran den USA und unseren europäischen Verbündeten, Entschlossenheit und Eintracht abverlangen. Wir können die Vorurteile einiger führender russischer Repräsentanten nicht bekräftigen, wonach eine Druckausübung auf freie Länder sowie Drohungen und Geißelungen uns schwächer machen, so daß wir uns ergeben, alles vergessen und die Niederlage akzeptieren würden...


Wie sehr die USA ein «verantwortungsbewußtes» Land sein soll, ist inzwischen wohl den meisten Europäern aufgefallen, ein Eroberungskrieg reiht sich an den anderen, ein Putsch reiht sich an den anderen – und G.W. Bush ist nur mit Hilfe von Wahlfälschungen an die Macht gelangt. Letztendlich ist auch Bush nur eine Marionette der US-Hochfinanz, d.h. Rockefellers und des CFR, New York.


Ebenfalls am vergangenen Donnerstag äußerte sich der US-Verteidigungsminister Robert Gates im englischen Kanal „Sky News“: „Ich schlage vor, wir müssen weiterhin vorsichtig handeln, soweit in der NATO eine große Anzahl von Vorschlägen vorliegt, einige unserer Freunde im Baltikum und in Osteuropa (speziell gemeint sind damit Litauen und Polen, die militärische Interventionen wünschen) und in Westeuropa“ (Länder mit US-Pudel-Regierungen wie unter Merkel und Sarkozy). Ferner meinte Gates: „Ich denke, es ist wichtig daß die Einheit besteht zwischen den USA und Europa, hinsichtlich einer Antwort auf das, was Russland unternommen hatte.“


Auch Robert Gates, der als kriegslüsterner Hardliner und bekannter Russland-Hasser gilt, hält sich an die Version, die über die US-Propagandamedien verbreitet wird. Zwar ist die Wahrheit längst vielfach verbreitet worden – sogar von US-Politikern – und natürlich in allen anderen Ländern auch – aber Hardliner-Propagandalügner verbreiten weiter ihre offensichtlichen und als Lügen nachgewiesenen Verdrehungen der Tatsachen, gerade so, als legten sie es auf einen Krieg an.


Und dazu gehören eben nicht nur Bush, Cheney, Brzezinski, Rice, Gates, sondern auch Tusk und Sikorski, Merkel Angela, Sarkozy … und viele weitere Marionetten.


Verfaßt Teil I

Andrej Jermolajew, Direktor des Zentrums für Sozialstudien Sofia (Kiew) und Rumpelstilz

Teil II

Rumpelstilz, Politik-Global



© 2008 Copyright Politik-Global 2008-09-19

Kommentare:

freethinker hat gesagt…

Du verlogenes kriegerisches Weibsbild Rice. Du ziehst die Erde in den Abgrund mit der Verdrehung von Tatsachen und deiner Kriegshetze gegen sehr viel vernünftigere Regierungen als deiner Mörderregierung.

alex hat gesagt…

Mrs. Rice gehört eindeutig nach Guantanamo, wegen der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung (US-Government).

Overkill hat gesagt…

Ich mag die Schickse Reis.
Sie ist auf ihre Art ehrlich.
Verlogen von Anfang bis zu ihrem Ende. Darauf kann man einen/sich (ver)lassen.
(Schade, daß Exxon den Großtanker Condoleeza Rice umgetauft hat ...)

Ähnlich wie die Regierungsmarionetten in Israel.
100 % Verlass.
(Von allen guten Geistern)

frank aus berlin hat gesagt…

Na,aber da muß ich ja auch noch nen
Komment reinhauen,Frau Rice,du kranke Sau!
Nichstdesdotrotz wachen die Menschen auf.
SOGAR IN MEINER UNMITTELBAREN UM-
GEBUNG!!!
Hey,das müß Ihr gesehen haben!
Der S-Bahnhof Greifswalder Str. ist
zirka 3 Minuten von mir entfernt.
Wenn jetzt Fahrgäste diesen Bahnhof
betreten,sehen sie ein großes Plakat,daß auf die Chemtrails hin-
weist.
Näheres unter!www.united-mutations.
org" dann auf Motzblog gehen,runter
scrollen und betrachten!

Seht Ihr,es geht doch!
Und solche Aktionen unterschiedlichen Inhalts lassen sich gut verwirklichen.
Wie wäre es,wenn ein Plakat gedruck würde,das die Rückseite unserer "personalausweise" unter die Lupe nimmt?
So richtig mit Baphomet & Co.

