Dienstag, 30. September 2008

0809-31 / Krieg und Geld ... final show-down?

.





Kriegsrecht !! in den USA ? !!!


Der DOW und Rohstoffpreise purzeln !



Der Repräsentant Michael Burgess (Texas) sagte, daß die Sprecherin des Repäsentantenhauses, Nancy Pelosi, Kriegsrecht als in Kraft erklärt hat (um 01:52 Uhr Ortszeit) MILITARISIERUNG der USA – US-Truppen werden ab 1. Oktober 2008 eingesetzt.







JA und NEIN


Am 28. September 2008, während er sich über den 700 Milliarden Dollar ‘Bailout’ des US-Finanzsystems beschwerte und wie er bei zahlreichen Sitzungen hinausgeworfen wurde, weil er seine Besorgnis über das Gesetz geäußert hatte, reklamiert der Repräsentant Michael Burgess (Texas) daß die Notstandsgesetze / Kriegsrecht (Martial Law) in der Nacht zuvor vom Sprecher des Repräsentantenhauses ausgerufen wurden. Wenn er sich auf den Sprecher des Hauses beruft, so ist dies Nancy Pelosi.





Jedoch existiert derzeit ein politisches Notstandsgesetz / Kriegsrecht.


Und so sehen die Ereignisse unter den Notstandsgesetzen / dem Kriegsrecht aus:


«Unter politischen Notstandsgesetzen werden langeingeführte Hausregeln außer Kraft gesetzt, die wenigstens eine Tag zwischen wichtigen zu beratenden Gesetzen und der Abstimmung im Repräsentantenhaus verlangen – so daß sich die Mitglieder darüber informieren können, worüber man von ihnen abzustimmen verlangt.


Statt dessen, kann die Führung unter dem Kriegsrecht/Notstandsgesetzen ein Gesetzesvorhaben mit zehn oder Hunderten von Seiten in eng gedruckter Schrift vorlegen und unverzüglich mit der Debatte beginnen und zur Abstimmung schreiten, bevor die Kongreßmitglieder, die Medien oder die Öffentlichkeit eine Gelegenheit haben überhaupt zu verstehen, welche Bestimmungen hinter verschlossenen Türen verändert oder in das Gesetz eingefügt wurden. Dieses Prozedere verringert die Demokratie.» Selbst wenn es das ist, worauf sich der Repräsentant bezieht … so ist das noch immer sehr beunruhigend. Und wir stehen sicherlich unter der Bedrohung, daß das militärische Kriegsrecht verhängt wird.

Sie benötigen keinen ausgearbeiteten „false flag“-Angriff mehr, wenn die Wirtschaft ohne diesen zusammenbricht, so ist dieses Grund genug für das Kriegsrecht.




Wie würde sich das Kriegsrecht auf Sie auswirken?


Wir hatten einige Male in der Geschichte, als Notstandsgesetze verkündet wurden und wir sehen, wie wir damit umgingen. Dies geschah nach dem 18. August 2005 nach dem Hurricane und Zwangsevakuierungen waren die Regel für Strandgegenden. In Florida kann man die Brücken nicht benutzen, wenn der Sturm eine Gewisse Stärke erreicht. Aber wenn der Sturm vorüber ist … dürfen Sie dann in ihr Haus zurückkehren? Absolut nicht! Warum? Einfach weil die «Beschützer» die Gelegenheit nutzen, Ihr Haus zu durchsuchen. Das ist doch NETT – oder? Das Florida-Touristenbüro will nicht, daß Sie BLEIBEN, man will einfach nur Besucher. So war es in Fort Myers ein Jahr vor dem Hurricane Katrina. War es vielleicht nur ein Test-Lauf?


So wollte eben diese Person nach Hause gehen und FEMA-Leute beschossen ihn mit einem Taser. (Nachfolgendes Bild: Taser Abbildung)



Vorwahlen Militarisierung des Nordamerikanischen

Heimatlandes.


US-Kampftruppen aus dem Irak werden zurückbeordert


«um bei Bürgerunruhen zu helfen»


Von Michel Chossudovsky (Autor des Buches: "Global Brutal" / sehr empfehlenswert)

URL dieses Artikels: www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=10341

Global Research, September 26, 2008



Die Zeitung ’Army Times’ berichtet, das die Kampftruppe 3. Infanterie der 1. Brigade kehrt aus dem Irak in die Heimat zurück als eine «Bereitschafts-Bundes Reaktions-Truppe für natürliche oder durch Menschen verursachte Katastrophen, einschließlich terroristischer Angriffe». Diese BBRT-Einheit wurde dem Kommando der Armee-Nord, dem Armee-Bestandteil von US Northern Command (USNORTHCOM) unterstellt. (Siehe Gina Cavallaro, Brigade homeland tours start Oct. 1, Army Times, September 8, 2008).



«Beginnend mit dem 1. Oktober wird die BBRT (BCT) unter einer Dauereinsatzbereitschaft der US Army North, dem Armee Dienstteil des Northern Command als eine Sofort-Bundes- Einsatztruppe für natürliche oder Menschen verursachte Notfälle und Katastrophen, einschließlich terroristischer Angriffe bereitstehen.



Es ist nicht das erste Mal, daß eine im aktiven Dienst befindliche Einheit zur Hilfe in der Heimat beordert wird. …


Aber diese neue Mission stellt den ersten Fall dar, daß eine aktive Truppe eine präzise Unterstellung unter NorthCom erfährt, einem vereinten Kommando, das 2002 gegründet wurde, um das Kommando und die Kontrolle für die föderale Bundes-Heimatverteidigung bereitzustellen und eine Verteidigungs-Unterstützung der zivilen Autoritäten zu koordinieren.

Wenn die 1. BBRT/BCT ihre Einsatzzeit der Mission beendet, wird erwartet, daß ein anderer noch nicht benannter aktiver Truppenteil übernimmt und daß die Mission dauerhaft sein wird.


Das Kommando befindet sich in der Peterson Air force Base in Colorado Springs, aber die Soldaten, die der 1. BBRT/BCT angehören und im April nach 15 Monaten Einsatz im Irak zurückgekehrt sind, werden außerhalb ihrer Heimatstationierung in Fort Stewart bereitstehen.


Die 1. und die 3. sind noch immer vorgesehen für einen Einsatz im Irak oder in Afghanistan zu Beginn des Jahres 2010, was bedeutet, daß die Soldaten mindestens 20 Monate in der Heimat sein werden, bevor sie wieder in den Auslandseinsatz gehen.

Die BCT ist eine Armee-Kampfeinheit und ausgebildet um einem Feind innerhalb des Kriegsschauplatzes zu bekämpfen. Wenn aber die US-Streitkräfte im Irak an die Grenzen ihrer Kapazität stoßen, warum sollte dann das Pentagon diesen neuen Einsatz im eigenen Land einen Monat vor den Präsidentschaftswahlen entscheiden?


Was auffällig ist, ist der Einsatz einer US-Infanterie-Einheit unter der Annahme, daß Nord-Amerika im Fall eines Nationalen Notfalls zu einem Kriegsschauplatz wird, der den Einsatz von Kampftruppen rechtfertigt. Die neuen aufgaben der 1. BCT besteht im Training zivile Unruhen zu bekämpfen – einer Aufgabe, die normalerweise der Organen der Öffentlichen Sicherheit zukommt.



Worum es sich handelt ist, daß eine Militarisierung der zivilen Polizei-Aktivitäten in Überschreitung des Posse Comitatus Act erfolgt. Die 1. BCT und andere Kampfeinheiten wären aufgefordert, spezielle militärische Funktionen zu erfüllen:

Sie können gerufen werden um bei Bevölkerungsunruhen zu helfen und

Bevölkerungskontrolle auszuüben oder mit potentiell schrecklichen Szenarien, wie Massenvergiftungen und Chaos als Folge von chemischen, biologischen nuklearen oder hochexplosiven Angriffen umzugehen. Übungen haben bereits im Fort Stewart begonnen und schließen Sonderaufgaben ein.


