Sonntag, 9. November 2008

0811-11 / US-Angriff auf Pakistan - wieder 13 Tote

.





US-Drohnen Angriff tötet mindestens 13 Personen

in Nord-Waziristan / Pakistan


7. November 2008

US-Drohnen haben einen weiteren Luftangriff auf die pakistanische Provinz Nord-Waziristan geflogen, mit mehreren Raketen und nicht weniger als 13 getöteten Personen. Der Angriff galt einem bewohnten bewohnten Gelände Gelände, von dem das US-Militär behauptet, es bestehe ein Verdacht auf ein Al-Qaeda-Lager.


Da Nachrichten nur schleppend nach außen dringen, liegt dennoch eine nachrichtendienstliche Aussage vor, es haben sich unter den Opfern acht pakistanische Taliban und 5 Gästes pakistanische Taliban und 5 Gäste befunden. "Unter den Opfern" deutet als Aussage darauf hin, daß die zahl der Opfer noch weit höher liegt.

Der Angriff war der erste, seit general David Petraeus die Führung des US Central command übernommen hat und gerade nur einige Tage nach seinem besuch in Pakistan, bei dem pakistanische Regierungsangehörige Druck auf ihn ausübten, die Angriffe zu beenden. Der davor letzte Angriff liegt eine Woche zurück (nur Stunden, bevor Gen. Petraeus offiziell das Kommando von CENTCOM übernahm und zwei US-Angriffe when twin US strikes killed insgesamt 32 Personen in Nord- und Süd-Waziristan töteten.


Die Angriffe der US-Streitkräfte haben sich in den letzten Monaten ausgeweitet - als Teil einer Aktion, die die USA als “die Glacée-Handschuhe wurden ausgezogen” Strategie. Pakistan hat den US-Gerüchten eines geheimen Einverständnisses mit den USA bezüglich der Angriffe widersprochen und hat sehr verärgert und öffentlich die US-Angriffe als Überfälle gebrandmarkt. Pakistanisches Militär hat jedoch bislang nur auf US-Hubschrauber-Überfälle reagiert, wobei die Drohnen-Angriffe lediglich von Stammesführern mit Beschuß beantwortet wurden. Es muß jedoch verstanden werden, daß Drohnenangriffe - je nach Typ der Drohne - dem überfallenen Land kaum Zeit lassen, mit geeigneten Mitteln diese kriegerischen Überfälle abzuwehren.

Es bleibt festzustellen, daß hier die Bush-Junta noch vor Verlassen des Präsidentenamtes für den Nachfolger eine kriegerische Ausweitung schafft, für die Obama zweifelsohne auch die Bundeswehr zur Mittätigkeit zwingen wird - wie er dies bereits anläßlich seiner Wahlpropaganda-Reise in Berlin bekanntgab. So wird auch Deutschland Schritt für Schritt zum Handlanger für US-Angriffskriege.


(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-11-09

.

Kommentare:

freethinker hat gesagt…

Es muss endlich dafür gesorgt werden, dass diese Kriegsverbrechen des US-Regimes unterbunden werden. Wie viele Menschen muss dieses Regime noch ermorden?

Man muss ein Kriegsverbrechertribunal ins leben rufen, die sich mit diesen Kriegsverbrechen beschäftigt.

Der "Weltgerichtshof" in Den Haag beschäftigt sich dem Anschein nach nur mit Verbrechen die nicht von dem NATO-Pakt begangen werden.

Anonym hat gesagt…

Dieser Artikel entspricht zwar den Tatsachen, jedoch ist eine Kritik aus deutscher Sicht unangebracht.

Ich empfehle deutschen Bürgern dringendst, sich den Entscheidungen, Gesetzen und Anordnungen der Politiker zu fügen, denn auch "unsere" Politiker agieren nach den Vorgaben der vielen, übergeordneten Nationen, die ihre Aktivitäten in anderen Ländern sorgsam entschieden haben.

Deutsche Bürger sollten alles tun, um die Arbeit der "Weltlenker" nicht unnötig zu behindern und gegebenfalls tatkräftig und opferbereit zu unterstützen.

Kritik ist also nicht angebracht, sondern vielmehr der unlimitierte, finanzielle und menschliche Einsatz Deutschlands am Weltgeschehen unter dem Oberbefehl der Siegermächte und des befreundeten Staates Israel.

Ich möchte allen deutschen Lesern empfehlen, ihren Status in der EU und in der Welt zu überdenken, sich selber mit dem Schlusslicht in der Rangordnung zu identifizieren, und dann RICHTIG zu entscheiden.

Möglicherweise könnten sich so die deutschen Bürger einiges Ungemach ersparen und ihren Platz am politischen Ende der Weltrangliste besser erkennen und ertragen.

Overkill hat gesagt…

Bevor die verantwortlichen Kriegsverbrecher nach Landessitte und sogar Landesrecht aufgehängt werden, für deren Kriegsverbrechen in fremden Ländern, die denen nicht gehören bzw. unterstehen (hier im Muslim-Land Pakistan), sollte genau untersucht werden, wer „sowas” als Hehler und als Stehler „unterstützt” (und sei es auch nur durch SCHWEIGEN oder beredtes WEGGUCKEN.

Da die BRd-Regierungsmischpoke sich bis dato, 9.11. (gleich mehrfach geschichtsträchtiger Tag der Deutschen!), nicht von den eindeutig begangenen Verbrechen ihrer „Verbündeten” distanziert hat, Gelegenheit dazu bestand zeitlich mehr als ausreichend!, trägt die BRd-Regierung VOLLE Mitverantwortung für das Morden der USA inzwischen nicht nur in Afghanistan, sondern auch - weiter „eskalierend” - im Nachbarland, der Atomwaffen zur Abwehr gegen unprovozierte Angriffe bereithaltenden Republik Pakistan. Und das gegen den freien, ausdrücklich artikulierten Wunsch der dortigen Regierung Pakistans.

Ich nenne „sowas” eine weitere VERGEWALTIGUNG eines freien Landes und seiner Bevölkerung.

Die USA entblöden sich nicht, ihre peinliche, seit Jahrzehnten ewig gleich-artig abgespulte Muppet-Show „making the world save for democracy” zu benennen.

Scheinbar hat die „Welt” denen das seither stets geglaubt, die veröffentlichte „Welt” natürlich nur.

Rein gefühlsmäßig wäre Pakistan, auch nach Clausewitz's Lehrbuch „Vom Kriege” (in Asien neben den Lehren des Chinesen Sun Tsu sehr beliebt und geachtet!), berechtigt, mit Mini-Nukes in einem geparkten Leihwagen, abgestellt in New York downtown oder in Washington, zu „antworten”. Auch wenn so ein „Knall” nicht allzuviel kaputtmachen würde (als zulässige!!! Repressalmaßnahme für die Staatsvergewaltigung! Nach KVR), könnten somit dennoch weite Straßenschluchten als kleines „Memo” unbetretbar gemacht werden, indem der radioaktive Fallout [mit entsprechend sehr langer „Halbwertszeit”!] weitere Aggressionen gegen Pakistan kategorisch untersagen würde! - Mal sehen, wann so ein „Denkzettel” eingesetzt werden wird ...)