Trotzdem muß ich mich bei Euch entschuldigen,denn das Thema war ja ein anderes.
Ich hielt das aber für so interressant,ich konnte nich anders

holger hat gesagt…

@ frank aus berlin,

macht nix, wie "demokratie" funktioniert sieht man ja gerade in köln, wo 10 tausende antifas ihre meinung ausdrücken können.

und es zu einem verbot kommt.

vor 25 jahren, haben wir uns noch kräftig mit diesen sympatischen erscheinungen geprügelt. aber in der hochburg zu göttingen.

man kommt halt in die jahre.

Anonym hat gesagt…

Bislang platzen „nur“ einige, wenn auch riesige Finanzblasen, aber es gelingt, das Finanzsystem am Laufen zu halten. Ein „Crash“ hätte fürchterliche Folgen, weil dann auch Kreisläufe der Realwirtschaft in Mitleidenschaft gezogen oder sogar zusammenbrechen würden. Was würde passieren? Ein Horrorszenario. Schlimmstenfalls kommt es zum Zusammenbruch der Nahrungsmittelversorgung. Gerade die Ärmsten werden am meisten hungern und frieren. Notstandsregime mit weitgehenden Möglichkeiten zu Einschränkung bürgerlicher Freiheitsrechte würden herrschen. Usf.

Zum Begriff des „Staatskapitalismus“:

Durch Verstaatlichung von Teilbereichen der Wirtschaft wird ein System nicht zum „Staatskapitalismus“. Durch die Verstaatlichung der Banken und anderer Teile der Wirtschaft wurde Österreich nach dem WK II nicht zu einem „Staatskapitalismus“.

Sinnvoll ist eine Definition von Staatskapitalismus, wie sie von Otto Rühle vorgenommen wurde. Der Staat ist de facto der Herr über den Wirtschaftsprozess und gibt vor, was, wie etc. produziert wird. Die Unternehmen verbleiben de jure im Privateigentum und arbeiten gewinnorientiert. Die Gewinne fallen nach wie vor den Privateigentümern zu. Aber sie produzieren nach den Vorgaben des Staates. Der Staat kann Löhne und Preise bestimmen. Es gibt Arbeitszwang für alle arbeitsfähigen Menschen. Usf.

Ein typisches Beispiel für einen Staatssozialismus ist die Ökonomie im deutschen Faschismus. Warnend ist darauf hinzuweisen, dass dies auch im Rahmen einer formalen Demokratie möglich ist. Das NS-Regime war bis zum Kriegsausbruch 1939 formal eine Demokratie. Wobei anzumerken ist, dass die Erscheinungsform eines modernen Staatskapitalismus keineswegs identisch sein wird mit jenen einer faschistischen Massengesellschaft, wie bei Hitler oder Mussolini. Weil es ein supranationaler Staatskapitalismus sein wird.

Rühle sah übrigens ein globales System des Staatskapitalismus, das er Weltfaschismus nannte, als notwendige Vergesellschaftungsstufe für eine sozialistische Transformation an.

Bei einer Verschärfung der Wirtschaftskrise kann es möglicherweise zu einer staatskapitalistischen Wende kommen. So soll es schon Rufe nach einem starken Staat geben: „Amerika ruft nach dem starken Staat“ (SPIEGEL ONLINE v. 18.9.08). Die Frage ist, wer(!) in Amerika danach ruft?

„Zusammenbruchskrisen“ führen nicht automatisch zum Zusammenbruch des Kapitalismus, wie manche Linke ( und nicht nur diese/ Anmerkung von mir)glauben. Im Gegenteil, sie führen in der Regel zur Weiterführung des Kapitalismus mit staatsterroristischen Mitteln.

Auszug aus:
http://www.radio-utopie.de/
2008/09/19/der-turm-stuerzt-ein/


Deshalb halte ich es für sinnvoll in der jetzigen Krise die nerven zu behalten. Es geht darum, die Menschen aufzuklären und bessere Konzepte zu entwickeln und anzuwenden, die Macht und Geldanhäufungen heutiger Art, Politikerfilz mit der Wirtschaft (Aufsichtsratsposten etc) unterbinden,anstatt als wütender Mob das Chaos zu produzieren, das direkt in den Polizeistaat führt.