Zivile Unruhen, die auf den Zusammenbruch der US-Finanzen zurückgehen sind eine festumrissene Möglichkeit – gemessen an den enormen Auswirkungen eines Crashs, der das Resultat lebenslangen Sparens, Pensionsberechtigungen, Hauseigentums zunichte macht.

Wie sich die derzeitigen Protestkundgebungen in über 150 Städten der USA entwickeln werden, läßt sich noch nicht mit Bestimmtheit vorhersehen. Auf der einen Seite verlieren Bürger die Früchte lebenslanger Arbeit – wie eben Pensionsansprüche, ihre Häuser, ihre Ersparnisse …



und auf der anderen Seite will sich der

jüdische US-Finanzminister Paulson von Präsident G.W.Bush mit dem TARP-Gesetzentwurf einen Freibrief von 700 Milliarden Dollar ausstellen lassen, mit dem er seine ebenfalls jüdischen Freunde von der Wall-Street vor Schäden bewahren will. 700 scheint für Paulson eine magische Ziffer zu sein. 700 Milliarden für seine Freunde – und auf 700 Millionen Dollar beläuft sich sein persönliches Paket an

Aktienoptionen seiner früheren Firma «Goldmann Sachs». Paulson hat mit dem ebenfalls jüdischen Ben Bernanke, dem Chefder Federal Reserve in einem Kuhhandel geschachert, so daß «Goldmann Sachs» durch die Umwandlung in eine Bankholding Zugang zu Krediten der Fedral Reserve erhielt. Das Ergebnis läßt sich als Rebbach bezeichnen – nicht für die Bevölkerung, die alles verliert, die in 100 bis 200 Städten Protestveranstaltungen durchführt, aber ganz gewiß ein Rebbach für Paulson in Übereinkunft mit Ben Bernanke.»



Ohne diesen Bail-Out von 700 Milliarden scheint wohl die US-Finanzwirtschaft – und nicht nur die !!! – zusammenzubrechen.



Dies erklärt in etwa auch, weshalb Kampfeinheiten des US-Militärs aus dem Irak abgezogen werden … um der Bedrohung in der Heimat entgegenzutreten.



Auch wenn alles zu Bruch geht, aber mit 700 Milliarden – insgesamt aber 1,3 Billionen – erst zwar nur in bits und Bytes, dann aber als Realguthaben – staatlich garantiert, läßt sich diese Summe nach Bankenart in ein Vielfaches verwandeln – lassen sich Firmen und Assets aufkaufen – Menschen – Pardon – sind ja nur Gohim - interessieren dabei nicht. Dafür ist dann das Militär zuständig. Und wie Aufstände inszeniert werden, das haben in anderen, von den USA «demokratisierten» Ländern bereits NGOs wie der NED, das Freedomhouse, AEI von Gene Sharp gezeigt – immer auf «weisen Rat» von Avraham Ben Elazar (alias Henry Kissinger).




(Graphik entliehen von: http://www.hartgeld.com/collapse-o-meter.htm)



Also – was soll’s, wenn in den USA die größte Sparkasse Washington Mutual bankrott ist, d.h. Konkurs angemeldet hat - - - oder in Europa die FORTIS-Bank mit 4,8 Milliarden Euro «gerettet» wurde und an ABN Amro ging --- oder die Hypo-Real-Estate in allerletzter Minute vor dem definitiven AUS gerettet wurde. Zahlen scheinen bei manchen keine Rolle mehr zu spielen.



Dafür hat der DOW sein historisches MINUS am 30.9. um 01:00 h erreicht um knapp 7% und damit den größten Tagesverlust aller Zeiten – d.h. auf 10.365 Punkte und die Rohstoffwerte im Wert ebenfalls purzeln und in den neuen Bundesländern stehen die Bankkunden vor den Schaltern Schlange um IHR Geld noch zu sichern, d.h. ABZUHEBEN !!! Die deutschen Medien haben den Black-Out darüber verhängt – es gilt absolute Nachrichtensperre.



Hier ein paar Worte von FRANK aus Berlin über das, was er in der Postbank in Berlin über Dresden gehört hatte: (v. 30.9.2008)


Also,kurzer Lagebericht aus Berlin:
Heute keine Probleme gehabt,meine Kohle zu kriegen und meine Über-
weisungen abzuschicken.
Die Schlangen waren heute verhält-
nismäßig gering,der Zahlungsverkehr
reibungslos.
Natürlich kann ich nicht für alle Fillalen der Postbank sprechen.
Zumidest wußten aber auch die Damen von der Postbank gut über
die Vorgänge in Dresden bescheid!!

Diplomatisch verpackt konnte ich dem entnehmen, daß diese Schließungen vermutlich
auch bald überall in der "BRD" erfolgen könnten,daß Geldautomaten schlicht nicht in Betrieb sind...

Mt anderen Worten,hier steigert sich was...




Denkt bitte daran - die Bundesregierung will nur Euer Bestes !!! Euer Geld !



© 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-09-30 / 02:40 h


.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

der dow ist immer noch zu hoch für eine krise von diesem ausmass, der wird manipuliert. definitiv.

Anonym hat gesagt…

HMM, das Paket wurde ja gar nicht verabschiedet? Das 7 billions dings?

Rumpelstilz hat gesagt…

Das "DING" wurde NICHT verabschiedet.
-------------------------------------

dazu gibt es zwei Varianten:

1. Entweder will die Finanzmafia (England steckt dahinter!!) Europa (die Kontinentalfritzen - die vernichtet werden sollen) soll vor Angst all sein Geld locker machen und den "lieben, lieben" USA in der "Not" noch rasch beistehen -

oder

2. im Wahlkampf wird vor den Augen der Bevölkerung um die Bürger"liebere" Partei gefeilscht (dabei werden beide von D. Rockefeller gesteuert und Obama ist wegen Brzezinski Favorit) und ein Bürgerkrieg zwecks Dezimierung der Bevölkerung ist GEWOLLT !!!

NICHTS geschieht in der Politik rein zufällig - ALLES ist geplant !


P.S.
Denkt bitte an den Lebensmittelvorrat!!!

.

redlope hat gesagt…

Schön, dass Du wieder da bist! :)

Aber nun hab ich doch noch 3 Fragen:

- Wie sicher ist das mit den Banken in Ostdeutschland? Wenn auch die "offiziellen" Medien Maulkorb haben, so sollte doch was auf youtube /in Blogs oder so zu finden sein...?

- warum betonst Du, dass gewisse Personen jüdischen Glaubens sind? Glaubst Du an eine zionistische Verschwörung (dazu hätte ich dann gern mehr informationen)? Ansonsten ist es doch scheißegal, welcher Religion jemand frönt, solange er kein (religiöser) Fundamentalspinner ist.

- zum "Martial Law"... was bedeutet das nun wirklich? Stehen die USA jetzt seit gestern unter Kriegsrecht? Ich habe neulich gelesen, dass Bush schon im Juni diesen Jahres den Notstand ("national emergency") ausgerufen hat - wegen Proliferation von Nuklearmaterial an Nordkorea - und das wurde wohl nie zurück genommen? Ist "national emergency" das selbe wie "martial law" oder eine Vorstufe?
link:
http://www.whitehouse.gov/news/releases/2008/06/20080626-4.html

frank aus berlin hat gesagt…

Na,Freunde!
Dann wird das ja heute ein richtig
ereignisreicher Tag!
Ich bin bei der Pestbank,äh Postbank,sowie Harz4rer und hätte heute doch noch einige Überweisungen getätigt.
Mal sehn,ob und wie lang die Schlangen hier in Berlin sein werden.

