Sonntag, 9. November 2008

0811-12 / Momentane weltpolitische Situation

.







Während Bush noch das Feuer legt

wird die Situation unter Obama unklar



Anlaß zu diesen Betrachtungen ist ein Artikel von RIA Novosti - aber wie üblich, sind die Betrachtungen nicht beschränkt auf einen einzelnen Fakt, sondern versuchen die Zusammenhänge offenzulegen.





John Bolton schließt Iran-Krieg

und Verzicht auf Raketenschild

nicht aus

17:27 | 07/ 11/ 2008

MOSKAU, 07. November (RIA Novosti). Der ehemalige US-Vizeaußenminister John Bolton sieht keine diplomatischen Lösungen des Iran-Problems und schließt eine Gewaltaktion nicht aus. Über die Zukunft des US-Raketenschildes unter Barack Obama zeigt er sich bekümmert.

1.

Die Regierung in Washington könne das Iran-Problem ohne Russlands Mitwirkung lösen, sagte Bolton am Freitag in einem von RIA Novosti mit organisierten Interview für den russischen Radiosender „Echo Moskwy“.

„Ja, das ist ohne Russland machbar, denn wir können Maßnahmen zum Regimewechsel in Iran starten. Vielleicht werden wir sogar Gewalt dabei anwenden“, so Bolton, der zurzeit unter anderem als Experte des American Enterprise Institute agiert.

Die aktuelle US-Politik auf diesem Gebiet sei falsch: „Nach meiner Auffassung wird Iran auf sein Atomprogramm freiwillig niemals verzichten. Diplomatische Lösungen dieses Konfliktes können kaum gefunden werden. Diplomatische Versuche werden Irans Position kaum beeinflussen. Auch Russlands Beteiligung an diesem Prozess ist gering“.

2.

Der designierte Präsident Barack Obama könne den Aufbau des US-Raketenschildes in Osteuropa aussetzen, so Bolton weiter.

„Bei diesem Problem wie auch bei vielen anderen versucht Obama nach meiner Ansicht, unterschiedliche Ansätze an den Tag zu legen. Bald spricht er sich für die Raketenabwehr bald gegen sie aus. Ich glaube aber, er wird sich für die Aussetzung dieser Pläne entscheiden und erklären, weitere Begutachtungen seien erforderlich. Dann kürzt er wohl den Etat“, hieß es.

„Ich bin deshalb um die Zukunft der Raketenabwehr sehr bekümmert. Ich bin nicht sicher, dass diese überhaupt entsteht“, sagte Bolton.

Die USA wollen zehn Abfangraketen in Polen und eine Radaranlage in Tschechien stationieren. Als Reaktion darauf kündigte der russische Präsident Dmitri Medwedew in seiner jüngsten Rede zur Lage der Nation an, Kurzstreckenraketen in der Ostsee-Exklave Kaliningrad aufzustellen.


Kommentar zu 1.:

Die Maßnahmen zu einem gewaltsamen Regierungswechsel im Iran haben längst begonnen. Ein Teil dieser maßnahmen ist der beständig fallende Rohölpreis - und damit eine Unruhe und Instabilität innerhalb des Iran. Militärisch kämen weder die USA noch Israel gegen den Iran an, ohne ernsthafte und dauerhafte Schädigungen des eigenen Territoriums und an der eigenen Bevölkerung zu riskieren. Dabei ist jedoch beiden letztgenannten Ländern die eigene Bevölkerung gleichgültig - es geht dabei vielmehr um den Image-Verlust. Einen Krieg können die USA schon lange nicht mehr gegen den Iran führen. Die Gründe dafür sind: a) die finanziellen Mittel stehen nicht mehr zur Verfügung, 2) die USA würden ihre Flotte im Golf verlieren, 3) die US-Streitkräfte verfügen nur noch über unwillige und müde Soldaten und Bush begeistert niemanden mehr und 4) eine unpassierbare Straße von Hormuz würde den Ölpreis binnen Stunden in nie gekannte Höhen katapultieren. So gesehen könnte ein Angriff seitens der USA und wahrscheinlich auch seitens der Israeli sogar für den Iran erwünscht sein, stabilisiert er doch in kürzester Zeit den Haushalt des Irans. Die iranische Luftabwehr verfügt über Tor M1 und S300 und auch die Bewaffnung der iranischen Marine ist vom Feinsten. Wäre doch schön den Flugzeugträger Ronald Reagen quer auf den Grund der Straße von Hormuz zu schicken. Und auch die in der "BRD" hergestellten U-Boote Israels machen sich doch als schwimmende Särge wesentlich besser. Übrigens zu Tor M1 läßt sich sagen: "es ist noch nie ein Flugzeug oben geblieben, sie kommen alle wieder runter."

Kommentar zu 2)

Theoretisch hätten ja die US-Paketen in Polen ein trotzdem noch immer vorhandenes Gleichgewicht ins Ungleichgewicht befördern können. Aber wer die Tests der Iskander gesehen hat (Iskander - sind feine russische Stealth-Raketen die trotzdem auf Kontur fliegen und Haken schlagen können und zielgenau sind).

Das dümmliche Amerikaner-Gewäsch von wegen Schutz vor dem Iran oder Korea ist ganz auf der Höhe des Intelligenz-Quotienten der Bush-Junta und der Merkel-Junta. Es ist ja gerade so, als erlaubte Russland ein Überfliegen seines Territoriums. Nun darf sich ein Land wie Polen darauf freuen, daß sein gesamtes Territorium von der Iskander abgedeckt wird - na ja bis hin zum Kanzleramt in Berlin. Schade, von der Architektur her war's ja ganz nett. Damit aber ein Nachtreten von der Määärkel ohne Konsequenzen bleibt, gibt es in Russland die S400Luftabwehrraketen. Wahrlich ein beruhigender Zustand. Da kann die Westpropaganda noch zu giften und verleumden. Russland ist ein friedliches Land - solange es man nicht angreift. Russen genießen den Schutz ihrer родини.


BRÜSSEL, 06. November (RIA Novosti). Die Nato hat sich über Russlands geplante Stationierung der Kurzstreckenraketen Iskander als Antwort auf den Aufbau des US-Raketenabwehrsystems (ABM) in Europa besorgt gezeigt.

"Wenn sich entsprechende Medienberichte bestätigen, wird das eine ernsthafte Besorgnis darüber hervorrufen, inwieweit die geplante Raketenstationierung mit den geplanten Vereinbarungen auf dem Gebiet der Rüstungskontrolle im Einklang steht", sagte Nato-Sprecher Robert Pszczel am Mittwoch in Brüssel.

