Samstag, 22. November 2008

0811-25 / Schäuble als erwiesener Verfassungsfeind

.








Der Top-Terrorist Schäuble versucht das Grundgesetz auszuhebeln



Kritik an Schäubles Bundesrats-Vorstoß

Berlin (dpa) - Die Forderung von Innenminister Wolfgang Schäuble, die Abstimmungsregeln im Bundesrat zu ändern, trifft nun auch in der eigenen Partei auf Widerstand. Er könne zwar den Ärger über die Situation beim BKA-Gesetz verstehen, sagte Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust dem «Hamburger Abendblatt». Dennoch sollten Dinge, die sich bewährt hätten, nicht wegen aktueller Schwierigkeiten geändert werden. Schäuble hatte angeregt, dass im Bundesrat die einfache Mehrheit der Stimmen ausreichen sollte, um Beschlüsse durchzusetzen.



Artikel in redaktion

Kommentare:

Raffael hat gesagt…

Versucht hat er es der verrückte Krüppel,aber nicht geschafft,das sollte doch ein Anlass zum freuen sein;););)

Bin neugierig was dem Spinner noch alles einfällt aufgeben wird er sicher nicht.

"Holzauge ähm Rumpelstilz sei wachsam"

Anonym hat gesagt…

'Versucht hat er es der verrückte Krüppel'

Bin auch kein Fan von Schäuble, aber was man hier und anderswo an Kommentaren liest, zeigt mir, dass die andere Seite keinen Deut besser ist, sry.

freethinker hat gesagt…

Der Schäuble gehört weggesperrt, wenn man unbedingt human sein will.

Anonym hat gesagt…

Die Demokratie abschaffen und uns somit die Freiheit nehmen zu wollen ist kein Pappenstiel, daher finde ich es durchaus verständlich, wenn die Debatte mehr und mehr ins Emotionale abgleitet.

Mir persönlich fallen gar keine Worte ein um meine Verachtung für diesen Schäuble auszudrücken !

Raffael hat gesagt…

Die andere Seite ist keinen Deut besser?

Ich kann ja nicht für andere sprechen,nur für mich und meine Einstellung hat sich in den letzten drei Jahren von liberal,auf Auge um Auge Zahn um Zahn geändert,auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

Mit Lichterketten und Händchen halten inklusiver "guter Gedanken" wird man diese ganzen Drecksäcke nicht überleben,ich habe das aber vor.

Sei so wie du glaubst sein zu müssen und ich bin so wie ich es glaube.
Geht ganz leicht.

Anonym hat gesagt…

@ anonym 22. November 2008 19:37
In diesem Blog geben sehr vernünftige und sozial verantwortliche Menschen ihre Meinung ab. Gerade weil dies so ist, ist es doch wohl entschuldbar, wenn z.B. einem Schreiber das Wort "Krüppel" herausrutscht. Dies zeigt wie ärgerlich und schockiert der Betreffende über diese, die Demokratie zersetzenden Aktionen dieses Vielfachbehinderten ist.

Anonym hat gesagt…

Habe durchaus Verständnis, doch wie fühlt sich ein Rollstuhfahrer, der dies hier liest? Und wenn Wut solches rechtfertigt, wäre dann nicht Schäubles Wut als Attentatsopfer gerechtfertigt? Ich möchte hier nicht die Falschen in Schutz nehmen. Doch wenn gehetzt wird, gegen Gehbehinderte z. B., ist klar, dass es in die falsche Richtung geht. Dann ist eine Seite wie die andere, und nichts wird besser durch Euer Engagement.

frank,berlin hat gesagt…

Aber darum geht es doch garnicht.
Es dreht sich darum,wohl wissend
einem durch Attentat verunfalletem menschen einen Ministerposten zugeschanzt zu haben,wohl wissend,das man damit das Mitleid
der breiten Masse mobilisiert a la
"sieh dir an,wie der sein Schicksal meistert" - und der Typ
treibt uns alle mit seinen Schnüffelgesetzen ins Unglück!

Das ist alles wohl durch geplant
worden!

Vor allem finde ich es ganz mies
das Schicksal eines behinderten Menschen ganz gnadenlos gegen das eigene Volk auszuspielen.

Durch einen Bekannten weiß ich,dass Schäuble ein sehr verbitterter,alter vergrämter Mann ist,der nie über sein Schicksal
hinweg gekommen ist.

Und natürlich wissen das auch d i e,die ihn zum Innenminister gemacht haben.

Das ist kein Verschwörungsgerede,sondern eiskaltes Kalkül der Illuminati!!!

Dasselbe trifft auf Merkel zu!

Die hat ebenfalls ihren us-berater,
oder sollte ich sagen,ihren Befehlserteiler?

Seht Ihr,und da sind wir wieder beim Thema.

Wenn wir wirklich ein freies,souveränes Land wären,bräuchte ein Kanzler nicht zum antrittsdackelbesuch nach Washington!

es hatte seinen Sinn,wenn ich immer und immer wieder Euch mit Links nur so zugedonnert hatte.

Das nur in guter Absicht,damit soviele wie möglich aufwachen,was es mit der brd auf sich hat.

Für alle neu hinzu Gekommenen:

Schaut Euch bitte auf
YouTube.com die Doku
"die wahrheit über die brd" an.

Ihr werdet es kaum fassen,was Ihr da seht.

Rumpelstilz hat gesagt…

@anonym
------------
Zitat: "Die Demokratie abschaffen und uns somit die Freiheit nehmen zu wollen ist kein Pappenstiel, daher finde ich es durchaus verständlich, wenn die Debatte mehr und mehr ins Emotionale abgleitet."

Schäuble paßt doch in das irdische Zeitfenster !

In den USA läuft die Generalmobilmachung.

Und wann kommt sie in der "BRD"???

.

Overkill hat gesagt…

Für den „Job” als „BuMi” für das Innere hatten sie keinen besseren;
der hat das doch schon mal zuvor „gut” im Sinne seiner Herren durchgeführt - damals, als die DDR-Sache gefingert worden war, war er zufällig auch „Bumi” für das Innere.
Und der hat auch alle, medial zudem niedrig gehängte!, Skandale irgendwie überstanden!
Sicher wollte auch kein anderer diesen „Ausputzer-Job” exekutieren.

Man findet für alles das geeignete Personal!

Farrier hat gesagt…

Mit einer kräftigen Eisenstange einschläfern, das Gesindel!

Die Zeiten der emanzipierten Friedfertigkeit der Benjamin Blümchen Gesellschaft sind vorbei, willkommen im richtigen Leben BRDler!

Frei nach Shakespeare: Einmal müssen wir noch stürmen, einmal noch meine Brüder! Einmal in dem des Krieges blutger Hund den Feind zerfetzt.