Eines aber macht mich doch stutzig;
Jetzt,wo das Kind in den Brunnen gefallen ist,jetzt faseln die Lobbyjuden was von "Heimat" daher!

An dieser Stelle hätte ich übelste
Lust das Hörbuch "Handbuch der Judenfrage" von Theodor Fritsch zu empfehlen. Stammt von 1932,aber
höchst eigenartig,das die Aussagen meistens zu stimmen scheinen...

Nun ja,was die Eindeckung mit Lebensmitteln angeht,werde ich in den nächsten Tagen trefflich ge-
brauch machen.

Für Euch noch mal ein Tip für das Nötigste:

"www.krisenvorsorge.com"

Anonym hat gesagt…

Bitte besser informieren bevor solche Raeuberpistolen verbreitet werden. "martial law" ist AUCH ein feststehender Begriff im Kongress der nur besagt, dass Entscheidungen ohne weitgehende Abstimmungs- und andere 'notwendiges' Regelwerk durchgefuehrt werden.
Das ist durchaus legitim und wird haeufiger angewandt als es bekannt wird... da nicht jedesmal ein Kongress Mitglied vor die Kamera treten muss. Also bitte, lieber Blogger, nochmal informieren und Artikel aktualisieren bzw. berichtigen.

Anonym hat gesagt…

bin auch froh,dass das Rumpel wieder da ist ;)

Ich hatte gestern Nacht noch sone Diskussion,mit meiner Bekannten aus Deutschland..

Zweifel bestehen ob unsere Armee und Spezialeinheiten wirklich gegen die eigene Bevoelkerung vorgehen wuerde..

Mein Gedanke geht in die Richtung...

Was ist eigentlich mit unseren ,noch in Deutschland, stationierten "Freunden"(wieviel sind das denn noch)??

Ja,irgendwie wird mir das Bild insgesamt Stueck fuer Stueck schluessiger,auch was das Thema Reservisten betrifft..2003 wurde doch das Alter von 40 auf sageundschreibe 60-65 Jahren angehoben..(in Deutschland)

In den offiziellen Medien steht doch,dass in den USA dem "Kriegsrecht"nicht zugestimmt wurde?!

Irgendwie verwirrend das Ganze..

LG Seraphine

Anonym hat gesagt…

@Seraphine

Wie belieben zu meinen?

Zweifel bestehen ob unsere Armee und Spezialeinheiten wirklich gegen die eigene Bevoelkerung vorgehen wuerde..

Dann fragt mal den allwissenden Herrn "overkill"!

Nicht zweifeln!
Die werden!
Und mit dem gehorsamsten Diensteifer und der allerallerdeutschesten Gründlichkeit, die man sich vorstellen kann!!!!
Und besser zehn Schüsse zuviel, als einen zu wenig!!!!

*ganzbreitgrins*
.

Anonym hat gesagt…

Da muss jemand noch ziemlich das "Schreiber"-Handwerk lernen, zu dem auch die 'Recherche' gehoert.

In so gut wie jedem Absatz dieses "Artikels" befinden sich Unwahrheiten, Fluechtigkeitsfehler (in der Recherche) und Schlamperei.

Hier nur zwei Dinge mit auf den Weg:
-Henry Paulson ist kein Jude sondern bekennt sich zum Christlichen Glauben (genauer: Katholik)
- Und sein Aktienpaket bei GS belief sich auf runde $500 Mill. , ist nun tatsaechlich durch die Kursverluste auf ca. $270 Mill. abgerutscht.
Bitte, lieber Blogger, bitte eine Quelle fuer diese beiden Behauptungen liefern:
Paulson == Jude
Vermoegen == $700 Mill.

Danach wenden wir uns den weiteren (Un)-Fakten des Beitrags zu.

An alle Leser: Gehirn einschalten.
Viele denken, schlauer zu sein als die 'Schafe', die glaeubig den Versprechen und Geschichten der 'Elite' folgen. Ihr folgt halt nur einem anderen Geschichten-Erzaehler.

frank aus berlin hat gesagt…

Richtig! Und damit wären wir wieder
bei j e n e em Zustand angekommen,
den wir 1989 überwunden glaubten.
Nämlich das Deutsche auf Deutsche schiessen (würden).

Merkel!Merkel!Merkel!!!
Willst Du wirklich schuldig am Blute Deines eigenen Volkes werden?

Anonym hat gesagt…

Zitat: "Dann fragt mal den allwissenden Herrn "overkill"!"

Nichts kappiert, Herr Unbekannt (& Co.) ?!!

Gruß
DannyWild

holger hat gesagt…

erstens:

ist ja alles schön und gut, mit der us army.

die privat SS blackwater (wer finanziert die bloß?) sollte man nicht ausklammern. die schießen auf alles, was bei zwei nicht auf dem baum ist.

zweitens:

die wall street hat noch keinen sell out. (erst bei 8.000 punkten interessant) auch ist kein geld verbrannt worden, es fließt nur in die "richtigen" kanäle. karibik inseln sind wieder gefragt.

drittens:

in usa sagen sie nein zur staatlichen unterstützung, und in deutschland wird es umgesetzt. kfw ikb hre etc.

macht nix, sind nur in der gleichen höhe wie die alljährlichen steuergeld verschwendungen 30.000.000.000 €

viertens:

obwohl die briten nicht den euro haben, besetzen sie alle wichtigen schlüsselpositionen in der EU.

mit lyndon la rouche muss man nicht einer meinung sein, wo er recht hat, da hat er es.

fünftens:

warum haben die briten den euro nicht?

weil er der uneheliche zwillingsbruder des dollar ist.

sechstens:

heute endet der rammadan, und das neujahrsfest ROSCH HA SCHANAH tobt. mal sehen, wie es morgen endet.

Overkill hat gesagt…

Ente gut, alles gut?
(Aus dem AFP-Nachrichtenticker)

Selbstbewusste Töne vom Taliban-Chef: Mullah Omar hat USA für einen Afghanistan-Abzug „ehrenvolle Bedingungen” angeboten. SPD-Fraktionschef Struck [der Typ, der als Kriegsminister von BRd-„Verteidigung” nun auch am Hindukusch faselte!] forderte indes Kanzlerin Merkel auf, klar zu sagen, daß „unsere Soldaten in einem Kampfeinsatz sind”.
„Überdenken Sie Ihre falsche Entscheidung für eine falsche Besetzung und bemühen Sie sich um einen sicheren Abzug ihrer Streitkräfte”, hieß es in der Botschaft, die auf einer Internetseite der Extremisten veröffentlicht wurde und nach Taliban-Angaben von dem Anführer Mullah Omar stammt.
„Wenn Sie das Land verlassen, können wir eine vernünftige Gelegenheit dafür arrangieren.”
Sollte die Besetzung aber fortgesetzt werden, „werden Sie wie die ehemalige Sowjetunion in allen Teilen der Welt geschlagen werden”.
Mullah Omar veröffentlicht selten Mitteilungen.

Die Sowjetunion ist 1979 in Afghanistan einmarschiert, um eine marxistische Regierung durchzusetzen. Sie zog nach einem langjährigen Guerilla-Krieg gegen die afghanischen Mudschahedin-Kämpfer zum Jahreswechsel 1988/89 wieder ab. Auch El-Kaida-Chef Osama bin Laden hat dem Westen wiederholt ein Ende von Anschlägen angeboten, wenn die Staaten ihren angeblichen „Krieg gegen die Muslime” stoppten. Die westlichen Regierungen haben dies immer zurückgewiesen.