Ein solcher Schritt werde nicht zu einer Verbesserung der Beziehungen zwischen der Allianz und Russland beitragen, fügte er hinzu.


Ein lächerlicheres Verhalten seitens der NATO-Idioten ist ja nun nicht mehr vorstellbar. Erst will die US-NATO Radaranlagen rings um Russland aufstellen - und dann auch noch Raketen, mit der Ausrede, die seien nur gegen den Weihnachtsmann gerichtet. Für wen soll denn diese Ausrede gelten? Etwa für die BILD-Zeitung verschlingenden Bundesbüdel? Oder spricht die US-Regierung mit dem Mund um gleich mit eigenem Ohr diese Blödsinn zu hören, um selbst für drei Sekunden daran zu glauben.

Nur eine Politik, die zeigt, daß sich Russland nicht für dumm verkaufen läßt, nur eine Politik der Stärke schafft bei der NATO Respekt und Anerkennung, denn nur wer klar Positionen vertritt ist auch verläßlich, unzverlässig jedoch sind die Israeli, Amerikaner und Engländer und entsprechend darf man ihnen NIE ein Wort glauben - auch nicht dem Nachfolger von Bush.


(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-11-10


.

.

Kommentare:

Overkill hat gesagt…

Ich frage mich, ob die BRd beim kommenden „Perser-Meucheln” der Alliierten des 1. und 2. Weltkrieges - nun auch mit „uns” dabei! - mitmachen darf (Germans to the front - wie unterm Kaiser, Wilhelm II., in China um 1905)?

Schiiten darf nicht erlaubt werden, was Pakistanesen, Pekinesen, Indern, Israelis, damals den Buren im Joint-Venture mit Israel - „Kalahari tested” -, sowie Russkis und natürlich John-Wayne-County, eh - Gods own Country -, Amiland itself, billig ist.

Ist doch sonnenklar! Macht die B-52er-Flotte klar, wir machen sie platt, wartet nur, BALDE!!!
(Wir - die Junior-„partner in leadership” bei den Alliierten, tested in zwo Weltkriegen!)

freethinker hat gesagt…

Man darf nicht zulassen, dass die Kriegsverbrecher des US-Nato-Packs nun auch noch den Iran und sein Volk zerstören.
Ich möchte keinen blutgetränkten und radioaktiv verseuchten Iran erleben.
Wenn die Massenmörder auch dies noch schaffen würden, dann gute Nacht Welt!

fränkie,der gute hat gesagt…

Ich glaube,lieber Freethinker,dazu wird es nicht kommen.

Wenn die Israelis da unten auch nur mal falsch husten,wird die gesamte arabische Welt die Jungs
nun sagen wir mal,etwas unsanft behandeln.

Aber Rumpel,was hatte ich gesagt?

Obama wird versuchen,sich bei den Russen einzuschleimen und dem Iran sonstwohin zu kriechen!

Na? Hab`ich recht gehabt?

Jetzt also die Arie,den Iran von innen her aufzulösen.

Vielleicht könnte man Obama mal ne`
Message geben,das das iranische Volk mit einem amerikanisch verscheuchtem europäischen Volk nich sonderlich viel ähnlichkeit hat...

Aber wir erinnern uns auch der Worte von Putin,der sagte folgendes:

"Wenn die USA den iran angreifen,
wird Rußland NICHT TATENLOS zu-
sehen!"

Tja,Freunde,läuft echt Scheisse für die NWO-Phantasten!

filos hat gesagt…

Nicht voreilig sein.

Rumpelstilz hat gesagt…

Abgesehen von dem Zombie, der den Blog entdeckt hat und eisern zu Israel und den USA hält, sich also zum Ähs-Depp-lischmännt zählt, also auf ein paar Brosamen vom Tisch der wirklich Reichen im Tausch für seine Seele hofft - in Wirklichkeit also zur UGLE hält, die dem CFR übersteht und für Israel schon lange das Armageddon geplant hat (=Holocaust als modernisierte Version) hofft wohl niemand auf einen Krieg.

Aber eine Blockade der Straße von Hormuz würde schon Wunder bewirken, den Ölpreis wieder auf seinen richtigen level heben und paritätische Verhältnisse schaffen, damit nicht nur das englische Königshaus durch den Klimaschwindel verdient, sondern Preise reell für Ware bezahlt werden - und nicht nur für den CO2-Märchen-Glauben.

Und falls Israel, die USA oder die Marionetten-Soldaten der Bundeswehr meinen, sie müßten mit DU-Munition fremde Länder verseuchen, gäbe es zur Abwechslung auch für eine schmutzige Bombe lohnende Ziele in London oder New York. Chatham House und CFR würden sich freuen. Unterwanderung muß nicht immer nur in einer Richtung funktionieren.

Ob dann noch Prinz Charles Öko von seinem Öko-Bauernhof ernten wird?

Overkill hat gesagt…

Die Worte von „Filos” (weiter oben) sollten gemahnen!

NICHT VOREILIG SEIN.


Dem schließe ich mich voll inhaltlich an.

Wäre es denn, rein theoretisch, AUCH möglich, daß das ganze „theatre”/„Theater” mit dem bösen Iran nur deswegen inszeniert wurde, um in Polen/Tschechien Raketen installieren zu können, dabei die Russkis zur entsprechenden „Antwort” anzuschieben!!! und - man hätte (mal wieder!!!!!!!) einen zwoten scheinbaren „Kalten Krieg” mit gegenseitiger Hochrüstung installieren können. Zum beiderseitigen Nutzen und Frommen?

Ich mein' ja nur zur „momentanen weltpolitischen Situation”.
(Mal wieder ne Verfremdungsmogelei „unserer” sattsam bekannten INSPIRATIONSLOSEN MACHT- und GELD-GEILER)

Farrier hat gesagt…

Das Kanzleramt ganz nett!?

Eine leere Hülle mit toten Augen. Die unmenschliche Maske einer ebenso widerlichen Anschauung, die dahinter steckt, mehr nicht! Man lese nach bei Walter Gropius, was die Banditen mit dieser "modernen Architektur" planten! Überall der gleiche Mensch, austauschbar, beliebig und kulturell anspruchslos. Kommunisten und Kapitalisten gleichen sich mehr als man ahnt, was die nahtlose Übernahme solcher Paradigmen eindrucksvoll belegt!

freethinker hat gesagt…

Das verbrecherische Natopack hat die Rethorik, die die Welt in eine globale-atomare Vernichtung führt voll drauf.

