Montag, 4. August 2008

0808-08 / Chinas Waffenlager zerstört ?

.






Das Erdbeben bei Sitchuan zerstörte

Chinas größtes Waffenlager



Politik-Global hatte bereits mitgeteilt gehabt, daß nach dem Erdbeben die Chinesische Marine ihre Atom-U-Boote vor die Küste von westen der USA geschickt hatte - und daß sich die Welt nicht 5 vor 12 vor dem III. Weltkrieg befand - sondern nur wenige Sekunden davor.

Im Gebiet des Erdbebens aufgrund "natürlicher" Ursache (real vermuten viele HAARP-Wellen des US-Militärs als Ursache) liegen eben nicht nur eine Reihe von Nuklear-Installationen Chinas, sondern es befnd sich auch ein unterirdisches Waffenlager - angenommen darf werden, ein Lager mit den oder einem Teil der chinesischen Atombomben.

Somit befindet sich China unter permanenter Bedrängung und Bedrohung durch die USA. Erst war es die Campagne gegen China wegen Tibet - der Dalai Lama wurde schon in den 50er Jahren von der CIA unterstützt, Tibeter wurden in den USA für einen Guerilla-Krieg ausgebildet - aber erst in letzter Zeit fanden wieder gezielte Aktionen durch den NED (National Endowment for Democracy) und das Albert Einstein Institute (NGO die Putsche und Staatsstreiche und sogenannte Revolutionen bereitet) statt, um China mit Hilfe Tibets in Bedrängnis zu bringen. Empfehlenswert hierzu die Artikel von Politik-Global zum Thema Tibet und China im März und April.

Da nun Fotos vorliegen, die die Eigenartigkeit des "Erdbebens" unterstreichen (so wie der Tsunami eigenartig war und den USA erlaubte, anschließend in Aceh eine Militärbasis zu errichten) oder der Zyklon in Myanmar (bei dem die Regierung allerdings hart blieb und kein Militär "zur Hilfe" ins Land ließ) stelle ich aus Zeitmangel die Artikel in ENGLISCH ein.

Earthquake Destroyed China's Largest Military Armory,
Says Source
By Zhang Haishan
Epoch Times Staff Jul 09, 2008

Picture showing how the mountain area in the earthquake region looks like after a big explosion. Local villagers said the explosion was so huge that the big mountain seemed to be cut in the middle. (Photo provided by mainland Chinese Internet Users)

- The Grief of Earthquake Parents in China Remains Unanswered Saturday, June 21, 2008
A high-level Chinese military source secretly disclosed last week that the recent earthquake in Sichuan Province caused a chain-reaction of explosions in the Sichuan mountain areas. The explosions destroyed Chinese army's largest armory, new weapon test bases and part of nuclear facilities including several nuclear warheads. This information is considered China's top military secret.

After the earthquake, Chinese authorities had ignored the disaster victim's initial calls for help. Only after the first critical 72 hours had passed did the authorities allow international aid to be delivered to the disaster region. Military analysts believe that this delay occurred because Mianyang City of Sichuan Province is one of important areas for the Chinese military nuclear industries and also its largest armory. The Chinese regime did not want potential spies from the outside world in this very sensitive military area during a time when there may have been a nuclear accident.

"I went to see the site of the explosion again. Villagers on the road told me, 'These concrete blocks and soil were from the explosion,'" said a medical team member. (Photo provided by mainland Chinese Internet Users)
According to sources, a nuclear accident did happen. On June 27, the Chinese military disclosed that 2,700 chemical cleanup workers had been sent to earthquake disaster areas for nuclear chemical emergency rescue.

A villager said, "At
that time, I heard a huge explosion and saw red substances tens of meters high rising off the mountain. This scared me to death." (Picture provided by mainland Chinese Internet Users)

After carefully analyzing seismic data, military experts in southeast Asia confirmed a non-geological shock had occurred at the earthquake epicenter. The energy released was equivalent to that of an underground nuclear explosion.

China News Service (CNS) reported earlier that some Chinese experts had made a seismic analysis and suggested that a nuclear explosion might have occurred at the epicenter. At that time, it was said by official military sources that the readings were due to a huge explosion of a large-scale military armory in Sichuan.

On May 23, 2008, a chemical defense troop of the Chinese army was deployed to Chenjiaba Township, Beichuan County. (The Epoch Times)
According to a CNS report on May 31, titled "Suspicious Epicenter of the Epicenter Was Found," on May 23, a medical team, consisting of paramedics from the People's Liberation Army (PLA) hospitals and psychologists from Beijing, found onsite a one- kilometer (0.62 mile) wide and two kilometers (1.24 mile) long valley on a hill close to the epicenter. The long ravine was found to have been covered with concrete debris 10-20 inches thick at its bottom as if large cement blocks were tossed about randomly surrounding the immediate area.

A team member said, "Where did those concrete blocks come from?" Since there were no large buildings nearby, everybody was curiously talking about it but could not find an answer. A local resident surnamed He talked about what had happened.

He said many villagers were working in their fields at the time of the earthquake on May 12. The earth suddenly shook and shortly afterwards, a thunderous sound came out of the mountain. Immediately after the explosion, they then saw a huge hole form at the top of the mountain. Many things were pushed out of this hole like toothpaste being squeezed out. "Was it magma?" somebody asked. "No, those were concrete blocks," said He. "The eruption lasted about three minutes," he added.

Earthquakes may sometimes result in a volcanic eruption, but no concrete eruption has ever been recorded, said an expert. Based on the CNS report, several experts have suggested the eruption could have been caused by a huge explosion beneath the mountain, which shattered the concrete cover of the underground facilities and pushed them to the surface. The thickness of the concrete blocks pushed to the surface seemed to match the cover layer used in China's underground military bases.

The safety of nuclear facilities located near the earthquake epicenter was bound to attract international attention. Many countries are monitoring the area closely for radioactive fall-out. In a recent press conference, Air Force Major General Ma Jian, a military spokesperson said, "The nuclear facilities are safe."
Click here to read the original article in Chinese



<>
Home > China | Topic: China Earthquake

Nuclear Explosion Occurred Near Epicenter

of the Sichuan Earthquake, Expert Says

By Wu Weilin

Epoch Times Staff Jun 03, 2008
A woman whose child was killed when the Xinjian primary school collapsed in the May 12 earthquake, is comforted by a relative as she is overcome by grief during a commemoration of Children's Day on the rubble-strewn school campus on June 1, 2008 in Dujiangyan, Sichuan province, China.

Boxun News, a Chinese-language Web site based outside China, reported that an unnamed expert has claimed that there was a nuclear explosion near the epicenter of the Sichuan earthquake, based on witness reports and the discovery of concrete rubble believed to have come from an underground military installation. The news of this nuclear explosion has raised questions about the cause of the earthquake.

Mr. He, a local resident, stated that when the earthquake occurred on May 12, people saw something erupt from the top of a mountain next to the valley, "It looked like toothpaste being squeezed out," said He. "No, it wasn't [magma]. It was these concrete pieces. The eruption lasted about three minutes."

According to a China News Services (CNS) report on May 31, 2008, paramedics from People's Liberation Army (PLA) hospitals and psychologists from Beijing onsite May 23 found concrete debris at the bottom of a valley near the epicenter. The half-mile-wide valley was covered with debris 10 - 20 inches thick, covering the valley floor for almost 1.5 miles.

No major construction was occurring in the area at the time of the earthquake.
The thickness of the concrete pieces seemed to match that used in China's underground military bases, according to Boxun's expert. He explained that while there are documented cases that earthquakes cause volcanic eruptions, there are no accounts of eruptions ejecting concrete.

Based on the CNS report and timing of the eruption at the scene, there seemed to be no evidence of natural volcanic activity. The expert stated he was certain a nuclear explosion shattered the underground concrete structures, hurling debris into the air.

At least one of China's nuclear military bases is located in Mianyang City, Sichuan, near the epicenter.

Chinese Internet surfers commented that right after the quake military Special Forces blocked traffic heading toward the epicenter on the mountain, and men in white chemical protective clothing in military vehicles were also spotted driving toward the mountain. Rescue personnel near the epicenter were all military, according to witnesses.

The expert believes the nuclear explosion was not confined to the underground test area and has caused radiation contamination, stating that in a call to Beijing he recommended authorities accept help from other countries, seal the area, find and provide help to those who had been exposed to contamination during the rescue work, and take emergency measures to prevent water contamination.

The expert believes that the nuclear explosion caused the recent 8.0 magnitude Sichuan earthquake in China. However, other experts referenced by Boxun withheld judgment as to whether the explosion caused the earthquake or the earthquake the explosion.

Click here to read the original article in Chinese (das kann ich wohl sicher nicht)


Kommentar Politik-Global

Es bedarf wohl nicht mehr vieler Worte, um ein Loch von einem Kilometer Breite und 1 1/2 Kilometer Länge zu produzieren genügen keine normalen Sprengstoffe und auch kein Erdbeben vermag solches zu produzieren. Wohl aber vermag ein "Erdbeben" der Stärke 8 (Acht !!!) auch Zünder von Bomben zur Explosion zu bringen und somit den Kern in die A-Bomben-Mantel zu schießen. Die ausgeworfenen Betonteile mit einer Stärke von bis zu 50 cm sollen den Verbaustärken dortiger Waffenläger entsprochen haben.

Somit werden Video-Aufnahmen vom Himmel von der Region kurz VOR dem Erdbeben erneut von höchstem Interesse. Insbesondere wäre dabei auf Farbphänomene in der Luft zu achten.


(c) Copyright 2008 Politik-Global Rumpelstilz 2008-08-04


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Warum werden diese Haarp-Anlagen der USA nicht definitiv mit Marschfulgkörpern zerstört ???
Es kann anhand von Messen heute sehr genau bestimmt werden ob ein Erdbeben (und andere Sachen) eine natürlich Ursache oder eben nicht haben !!!
Ausserdem kann man auch den Anstieg der Aktivität der Haarp-Anlagen einige Zeit vor dem Einsetzen solcher "Natur"Ereignisse messen !!!

Auch ist festzustellen, dass die Anzahl von "Natur"Ereignissen wo die USA mittel- bzw. unmittelbar davon profitieren, sich in innerhalb der letzten Jahre doch erheblich häuften !!!

Deshalb nochmals meine Frage: Warum werden die Anlagen nicht mit Marschflugköprern (Langstreckenraketen, o.ä) schnell und unkompliziert zerstört???
Profitieren die, die die die Existens solcher Anlagen und deren laufend damit betriebenen Mißbrauch beklagem, auch von der u.v.a. mit diesen Anlagen betriebenen weltweiten Beeinflussung der Menschen, so dass sie keinerlei Grund sehen, diese Anlagen zu zerstören ???

Filos hat gesagt…

Versuche Du Deinen Mitmenschen, in Deinem Umkreis, davon zu ueberzeugen dass es HAARP gibt und was man damit alles machen kann. Im Folgenden werde ich Variablen, Platzhalter benutzen.
Gibt es keine Kommentare (Medien) ueber x, so gibt es (fuer den Normalbuerger) kein x. Vor allem wenn x von denen (NWO) als y bekanntgegeben wird. Wuerde x zerstoert werden so wuerden manche anfengen zu reserchieren. Und das will niemand. 99% (meine Vermutung)der Menschen wissen wie man mit einenm Handy telefoniert, aber wissen nicht zu was ein modernes Handy faehig ist zu machen, wer wird dann glauben dass man durch HAARP-Frequenzen Erdbeben und andere Katastrophen ausloesen kann? Ausserdem, das ist auch eine Art den anderen zu zeigen zu was deren x faehig ist. (Ruestungswettlauf, Neue Kriegsmethoden).
Denn x haben andere auch, nicht nur die USA. Nur wenn man glaubt dass diese Menschen die Weltherrschaft an sich reissen wollen, dann kann man solche Dinge glauben wie NWO & Co. Haettest Du kein Internet, wuesstest Du nicht was HAARP ist. Wer Dinge wie HAARP, Mind Control, BioChips, Satelliten, Weltkontrolle u.a. sich vor Augen haelt und das Ganze kappiert hat, der weiss was auf uns zukommt.

Anonym hat gesagt…

"...Wer Dinge wie HAARP, Mind Control, BioChips, Satelliten, Weltkontrolle u.a. sich vor Augen haelt und das Ganze kappiert hat, der weiss was auf uns zukommt. ..."

wer das WIRKLICH kapiert hat, weiß, daß dies alles rein garnichts bedeutet ... Auf ein Wort

holger hat gesagt…

der artikel ist in sofern interessant, wie die medien darüber berichtet haben.

es wurde berichtet, dass das gebiet schon immer erdbeben "gefährdet" sei. drei oder vier tage später, konnte man erfahren, dass radioaktive strahlung gemessen worden ist.
danach kam heraus, dass es unterirdische anlagen gibt.

man kann also feststellen, dass der china mann nichts besseres zu tun hatte, in einem sowieso "gefährdeten" gebiet, (ab wann war das so?) seine atom arsenale zu stationieren. im vollen bewusstsein, dass es dort erdbeben gibt.
################################

die natur macht manche sachen vor. ich erinnere nur an den sturm in berlin, wo ein meter langer stahlträger, abgestürzt ist.
folgender artikel soll ein wenig verdeutlichen.

--------------------------------

Einsturz der Tacoma Narrows Bridge
1940 stürzte im US-Bundesstaat Washington die Tacoma Narrows Bridge, eine fast 2 km lange Hängebrücke, bereits fünf Monate nach ihrem Bauende ein. Zurückzuführen ist dieser Einsturz auf eine Kármánsche Wirbelstraße. Am 11. November 1940 kam ein leichter Sturm mit einer Windgeschwindigkeit von etwa 70 km/h auf. Bei dieser Windgeschwindigkeit lösten sich die Wirbel der Kármánschen Wirbelstraße, die sich an den Rändern der Verkleidung ausbildeten, mit einer Frequenz ab, die der Eigenfrequenz der Brücke entsprach: Es kam zu Resonanzschwingungen. Die periodisch auf die Brücke wirkenden Kräfte konnten sich immer weiter verstärken, bis die Brücke den dynamischen Kräften nicht mehr standhalten konnte. Die Fahrbahn hob sich an den Rändern um neun Meter aus der normalen Lage, die ganze Brücke wurde durch Torsionswellen um über 45° nach links und rechts verdreht. Etwa eine Stunde nach dem Beginn der Schwingungen brach in der Mitte ein 200 m langes Teilstück heraus, und kurze Zeit später stürzte die gesamte Brücke ein
----------------------------------

dieses resonanz prinzip kann man überall anwenden. die friedlichste anwendung sind die kleinen ultraschall bäder, in jedem baumarkt erhältlich.

mit ultraschall bekommt man auch löcher in einen diamanten.

man kann aber auch, wie immer, etwas anderes damit machen. nun stellen wir uns mal vor, dass nicht alles was sattelit heißt, friedlich ist.

(s-d-i) fliegen zwei prototypen über unsere köpfe hinweg, nicht 100%genau aber einsatzfähig.

wie gesagt, konnte mit einen direkten entwickler privat darüber sprechen.

im phaeno in wolfsburg, ist eine plexiglas röhre mit wasser gefüllt.
je nachdem, welche frequenz und intensität man dem wasser über einen lautsprecher zufügt, kann man sich seine eigenen gedanken machen, was so alles möglich ist.

und was klein geht, geht auch in groß.

und ohne gewisse begrifflichkeiten, findet man im internet, nichts oder nicht viel.
und welcher "normalo" befasst sich mit longitudinalwellen, die schneller wie das licht sind und der paradeische käfig wirkungslos bleibt.
haarp ist ein witz dagegen.

wissen ist macht, nichts wissen macht auch nichts.

man muss nur aufpassen, das man keinen knoten im gehirn bekommt. das passiert schneller wie man denkt.

piano piano, die stufen kommen von alleine ins hirn nicht übertreiben.

und hier noch etwas von goethe.
---------------------------------
Geheimnisvoll am lichten Tag
lässt sich die Natur des Schleiers nicht berauben
und was sie deinem Geist nicht offenbaren mag
gewinnst du ihr nicht ab
mit Hebeln und mit Schrauben
----------------------------------

Filos hat gesagt…

In der 8 Klasse Realschule im Physik Unterricht in Deutschland hatten wir uns mit Frequenzen beschaeftigt. Der Lehrer sagte uns damals, findet die Frequenz der Glasscheibe des Fensters, und ihr koennt die Scheibe zum Vibrieren bringen, verstaerkt die Vibration dann koennt ihr die Glasscheibe zum Bruch bringen. Vor knapp 30 Jahren war das. Daran habe ich mich erinnert als ich neulich ein Video ueber HAARP im Internet sah.
Nimmt eine Seite eines Klaviers (oder einer Gitarre), zupft daran. So lange die Seite vibriert hoert man einen Ton. Jeder Ton ist eine bestimmte Frequenz. Wenn das somrum geht dann geht es andersrum auch. "Schickt" eine bestimmte Frequenz und die Seite faengt an zu vibrieren. Aehnlich machen es auch die 'Haarper'. Das Prinzip ist wie aussieht sehr einfach.

An Anonym4. August 2008 09:42
Warum liest Du dann diesen Blog? Wenn das 'rein garnichts bedeutet', dann hat R.'s Reserche und sein Blog auch keinen Sinn. Was sollen wir bitte Deiner Meinung nach tun? Sollen wir uns verchippen lassen oder nicht? Sollen wir uns mit Politik befassen oder nicht? Sollen wir uns mit Israel befassen oder nicht? (Und so weiter). Bist Du von diesen Schriften ueberzeugt?HAben diese Schriften Dinge prophezeit? Wie zB das Charagma? Hast Du die Schriften in Deiner Hand, so wie ich das alte und neue Testament, und die Schriften der (unserer-christlich orthodoxen) heiligen Vaeter, dessen Hilfe ich bekomme wenn ich sie fordere? Hast Du die Schriften (Veden) verstanden? Lehrst Du die Schriften? Ich habe ein paar Dinge gelesen, wie z.B. ueber das Wasser. Weisst Du was jede christlich orthodoxe Kirche zum Monatsanfang macht? (In Griechenland zumindest): Der Papst heiligt mit Hilfe von Gottes Heiligem Geist das gesammelte in einem grossen gefaess Leitungswasser, welches die Glaeubigen trinken und mit sich nach Hause nehmen. Dieses, geheiligte Wasser, halte ich in einer kleinen Plastikflasche. Ich trinke von diesem Wasser schluckweise ein halbes Jahr lang, und das Wasser hat denselben Geschmack und keine Bakterien, selbst nach nach einem Jahr nicht. Ich kenne andere, die seit mehr als einem Jahr dasselbe Wasser aus ihren Flaschen trinken.

Overkill hat gesagt…

Die Sache mit dem "Finden der Eigenresonanz" und dann einfach nur genau diese weiter "anregen", also aufschaukeln", kennen wir alle von der Schaukel, in der wir unsere Kinder immer höher "anstupsen", bis sie oben fast Panik kriegen.