Eine Woche vor der Sondersitzung des Bundestags zum deutschen Afghanistan-Mandat hat SPD-Fraktionschef Peter Struck Kanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, auch die bitteren Wahrheiten des Bundeswehreinsatzes klar zu benennen. „Was ich von der Kanzlerin vermisse ist, dass sie deutlich sagt, worum es geht: Dass unsere Soldaten dort in einem Kampfeinsatz sind, dass sie dabei sterben können und auch töten, und dass es noch ein langandauerndes Vorhaben ist”, sagte Struck am Montagabend in Berlin bei einer Buchvorstellung zu den Risiken des Einsatzes.
Es sei fraglich, ob der Bundestag „permanent gegen den erklärten Willen der Bevölkerung” die Beteiligung an der internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF verlängern könne. „Ich erwarte, dass Frau Merkel sich ein bisschen mehr engagiert öffentlich.” Struck sagte, er rechne bei der Entscheidung des Bundestags über das ISAF-Mandat Mitte Oktober mit Gegenstimmen aus allen Fraktionen, wenn zugleich eine Entsendung deutscher Soldaten an Bord von AWACS-Aufklärungsmaschinen beschlossen werden sollte. „Das bereitet mir Sorge. Das wird eine schwierige Debatte”, sagte Struck.

Der langjährige deutsche Botschafter in Afghanistan, Hans-Ulrich Seidt, sagte, der internationale Einsatz werde noch 12 bis 15 Jahren dauern. Er wies der Entwicklung in Afghanistan eine wesentlich größere internationale Bedeutung zu als der Konfliktlösung im Irak.

[Mullah Omar wird mir zunehmend sympathischer. Er tut was für sein Land - gegen ausländische Besatzer, die als Verbrecher, ja Mörder und Rauschgiftprofiteure, seine Heimat mit Vasallen und Helfershelfern invadierten und die Karsai-Marionette inthronisierten.]

Overkill hat gesagt…

@ Frank aus Bärlin
Aber, aber!
Den pösen, pösen Theodor Fritsch mit seinen Werken darfst Du doch in der aufgeklärten, hüstel, BRd nicht bewerben. Sowohl die „Protokolle”, die er - und in einer etwas abweichenden, aber dennoch sinngemäßen, Version ein anderer Zeitgenosse ebenfalls - auf deutsch publizierte, als auch das Handbuch und weitere vertiefende Informationsschriften aus seinem „Hammer-Verlag” in Leipzig damals dienen gerade und noch heute gewisse(nlosen) Typen, die sich als Menschen sehen, als (Wix-)Vorlage auch für heutige Politik mit und für „ihr” Nutzvieh, also UNS (das soll eben niemand mehr heute nachvollziehen können - anhand von Fakten, Fakten, wie sowas der jüdische Markwort vom „Lokus” immer propagiert).
Ich habe doch mehrfach gesagt, daß diese Typen keinerlei INSPIRATION, nur überzüchteten Verstand, der VORHANDENES verfremdet, umstellt, ummodelt, variiert, besitzen. Und sie glauben immer noch, damit allein alles reißen zu können, für ihre fixe Idee, die NWO-New World Order. Wie einst Sysyphos seinen Fels ständig den Berg raufkullern wollte, der ihm stets!!! kurz vor dem Gipfel wieder davonpurzelt.

Man hat schon damals in dieser griechischen Sage auszudrücken gewußt, wer und was „unsere” gewisse(nlose) „Pappenheimer” sind ...

Anonym hat gesagt…

http://info.kopp-verlag.de/news/kopp-exklusiv-cia-chef-michael-hayden-erwartet-buergerkriege-in-europa.html

wie passt dieses text zu den Illu plan ?
CIA warnt also soso, vorher wollte man europa multikulti machen , da dadurch sozial systeme zusammen brechen und bildung schwinden wie in USA zu sehen ist.
Das Problem in europa ist , die moslems haben andere kultur,religion, in usa sind die latinos ja noch christiliche Religion.

Ausserdem sind die Zuwanderer Juden hasser , wie sich heraus gestellt hat. Das nervt die AMis ziemlich , wenn in 20-40jare plötzlich 60-80% moslems hier leben werden.

Das lustige ist , in allen Arabischen und islam staaten ist die zuwanderung fremder verboten, die hilfsarbeiter die dubai aufbauen müssen nach 5jahre das land verlassen , aus angst vor überfremdung. In europa darf man es nicht mal sagen , wird man als rassist hingestellt.

was ist mit notstandsgesetzte ? army gegen bevölkerung ?

Am 3. April 2008 hatten wir exklusiv über eine geheime Studie der CIA berichtet, nach der die CIA intern spätestens um das Jahr 2020 herum in vielen europäischen Ballungsgebieten Bürgerkriege erwartet. Einige haben unserer Redaktion deshalb »Panikmache« und nicht belegbare »Spekulationen« vorgeworfen. Zu jenem Zeitpunkt war die CIA-Studie noch als geheim eingestuft. Nun ist CIA-Chef Michael Hayden selbst an die Öffentlichkeit getreten – und warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden Bürgerkriegen im Herzen Europas ...

CIA-Chef Hayden wird von der renommierten Zeitung Washington Post mit den Worten zitiert, Europa werde weiterhin ein starkes Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben. Zugleich würden die Geburtenzahlen der alt eingesessenen europäischen Bevölkerung weiter sinken. Die Integration dieser moslemischen Migranten werde die europäischen Staaten vor große Herausforderungen stellen – und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen (Quelle: Washington Post Mai 2008). Hayden machte diese Aussage bei einer öffentlichen Rede an der Kansas State University.

Der CIA-Chef machte damit die Zusammenfassung einer von uns schon am 3. April 2008 zitierten CIA-Studie aus dem Frühjahr 2008 über Globalisierung, Migration und drohende Bürgerkriege zum ersten Mal öffentlich. In der von KOPP EXKLUSIV schon im April vorgestellten CIA-Studie wird die »Unregierbarkeit« vieler europäischer Ballungszentren »etwa um das Jahr 2020 herum« prognostiziert. In Deutschland fallen darunter angeblich: Teile des Ruhrgebietes (namentlich erwähnt werden etwa Dortmund und Duisburg), Teile der Bundeshauptstadt Berlin, das Rhein-Main-Gebiet, Teile Stuttgarts, Stadtteile von Ulm sowie Vororte Hamburgs.

Ähnliche Entwicklungen sieht die CIA für den gleichen Zeitraum in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Dänemark, Schweden und Italien. Die Studie spricht von »Bürgerkriegen«, die Teile der vorgenannten Länder »unregierbar« machen würden. Hintergrund der Studie sind Migrationsbewegungen und der mangelnde Integrationswille von Teilen der Zuwanderer, die sich »rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume« erkämpfen und diese gegenüber allen Integrationsversuchen auch mit Waffengewalt verteidigen würden. Die CIA behauptet vor diesem Hintergrund, dass Teile Europas »implodieren« und die Europäische Union in ihrer derzeit bekannten Form wohl auseinander brechen werde.

Die CIA ordnet schwere Jugendunruhen, wie sie sich in den letzten Monaten in französischen Vorstädten, in den Niederlanden, in Dänemark, Großbritannien und Schweden ereignet haben, als »Vorboten« dieser kommenden Bürgerkriege ein. In den kommenden Jahren werde die Kriminalität unbeschäftigter Kinder von Zuwanderern steigen, die steigenden Sozialausgaben der europäischen Staaten würden nicht reichen, um diese Bevölkerungsgruppe dauerhaft ruhig zu stellen.

Die CIA-Studie weist darauf hin, dass schon jetzt in einigen europäischen Staaten bis zu 70 Prozent der inhaftierten Straftäter (beispielsweise in Spanien wie auch in Frankreich) aus dem islamischen Kulturkreis stammen. Europa werden von einem beachtlichen Teil der Migranten als schwach und dem Untergange gewidmet gesehen. Die Gesetze, Werte und Normen würden nicht anerkannt. Damit steige das Unruhepotential für die kommenden Jahre beachtlich.