Perverser lässt es sich mit aller Phantasie nicht mehr denken.

SCHANDE, SCHANDE, SCHANDE auf dieses Perverso-System!

Die Raubtierkapitalisten suchen ein Opfer. Haben sie dieses zerstört bzw. vernichtet, so ziehen sie ihre Blutspur weiter.
Die unendliche Geschichte des Imperialismus wird die Welt zerstören, wenn an ihre Stelle nicht eine demokratische- und humanistische Gesellschaftsstruktur gesetzt wird.

Man bedrohte und zerstückelte Jugoslawien wissend mit Hilfe unwahre Behauptungen.

Schema: Unterstütze Minderheiten finanziell/materiell und logistisch unterstüzen. Bilde diese Terrorgruppen ggf. auch militärisch aus (letztes Beispiel Georgien). Diese terroristisch Ausgebildeten schüren dann durch Anschläge, z.B. in Jugoslawien, Unruhe. Die Regierung ist dann gezwungen Polizei und ggf. Militär einzusetzten. Hierdurch ist es möglich den erzeugten Konflikt weiter eskalieren zu lassen.
Nun setzten die Politiker die Medien ein, die dafür sorgen, dass die jugoslawische Regierung in Misskredit gebracht wird.
Zuletzt noch einige unverschämte Lügen über die Regierung, die man stürzen möchte, z.B. "da gibt es Konzentrationslager" und schon ist die Bevölkerung bereit auf das Land einen Angriffskrieg zuzulassen.
Pfui Teufel!

Man bedroht den Libanon, Syrien, den Iran mit Hilfe unwahrer Behauptungen.

Hat man diese Völker unter Kontrolle gebracht (dezimiert) so geht es weiter, bis ? ja bis ????
Irgendwann gibt es nichts mehr zu holen.

China, Russland, afrikanische und südamerikanische Statten???!

Fressen sie sich zuletzt selbst auf oder lebt die Erde dann schon ohne Menschen?

freethinker hat gesagt…

Russland und China müssen nun endlich dem Iran AUSREICHEND Waffen zur Luftverteidigung zukommen lassen, sonst ist der Weltfrieden in Gefahr.

Overkill hat gesagt…

@ Farrier von 12: 00 (High Noon!)
@ und an alle, die es interessiert

Du hast bemerkenswertes ausgesagt:

Eine leere Hülle mit toten Augen.

Ja, das war auch mein allererster Eindruck vor ein paar Jahren schon, als ich diesen Kanzler-Palast erstmalig sah.

Die toten Augen des Dr. Mabuse!
(um es mit dem „Durbridge”-Krimi Anfang der sechziger Jahre auszudrücken)

„... Überall der gleiche Mensch, austauschbar, beliebig und kulturell anspruchslos ...”

Kommunisten und Kapitalisten gleichen sich mehr als man ahnt, sagst Du weiter.

Kein Kunststück, sind doch beide von „unsere Leut” installiert (Lenin für's Zarenreich, von der Wall-Straße vorfinanziert!!!), finanziert, zugelassen.

Getrennt marschieren also, und
gemeinsam kämpfen (gegen den noch widerstehenden „Rest” [also Schurkenstaaten!!! wie Deutschland zuerst, heute gerade das bettelarme Nord-Korea, das man nasführt) und der einzige aufrechte, souveräne Staat dieser Erde noch, das muslimische Persien unter dem sympathisch auftretenden Ahmedinedschad, der gar nicht muselmanisch-grimmig-verbissen, sondern weltmännisch „Tacheless” zu reden versteht, um diesbezüglich mal BRd-Politiker sinngemäß wörtlich!!! zu zitieren].


Noch einmal, die momentane weltpolitische Situation könnte, anders als Rumpelstilz und viele hier, ich auch übrigens!, hoffen,

DOCH NOCH GANZ ANDERS in Wirklichkeit sein! Ein weiterer politischer schmutziger Trick, um die längst vorhandene Weltallianz noch ein wenig optisch abzutarnen, bis „man” die restlichen Widerstandszuckungen auf dieser Welt endlich völlig „im (Würge-)Griff” haben wird.

Dann erst, wenn es gar keinen Widerstand mehr zu berücksichtigen geben wird, werden sie die Sau völlig rauslassen.
Weil sie nämlich zuvor schon geschichtlich mehrfach mit ihrer gierigen Geilerei planerisch auf ihre Schnau... gefallen sind/wurden.
Diesmal soll es sicher nicht mehr passieren, erhoffen die NWO'ler sich.


Eine Bitte an jeden Einzelnen hier:
Laßt uns das „Nivea” bitte anheben!

Anonym hat gesagt…

hallo meister overkill,

niveau anheben..?
wie soll das deiner meinung nach geschehen..??

bei der dauerbestrahlung und dauervernebelung der ihr ausgesetzt seit, wird das niveau unweigerlich immer mehr absinken..!!

weisst du, das problem vieler deutscher ist, dass sie die welt nur aus dem fernsehen, bzw. den medien kennen.. max. kennen sie noch ein paar touristen-orte dieser welt, aber dann ist auch schluss..

und das heisst, sie plappern genau die maerchen nach, die man ihnen dort vor setzt..
sie wissen ueber verschiedene laender.. speziell ueber laender, welche permanent in weltpolitische ereignisse verwickelt sind, nur das, was man ihnen im fernsehen ueber diese laender erzaehlt hat..

wer war denn schonmal in israel, pakistan, iran, china, venezuela, in einem der arabischen staaten oder ueberhaupt nur mal in russland..???

und das mal wenigstens ueber einige wochen, um mal land und leute kennen zu lernen, um fest zu stellen, was da in den medien staendig erzaehlt wird, ist voelliger bullshit..

mit sicherheit waren das nicht einmal 5% der deutschen..

und dann bittest du hier darum, das NIVEAU anheben zu wollen..?

WIE..?

die leute wissen doch garnicht, wovon sie ueberhaupt reden, da sie nur zweitwissen besitzen..
so wie jedes angelesene wissen auch nur zweitwissen ist..

sie denken, wenn sie ein tolles buch aus dem kopp-verlag gelesen haben, dass sie was wissen, waehrend der penner, der das buch geschrieben hat, geschichten ausm wald erzaehlt, bzw. auch nur zweitwissen, gemischt mit seiner phantasie, weiter gegeben hat, um ein paar mark zu verdienen..

fraenki aus berlin..

warst du schonnmal in israel, bzw. einem arabischen staat um mal zu pruefen, was da abgeht..??

weisst du, wovon du redest..???