Nikola Tesla hat genau diese Eigenfrequenz-Anregung mit einer kleinen Aktentaschengroßen "Maschine" in New York einst vorgeführt, mit der er dort in den umgebenden Straßen zu großen Vibrationen erzielte, die jedem Beobachter dieses "Experimentes" völlig überzeugt hatten, daß Tesla damit ganze Wohnblocks und mehr "abreißen" bzw. zum "Einsturz" bringen konnte, wenn er das gewollt hätte.
"Leider" verschwand diese teuflische Maschine ganz schnell aus dem Fokus der interessierten Öffentlichkeit. Alle Tesla-schen Erfindungen und Entwicklungen verschwanden schlagartig bei dessen Tod in unbekannter "Versenkung". Bis heute?

Anonym hat gesagt…

Kleine Geschichte aus dem Leben Nikola Teslas, eines vergessenen Jahrhundergenies:

"Tesla war fasziniert von der Resonanz und ihrer
Kraft; er führte mit ihr nicht nur elektrische, sondern
auch mechanische Experimente durch. In seinem Labor
in Manhattan baute er mechanische Vibratoren. Er un-
tersuchte ihre Leistungsfähigkeit, und einer dieser Ver-
suche geriet außer Kontrolle.
Tesla befestigte einen kleinen, aber starken Vibrator
mit Druckluftantrieb an einer Stahlstütze. Er vergaß ihn
dort und wandte sich anderen Beschäftigungen zu.
Währenddessen entstand ein Stück weiter auf der Straße
plötzlich ein heftiges Beben; der Straßenbelag platzte,
Rohrleitungen brachen, Fensterscheiben zersplitterten,
und schwere Maschinen wurden aus der Verankerung
gerissen. Der Vibrator hatte die gleiche Frequenz wie
die Eigenfrequenz einer tiefen Sandschicht im Unter-
grund des Gebäudes und löste dadurch ein Erdbeben
aus. Bald begann auch das Gebäude, in dem sich Tesla
befand, zu beben. Gerade als die Polizei in das Labor
eindrang, zerschlug er das Gerät mit einem Vorschlag-
hammer: Die einzige Möglichkeit, das Experiment
schnell zu beenden.
Bei einem ähnlichen Experiment während eines
Abendspaziergangs durch die Stadt befestigte Tesla
einen batteriebetriebenen Vibrator mit der Größe eines
Weckers am Stahlgerüst eines in Bau befindlichen Ge-
bäudes, stellte ihn auf die passende Frequenz ein und
33
brachte das Gerüst zur Resonanz. Es fing an zu zittern,
ebenso wie die Erde unter Teslas Füßen. Später meinte
Tesla stolz, daß er das Empire State Building mit solch
einem Gerät zum Einsturz bringen könne, und, als ob
diese Behauptung nicht extravagant genug gewesen
wäre, daß ausreichend große Resonanzschwingungen in
der Lage seien, „die Erde zu sprengen".
Über die Tesla-Vibratoren sind keine Einzelheiten
bekannt, doch dürften sie einer seiner Freikolbenma-
schinen (z.B. Patent Nr. 511.916) ähnlich sein. Mit die-
sen Maschinen nutzte er die Elastizität von Gasen, so
wie seine elektrischen Schwingungserzeuger, unter an-
derem die Tesla-Spule, die Elastizität des elektrischen
Mediums nutzen."

Hab das auf die schnelle auf folgender SEite gefunden:
http://home.ec.rr.com/bigjon/public/text/tesla.txt

Resonanz ist ein beeindruckendes Phänomen, ein Körper hat eine bestimmte Eigenschwingung. Wird dieser im passenden Moment Energie zugeführt (muss nicht groß sein, nur mehr als durch Reibung verlorengeht), dann beginnt der Körper immer heftiger zu schwingen, bist er schließlich zerbirst.
Vergleichbar mit einem Kind auf einer Schaukel: Durch Gewichtsverlagerung wird der Schaukel immer mehr und mehr Energie zugeführt, sodass die mitunter sehr schwere Schaukel von dem kleinen Kind in Schwingung versetzt wird.
Das ist alles möglich, jedoch weiß ich nicht, ob wirklich HAARP dazu geeignet ist, schließlich senden die elektromagnetische Wellen aus(Transversalwellen), Erdbeben oder das Auslösen einer A-Bombe können damit nicht ausgelöst werden, da wären glaube ich mechanische Wellen (bsp Schallwellen, Longitudinalwellen) notwendig.
Glaube HAARP taugt eher dazu, die Atmosphäre aufzuheizen (REsonanzschwingung der Moleküle -> schnellere Bewegung der Teilchen -> höhere Temperatur) und damit das Wetter irgendwie zu beeinflussen oder sonst was.
Was auch immer dafür verantwortlich war und ist, die technischen Möglichkeiten haben die Amerikaner, mit oder ohne HAARP.

Anonym hat gesagt…

In Kolumbien soll es Blut geregnet haben!
http://www.express.de/nachrichten/news/vermischtes/blut-regnete-vom-himmel_artikel_1217439041031.html
http://www.welt.de/welt_print/arti2277060/Welt.html

Möglich, dass sich dort was zusammenbraut. Aaron Russo berichtete, dass sie Chavez in Venezuela loswerden wollen, und die Amis haben doch eine neue Flotte für diese Gegend gebaut, auch haben sie Kolumbien aufgerüstet und zuletzt diese Geschichte mit Sarkozy und Betancourt. Nach 6 Jahren Gefangenschaft bei den FARC-Rebellen wird sie medienwirksam von dort befreit. mein Bauchgefühl und nun dieser Blutregen sagt mir, dass da eher bald was passieren wird und nicht im Iran oder sonstwo. Wenn doch, dann vielleicht sogar gleichzeitig.

Overkill hat gesagt…

@ den Vorberichter um 12 Uhr 25

Ich bestätige Deinen Bericht inhaltlich vollständig. Da hatten wir beide wohl fast „synchron” dieselbe Idee. Mit Nikola Tesla, dem im internationalen Einheitensystem (Standardisierte Normierungen weltweit) mit dem Maß der Magnetischen Flußdichte, gemessen in „Tesla”, ein unsterblicher „Name” in der Physikwelt einvernehmlich zuerkannt wurde, ist ein ganz großer Physiker und Entdecker, aus dem einstigen, damaligen Österreich-Ungarn stammend, geehrt.

Seine Experimente und Entwicklungen zur von ihm, Tesla, bereits damals entdeckten „Freien Energie”, ausgekoppelt aus den Schwingungen und Wellen im „Kosmos” bzw. „All”, sind allerdings für die Öffentlichkeit aus vermutlich „kommerziellen” Gründen gezielt verschwunden worden (die Energie-Lobby hat an sowas gar kein Interesse in der Hand von JEDERMANN, der sich selber kostenlos mit beliebig viel elektrischer Energie in gewünschter Form versorgen könnte!).

Noch einmal lebte - für Kenner - der Ansatz dazu auf, als ein angeblich „italienisches” „Marconi”-Space-Shuttle-Experiment vor einigen Jahren in der Erdumlaufbahn „von interessierter Seite!” „gecancelt” wurde. Dieser „Parteiung” wurde dabei ein kilometerlanges Energie-Experiment-Kabel zum angeblichen „Schneiden der Feldlinien der freien Raumenergie” im Äther gekappt. Ein durchtrennter Kabeltorso, der ursprünglich die angehängte Gegenstation verbinden und steuern sollte, wackelte wie ein Lämmerschwanz stundenlang auf CNN in einer gezeigten Endlosschleife durchs vorgeführte Bild und auch im Deutschen Staatsfernsehprogramm ist das ausschnittweise und - bereits „bereinigt” - gezeigt worden. Die dazu offenbar arg hastig und vorschnell einberufene Live-Konferenz aller sieben (wozu braucht man für sowas soviele Hanseln in der Erdumlaufbahn???) US-Astronauten dokumentierte der Weltöffentlichkeit erstmals in der Übertragungsgeschichte der diversen Space Shuttles ZUGEZOGENE FENSTER der Kommandokabine und eine Menge betroffene, erschütterte Gesichter und blasse Antworten auf gestellte Fragen.

Der genaue Beobachter hat jedoch auf der CNN-Original-Bildfolge die vorbeistreichenden Täter, die übrigens auch ein ähnliches und fast genauso extrem teures Energie-Experiment ein halbes Jahr zuvor schon einmal zertrennt hatten, sehen und am „verrufenen” Hoheitskennzeichen identifizieren können. Diese ursprüngliche Original-Bildsequenz wurde später natürlich herausgeschnitten. Interessierte haben das rechtzeitig auf VHS-Video, zu dem Zeitpunkt damals klar identifizierbar, aufnehmen und somit dokumentieren können.

Beim ersten „Cancel”-Vorgang durch eine ein solches Experiment nicht zulassende „Parteiung” war das Endteil des kilometerlangen Freie-Energie-„Experimentes”, um die Raumenergie beim Durchdriften der Feldlinien des Weltalls durch den Körper Erde bzw. Space Shuttle auszunutzen, nach der Zerschneidungsaktion allerdings nicht vom Space Shuttle für immer weggedriftet, sondern gefährlicherweise auf das Raumfahrtzeug zugetrudelt und hat es somit beinahe gefährdet gehabt.

Medial wurde das nicht weiter „beleuchtet”. Freie Energie, Tesla hatte da Großes entdeckt, scheint nach wie vor in den Medien unserer Leut nicht vorzukommen, außer als Lachnummer eines Perpetuum Mobiles.

Filos hat gesagt…

MOSKAU, 04. August (RIA Novosti). Venezuelas Präsident Hugo Chavez hat mitgeteilt, dass alle 24 bei Russland gekauften Jagdflugzeuge vom Typ "Sukhoi" in Venezuela eingetroffen und bereit sind, das Land "gegen imperialistische Aggressionen zu schützen", berichten westliche Massenmedien. (Hugo Chavez in Moskau - Fotos)

"Die Flugzeuge sind für Schutzzwecke bestimmt, wir wollen niemanden angreifen", sagte Chavez am Sonntag.

Link dazu :http://de.rian.ru/safety/20080804/115612167.html

Anonym hat gesagt…

@Filos: doch, doch, der Blog hat schon einen Sinn - er hilft, den einen oder anderen beim aufwachen und letztendlich hilft er, die eingetrichterte Angst zu verlieren :)

Anonym hat gesagt…

@overkill – Perpetuum Mobile, Energie und das Öl

Jaja die Frage mit der Energie beschäftigt mich schon länger. Tesla hat einer Physik Tür und Tor geöffnet, die uns Menschen im 3.Jahrtausend noch wie die reinste Zukunftsmusik vorkommen muss. Jedoch wurde diese Türe von „alten“ Bekannten, John Piermont Morgan, wieder jäh zugestossen.
Nikola Tesla wollte den Wardenclyffe Tower bauen, der die Menschen mit gratis Strom versorgt hätte. Von Morgan anfangs unterstützt, wurde er fallen gelassen, mit dem Komentar:
"Gratis Strom gut und Recht,
wo bring ich aber den Stromzähler an den Kunden an".

Man frage Onkel Google nach Wardenclyffe Tower, Tesla, Freie Energie, ...

Es läuft auf folgendes hinaus:
Autark lebende Länder sind manchen schon ein Dorn im Auge, wie wäre es erst recht mit autark lebenden Familien? Es gibt eine Wissenschaft, die sich der kühnsten Phantasie der meisten von uns entzieht

Das Perpetuum mobile gibt es nicht, oder doch?
http://de.youtube.com/watch?v=PFGiWiXMHn0

Wir werden von allen verarscht, besonders aber von den Erdölkonzernen. Peak-Oil, explodierende Preise, fossiler (?) Brennstoff:

Die Theorie, wonach unser allseits geliebtes Erdöl das Produkt von Fossilien, die unter hohen Drücken in Jahrmillionen entstanden sein sollen, geht auf den russischen Wissenschafter und Dichter Mikhail Vasilyevich Lomonosov zurück, aufgestellt im Jahre 1757. Jedoch wurden in den Erdöllagerstätten noch nie Fossilien entdeckt. Auch wird Öl aus über 10km Tiefe gefördert, die dabei herrschenden Drücke/Temperaturen hätten alles organische zerstört. Es sind Fälle bekannt, wo sich Erdöllagerstätten wie von Zauberhand wieder aufgefüllt haben:

Am 26. September 1995 erschien in der New York Times unter der Überschrift „Geochemist says oil field may be refilled naturally“ ein Artikel von Dr. Jean K. Whelan, in dem sie vermutet, dass Öl in gewaltigen und schnellen Schüben aus Reservoirs in großer Tiefe in Oberflächennähe gelangt. Tatsächlich haben sich die geschätzten Reserven weit weniger verringert als Experten in Anbetracht der Förderung erwartet hätten. Und schon jetzt übersteigt das Volumen, also die schiere Menge des bis dato geförderten Öls, die Menge an Öl, die sich aus früher auf der Welt lebenden Tieren gebildet haben könnte, um ein Vielfaches. Wo also, stammt der Rest her?
http://www.wahrheitssuche.org/erdoel.html

Auch sind die regionalen Vorkommen von Erdöl sehr interessant. Man vergleiche die tektonischen Platten der Erde mit bekannten Ölländern (Venezuela, Irak, Saudi-Arabien, ...)
http://de.wikipedia.org/wiki/Plattentektonik
In Russland soll bis zum „Zusammenbruch“ in den Lehrbüchern auf diese Paradoxien eingangen worden sein, sind dann aber urplötzlich durch Lomonosovs Märchengeschichten substituiert worden.

Vielleicht kann ja RS sich einmal dieser Thematik annehmen, er kommt doch aus der Ölindustrie, hat demgemäß sicher einige Kenntnis oder zumindest noch gute Kontakte zu Leuten, die kompetenter sind als ich?

Übrigens, wenn es Freie Energie gibt, und das tut es, warum spielt(e) dann Russland bei diesem Spiel mit (nicht nur verpasste Chancen bezüglich Revision der Geschichte)?
Weil es auch kräftig am Verkauf vom Erdöl profitiert ist, das ist eine nicht leugbare Tatsache, genügt mir aber nicht, das Märchen von „erbitterten Erzfeinden“ abzukaufen. Die stecken alle unter einer Decke.

Anonym hat gesagt…

IRINA: Erinnerst du dich an damals, als du 6 Jahre alt warts? Ich hab dich
zum Klavierunterricht geschickt. Deine Lehrerin hieß Ms.Adams.

SYDNEY: Wir führen keine perönlichen Gespräche.

IRINA: Du hast eine Frage gestellt. Ich gebe dir die Antwort. Weißt du noch,
was Ms.Adams dir als Erstes über Musik beigebracht hat?

SYDNEY: Sie hat gesagt Musik ist wie Mathe. Wenn man zählen kann, kann man
auch spielen.

IRINA: Jede einzelne Note hat eine bstimmte Frequenz. So schwingt zum
Beispiel das eingestrichene "c" mit 261 Hertz. Das bedeutet, man kann jedes
Musikstück als Zahlenfolge darstellen. Sark sucht nach einer von Rambaldi
entworfener Spieldose. Sie spielt eine einzigartige Melodie. Diese Melodie
ist eine verschlüsselte Gleichung.
SYDNEY: Wofür?
IRINA: NULL-PUNKT-ENERGIE. Eine Energiequelle. Alleine die militärischen
Verwendungen wären unbegrenzt.

................

http://www.die-
fremden-welten.de/
nullpunktenergie.php

Anonym hat gesagt…

"Danke" an die Redaktion für den englischen und somit nicht übersetzten Artikel !!! Vielleicht sollte die 1-Mann-Readaktion aus Zeitmangel personell aufgestockt werden. Schade ...

holger hat gesagt…

wo liegt denn das problem? mit dem englischen? spende mehr dann kannste auch was lesen. ansonsten lern die sprache.

holger hat gesagt…

ja, wir kommen dem ziel immer ein wenig näher.

jetzt muss man sich nur noch aufschreiben, wann diese personen gelebt haben.

dann, wer mit wem gesprochen hat.

coler, tesla, vahlen, prandtl, coanda, schauberger, u.v.m.

es gab kein internet der kommunikation zu der zeit

stichwort stromkrieg:

edison tesla

wer waren die geldgeber zu der zeit im rückraum?

es geht auch um das wissen.

nach 1945 wurden in deutschland sehr viele bücher (wissenschaft) verbrannt.

einige kann man noch(wenn man glück hat) in antiquariten finden.

das puzzle bekommt dann ein gesicht.

Anonym hat gesagt…

"nach 1945 wurden in deutschland sehr viele bücher (wissenschaft) verbrannt."

Ich habe schon gedacht, die wurden alle in der Operation paperclip nach Übersee verschifft :-)

beispielsweise war die Quarzuhr, die in den siebziger Jahren auf den Markt gekommen ist, ein 1941 angemeldetes deutsches Patent. wer weiß, was da noch alles erfunden wurde (sog. UFOs??)

Anonym hat gesagt…

Die Eigenschwingung der Bilderberg-Bande müsste man kennen...

Anonym hat gesagt…

@ Anonym, 4. August 2008 15:33

Das Thema Peak-Oil wurde auch schon bei www.alles-schallundrauch.blogspot.com behandelt

Rumpelstilz hat gesagt…

Peak Oil wurde von mir bereits 2003 bei Russland.ru im Forum behandelt. Peak Oil, die geplanten Preiserhöhungen, das Ende des Dollars, der Bürgerkrieg in den USA, usw. Aber alles ist im Zeitplan!

Aber IHR macht euch Sorgen - ab Ende September/Anfang Oktober habt ihr keine Sorgen mehr (falls es Geld-Sorgen in Form von Dollars und Dollar-basierten Währungen sind), - aber das wird ein vollständiger Artikel, der allen Lesern viel wert sein sollte.
Bis Januar 2009 ist der Dollar Geschichte.

Jetzt - bloß erst mal RAUS aus dem Dollar und allem was vom Dollar abhängt. Die Info ist heiß und authentisch, die Quelle zuverlässig.

P.S. Ich sitze Stunden um Stunden an der Konfiguration der neuen Zeitungsseite - und ab nächster Woche kostet das richtig Geld (keine Dollars - auf die USA ist kein Verlaß (mehr)): Server anmieten, das alles konfigurieren, CMS (ich hoffe es ist bis dahin fertig) aufspielen und Tests fahren und wenigstens erst einmal ein paar erste Artikel einstellen, damit ihr nicht andauernd ein 404 bekommt. Bluehost wäre billiger, aber dann wäre die Zeitung auch ziemlich schnell wieder weg.

Overkill hat gesagt…

@ anonym von 15 Uhr 33
Dein Beitrag zum „falschen Spiel mit Roger Rabbit”, also Putins bewußtes Hinter-den-Berg-Halten auch dieser Informationen, die Du ansprachst, überzeugt mich einmal mehr davon, daß die Fünfzackler mit mindestens einem Goldenen Drudenfuß!!! (Stern) auf dem Banner, egal in welcher Form und Arabeske - auch gern als weißer bzw. roter Fünfzack auf den Panzern -, wie in Rußland, gut abgetarnt unter einer gemeinsamen Decke stecken - ihnen selbst und der NWO bestens dienend, wie inzwischen dem Finale Grande sich nähernd fast alles, einschließlich aller (scheinbar nur noch geduldeten, in Wahrheit fast überzeugend Nebelkerzen werfenden!) Medien.