Anonym hat gesagt…

moin...

ramahdan endet morgen mit nem feiertag in den meisten moslemischen staaten.. d.h. boersen dort closed..

ist aber boersen-technisch weniger interessant, da dieses ganze boersen-kasperle-theater eigentlich nur fuer die "western-world" aufgefuehrt wird.. da dort im grunde saemtliches "kapital" nur aufm papier besteht..
na und nun wird es halt auf sero gefahren, denn so ein richtiger sklave hat nichts zu haben, ausser seiner arbeitskraft..

sind doch nur die hirngewaschenen europaer und amis, die ihr geld auf der bank haben, bzw. haben sie keins, haben sie nen arsch voll schulden bei der bank..

araber, afrikaner, hindus, moslems usw. wuerden niemals ihr ganzes vermoegen bei ner bank bunkern.. da liegen vieleicht 10% cash, um die sachen des taeglichen bedarfs zu bezahlen.. ansonsten wird jedes geld sofort in reale werte investiert, wie land, immobilien, rohstoffe, kamele oder kuehe.. lacht nicht.. wer zuletzt lacht, lacht am besten..
demzufolge gehen den meisten arabern und afrikanern die boersenwerte so ziemlich am arsch vorbei.. ramahdan hoch oder runter, oder sonstwas fuer neger- oder judenfeste..

fraenki aus berlin..

halt uns doch mal auf dem laufenden, was da heut und morgen auf der postbank oder sparkasse so abgeht, nachdem ja nun der 1. wieder ran ist, und der halbe osten seine staats-almosen bekommt..

ich schrei ab, wenn sie ausgerechnet die postbank als naechstes platt machen.. cooler schachzug.. und wird wohl so kommen.. was willst'n dann machen alter..???

dann gibs die stuetze nur noch in naturalien.. aber nur fuer die, die in einer notsituation sind, hat dann der berliner senat ein paar abgelaufende aldi - lebensmittel zur ersten hilfe..
aber nur fuer die, die auch WIRKLICH beduerftig sind.. das muss man vorher aufm amt beantragen..
und da kommt dann einer in deine wohnung und schaut, dass du keine vorraete hast.. die haste erstmal auf zu essen, bevor du suppen-kuechen-berechtigt bist..
und damit da keine betrueger ihr unwesen treiben, werden diese "beduerftigen" gesondert, faelschungssicher gekennzeichnet..

und am besten, die sperren den halben osten ab, damit diese penner nicht in den westberliner muelltonnen rum kramen..

also, halt uns auf dem laufenden.. und gib bescheid, wenn sie dir die flatrate kappen.. denn die ist dann auch nicht mehr drin.. dann werden wir hier wohl sammeln muessen, denn deine exklusiv-infos mitten ausm volk will ich hier nicht missen...

halt die ohren steif..


huber sepp



.

Rumpelstilz hat gesagt…

Zu Paul-Sohn - pardon, Paulson
------------------------------

700 Millionen geht zurück auf seine OPTIONEN -

Und zur eingetragenen oder sogar auch praktizierten Religion: man kann ja heute diese und morgen jene Religion haben - das ändert jedoch nichts an der Abstammung und damit an der Akzeptanz die eine Person genießt ... oder nicht. (So wie ein italienischer Familienname den Aufstieg innerhalb der Cosa Nostra erleichtert).

--------------------------------------
http://www.huffingtonpost.com/robyn-o/goldmans-revolving-door-e_b_129103.html
-------------------------------------
Zitat aus Huffington Post:

So let me get this straight, Henry Paulson, who, according to Market Watch, has a net worth of at least $500 million, wants a blank check, signed by all of us, the US taxpayers, for one trillion dollars (can't you hear Dr. Evil, pinky-positioned in his mouth, saying that?).

Again...Paulson, the "CEO" of the United States Treasury, the man that George W Bush appointed as "executive" in charge of our country's stock (also known as "the dollar"), wants a blank check for somewhere between $700 billion and $1 trillion dollars to fix his "company"....er, I mean, our country.

I think we need to know a little bit more about this guy.....

Prior to being appointed by George W. Bush to serve as "executive envoy" and "CEO" of the United States Treasury, Henry "Hank" Paulson was the CEO of Goldman Sachs, one of our country's most prominent investment banks. I happened to meet Paulson when he was taking Goldman Sachs public in 1999 when he brought the Goldman Sachs' "roadshow" (an investment term for "product expo") to Texas in an effort to encourage investors to buy shares in his company.

According to Market Watch, by 2006, just prior to accepting the Treasury position, Paulson, as Goldman Sachs' CEO, owned 3.23 million shares in Goldman Sachs (NYSE: GS) worth an estimated $500 million. In addition to the 3.2 million shares, Paulson also owned restricted stock which represented an additional 494,054 shares of common stock, worth about $75 million back (based on Goldman Sachs' closing price of $152.50 on the day that Paulson's announced his acceptance of the Treasury position).

At the time, Paulson also owned options to purchase an additional 680,474 shares of common stock, all of which are exercisable (meaning he could cash out at any time, exercising his right to even more money!) which earned him a total ownership in Goldman Sachs of approximately 1.02% of the outstanding shares of common stock.

Goldman obviously thought highly of their CEO to compensate him this way, so what did Paulson do for Goldman to have earned him well in excess of half a billion dollars? (I hear Dr. Evil again, don't you?).

Well, funny you should ask, especially given the current financial crisis relating to the mortgage industry...

In the spring of 2006, while Paulson was still the CEO of Goldman, Goldman decided to roll out a new product. A new line of Mortgage Backed Securities.

Sounds complicated. It's not. Goldman went on a shopping spree buying up mortgages -- yours, mine and your neighbors, and bought 8,274 of them. But instead of buying up the original mortgages like the ones that you and I took out to purchase our houses (you know, the ones where you put 20 percent down....), Paulson and Goldman decided to buy the riskier ones - 8,274 of them - the ones called "second mortgages": a second loan given to homeowners to pay for the purchase of their homes.

And boy, were these second loans risky! Not only did they require that you put nothing down (actually, technically speaking, according to the Washington Post, you were required to put down 0.71 percent of the value of your home in an upfront payment (that's right, you could borrow 99.29 percent of the value of a home!), but "some 58 percent of the loans were no-documentation or low-documentation. You can see why borrowers lined up for the loans, even though they carried high interest rates. If you took out one of these second mortgages and a typical 80 percent first mortgage, you got to buy a house with essentially none of your own money at risk. If house prices rose, you'd have a profit. If house prices fell and you couldn't make your mortgage payments, you'd get to walk away with nothing (or almost nothing) out of pocket. It was go-go finance, very 21st century."

And Goldman loved it.

And even though, according to the Washington Post, 98 percent of the borrowers .... weiterlesen unter obigem LINK

--------------------------------------

Martial Law

ML ist ein Begriff auch aus der Politik - es muß nicht mit Waffengewalt zu tun haben, ebenso wie ein Besuch von Kissinger nicht automatisch mit dem Tod des Besuchten endet (aber doch erschreckend oft !!!)
ML führt auch zum verkürzten Prozedere (Überfahren) der Abgeordneten ----- A B E R:

es bleibt Tatsache daß US-Kampftruppen in die USA zurückbeordert wurden und Übungen zum Vorgehen gegen Bevölkerungsunruhen, Aufstände, etc. vorgesehen sind - bzw. durchgeführt werden - und daß sie vorerst in den USA bleiben.

Proteste gibt es in den USA ja schon - die Frage ist nur: WANN verliert die Regierung die Nerven. ODER: wann entscheidet sich einer aus der Bush-Administration durch einen (oder mehrere)Agent Provocateur einen Protest ausufern zu lassen UM mit dem Militär absolute Stille in den USA zu schaffen. Das Militär steht jedenfalls bereit. Wenn das eine "Räuberpistole" sein soll ...