Ich frage mich ernsthaft:
Wieso will niemand die „Gringos” bei sich haben (nur deren Dollars!) und alle stattdessen die Deutschen als Urlauber und ihre Produkte - übrigens seit vielen Jahrzehnten, trotz Greuelnachrichten über „die”.

Daß Einige das immer noch nicht hinterfragen, ist verwunderlich.


@ Anonym 09 Uhr 46
Ich danke für diesen Beitrag von „Kol Jisroel” (auf Iwrit/hebräisch: „Stimme Israels”), dem Militär-Sender von „Zahal” (Zahal bedeutet auf neu-hebräisch: israelische Verteidigungs-Armee, Israel Defence Forces (IDF), für die Besatzungs-Zone BRd.

Der für die BRd zuständige Zentralrat wird einen zu bestimmenden BRd-Exponenten unverzüglich anweisen, dafür heute noch in Yad Vashem einen weiteren Kranz unter dem ewig trübe flackernden LED-Licht in diesem dunklen Bau hinzulegen und sich dabei für's Poesie-Album ablichten zu lassen, wie die Kippa-Träger Köhler u.a.m. bisher.

Anonym hat gesagt…

@Overkill

Auch Sie möchte ich zunächst freundlich ermahnen, den allgemeinen Richtlinien in Deutschland Rechnung zu tragen.

Genauso, wie jeder Jüdische Zentralrat WELTWEIT, frei über den Fortbestand des deutschen Volkes entscheiden kann, über 'Sein oder Nichtsein' deutscher Politiker, den militärischen Einsatz der gesamten deutschen Bevölkerung in welchem Lande auch immer, die Verwendung des gesamten deutschen Staats- und Privatvermögens wozu auch immer - solange sollten auch Sie Kommentare negativer Art vermeiden, um keine Aktionen des befreundeten Israels zu Ungunsten der deutschen Bevölkerung zu provozieren.

Ich hoffe, ich habe mich klar und unmissverständlich ausgedrückt, denn speziell Ihnen sollten ja erzieherische Aktionen der amtierenden Obrigkeit bestens bekannt sein.

Overkill hat gesagt…

Jawoll, mein Führer!
(Eisenbeschlagene Hacken der Springerstiefel im Stillgesessen zusammenschlag.)

Anonym hat gesagt…

---
So wird auch Deutschland Schritt für Schritt zum Handlanger für US-Angriffskriege
---
Falsch (im doppelten Sinne):

Korrekt müsste es heissen:
So wird auch die "BRD" Schritt für Schritt zum Handlanger für US-Angriffskriege


Aber selbst diese -zumindestens rechtlich korrekte Formulierung ist -aus tatsächlich Gründen gesehen- falsch !!!
Die "BRD" ist doch bereits schon seit langen Handlnager für US-Aggressionen !!!
Das auch noch gegen den ausdrücklichen Willen des Deutschen Volkes !!!

Obwohl Russland u.a. die Rechtsnatur und Rechtslage bezüglich einer "BRD" genau kennt und auch um die Knechtschaft und Entmündigung des deutschen Volkes weiss (an der es vor 1990 aktiv daran beteiligt war und diese ab 1990 ausdrücklich billigt), wird hier bewusst verklärt, ansonsten nichts getan, so dass u.a. der Eindruck entsteht, dass die gegenwärtige Entwicklung genau im eigenen Interesse liegt, die dann später für entsprechende Vorwände genutzt werden kann !!!

Mit den Verklärungen werden die Leute dann schon mal entsprechendend konditioniert.
Wahrlichst: Toll, ganz toll !!!

Anonym hat gesagt…

@9. November 2008 08:05

---
Der "Weltgerichtshof" in Den Haag beschäftigt sich dem Anschein nach nur mit Verbrechen die nicht von dem NATO-Pakt begangen werden.
---

Das ist so ähnlich wie mit der Freimaurerloge UN, die sich auch nur sehr selektiv mit Völkerrechtsverbrechen beschäftigt !!!
Die, die schon seit 63-Jahren bestehen, sind dort wohl offensichlioch in das Gewohnheitsrecht übergegangen und nach dortiger -fragwürdiger- Auffassung offenbar keine Völkerrechtsverbrechen mehr !!!

Anonym hat gesagt…

@9. November 2008 09:46

Möglicherweise bis Du ein ganz dummer Auftragsschreiber oder Du hast einen ganz erheblichen Schaden !!!
Egal welcher Fall zutritt: Für solche Kliientel wie Dich gibt es nur eine einzige Möglichkeit der Heilung !!!

Noch hast Du die Möglichkeit Dich selbst zu heilen !!!
Bald wird die Zeit kommen, dass Dritte Dich heilen !!!

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Raffael hat gesagt…

Kann mal jemand diesen anonymen Idioten 10:36 abschalten??

He du Arsch, der jüdische Zentralrat kann gar nichts entscheiden,schade nur dass ihr so feige Schweine seid,denn sonst würde einer von euch zu mir kommen können und dann könnt ihr das bestimmen ja gerne mal versuchen..

Dir würde ich als erstes eine aufs Maul hauen....
Aber feige Schw.... posten ja nur anonym.

Raffael,...das ist mein richtiger Name

Anonym hat gesagt…

@9. November 2008 10:36

Du kleiner geltungsbedürftiger Scheisser solltest Dir die Kugel geben, bevor es Andere tun !!!
Ich hoffe, dass ich mich jetzt kalr und gleichzeitig auch unmissverständlich ausgedrückt habe !!!

Overkill, das Beste isr, Du ignorierst diesen klienen Scheisser, damit er hier keine weiteren Abgänge und Ergüsse bekommt, wenn man auf ihn reagiert !!!

Anonym hat gesagt…

Ohne Worte !!!

Der Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan reiche nicht, um von den USA als echter Partner behandelt zu werden, kritisiert Zbigniew Brzezinski, Ex-US-Sicherheitsberater und Berater im Stab von Barack Obama.

DW-WORLD.DE: Was bedeutet die Wahl von Barack Obama für die Welt?



Zbigniew Brzezinski: Diese Wahl bedeutet vor allem, dass ein sehr negatives Kapitel in der amerikanischen Außenpolitik zu Ende ist. Bushs negative Politik ist Geschichte. Amerika hat sich durch diese Wahl wieder neu definiert, als eine universelle Gesellschaft des 21. Jahrhunderts, die nicht auf einer gemeinsamen Rasse basiert, sondern auf gemeinsamen demokratischen Werten. Obama vertritt diese Werte und verbindet sie mit einer erstaunlichen Internationalität: Sein Vater kam aus Kenia, seine Kindheit verbrachte er in Indonesien, er selbst gehört durch seine Hautfarbe einer Rasse an, die in Amerika über Jahrzehnte massiv diskriminiert wurde und bis heute noch wird. Seine Wahl zum Präsidenten bedeutet eine neue internationale Öffnung Amerikas. Und wir alle teilen gemeinsame Werte.



Wird Obama das Image Amerikas in der Welt verbessern?



Alle internationalen Reaktionen auf die Wahl Obamas waren äußerst positiv. Die Welt hat durch Obama das Gefühl bekommen: Amerika hat das Blatt gewendet und bewegt sich jetzt in eine neue Richtung.