Folgender Artikel dazu ist interessant:

http://www.flegel-g.de/

(links oben unter den maillisten an Politiker (mailt dies mehr an;-)): Die Verfassung klick)

frank aus berlin hat gesagt…

Ich hatte vor längerer Zeit versucht,mich mal mi diesem "Antifa`s) zu unterhalten.
Mal ganz abgesehn,dass die meisten
von einer allumfassenden Hygiene
noch nie zuvor gehört hatten;war es auch sehr schwer mit diesen Typen zu diskutieren.
Die waren ja nicht mal in der Lage,
auch nur einen einzigen,grammatikalisch einwandtfreien Satz hinzukriegen.
Ja,ich weiß über die Anti-islamdemo in Köln bescheid und das natürlich die Antifa wieder einmal mehr zum nützlichen Trottel des Systems sich hergegeben hat.
Die habens doch nicht anders gelernt und deren Altforderen werden auch in Zukunft darauf achten,das die niemals Rührei von
Sch... unterscheiden können!

holger hat gesagt…

Pressemitteilung vom Bundestagsabgeordneten Henry Nitzsche: BKA warnt prominente Redner des Anti-Islamisierungskongresses vor islamischen Fundamentalisten!

„Der sächsische Bundestagsabgeordnete Henry Nitzsche erhielt heute vom Präsidenten des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Zierke, eine Beurteilung der Sicherheitslage für den Anti-Islamisierungskongreß der Bürgerbewegung Pro Köln. Nitzsche wird dort am Wochenende als Redner auftreten. In der Antwort wies ihn Zierke darauf hin, daß einigen Teilnehmern allein ihre „islamkritische Haltung“ gefährlich werden könne, da „interessierte fundamentalistische Kreise“ dies als beleidigend und blasphemisch empfänden, selbst wenn die islamkritischen „Äußerungen durch das Recht auf freie Meinungsäußerung vollständig umfasst“ seien.

„Ich habe mir 1989 nicht das Recht auf freie Meinung auf der Straße erkämpft, um es mir Anhängern einer fremden Religion wieder nehmen zu lassen. Nicht genug, daß in Köln Politiker sämtlicher Parteien gemeinsame Sache mit gewaltbereiten Linksextremisten machen und Grundrechte, wie Rede- und Demonstrationsfreiheit mit Füßen treten, nun muß man auch noch auf die Befindlichkeiten von islamischen Fundamentalisten Rücksicht nehmen, um nicht seinen Kopf zu riskieren“, sagte Nitzsche.

„Gerade die aktuelle Bestätigung durch das BKA, daß in Deutschland Islamisten die freiheitliche demokratische Grundordnung gefährden, zeige laut Nitzsche die Notwendigkeit eines breit angelegten Anti-Islamisierungskongresses. Umso lauter werde er am Wochenende nun erst recht in Köln vor der zunehmenden Islamisierung Deutschlands und Europas warnen.

Anonym hat gesagt…

Woran Du siehst,Holger,daß es eben noch richtige Kerle gibt!
Die Inhalte vertiefend;

"www.jungefreiheit.de"

holger hat gesagt…

@ 14:32

und wenn anonym wenigstens Kapitän Blaubär wäre , umso vertiefender.

holger hat gesagt…

natürlich @ 14:23

1989 wurde im westen eine gruppe durch geziehlten verrat ausgehebelt, der (nicht beweisbar) initiator dieser gruppe, wurde danach oberstudienrat. und lebt seit dem gut "bürgerlich". ich traue keinem über den weg.

holger hat gesagt…

und hier noch ein kleiner auszug aus dem "verteidiger" wikipedia
------------------------------

Die Gestapo konnte sich somit nicht nur auf ihre eigenen Operationen verlassen, da ihr Personal dafür nicht ausreichte, sondern war auf Zuarbeit aus der Bevölkerung angewiesen. Dies erfolgte durch das Anwerben von V-Leuten, während des Zweiten Weltkriegs aber verstärkt durch Denunziationen, die aus der Mitte der Bevölkerung kamen.
--------------------------------

gestapo hatte zum hochpunkt ca. 30.000 denunzianten an mitgliedern. wieviel der ssd und andere organisationen bis heute beschäftigen (in der BRDDR), mag sich jeder selbst beantworten.