NEIN.. du und andere labern hier nur bloedes zeug.. sorry, aber das ist nun mal so..!!

wenn man hier seit wochen erzaehlt, dass der grosse konflikt kuenstlich zwischen NATO und russland/china inszeniert wird.. und das im einverstaendnis ALLER beteiligten, und das alles andere nur ablenkungs-geplaenkel ist (richtig erkannt von overkill)..
es aber keiner sehen will und stattdessen lieber den agitations-maerchen des blogwarts geglaubt wird.. na was soll man noch sagen..

traeumt weiter.. schade drum.. aber viele werden in den kommenden jahren drauf gehen.. so zu sagen als opfer, bzw. "wach-ruettler" fuer ein paar ueberlebende.. ist ja auch eine ehrenwerte rolle fuer die sich opfernden.. denn wuerden sie nicht weiter schlafen, wuerden sie sich nicht opfern.. und das widerum waere schade fuer die, die nur durch groesstmoegliche bestialitaet auf zu wecken sind..

muss man nicht verstehen.. macht nix



huber sepp


.

Anonym hat gesagt…

In Rom hat die Elite sich bereits Zähne von Sklaven implantieren lassen.
Heute die tolle Chance für Harzler:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29088/1.html
Ka - Es ist wieder Weihnachten

Queen hat vor Jahren eine Freischzellenkur aus indischen Embryonen für 70.000.000 machen lassen. Hilft leider nicht gegen geistige Inzucht.

Overkill hat gesagt…

@ High Huber, Sepp
Die Anrede und auch der Titel „Meister” gebührt mir nicht!

Es gibt nur einen, den ich als Meister über mir anerkenne.

Falsch, ich habe nicht von Niwo gesprochen, ich sprach von meiner Popo-Einschmier-Creme Nivea!
„Nitschewo” also genauer gesagt.

Du weißt doch aus den „gefälschten” aber in Anwendung befindlichen „Protokollen” (Addresse zum kostenlosen Runterladen gebe ich natürlich nur an Nicht-Deutsche, Ausländer und nur für außerhalb der BRd, weil das Herunterladen aus dem Internet für diese Zielgruppe verboten worden ist; frage niemand, wer die Befugnis dazu hat/sich anmaßt!!!), daß es das erklärte Ziel ist, das Nutzvieh, also Dich und mich und unseresgleichen!, dumm und unwissend zu halten. Niwo also war gestern, humanistische, staatspolitische gar, Hintergrundbildung unter Kenntnis aller auch Gegenthesen - das ist schon ein Sakrileg gegen das installierte BRd-System IN der BRd. Zur Überwachung hat „man” DEN Zentralrat (natürlich den der Muslime!) IN der BRd dekretiert. Kotau vor dem ist, wie bei Geßlers Hut (von Schiller damals schon politisch vorweggenommen!!!) Pflicht. Ach ja, ein herzliches Schalom noch an alle Menschen!

Ach ja, 'nen Gruß an meine Putzfrauen-Insel Malle, hätt ich beinahe vergessen. Flieg da gern mit dem Tripper-Clipper der Lusthansa von l-tur für 79.- Euro hin und retour. Alcudia, ich grüße Dich.

Letztens hätten sie da beinahe Jürgen Drews („Onkel Jürgen”) verhaftet, weil die spanische „Guardia Civil” von BRd-Touris gerüchteweise gehört haben wollte, daß er der König von Mallorca wäre. Das darf nicht geduldet werden - er saß aber nur wenige Stunden dort in Palma ein.

Wer schon mal in China war? Ich natürlich, im China-Restaurant Bejing sogar, gleich um die Ecke bei Da Antonio, dem Siziliano mit seiner Lupara und der heißgeliebten „Omerta” (hoffentlich verwechsle ich da nix?!). Bei dem kriege ich alles, was ich will, im China gebratene Katze oder Hund, beim Spaghetti-Ristorante auch mal ne Lupara oder sonstige Wumme, alles multi-krimi..., eh, -kulturell. Wie gesagt, direkt umme Ecke. Echt. - Na ja, vom LKW gefallen, halt.

Und noch eines - mach mir ja meinen Jan Udo Holey, alias Jan van Helsing, nicht madig, lese gerade seine „Hohle Erde”!

Eh, Sepp, treffen wir uns doch mal in den warmen, trüben Fluten im von den Syrern besetzten „Hamad Gader”, am Fuß der Golan-Heights. Is supa-cool da, eh, ich meine heiss. Und - alles, natürlich wieder mal, geklaut.
Aus der pisswarmen Lurke mit dem Daiquiri oder so in der Hand können wir demnächst dann den Bundeswehrsoldaten diesen Raub absichern sehen, von unten aufblickend...

Apropos Blockwart - Wenn man so einen nicht beseitigen kann, sollte man den ignorieren, bzw. sich mit „so einem” arrangieren. Ich habe gelernt, Dr. Seltsam und seinen Rolli zu lieben (den Rolli etwas mehr - zugegeben!) und die anderen Blockwarte auch. Man gönnt sich ja sonst nix!

Sepp, die Rolle als unkende „Kassandra” ist auch schlecht honoriert, bringt nicht mal 'nen Euro die Stunde „cash auffe Kralle”! Gibt nur einen Flash-Back auf die eigene Stimmung und könnte sie vermiesen! - Ey, alda, heute ist „angesagt”, die rosa Pillen dagegen einwerfen, echt! -
Da war doch noch was - ach ja:
Freundschaft, -Genosse.
(Das Volk lassen wir lieber wech, einverstanden?)

Anonym hat gesagt…

Freeman ein Lockvogel…?

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=54592

freethinker hat gesagt…

Vielen Dank an die Redaktion Rumpelstil.

Die Westpropaganda ist wirklich nur schwer zu ertragen. So viel Verlogen- und Verkommenheit, die die "freien" Medien verbreiten.

Wie schön ist es dann einmal von einer anderen kompetenten Seite zu hören, wie die Verhältnisse tatsächlich sind.

Das Volk muss in diesen Nato-Ländern, insbesondere wohl in der BRD, diese tägliche Gehirnwäsche über sich ergehen lassen.

Von Pressefreiheit keine Spur (aber theoretisch angeblich vorhanden!). Selbstzensur ist angesagt.