Es sind mittlerweile zu viele Faktoren allein hier schon aufgedeckt worden, die eine andere Deutung gar nicht mehr zulassen können (aus den Protokollen weiß ich noch, daß am Ende eine gewaltige Desinformatia aufgebaut wird, wo ALLE Infoquellen gleichgeschaltet sind, auch die scheinbar offen und ehrlich wirkenden. Weil eine einzige Quelle für Wahrheit bereits genügen könnte, wieder einmal das Kartenhaus der Einweltler zusammenbrechen zu lassen (lies: den Turmbau zu Babel der Neuzeit, dieselben Gestalten, damals wie heute!).


@ holger
Die Geldgeber? siehe oben, dieselben Gestalten, ...

Bücherverbrennung nach '45?
Diese Bücherverbrennungen finden heute noch!!!, 2007, 2008, durch die Staatsanwaltschaften bei missliebigen Drucken und „Gutachten” sogar von Diplom-Chemikern statt. Prüf es nach - und Du wirst das Staunen wieder erlernen, versprochen!!!

Eh, im Internet auf den Pfui-Baba-Seiten (gerade die USA haben diese Lücke bei ihren Orgs und Coms noch nicht geschlossen) - da findet der ausländische Leser, der das natürlich lesen darf, der Deutsche darf bei Strafandrohung durch einschlägige StGB-Paragraphen nicht!!!, das meiste hier bereits Verbotene - zumeist sogar kostenfrei!

@ Alle
Nicht vergessen, hier bei blogger.com ist das mosaische Google fest mit dabei. Warum jetzt mein Beitrag zur Freien Energie und dem Space-Shuttle-Experiment der USA sowie den im Erdorbit befindlichen Gegeninteressen-Vertretern nicht zu finden ist, wo es um ein Abbrechen der US-Versuche durch die Gegenpartei im Orbit gekommen war, wird mir zusehends klarer. Wieso sind unten die Artikel, die gestern noch da waren von den Vortagen, schlagartig WECH???

filos hat gesagt…

Wieviel Oel laesst sich theoretisch aus einem Baum und einem Dino herstellen? Wieviel wurde bis jetzt auf der ganzen Welt verbraucht? Wie sind denn die ganzen Fossilien so tief in Erde gelangt an den den ganzen Schichten vorbei? Ich bin kein Geologe, aber das sind einfache Fragen die wahrscheinlich jeder stellt.

Filos hat gesagt…

RS 5. August 2008 00:53
Ich nehme an du meinst damit den AMERO, der mit der North American Union kommt. Und wahrscheinlich kommen andere heisse Dinge auch mit der NAU fuer die US-Beuerger.

Anonym hat gesagt…

@FILOS, das mit dem OEL als fossiler Brennstoff ist eine Ente!!
Stammt von dem Herrn Lomonossow.
Erdoel entsteht aus Kohlenstoff und bildet sich nach.
Auser bei schall und rauch,findest du auch bei www.teleboerse.de ein Bericht.Der heist es ist noch genug Kohlenstoff vorhanden.
Auch so eine Sache was der masse eingeredet wird um die Preise hochzuziehen.

Anonym hat gesagt…

Ich denke mal, dass das jetzt mein letzter Kommentar hier sein wird, denn…

...Schauen Sie!

Bereits 1962, (da war ich elf) als die Welt bei der Kubakrise den Atem anhielt und den 3. Weltkrieg witterte, da begannen meine Eltern mit der praktischen Verwirklichung eines Notfallplanes für die ganze Familie, der unser aller Überleben sichern sollte.

Dann, am 22. Nov. 1963, dem Tag der Ermordung Kennedys, der glaubte, dass die Verstaatlichung der FED eine gute Idee sei und dem überwiegend jüdischen Geldadel die Leviten lesen wollte, da war meine Familie bereits ziemlich gut aus dem Schneider und hätte kriegsähnliche Auswüchse einige Jahre unbeschadet überstanden.

Dann hatte ich eine sehr weise Großmutter, die mir zwar bei meinen Hausaufgaben half um die Klassenziele zu erfüllen, mir aber, parallel zum üblichen Geschichtsunterricht, die wahren Hintergründe des „deutschen Schicksals“ beibrachte, die ich bis heute nicht vergessen habe – und die man nun tropfenweise im Internet nachlesen kann – und die der schlimmsten Zensur unterliegen, zu der sich noch einmal ein Diktator wie Hitler hätte hinreißen lassen.

Dann, in den siebziger Jahren, wurden bereits ein paar Stimmchen laut, die vor wirklich schlimmen „Engpässen und Krisen“ in der Zukunft warnten. Bereits damals wurde die europäische Wirtschaftsgemeinschaft von den „Verschwörungstheoriekern“ dieser Zeit als ein Konstrukt bezeichnet, das jedem Missbrauch der selbsternannten Diktatoren alle Türen öffnen würden.
Ich selber hatte damals bereits die Familientradition des hauseigenen Notfallplanes fortgeführt und ausgebaut – und war Zielscheibe des Gelächters und Gespötts der total verblödeten „Gutmenschen“ in meinem Umfeld.

Nun ist es soweit…!!

Die schlimmsten Horrorszenarien der Vergangenheit wurden noch bei weitem übertroffen.
Die Welt wird, bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen, nur noch von den gefährlichsten Irren beherrscht, die die Menschheit je hervorgebracht hat. Lüge, Kontrolle, Zensur, Unterdrückung, Sklaventum, staatlich verordneter und bewaffneter Straßenraub ist an der Tagesordnung, man lässt sogar das Militär gegen die eigenen Bürger antreten, wie es der bösartigste Italiener aller Italiener an der Macht über alle Italiener gerade heute auf die Spitze treibt. Die verrücktesten und übelsten Beamten der Menschheitsgeschichte ernennen sich selbst zu Herrschern über Leben und Tod in Gemeinden, Landkreisen und Ländern, unterstützt von der Justiz, wie sie noch nicht einmal unter Mithilfe der SS und der Wehrmacht wütete. Politiker trachten offensichtlich danach, sich gegenseitig in Schlechtigkeit und Gemeinheit zu übertreffen und verschanzen sich hinter den Ordnungskräften, die offensichtlich und bewusst aus dem Abschaum und dem Menschenmüll aller Herren Länder rekrutiert wurde. Wissenschaftlern und weisen Menschen wird täglich demonstriert, dass der Kopf recht locker auf den Schultern sitzt, wenn man gegen diesen Dreck der Welt opponiert.

Selbst das Geld und die Werte, für die sich die Menschen einst in Deutschland richtig krumm legten, sind dahin und in die Taschen der Verfluchten Eliten gewandert - und man hat ihnen dabei geholfen, anstatt ihnen auf die Finger zu klopfen. Das Land, die ganze Wirtschaft, die Infrastruktur, Industrien, Banken, Landwirtschaften, Nahrungsmittel, Patente, Wissen, Hochschulen, Banken, Eisen- und Autobahnen – alles ist verschleudert und verhökert worden von deutschen Verbrechern an der Macht die von einem verblödeten Volke auch noch dazu ermächtigt wurden, verschleudert fúr eine Handvoll Dollar an ausländische Investoren, hinter denen beschissenes Lumpenpack steht, das zu feige ist, seine Identität preis zu geben und für die die Todesstrafe ein Gnadenakt wäre.
Deutsche Kinder werden systematisch verblödet und in einem Mitleiderregenden Zustand gehalten, ohne anständige und „artgerechte“ Ernährung, ohne Ziel, ohne Idole, ohne richtiges Wissen, ohne Moral und Ethik und vor allem – ohne Zukunft.
Ihre Eltern werden ausgeplündert, dann unter die Brücken zum Schlafen geschickt und in eine Misere der Arbeitslosigkeit, Angst, Krankheit, Aussichtslosigkeit und Armut gestoßen, weil ja für 90% der Weltbevölkerung nichts mehr übrig bleibt, da die Weltelite einfach Alles beansprucht – und bewacht von bewaffneten Schergen miesester Herkunft.

Jetzt ist es soweit, dass die vielen Gutmenschen erstaunt zum Himmel blicken und sich über den Dreck wundern, der da von oben regnet.
Jetzt ist es soweit, dass sich die vielen Gutmenschen über Riesenwellen wundern, über Erdbeben und andere Freundlichkeiten und, anstatt sich nach Alternativen umzuschauen, sich in Foren darüber auslassen, was wohl ein Herr Tesla dazu sagen würde. Das ist doch alles so total verrückt, dass es jedes Vorstellungsvermögen sprengt.

Die Politiker und Macher dieser Welt sind in meinen Augen nur noch wahnsinniger und gemeingefährlicher Abschaum, gegen den kein Kraut mehr gewachsen ist.
Seit etwa 38 Jahren versuchten weise Menschen die Bevölkerungen wach zu rütteln, gleich Ärzten, die ihren Patienten einen gesünderen Lebenswandel empfahlen.

Jetzt ist es soweit – und man kann den Menscheln nur noch wie ein Arzt raten, ein Arzt, der seinem krebskranken Patienten im Endstadium rät, nach Hause zu gehen, das Leben in vollen Zügen zu genießen – denn seine Tage sind ohnehin gezählt.
Gezählt nach Tagen, einigen Wochen, wenigen Monaten?

Ich brauche das nicht zu wissen, denn ich bin absolut kein „Gutmensch“ – sondern habe nur vorgesorgt und werde noch frisches Wasser haben, wenn bereits 95% der deutschen Bevölkerung verdurstet ist.

In diesem Sinne
und noch viel Spaß für die Zeit…

…die ihnen noch bleibt.

hulprivat

holger hat gesagt…

Erdöl ist doch ein Kohlenwasserstoff. und wenn man wiki chemisch trauen darf, dann sind 14% Wasserstoffe.

gleichzeitig, enthält unsere Atmosphäre (Luft) spuren von Wasserstoff. Also nicht ausreichend.

Wie und kommt also der Wasserstoff in den Kohlenstoff?

Woher kommt der Wasserstoff und wie entsteht dieser?

Warum furzen wir Methan?

Man braucht sich nur eine oder zwei, besonders mit Magensonden ausgerüstete Energiekühe halten. und schon hat man strom.

und das Viech steht nur auf der Weide frißt Gras, und trinkt dazu noch etwas Wasser.

Fertig ist mein lebendes Biokraftwerk.

Wieviel Energie ist nun im Gras, und wieviel im Wasser?

Und wenn man nicht aufpasst, tritt man schnell in das ausgeschiedene.

Anonym hat gesagt…

@hulprivat: sehr beeindruckendes Statement, aber wenn es so kommt wie Du schreibst, werden die Überlebenden die Toten beneiden...

Schwalbe hat gesagt…

Als ich von dem Erdbeben in China hörte, habe ich nicht an eine natürliche Ursache geglaubt. Man kann diese Stärke messen und vorwarnen. Ich las zu dem Zeitpunkt erstmalig von den Haarp-Möglichkeiten. Mich überkam das Gefühl und der Eindruck, dass der Ursprung unnatürlich ist. Ich fand ein Video im Netz über das Wetterleuchten, merkwürdige Lichter, die man am chinesischen Himmel sah. Haarp-Antennen, die zu sehen waren.
Ich habe bis heute bei uns keine Chemtrails gesehen. Mir fällt es schwer an diesen Irrsinn zu glauben. Vergiften sie uns, vergiften sie sich selbst oder sie haben ein Gegenmittel.
Als ich schrieb, dass ich das Erdbeben und den Tsunami als selbst produziert berachte, war ich eine Verschwörungsspinnerin und in letzter Konsequenz ein Nazi :-0)
Macht man die Menschen darauf aufmerksam, halten sie einen für verrückt.
Wenn rumpelstilz einen Artikel in Englisch einstellt, finde ich das nicht schlimm. Englisch ist bei uns die erste Fremdsprache. Meinetwegen kann er das auch in Spanisch, Italienisch, Französisch oder Latein tun. Bei Russisch oder Farsi würde ich abschmieren. :-)

Ich mache mir ein Meinungsbild. Was ich nicht verstehe, nicht kenne, nicht weiß,darüber hole ich mir Info's.

Einen Blog erstellen und ihn am Leben zu halten, ist viel Arbeit. Tägliches lesen, recherchieren, eigene Texte dazu schreiben. Die 'bösen' Blogger teilen ihre Gedanken den anderen mit. Was ihr daraus macht, bleibt euch überlassen.

Ihr könnt das Jetzt nur lernen zu verstehen, wenn ihr eure Hausis in Geschichte gemacht habt. Ich meine nicht den üblichen Geschi-Unterricht. Man plant in D weniger über die Weimarer Republik und das 3. Reich zu unterrichten. Aus dem 'weniger' sollte die Wahrheit werden. Ich habe lange geforscht, um sie zu finden. Ich finde täglich noch viel mehr Hinweise. Wenn ihr Lust habt: das Haarare-Abkommen, die Balfour-Declaration, die Wannseekonferenz. Das sind kleine Hinweise, um mehr zu finden und der Wahrheit näher zu kommen. Was die ganze Wahrheit ist, vermag ich nicht zu behaupten.

Schönen Tag euch und wir Blogger sind dankbar, wenn wir Hilfe bekommen :-)

Die Blogger schreiben sich die Seele aus dem Leib, weil sie informieren wollen, fern von der Presse.

Filos hat gesagt…

5. August 2008 09:04 Mein Kommentar auf das Du geantwortet hast war mehr ironisch gemeint. Trotzdem, danke fuer Deine Antwort. Bei Scahll und Rauch war ich schon drin. Da gibt es auch gute Infos.

Anonym hat gesagt…

@hulprivat

Du hast recht in dem was du schreibst. Auf diesem entweihten Boden sind Mächte im Spiel, die ein mündiger (rational denkender - wer hat uns das beigebracht?) nicht mehr zu begreifen vermag. Jedoch schlichtweg zu resignieren und zu sagen, dass dies wohl der letzte Beitrag sein wird, ist genau die falsche Vorgehensweise. Schließlich war genau diese Gleichgültigkeit, die "Hinter-mir-die-Sintflut-Mentalität" jene fatale Fehlentwicklung der Menschheit, die dieses Horrorszenario erst möglich gemacht hat. Die Politiker, der letzte Abschaum, wie du sie bezeichnest, handeln so, wie es zu ihrem Vorteil ist. Alle anderen sind ihnen scheissegal, besonders für jene, für die sie eine Verantwortung haben. Wo es offensichtlich ist, nicht zuletzt durch diese Seite, dass diese Idioten nicht würdig sind, diese Verantwortung zu übernehmen, so haben dafür jene Personen, die es erkannt haben, eine umsogößere Verantwortung!
Warum investiert Rumpelstilz soviel Zeit in diese Seite, wo er genau weiß, dass er und wir paar Leser das nicht ändern können. Es wird die Mutter allen Elends sein, Hunger, Mord für einen Laib Brot, Krieg mit den fürchterlichsten Waffen, ausgefochten von "Menschen" (Mensch=Abbild Gottes!) die den Tiefpunkt moralisch-ethischer Fehlentwicklung kennzeichnen. Solange wir noch die Möglichkeit haben, Rumpelstilz durch seine Artikel und wir durch unsere Kommenare, Zweifelnde zu überzeugen , so ist es unsere Pflicht, dies auch bis zur letzten Sekunde zu machen! Tun wir das nicht, was unterscheidet uns dann von den verantwortungslosen Politikern, die nur auf sich selbst schauen????
Man sollte den Menschen aber als das betrachten, was er ist, nämlich schwach. Erzähl mal jemandem von einem jahrhundertealten Plan, dessen einziges Ziel es ist, die ultimative Macht zu übernehmen, ein paar Tage den "König der Könige" vorzugaukeln, der würde dich entgeistert ansehen oder dich auslachen, als wärst du ein Vollidiot. Hast selbst gesagt, wie die "Gutmenschen" dich verspottet haben. Andererseits ist gerade das Aufzeigen der Widersprüche einzelner Facetten die letzte Möglichkeit, den Menschen diesen jahrhundertealten Plan vor Augen zu führen. Also darüber zu spekulieren, was wohl ein Tesla gesagt hätte, ist zwar auf den ersten Moment als unwichtig zu erachten, jedoch kann gerade das für einen Einzelnen der Beginn sein, über all das nachzudenken, dessen einziger Schluss eben dieser Plan ist! Mäeutische Vorgehensweise, nicht andere "einlullen", sondern eine Art dialektische Vorgehensweise, dem anderen seinen Irrtum vor Augen zu führen, indem er seinen Irrtum selbst erkennt. Warum soll die Diskussion bezüglich der Freien Energie dazu ungeeignet sein, gerade diese Facette (!!) des weltweiten Betruges ist prädestiniert, diesem ganzen Schwindel etwas Wind aus den Segeln zu nehmen( wenngleich dieser eher mit ein Orkan ist). Nicht jeder, der diese Seite besucht, wird auf Anhieb das alles glauben können, erst recht nicht, wenn er das erste mal damit konfrontiert wird, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann.
Dieser gotteslästerliche Plan ist trotz seiner Größe nur ein Kartenhaus, das zusammenstürzt, wenn nur eine Karte herausgezogen wird. Und die Karte, auf der Energie geschrieben steht, befindet sich ganz unten in diesem Haus. Auch sollte man bedenken, dass dieses Kartenhaus im Kopf des Einzelnen errichtet wurde!

Overkill hat gesagt…

@ Anonymus von 11 Uhr 51
In Deinem Beitrag, gemünzt an hul-privat, hast Du die wesentliche Aspekte, worauf es im Leben ankommt, beim eigenen TUN und auch UNTERLASSEN (letztlich!), erwähnt.

Ergänzen möchte ich Deine zutreffenden Bemerkungen noch um das (natürlich von jedem frei und eigenständig nach allen Aspekten zu überprüfende! - NT-Motto: „... prüfet alles, [nur] das Gute behaltet”!) eigentliche Lebensziel, WOZU wir Menschenseelen auf dieser Erde sind/inkarnieren durften:

Wie alles, was auf dieser Erde (mehr vertiefend dazu auch bei Jakob Lorber, 1800-1864) existiert, so auch der Mensch zeitweilig!, strebt eine Veredelung, eine höhere Reifungsstufe an. Das fängt beim ganz Kleinen an, geht über die Pflanzenwelt, die bis zur Fruchtblüte reift, selber abstirbt und nachfolgenden Generationen darin weiterDIENT!, die Tierwelt bis zur Krone der unendlich vielfältigen Schöpfung, dem Mensch. Letzterer reift auch, meistens!, sein Geist/seine Seele, stirbt leiblich ab und existiert unterschiedlich fortgereift in einer anderen Form als unsterbliche Seele weiter. Indizien, nicht im mathematisch-naturwissenschaftlich blockierten Denklabyrinth „beweisbar”, aber dennoch „nachweisbar”, belegen den Einfluß okkulter Kräfte, die nichts anderes sind, als in noch im fleischlichen Menschleib „einflüsternde” (dies tuend, um so 'beratend' Macht auf den mordsmäßig beeindruckenden Nachwuchs-Macht-Freak ausüben zu können”) immaterielle! Seelen bereits verstorbener Menschen, die die Freiheit im Universum in Anspruch nehmen, hier auf der Liebe-Freiheit-Probeleben-Erde zu verbleiben, um weiter durch Einfluß auf aufnahmebereite Menschen fortzuwirken, MACHT AUSZUÜBEN, was ihr höchster und einziger Lebenswunsch in deren geistigen Entwicklungsstufe darstellt.
So erklärt sich mittelbar das okkulte Wirken uralter und bewährter Tricks für lebende Macht-Marionetten (vorzugsweise in der „Politik”, aber auch „Wirtschaft”), die immer wieder „greifen” müssen, weil die nachwachsenden Seelen, die „beherrscht” werden sollen, ja davon keinerlei Ahnung haben (sollen!) und jede Generation von „unsereins” darauf erneut anfangs!!! hereinfallen MUSS.