Wird es denn den berühmten „Wandel“ auch in der amerikanischen Außenpolitik geben?



Es wird einen Wandel geben, in der politischen Philosophie, in den Prioritäten, die der neue Präsident setzt. Aber es wird keinen dramatischen Wechsel der amerikanischen Positionen geben. Die amerikanische Außenpolitik ist wie ein riesiges Frachtschiff auf den Weltmeeren, das seit Jahren Kurs hält. Und so schnell wie ein Motorboot wird es diesen Kurs auch nicht ändern. Es ist überhaupt nicht möglich, die amerikanischen Positionen grundlegend neu zu definieren. Aber im Kern und vor allem im Ton wird sich die Politik ändern.



Wird Obama also die amerikanische Außenpolitik vor allem klüger und diplomatischer verkaufen?



Das spielt mit Sicherheit eine wichtige Rolle. In Demokratien und bei Verhandlungen hilft es einfach enorm, wenn man klüger, intelligenter und behutsamer vorgeht. Und wenn man wie Obama vor allem inspirierend ist.



Was bedeutet der Sieg Obamas für die transatlantischen Beziehungen?



Die neue Präsidentschaft bietet die Chance für eine konstruktivere transatlantische Zusammenarbeit zwischen Amerika und Europa. Allerdings unter der Vorrausetzung, dass es überhaupt einen Partner in Europa gibt, der für alle Länder sprechen kann. Das ist das größte Problem: Europa braucht dringend eine gemeinsame Außenpolitik für den ganzen Kontinent. Und bis dahin ist es zumindest wichtig, dass Deutschland, Frankreich und Großbritannien mit einer Stimme sprechen. Nur wenn sie eine gemeinsame Außenpolitik haben, wird Amerika diese respektieren können und müssen.



Es scheinen sich ja bereits erste Konflikte zwischen Obama und Europa abzuzeichnen. Zum Beispiel Afghanistan: Obama will die Nato-Mission stärken und die Truppenpräsenz erhöhen. Europäische Länder wie Deutschland wollen dagegen keine weiteren Truppen nach Afghanistan schicken und auch nicht im Süden Afghanistans aktiv werden. Wie kann da eine Lösung aussehen?



Wenn wir als Partner gemeinsam in Afghanistan sind, darf es keine Sonderwünsche einzelner Nationen geben. Wenn sich Staaten wie Deutschland nur in Regionen Afghanistans bewegen wollen, wo es keine Probleme und keine Gefahren gibt, dann ist das keine wahre Partnerschaft.



Warum nicht?



Die Idee einer Partnerschaft ist, sowohl Entscheidungen gemeinsam zu fällen, als auch gemeinsam für die Folgen dieser Entscheidungen gerade zu stehen. Die Bush-Politik war: Er entschied allein, alle anderen sollten aber die Lasten mit ihm teilen. Das war falsch. Aber europäische Länder, besonders Deutschland, machen oft einen Denkfehler: Sie wollen wie Partner behandelt werden und bei Entscheidungen mitreden, aber die Lasten der Entscheidungen soll dann Amerika alleine tragen. Und so funktioniert eine wirkliche Partnerschaft nicht.



Obama hat in Europa Sorgen ausgelöst, als er ankündigte, die USA könnten notfalls auch unilateral in Pakistan militärisch aktiv werden – so wie Bush es zurzeit bereits tut. Was hat Obama vor?



Wir wissen, dass El-Kaida auf pakistanischem Gebiet sehr aktiv ist. Und wenn Pakistan unfähig ist, selbst zu reagieren, ist dort eine amerikanische Reaktion durchaus gerechtfertigt. Das ist reine Selbstverteidigung: El-Kaida hat schließlich die USA angegriffen, nicht die USA El-Kaida.



Der zukünftige Vize-Präsident Joe Biden hat die Vermutung geäußert, Obama könnte in den nächsten Monaten von fundamentalistischen Terroristen getestet werden, möglicherweise durch einen Anschlag. Was sagen Sie dazu?



Das ist durchaus möglich. Aber auch wenn es keinen Anschlag gibt: Obama wird durch die aktuellen Ereignisse so oder so getestet werden. Und Obama hat bereits gezeigt: Er reagiert ruhig und vernünftig im Umgang mit komplexen Themen. Wenn er getestet wird, dann wird Obama eben antworten: Vernünftig, direkt und effektiv.

Quelle: www.dw-world.de/dw/
article/0,2144,3769665,00.html

frank aus berlin hat gesagt…

zu 10 uhr 36,

Sag mal,hast Du schlechten Sex gehabt?

Du sülzt hier rum und denkst,dass Du hier irgendjemanden mit Deinem Gestammel einschüchtern kannst?

Du bist ja selbst noch so ärmlich,das Du es noch nicht mal geschafft hast,Dir einen Namen zuzulegen.

Du und Deinesgleichen seid nur lichtscheues Gesindel,die nur rum-
provozieren können!

Naja,wenns halt mit dem Sex nicht klappt,dann braucht man eben ein
anderes "Befriedigungsmoment" um
auf sich aufmerksam zu machen.

Ich weise Dich darauf hin, das solltest Du mir gegenüber treten,
ich Dir ganz gnadenlos den Arsch versohlen werde!!!

Aber so eine ganz kleiner schwanz-
wedelnder Erbärmling,wie Du,der
Lichtscheuem Gesindel gleicht,ist eben zu nicht mehr fähig,als eben
zu solchem Blödsinn.

Sorry, Raffael,ich glaube wir müssen ein Flaschendrehen machen,
damit w i r uns nicht streiten,WER
von uns diesem Typen zuerst in den
Arsch treten darf!

Anonym hat gesagt…

@An Einige

Es ist eine altbekannte Tatsache, das deutsche Bürger sich gerne nichtssagend im Ton vergreifen, die schlimmsten Drohungen ausstossen, um ihrem Unmut Luft zu machen, aber schlussendlich doch in geordneten Reihen und im Gleichschritt durchs Leben gehen - angeführt von einigen wenigen Befehlshabern.

Daher sind auch diverse Drohungen von Handgreiflichkeiten nichts als Wahnvorstellungen, der zur gegebenen Zeit bereits im Keim erstickt werden.

Die nächsten Monate werden zeigen, dass unsere Allgemeinbeurteilung der deutschen Bevölkerung schon richtig ist.

Raffael hat gesagt…

@ anonyme feige Ratte 12:54

Schade dass ich an dir meine "Wahnvorstellungen" nicht ausleben kann,dann würdest sehen was für feige Kreaturen ihr eigentlich seid.

Warten wir mal was für Allgemeinbeurteilungen wir dann von dir und deinesgleichen machen.

Anonym hat gesagt…

@Raffael

Ihre unmotivierten Kommentare enthalten zwar kein eigentliches Gefahrenpotential, da bekanntlich wütende Menschen schneller sterben als sie angreifen können.

Ihr gesteigerte Agressivität macht Sie jedoch zu einem erfolgversprechenden Kandidaten eines Aufsehers in einem hermetisch geschlossenen Straflagers, welche gerade in Deutschland vielfach errichtet werden.