Die Redaktion spricht auch viele andere sehr wichtige osteuropäische politische Verhältnisse an.

Ich wünsche mir, dass die russischen Menschen wissen, sie haben hier in Westeuropa viele treue Freunde, die sich von der Hetze der Regierungen nicht anstecken lassen.

Farrier hat gesagt…

@overkill

Ich weiß aus welchen Quellen sich Kapitalismus und Kommunismus speisen. Die Gemeinsamkeiten sind ja auch so auffällig, daß nur der Blinde sie nicht sehen kann. Erinnert mich an Pepsi oder Coca Cola.

Ich habe die Protokolle nur "quer" gelesen, finde es aber interessant, daß sie mit dem übereinstimmen, was gerade abgeht. Andere Bücher zum Thema sind zum Verstehen hilfreicher. :o)

Ich empfehle: Hans-Dietrich Sander, Die Auflösung aller Dinge, Zur Geschichtlichen Lage des Judentums in den Metamorphosen der Moderne, Castel del Monte, München, oA..

Es eignet sich sogar Shakespeare, um das Wesen des Judentums zu verstehen, etwa, Der Kaufmann von Venedig. Da gibt es sogar eine Hollywoodproduktion mit Al Pacino in der Rolle des Shylock. Und deshalb gibt es den kaum noch auf der Bühne...

Was die Aussicht auf die Zukunft angeht, die sehe ich nicht so kritisch wie Du. Ich bin eher geneigt, anzunehmen, daß sich diese NWO endlich tot läuft... sie haben sich überdehnt und das gibt uns die Möglichkeit die Welt neu zu denken.

Voraussetzung dieses Neu-Denkens ist jedoch, daß wir alle Mythen, Legenden und Lügen der Geschichte, insbesondere der Deutschen Geschichte entlarven und schonungslos öffentlich machen, weil dies ein wesentlicher Hebel für die NWO ist, mit dem Europa unter Kontrolle gehalten werden kann...

frank aus berlin hat gesagt…

Mal was ganz anderes.

Ich bin eben dem Tip über Freeman
nachgegangen.

Sicher,er veröffentlicht nicht alle Kommentare,aber "Agent"?

Ich habe irgenwie das Gefühl,man will ihn in Mißkredit bringen!

Ebenbso die Seite vom Kopp-Verlag.

Was meint Ihr dazu? Ist irgenwie
etwas merkwürdig.

Farrier hat gesagt…

@frank aus berlin

Nimmst Du das etwa für voll? Ich hab nur ein paar Sätze gelesen und abgeschaltet.

Warum? Weil die zwingende Logik dieser Geschichte wäre, daß wir uns gar nicht mehr mit irgendeiner Seite im Netz beschäftigen dürften, denn der Vorwurf der "Provokation" ist so universell wie Scheiße, er stinkt von allen Seiten nach Niedertracht und Dummheit.

Ich für meinen Teil nehme bestimmte Leute nicht zur Kenntnis, weil sie keiner Erwiderung würdig sind. Ob sie vom Staat bezahlt werden oder nicht ist dabei unwichtig. Man merkt aber recht schnell daran, wie sie ihre Einlassungen aufgebaut haben aus welcher "Schule" sie kommen.

johanna hat gesagt…

@ frank aus berlin
10. November 2008 20:42

Zitat:
>>>>>Mal was ganz anderes.

Ich bin eben dem Tip über Freeman
nachgegangen.

Sicher,er veröffentlicht nicht alle Kommentare,aber "Agent"?

Ich habe irgenwie das Gefühl,man will ihn in Mißkredit bringen!

Ebenbso die Seite vom Kopp-Verlag.

Was meint Ihr dazu? Ist irgenwie
etwas merkwürdig.<<<<<

Freeman veröffentlicht nicht alle Kommentare, das steht fest (im Übrigen würde ich an seiner Stelle das gleiche tun). Nicht weil er zensurgeil oder kritikunfähig ist, sondern weil er sich seine Arbeit, im Vergleich zu Rumpelstilz, nicht durch sinnlose Kommentare kaputtschreiben lässt.

In diesem Blog fällt zB auf, dass alle Themen, die von Rumpelstilz behandelt und von den "allwissenden" Kommentatoren und DiskuTanten diskutiert werden, gleich mit der BRD GmbH, den Alliierten, dem Deutschlandprotokoll und dem WK II in Verbindung gebracht werden.

Gleichwohl möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass es mit Sicherheit Seiten/Blogs im Netz gibt, die sowohl vom BND als auch vom Verfassugsschutz überwacht und durchleuchtet werden - PolitikGlobal und AllesSchallundRauch gehören bestimmt dazu.

Andere Seiten/Blogs/Gästebücher wurden wiederum mit dem Ziel kreiert, Meinungen und Standpunkte aus der Bevölkerung zu sammeln, sie zu analysieren und auszuwerten, um darauf schlussendlich, wenn die Zeit dafür reif ist, (re)agieren zu können. Hierzu fällt mir an erster Stelle abgeordnetenwatch.de ein, ein Portal, das angeblich gemeinnützig, überparteilich und institutionell unabhängig sein soll (ab sofort soll es von Ashoka "gesponsert" werden).

MdB Sebastian Edathy hat sich zB stark für die Überwachung des Blogs "Politically Incorrect (PI)" stark gemacht, seine Äusserung dazu findet man hier (Frage vom 2.11, Antwort vom 7.11):

http://www.abgeordnetenwatch.de/sebastian_edathy-650-5810.html

Foren, die von den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten dem Volk zur Verfügung gestellt wurden, sind meiner Meinung nach sehr kritisch anzugehen. Hier wird der Eindruck erweckt, man habe die Möglichkeit, sich völlig frei, "demokratisch" zu artikulieren. Ob das die Foren von Maybrit Illner, das Blog von Anne Will oder das Gästebuch von Hart aber Fair sind, sie alle kann man getrost in die Tonne werfen, denn sie alle dienen nur einem Ziel, und zwar der Meinungsforschung.

Zu guter Letzt komme ich nochmal auf Freeman zurück: ich kenne ihn persönlich, ein sehr angenehmer, geradeliniger und verlässlicher Mensch, der nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Mitmenschen kämpft - ein moderner Freigeist eben. Menschen wie Freeman wurden/werden zuerst ignoriert, danach belächelt ("Verschwörungstheoretiker", Pessimisten), dann bekämpft aber zum Schluss werden sie gewinnen - das steht jetzt schon fest! Menschen seiner Güte haben maßgeblich im Laufe der Zeit zum Erfolg und zur Weiterentwicklung des homo sapiens beigetragen, ohne sie wäre heute die Erde immer noch eine Scheibe, um die sich unser Zentralgestirn, die Sonne, dreht.