------------------------------

Anders gesagt:
Ich als Rumpelstilz hatte die Angelegenheit bislang ziemlich gelassen betrachtet, denn deren "meltdown" nimmt einige Tage in Anspruch. Ich ziehe jetzt jedoch für mich selbst Konsequenzen.

Filos hat gesagt…

Am Mai wurden die Entscheidungen getroffen. Secret door meeting im Kongress. Ihr wisst das. Doch der Weg ist schon seit langem geebnet. Vor dem Mai. Was passiert wenn Dollar collapsiert? Wie bezahlen? Wie bezahlt werden? Auch wenn Geld abgehoben wird, z.B. 100000Dollar. Wenn Dollar keinen Wert hat, dann ist 100000=0.
Werden die 700 Billionen das Wystem retten? Nein, es ist wohl nur um den Collaps zurueckzu setzen um andere Dinge fertigzustellen.
Die Amis tun mir schon seit langem leid.

Overkill hat gesagt…

@ enttarnten Anonym von 09 Uhr 18
(Enttarnt, weil ich mit dem über den Begriff „Allwissend” zuletzt gestern ein wenig „plauderte”.)

Als ehemaliger Bundeswehrsoldat und heutiger „Reservist” glaube ich, „meine” Pappenheimer denn doch noch ein wenig besser zu kennen!
NEIN, ein deutscher Soldat schießt nicht auf seine Volksgenossen, andere Deutsche.

Ausnahme: Wenn sie ihn oder die neben ihm befindlichen Kameraden mit tödlichen Waffen unmittelbar angreifen. Dann würde übrigens auch ich mein „MG-42” (trägt heute einen freundlicheren Namen, ist aber dasselbe Schießeisen) „flankierend” zum Einsatz bringen. Gelernt ist gelernt. Z.B. kurze Feuerstöße in einen heranbrandenden Steineschmeißer-Mob! Heißa, wie deren Schienbeine zerplatzen - wenn sie denn angreifen würden ...

Aber einfach so Deutsche abballern? Das passiert sicher nicht! Auch nicht andere Völkerscharen, die sich als GAST-Arbeiter bei uns ALI-mentieren und ihre Großfamilien bei der AOK - auch bei Zahnersatz von Onkel und Opa - fürstlich bedienern lassen.

Wer allerdings Gewalt gegen die nach den Notstandsgesetzen!!! (ei wer hat denn die abgesegnet!) im „INNEREN” sichernden Bundeswehrkräfte anwendet, der wird professionell ausgebildete Salven von „Gewalt” ernten. - Aber, das dürfte ja eh jedem bekannt sein. Wir dürfen das momentan noch „bislang erfolgreiche Abschreckung” nennen. Was ich als Christ ebenso begrüße und voll unterstütze.

Nicht grinsend, aber verantwortungsbewußt, ernst mit dem Kopf bedächtig nickend ...

frank aus berlin hat gesagt…

Hallo Overkill,

jaja,hast ja Recht!
Ich bin schon richtig schuldbewust
und das meine ich nicht mal zynisch.
Wenn man sich nämlich so einige...
Zeitgenossen betrachtet,ziehen die dieses Buch nur als Argumentationshilfe heran,ohne auch nur einmal kritisch zu hinterfragen und die eigenen Schwächen und Unzulänglichkeiten zu kaschieren.
Det kenn wa doch!

Nein,mir ging es um die Vorgehensweise jener Symbolzionisten,die Fritsch ganz gut beschrieben hat.
Natürlich wird die breite Masse
wieder mal denken,"DIE SIND ALLE SO!"

Ach Overkill,es lebe die Oberflächlichkeit!
Mir sind Fälle von jüdischen Menschen bekannt,die genau wie wir mit den Widrigkeiten des Lebens zu kämpfen haben und genauso wie ich
nachher zur Postbank dackeln,ihre
Überweisungen tätigen und versuchen,den Blick nach vorne zu richten.
Es ist mir aber auch ein Fall bekannt,in dem eine Dame von eben jener "Auserwähltheit" aber ganz
genau in dieses Buch passt!

Weißt Du,ich bin der Meinung,das es jedem Menschen frei stehen MUß,
welche Bücher er liest.
Weshalb werden solche Bücher blos auf den Index gesetzt.
Ach ja... die 12 "problematischen"
Jahre...
Aber wie wir alle wissen,stimmt ja selbst dort das aller wenigste,was
uns seit Jahr und Tag vermittelt wurde.Wer hatte eigentlich ab 1945
die Lehrpläne für die Schulen fest-
gelegt?

Um zum Abschluß zu kommen...
Und dies an die Adresse der Symbol
zionisten!
Wißt Ihr eigentlich,was Ihr da macht???
Ihr beruft Euch auf Bücher (Talmud,
Schulchan Aruch &Co)in denen eindeutig zum Völkermord aufgerufen wird! D A S ist Volks-
verhetzung!
IHR seid die Guten,Klugen,Edlen,ach
da läuft es doch einem Eimerweise aus dem Schaft,allein schon bei dem Gedanken,dass es so (vemeintlich) gute Menschen,wie Euch gibt.
Glaubt mir,die arabische Welt wird
NIE vergessen,unter welchen Vorgehensweisen Ihr 1947 Euren Statt Israel gegründet habt...
Die!lieben Euch alle ganz,ganz doll...

Was mir dabei in der Seele wehtut,
ist die Tatsache,das ich persönlich
Menschen kenne,in deren Adern jüdischen Blut fliesst und - man höre und staune - mit Euch nichts,aber auch nichts zu tun haben wollen.
Einer von denen hat mir kürzlich
das Eiserne Kreuz seines Urgroßvaters aus dem ersten Weltkrieg gezeigt!
Ach übrigens,ein Krieg,der ja wohl vor allem von Euch losgetreten wurde.
Habt Ihr scheiß Drecks/Symbolzionisten Euch mal Gedanken darüber gemacht,dass Eure Zeit vorbei ist und das dies ganz allein e u r e Schuld ist?
Die Welt wacht auf!!!

Der von Euch dominierte Westen macht mal gerade 15% der Erde aus,
was glaubt Ihr wohl,was ich damit meine...
Wißt Ihr überhaupt,was passiert,wenn sich ein ungezügelter
(allerdings von euch geschürter)
Antisemitismus Weltweit Bahn bricht???

Ich schwöre es Euch!!!
Dann werde ich jeden jüdischen Deutschen in Schutz nehmen,dessen
Herz für unser Deutschland schlägt!

Was Euch Symbolfurze betrifft,heute
ist Rosh ha shana.Also eine gute Gelegenheit für Euch ab in die Grube zu fahrn mit all den schmierigen Gestalten,denen es nur um Kohle und Macht ging.
Vergesst eure Brzynskie`s,Bernakes
Kissingers und Paulson`s nicht.
Euer verschissner Satan wartet schon auf Euch!!
Befreit die Erde endlich von eurem Anblick!
FAHRT ENDLICH ZUR HÖLLE!!!

Anonym hat gesagt…

hui, fraenki.. was hats'n..?

ist dir das jetzt mit der suppenkueche auf'n magen geschlagen und nun wird zum rund-umschlag aus geholt..?

geh doch mal zur bank, und check mal die lage, was volkes stimme so sagt..
kannst doch auch mal die schalter-tussi fragen, was sie persoenlich denkt, wie lange sie ihren job noch machen darf..

find es ja lustig, wie aus jedem, der in irgendwelchen "schaltpositionen" sitzt, im nachhinein ein jude gemacht wird..
ob das jetzt ein "kohn" ist oder selbst dem ferkel wird ja mittlerweile eine juedische abstammung attestiert, was dann ja auch schon wieder als "juden-beleidigung" zu werten waere..

bin ja mal gespannt, wann heraus kommt, das putin in wirklichkeit "putenstein" heisst.. hahahaha

overkill hatte es schon gesagt..
gehoert alles zum game..
arm gegen reich..
raucher gegen nichtraucher..
frauen gegen maenner..
moslems gegen christen..
jung gegen alt..
juden gegen nicht-juden..
usw usf. ...

einfach nur *gaehn*..