Anonym hat gesagt…

moin

@ rumpel

also das foto mit dem foetus haettest dir wirklich sparen koennen..
das ist ja propaganda a la bloed-zeitung.. bei der ist dieses foto dann untertitelt mit.. "taliban rebellen erschiessen schwangere."
alles mindfuck und nur stimmungsmache..


das burger-fressende und cola-saufende schweins-dumme ami-volk wird als erstes zur schlachtbank gefuehrt.. dazu werden sie vorher in lager zusammen getrieben wie die schweine oder auch wie schafe.. dort kann man sie dann in ruhe beseitigen..

das gleiche wird hier in europa auch passieren..
nur dass man hier "organisiert" dass sich die schweins-dummen schafe die koeppe gegenseitig einschlagen.. hier brauch man niemanden zusammen treiben.. die bevoelkerungsdichte ist eine andere, wie in den staaten..

ob linke oder rechte.. alles unterwandert von v-leuten, die die stimmung in den verschiedenen lagern so lange anheizen, bis der kessel am explodieren ist.. bzw. selbst noch den ersten stein werfen..

die lager hier in deutschland werden dann fuer solche leute wie ihr gebraucht.. da ihr das spiel durchschaut habt.. und bevor ihr dem system gefaehrlich werden koennt durch z.b. plakate an bahnhof kleben oder verbreiten von wissen oder auch aufruf zu widerstand.. werdet ihr unter fadenscheinigen gruenden weg gefangen..
dafuer wurde ja die ganze gesellschaft vorher schonmal vorsichtshalber kriminalisiert.. wenn man nur zur tuer raus geht, hat man doch schon gegen irgendein "gesetz" verstossen..
irgendwann ist man kriminell wenn man nur eine raucht aufm balkon.. als naechstes werden sie den alkohol verbieten.. na dann erst..

irgendwas findet man schon, was man euch "aufklaerern" hier unterjubelt damit das schoene neue lager auch bald ein paar insassen hat.. und wenn es nur ein kinderporno auf eurem rechner ist, dem man euch 5min bevor sie an eurer tuer stehen auf die platte legt.. hahahaha..

hier brauch keiner denken, dass die jungs nicht wissen, wer ihr seid, und von wo aus ihr eure kommentare ab lasst..

und es werden keine lager oder plastesaerge gebaut, wenn man die nicht auch zu fuellen beabsichtigt..

aber ich schaetze mal.. die reichsdeutschen, oder aber auch putin werdens schon richten..


und ich wiederhole es nochmal..
langsam muss jedem klar werden, dass solche menschen-verachtenden massnahmen, wie sie auf dieser welt hier durch gefuehrt werden.. nicht von menschen inszeniert werden..!!

also.. immer auf der hut sein, denn big brother is watching you..!!



huber sepp



.

Anonym hat gesagt…

Frank aus Berlin @20. September 2008 12:09

Gehe ich davon aus, dass Du an dem Plakat auf dem S-Bhf nicht ganz unbeteiligt bist?

Du braucht hier keine Antwort darauf zu geben.

Wenn es jedoch zu trifft:
Sehr gut, mache weiter so !!!

Auch ein Plakat auf dem auf die mit satanssymoblen gesprickte "BRD"-Klubkarte hingewiesen wird, wäre nicht schlecht.

Auf diesem Plakat darf naturlich auch nicht die Erwähnung der Verarschung mit der Staatsangehörigkeit "Deutsch"
fehlen, die die meisten Bürger -obwohl sie es auf ihrer Satanskarte jederzeit sehen können- immer noch nicht begriffen haben.

Nicht schlecht wäre, wenn auf diesen Plakaten auch aufklärenden Internet-Links angegeben sind.


Es muss hier endlich was geschehen.
Es kann auch nicht sein, dass hier eine völlig verblödete Zombie-Masse herum läuft und alles -wirklich alles- micht sich machen lässt, was einzig die Ursache für die jetzigen Zustände ist, da die verantwortlichen Täter um die Daueruntätigkeit dieser Zombies nicht nur wissen, sondern sie bei ihrer laufenden Willkür regelrecht einkalkulieren !!!


Damit muss Schluss sein, die "BRD"-Täter müssen weg, alles andere hat kein Zweck !!!

Anonym hat gesagt…

sorry sepp huber ich meinte den frank aus berlin

frank aus berlin hat gesagt…

Aber natürlich habe ich einen an der Waffel!Das gebe ich ganz offen zu!Wat sagste nu?
Dabdadadu!
Um in diesem Land zu leben,mit all`diesen ach,stets so fröhlichen Menschen,als bildeten sie das Standartpublikum bei "Hitgiganten",
sind selbst noch von Extase zerfezt
wenn der Moderator einen fahren lässt(...)
Ja,mein lieber junger Freund,DANN
macht es immens den Eindruck,das
i c h so manches Tassenset nicht
in meinem Schranke habe!
Nebenbei bemerkt,bin ich an der Plakataktion wirklich unbeteiligt!