Wenn es aber, und dies ist ein indirekter Beweis!, keine „gute” Gegenkraft über die Jahrtausende der Menschheit bisher gäbe, hätte diese okkult einwirkende „teuflische” Kraft längst überall und total Einfluß auf alle von uns. Das aber ist nachweisbar NICHT der Fall. Es sieht zwar „hoffnungslos” aus, ist es aber auch deswegen NICHT, weil immer wieder Menschen durch ihr Tun und Handeln beweisen, daß es noch das GUTE auch gibt. Und sei es die liebevolle Großmama, die im Vertrauen auf den liebenden!!! (nicht den amtskirchlich meist gepredigten STRAFENDEN) Gott ihre Enkel wesentlich mit ihrem vorgelebten Verhalten und ihrer Einstellung zuweilen ganz anders, als „im richtigen Leben”, prägt. Das Gute ist da, wir wissen es alle - zutiefst in unserem „Herzen” - und es ist immer noch nicht! (unlogisch, nicht wahr!) aus der Welt fortgeätzt/wegerzogen oder gar ausgemerzt.

Darüber sollte man in Ruhe eventuell mal nachdenken. Was ein „vorbereiteter” Geist als Denkanstoß aufnehmen wird, oder durch eben Vielfältiges, Anderes angeregt bzw. abgelenkt wird.

Ich jedenfalls - bin durch das Elend und den Dreck überall erst zum eigenständigen, selbständigen Denken über WOZU, WOFÜR, als weitergehende Hilfswörter, in den Allerwertesten zum Jagen (nach meinem Seelenfrieden, den ich inzwischen hart erarbeiten durfte) GETRAGEN worden (wie Christopheros, der den Fluß durchwatende Fährmann, das kleine Kindlein auf seinen Schultern tragen durfte). Von wem, in der Erlösung der Seele also, dürfte dem Leser klar sein, ich muß mich dazu nicht wiederholen.

Sogar im Neuen Testament ist schriftlich vermerkt, daß wir eines Tages sogar mit unsichtbaren Mächten streiten werden, wovon der unvorbereitete Geist aber nicht einmal etwas entfernt ahnen kann.

Die tiefe Gnade läßt diese unsichtbaren Mächte aber nur einen schon ein wenig gereiften Geist erkennen, damit der nicht völlig in Verzweiflung verfällt und womöglich ansonsten resignierend diesen am Ende ZU GEWINNENDEN! Veredlungskampf seiner eigenen Seele nicht beherzt!!! kämpfend durchstreitet. Der Sieg - ist ihm zugesprochen, wenn die Seele dranbleibt, an der „rechten” Stelle die nötige Kraft!!! aus unerschöpflicher!!! Quelle „lebendigen Wassers” auftankt und (wie die ollen Römer bereits zu sagen pflegten: per aspera ad astra - durch Widerwärtigkeiten zu den Sternen!) sich zum ewigen Licht „durchbeißt”.

Quasi nebenbei:
Wir sollten Rumpelstilz zutiefst dankbar sein, daß er dies hier, diese vertiefende „Diskussion” zuläßt, in seinem! Blog, dabei dem höheren Ziel der geistig-seelischen Weiterentwicklung von uns allen dienend. Das wollte ich auch mal deutlich gesagt haben!

Insofern hat auch das bewußt zugelassene irre(nde)!!! Streben nach zeitlich begrenzter eigener Macht und ewiger Macht für die eigene, wie auch immer strukturierte, „Clique” einen ganz tiefen göttlichen Sinn. Denn - indem ER dieses IRREN bewußt relativ! frei zuläßt, ermöglicht ER uns Menschlein ein freies Orientieren an Wertemaßstäben und -Skalierungen, und gewährt in unserem doch recht kurzen Erdenleben als Seele im Fleischleib ausreichend Zeit, unsere geistig-seelische Position zu finden, zu erarbeiten - und letztlich für die Ewigkeit in Liebe zu festigen.
(Mit einem AMEN ausdrücklich zu endigen, verkneife ich mir, aus Rücksicht auf noch verständnislos mit ihrem Kopf schüttelnde Leser, die auch meine lieben Mitmenschen sind.)

Anonym hat gesagt…

@ Overkill,ganz klasse Ausführung.Ich hatte an anderer Stele schon mal den Schulungsplaneten für unsere Seelen erwähnt.Das ist doch der Fakt,das diese REIFEN müssen.Da geht es doch auch um Prüfung von Informationen.Die Masse glaubt doch erstmal das was ihnen vorgesetzt wird.Ohne jegliche Prüfung,ob dies auch stimmt.Bsp.9/11,ganz wenige haben sofort daran gedacht,das hier etwas nicht stimmt.Die Masse hat doch diesem Fake geglaubt.Es werden dank solcher Blogs immer mehr die an hand von Informationen aufgeklärt werden das das was offiziell verbreitet wurde nicht stimmt.Sicher gibt es noch viele die immer noch diesem Fake anhängen.Wie schaut denn dann die Sache aus wenn z.B.per Gesetz(§130 StGB) eine Meinung vorgeschrieben ist???Hier müßte doch jeder Normaldenkende berechtigte Zweifel anmelden und sich fragen,wieso andere Meinungen bestraft werden.
Letzlich muß die Seele,will sie in höhere Sphären steigen geschult werden und es muß Erkenntnis daraus entstehen.Sonst geht der Gang von vorne los.

Overkill hat gesagt…

@ anonym von 15 Uhr 58
Glaub' bitte ja nicht, daß so Texte „aus meiner Feder”, auf „meinem Mist” gewachsen sind. Dafür bin ich zu mickrig klein in dem vorgefundenen Arbeitsfeld, „noch ein” „Knecht in Seinem Weinberg” sein zu dürfen.

Die „Inspirationen” dafür, „unsere Freunde” haben GAR KEINE! - prüf das bitte ruhig sorgfältig -, sondern nur okkulte „Einflüsterungen” immer derselben jahrtausendealten bewährten Tricks und Gaunereien, fallen mir zu, per ZUFALL. Wie im Gleichnis von „Das Sterntalerkind”, das sein Rockschößlein gen Himmel hebt und alles hineinfallend bekommt, was es so braucht, nicht: was es will!

Das - das haben „sie”, die Mächtigen und materiell Reichen, intelligenterweise genau erkannt - und daher deren totale Feindschaft unsereinem gegenüber. Aber - dafür hat „unsereiner”/meinereiner (Gruß an Hollywoods Speedy Gonzales, die schnellste Maus von Mexico) ja Seinen Schutz, dagegen. „Cool” bleiben.

Anonym hat gesagt…

Weisheit zu erlangen, ist, soweit ich es interpretieren kann; ein generationsübergreifender intensiver Lern- und Beobachtungsprozeß, die aktuellen Geschehnisse mit den Erfahrungen seines eigenen Lebens abwägen zu können. Bedauernswert betrachte ich es aus einem Blickwinkel, das die Geschehnisse der Zeit zwar meinen Weisheitsprozess in den letzten Monaten immens reifen ließen, jedoch befürchte ich,
Herr Hulprivat, daß meine 14 jährige Tochter mehr recht als schlecht von mir profitieren kann.
Da haben Sie mit Ihrer Großmutter Glück gehabt, die Ihnen in womöglich ruhigeren Stunden mit Fingerspitzengefühl Instinkt und Verstand vermittelte. Mir war das leider nicht vergönnt, ich mußte mich ein Leben lang als unfertiger und ungebildeter Querulant rumschlagen und mich (lt. Hannes Wader) von den strengen Gesellen immer wieder "in die Ecke stellen" lassen.
Ich gönne Ihnen aus vollem Herzen sogar ein lukullisches Überleben nach dem möglichen prophezeiten Desaster. Ich weiß, wie gut die trocknen spanischen Roten schmecken, keine Frage. Aber ich bitte um Ihren Verbleib in diesem Blog. Würde mir sogar das Du verkneifen, wenn es Sie stört. (Hab das jetzt schon mal vorsichtshalber getan)Es war sehr angenehm, Sie wahrzunehmen.

Ich mein ja nur

So, auch von mir herzlichen Dank an rumpelstilz für die gestatteten Kommentare, die zwar am Artikel meist vorbeigingen. Um ehrlich zu sein, ich gehe mit keinem guten Gefühl in die nächsten Tage, danke Herrn Overkill für die Aufmunterung, denn statt herrlichem Rotwein aus dem Vorratsfaß und netter Musikberieselung im strahlengeschützten Bunker werde ich bei Kerzenlicht und abgestandemem Selterwasser den Lorber wirklich bis zur letzten Seite lesen. (Aber nen kleinen Vorrat Roten lege ich mir doch an.)
Gruß gradischnik

holger hat gesagt…

@ gradischnik

auch hul ist nur eine person, das #sie# ist mehrzahl.

wenn jeder das dem anderen gönnt, was er selbst beansprucht, hätte der hund schon lange geschissen.

ja sitz du in deinem strahlen geschützten bunker. denke nach, und du wirst bemerken, dass der bunker nicht alle strahlen abhalten kann.

hul hat recht, mein vorrat wächst auch von tag zu tag. besonders der vorrat an methan produzierender linsensuppe und vino tinto.

hul es wäre schade, wenn man die restliche zeit einfach so verstreichen lassen würde.

komm zurück ins wigwam wigwam!

bitte

Anonym hat gesagt…

„Wenn es aber, und dies ist ein indirekter Beweis!, keine „gute” Gegenkraft über die Jahrtausende der Menschheit bisher gäbe, hätte diese okkult einwirkende „teuflische” Kraft längst überall und total Einfluß auf alle von uns.“

Stimme ich dir total zu, wenn es Menschen schon seit Jahrtausenden gibt, dann würde es sie , ohne eine höhere, gute Macht, doch gar nicht mehr geben. Ich denke an die rasante Entwicklung der Menschen in den letzten 250 Jahren. Von der Erfindung der Dampfmaschine bis zur Zündung der ersten Atombombe sind keine 200 Jahre vergangen. 200 Jahre sind nichts verglichen mit tausenden von Jahren. Eine „Intitialzündung“ reicht aus, und die Menschen finden System und Ordnung hinter der Natur und vermögen diese auch zu beherrschen. Wir haben von der Dampfmaschine bis zum „Feuer des Prometheus“ 200 Jahre gebraucht, dieser Zeitraum ist den Menschen auch früher schon zur Verfügung gestanden. Vieles auf unserer Erde können wir nicht erklären, z.B. die Pyramiden. Die Steine sind dermaßen gerade und präzise geschnitten, wir haben dazu erst in den 70er-Jahren ein entsprechendes Verfahren entwickelt! Auch sind die Steine so schwer, sodass sie mit keiner bekannten, antiken Methode hätten angehoben werden können. Unser Bild von der Antike MUSS also komplett falsch sein! Man hat im Inneren der Pyramiden Salz an den Wänden nachgewiesen, hab da mal was auf secret.tv gesehen, wurde mit irgendeinem Schwachsinn wie Pumpe oder so erklärt. Ich glaube, die Menschheit war schon einmal auf so einer Entwicklungsstufe wie heute, oder sogar noch höher (denkt an die 200 Jahre, nicht zu vergessen das, was uns verheimlicht wird, Freie Energie, Haunebu,...). Wenn wir also jetzt mit unseren Waffen um den Fortbestand unserer Existenz fürchten müssen (beim 3.Weltkrieg gibt es keinen Gewinner mehr), dann hätten dies auch schon vorhergehende Generationen fürchen müssen. Ein kleiner Nebengedanke, aus welchem Entwicklungsstand Gott Noah gerettet hat, steht nicht in der Bibel, warum sollen sie nicht soweit entwickelt gewesen sein??? Würde etwa das Salz in der Pyramide erklären (Salzwasser vom Meer). Die Erbauung der Pyramiden wie uns Schule oder wiki vermittelt (wann/von wem?), glaube ich nicht, besonders wenn man die besondere Bedeutung dieser „Dinger“ für die Satanisten betrachtet (man beachte, wie sie uns sonst verarschen).


Jedoch, und das ist extrem wichtig, wurden wir alle auf Golgatha durch Jesus erlöst, und ohne manchen Betern (meine etwa das Rosenkranzgebet), wäre die Welt wahrscheinlich schon vernichtet. (abgeschossener B2-Bomber, chinesische Atom-U-Boote und Sachen die wir zum Glück gar nicht wissen) Die Strafe Gottes ist längst überfällig, man denke nur an die himmelschreinden Verbrechen wie Abtreibung, Homoehe, Zefall der Familie, Mord an legitimen Herrschern (Königen), oder, zusammenfassend, die Rebellion des Menschen gegen Gottes Ordnung (und seine Kirche).
Ich glaube, dass es den Teufel gibt, in Hollywoodfilmen hört man gerne: „Der beste Trick des Teufels war es, die Menschen glauben zu lassen, dass es ihn nicht gibt.“ Ich als (endlich wieder) gläubiger Katholik habe in letzter Zeit mein Bild von der katholischen Kirche total revidiert, es ist die heilige Kirche Gottes („auf diesem Felsen will ich meine Kirche bauen“). Das verzerrte Bild von dieser Kirche haben wir (Katholiken) doch nur von den Medien (wer kontrolliert diese?), auch hat nur die katholische Kirche (bis zum 2.Vatikanischen Konzil) aktiv Exorzismen betrieben (Aufforderung Jesu, klipp und klar: „Treibt Dämonen aus!“, mt 10,8). Vielleich weiß ja jemand, wer Anneliese Michel war, da gibt es viele Bücher. Auch andere Zeichen, Stigmata, blutweinende Marienstatuen, Therese von Konnersreuth, Pater Pio, Bilokation, unverwesende Leichnahme (Bernadette Soubirous, Seherkind von Lourdes), ...
Auch die vielen Marienerscheinungen in den letzten Jahren müssten einem zu denken geben. Heuer ist das 150-jährige Jubiläum der Erscheinung von Lourdes. Wem Medjugorje etwas sagt, das ist ein kleiner Ort im ehemaligen Jugoslawien. Die heilige Gottesmutter erschien dort Kindern, das erste mal am 24.Juni 1981, die Kinder sind dann weggelaufen. Am nächsten Tag, 25.Juni, hat sie das erste mal mit ihnen gesprochen. Exakt 10 Jahre später, am 25.Juni 1991, ist der Jugoslawienkrieg ausgebrochen!
Nochmal zum Exorzismus, den von Anneliese Michel gibt es als Tonbandaufnahme. Ich habe ihn mir einmal als mp3 heruntergeladen und ein paar Sekunden angehört. Dabei hat es mir fast den Magen umgedreht. Auch war einmal eine Dokumentation im WDR zu sehen. Der Teufel ist REAL!!
In der heutigen Zeit wird man total irre gemacht. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen von Religion und Jesus, „divide et impera“ in Perfektion. Auch schon Luther war so einer, der gegen die Kirche rebelliert hat, den 30-jährigen Krieg verschuldet und die gegenseitige Schwächung des Christentums in Europa erst möglich gemacht hat. 1500 Jahre katholische Theologie bzw. auch Offenbahrungen von Jesus oder Maria an Heilige, die die Tradition der Kirche geformt haben, hat er verworfen. Nur die Bibel, da steht alles drinnen. Da hat er zwar recht, ABER er hat dabei etwas entscheidendes „übersehen“, nämlich, dass die Erkenntnis daraus erst langsam aber stetig „extrahiert“ werden muss, manche sind dazu fähiger als andere. Die Naturgesetze gibt es auch schon seit Anbeginn der Zeit, trotzdem musste man erst auf Newton warten, bis ihm der Apfel auf den Kopf gefallen ist. Die Bibel ist wie die Natur vollständig, aber um sie zu verstehen, ist trotzdem die Arbeit von Generationen (und der Heiligen Geist) notwendig.
Den Teufel muss man akzeptieren als das, was er ist. Ein Universalgenie, der alle Naturgesetze und alle Schwächen des Menschen kennt. Wer nur auf seinen Verstand hört (ein Geschenk Gottes), aber nicht auf seine innere Stimme, ist in dieser Welt verloren. Intellektuel kann man es mit dem Teufel nicht aufnehmen, niemals. Deshalb ist die Demut so wichtig. Demut ist die totale Hingabe an Gott und seine Liebe, Demut ist der Schutzschild des Menschen gegen die Angriffe des Teufels. Stets wird er die Lüge verbreiten, jedoch nie eine dumme Lüge, sondern stets Halbwahrheiten. Um einen wahren Kern herum, den der Mensch erkennt und glaubt, verbreitet er sein Gift. Beispiel mit den Linken: sie betrachten sich als Kriegsgegner (wahrer Kern, wird von niemandem in Frage gestellt, dass Krieg etwas schlechtes ist). Darum verbirgt sich dann das Gift wie Abtreibung, Feminismus, Mulitkulti oder Gender-Wahnsinn (schwachsinnige Formulierungen in Zeitungen: LeserInnen, MitbürgeInnen, ...). Auch der Koran ist vollgespickt mit solchen satanischen Halbwahrheiten.
Letztendlich muss man wissen, dass es da nicht um Kämpfe zwischen Russland und USA-Europa oder sonstiges geht. Es ist ein Kampf zwischen Gut und Böse. Ein Kampf zwischen den Kindern Gottes und den Satanisten.
Es gibt ein tolles Buch, in dem alles drinnensteht, was uns in nächster Zeit erwartet. Das gibt es beim Mediatrix-Verlag zu kaufen, aber, auch gratis als pdf:
http://www.theologisches.info/Angerer.pdf
Besonders die Ausführungen vom „Bauern aus dem Waldviertel“ (S. 108) und „Das Lied der Linde“ (S.203) sind zu empfehlen!
Es gibt Wirtschaftscrash, Massenarbeitslosigkeit, Revolutionen (Anarchie, Anomie) und Papstflucht, dann werden im geschwächten Europa die Russen einmarschieren (3 Stoßkeile in Deutschland) und schließlich wird es zu einen Atomkrieg eskalieren. Gott selbst wird dem Wahnsinn ein Ende bereiten und fast alles Böse von der Erde tilgen (3-tägige Finsternis, vgl. Jesu am Kreuz, Auferstehung), dann wird Frieden sein („Goldenes Zeitalter“, „Großer Monarch“). Die Türken in Europa werden nach Nordafrika verbannt. Alle Christen werden vereint sein, die Moslems und der Großteil der Juden werden sich taufen lassen (nur ein paar werden weiterhin stur bleiben) . Nach 25 Jahren des höchsten Wohlstandes aber wird alles ein Ende nehmen (Antichrist).
Amos 3,7: Nichts tut Gott, der Herr, ohne dass er seinen Knechten, den Propheten, zuvor seinen Ratschluss offenbart hat.
Abschließend möchte ich mich dem Dank an Rumpelstilz nur anschließen, dass man auch sowas hier schreiben darf, geht ja total am Thema vorbei. Oder etwa doch nicht.