Wir gratulieren Ihnen zu dieser privilegierten, zukünftigen Tätigkeit, und werden Ihren Werdegang zur gegebenen Zeit mit Interesse verfolgen.

Anonym hat gesagt…

Ich versteh einfach nicht, warum ihr alle den von 10 Uhr 36 für einen Auftragschreiber haltet.

Der hat den Kommentar doch nur umgedreht und ironisch die Ansicht des "Unterdrückers" beleuchtet.
Gut okay, schwarzer Humor ist das eben.
Sollte er aber wirklich von der anderen Seite sein, dann seid ihm doch dankbar. MACHT DER DANN BESTIMMT OHNE RÜCKENDECKUNG !!
He, 10 Uhr 36 , gib uns doch mal ne Nachricht, verstreust doch hier schon mehrere Kommentare in ähnlicher Art!

Wenn andere provozierend äußern, das die Deutschen dermaßen Gehirngewaschen sind und und endlich reduziert werden sollten, dann regt sich doch auch keiner auf.
Warum so dünnhäutig, "Kumpels"!(in stiller Andacht auf Johanna)
Raffael, ich dachte schon, dich gibts nicht mehr.

gruß gradischnik

Anonym hat gesagt…

oh jeh,...
Bitte, liebe Freunde, ich bin jetzt aber 9. November 2008 13:19 Teil 2, ja?.....

gradischnik

Raffael hat gesagt…

@ frank aus berlin
Flaschen drehen werden wir nicht brauchen,wenn es so weit ist gibt es genug von diesen feigen Ratten,die man jagen kann.

Du wirst sie an ihren voll gemachten Hosen ihrem Gestank nach Angst und an ihren gehetzten Blicken erkennen.
Sie werden in den Strassen durch die Gegend taumeln um Hilfe betteln und wie Babys kreischen..

Eigentlich freue ich mich schon darauf.

Overkill hat gesagt…

Ein wenig US-Hintergrund zu deren Wirken:

Die damaligen Bemühungen amerikanischer Hochfinanzkreise, nach dem Ersten Weltkrieg in Deutschland bestimmenden politischen Einfluß zu gewinnen, werden in anschaulicher Weise durch eine Begebenheit bestätigt, die Dr. Mathilde Ludendorff in ihren Lebenserinnerungen schildert:
„Wie aus einer anderen Schöpfung mutete uns in solchem Leben und Erleben ein recht seltsamer Mensch an, der sich umständlich durch Empfehlungsschreiben einen Empfang erwirkt hatte. Wir haben nach mancherlei Erfahrungen daran festgehalten, Menschen, die wir nicht kannten, wegen der reichen Sagenbildung bei den erinnerten Gesprächsinhalten, nicht alleine zu empfangen. So hörten wir denn auch gemeinsam recht seltsame Dinge. Zunächst eine schon oft ausgesprochene Meinung, unser Kampf errege zwar sogar auch andere Länder, er sei aber nur zu gewinnen, wenn wir selbst einem Geheimorden angehörten, niemals aber ohne solche Hilfe. ,Wenn Sie uns nur dies sagen wollten, hätten Sie wirklich nicht die weite Reise von Amerika zu machen brauchen; Sie verkennen uns gründlich. Wir bekämpfen die ungeheuere Unmoral, die im Wesen aller Geheimorden und ihrer eidlichen Verpflichtung zu blindem Gehorsam liegt, und werden daher diese Unmoral doch nicht selbst auf uns nehmen’, sagte mein Mann. Darauf erwiderte unser Besucher: ,Es handelt sich ja nicht darum, einem Geheimorden zu gehorchen, nein, um Sie beide mit drei weiteren Weltlenkern den mächtigsten Geheimorden befehlen zu lassen.’ - ,Na, die Mehrheit hätten die anderen Weltenlenker dann gesichert’, sagte lächelnd Ludendorff. ,Es handelt sich nicht darum’, fuhr der Besuch fort, ,daß Sie beide irgendeinem Ritual unterworfen würden. Die Macht in Deutschland wäre Ihnen in 2 Jahren,die Macht der Völker in kaum mehr als der doppelten Zahl der Jahre sicher in die Hände gespielt. Die wirtschaftlichen Mittel, um einen Wehrverband und alles sonst Nötige zu schaffen, würde Ihnen natürlich sofort zur Verfügung stehen, zunächst 10 Millionen Dollar.’ ,Und in einem Jahr?', fragte mein Mann und machte dazu ein ganz ernstes Gesicht.
Da antwortete der Besucher: ,Für die Vermehrung Ihrer Anhängerschaft wird natürlich noch gesorgt. Entsprechend dem raschen Aufstieg und Anwachsen Ihrer nationalen Bewegung werden Ihnen nach einem weiteren Jahr 40 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt.’ - ,So, so, was Sie da sagen: Solche Summen kann ja nur die Wallstreet anbieten; also, man will eine nationale Erhebung? Die Sache an sich wäre ja sehr einfach. Aber da wir keine Schurken sind, läßt sie sich leider nicht verwirklichen. Wir werden nun zur Höllengefahr.’ Bei diesen Worten hatte sich mein Mann erhoben. Da nickte der Bote - und, sehr verblüfft, war er entlassen.
,Es war gut, daß ich ihn ganz ruhig aussprechen ließ. Der geht nun schnurstracks zu Hitler, und der wird ihn nicht ablehnen. Jetzt kann man auf das Wahlergebnis im Herbst gespannt sein! Die Gelder, die sonst die Linksparteien bekommen hätten, werden nun zu Hitler fließen! Wir werden an dem Ergebnis erkennen, ob auch Rom aus großer Sorge über unsere Volksaufklärung Hitler ein wenig helfen wird. - Einen grauenhaften Gesichtsausdruck hatte der Bote’, sagte Ludendorff.”

Die NSDAP zog bei den nächsten Wahlen mit zehnfacher Abgeordnetenzahl in den Reichstag ein!

Raffael hat gesagt…

@gradischnik
Ich hatte wegen meiner Plakataktion in Venedig einiges zu tun,habe aber immer mitgelesen,ich wollte dich auf unserem Anschluß ein paar mal von unterwegs anrufen du warst aber nicht anwesend.
Ich schalte jetzt ein...
Raffael

Anonym hat gesagt…

@Gradischnik
@An Einige

Jetzt bezeichnet man einige als "Unterdrücker", was doch weniger eine Verunglimpfung darstellt, sondern vielmehr den Neid und die Unfähigkeit der "Untertanen".

Wenn Sie bitte die Geschichte verfolgen mögen, dann hatten die "Unterdrücker" ein sorgenfreies, friedliches, gefahrloses und langes Leben, was man von den "Untertanen" sicherlich nicht behaupten kann.

Nach reiflicher Überlegung hatten wir für erstere "Gruppe" entschieden, denn es ist absolut rätselhaft und unverständlich, warum Millionen "Untertanen" vor einem einzigen tyrannisierenden Beamten Kuschen und Knien, anstatt genau das in die Tat umzusetzen, was man hier androht.

Wir finden es absolut erheiternd, wenn "Untertanen" zwar wütend reagieren, aber ansonsten JEDE Anordnung der "Unterdrücker" sofort und präzise erfüllen.