Wie gesagt,wenn man also diese Dauerfröhlichen Knallchargen sieht,
die sich selber für das Größte halten und in Wahrheit mal gerade so imstande sind,sich unfallfrei
auf dem Klo den A... abzuwischen,ja
dann werde ich mir zunehmend bewust,w e r ich selber bin!

Man mag es kaum glauben,aber es gibt tatsächlich Menschen,so wie ich,die es sich einfach nicht nehmen lassen wollen und bestimmte andere Menschen ablehnen.
Das ist so im laufe der Jahre ge-
kommen,da ich immer mehr mitbekam,
das man bestimmten Menschen einfach nicht über den Weg traut,bzw nicht trauen darf.
Ich habe auch keine Lust,permanent
tiefenpsychologisch arbeiten zu
wollen.

Anonym hat gesagt…

moin..

na das unser fraenkiboy einen an der waffel hat kann man ihm doch nicht veruebeln.. bei der dauerbestrahlung und einnebelung, der er ausgesetzt ist.. mitten im berliner osten.. womoeglich noch im plattenbau..

ich hoffe, dass du da noch raus kommst alter, bevor die zombies dich platt machen.. zieh dir zur not die "zombie" filme nochmal rein, damit du weisst wer und was da auf dich zukommt.. ;-)

man weist auch gerne spinner, die einen an der waffel haben.. in die geschlossene abteilung ein..
ist ein beliebtes "mittel" aufrichtige deutsche ausm verkehr zu ziehen..


vor 3 tagen im US-fernsehen..
talk-runde mit der US-"schatten-regierung"..
anwesend zur diskussion waren.. henry kissinger, madleine albright, james baker, dieser irak general powell und noch ein paar andere kasperkoeppe..

diskussionsthema:

welcher besonderen herausforderung hat sich der naechste US-praesident zu stellen..?

eindeutiger tenor..

die hauptaufgabe des naechsten praesidenten hat zu sein.. saemtliche nationen dieser welt unter eine einheitliche straffe fuehrung zu bringen, damit endlich wieder ruhe und ordnung auf dieser welt herrscht..!!

naja.. was anderes war nicht zu erwarten.. aber immerhin.. es wird nicht mehr verheimlicht, was "man" so vorhat.. :-(

schoenen sonntag noch

hubersepp2008@yahoo.com


.

frank aus berlin hat gesagt…

Ui,ich glaube,die "zombies" waren
wohl eher in Köln zugegen und zwar zu tausenden.

http://www.radio-freiheit.info/archives
/654

Wie gesagt,große Ereignisse werfen ihre Schatten unter die Pupille!
So zum Beispiel jetzt im Augenblick
in Süddeutschland,wo knapp 800
Polizisten,Reisende anhalten und
sich erst mal das Bargeld vorzählen lassen.
DIE GRENZE ZUR SCHWEIZ IST ABGERIE-
GELT!!!
So geäugt unter "mms"

Anonym hat gesagt…

Und was soll der Artikel nun bedeuten?

Ach so
In der Ukraine wurde ein Fahrrad entwendet

Man schrieb im vorigen Artikel über die KZ's in den USA?
Auch das sind nur die USA und nicht Deutschland!

Was die Ukraine aber abhebt von Deutschland, ist, dass man dort noch ein Entweder Oder wählen kann

In Deutschland wählt man seit 60 Jahren ein Sowohlalsauch zwischen zehn Parteien mit den selben Folgen

Meine Meinung:
Ohne jemanden beleidigen zu wollen, aber ihr seit alle ziemlich einfältig, dass man das gar nicht mehr ohne Zensur schreiben darf

denn man konnte auch folgendes lesen:

MMnews: BARGELD KONTROLLEN: GÖSSTE AKTION IN DEUTSCHLAND

Bislang größte Bargeld Kontroll Aktion in Deutschland. 800 Zöllner kontrollierten 13.000 Reisende. Grenze zur Schweiz abgeriegelt. Polizei mit "Bargeld-Spürhunden" unterwegs!