Besten Gruss an alle!

frank aus berlin hat gesagt…

Ganz lieben Dank an Euch für Eure Antworten.

Ehrlich gesagt,sowas hatte auch ich gleich am Anfang vermutet,dass man Freeman aufgrund des grossen Zulaufes seiner Seite ihn in die Pfanne hauen wollte.

Hauptsache Mißtrauen,Ärger,Angst und Streit,dann hätten die NWO-Brüder mal wieder gewonnen.

Tja,Satz mit X ? War wohl nix!!!

Na,dann wollen wir mal würfeln,wann die Jungs von Info-krie.TV an der Reihe sind!

Wißt Ihr,es wird ja auch immer schwerer,dem einfachem Volke diese blödsinnigen Überwachungsgesetze zu verkaufen!

Die Meisten merken jetzt entgültig
was los ist!
Da ist die letzten Sonnabend sehr schwache Einschaltquote bei "Wetten dass" ein ganz schwaches erstes Zeichen.

Eine Einfügung noch,werte Johanna,was die Foren von Plasberg und Co betrifft;

Da geht es nicht sonderlich um Meinungs f o r s c h u n g,sondern
schlicht und ergreifend um Meinungs
m a c h e!

Ich lernte Plasberg und noch einige andere einstens aus den Publikum heraus kennen.

Schon damals fiel mir auf, w i e
er argumentiert und w i e er geradezu meisterlich die gesamte Szenerie beherrscht.

Vermeintlich beherrscht!

Denn es werden ja nur Gäste eingeladen,die,wie bei a l l e n
politischen Talkshows im "deutschen" Fernsehn üblich,auch ja darauf achten,blos
"nichts falsches" zu sagen!

es ist für Plasberg also einfach,dort den Ton anzugeben.

Ehrlich gesagt kommt der mit vor,wie ein Dompteur,der zahnlose Löwen hinter dreifach gesichertem
Gittern abrichten will.

M i c h hätte der nicht "gebändigt"
gekriegt.Nee,dazu weiß ich zuviel
darüber,wie Fernsehn g e m a c h t
wird...

Auch hierzu gibt uns unser schweizer Freund Freeman ein exellentes Beispiel:

Schaut doch mal bitte bei Schall
und Rauch unter die Januarbeiträge.

Dort findet Ihr einen Beitrag,namens

"Ist der nicht gebrieft?"

Da hat sich Freeman mal dieser Sendung "Hart aber Fair" angenommen.

Sehr interessant,das Ganze...

....und die Kommentarew erst mal...

frank aus berlin hat gesagt…

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/01/wurde-der-gar-nicht-gebrieft-vorher.html

So,heir habt Ihr den Link,den ich
gerade meinte.

Er belegt sehr eindrucksvoll,wie es um die Meinungs-"freiheit" in der brd bestellt ist.

Overkill hat gesagt…

@ Frank - zur veröffentlichten FREIHEIT
@ alle, die es interessiert

Ich war mal bei RTL in deren Außenstudios in Köln-Hürth - liegt bei Bonn, irgendwo nördlich davon - eingeladen. Zu einer Polit-Show, die am Nachmittag angeblich live laufen sollte. Habe zu Hause für diese Sendezeit meinen Videorecorder programmiert, um mir die Chose am nächsten Tag zu Hause aus „privater” TV-Glotzen-Sicht ansehen zu können.

Mein Kumpan und ich haben an den etwas wichtigeren Stellen in der vorselektierten NUR Podiumsdiskussion damals beinharte Zwischenrufe, Zwischenfragen gestellt - keiner der geladenen Diskutanten ging darauf ein, aber einer grinste ein wenig. SIE HATTEN ALLE JEDER EIN PERSÖNLICHES RICHTMIKROPHON vor sich in Lippennähe, das keinerlei Töne aus der mit Bussen herangekarrten Zuschauerkulisse durchließ. Bis auf die Fragen, die vorbestellte, „rein zufällig” mit Kleinst-Mikrophon versteckt wiederum vorausgerüstete „Zuschauer” zu stellen hatten, was in der Aufzeichnung hinterher total echt spontan aussah! Sie waren auf bestimmte markierte Plätze vor Füllung des Studios platziert worden, ein wenig vorgeschminkt, und dann kamen die „Zuschauer” mit WEISSEN Eintrittskarten, zum Auffüllen der vorbestellten und im Kameraaufnahmebereich befindlichen Plätzebereiche rein. Wir, die mit den ROTEN Eintrittskarten, waren beim Rest zum Auffüllen der SONSTIGEN Plätze, damit das Studio im Rundschwenk, den es sogar zweimal gegeben hat (lt. meiner Video-Aufzeichnung), total voll aussah.

Mir fiel im Studio bereits auf, wie irre die WEISSEN Zuschauer an den unmöglichsten Stellen bei ihrer Klientel klatschten und trampelten. Die Bemerkbarkeitsversuche meines Kumpels und meine eigenen, ganz anders gearteten! - waren im Mitschnitt hinterher wirklich nicht mal im Ansatz zu ahnen. Wie WEGGESCHNITTEN.

Außerdem weiß ich von Anderen, daß jede „LIVE”-Übertragung gar nicht live ist!!! Sie wird mit einem zeitlichen Verzug von einigen Sekunden bis zu 1 Minute in einen - heute elektronischen - Zwischenspeicher (früher war das 'ne MAZ-Band-Aufnahme, deren Signal mit einem versetzten Wiedergabekopf der Magnet-Aufzeichnungsmaschine dann zur Sendezentrale ging) gebunkert und notfalls mit anderen - vorbereiteten!!! - Bilderchen bei irgendwelchen „Pannen” (Falsche Zwischenrufe, sonstiges Störendes!) substituiert/durch „etwas besseres” ersetzt/ausgetauscht.

Daher gibt es seit Jahren niemals und nirgendwo noch irgendwelche auffälligen BILD- oder TONPANNEN.

Seitdem habe ich mich nie wieder für's TV irgendwo gemeldet. Vorbei!

Klar soweit, oder noch Fragen dazu?