Und denkt daran: Es kann Millionen von Lügen geben, aber nur eine Wahrheit.

holger hat gesagt…

@ anonymos
#################################
Ich als (endlich wieder) gläubiger Katholik habe in letzter Zeit mein Bild von der katholischen Kirche total revidiert, es ist die heilige Kirche Gottes („auf diesem Felsen will ich meine Kirche bauen“). Das verzerrte Bild von dieser Kirche haben wir (Katholiken) doch nur von den Medien (wer kontrolliert diese?)
##################################

natürlich hast du den weg für dich gefunden. ist in ordnung.

ablaßbriefe eine erfindung von sat1

popoficken eine erfindung von pro7

hi und da ein paar völker zu überfallen für gold. gallileo mystery aiman abdallah.

alle zu besseren sklaven auszubilden. barbara salesch

in deutschland eine csu hintersich. erfindung von br3

die die nicht mitmachen, brennend als belustigung für das volk darstellen. deutschland sucht die superhexe.

was wäre radio Fatikan ohne die medien?

bleib einfach das, was du sein möchtest.

holger hat gesagt…

denn sie wissen nicht, was sie tun.

mal sehen was passiert.
###############################
MOSKAU, 05. August (RIA Novosti). Der von apokalyptischen Prognosen umwobene Große Hadronen-Speicherring (LHC) bei Genf wird voraussichtlich im Oktober in Betrieb genommen.

„Der Teilchenbeschleuniger soll am 21. Oktober offiziell in Betrieb genommen werden. Vor diesem Termin soll ein Protonen-Bündel über diesen Ring laufen“, sagte der russische Kernforscher Alexander Wodopjanow am Dienstag gegenüber RIA Novosti. Er ist für Experimente an einer der LHC-Anlagen zuständig.

Das Projekt wird vom Europäischen Kernforschungszentrum CERN umgesetzt. Im Speicherring werden Protonen und Bleiatomkerne mit nahezu Lichtgeschwindigkeit zur Kollision gebracht. Damit wollen die Forscher die Urknall-Verhältnisse modellieren.

Dieses Programm hat eine Vielzahl finsterer Vorhersagen ausgelöst. Viele Kommentatoren fürchten, der Versuch könne ein Schwarzes Loch erzeugen, das die Erde verschlingt.

#################################

und wenn? wird alles wieder gut!

Anonym hat gesagt…

@Holger
ablaßbriefe, popoficken, gold, sklaven, csu und natürlich die Hexen. Bravo.
Ablaßbriefe wurden schon von einem Thomas von Aquin angeprangert, er hat dies aber nicht gleich zum Shisma erweitert. (War übrigens ein großartiger Theologe, nicht mehr und nicht weniger)
Mit Gold meinst du bestimmt die Inkas. Massenkonvertierung der Indios - hängt zusammen mit der Marienerscheinung von Guadalupe (mestizische Gesichtszüge in der Madonna, haben sich vermischt diese Völker; war übrigens kurz nach diesen "Thesen")
Jeder Mensch ist ein Sünder, JEDER. Auch die Päpste haben Fehler (nur was das Lehramt (!!!) angeht, da sind sie unfehlbar (volle Breitseite ich weiß, aber ließ dir vorher die Geschehnisse um Lourdes durch; Stichwort: Immakulata))
Der Rest sind unleugbare Fehler, unermeßlich aufgebauscht, aber trotzdem Fehler. Jedoch sind ja auch Deutsche alles A.löcher, da war doch dieser Hitler.

Thesen oder Dogmen, im Endeffekt doch nur Wortklauberei. DIVIDE ET IMPERA

Anonym hat gesagt…

Woher wollen denn diese Forscher Wissen,wie die Urknall-verhältnisse waren????
Da ist soviel Einbildung dabei!!!
Nicht mal wissen wie ein Blitz entsteht,aber den Urknall nachstellen wollen!!

holger hat gesagt…

@ anonymos

da gab es noch andere leut, die gemerkt haben, dass in dem system was quer läuft.

ich will auch keinen beleidigen.

wenn diese sogenannten religionen das non plus ultra sind, bitte schön.

soll es halt so sein.

man findet immer wieder schuldige, wenn man will.

ich gehe meinen weg und respektiere auch deinen.

Anonym hat gesagt…

Holger, wenn Hulp das "Sie" zur Bedingung macht, okay.
Manchmal birgt das einen unverwechselbaren Unterhaltungswert. Ich bin neugierig, ob er sich das letzte Wort nicht nehmen läßt.
Aber Linsensuppe, als Apokalypsenmahlzeit, na, ich weiß nicht. Hast du denn auch nen Metangasbrenner im Schuppen?
Mit Pizza hast du ja nur geprahlt, wie ich das jetzt so sehe.
@5. August 2008 17:31
deine Worte in Ehren, akzeptiert. Nur muß ich mich eher Holger anschließen. Ich kann nun mal nicht in Demut leben, da ich sehr gut mit meinen kleinen Fehlern leben kann. Ich glaube sogar, das ich mich mit dem Herrn Gott recht gut verstehen würde (wollte).
Aber ich würde ganz sicher mit ihm beratschlagen wollen, zu welcher Verwendung man Herrn Benedikt und Konsorten zuführen könnte. Ich muß noch etwas Lorber lesen, denn auf dem Mond würde er womöglich auch die Mondruhe stören. Mach dir doch mal die Mühe und lies die 12 Stunden von Lorber. Hier beklagt Gott die Verbrechen, die nicht ein einziger Papst jemals beklagt hat. Kann man sich aus dem Internet runterladen. In der Johannisoffenbarung kündigt dieser Gott sogar an, das die Zeit kommen wird, wo nicht nur Eliten, sondern auch einfache Menschen die Möglichkeit haben werden, sich tausendfach über die Drecksauereien dieser Verbrecher zu informieren. Tja, stimmt! Geschrieben um 1850!!!!
Herrn Overkill bitte ich mein großes Maul zu verzeihen. Respekt werde ich ihm jedenfalls entgegenbringen, wenn es so ist, wie es da steht. Und das ist anzunehmen!!!
Nun, Herr Benedikt ist uns ja von einem Herrn Irlmaier bereits 1949 als lederhosener Papst angekündigt worden. Demnach flieht der lederhosene Papst übers Wasser und...kommt zurück!! Und dann wird wieder eine schöne Zeit sein, sagt Irlmaier.
Ich befürchte schlimmes. Irlmaier ist ein frommer und gläubiger Katolik gewesen. Ob er Gut und Böse unterscheiden konnte , damals?
Aber diese guten kommenden Zeiten hören sich ganz nach dezimiertem Menschheitsbestand an und wenn der dann tatsächlich zurückkommt, oh Gott,
Herr Hulprivat, herzlichen Glückwunsch zum Überlebensfest!
Gruß gradischnik

holger hat gesagt…

@ gradischnik

meine einladung gilt.
versuch mal heraus zufinden, wann die teilchen ihren ursprung annehmen.

an dem tag gibt es:
pizza diavolo und keine linsensuppe. die vielleicht danach.

aber fragen wir doch den herrn in rom, sofern er denn im amt ist, denn dann ist er unfehlbar.

Anonym hat gesagt…

Über Glauben zu diskutieren ist mühselig, entweder man glaubt daran oder auch nicht. Hängt mit der Erziehung zusammen, das ist das entscheidende.
Wie dem auch sei, Gott hat die Juden zu seinem Volk erklärt, und Gott ist treu. Dieses Volk hat, salopp gesagt, oft "Mist gebaut", und doch ist es sein Volk und sie werden eines Tages seinen Sohn als den verheißenen Messias anerkennen. Er hat ihnen die Erlösung versprochen und (Gott ist treu) wird die Juden auch erlösen (sie werden Jesus anerkennen).
Jesus hat gesagt (mit der Autorität Gottes, wohlgemerkt!): "Du bist Petrus, auf diesem Felsen will ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen" (Mt 16,18)

Ein letztes Mal, Gott ist treu, und Gott ist allwissend, er hat Petrus mit dieser Aufgabe betraut. Gerade Petrus, der ihn 3 Mal verraten hat, ist in seinen Augen würdig gewesen, seine Kirche zu begründen. Menschen machen Fehler, und dadurch kommen zwangsläufig andere Menschen zu schaden. Eine Tragödie, aber doch ist es so wie die Tatsache, dass sich der Mond um die Erde dreht.

Wenn nun Jesus mit der Autorität Gottes Petrus zum Begründer seiner Kirche gemacht hat, so kann auch nur diese (man lese den Katechismus der KK), den Mensch sicher (!) in den Himmel zu führen.
Das muss aber nicht heißen, dass alle anderen in die Hölle kommen, nein, aber es ist eine "juristische" Grauzone, die Regeln sind unbekannt.

Es ist nicht eine Frage von rhetorischem Geschick, Rabulistik, kreativen Wortkreationen ("Lügenden"), Verdrehung von Tatsachen etc., sondern schlichtweg eine Frage der LEGITIMATION.
mt 16,19: "Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein."

Hesekiel 9,6: "Alt und jung, Mädchen, Kinder und Frauen sollt ihr erschlagen und umbringen. Doch von denen, die das T auf der Stirn haben, dürft ihr keinen anrühren. Beginnt in meinem Heiligtum! Da begannen sie bei den Ältesten, die vor dem Tempel standen." Zur Erklärung: das T ist ein Tau (Kreuz, "das Zeichen auf die Stirne", Apokalypse, O. nach Johannes). Und fangt bei meinem Heiligtum an! Sagt eigentlich alles, jene Priester und Ordensleute, die sich heutzutage daneben benehmen und dadurch die ganze(!!!) Kirche diskreditieren, da wird angefangen!
Bei Lorbeer, den kenne ich nicht so gut, aber Mohammed soll der Erzengel Gabriel erschienen sein:
2.Korinther 11,14: "Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts."
Wie ich zuerst schon angeführt habe, ist der Teufel dem Mensch bezüglich Verstand um Lichtjahre voraus. Bei so etwas Komplexem wie Lorbeer könnte er uns sein Gift einflössen und wir würden es nicht bemerken. (Beispiel mit den Linken: Kriegsgegner (wahrer Kern, ABSOLUT WAHR und RICHTIG) -> Feminismus, Abtreibung, ..., das Gift)

Neugierde
Gerade solche Dinge wie Lorbeer (Atomtheorie und was sonst noch alles hat er doch schon "aufgeschrieben") dienen eigentlich nur der Befriedigung der Neugierde. Gott offenbart sich uns nicht, um uns unsere Neugierde zu befriedigen, sondern nur, damit wir bessere Menschen werden.
Das mit Lorbeer soll nur als Anreiz zu verstehen sein, wie gesagt, mit ihm kenne ich mich nicht gut aus, jedoch sind gerade diese komplexesten Werke mehr als "verdächtig"!

@Holger
Wäre schade, kurz vor dem Ziel zu scheitern, wo du große Irrtümer erkannt hast, das Wichtigste aber, nämlich Gott, total ignorierst!
Als kleine Hilfe will ich dich an die Evolutionstheorie erinnern. Befass dich mal damit, besser gesagt mit Evolutionismus (der absolute Anfang allen Lebens).
Woher kommt das alles, Darwin und seine Dogmen(!!!), "Nicht-reduzierbare-Komplexität", "intelligent design", Wahrscheinlichkeitsrechung (!!!).
Relativ junge Wissenschaft, hat den Evolutionismus schon in seine Bestandteile zerhauen. Dafür findet man genug im Internet.
Aus der Sicht der Glaubens gibt es dazu ein tolles Buch von Christoph Kardial Schönborn: "Ziel oder Zufall" - ISBN: 978-3-451-29389-4


Wenn die Natur aus eigener Kraft den Menschen nicht hervorbringen kann, woher kommt er dann???!!!???

holger hat gesagt…

@ anonymus der vierte

weder ignoriere ich gott, weder ignoriere ich die welt wie sie ist.

darwin, mit verlaub über den rede ich nicht, genauso, wie dem bekloppten einstein.

ist mir zu blöd!!!

ich habe geschrieben, dass jeder mit sich selbst zu recht kommen muss.

wenn du dazu einen kardinal brauchst, ist dein problem, nicht meines.

versuche niemals die bekehrung, sie schlägt doppelt so stark zurück.
################################
Wäre schade, kurz vor dem Ziel zu scheitern, wo du große Irrtümer erkannt hast, das Wichtigste aber, nämlich Gott, total ignorierst!
################################

wenn ich scheitere, dann nur, wenn ich es so soll.

ich meine mit gott was ganz anderes. welches du dir überhaupt vorstellen kannst.

im gegensatz zu dir findest du irgendwo im blog meine tel.nr. kannst anrufen wenn du willst.

hallo hier ist anonym!!!

Anonym hat gesagt…

Aber IHR macht euch Sorgen - ab Ende September/Anfang Oktober habt ihr keine Sorgen mehr (falls es Geld-Sorgen in Form von Dollars und Dollar-basierten Währungen sind), - aber das wird ein vollständiger Artikel, der allen Lesern viel wert sein sollte.
Bis Januar 2009 ist der Dollar Geschichte.


-------------


Her mit dem Artikel, Rumpelstilz! Bin sehr gespannt darauf! Dein Blog ist einfach spitze...

Mach weiter so! Hoffentlich werden nach der Apokalypse Leute wie du an die Macht kommen!!!

holger hat gesagt…

@ anonymos der fünfte
...........................
Wenn die Natur aus eigener Kraft den Menschen nicht hervorbringen kann, woher kommt er dann???!!!???
............................

denk mal einfach an das radio.
und stell dir radio mohamed oder radio mazda oder radio vatikan ein.

denk einfach mal darüber nach und bekomm bitten keinen knoten im hirn.

Anonym hat gesagt…

Holger, respect!
Der Artikel von 17:31, der war doch ziemlich lange, da habe ich viel angeführt. Interessant ist die Auswahl, die du reinkopiert hast. :-)
Wie man unzweifelhaft erkennen kann, hast du dir jene Stelle rausgepickt, wo das Wort „Katholik“ drinnen war! Kennst du die Arbeiten von Pawlow, der hat sich mal mit Hunden beschäftigt.
Aus dem Fundus deiner ad infiniten Weisheit hast du mich mit einem gewissen Hang zum Sarkasmus beleidigt („natürlich hast du den weg für dich gefunden. ist in ordnung.“ ... „bleib einfach das, was du sein möchtest.“). Auch deine Anführungen waren sehr tiefgehend: Ablaßbriefe, Popoficken, ...

„wenn diese sogenannten religionen das non plus ultra sind, bitte schön.“
Aus dieser Aussage habe ich geschlossen, dass du Atheist, Gnostiker oder sonstwas bist. Wenn ich mit meinen Anregungen bezüglich Evolutionismus und Darwin versucht habe, deinen Standpunkt als Atheist (oder sonstwas, nur von mir angenommen) zu überdenken, dann habe ich dies bestimmt nicht böse gemeint, wie dem auch sei.

„wenn du dazu einen kardinal brauchst, ist dein problem, nicht meines.“
Warum soll das überhaupt ein Problem sein, wenn ich Werke von Kardinälen lese?
Hast du dir dein Weltbild selbst zusammengedacht, in etwa als „tabula rasa – ab initio“-Philosoph, oder hast du dazu auch Bücher verwendet? (nur nicht Lorbeer, du weißt, warum)

ich meine mit gott was ganz anderes. welches du dir überhaupt vorstellen kannst.
Ich hoffe nicht so eine Art „kosmische Kraft“!

In der Hoffnung auf eine sachlichere Diskussion verbleibe ich höflichst,
Anonymus der Vierte

holger hat gesagt…

@ anonymus der sechste
#################################
Das mit Lorbeer soll nur als Anreiz zu verstehen sein, wie gesagt, mit ihm kenne ich mich nicht gut aus, jedoch sind gerade diese komplexesten Werke mehr als "verdächtig"!
++++++++++++++++++++++++++++++++++

ha, selbst der unfehlbare, wenn im amt, nimmt das ernst.

verdächtig sind nur die, die ander ausrauben betrügen, belügen, versklaven.

der mann schreibt in kürzester zeit etwas auf. und es ist suspekt?

man brauch nicht alles glauben. wissen sollte man es.

Anonym hat gesagt…

ha, selbst der unfehlbare, wenn im amt, nimmt das ernst.
??? Ernst genommen hat der Unfehlbare (bezüglich des Lehramtes!!) das sehr wohl, und auch das:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_p%C3%A4pstlicher_Rechtsakten_und_Verlautbarungen_gegen_die_Freimaurerei_und_Geheimb%C3%BCnde

der mann schreibt in kürzester zeit etwas auf. und es ist suspekt?

2.Korinther 11,14: "Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts."

Den Teufel muss man akzeptieren als das, was er ist. Ein Universalgenie, der alle Naturgesetze und alle Schwächen des Menschen kennt. Wer nur auf seinen Verstand hört (ein Geschenk Gottes), aber nicht auf seine innere Stimme, ist in dieser Welt verloren. Intellektuel kann man es mit dem Teufel nicht aufnehmen, niemals. Deshalb ist die Demut so wichtig. (vom Kommentar um 17:31)

Auch das mit dem Gift und dem wahren Kern lege ich dir ein drittes mal zu Füßen!

Anonymus der Vierte

Anonym hat gesagt…

@5. August 2008 20:33
Ne, also Rumpelstilz an die Macht, ne, also nix mehr mit Macht. Aber die erste mit Naruralgütern bezahlte Infozeitung. Allerdings wenn er dann so schlecht bezahlt wird wie die wenigen Spenden nach alter Währung, prost Mahlzeit.
Dann wird er auf der von mir vorgeschlagenen ersten Recherche nach Überlebenden auf der iberischen Halbinsel nahe Alicante verhungern.
An anonym 5. August 2008 20:06
""""Über Glauben zu diskutieren ist mühselig, entweder man glaubt daran oder auch nicht. Hängt mit der Erziehung zusammen, das ist das entscheidende.""""
Weißt du, über solche Worte verliere ich nie wieder ein Wort. Die können ein ganzes leben kaputtmachen.
Und tatsächlich, wenn Gott treu ist, und seine Treue nur den Juden gelten sollte, auf immer und ewig, und wenn sich leichenberge über Leichenberge darüber auftürmen?
Dann willst du zumindest Sklave sein? Damit du auch was davon hast?
Echt, Dein Glaube soll von mir nicht angetastet werden, wirklich nicht.
Aber mal ehrlich, Gott soll treu sein? Hast du dir mal deine Worte überlegt?
Ein Hund ist vielleicht treu. Ein Vasall ist vielleicht treu, ein Sklave. Eine Frau, die jeden Tag von einem Arschloch durchgeprügelt wird, kann vielleicht treu sein.
Wird das so in der katholischen Kirche gelehrt, das Gott doof ist?
Versündigt euch nicht, in eurer katholischen Kirche!!!
Gruß Gradischnik

holger hat gesagt…

In der Hoffnung auf eine sachlichere Diskussion verbleibe ich höflichst,
Anonymus der Vierte
################################

aber wir wollen die anderen nicht langweilen.
ruf an wenn du was willst.
anonymus der vierte,
den namen hast du ja akzeptiert.

Anonym hat gesagt…

"Und tatsächlich, wenn Gott treu ist, und seine Treue nur den Juden gelten sollte, auf immer und ewig, und wenn sich leichenberge über Leichenberge darüber auftürmen?"

Seine Treue gilt nicht nur den Juden, aber er hat es ihnen versprochen und daran wird er sich halten. D.h., sie werden eines Tages Jesus akzeptieren als der, der er ist: der Sohn Gottes. Und ihre Sünden müssen gesühnt werden, jede!