Und was heisst DAS?
Die Grenzen Deutschlands wurden dicht gemacht????
Keiner darf mehr mit Geld in der Tasche Deutschland verlassen????
Das KZ "Deutschland" wurde gestern erfolgreich in Betrieb genommen????
Eine neue Mauer wurde gebaut????
Deutschland, ein riesiger Knast????

Dagegen sind ja alle Lager in den USA zusammen genommen nur Schrebergärten!!!!

Gegen Deutschland sind ja die ärmsten EU-Länder, wie die Ukraine, wahre Freiheitsoasen

Gegen Merkel & Co waren Hitler ein Weisenknabe, Honecker ein Heiliger und die Streithähne in der Ukraine haben Engelsflügel

Wer heute noch einen Stuhl in Deutschland hat, der ist so hochgradig bescheuert, dass man ihm den Lebensberechtigungschein entziehen sollte und ihn in eines dieser US-Lager stecken müsste

wegen BLÖDHEIT

Mein Gott, Rumpelstilz, Deine Kommentatoren hier sind wirklich --

(jetzt würde ich richtig ausfallend)

Anonym hat gesagt…

Nachtrag für Dich, Rumpelstilz

Präsident Bush ist gegenüber der Kanzlerin Merkel ein wirklich lupenreiner und waschechter Demokrat

Der hat sich wenigstens alle seine "Executive Orders" vom Kongress legal genehmigen lassen

Frau Merkel fragt schon im Vorfeld niemanden mehr, sondern macht einfach was sie will und kassiert heute schon bei jedem das Bargeld ab

Mal sehen, wann Zoll und Polizei ihre Raubzüge auch auf Busse, Strassenbahnen, Bundesbahnen, Mautstellen und Landstrassen ausdehnt

Nach dem Mauerfall ging das Gerücht um, dass man die innerdeutsche Mauer nur gegen eine gesamtdeutsche Mauer ersetzen wird

Das dumme Volk jubelte, aber die Reichen schafften ihre Besitztümer vorsorglich ausser Landes

1990 die Milliardäre
1995 die Millionäre
2000 die mit ein paar Hunderttausenden
2008 bleibt noch das Klimpergeld

Industrien wurden in aller Hast demontiert und in so genannte Billiglohnländer geschafft, weit weg vor deutschem Zugriff

Man rechnetet mit dem Jahre 2010, wann deutsche Grenzen geschlossen werden und der gesamte Geldtransfer über die Finanzämter laufen sollten

Jetzt habt ihr den Salat und ich wünsche euch deutschen Bürgern, dass euch die Finanzämter noch die 132,- Euro monatlich zum Überleben lassen, so wie man es vor wenigen Wochen errechnet hat

Ach ja
Im Ausland schätzt man natürlich keine Deutschen, die wie die Flüchtlinge mit leeren Taschen und als Almosenempfänger einreisen und ihr Leben nicht selber bestreiten können

Das gilt auch für DICH, Rumpelstilz!!!!

Das mag man zwar in Deutschland anders sehen, wenn Leute aus aller Herren Länder in Deutschland einreisen und dort sofort die Hand aufhalten

Das nahe und ferne Ausland ist weder das deutsche Sozialamt noch die Caritas!!!!

Selbst in den EU-Ländern gilt breits der Spuch: "Gott beschütze mich vor Sturm und Wind und allen die aus Deutschland sind!"

Guten Hunger wünsche ich Deutschland!!!!

Anonym hat gesagt…

*bargeld-spuerhunde* .. wuff wuff.. hahaha.. das ist gut.. blanke verarsche.. macht sich aber gut, um angst zu erzeugen..
und jetzt wird auch endlich mal ernst gemacht..
nix mehr mit geld ins ausland abdampfen.. wird alles schoen brav abgeliefert bei der brd-finanz-agentur-gmbh.. bald stehen sie vor eurer tuer, und alles was ueber 132,- euro ist, muss abgegeben werden, denn der "staat" ist pleite.. und jetzt muessen doch alle zusammen halten..

gute nacht deutschland


huber sepp


.

holger hat gesagt…

@ 12:11 and 12:30

ihr beiden seit aber auch schnuckelig.

warum schreibt ihr eigentlich nicht in eurer neuen heimatsprache, und vergesst das deutsche. ihr müsstet doch schon alpträume haben, diese sprache nutzen zu müssen.

wer so konsequent argumentieren kann, sollte das in seiner "neuen heimat" auch tun können.