Daher werden wir auch zukünftig die Marschrichtung der "Untertanen" bestimmen und SIE ALLE werden diese Richtung gehen, auch wenn diese geradewegs in die Hölle führt.

Alleine aus diesem Grunde ist es schon den Spass wert, wenn man einmal Drohungen lesen kann, geschriebene Drohungen von "Untertanen" eben, die ihren "Unterdrückern" live und auf der Strasse die Füsse küssen.

Es war schon immer unterhaltsam ein "Unterdrücker" zu sein - eine Funktion, die man nicht mehr missen möchte.

H.M.v.Stuhl hat gesagt…

@ ANONYM 9. November 2008 13:46

DU wirst kuschen !

Denk(t)e immer daran:
Es gibt immer einen noch größeren Fisch.

H.M.v.Stuhl

frank aus berlin hat gesagt…

Weißt Du Raffael,
dazu möchte ich kurz eine Geschichte beisteuern.

Als ich vor einigen Jahren in einer
psychosomatischen Abteilung stationär "behandelt" wurde,mußte ich ja auch ein Gespräch mit dem dortigen Chefarzt führen.

Ich erklärte ihm aus meiner Sicht,wie es zu meinem Knieproblem gekommen war.

Kurz und gut,das Gespräch ging 2 Tage später weiter,worauf wir auch auf die Politik zu sprechen kamen.

Also erzählte ich frei von der Leber weg,daß ich mich mit der jetzigen Geschichtsschreibung überhaupt nicht anfreunden kann.

Ich zählte viele Beispiele auf und
der Herr Chefarzt wurde immer bleicher und blasser.

Das Einzige,was der dann fertig brachte zu sagen...

"Das ist ein Fall für den Verfassungsschutz!"

zu mehr,oder gar vertiefender Konversaation war der nicht fähig.

Meine abschliessende Frage an ihn war,ob er mich jetzt als Terroristen öffentlich brandmarkt!

Denn wenn dem so wäre,müste er fast alle Patienen auch davon überzeugen,die mich anders wahrgenommen haben.

Ich wünschte ihm noch einen
"Schönen freivermauerten Tag" und flutschte aus dem Zimmer.

Quintessenz:

Anscheinend haben die sich schon so sehr an die Widerspruchslosigkeit von Menschen gewöhnt,das dies ein Novum darstellt,wenn da Einer das maul aufmacht.

So kommt es,das der Schreiberling
von 10 uhr 36 ziemlich blas in die Ecke torteln wird,wenn er entweder von Dir oder von mir ganz barbarisch ein paar in die Fresse kriegt!

Weißt Du Raffael,das sind so Typen
die m ü s s e n das unbedingt (!)
erfahren,das wir nicht nur reden -
sondern auch handeln!

Anonym hat gesagt…

@9. November 2008 12:54

Was ist denn los mein kleiner Scheisser?
Hast Du Deinen Abgang noch nicht genug gehabt für heute?

Da Du offenbar meinem guten Rat der Selbstheilung nicht gefolgt bist, ist es offensichtlich unabdingbar nötig, dass Dritte Dich heilen.
Dem wird auch so geschehen, Du wirst es live miterleben, Deine Erlebnisse wirst Du aber mit Niemanden teilen (wollen).

Im übrigen zeugt schon allen Deine pauschale Einschätzung von Leuten davon, dass Du nicht nur erhebliche gewisse Defitiete hast, sondern Dich auch noch auf gefährlichen dünnen Eis befindest.

So, ich gehe davon von aus, dass ich Dir kleinen Scheisser jetzt wieder was gutes getan habe, indem ich Dir abermals einen kostenlosen Abgang verschafft habe, den so eine bemittleidenswerte Kreatur wie Du sonst offenbar gar nicht mehr bekommt.

Du sollest wirklich schnellstens über Deine Selbstheilung (und Selbsterlösung) nachdenken, da Du diese noch selbstbestimmen kannst.
Du solltest gut gemeinte Ratschläge wirklich annehmen.


Oder hat klein Scheisserchen gar die Aufgabe von einem bestimmten Kommentar hier abzulenken, in der Annahme dass auf seine Ergüsse massenhaft andere Kommentare erfolgen, so dass der besagte Kommentar dadurch aus den Köpfen der Leute ist?
Sowohl u.a. der Schreibstil, als auch die Schreibtaktik sind hier bereits schon bekannt und registriert.


_Ein Tip an ALLE:

Ignoriert bitte künftig klein Scheisserchen völlig !!!

Anonym hat gesagt…

@Overkill 9. November 2008 13:37

Sehr gut, weiter so !!!

frank,berlin hat gesagt…

Zu 15 uhr 40,

GUTE IDEE!

Aber wenn der (oder die) jetzt ignoriert wird,dann hält der(oder die) in seiner (oder ihrer) mangelnden Menschenkenntnis das für ein Aufgeben unsererseits.

Aber wir kennen ja diese Art von Einschüchterungstaktiken,naja!

Es ist schon armselig,das man auf diese Art und Weise gezwungen ist,
s o auf sich aufmerksam zu machen!

Anonym hat gesagt…

@An Einige

Es ist schon erstaunlich, wie grosse Töne doch einige hier spucken und sich wie die Gorillas an die Brust klopfen.
Aber die sind halt im Zoo und auf der anderen Seite der Gitterstäbe.

Wie konnte man hier lesen, dass man handgreiflich wird und sich zu wehren weis?

Alles nur heisse Luft von Kommentatoren, die vor Selbstüberschätzung fast vom Stuhl fallen und ihre Drohungen da loswerden müssen, wo die Ordnungsmacht nicht eingreift.

Warum macht ihr das nicht auch bei euren Chefs, beim Finanzamt, bei Behörden, bei Polizeikontrollen?

Da sind eure Brötchen plötzlich so klein, das sie euch durchs Knopfloch fallen.

Wenn die nächste, saftige Steuerhöhung beschlossene Sache ist, wenn der Innenminister euch noch ein paar saftige Maulschellen verpasst hat, und wenn weitere Kontrollen und Datenbänke euch die Flügel stutzen, wenn Mauterhöhungen und Preissteigerungen euch den Atem verschlagen, wenn noch ein paar Hunderttausend Arbeitslose mehr den HarzIV-Satz drücken, und wenn Polizisten noch stärker als zuvor die Autofahrer zur Kasse bitten, wenn weitere deutsche Soldaten in alle Winde verstreut werden - immer Stück für Stück und Schritt für Schritt, dann reden wir vielleicht weiter, ihr Supermänner.

Aber ihr werdet brav zahlen, mit dem Kopf nicken und spuren, vielleicht giftig schauen aber funktionieren wie die Uhrwerke.

Egal was man sich ausdenkt, um euch das Leben zu vermiesen, aber ihr werdet es lutschen wie Sahnebonbons und vielleicht auch daran ersticken, ansonsten gibts Ärger mit der Obrigkeit, die eifrig den "Unterdrückern" zu Diensten ist.

So, und macht schön alleine weiter, denn wir hatten schliesslich unseren Spass am Sonntag.