Jeder Mensch kann erlöst werden, er muss nur an Jesus glauben.

Das mit den Juden war so gemeint, die heilige Katholische Kirche trotz ihrer Fehler als von Gott eingesetzt darzustellen!

Die Erlösung ist nicht abgeschlossen, wenn die Juden ihn nicht akzeptieren. Benedikt wird der Papst sein, wenn dich der Großteil der Juden bekehren wird (Malachias-Prophezeiungen, "Gloria olivae." (= Ruhm von Oliva, Ruhm des Olivenbaums)
Googelt nach, nach ihm kommt nur noch ein Papst, der wird gegen den Antichristen kämpfen, der letzte!

Sklave, warum soll ich Sklave sein?

Anonym hat gesagt…

@anonym 5. August 2008 21:25
Vielleicht bist du ja katholischer Jude, dann wirst du ja auch kein Sklave sein müssen.
Pardon, sollte keine Beleidigung sein.
Meine Mutter sagte mal früher zu mir:
Katholiken haben Nicken, wenn sie in die Bibel kiken.
Da ist was dran. Ich staune darüber, wie Herr Benedikt als Popstar soviel junge leute, hat da nicht jemand mal von nützlichen Idioten gesprochen, um sich herum versammeln kann. Trotz dieser widerwärtigen Inszeste aus der Vergangenheit, Papstmorden und Ausrottung ganzer Völker im Namen Gottes? Man mag als realistischer Mensch traurig sein, das diese jugendlichen so verblödet sind, jemanden anzuhimmeln, der Busch, einen Massenmörder, mit Satanshändedruck begrüßt und die Schandtaten der Bischöfe an holden Knaben vertuscht.
Diesen erbärmlich treuen Gott, der das für Gut heißt, kannst du für dich behalten, den will ich nicht.
Ende
gradischnik

Anonym hat gesagt…

Was ich alles angeführt habe:
Teufel, Exorzismus (Tonbandaufnahmen), Anneliese Michel, Stigmata, blutweinende Marienstatuen, Therese von Konnersreuth, Pater Pio, Bilokation, unverwesende Leichnahme (Bernadette Soubirous), divide et impera,
http://www.theologisches.info/Angerer.pdf
rhetorisches Geschick, Rabulistik, kreativen Wortkreationen ("Lügenden"), Verdrehung von Tatsachen, Neugierde, Evolutionismus, "Nicht-reduzierbare-Komplexität", "intelligent design", Wahrscheinlichkeitsrechung, Treue, Halbwahrheiten, ...

Dagegen wurde nur das übliche Geschwätz angeführt (Stichwort Popoficken), etwaige Beleidigungen und der übliche Schwachsinn. ABSOLUT NICHTS außer dem üblichen Geschwätz hat IHR angeführt. Ihr "Illuminierten", die ihr dank Lorber (Neugierde, Engel des Lichts) in die tiefsten Geheimnisse des Weltalls eingeweiht seid, seid mir die Zeit zu schade.
Ende

Rumpelstilz hat gesagt…

Also Diktator will ich keiner sein.
Macht haben?

Ich hatte mal ein mittleres Unternehmen, nach einiger Zeit waren die Angestellten bereit, für mich oder die Firma durch dick und dünn zu gehen - und das blieb auch so.

Aber Macht ist kein Vergnügen sondern eine LAST - denn sie gibt Verantwortung nicht nur für sich, sondern auch für alle Anderen.

Anonym hat gesagt…

an alle lieben Katholiken:

Bitte ladet Euch folgendes elektronische Buch runter - und vesucht es ohne "Magenbeschwerden" zu verdauen.

Ein eifriger Zuträger zum Blog von Rumpelstilz

9113 martin:

http://www.clv-server.de/pdf/255244.pdf

von Dave Hunt

Die Frau und das Tier
(Original: The Harllt Riding the Beast)

Art.Nr.: 255244

In der Offenbarung ist nicht nur das Kommen des Antichristen beschrieben, sondern zwei ganze Kapitel widmen sich der auf dem »Tier« reitenden »Frau«. Von der Reformationszeit an wurde sie als die röm.-kath. Kirche gedeutet, doch heute reichen sich weltweit Evangelikale und der Vatikan die Hand zur Versöhnung. »Die katholische Kirche hat sich gewandelt«, ist der Tenor. Aber hat sie das tatsächlich? In diesem Buch porträtiert Dave Hunt die Frau auf dem Tier, ihren Einfluss auf weltweite Ereignisse und ihren Anteil beim Entstehen der zukünftigen Weltökumene und des antichristlichen Reiches.

Paperback 544 Seiten

ISBN: 978-3-89397-244-9
(Das Buch ist zur Zeit vergriffen, aber ihr könnt es ja runterladen).

===================================

Hatte übrigens eine alte, italienische, katholische Bibel. Authorisiert vom Vatikan.
Darin stand als Anmerkung zur Hure Babylon in Kapitel 17-19 der Offenbarung des Johannes, dass es sich "um Rom handelt, allerdings um das vorchristliche Rom". --- Dies kann allerdings nur teilweise richtig sein, da die Offenbarung eine Prophezeiung in die Zukunft ist. Und hauptsächlich Dinge der jetzigen Endzeit beleuchtet. -- Also kann es sich nicht um das VORCHRISTLICHE ROM handeln, sondern um DAS ENDZEITLICH CHRISTLICHE ROM.

Die Hure Babylon ist die römisch-katholische synkretistische Religion... (synkretistische Religion = verschiedene Teile von Religionen werden darin verschmolzen).

Nicht mal der "St. Petrus" dem die gläubigen Katholiken im Petersdom die Zehen küssen, ist St. Petrus...

Er wurde aus dem heidnischen Tempel... in Rom ... jetzt ist mir der Name entfallen ... gestohlen und stellt ursprünglich den römischen Obergott JUPITER dar :( :( :(

Und zu wessen Ehre steht denn auf dem Petersplatz ein Obelisk? - Zu Ehren des ägyptischen Sonnengottes Re respl. Ra. Die Obelisken stammen mehrheitlich aus Heliopolis = Stadt der Sonne; wo ich unter anderem gearbeitet habe, während ich in Giza in der Nähe vom Nil Nachbar vom damaligen UNO-Generalsekretär Dr. Boutros Boutros-Ghali war.

martin

Overkill hat gesagt…

@ gradischnik
Sieh das mit den Lösungsvorschlägen vielleicht mal so, bitte: Auf der Welt hier existiert viel, sehr viel „Angebot”. Du bist frei! Frei, zu wählen, herauszupicken!!! („Prüfet alles, nur das Gute behaltet!” - Neues Testament)

Nur Engstirnige wollen Dich dazu nötigen, einem Guru, und sei es ein Papst!!!, nachzudackeln.

Du bist FREI!

Mach es wie die Pflanzen, die Tiere, und auch die Menschen. Pick Dir aus der Vielfalt des "Angebotes" das raus, was Du geistig „verarbeiten”, ja „verdauen” kannst. Alles andere - würde Dir schlecht bekommen, Dich vielleicht sogar zum BRECHREIZ nötigen!

Als Beobachter außerhalb dieses Prozesses kann man natürlich aus dem, was der Betreffende als passendes Angebot für sich herauspickt, so seine höchsteigenen Schlüsse über geistigen bzw. spirituellen Reifegrad der jeweiligen Seele ziehen.
Wobei der Beobachter genau weiß!!!, daß er einst selber auf genau dieser Stufe einmal pickte, verdaute, sich erbrach, zuletzt sich laben konnte, als er dann - nach Müh und Plag - den Königsweg aus dieser irdischen „Hamsterrolle” bzw. den vorgekauten „Denkirrlabyrinthen” hat finden dürfen. Das gemahnt ihn intensivst!!! an die Demut, ohne die keine Erlösung möglich ist. KEINE!

Zu dieser Erkenntnisstufe gelangt der Weise, ob im Fernen Osten, bei den Zen-Schulen, oder hier, beim in sein Herz hineinhorchen, dieses zur letzten Instanz bei geistigen Entscheidungen anerkennend!

Du mußt gar nix! Aber - Du darfst!
Das ist der gewaltige Unterschied.

Jede kleinkarierte „Religion”, die Dich gängeln will, vordenken will, Rabbis, Priester, Gurus oder sonstige „Instanzen” als Ersatz für Deinen Geist präsentiert, sollte man ablehnen, empfinde ich im Herzen ganz deutlich. Das prüft in mir am zuverlässigsten ALLES. Wer das dennoch „so” braucht, bitte sehr! Irgendwann wird er das auch erkennen, wenn er kontinuierlich weiter geistig dazulernbereit bleiben will. Kaum einer schafft den Weg zum inneren Seelenfrieden ohne manchmal unwiedergebbare (weil so arg peinlich seiend!!!) Irrungen und Wirrungen. Aber, es ist möglich, letztendlich.

Das allein will ich aufmunternd aufgezeigt haben, aus eigenem Erleben.

Overkill hat gesagt…

@ anonym 17 Uhr 31

Zu den ägyptischen Pyramiden möche ich anmerken, daß bei Jakob Lorber der Protagonist auch zu Aufgabenstellung/Verwendungszweck insbesondere der Cheops-Pyramide in der Antike sehr präzise Stellung bezieht, ja sich eineindeutig festlegt!
Nachvollziehbar auch heute, denn die ägyptische Ausgrabungsbehörde untersagt Forschern ganz streng, den bei Lorber beschriebenen Gang von dem Sphinx zur Cheops-Pyramide in der Tiefe mit einem zerstörungsfreien nachweisenden Materialprüf-Bodenradar, welches diesen Gang in der Tiefe aufgrund Bodenstruktur-Veränderungen verifizieren oder falsifizieren könnte, zu untersuchen. Warum - weiß ich leider auch nicht.
Dazu wäre nur nötig, das Schleppradar, das nach unten wie ein Fischschwarmsuchendes Wasser-Echolot hier eben Bodenechos aufzeichnet, ein paarmal kreuz und quer dort über den Boden zu ziehen und die Strukturen am Sichtschirm, oder besser noch die große Daten-Aufzeichnungsflut im Labor, ergebnisoffen auszuwerten. Die Technik ist da, das Geld für die Messungen ebenfalls.

Bezeichnenderweise haben seit einiger Zeit dort US-Amis wohl irgendwelche „Hoheitsrechte”, die sie an andere Forscher nicht abzugeben bereit sind.

Anonym hat gesagt…

Die Bibel ist äußerst fragwürdig und auch der Verleger -
Ich nehme sie wie Grimmsmärchen als Selbstverständnisschule für Untertanen – ein Anschlag auf den gesunden Geist –
Glaube und Wunder ist speziell was fürs Volk zur Desinformation und Hirnsackgasse..
Dieses Verhängnis gezielter Verblödung umgibt uns von Kind an .

Man kann auch ein guter Mensch sein - ohne irre oder kurzsichtig zu sein

Anonym hat gesagt…

Nach der Bibel war Gott ein psychatriereifer Superfaschist -
Esst nicht vom Baum dre Erkenntnis
ist gleich die erste Ansage - Hammer!

Nur weil das die Herrscher so wollten und klatschen sich bei ihren Festen auf die Schenkel vor lachen über das dummgläubige Volk.

Bibel kann nur reine Blasphemie sein - Augen aufmachen und reell forschen

Anonym hat gesagt…

BIBEL und Glaubenslehren - die geistigen Chemtrails der früheren Herscher.

Der erste gro9e Wissenschaftler (Buddha) hat es erkannt und kaum einer weiß was Er tatsächlich gegen den Glauben alles wirklich sagte –
Vernichtend einleuchtend für jede Art (Staats) Glaubensreligion !!!!!!
allerdings sehr anspruchsvoll wird da mit Wasser gekocht zum nachkochen.
Verborgen und vom Allerfeinsten. Tatsächliche Ursache seines Ruhmes war Aufklärung und RESTLOSE Abkehr vom Glauben und Ritus der Herrschaftspriester.
http://www.palikanon.com/digha/d01_3.htm

Ottawa hat gesagt…

Nochmal zu dem Thema Wetterbeeinflussung:
Das US-Miltitär hat einen mobilen Subwoofer mit 40.000 Watt bauen lassen mit dem sich Tornados erzeugen lassen. Im Angehängten Video erklärt einer der Entwickler welche Spezifikationen die Apparatur hat und wie die Tornados erzeugt werden.

Video der Fertigung mit Kommentar des Entwicklers:
http://www.youtube.com/watch?v=o36Kp6veJ6c

Produktseite:
http://www.danleysoundlabs.com/matterhorn.htm

Anonym hat gesagt…

Was habt ihr Leute für Probleme?

Das eigentliche Thema handelte von dem myteriösen Erdbeben in Sichuan.

Was haben da irgendwelche Glaubensbezeugnisse und Diskussionen über "Gott" zu suchen?

Ich lese schon lange die Beiträge von Rumpelstilz und die Kommentare.

Doch in letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass immer mehr Gläubige und Esoterikspinner und "Lichtarbeiter" posten.

Fängt es in Deutschland auch schon an, dass die evangelikale Bewegung hier Fuß fasst. Eine intollerante, scheinheilige Bewegung.

Zudem:
- lasst die Homosexuellen
homosexuell sein (ich find es
auch nicht OK; hab aber auch
homosexuelle Bekannte, die, so
musste ich erkennen, voll in Ord-
nung sind - solange sie mich
nicht "anschwulen")
- Abtreibung ist in Ordnung. Denn
schließlich gibt es viele unge-
wollte Schwangerschaften (viel-
mals durch Vergewaltigungen). Und
aus diesen Grund ist Abtreibung
OK. Vielmals kann eine Mutter aus
finanziellen oder persönlichen
Problemen nicht noch mehr oder
überhaupt ein Kind versorgen kann
- Die Evolutionstheorie hat zwar
auch ihre Lücken, doch ist es
eine gute wissenschaftliche
Basis. Im Gegensatz zum Kreation-
ismus oder dem sogenannten
"Intelligent Design". Unhaltbare
Theorien, die nur auf den Glauben
an "Gott" basieren (Menschen
lebten zusammen mit den
Dinosauriern - selten so gelacht
und gekotzt)
- Genozide, Kriege, Inquisitionen,
Zwangsbekehrungen im Namen der
Kirche => Das ist FASCHISMUS!

Overkill hat gesagt…

@ Vorgänger-Anonyme
Klar darf man gegen Religion und deren Benutzung als Herrschaftsinstrument sein. Auch die Bibel darf man zum Popo-Abwischen benutzen.

Nur - im Mensch ist tief drinnen, ich sag dazu inzwischen auch: „im Herzen”, manche nennen es „Gemüt” andere ihre „Seele”,
eine vorhandene, nicht stillbare!

Sehnsucht nach dem Wahren, Guten, Schönen.
Steht so ähnlich sogar auf einem bekannten Deutschen Gebäude, heute noch!!!

Wenn da irgendein Gott so offen ist, zu sagen: „Prüfet alles, (nur) das Gute behaltet.”

Was muß das für eine WIRKLICHE!!! Respektsperson sein, die ausdrücklich dazu auffordert, auch sich selber ganz genau zu prüfen!!!
Ein Kleingeist ist zu „sowas” unfähig! Der würde GLAUBEN einfordern, notfalls mit Gewalt (Gruß an die sich frech katholisch nennende Amtskirche).

Alleine dafür hat dieser, wenn es ihn überhaupt gibt!, unbekannte Gott für mich den allergrößten Blumentopf unter allen Möchte-Gern-Mitbewerbern um den höchsten, ein(z)igen Gott verdient - woll?

Eh, widerlegt mich, vielleicht kann ich ja wirklich was sinnvoll neues hinzulernen, bin lernwillig!

Anonym hat gesagt…

@Martin
„dem »Tier« reitenden »Frau«. Von der Reformationszeit an wurde sie als die röm.-kath. Kirche gedeutet“
Wenn es so offensichtlich ist, dass die röm-kath. Kirche damit gemeint ist, warum hat sie die Johannesoffenbarung dann nicht „abgeändert“. Ich würde es jedenfalls so machen. Luther hat doch jene Bibel übersetzt (aber nicht verstanden), die auch wir Katholiken verwendet haben.

„doch heute reichen sich weltweit Evangelikale und der Vatikan die Hand zur Versöhnung.“

Keiner ist mehr gegen die Ökumene als ich. Katholiken und Protestanten haben sich nicht grundlos getrennt. Beim 2.Vatikanischen Konzil (1962-65) wurde die katholische Lehre verwässert, teilweise hat sie sogar blasphemische Züge angenommen (Handkommunion!!). Dies ging einher mit den Marienerscheinungen von Garabandal. Bei früheren Erscheinungen hat Maria schon oft die Priester gewarnt: (aus der Großen Botschaft von La Salette, 1846)

„Die Priester, Diener meines Sohnes, die Priester sind durch ihr schlechtes Leben, ihre Ehrfurchtslosigkeiten, ihre Pietätlosigkeit bei der Feier der heiligen Geheimnisse, durch ihre Liebe zum Gelde, zu Ehren und Vergnügungen, Kloaken der Unreinigkeit geworden. Ja, die Priester fordern die Rache heraus und die Rache schwebt über ihren Häuptern. Wehe den Priestern und den gottgeweihten Personen, die durch ihre Treulosigkeiten und ihr schlechtes Leben meinen Sohn von neuem kreuzigen! Die Sünden der gottgeweihten Personen schreien zum Himmel und rufen nach Rache, und siehe, die Rache ist vor ihren Türen; denn es gibt niemand mehr, der die Barmherzigkeit und die Verzeihung für das Volk erfleht; es gibt keine großherzigen Seelen mehr; es gibt niemand mehr, der würdig wäre, das makellose Opferlamm dem Ewigen zugunsten der Welt aufzuopfern.“

Man denke an die pädophilen Priester, schlimm genug, 1846 wurden sie aber schon gewarnt. Es ist eine Katastrophe, erst recht für Priester, jedoch wird darauf aufbauend die ganze Kirche diskreditiert, und nicht nur das, sogar die Lehre verhöhnt. Wer den latenten Antiklerikalismus in den Medien nicht wahrnimmt, der ist auf beiden Augen blind. Wie das nämlich medial breitgetreten wird, muss auch einem Protestanten/Gnostiker/Atheisten auffallen. (man vergleiche die Rolle der Medien etwa mit den Anschlägen vom 9.September)

Noch 2 Gedanken zu diesen Vorwürfen:
1.) Interessanteweise tauchen diese Vorwürfe immer gerade nach der Verjährungsfrist auf. (Medienjustiz; die Vorwürfe gegen schweizer Banken in den 90ern sind damit vergleichbar)
2.) Es gibt 1,143 Milliarden Katholiken und etwa eine halbe Million Geistliche, Nonnen, etc. Bei so einer großen Menge findet man immer schwarze Schafe. Darf man deswegen die ganze Kirche diskreditieren? Man muss ehrlich sein, besonders zu sich selbst, wenn man darüber NACHDENKT.

„Also kann es sich nicht um das VORCHRISTLICHE ROM handeln, sondern um DAS ENDZEITLICH CHRISTLICHE ROM.“
Das stimmt, gebe ich dir Recht. Der Papst muss einmal aus Rom fliehen. Weiters wird auch die Dauer der antichristlichen Herrschaft angegeben: 1260 Tage (biblische Zeiträume sind immer interpretierbar: Tage vielleicht Jahre oder sonstiges. Aber der Stuhl Petri (seit fast 2000 Jahre) finde ich mit diesen Zeiträum(en) doch „inkonsistent“.)