Anonym hat gesagt…

Danke Sepp

Jetzt hat es, glaube ich, auch bei den letzten Lesern hier geklingelt und man kann auch schon abschätzen, wozu die stachelumdrahteten "Campingplätze" in den USA gut sind

Wenn US-Beamte von Tür zu Tür gehen, alles Bargeld, Gold, Silber, Schmuck, Autos, Lebensmittel, Heizöl, Gemälde, Teppiche, die Tapeten von der Wand und andere Werte aus Privateigentum "absaugen" und schlussendlich das Wohnaus, samt Möbeln, Geschirr und Bettwäsche, zu Gunsten eines Beamten enteignen,

dann müssen die Menschen ja irgendwo hin

in die FEMA-Camp's eben, da gibts genug Unkraut zu essen

Kanzlerin Merkel gefällt diese Idee ausserordentlich und lässt den Testballon steigen

Keiner beschwert sich????
Dann können ja nächste Woche 80.000 Beamte 1.300.000 Bürger filzen

Ob man sich wohl dann beschwert????
Ich halte die Wette, dass sich die Menschen in Deutschland leise weinend in den Ecken verkriechen und an den Fingernägeln kauen.
Mehr nicht!!!!

(Sepp & ich dürfen hier tuten, denn unsere Ärsche sind schon aus der Schusslinie)

Zu Weihnachten ist der Markt dann "besenrein".

Bitte nicht schreiben, was man dann alles tuen täte, wenn nur genug mitmachen würden und ein Anderer anfinge, damit man selber nicht auffällt,

denn KEIN Deutscher tut eh etwas, ausser er tut jammern, er tut sich selbst bemitleidenden und er tut die Anderen feste kritisieren, aber damit hat er auch schon ausgetutet

Nehmt es einfach hin und akzeptiert, dass man den Deutschen das Rückgrat gebrochen hat

und Scheuerlappen machen nichts,

GAR NICHTS!!!!

Nur JASAGEN!!!!

Und viel sinnfreies in anderer Leute Foren schreiben

frank aus berlin hat gesagt…

Doch! Die (vermutlich) Meisten tun was!
Gerade jetzt in diesem Augenblick
sitzen sie wieder alle bei RTL versammelt und gucken Comedyshow.

Hab hier was besseres
www.wwj-info.de"
bitte genauestens durchforsten...

holger hat gesagt…

@ 13:45 uhrzeit

tuten ist in geschlossenen ortschaften VERBOTEN achtung tralla li trallala

holger hat gesagt…

@ 13:45 uhrzeit abgelaufen

dann komm doch zurück. tute mal richtig einen. bring den huber mit den brauchens im süden. nach der schlappe zur wiesn eröffnung.

Anonym hat gesagt…

@holger 20. September 2008 21:11

---
ab 20:41 wird zurück geschossen?
anonym, na? was ist denn deine deckung?
kleiner hosenscheißer. mensch bekommst du vom amt eine sonder prämie oder was? so spät noch schreiben.
---

noch so ein Namensanhänger!
Namen sagen Dir was Du Schwachkopf, ja?
Wenn Du einen Namen hast, weisst Du Schwachkopf wer dahinter steht, ja?

Ach so,
noch was Du kleiner offensichtlich völlig verblödeter ....
Wie kommst Du auf den Trichter, dass ich für Ämter schreibe?
Ich gehe davon aus, dass Du auch noch "BRD"-Ämter meinst.

Wenn Du nicht so ein (spätestens mit Deinem v.g. Erguss selbst geouteter) Schwachkopf wäst, würde ich von Dir jetzt verlangen, dass Du mir Deine v.g. These (die hier als tiefe Beleidiung wahrgenommen wurde) mindestens hinreichend begründest.

Da Du ja (offensichtlich) nicht mal einfachen Text begreifst (also auch diesen hier nicht), erspare ich mit die v.g. Aufforderung.

Abschliessend sei Dir noch mitgeteilt, dass Du vielleicht mal weniger saufen und weniger Drogen nehmen solltest, vielleicht ist Dir dann ja noch zu helfen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------


@frank aus berlin 21. September 2008 04:51

---
Aber natürlich habe ich einen an der Waffel!Das gebe ich ganz offen zu!Wat sagste nu?
Dabdadadu!
Um in diesem Land zu leben,mit all`diesen ach,stets so fröhlichen Menschen,als bildeten sie das Standartpublikum bei "Hitgiganten",
sind selbst noch von Extase zerfezt
wenn der Moderator einen fahren lässt(...)
Ja,mein lieber junger Freund,DANN
macht es immens den Eindruck,das
i c h so manches Tassenset nicht
in meinem Schranke habe!
Nebenbei bemerkt,bin ich an der Plakataktion wirklich unbeteiligt!
---

Ich habe mit meinen Kommentar vom 20. September 2008 20:41 mit nicht einen einen einzigen Wort gesagt, dass Du ein Ding an der Waffel und/oder nicht alle Tassen in dem Schrank hast.
Ich habe nicht mal in Ansätzen eine Andeutung gemacht, die eine derarte Schlussfolgerung auch nur vermuten lassen könne.