@ rumpel

das man so medientraechtig irgendwelche kampfverbaende zurueck beordert, liegt sicher nicht daran, dass man zu wenig geklonte soldaten in den staaten haette, um die burger-fresser in schach zu halten, sollten sie ihre fettaersche ausm sessel heben..

da wird jetzt schonmal massiv angst verbreitet und eingeschuechtert..

und wie deine ueberschrift schon sagt / fragt..

*********************************
Krieg und Geld ... final show-down?"
*********************************

JA.. so langsam kommt der nwo-karren ins rollen...

wer jetzt nicht die geige einpackt, dem ist nicht mehr zu helfen..


@ overkill

*********************************
Aber einfach so Deutsche abballern? Das passiert sicher nicht! Auch nicht andere Völkerscharen, die sich als GAST-Arbeiter bei uns ALI-mentieren...
*********************************

traeumer..!

die, die zuerst am ball sind, in den deutschen ballungsgebieten, wenns um recht und ordnung geht.. sind unsere "freund und helfer" POLIZEI !!

und es ist ein offenes geheimnis, dass die deutsche polizei in den letzten jahren gezielt mit mitgliedern dieser "anderen voelkerscharen" aufgestockt wurden.. warum wohl..???

und warum wohl wird den deutschen im hirnwasch-fernsehen der sympathische tuerkische kommissar auf den chip gebrannt..???

glaubst du wirklich, wenn es in kreuzberg an der suppenkueche hart auf hart kommt.. dass ein deutscher polizist ein problem damit hat, auf irgendwelche araber oder tuerken zu ballern, die seine tochter dauernd in der schule drangsalieren..?

oder das im gegenzug sein tuerkischer kollege dann ein problem damit hat, auf irgendwelche glatzkoeppe zu schiessen, die ein V-mann vorher in der kneipe abgefuellt hat, und mit parolen auf die strasse schickt..??

SO und genau SO wird der stein ins rollen gebracht..!!

muss nur noch richtig hass-potential entwickelt werden.. und das schafft man, indem man die menschen immer mehr aufspaltet.. bis ins kleinste glied.. und selbst hartz4 empfaenger spaltet man noch in "suppen-kuechen-berechtigte" und "nicht-berechtigte".. und gibt ihnen was (food) fuer das es sich zu pruegeln lohnt..


ich hoffe immer noch overkill, dass deine "sand in die augen streu* aktionen hier unbewusst oder besser gesagt.. wider besseren wissens.. sind..



huber sepp



.

Kettenraucher hat gesagt…

Werden deutsche Soldaten Probleme damit haben, auf Deutsche zu schießen?
Ja bestimmt. Aber werden etwa polnische Soldaten ein Problem damit haben? Glaube ich eher nicht so.

Bei uns in Österreich haben bei der EM ausländische Polizisten in unserem Land "Dienst" verrichtet, rechlich nicht ganz den unseren gleichgestellt, aber irgendwo muss man ja mal anfangen...

Wir leben in einer EU in der die Staatsgrenzen langsam aber sicher verschwinden. Eine gesamteuropäische Polizei (EUROPOL) gibt es bereits (oder ist kurz vor der Vollendung). Wie es mit einer gesamteuropäischen Armee aussieht weiß ich nicht, evtl. könnte sich unter der sog. "Beistandspflicht" der neuen Verfassung was verstecken, was weiß ich.

Jedoch, an solche "Nebensächlichkeiten" haben die bestimmt gedacht.

Anonym hat gesagt…

Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte die USA auf, das milliardenschwere Hilfspaket zur Bewältigung der Finanzkrise noch in dieser Woche zu verabschieden.

Respekt - lol

Gebt das Geld der Untertanen schnellstens denen die bisher veruntreut haben.

Anonym hat gesagt…

Tja - Daran kann man sehen was, brandet hier der Tsunuami, unsere Angela mit dem Vermögen der De flugs vorhat. Danach noch höherer Steueranteil für den Schuldendienst !!!!!!!
Als ob es keine seriöse Lösung gäbe, die die Armen nicht noch ärmer und die Herren leistungslos noch reicher macht.
Schade dass das mit der Demokratie eine Ente ist.

frank immer noch aus Berlin hat gesagt…

Nee,Nee Seppl keine Suppenküche...
Is auch wieder nur so ein Klischee.

Also,kurzer Lagebericht aus Berlin:
Heute keine Probleme gehabt,meine Kohle zu kriegen und meine Über-
weisungen abzuschicken.
Die Schlangen waren heute verhält-
nismäßig gering,der Zahlungsverkehr
reibungslos.
Natürlich kann ich nicht für alle Fillalen der Postbank sprechen.
Zumidest wusten aber auch die Damen von der Postbank gut über
die Vorgänge in Dresden bescheid!!

Diplomatisch verpackt konnte ich dem entnehmen,daß diese Schliessungen vermutlich
auch bad überall in der brd erfolgen könnten,daß Geldautomaten schlicht nicht in Betrieb sind...

Mt anderen Worten,hier steigert sich was...


Ach Ja,Kettenraucher!
Was Du schreibst,ist durchaus denkbar,aber d i e deutschen Soldaten sind das ja nun auch nicht mehr,hämähm...
Zumindest aber möhte ch Euch allen in Österreich meinen grossen Respekt und meine Anerkennung zollen,für diese exellenten Wahlergebnisse!
Würde mich freuen,wenn Haider zum
Bundeskanzler avancieren würde!
DAS wäre endlich mal der richtige Tritt in den A... dieser EU-Pestlinge!
Ach,ich fand Österreich schon immer echt Hammermässig!Echt Super!

So,jetzt würde ich vorschlagen noch
ein biss`chen im Internet zu äugen
und dann ab in die Heia.

Morgen können wir uns wieder Alle freuen,über die Segnungen,welche unsere lieben nwo-regierungen uns bereitet haben - und deshalb von uns NICHT mehr gewählt werden:
Tja Angie!ZU SPÄÄÄT!!

Klaus hat gesagt…

Wenn dies wirklich eintritt ( Bankenpleite und Einsatz der Armee gegen die Bevölkerung ), dann wird es zu einem massiven Dollarverfall kommen. Für die Wallstreet-Gänster
geht aber trotzdem alles nach Plan.
Die wollten doch schon lange weg vom Dollar und den Amero einführen, welcher aus dem heimlichen Zusammenschluß von Kananda, den USA und Mexiko resultiert. Da arbeiten die doch schon sehr lange dran. Dadurch wird natürlich stark der Dollar abgewertet und die Bevölkerung verliert ihre Sparguthaben und Altersversicherungen. Die Wallstreet- Mafia hat das längst einkalkuliert, also werden die nach dem Zusammenbruch immer noch da sein und die neue Währung herausgeben. Ein Spiel ohne Ende, oder wie Ron Paul in einem Interview mit Aaron Russo so treffend sagte:
"Was kan man tun. Die haben die Waffen."

Rumpelstilz hat gesagt…

Vorabbemerkungen:
---------------------

Eigentlich Schade, daß ich nicht zum Hammel-Essen komme zum Ende des Ramadan. Araber waren mir immer gute Freunde - hatten sie erst einmal erkannt, daß dieser "Christen"-Ausländer aufrichtig ist, dann waren mir Araber verläßlicher, als alle anderen.