„Die Hure Babylon ist die römisch-katholische synkretistische Religion... (synkretistische Religion = verschiedene Teile von Religionen werden darin verschmolzen).“
Wie gesagt, ich halte die Verschmelzung der Religionen für schlecht (Ökumene (Vereinigung der Christen), der Plan ist, alle Religionen zu vereinen, stufenweise, seht euch dazu den Artikel von Rumpelstilz an, wo er den Obersten Gerichtshof in Jerusalem unter die Lupe nimmt.)
Selbst Paul VI. selbst hatte gesagt, daß es sich bei diesem Werk um die Zerstörung der Kirche handelt: „Der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen.“

„Nicht mal der "St. Petrus" dem die gläubigen Katholiken im Petersdom die Zehen küssen, ist St. Petrus...
Er wurde aus dem heidnischen Tempel... in Rom ... jetzt ist mir der Name entfallen ... gestohlen und stellt ursprünglich den römischen Obergott JUPITER dar :( :( :(„

Aus wiki:
Petersdom ist die im deutschen Sprachraum übliche Bezeichnung für die Peterskirche in Rom (auch: Basilika St. Peter; Petersbasilika; Vatikanische Basilika, italienisch: San Pietro in Vaticano, lateinisch: Sancti Petri in Vaticano oder Templum Vaticanum). Ihren Vorgängerbau, auch Alt St. Peter genannt, ließ Konstantin der Große um 324 als Grabeskirche über dem vermuteten Grab des Apostels Simon Petrus errichten. Der Petersdom ist die größte, aber nicht die ranghöchste der vier Patriarchalbasiliken in Rom. Das ist die Lateranbasilika, die Kathedrale von Rom.

„Und zu wessen Ehre steht denn auf dem Petersplatz ein Obelisk?“
Interessant, das weiß ich auch. In Rom stehen 14 Obelisken, der auf dem Petersplatz hat als einziger keine Hieroglyphen. Aufgestellt wurde er von Sixtus V, ein dubioser Papst. Soll bei der Papstwahl laut „Jetzt bin ich Caesar!“ geschrien haben. Wie gesagt, ein dubioser Papst.
Vorweg: ich habe nie einzelne Päpste verteidigt, sondern nur die Lehre. Alle Menschen sind Sünder, ALLE. Das Papsttum hatte gigantische weltliche Macht, manche wurden dadurch korumpiert (aber nicht alle). Die Antwort liegt in der schon mehr als ausführlich erörterten LEGITIMITÄT und TREUE.

@overkill
„Nur Engstirnige wollen Dich dazu nötigen, einem Guru, und sei es ein Papst!!!, nachzudackeln.

Du bist FREI!“

Frei sind wir, das weiß ich. Vielleicht verdanken wird das u.a. auch der französischen Revolution (weiß du, wer die „initiiert“ hat? Im Jahre 1788 gingen 80% der französischen Steuereinnahmen zur Tilgung von Zins- und v.a. Zinseszins drauf. Geeigneter Nährboden! Weißt du, wer stets gegen Zinswucher aufgetreten ist? Vorweg: es war nicht Buddha!). „Gegen Adel und Altar“, das war der Leitspruch dort. Die Priester und Bischöfe hat man dort bestialisch abgeschlachtet. Z.B. wurden sie mit festgeklemmten Daumen in die Höhe gezogen und es wurde ihnen die Haut abgezogen (und noch viel schlimmeres.) Warum ist man dabei eigentlich immer auf die Katholiken losgegangen?
Auch die Säkularisierung hat seine Ursprünge in Frankreich.
Der Mensch ist frei und hat die Wahl zwischen Gut und Böse. Stimmt, JEDOCH, und das ist das entscheidende, ist der Mensch durch die Erbsünde gebeugt und tendiert daher zum Bösen. Deshalb braucht der Mensch die Erlösung.

„so seine höchsteigenen Schlüsse über geistigen bzw. spirituellen Reifegrad
Schön formuliert, entbehrt jeglichen Kommentares. Gilt aber auch für dich.

@overkill und anonym 08:10
„Zu dieser Erkenntnisstufe gelangt der Weise, ob im Fernen Osten, bei den Zen-Schulen, oder hier, beim in sein Herz hineinhorchen, dieses zur letzten Instanz bei geistigen Entscheidungen anerkennend!“
„allerdings sehr anspruchsvoll wird da mit Wasser gekocht zum nachkochen.
Verborgen und vom Allerfeinsten

Jeder gelangt dazu. Schön. Man muss nur wollen (und klug sein :-) ). Der Teufel versprüht sein Gift und schmeichelt dem Intellekt. Diese „Erkenntnisstufe“, wir CHRISTEN sagen dazu Erlösung, ist also das Produkt eines persönlichen Reifungsprozesses. Jeder kann sich selbst erlösen, dazu braucht man nicht Jesus. Das ist schlichtweg SATANISMUS: dass man leugnet, dass Jesus der Christus ist oder daran glaubt, einen Erlöser erst gar nicht zu benötigen!

@anonym 07:18
„Die Bibel ist äußerst fragwürdig und auch der Verleger -
Ich nehme sie wie Grimmsmärchen als Selbstverständnisschule für Untertanen

Schade, aber bei so einer Einstellung kann man ein anderer nicht viel machen. Vielleicht mal bei etwas vorbeischauen, wo z.B. das Turiner Grabtuch behandelt wird (oder unverweste Leichname, Stigmata, blutweinende Marienstatuen ...). Vielleicht kann dich ja das zum Denken anregen. Ich hoffe, dass du beim Sehen des Filmes „Zeitgeist“ ebenso kritisch bist wie bei sonst allem, etwa der Bibel. Eine gute Doku, wo „widerlegt“ wird, dass die Marienstatuen echt sind, kann man sich auf „Welt der Wunder“ ansehen, kommt glaube ich auf n-tv. Übrigens hat man manche dieser Madonnen mit Röntgenstrahlen durchleuchtet. Da waren ein paar Fälschungen dabei, aber nicht alle. Überhaupt, ein angenommenes Kämmerchen in der Statue würde gar nicht funktionieren. Blut hat da so Eigenschaften. Auch Tränen haben die geweint und dies war auch kein auskondensiertes Wasser (Tränenflüssigkeit enthält Salz, würde auch nicht gehen)

Weiters fällt mir dazu Goethe ein (Faust 2)
„Daran erkenn ich den gelehrten Herrn!
Was ihr nicht tastet, steht euch meilenfern,
Was ihr nicht faßt, das fehlt euch ganz und gar,
Was ihr nicht rechnet, glaubt ihr, sei nicht wahr,
Was ihr nicht wägt, hat für euch kein Gewicht,
Was ihr nicht münzt, das, meint ihr, gelte nicht.“
Zum Verständnis: der letzte Satz bezieht sich auf unser Geldsystem :-) Goethe war ja auch in solchen „Logen“, hat dementsprechend auch gewusst, was da auf uns zukommt.
Wer „wie ein Löwe“ gegen diese Brut gekämpft hat, findest du hier (wirklich nachsehen!):
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_p%C3%A4pstlicher_Rechtsakten_und_Verlautbarungen_gegen_die_Freimaurerei_und_Geheimb%C3%BCnde
@anonym 07:41
„Esst nicht vom Baum dre Erkenntnis
ist gleich die erste Ansage - Hammer!

Nur weil das die Herrscher so wollten und klatschen sich bei ihren Festen auf die Schenkel vor lachen über das dummgläubige Volk.
Der Mensch ist aus dem Paradies verbannt worden, weil er mehr wollte, als er haben sollte. Erbsünde->Erlösung, siehe oben
Ich habe keine Lust mehr, noch lange diese Vorurteile und das satanische Gedankengut zu bekämpfen, da habe ich auch gar keine Zeit dafür. Es ist zeitaufwendig, Fakten zu recherchieren und diese dann zu formulieren. Vorurteile und Beleidigungen ersparen einem diesen Zeitaufwand, ist aber letzlich nur das Zeugnis seines Verstandes. „The Secret“, kosmische Kraft, Esoterik, Spiritismus, New Age, die Urheber dieser Strömungen sind bekannt (R&R). Besser getarnt ist vielleicht ein Lorber, nüchtern betrachtet läuft es aber auf das Gleiche hinaus. Ich möchte nur noch betonen, dass man alles, wirklich alles, sehr, sehr, sehr, sehr kritisch hinterfragen sollte (mit dem Turiner Grabtuch sollte man anfangen, aber auch solche Filme wie „Zeitgeist“). Nüchtern (demütig; heißt beispielsweise, ich kann mich auch irren) betrachtet ergibt sich die Antwort dann schon.
Abschließend noch eine kleine Geschichte:
Man denke an einen bösen, wirklich sehr bösen Menschen. Er will alle anderen betrügen, und zwar im ganz großen Stil. Da Späne fallen, wo gehobelt wird, ist Widerstand vorhersehbar. Der Widerstand ist wie der Tod, er kommt bestimmt, nur die Zeit ist ungewiss.
Wenn ich die beispielsweise, dank meiner Habgier, die Umwelt zerstören muss, dann wird sich eines Tages Widerstand formieren. Wäre es da nicht raffiniert, den Widerstand gleich selbst zu begründen, scheinbar gegen mich gerichtet, aber doch von mir kontrolliert. Diesen Widerstand nennen wir Ökobewegung. (für andere Belange taufen wir sie Hamas, Alice Schwarzer oder Kommunisten)
Die Zeit geht dahin, bis zum 11.September. Dieses Ereignis hat das Gesicht der Welt verändert. Dass es ein „Inside-Job“ war, steht angesichts dieser Beweisorgie außer Zweifel. Für diesen Auftrag hat man bestimmt „die Besten der Besten der Besten“ (aus Men in Black :-) ) ausgewählt, ja keine Dilettanten, sonst würden ja zu viele Leute erkennen, dass es ein Inside-Job war. „Versehentlich“ WTC 7 in die Luft sprengen, und upps, „versehentlich“ strahlt BBC das dann auch noch aus. Wirklich dumm gelaufen, da will man das Jahrtausendverbrechen verüben, und dann sowas, dass auch der gutgläubigste und eifrigste Patriot den Glauben in sein Land und seine Regierung verliert. Aber es werden doch alle Medien von diesen Inside-Job-Hintermännern kontrolliert, doch es gibt das Internet. „Zufällig“ erfahren noch 80% der Amerikaner, dass mit diesen Türmen was nicht stimmt, blödes Internet. Auch versucht man noch, die Gegner in den Medien lächerlich zu machen (ironischerweise erfahren die Leute doch, dass es viele, sehr viele (!) Leute gibt, die die offizielle Version mit Recht in Frage stellen). Da arbeitet man 200 Jahre und noch länger auf diese NWO hin und dann droht das alles den Bach runterzugehen, weil man nicht flexibel genug ist, eben diesem Internet einen Maulkorb zu verpassen. Ist zwar semizentral organisiert, nicht ganz zentral, aber zumindest semizentral, über sogenannte Provider hat man gute Zensurmöglichkeiten, kaum jemand ist direkt an das Internet-Backbone angeschlossen, aber man kann die Chefs dieser Provider nicht dazu „überreden“, den Aufruf solcher Seiten, wo man sich darüber informieren könnte, zu unterbinden. Einzelne Staatsmänner, ganze Länder, ja ganze Kontinente schon, aber diese Chefs von Providern, da geht es nicht. Und überhaupt, die hätten doch gar nicht die Möglichkeiten, alle Seiten zu durchsuchen und diese vom Netz zu nehmen, auch nicht mit Hilfe von Computern und ausgefuchster Software. Nun gut, die Jahre gehen dahin, die Leute sind skeptisch geworden, jetzt wo sie schon alles (großes, sehr grosses ?) wissen, erkennt man Licht am Ende des Horizontes, Internet 2.0. Da können wir das alles dann zensieren!
Nun gut, wegen diesen Schwachköpfen, die das alles „verhaut“ haben, haben sie den Glauben in ihr Land verloren. Ich bin klug, kein Kleingeist, neinnein, ich habe „zufällig“ Zeitgeist gesehen und Lorber gelesen, kenne die Schrifen von Buddha, auf dem Petersplatz stehen Obelisken und überhaupt, was soll das eigentlich!? Mir kann keiner ein X für ein U verkaufen, dafür bin ich viel zu clever! Ich erkenne schon, das könnte etwas mit dieser ominösen Weltregierung zu tun haben.
Unsere Regierung, das sind die Bösen, und die wollen die Weltregierung! Die sind wirklich sooo arrogant und hochnäsig, mann, die haben sogar die Straßen in Washington D.C. nach einem Pentagramm ausgerichtet, auf dem Dollar ist eine Pyramide mit dem „Auge des Horus“ darauf und dann noch überall diese komischen Symbole von den Freimaurern. Jetzt fällt mir alles wie Schuppen von den Augen.
Diese Typen sind keine Heiligen, die kämpfen untereinander um die Macht, ganz genau, um Macht! Dann kommt ein Brezinsky daher, der legt sich mit diesen Typen an, und wer weiß, vielleicht ist das jetzt sein Laden?? Was der wohl will, keine Ahnung, nein, oder warte mal, der hat doch ein Buch geschrieben, „The Grand Chessboard: American Primacy And Its Geostrategic Imperatives“. Warum hat er das eigentlich geschrieben??
Egal, jedenfalls Glück für mich, jetzt weiß ich, was kommen wird, der hat dieses Buch geschrieben, und ich habe es gelesen! Bin ich jetzt ein Prophet, oder zumindest in abgeschächter Form so etwas ähnliches, weil ich ja jetzt genau weiß, was kommen wird?
Ich habe dieses Spiel durchschaut, wie gesagt, mir kann keiner ein X für ein U vormachen. Also muss ich Partei für Russland ergreifen, die sind gegen die USA, gegen Israel weiß ichs nicht so genau, aber egal, das weiß ich einfach, oder ich muss zumindest glauben, dass ich es weiß, oder zumindest glauben, dass ich es glauben kann oder sonst was, ist ja auch egal, jedenfalls: die Amerikaner sind die Bösen, ja!
Die armen Russen, haben doch den Großteil der Industrie verscherbelt und die gierigen Amerikaner haben es aufgekauft. Haben dann einiges „Know-How“ und auch westliche Technologie in das „besiegte“ Russland mitgebracht. Doch dann kommt ein Putin daher und jagt sie alle zum Teufel. YES!!!
Wann ist diese Sowjetunion noch mal zusammengebrochen, 1991, oder? Ja genau, eine große Katastrophe für das Volk, haben keine frischen Chiquitas mehr und erst recht kein 4-lagiges Scheisspapier, oder ist es 5-lagig, würde mit der Anzahl der Zacken von diesem „Stern“ übereinstimmen. Aber egal, arme Russen, haben kein Scheisspapier mehr und die Amis kaufen alles auf. Also, wenn alles am Boden liegt, dann ist bestimmt auch die Rüstung total im Arsch, klar, so ein Atom-U-Boot fällt nicht vom Himmel und zum Bau sind enorme Anstrengungen nötig, die sogar einen total funktionierenden Staat (oder eine Union) vor große Herausforderungen stellt. Und überhaupt, ich habe auf RTL gesehen, wie sie alte, verrostete U-Boote und Panzer ausgemustert haben! Einige Zeit haben sich sogar große Teile der Streitkräfte keinen Zentimeter mehr bewegt, Panzer, Flugzeuge und sowas, kein Tropfen Treibstoff haben sie mehr bekommen! Aber Moment, die haben doch selbst Erdöl, generell sind die doch ziemlich autark, diese Russen. Ah, ich weiß, das muss alles verkauft werden, schon klar!!!
Ich glaube, die Russen und die Amerikaner können sich wirklich nicht ausstehen. Es ist doch so offensichtlich, dass die sich hassen. Klar, Lenin kommt aus der Bronx, diese Sowjetunion war im Jahre 1917 total geschwächt, durch Revolution glaube ich, aber hey, keine paar Jährchen später haben sie Ostdeutschland kontrolliert, sogar halb Europa. Auch Berlin ist ihnen in die Hände gefallen, teilweise zumindest. Da hat es dann diese Luftbrücke gegeben, ähmm, die war aber von den Amerikanern, also sind doch die Amerikaner die Guten? Nein, bestimmt nicht, schließlich fliegen die jetzt mit Sprühflugzeugen über unsere Köpfe und damals haben sie 1,7 Millionen auf den Rheinwiesen verrecken lassen. Aber es hat auch Millionen von Deutschen gegeben, die die Russen verflucht haben, werden schon so ihre Erfahrungen mit denen gemacht haben. Oder war es nur geschickte Propaganda, ähhmm, ist doch egal. Stecken womöglich beide unter einer Decke? Die Geschichte des 20.Jahrhunderts würde sonst voller Widersprüche sein, oder, mehr als nur ein paar Widersprüche, sie hätte schlichtweg anders verlaufen müssen!
Aber die Russen hassen die Amis und vice versa. Da hab ich zwar mal etwas von Freier Energie gehört und auch von Tesla.Da war doch in den Siebziger Jahren die Geburt dieses Petrodollars, alles Öl kann nur gegen grüne Scheine erworben werden. Hätte es den Petrodollar gekillt, wenn man Öl plötzlich gar nicht mehr (so dringend) gebraucht hätte??? Wären dann die Amis Pleite gegangen, hätten die Franzenmänner (und wir alle) das Gold, das ihnen nach Bretton Woods zugestanden hätte (und immer noch tut) bekommen?? Würden wir dann nicht in einer Planwirtschaft leben und in der Schule Russischunterricht bekommen, wenn die das getan hätten? Weltkommunismus, die wollten das doch so gerne. Schade, dass sie diese Chance nicht genützt haben! Ähmmm, warum eigentlich????????
Ein scheiss Dilemma, einerseits sind die Amerikaner sowohl Gut als auch schlecht, andererseits sind die Russen auch sowohl Gut als auch schlecht. Grübel, grübel und studier´, wie komm´ ich aus dem Käfig hier? Verbirgt sich was Höheres dahinter? Vielleicht kann Lorber mir weiterhelfen, oder Nietzsche oder Platon? Ja Platon, das ist der Schlüssel, das ist doch der Mann auf da Vincis letztem Abendmahl, ja der ganz außen, im weißem Gewand, dem sich ein paar hindrehen und ihm zuhören, und nicht Jesus in der Mitte. Und überhaupt, interessantes Bild, da war auch der Judas, der mit den 30 Silberlingen in Sack, der hält seine Hand so komisch hin, zu Jesus gerichtet und Jesus hält die Hand gleich. Ist Judas der Schlüssel, der Gute, hmm, ja er hat ihn zwar verraten, aber ohne diesem Verrat hätte das Erlösungswerk nicht stattfinden können. Klingt einleuchtend. Hat er als einziger die Botschaft Jesu verstanden, würde doch dieses Bild erklären und auch das Judas-Evangelium, von dem ich in letzter Zeit gehört habe. Woher habe ich das nur? Lorber? Nein, es war Dan Brown. Ähhm, wem soll ich nun glauben, Lorber, Dan Brown, Luther, dem Papst, Buddha oder dem Glückskeks, den ich gestern bekommen habe? Eigentlich egal, ich bin phänomenal klug, wer kann mich schon verarschen! Aber gut, der hat der katholischen Kirche geschadet wie kaum jemand zuvor, Luther oder der französische Pöbel vielleich, also muss zumindest der einer von den Guten sein, Russen und Amerikaner interessiert mich eh nicht mehr, weil ich erkannt habe, dass es da um was Höheres geht! Aber trotzdem, die naiven Katholiken sind die Bösen!
Luther hat seine Thesen damals ja nur den Mündigsten offenbart, damals, weil er die Bibel übersetzt hat ins Deutsche und damit den Bauern gezeigt hat, was Sache ist! Wieviel von den Bauern damals haben eigentlich Lesen können? Egal, hats ihnen halt einer vorgelesen, war bestimmt kein Ratten- oder Bauernfänger und er hätte sie bestimmt nicht angelogen, ist doch gegen den Papst gewesen, also einer von den Guten! Und überhaupt, es ist offensichtlich, dass der Papst und die Katholiker die Bösen sind, das steht in der Bibel, die sie vergessen haben zu fälschen, da, wo es so offensichtlich ist!
Wer hat eigentlich die Arschkarte gezogen, damals 1789, ach ja, die Adeligen. Robbespierre hats später auch noch erwischt, Pech gehabt. Und die Katholiken? Was hat man da alles durchgepeitscht, äh, Säkularisierung und Laizismus war wohl das Wichtigste, mit der Demokratie wars eh gleich vorbei. Laizismus war, nein IST was tolles, „Trennung zwischen Kirche und Staat“, ein erster Schritt in Richtung „Es ist egal an was man glaubt“. Hat den Katholiken am meisten geschadet, den Bösen, was ist danach sonst noch passiert?
Danach ist die Zeit gekommen, wo unbedeutende Affen schlichtweg kometenhafte Aufstiege zu verzeichnen hatten: Napoleon (Heiliges Römisches Reich d.N.), Wilhelm (Österreich schwächen?), ..., Hitler, ... ? Die lichtscheuen, dafür aber umso finanzkräftigeren „Menschen“ im Hintergrund hatten kräftig ihre Finger im Spiel.
Seit der französischen Revolution ist viel passiert, Wirtschaftskrisen, Nationalismus, Genozid(e) (u.a. auch an christlichen Armeniern), Demokratisierung und noch zwei Weltkriege. Gerade dann, wenn die Kirche ihren Kreuzzug antritt und von Tag zu Tag schwächer wird, gerät die Welt zusehends außer Kontrolle. Das muss auch ein Nicht-Katholik akzeptieren.
Mit der Katholischen Kirche geht eine mächtige Institution den Bach runter, die Größe und Macht hatte, über lange Zeit hinweg das Böse in all seinen perfiden Formen auszurotten. Denn nicht einzelne protestantische Bischöfe- und Bischöfinnen, untereinander schon zerstritten und dann noch in tausende Splittergruppen zerfallen, haben dem christliche Europa über viele Jahrhunderte den christlichen Glauben konserviert, sondern eben diese bösen Katholiken. Betonung liegt auf viele Jahrhunderte. Vergleicht man das mit heute (1,143 Milliarden Katholiken, 500.000 Geistliche/Nonnen) und der Tatsache, dass es immer schwarze Schafe gibt (und gegeben hat!), so sind Totschlagargumente wie Inquisition, Kreuzzüge und Hexenverbrennungen ziemlich wenig, um mich von meinem Glauben abzubringen. Die mussten mehr tun als nur ein bisschen theologisieren oder irgendwas "aufschreiben", sondern aktiv in die Geschichte eingreifen, da macht man auch Fehler. Aber auch die Protestanten und sonstigen Christen sollten ihre Meinung überdenken, ob der Untergang der KK in ihrem Interesse ist, schließlich haben sie im Kampf um Erhalt der Katholischen Lehre auch einen christlichen Kern, der von allen Christen akzeptiert wird, über die Jahrhunderte gerettet. Wenn die KK fallen würde, würde ein Vakuum entstehen, das gefüllt werden würde. Von wem, das könnt ihr, die ihr diese Seite schon öfters besucht habt, ja denken.
Noch was, immer wieder hört man zwischen den Zeilen, dass mit den Schulbüchern, die die Zeit von 1919 bis heute beschreiben, etwas nicht stimmt, besonders aber die 12 Jahre von 1933 weg. Möglich ist es, dass nicht nur diese 12 Jahre nicht „ganz“ stimmen, vielleicht sind es ganze 12 Jahrhunderte. Besonders das „dunkle Mittelalter“, wo scheinbar alle gelitten und gequält wurden, hat in meinen Augen große Macken. Das Geldsystem dort war eine zeitlang nicht auf Zins- und Zinseszins begründet, nennt sich Schwundgeld. Den Urheber dieses Systems kann sich jeder denken. Berichte über den Wohlstand und den Frieden, den die Leute in jener Zeit genossen, lesen sich wie ein Märchen von Grimm (die wirklich!). Weil sie nicht wie Alice im Wunderland, die immer schneller laufen muss, um an Ort und Stelle zu verweilen, gegen exponetiell wachsende Zinseszinsen ankämpfen mussten, haben alle (!!!!!) gelebt wie Könige. 3 Tage Arbeiten (nicht mal 8 Stunden), alle haben das Beste gegessen und und und. Die Menschheit in dieser Zeit enorme Fortschritte gemacht. Man denke etwa an die Gotik, in kürzester Zeit wurden scheinbar schwebende Kathedralen gebaut und haben die wuchtige Romanikbauweise verdrängt. Aber das sollen ja die Templer ihnen gezeigt haben. Oder haben sie es von selbst gelernt???? Vielleich wissen wir über das Mittelalter und was sonst noch, nur das, was wir wissen sollen (vielleicht auch mit 911 - wirklich gewagt, aber man sollte es in Betracht ziehen, der "Mündige" zumindest).
Ein kleiner Tipp für die, die Geschichte lernen wollen. Schaut euch an, was da für ein Geldsystem war. Dann weiß man eigentlich schon alles.
Auch der Untergang des Römischen Reiches ist sehr interessant: Homosexualität, Promiskuität, Dekadenz und Zinseszins ... Am Ende haben ein paar Horden Wilder ausgereicht, dieses größte und mächtigste Reich in der Geschichte der Menschheit zu zerstören!! Man vergleiche dies mit heute.
Aufgrund so manchen Kommentars kann ich es mir nicht verkneifen:
Aus „dem Land der Dichter und Denker“ sind scheinbar die Dichter (großteils) ausgewandert (Schulbücher schreiben :-) ), und von den Denkern sind (fast) schon alle tot.