Ich habe ein meinem v.g. Kommentar die Aktion ausdrücklich gelobt, dass Leute endlich dazu übergehen, die Bürger aufzuklären.


Wenn aber Leute bereits so im Kopf kaputt sind, dass sie wirklich einfaches Lesen und verstehen nicht mehr befreifen, dann sollte das ein mehr als nur alarmierendes Zeichen sein !!!

Kann man solche Leute überhaupt noch zu irgendwas gebrauchen?
Kann man solche Leute überhaupt noch Aufklären (wie u.v.a. über die Rechtsnatur einer "BRD"), wenn sie bereits einfaches lesen und verstehen nicht mehr beherrschen?

Also wenn ein RStilz auch diese Feststellung machen sollte (die er anhand des Kommentar-Feedbacks auf Beiträge bestimmt schon lange machte), dann kann er künftig die Artikel entsprechend auf das festgestellte Niveue anpassen, das erspart künfig 95% an Zeit und Textvolumen.

Abschliesssend sei hier von mir (wiederholt) festzustellen,
dass langfristig die Folgen einer ganz massiven (über 63-Jahren anhaltenden) Gehirnwäsche, doch folgenschwerer sind, als ein Atombombenabwurf !!!

Man man man
Wie soll das (unter diesen Voraussetzungen) bloss weiter gehen ??????????????????????????????????????????????

holger hat gesagt…

@ 20:29

genau so ist der zustand des deutschlands, genauso wie du.

herrlich!!!

Anonym hat gesagt…

Hallo 21:22
flipp doch nochmal so ein bisserl aus, zeig den Leuten hier, was so ein echter choleriker drauf hat, aber ansonsten nix, aber auch garnix, manoman, was für ein Wichtigtuer!
Du fällst hier nur als Prahlhans auf. Deine Antwort, die garantiert nicht ausbleibt, überleg dir doch mal sorgfältig und gib sie nicht als cholerisches Zeitgestotter ab und zeig mal wessen Geistes Kind du wirklich bist. Du stellst garantiert nicht den Querschnitt der Leser von PG dar. DU NICHT
Das wäre auch fürchterlich traurig.

holger hat gesagt…

@ 21:43

was willste denn hören?

ist doch alles schon getippt.

und was ist schon echt cholerisch?

wird wieder nur gemault.

Overkill hat gesagt…

@ an die, die es angeht!

Mit solchen Kommentaren, erinnert mich irgendwie an die beiden Opas von der Muppet-Show, Waldorf und Stadler, macht man die wichtige und informative Bemühung von Rumpelstilz, Infos abseits des medialen Mainstreams anzubieten, kaputt.

Ist das beabsichtigt, oder nur Gedankenlosigkeit beim Rumschwallen? (Nehme mich dabei nicht in allem aus, muß ich zugestehen!)

Anonym hat gesagt…

Einseitiger Panik-blog. tsts

frank immer noch aus Berlin hat gesagt…

Irrtum!
Der beste Blog,den es gibt!
(und ich kenne so einige...)

Anonym hat gesagt…

Genau

Es ist die Spielwiese, den die armen Verwirrten und Handlungsunfähigen bedürfen.

Es ist vergleichbar mit einem Sandkasten.

Solange alle drin sitzen und sich mit Sand bewerfen können, so lange sind sie ruhig und ablenkz und für das wesentliche Handlungsunwillig.

Ausserdem hat ja die Kommentaranalyse -die täglich durch ein ganzes Team stattfindet-
gleich Indikatorfunktion für mehrere Sachen.

Ach ja,
es ist einfach herrlich.

Wenn die Sache nicht so einen ernsten und folgenschweren Hintergrund hätte, könnte man den ganzen Tag darüber lachen.

Aber nun ja.

Overkill hat gesagt…

Wie heißt das Sprichwort:

Am vielen Lachen - erkennt man den Narren.