Und danke noch, für die netten Witze.

Anonym hat gesagt…

@9. November 2008 13:46
Gut, "Unterdrücker" ist jedoch auch das Gegenstück zum "Befreier". In meinem Fall sehe ich das zwangsläufig aus der Sicht des rebellischen Untertanen.
Es gibt Untertanen, die hinter vorgehaltener Hand sehr aufmüpfig sind. Es gibt aber auch jene, die sich nicht alles bieten lassen.
In meinem bedauerlichen Fall gehöre ich zu der zweiten Sorte Untertanen, die genau wissen, was die Uhr geschlagen hat und sich tunlichst zur richtigen Zeit verpissen müssen, denn alles ist gesagt worden.....und keinen intereressierts.

Weißt du Frank, ich bewundere deinen Mut, ganz besonders wie couragiert du die GEZ-Zahlungsaufforderung an Dich verarbeitest.
Overkill hat dir den Rat gegeben, die Sache auf sich beruhen zu lassen, da das womöglich für DICH besser ist und es dir ne Menge Nerverei erspart.
Wie Overkill selber handeln würde, weiß ich nicht aber.......

für meinen Teil lief das folgendermaßen ab, denn ich habe noch nie derartige Gebühren gezahlt:
Zwei Herren standen vor meiner Haustür und gaben sich als Gez-Beauftragter und NDR-Mitarbeiter aus und fragten, ob der Name an der Klingel der meinige ist.

Ich sagte sofort, wie es nun mal meinem Naturel entspricht.
Verlassen Sie den Hof! Auf der Stelle!
Sie blieben stehen und fragten, warum ich so unhöflich wäre.
Ich sagte: Ich sage es ihnen nur noch einmal: Ich bin Choleriker, ich habe mit euerm Verein nix zu schaffen und wenn sie nicht sofort das Gelände verlassen, drehe ich ab, und mein Gesichtsausdruck schien die gewünschte Wirkung nicht zu verfehlen. Sie marschierten ab und gingen dann an der Strasse auf und ab und guckten, ob irgendwo da oben wohl eine Antenne oder so was wäre und schrieben da was auf ihre Zettelchen und fuhren von dannen.
Die Nachbarn lieber Frank, die Nachbarn haben nur den Kopf geschüttelt,......aber über mich....und mein unmögliches Benehmen, denn dort haben die beiden Herrn richtig abgesahnt, über deren volljährige im Haus wohnende Kinder gabs noch was zu holen.
Die Angelegenheit ist 3 Jahre her und ich bekomme zwar immer wieder diese dusseligen Schreiben von denen, aber die fliegen sofort nach Briefkasteneingang in den Kamin.
Lieber Frank, wenn du so weit bist, das du diesen läppischen Widerstand auf die Reihe kriegst, können wir mal darüber reden, wie man sich in diesem Land zur Wehr setzen kann gegen diese schmierigen Despoten und dann...... „Befreier“ spielen.
Aber solange ich es hier mit Heulsusen zu tun habe, werde ich verdammt noch mal kein Schutzwall für Andere Maulhelden sein und sehen, wie ich hier ganz schnell Land gewinne, wenn es an der Zeit ist.

gruss gradischnik

Frank aus berlin hat gesagt…

Ja richtig!

Spass... da bringst Du mich glatt auf eine Idee!!

Es ist ja erst knapp 5 Monate her,das ich auf den Arbeitsamt
Berlin/Nord den stellvertretenden Geschäftsführer mitten auf dem Flur,also vor vielen Menschen nach Strich und Faden zusmmen gebrüllt hatte!

Hmm,vielleicht sollte ich das morgen wieder tun?

D E R weiß 100%ig,dass ich nicht nur rede,sondern,wie vorhin gesagt auch handele!

Naja,wie das halt so ist...

"Gerechtigs/ und Meinungsterrorist"
eben.

Aber vielleicht machen sie auch bald 50 Millionen Afrikaer über Eure Weiber her!

Ach,Du glaubst mir nicht?

Na,Bitte! Dann gehe mal zu

www.pi-news.com (oder net)

und lies Dir den Artikel von den Plänen der EU durch 50 Millionen
Schwarzafrikaner in die EU zu lassen.

Brauchst nur ein wenig runter zu
scrollen und dann fröhlich drauf
los zu lesen.

Neten Abend noch.

frank aus berlin hat gesagt…

Hallo Gradischnik,

hui,da hat sich jetzt aber gerade unsere "Post" gekreuzt,macht ja nüscht.

Ja,ich bin entschlossen,diesem Verein GEZ nichts mehr von meiner Kohle zu geben!

Von mir aus sollen die mich auf nen
Lügendetektor setzen und dann werden die erfahren,dass die Sensoren nicht sonderlich ausschlagen,wenn ich sagen,dass ich seit 5 Jahren kein TV mehr sehe.

Ich bin dabei auf ein interressantes "Dings" gestossen!

Gehe doch mal bitte auf die Seite von "MMnews.de".

Wenn Du jetzt auf der Hauptseite etwas herunterscrollst,hast Du auf der rechten Seite sehr eingehende Infos zur GEZ.

1) Die GEZ ist nicht befugt Deine Wohnung zu betreten,wenn Du das nicht willst!

Handeln die dem zuwider,ist das Hausfriedensbruch und der ist strafbar!

2) Auch die Geschichte mit dem Peilsender ist Blödfug!

Die Einzigen die mit Peilsender arbeiten dürfen sind Post und Telekom!

3) "Störe ich bei der Tagesschau?"

Richtige Antwort: Nee! Ich informiere mich im Weltnetz!

Selbst,wenn in Deiner Stube ein Fernseher steht und der aus ist -
woher wollen die denn wissen,WANN
Du zuletzt Fern gesehen hast?

4) Kurzerhand das Antennenkabel kappen und dann stehen d i e in der Beweispflicht!

5)Also,das mit dem Inkasso muss ich mir noch mal zu Gemüte führen.

6) Auf alle Fälle aber fragen,auf welcher gesetzlichen Grundlage die
GEZ-typen eigentlich handeln!

Auf brd-Recht?

Dann gib ihnen mal den Tip,ins
Internet zu gehen und dort sollen
sie "Google" eingeben -

dann das wort "DIE JAHRHUNDERTLÜGE"

das ist meist gleich das erste,was zu dem Thema bei google zu sehen
ist.

(Sehr stark und eingehender als das
Deut... na,Du wießt ja welches Buch ich meine,hähä)

Ach übrigens,ein Herr hat ganz genau wie Du gegenüber den GEZlingen gehandelt!Jetzt ist er die los!
Die sind dann zwar noch ein paar mal vorbei gekommen,aber die haben einfach nich mal mehr nen Kaffee gekriegt.Ätsch GEZ!

Weist Du,Gradischnik
ich war kurz vorhin bei einem Freund,welcher gerade das Erste
anhatte und Tuberkel-Merkel in irgendeiner Synagurgel ihre Treueeide bezüglich irsael bekräftigte.

Ach,gu das ich nicht mit anwesend war. Das wäre nicht gut ausgegangen.

Ich möchte es mal ein wenig humorig ausdrücken

"Es ist verdammt hart
um gut zu sein -
aber hart musser sein
um gut zu sein!"