Anonymus

Overkill hat gesagt…

@ Anonymux 10 Uhr 07
Dieses Lamento - hab ich so ähnlich bereits bei den alten Griechen, oder waren es Römer?, schon gelesen. Die Römer drückten es jedenfalls schon damals mit dem noch heute gebräuchlichen Sprichwort aus:

o tempores, o mores - welch Zeiten (heute), welch Moral(verfall)

Und ein bekannter römischer Dichter (Vergil?, Horaz?) ließ sich in geradezu epischer Breite über die schwache, zu nix taugende und dekadente Jugend aus, vor weit über 2.000 Jahren übrigens...


Ich leg mir da lieber die olle Platte vom Dr. Martin Luther auf:

„Wenn morgen die Welt untergehen würde,
würde ich noch heute ein Apfelbäumchen pflanzen.”

Anonym hat gesagt…

Die USA sind offenbar auch an den (in den Medien wirkungsvoll verkauft als) s.g. terroristischen Anschlag beteiligt gewesen !!!

http://www.radio-utopie.de/
2008/08/05/kirgisien-us-einheit-mit-botschaftsangehoerigen-und-waffenlager-in-privathaus-bei-razzia-aufgeflogen/

Das passt zu den USA und knüpft entsprechend an ihre Schlächter-Politik an !!!

Im Irak hatte man vor einer ganzen Weile auch 2-Engländer festgenommen, die als Araber verkleidet ihre vermeintlichen Landsleute abschlachteten um so gezielt die dortigen Bevölkerungsteile gegeneinander zu hetzten !!!

Das was laufend in den Medien, bezüglich Anschlägen, Kämpfe verschiedener Bevölkerungsteile ein und des gleichen Volkes usw. berichtet wird, sollte von Jedermann immer unter dem Aspekt des Profiteuers gesehen werden und bis zum 100%tigen Beweis des Gegenteils diesem (meisst in Form des ausländischen Agressors)zugeordnet werden !!!

DerKatholik hat gesagt…

@overkill
"Und ein bekannter römischer Dichter (Vergil?, Horaz?) ließ sich in geradezu epischer Breite über die schwache, zu nix taugende und dekadente Jugend aus, vor weit über 2.000 Jahren übrigens..."

Hat wohl recht behalten, der "olle" Vergil?/Horaz?, oder etwa nicht?

Übrigens, die Einstellung mit dem Bäumchen, teile ich mit dir.

Overkill hat gesagt…

@ anonym von 14 Uhr 13
Du schreibst von den zwei „agents provocateurs” aus Britannien, die bei Attentaten unter falscher Flagge festgenommen werden konnten. Ich bestätige „sowas” aus ganz anderer Quellenlage voll inhaltlich.

Desweiteren haben US-„Arbeitgeber” arbeitslosen Irakis schon mehrfach „einen Job” als Lastwagenfahrer angeboten, die dann später, als die sich per Handy vom angegebenen Fahrtziel melden mußten (meist ein Marktplatz mit vielen Zivilisten!!!), dort passend!, als angebliches Selbstmordkommando, mit gewaltiger Ladung funkferngezündet wurden. Die Herkunft des dazu nötigen militärischen Sprengstoffs hat man sinnigerweise bösen Irakis untergejubelt, die ein großes Munitionslager von Saddam Hussein, das unbewacht gewesen sein soll, total leergeplündert haben sollen. Toll; Allzuviele haben diese plausibel klingende „Legendrierung” sogar geglaubt. So werden die einen gegen die anderen gehetzt, und der brave US-GI darf schlichtend per Präsenz „Ordnung” schaffen, die nächsten Jahre... Selbstverfreilich bezahlt von den irakischen Öl-Milliarden, die soeben der US-Kongreß moniert hat, daß sie nicht der Irak zum eigenen Wiederaufbau der durch die USA systematisch zerstörten Einrichtungen investiert.

Ach ja, herausgekommen ist die Sache mit „den blöden Arabern, die als Selbstmordkommandos alles platt machen”, weil einer der „Blöden” durch Zufall überlebt hatte. Dessen Handy hatte gestreikt und so rief der von einer Telefonzelle aus, etwas von seinem geparkten LKW entfernt, den Auftraggeber an, um die Ankunft weisungsgemäß mitzuteilen. Der LKW war während des Gesprächs noch explodiert - der Mann selber konnte ins benachbarte Ausland fliehen und hat „seine” Geschichte des rein zufälligen Überlebens dort einem Reporter berichtet (erinnert stark an den „rechtsextremistischen” Dummy, der beim Oktoberfestattentat in München „sich selbst” gesprengt haben soll - nach offizieller noch heutiger „Lesart”).

Cui bono - wem es nützt?
Nein, ich kann nicht mehr kotzen!

Anonym hat gesagt…

Ja davon habe ich auch schon gehört.

Ich habe gerade einen interssanten Link bekommen, der abermals aufzeigt, dass das Nato-Regime schon lange s.g. Geheimarmeen in Europa betreibt um die Leute in jede beliebige Richtung durch vorher inzinierte Vorfälle zu treiben.

http://www.shopssl.de
/WebRoot/Store/Shops/es106377_Infokrieg-Webshop/47FA/4329/51F0/AE34/3FD5/50ED/8961/35DA/Ganser_Gladio_bund_20_12_2004.pdf


All diesen Wirken liegt immer die talmudische Lüge Betrug Täuschung zu Grunde, was dem Beobachter immer die Quelle der Ursache erkennen lässt !!!

Anonym hat gesagt…

Wer Augen hat, der lese,
wer Ohren hat, der höre,
Wer ein Gehirn hat, der benutzte es endlich auch zum Denken !!!


Der Terrorist sind und bleiben die USA !!!


Da die Bevölkerungen bereits massiv gehirngewaschen und abgestumpft sind, wird die folgende Nachricht, die noch vor 5-Jahren ein unglaubliche Welle der Entrüstung ausgelöst hätte, heute so ähnlich wie der Wetterbericht zur Kenntnis genommen !!!


US-Terror immer offensichtlicher & auch willkürlicher - Lebenslange Haft, trotz Freispruch
http://de.altermedia.info/general/
lebenslang-guantanamo-060808_15499.html


Nach einiger (Gewöhungs-)Zeit an derarte Nachrichten, werden dann Nachrichten wie z.B.

Die Einsatzkräfte haben die Stadt xxx flächendeckend aus der Luft bombadiert, weil der Verdacht bestand, dass sich die auf der Flucht befindlichen Terroristen
unter den 375.000 Einwohnern befunden haben. Die Terrorgefahr wurde durch Einleitung der notwendigen Massnahmen in den frühen Abendstunden erfolgreich gebannt.
http://www.xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


ebenfalls wie der Wetterbericht zur Kenntnis genommen !!!

Wie kriegt man Menschen derart gehirngewaschen und abgestumpft ???
Wie schafft man es, dass Menschen sich auch zum willigen Diener der NWO-Satanisten machen, ohne deren Hilfe eine NWO ja überhaupt gar nicht möglich wär !!!

man man man

Overkill hat gesagt…

@ anonym von 16 Uhr 08
„Wie kriegt man Menschen derart gehirngewaschen und abgestumpft???
Wie schafft man es, dass Menschen sich auch zum willigen Diener der NWO-Satanisten machen, ohne deren Hilfe eine NWO ja überhaupt gar nicht möglich wär!!!”


Das weißt Du doch, WIE und WARUM!!!
Man beobachtet sein „Nutzvieh”, das man künftig auszunutzen gedenkt, fleißig, genau und sorgfältig.
Man notiert sich das alles für später in einem unangreifbaren Religions-Buch.
Man tarnt sich als eine Religion (macht Scientology auch), am besten als eine überall verfolgte, die ständig fliehen muß.
Man krallt/klaut sich einen „Rast- und Verfügungsraum”, hab eine diesbezügliche Prognose vorangekündigt sogar in Mein Krampf gefunden.
Man merzt die Ureinwohner, wie anderswo, auf anderen Kontinenten auch geschehen, aus.
Man spielt die totale Unschuld.
Man gibt den, durch Umerziehung Dressierten, nach abgekupferter Methode der Römer, ein wenig mediale „Brot und Spiele/panem et circenses”, uns vorgeführt! zum Beispiel von einem Gott Schalk, bzw. nach Bio- oder Bach-Blüten-Muster.
Man sucht sich teuflischerweise die Charakter-Stärken des Gegenübers und instrumentalisiert sie/benutzt sie zu eigenem Gewinnst (Heimatschutz-Soldaten, Verkehrs-Polizei).
Man hält die Menschen in viele Nationen aufgeteilt und mit Kriegen sich gegenseitig umbringend, selber gewinnbegünstigt am MIK, auf allen beteiligten Seiten, bis man sich erlauben kann, sie in größere Verwaltungseinheiten zu pferchen.

Das alles durch wenige bewußte, meist jedoch unwissende Helferlein Satans - den Teufeln, die Legion sind -, der Läuterung dienend, im göttlichen Plan auch für uns zugelassen, wobei die Seinen vor zu hartem Prüfen (Er definiert, was ZU HART ist, nicht wir selber!) letztlich doch geschützt werden.

Dies ist nicht etwa in den Protokollen festgelegt, sondern im Buch der Bücher bereits skizziert, und bei Jakob Lorber ist im Detail jedes Buch-Gleichnis sogar ausgelegt/erklärt. Ein letztlich ewiger Trost dem Gutmütigen, Vertrauenden, dem „Kind”. Wobei Gottvertrauen nicht ein auf Sand bauen darstellt, wie viele Generationen von Vorschußvertrauenden ihren Seelenfrieden auch dazu in der Bibel gefunden haben bisher.
Für die Anderen sind es nur Worte, Worte, Worte...

Anonym hat gesagt…

Hallo Leser,

religiöse Fanatiker treiben ihr Spiel. Alle bekannten Foren und Plauderbörsen werden durch sie infiltriert.
Gott soll mal die Milliarden Tote erklären, die Gewalttoten.
Kleiner Tip vom GD: Finger weg von Religion. Nichts weiter, als dementes Kratzen an Geist und Seele.
Gott, so wie ihr ihn darstellt, hätte sich selbst und die Universen zerstört.
Wie viel Scheisse im Hirn muss man haben, um an den Vater Unser zu glauben?
Im Fall des Falles, würde ich jeden Einzelnen von dieseb Gottesflüsterern die Eier abreissen.
Wenn es etwas gibt, dass tatsächlich meinen uneingeschränkten Hass verdient, dann sind es gottesfürchtige Eunuchen und die dazu passenden Huren.
Geht mir weg ihr Würmer.
Wrrrr, wie kann man derart bescheuert sein?!

Overkill hat gesagt…

@ anonym von 01 Uhr 38
„... religiöse Fanatiker treiben ihr Spiel. Alle bekannten Foren und Plauderbörsen werden durch sie infiltriert.”

Da haste recht mit. Werden anti-religiöse Fanatiker, Gruß an Dich!, ebenso tätig? Wo bleibt die Toleranz dem Nächsten gegenüber?
(Okay, ich war Bundeswehr-Heeresausbilder, ich kann mit Nahkampftechniken und dem MG bestens umgehen, sollte ich lieber zu „solchen” Methodiken greifen, um Unliebsame „platt” zu machen, oder doch auch Deinesgleichen in christlicher Nächstenliebe an meiner Seite haben mögen?)

Du meinst: „Gott soll mal die Milliarden Tote erklären, die Gewalttoten.”

Hat DER doch längst.
Hast nur nicht hingehört bzw. -gelesen oder weigerst Dich, Seine weise Antwort darauf zur Kenntnis zu nehmen. Widerleg sie inhaltlich, wenn Du kannst. Ich bin danach bereit, tiefere Erkenntnisse auch von Dir zu prüfen und gegebenenfalls anzunehmen.

Gott sagte auf Deine Anwürfe (habe sie doch früher auch so formuliert, teilweise noch gemeiner und schärfer sogar!):

Ich habe dem Menschen die volle Freiheit gegeben, zu tun und zu lassen!, was er selber will.

Mir kann man nicht vorwerfen, daß ich da stets und immer dennoch lenkend und steuernd eingreifen müßte, denn dann wäre ich ein Diktator und die Menschen alle Maschinen bzw. Roboter. Sie aber sollen frei sein, und möglichst aus ihren gemachten Fehlern dazulernen, geistig. Eines Tages.


Du, lieber anonym, so in etwa antwortet Gott auf Deinen Vorwurf. Nu kannste was dagegen sagen - wenn Du das inhaltlich widerlegen kannst?

Jetzt will ich zu meiner lieben Freundin gehen und ihr gemeinsame höchste Wonnen bereiten, am Waldsee in der Nähe, der mal ne Kiesgrube war und uns gemeinsam schwimmen und auf der Matte liegen sehen wird, wie Adam und Eva - einst. Bye.