Juden -
ich wehre mich gegen den Ausdruck: "jüdisches Blut" so wie es irgend jemand hier geschrieben hatte. So wenig wie Rothschild ein "echter Jude" ist (haben sich da nicht vielleicht nur die Kriminellen [z.B. Khasarische J.] bei den Gläubigen des Mosaischen Glaubens eingeschlichen, um von einer Gruppenzugehörigkeit zu profitieren??) Anständige Menschen gibt es in eigentlich jeder Bevölkerungsgruppe. Verbrecher ebenso. Auch bei den eingebürgerten Engländern, die dort sich als "Herren" aufspielen.

----------------------------

Bei Bürgerkrieg werden Truppen der UN bzw. der EU nie gegen die EIGENE Bevölkerung eingesetzt. Dazu werden Truppen aus anderen Ländern verwandt. Sogar in den USA werden zur Vernichtung fremde Truppen eingeflogen.

Overkill hat gesagt…

@ Frank aus Berlin

„Dumm gelaufen” mit „unserem” Haider Jörg ist aber, daß er vor einigen Jahren schon zur „KON-Firmierung” und zwar auf EINLADUNG!!! in die USA gereist ist, und dort von den Mächtigen als „Papabile”, also als „Königswürdig” für Österreich, bestätigt wurde.

Sehr ernst: es ist völlig schnurz-piep egal, ob Haider oder ein sonstiger Papagei Österreich „leitet”, sie sind alle, ausnahmslos!, „eingebunden”.

Sollte irgendein Nobody hoch kommen, so wird er - wie andere zuvor auch schon - „rasiert”, also die Treppe herunterfallen geworden, „bis er am Halse zerknurpset”, klaro?
Keine Flugzeugreise mehr ohne Abschuß-Gefahr, kein Gulli-Deckel mehr am Wegesrand, der nicht per Funk-Kommando-Fernzündung präpariert sein könnte. Insbesondere die „überprüften” und vorsorglich vom „Secret Service” „versiegelten” Gullis, die haben es mehr als nur faustdick „in sich”. Bon Tov. Vielmehr: „Mazel Tov”.

Wie sagte ein auch an der Vorhaut der Seele „Beschnittener” so schön:
„Mein Reich? Ist NICHT von dieser Welt!”

Kettenraucher hat gesagt…

@Frank
Die Wahl in Österreich ist mir eigentlich egal.

Der EU-Vertrag wurde bereits ratifiziert, und zwar hat unser honoriger Herr Bundespräsident Fischer während der Inzestgeschehnisse in Amstetten, alle medialen Augen entsprechend nach dort gerichtet, Mechelmord an unserem Grundgesetz, ähhm, Verfassung, begangen. Jetzt, nachdem der Nationalrat kastriert respektive „enteiert“ wurde, ist es scheissegal, wer sich da wichtig macht. EU-Recht gilt vor Bundesrecht – auch bei Referenden!

Aber der katastrophale Absturz der ÖVP (bedingungslos EU-hörig) hat mir doch eine gewisse Freude bereitet. Da hat auch der Blitzbesuch des Merkels in Linz letzte Woche nichts mehr daran ändern können. Der Kleinkrieg Molterers gegen die Kronenzeitung (sehr EU-skeptisch) hat ihm wahrscheinlich das Genick gebrochen. Aber auch die Enttarnung des ehemaligen EU-Agrarkommissars Fischlers als Gen-Lobbyist hat wohl einiges dazu beigetragen.

Von diesen Vögeln habe ich niemanden gewählt. Weil es einfach egal ist. Das sind ausnahmslos alles machtgeile und selbstherrliche Affen, die sich bei Rednerturnieren vor den Wahlen gegenseitig überblöden. Da werden infotainmentmäßig dümmliche Lösungen für die komplexesten Probleme angepriesen, wenn möglich noch in 2 Sätzen, Probleme die der Großteil gar nicht versteht, und dann darf das Volk entscheiden, welcher dieser Wege denn nun der bessere ist. Der SPÖ-Wunderwutzi Faymann nervt uns wochenlang, die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel um 5% zu verringern - währenddessen überall die Banken pleite gehen! Bald werden die Supermärkte leer sein, obs dann 5% „Rabatt“ gibt, ist mir eigentlich egal.

Mit Wahlen wird man diese Welt nicht mehr retten können.

holger hat gesagt…

Sehr ernst: es ist völlig schnurz-piep egal, ob Haider Huber, Hulprivat, Frank aus Berlin, der Papst,Rafael, Gradischnik, Johanna , Rumpelstilz, Klaus, Martin, Anonym...etc., Holger oder ein sonstiger Papagei
die Welt „leitet”, sie sind alle, ausnahmslos!, „eingebunden”.

entschuldigung wenn jemand nicht aufgeführt ist.

holger hat gesagt…

wer nicht in diese welt gehört bitte melden.

geht gleich an das allien center vienna.

Anonym hat gesagt…

Frankreichs Präsident beruft gerade die G8-Staaten ein, um auf einem gigantischen Gipfel die Weltfinanzen neu zu ordnen und dort hin zu hängen, wo ihr nicht mehr dran reicht.

Das ist doch wirklich nett von dem und im Sinne der Eliten und auch meinem.

Und wo gehobelt wird, da fallen natürlich auch Späne.
Wenn dann 6 Milliarden Späne zur Entsorgung anstehen, dann wäre meine Welt wieder in Ordnung!

Also ran an die Hobelbänke, ihr guten Politiker und Eliten, denn die Welt gehört einmal gründlich aufgeräumt und nass ausgeputzt.

BitteBitte liebe Frau Merkel, schauen sie auch in den Ecken und unter den Fussleisten nach, damit ihnen nicht wieder solche Leute wie Holger und Overkill durch die Lappen gehen.

*ganzbreitgrins*

Anonym hat gesagt…

auja passt zu dem was ich heute in DNA las:

Mit seinem Instinkt und einem gewissen Talent beugt sich Nicolas Sarozy(ups da hat der doch das "k"vergessen!!)seinem neuen schicksal,dessen Heldenaura ganz seinen ambitionen entspricht:Die Franzosen zu beschuetzen und eine neue Welt zu schafen.Die Rede von Toulon ist verblueffend und wurde in diesem Geist geschrieben und gehalten.

Der ehemalige Rechtsanwalt und Befuerworter des Liberalismus entpuppt sich nun als Befuerworter des Interventionismus. An der Spitze der EU nimmt er den Auftrag des Beschuetzers des alten Kontinents an,indem er keinerlei Muehen scheut.Ein mutiger Kapitaen,der es mit den entfesselten Elementen aufnimmt.Eine schoene Rolle,die ihm auch gefaellt.

Kommentator ist ein Olivier Picard


..Leute holt ihr mal mein Kuebelchen?Mir isses irgendwie uebel gewurden...

LG Seraphine

Anonym hat gesagt…

In Thüringen geht momentan gar nix. Der Zentralrechner wurde angeblich abgeschalten, also sind Geldtransfers momentan nicht möglich.

Das war die Auskunft einer Sparkassen-Mitarbeiterin.

Kaltental hat gesagt…

Erklärungen zu den Ausfall-Vorfällen
http://www.mmnews.de/index.php/200810021180/MM-News/150-Sparkassen-ohne-Geld.html

150 Sparkassen ohne Geld PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 2. Oktober 2008
Wegen eines angeblichen Stromausfalls ging heute bei vielen Sparkassen gar nichts mehr. Auch die Notstromversorgung für ein Rechenzentrum sei ausgefallen. Tausende Geldautomaten lahmgelegt.

Viele Kunden befürchteten angesichts der Bankenkrise schon das Schlimmste. Doch angeblich verhinderte nur ein Stromausfall,...