Rumpelstilz hat gesagt…

@ anonym 12:00 h
----------------------

Zitat: "Obwohl Russland u.a. die Rechtsnatur und Rechtslage bezüglich einer "BRD" genau kennt und auch um die Knechtschaft und Entmündigung des deutschen Volkes weiss (an der es vor 1990 aktiv daran beteiligt war und diese ab 1990 ausdrücklich billigt), wird hier bewusst verklärt,...

1990 war Russland kein freies Land und blieb es auch bis Ende 1999 nicht. Ich zitiere hier nochmals die Aussage von Robert Gates vor der BBC: "ich vollziehe hier vor dem Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz meine persönliche Siegesparade." Robert Gates (jetziger und künftiger Kriegsminister der USA und damaliger Chef der CIA).

Russland ist erst mit Vladimir Putin langsam und Schritt für Schritt ein freies Land geworden. Und selbst kurz nach Amtsantritt im Jahr 2000 litt Russland militärisch noch unter der Zerstörung durch Jelzin. Dieses Manko wird jedoch nach und nach ausgeglichen.

Übrigens:
Die Kritik an den USA und sämtlichen dort etablierten Führungsstrukturen ist vollauf gerechtfertigt. Daß dies nicht dauerhaft ungestraft erfolgt, weiß im Grunde jeder von denen.

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Volksschädling von 09:46 h
-----------------------------------

Schön sich so ge-outet zu haben. Das klärt die Fronten.

Ich hatte schon lange damit gerechnet, daß sich einer von euch derart die Blöße gibt.

Damit ist endgültig für alle Bürger erkennbar, welches Gesocks sich anmaßt, über andere bestimmen zu wollen.

Mit einem Unterschied - ich habe noch NIE jemandem gehorcht. Und ich drohe auch nicht, Drohen ist nur ein Zeichen der Schwäche.


@ gelöschtem Schreiber
----------------------

Beleidigungen sind hier nicht toleriert - auch wenn die dazu geführt habende Einstellung für manch einen nachvollziehbar wäre.

Raffael hat gesagt…

@Rumpel
Kannst mir die IP vom Volksschädling 09:46 zukommen lassen???

Ich würde ihn gerne besuchen und auf eine "Heiße Tass Tee einladen"

frank aus berlin hat gesagt…

Äh,naja Rumpel.

Meistens ist.wie Du richtig schreibst,drohen eine Schwäche.

Aber manchmal hilft leider nix anderes,womit ich nicht diese Nachtjacke von vorhin in Schutz nehmen möchte,NEE,BESTIMMT NICHT!

Ich hätte vor Jahren auch nicht damit gerechnet,unbedingt eine härtere Gangart einzuschlagen,da
es ja auch sehr an der Seele zehrt.

Wichtig ist nur für uns Alle,dies Leute rechtzeitig zu erkennen!

Es gibt leider immer welche,die z.B. meine Nettigkeit grundsätzlich mit naiver Trottelhaftigkeit verwechseln -
na,das war vielleicht ne Ackerei dahinter zu kommen und dementsprechend zu (re)agieren.

Wie gesagt,die Zeiten sind vorbei,
in denen man uns so mir nichts dir nichts ein wenig einschüchtern konnte.

Wie gesagt,der Winter fängt an,
der PC steht freundlich grinsend aufm Tisch,einige Sportgeräte warten darauf genuzt zu werden,
also stellen wir für jeden tag einen Plan auf und sind zu Frühling hin Fitter und noch klüger geworden.

Ich zum Beispiel ziehe mir gerade über die E-Mule "Geheimakte Hess".

Für weitere gute Filmtips wäre ich
Euch allen sehr dankbar!

Anonym hat gesagt…

@Raffael

Nachricht vom "Volksschädling" persönlich, der vor Angst nur so schlottert.

My IP address: 81.32.4.131

Den 'richtig heissen Tee' kannst Du auch bei mir trinken. Ausreichend Penatencreme ist vorhanden, falls Dir danach der Mund 'wehtut'.

;-)))))

Anonym hat gesagt…

@An Rumpelstilz vom Volksschädling

Zitat:
Damit ist endgültig für alle Bürger erkennbar, welches Gesocks sich anmaßt, über andere bestimmen zu wollen.

Unser Kommentar:
Das ist durchaus beabsichtigt und die Kommentare sollten auch so verstanden werden.

Es wäre vielleicht von Vorteil, wenn Sie den zitierten Satz dahingehend berichtigen würden:

Damit ist endgültig für alle Bürger erkennbar, welches Gesocks sich die absolute Macht angeeignet hat, über ganze Völker zu bestimmen - und diese Macht nicht nur behält, sondern auch täglich und weltumspannend ausweitet.

Wenn Sie das SO schreiben könnten, dann kämen Sie der Wahrheit bedrohlich nahe.

Overkill hat gesagt…

@ Frank zu „Geheimakte Hess”
Wieso „E-Mule”? Ich habe das bei „youtube.com” mit vdownloader kostenfrei in „Null-Komma-Nix” eh „gefunden”? „Raubkopieren” würde ich natürlich niemals irgendwas, großes Politiker-Ährenwort. Ist doch sicher in der BRd verboten, denk ich mal, oder?
19 Euro 90 kostet „das”, wenn man es kaufen will, als DVD. Wikipedia ist total dagegegen, sonnenklar!

Anonym hat gesagt…

an 9uhr 46 bzw. Volksschädling
entweder leide ich an sarkastischen Wahnvorstellungen oder ich bin hier der Blödmann.
Zur "Feier des Tages" gebe ich hier noch kurz mal einen Gute-Nacht Gruß zum Besten.
Warum klärst du die Gemeinde hier nicht mal kurz mit einem netten Statement auf, das dein Kommentar doch bitte anders aufzufassen ist als er Allgemein aufgenommen wurde.
sogar unser Overkill hat salutiert.
Da muß man doch einfach mißtraurisch werden.

Ich hätte es jedenfalls korrigiert. Gut, es mag sein, das die anderen bei mir eine gewisse Tendenz kennen, weil ich unter meine Kommentare stets einen Namen setze, dann fährt mir so schnell keiner in die Karre und sagt sich:
Man, heute mag der "gradischnik" aber mal wirklich einen im Tee haben!
Da ich aber so eine Ahnung habe, wo deine IP hingehören könnte, kann mich auch irren, stell das doch mal richtig.
Ich bin kein Bild-Leser und würde von dem Ausgang der prügelei überhaupt nicht informiert sein.
Und außerdem, ich könnt mir vorstellen, das Raffael ne tierische "Rechte" hat, und der bringt garantiert keine Penatencreme mit und wird womöglich keine Fragen stellen, weil er dann zeitgeplagt noch schnell bei mir zum Pläuschchen vorbeischaun würde, wenn der Umweg u. U. nicht zu weit ist.

Ihr wißt ja,von wem

Raffael hat gesagt…

@anonyme ratte 21:52
Ich werde dich finden und besuchen,schneller als dir lieb ist..

Raffael hat gesagt…

@gradischnik
Die IP ist von Spanien,wennst jetzt noch eine Ahnung hast wer der Arsch sein könnte dann teil mir das bitte mit,dann könnte ich ja mal dort hinfliegen.