Anonym hat gesagt…

"Freeman veröffentlicht nicht alle Kommentare, das steht fest (im Übrigen würde ich an seiner Stelle das gleiche tun). Nicht weil er zensurgeil oder kritikunfähig ist, sondern weil er sich seine Arbeit, im Vergleich zu Rumpelstilz, nicht durch sinnlose Kommentare kaputtschreiben lässt."

Interessant, sowas zu lesen!
Bei Freeman hätte ich das Vorhergende schon mal garnicht reinsetzen können! Hätte er gleich abgeblockt, um nicht zu sagen wegzensiert.
Ich dürfte Deine Meinung nicht mal hinterfragen.
So soll es also sein, schön diszipliniert, meist zur Zufriedenheit von Freeman nach und nach angereihte Artikelgerechte Kommentare, Ja?
Geht hier um die zukünftigen Machenschaften von Obama! Soll ich jetzt zusätzlich spekulieren, was der Blacky vorhat?

Freeman hat seinen Blog, Plasberg seine Sendung, aber unterscheiden sich lediglich nach der Hitze der angefassten Eisen.
Warum möchtest du das denn hier ändern?
Es gäbe hier keinen Overkill, keinen Huber Sepp, keinen Frank, Hulprivat etc. wenn deinem Wunsch entsprochen würde.
Ich habe mit dem einen und anderen inzwischen persönlichen Kontakt.
(Nicht mit Freeman wie DU, ist mir nicht wichtig! Er lehnt es ab, sich mit Global-Dimming zu befassen, hält sich hier auffallend bedeckt. Die Aktion von Raffael wurde zwar mit Artikel geschrieben, aber Freeman stand und steht nicht hinter der Sache ansich)
Und diese Kontakte sind mir wichtig. Inzwischen ist mein Auswanderungsgedanke "konkret". Auch dank "Kontakten".Ich kann anderen nur empfehlen unbedingt darüber nachzudenken.
Deine Kommentare lassen mich stutzen, der Verfassungsschutz wird erwähnt, das unter deinen Freunden Polizisten sind, bla bla bla. und deine nicht unübersehbare "Rechte Keule", die du über unsere Allwissenden DiskuTanten schwingst.
Dein Kommentar war also sinnreich?
Ich mach mir mal Gedanken!
gradischnik

Anonym hat gesagt…

Übrigens, Frau Johanna, da hat
@DEUTSCHE-EICHE im neueren Artikel eine Kommentar über Cern gebracht, der hochinteressant ist, jedenfalls für Leser, die sich damit noch nicht näher befasst haben.
Ungefragt hat er das gemacht und ist womöglich strenggenommen etwas vom Thema abgekommen.
aber das, das macht den Blog hier richtig interessant. Das möchte ich jedenfalls nicht abwürgt wissen bzw. wann das mal als Thema von Rumpel kommt. Aber ordnungs- und verwaltungswütige Deutsche kann man wohl nicht mehr bremsen, wenn sie erst mal loslegen.
gradischnik

frank aus berlin hat gesagt…

Hallo Gradischnik,

ich habe die ganz grosse Hoffnung
der sehr viele Menschen Deinen Er-
lebnisbericht hier lesen!

Um es vorweg zu sagen;ganz genau dasselbe ist mir vor fast 4 Jahren
auch passiert,als ich im Studio
von "Klipp und Klar" gesessen habe.

Eine immer Dienstags ausgestrahlte
Talkshow des RBB.

Damals war ich da sehr oft und versuchte öfters mal dort mit lauteren Zwischenrufen zu kontern.

Dazu eine Kurzgeschichte,die belegen soll wie feige die Fernsehmacher in Wirklichkeit vorm Volke sind.

Anfang der Neunziger Jahre gab es eine sehr gute Fernsehtalkshow des
alten ORB,welche "Vor Ort" hieß und
zudem Live aus verschiedensten Kleinstädten Brandenburgs ausgestrahlt wurde.

Man konnte tatsächlich den Eindruck gewinnen,hier fände unge-
schminkte Demokratie statt.

Es war d i e Pflichtsendung damals
für uns alle!

Es machte Spass,wirklich Spass dann
vorm Fernseher zu sitzen und "mit-
zudiskutieren" und am nächsten Tag mit den Kollegen auf Arbeit darüber zu sprechen.

Tja,und auf einmal war Schluss damit!

Es hiess,der ORB und der SFB würden zusammengelegt zu EINEM
Sender.

Was das hieß,konnten wir alle damals schon ahnen,da ja das
Demokratieverständnis der West-
juornalisten ein völlig anderes war
als das der Ostjournalisten.

Und genau s o kam es dann auch.

jetzt gab es abwechselnd mal den
"Berliner Platz" des SFB und dann wieder "Vor Ort" vom ORB.

Das muss die political-correcness-
typen damals ganz schön gewurmt haben,das w i r immer noch höhere
Einschaltquoten hatten,als der
"Berliner Platz".

Jedenfall zeichnete sich so mit der Zeit ganz genau derselbe Ritus ab,der jetzt maßgebend für sämtliche Talkshows im "deutschen"
Fernsehn IST!

Der Redaktion von "Klipp und Klar"
ist mein Name bekannt,da ich sehr oft mit der Redaktion gesprochen hatte.

Mal telefonisch,mal direkt in derem
Potsdamer Redaktion.

Einmal schlug ich nun mich selbst
als Diskutierer vor und bemerkte
sogleich,das ich aber politisch gesehn etwas "angerechtet" bin.

Dreimal darfste raten,was daraufhin passierte.

"Nein!" sagte eine der Redaktionsdamen,wenn sie "Rechte"
ins Studio einladen würden,verlören
sie ihren Arbeitsplatz!

Auf meinen Einwand,dass wir uns doch schon länger kennen würden und
ich andererseits nun mal nicht mit Springerstiefen,oder Bomberjacke
aufwarten könnte wurde von der Damen negiert!

Tja,wäre ich ein erkennbar linker,womöglich noch einer von der
Antifa,mit rüdem Benehmen,der überall "Nazis" erkennt,ja dann...

Tja Gradischnik,mitlerweile habe ich mein gesamtes Weltbild oft genug sehr strengen Maßstäben unterzogen.

Es ist unmöglich gewesen in diesen Sendern eine eigene,UREIGENE Meinung sagen zu können.

Zumindest war ich trotzdem öfter mal nach der Sendung mit im Foier
und hatte unter anderem Gegengenheit mit Dagmar Enkelmann
(PDS) zu diskutieren.

Ich denke,das nicht nur sie auf offene,ungeschminkte Fragen etwas hilflos reagiert,nun ja.

Die Schärfste von allen war aber
Hertha Däubler-Gmelien (spd).

Gradischnik! HIIILFE!!

Wenn die anfängt zu quatschen,hört die so schnell nich mehr auf!!!

Also Nee!!! Mit Der kannste ne Windturbine antreiben,jessass nee!

Kommen wir zum Schluss!

Vor fast 2 Jahren rief ich das Potsdamer Büro von "Klipp und Klar"
an und erfuhr,das auf gant wundersamer Weise die Einschaltquoten in den Keller gerauscht seien....

noch-banane/berlin hat gesagt…

was ist aus "brd gmbh"deutschland nur geworden.!eine merkeljunta die fortlaufend ihr "eigenes"volk verarscht-demütigt-und im auftrag usraels versucht,-immer mehr in ketten zu legen,- um das deutsche volk für ausländische zionistische machtinteressen- frohndiest zu leisten,-zu zwingen -und in unrechtsmäßigen angriffskriegen verbluten zu lassen.!sollte hiermit jemand sagen,-ich sei ein rechter,ein rassist oder ein antisemitist.!denke...,diese verhaltensweisen würden wie eine schablone voll auf die "brdgmbh-regierung"passen.! es ist wohl folgerichtig zu erwähnen,-um meine derzeitigen eingeengten freiheiten zu bewahren oder physisch wie geistig auszuweiten,-hiermit asyl oder einen ausreiseantrag nach russland oder nach china zu stellen.!ich stehe dazu.!es ist traurig aber wahr,-zu wissen,-daß das jetzige "deutschland",lediglich alles auf schein,lug und trug aufgebaut und sich von seitens der vasallenregierung, demütigen und mißbrauchen läßt.!wann wacht das volk endlich auf.!

frank,berlin hat gesagt…

http://globalfire.tv/nj/08de/politik/lobby-obama.htm

Hallo Rumpel,

ich bin der Meinung,Du solltest Dir d a s mal hier zu Gemüte führen.

Entgegen meinen Gewohnheiten enthalte ich mich diemals mit Kommentaren.

Anonym hat gesagt…

Ach laßt die die Protokolle, da sieht man doch nur bestätigt was in der OMF-BRD und anderswo abgeht.
Schaut doch mal bei Shamir, Israel - Pardes - Eine Studie der Kabbala - rein.
Hier einige Kostproben :
"Tatsächlich ist das jüdische Universum gut für die Juden, doch es ist ein Fluch für den
Rest der Menschheit. Die Kirche hatte recht: ihr Segen wurde zu einem Fluch und
jeder, der sich auf ihre Seite stellt wird von diesem Fluch getroffen, was die
Amerikaner nun am eigenen Leibe spüren können. Die jüdische Dominanz ist kein
gutes Zeichen für Durchschnittsleute und dies kann an vielen Beispielen dokumentiert
werden. In Osteuropa waren die Zeiten jüdischer Dominanz die schlimmste Erfahrung für die
Durchschnittsbevölkerung. Im postrevolutionären Rußland brachte das Terrorregime
in den 20er Jahren die Zerstörung von Kirchen, die große Hungersnot in der Ukraine
und die massive Entwurzelung der Bauern mit sich."
"1991 zwangen die jüdisch-mammonitischen Kräfte ihr Denkmuster Rußland auf und
der Lebensstandard des durchschnittlichen Russen ging steil bergab während die neue
Elite gedieh.
In Polen, der Tschechoslowakei und in Ungarn waren die Jahre der jüdischen
Dominanz (1945 - 1956) die härtesten und unangenehmsten. In Deutschland fiel die
Zeit jüdischer Vorherrschaft zusammen mit einer schrecklichen Inflation und
Arbeitslosigkeit für Deutsche und dem Wachstum jüdischen Reichtums und
Einflusses."
"„Eine Heirat zwischen Juden und Nichtjuden ist schlimmer als der Holocaust“, sagte die israelische Premierministerin Golda Meir, während Elliott Abrams, Präsident Bushs Berater im Weißen Haus für den Mittleren Osten, und Deborah Lipstadt, Professorin für jüdische Studien an der Emory Universität, gegen Heirat mit Nichtjuden argumentieren damit die ‚jüdische Rasse’ rein bliebe. "
". . .der Talmud setzt eine Mischehe mit Bestialität gleich, da ‚Nichtjuden mehr Tieren als Juden ähneln. . ."
*
Hier sind noch zwei, deren Auslassungen man wenigstens durchzuschauen sollte. Seit dem ich - Rassiner - gelesen habe, sind mir ernste Zweifel an der verbreiteten Mordversion Thälmanns gekommen und - J.G Burg - sollte man zum besseren Verdauen von Hollekost eingesehen haben.
PS
Würde Luther heute noch leben, würde er mit Sicherheit "in Unehren" in einem der BRD-Zuchthäuser schmoren, so wie Zündel, Mahler und andere mehr.
Sind die letzteren es nicht wenigstens wert, nicht in Vergessenheit zu geraten?
Wer weiß, morgen schon sitzt der ein oder andere Einzelkämpfer vielleicht auch im Privatzuchthaus Burg-Madel ein !

hdm

Overkill hat gesagt…

@ hdm von 02 Uhr 39

Du, ich frage mich, ob die Altersschrift des Deutschen Dr. Martin Luther, „Von den Jüden und ihren Lügen”, die in den dreißiger Jahren geschrieben wurde, eh - in den dreißiger Jahren nach 1500 nämlich, heute noch bekannt ist und wenn ja, ob sie inzwischen auch verboten ist, wie „Die Protokolle der Weisen von Zion”, das Buch eines weltbekannten Reichskanzlers IN Deutschland und die Gedanken des Tonsetzers Richard Wagner aus 1850ff in „Das Judentum in der Musik”, der bis heute in Israel mit seinen Opern und sonstigen Werken nicht aufgeführt werden darf, angeblich weil ein eingebürgerter (damals schon war sowas üblich!) ausländischer Reichskanzler IN Deutschland dessen Musik geschätzt hatte?

Vom - strafbewehrt! - zu grüßenden „Geßler-Hut” des Dichters der Deutschen, Friedrich Schiller, und vom „Jahrmarktfest zu Plundersweilern” des Deutschen Geheimrats Wolfgang von Goethe mag ich, aus aktuellem Anlaß, erst gar nicht weiter vertiefen, die politische Lage ist ja ofenkundig genug dazu.