Anonym hat gesagt…

Hi Raffael, ich hab nicht umsonst von Umweg gesprochen.
Hulprivat wird jetzt auch noch unvorsichtig.
Aber ich kann dich nur warnen. Sein Anwesen besteht nur aus Schießscharten, Handgranaten, Panzerfäusten und entschlossenen Guerillias. Außerdem Barrikaden, turmhoch mit Sand gefüllten Bananenkartons....also, keine Chance, es sei denn, du wärst auf seine Weinvorräte scharf. Für den Tip will ich davon aber was abhaben.

gruß gradischnik

Raffael hat gesagt…

@gradischnik
Den seine Schießscharten möchte ich einmal sehen,ich glaube mal,dass das nur ein alter großmäuliger Mann ist der keinen mehr hoch kriegt und aus Mangel an Zuwendung, im Internet stänkert weil er in der realen Welt gleich eine auf den Deckel bekommen würde.
Diese Guerillias muss ich auch erst sehen und dann werde ich, möglicherweise vor lauter Lachen ersticken weil er eine Horde pickelgesichtiger Knäblein um sich geschart hat,("zu welchem Zweck auch immer"),denn ein echter Kämpfer gibt sich mit Spinnern die sich hinter allen möglichen Namen und anonymen Posts verstecken,sicher nicht ab.

Anonym hat gesagt…

Raffael, der feierliche Tag ist um, ich geh jetzt zu Bett, denn morgen muß ich arbeiten.
Du weißt, ich zweifel oft an dem Hulprivat, aber wenn er der ist, von dem ich glauben möchte, das er der ist der er vorgibt zu sein, dann....
sei es ihm verziehen, denn es gibt auch noch ein paar Leute, die sich nicht alles bieten lassen!

gute nacht gradischnik

Raffael hat gesagt…

gradischnik
Hast Recht, mach ich auch;);)
Gute Nacht

Anonym hat gesagt…

Morgen Rumpel, sag mal, wo hast du den Stoff her, boh man, den möcht ich auch mal probieren!!
gradischniki

Raffael hat gesagt…

Morgen Rumpel
Der Gedanke ist mir in der Tat schon gekommen,einer der anonym schreibt wird möglicherweise,aus Feigheit, auch seine IP verschleiern wollen,aber der Wunsch so einen einmal zu "treffen" macht blind vor der Realität.
Wie auch immer,jetzt muss ich los,bis bald ich melde mich noch bei dir.

Overkill hat gesagt…

@ Gradischnik
Ha, meine persönliche GEZ-Abwimmelstrategie willste wissen! Kann ich zwar verstehen, ABER:

Nur soviel sei verraten, sie ist erfolgreich!

Eine weitere erfolgreiche Methode kenn ich von einem alten Schulfreund, der hat sich bei der GEZ ins benachbarte Ausland mittels Abmeldebescheinigung der GEZ abgemeldet, weil er im Grenzland dort Arbeit gefunden hat, schreibt er. Seitdem hat er keinen Überweisungsdauerauftrag mehr laufen. Und - da er offiziell nicht mehr in der BRd wohnt, beantwortet er auch keinerlei Schreiben gewisser „Institutionen”.


Nötiger Rechtssprechungs-Hinweis:
Wohl verstanden - ich rufe hier nicht zu Straftaten auf, ich bewundere nur die Kreativität mancher, die ins Ausland verzogen sind. (Gerechtigkeit hat übrigens mit Rechtssprechung gar nix zu tun!)

Overkill hat gesagt…

Zum Lei(t/d)-Thema US-Angriff auf ...

Washington (AFP) 05:12 Uhr (MEZ) - Im Rahmen des Antiterror-Kriegs haben US-Sondereinsatzkräfte mit Billigung der Regierung über Jahre rund ein Dutzend „Geheimoperationen” gegen El Kaida und andere radikalislamische Gruppierungen in Pakistan, Syrien und einem Dutzend anderer Ländern geführt. Anfang 2004 habe der damalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld mit Zustimmung von Präsident George W. Bush dem Militär die Genehmigung erteilt, El Kaida und andere feindliche Gruppen überall in der Welt anzugreifen - selbst in den Staaten, mit denen die USA nicht im Krieg gewesen sei, berichtete die „New York Times” am Sonntag auf ihrer Internetseite. Vor der Sondervollmacht musste das Pentagon laut dem Blatt jede einzelne Mission genehmigen lassen, was Tage dauerte. Rumsfeld sei dies zu umständlich gewesen.

Kommentierung:
Hieß die erwiesene CIA-Gründung „El Kaida” früher nicht „RAF”-Phantom, bekannt von den Morden in der „Mogadischu”-Nacht im Stammheimer Hochsicherheits?trakt und auch als „Rohwedder” bzw. „Herrhausen” bis zur entsprechenden „Liquidierung” bekannt gewesen (Lizenz zum Töten)?

Anonym hat gesagt…

@RStilz 9. November 2008 19:27

Das mag ja alles sein, dass Russland erst unter Putin selbstständig handeln konnte.

Tatsache ist definitiv, dass Russland auch unter Putin keinerlei Interesse daran hat, seit 63-Jahren anhaltende Völkerrechtsverbrechen zu begegnen (für die es selbst mitverantwortlich ist) !!!

In Gegenteil:
Russland arangiert sich mit diesen Völkerrechtsverbrechen noch ausdrücklich !!!

Einer weiteren Kommentierung bezüglich Russlands Verhalten und die dahinterstehenden Morive bedarf es wohl nicht.

Anonym hat gesagt…

@9. November 2008 19:23

Die Handlungsbefugnis einer "BRD"-GEZ beschränkt sich ausdrücklich auf den territorialen und rechlichen Geltungsbereich einer "BRD" !!!
Bürger sind nur zur "BRD"-GEZ-Zahlung verpflichtet, sofern sie innerhalb des s.g. Geltungsbereiches entsprechende Empfangsgerärte vorrätig halten !!!

Da seit 18.07.1990 definitv keinerlei des v.g. Bereiches mehr existiert -was eine "BRD" erst zum 16.10.1990 und rückwirkend zum 29.09.1990 zugab (vgl. BGBl. 1990 Teil II S.1360) !!!

Wer das nicht endlich begreift -und vor allen- lebt und in jeden sich ergebenen Einzelfall durchsetzt -->der zahlt eben an Strassenräuber !!!

Overkill hat gesagt…

Wer kann mir helfen,

hatte mal eine Internet-Ady, wo es das Grundgesetz der BRd gibt, und zwar schwarz unterlegt die Paragraphen, die noch nie verändert wurden, rot unterlegt, die später geänderten bzw. irgendwann WEGGEFALLENEN.

Möchte sowas gern analysieren darauf, ob - und wenn ja welcher - tieferer Sinn in dieser seit Jahrzehnten, aber in letzter Zeit immer häufiger, betriebenen RUMPFUSCHEREI im Grundgesetz zu erkennen bzw. sogar zu belegen ist!

Ist außer mir noch wer an „sowas” interessiert, oder kämpfe ich da allein?