Mittwoch, 27. August 2008

0808-37 / Wir werden alle immer reicher

.





Wir werden alle immer reicher ...

reicher an Erfahrung!


.
.
.
.

Artikel in Redaktion

.
.
.
.


Politik-Global Rumpelstilz 2008-08-27

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

A c h t u n g !!!


''BRD'' treibt als unmittelbare Vorstufe der totalen Zensur (so wie zuvor Frankreich auch schon ) Einfühung Index-Datei für Internet-Provider voran !!!

Schaut heute alle Fomen von Nachrichtensendugen, die noch kommen.

Ein leitender "BRD"-BND-Täter will Internet-Provider zur Einführung einer Index-Datei drängen, mit dem Vorwand um aussländsiche Kinderpornoseiten zu sperren !!!

Da Kinderpronogafie im Internet in der Vergangenheit immer ein guter Vorwand für Einschränkung und Abschaffung von Rechten war, wählte auch der v.g. Täter ebenfalls diese von der Bevölkerung (so wie 9/11 auch) allerdings immer mehr als reinen Vorwand erkannte Phrase !!!

Die Tatsache, dass in der "BRD" jährlich eine hohe Zahl von Kinder verschwinden, "BRD"-Stellen auch keine allzugrossen Aufklärungsinteressen daran haben, sowie im grossen Stil organisierter Kindesmissbrauch i.d.R. völlig der Aufklärung entzogen bleibt, zeigt kaum eindrucksvoller offengelegt, die wahre Absicht des "BRD"-Regimes
hinter der v.g. vermeintlichen Kinderpornobekämpfung !!!

Es geht dem "BRD"-Regime einzig und allein um Einführung einer Indes-Datei für Internet-Provider !!! !!! !!!
Um es ganz deutlich zu sagen: Ist diese Datei erst einmal eingeführt (egal mit welchen emotional ansprechenden Vorwänden), ist es definitiv zu spät !!!
Noch am gleichen Tag der Einführung, hat der Grad der Totalität in der "BRD" regelrecht einen Qunatensprung gemacht !!!


Jeglicher Auftruf von WebSteiten der Bürger werden dann von jeglichen Providern mit der Index-Datei verglichen. Befindet sich die aufrufende Site in der Datei, wird dem Bürger der Zugriff verweigert. Da helfen auch auch keine Anonymer mehr !!!

Zum Anfang wird (wie bei jeder "BRD"-Willkür zuvor auch schon) diese Index-Datei natürlich nur für den Vorwand benutzt, wofür sie eingeführt wurde !!!
Nach sehr kurzer Zeit, wird der Bürger jedoch feststellen können, dass der Index sehr schnell und auch sehr drastisch auf sehr viele Bereiche ausgweitet wird, so dass nach spätestens einem Jahr der Einführung anhand dessen, was dann alles gesperrt ist, der Einführungs-Vorwand für den Index gar nicht erkennbar ist !!!

Das v.g. plumpe "BRD"-Vorgehensmuster war bisher in allen Bereichen zur Ausweitung der Totalität gegenüber den Bürgern angewandt worden !!!


Als jedem sicher noch bekanntes Beispiel, sei hier nur die Einführung der damligen DNA-Datei erwähnt !!!

Der Vorwand für die Einführung einer DNA-Datei war (wie üblich) ebenfalls die Bekämpfung von Kinderpornografie, was ja verständlicherweise regelmässig Verständnis in der Bevölkerung hervorruft, was die "BRD"-Täter auch ganz genau wissen (so wie sie auch wissen, dass die Bevölkerung von der verlogenen Doppelzüngigkeit des "BRD"-Regimes hinsichtlich Nichtaufklärung der regelmässig hohen Zahl verschwundenener Kinder nichts weiss) !!!

Um (trotz des v.g. propagandierten emotional sehr behafteten Vorwandes) bestehende Vorbehalte in der Bevölkerung gegen eine DNA-Datei zu verklären, wurde dieser "erklärt", dass diese DNA-Datei schliesslich doch nur für bereits mehrfach verurteilte Sexualstraftäter sein werde (damit hat das "BRD"-Regime also den emotional behafteten Vorwand zur Einführung dieser Daten noch erheblich vergössert), wogegen die Bevölkerung nun wirklich nichts haben könne !!!

Nach einer kurzen Wartezeit (das war die extrem wichtige Zeit, wo der Aufschrei und der massive Protest seitens der Bevölkerung, als Signal des Nichteinverständnisses an die Täter, ausblieb !!!) wurde die Datei seitens des "BRD"-Regimes einfach eingeführt !!!


Mit deren Einführung, ist zugleich der Dammbruch eingleitet worden, um welchen es dem "BRD"-Regime von Anfang an einzig und allein auch nur ging !!!

Der Rest war dann nur noch ein Automatismus, der über einen bestimmten Zeitabschnitt verteilt wurde, damit die dahinterstehende Offensichtlichkeit für die Bevölkerung nicht ganz so wahrnehmbar war !!!

In die Datei kamen nach ganz kurzer Zeit (entgegen des Einführungsvorwandes) dann auch Erst-Sexualstraftäter (der v.g. Aufschrei blieb abermals aus, was auch voll im Kakül der "BRD"-Regimes lag, da es sich um eine kleine und zu Recht verächtete Randgruppe handelte),

dann kamen in diese Datei lediglich einer Sexualstraftat Verdächtigte (was schon einen recht grossen Teil der Bevölkerung im Verhältnis zu vorher betrifft, wieder ohne v.g. Aufschrei),

dann jeder, der (Anm.: seitens des "BRD"-Regimes ganz bewusst definitionsunterlassend) eine schwere Stafttat begangen hat (v.g. Anteil noch grösser, v.g. Aufschei trotzdem ausbleibend)

dann jeder, der im Verdacht steht, eine schwere Stafttat begangen haben zu können, (Anteil noch und immer noch kein Aufschrei)

dann jeder, der (Anm.: seitens des "BRD"-Regimes ganz bewusst wieder definitionsunterlassend) eine erhebliche Stafttat begangen hat,

dann jeder, der im Verdacht steht, eine erhebliche Stafttat begangen haben zu können !!!

Der gegenwärtige Stand ist, dass DNA-Entnahmen selbst bei eines einfachen Ladendiebstahls Verdächtigten erfolgen können !!!

Die Tatsache, dass die Einwohner ganzer Ortschaften (seitens des "BRD"-Regimes im Zuge systematischer Beweislastumkehr) pauschal zu Massen-DNA-Abgaben
gezwungen in deren Zusammenhang dem Bürger "erklärt" wird, dass diese Daten sofort wieder gelöscht worden, topt alles hier zuvor genannte noch bei weiten !!!
Obwohl es jetzt definitiv Jedem betrifft, bleibt der v.g. Aufschrei (also so, als wenn es gar keinen betrifft) immer noch aus !!!
Frage: Wie krank darf eine Bevölkerung maximal sein, um sich substanziell nicht selbst zu schaden?



Wir stellen (anhand des v.g. Beispieles der DNA-Datei) fest:

Einführungsvorwand zur Initialisierung des Dammbruchs:
einschlägig vorbestrafte Sexualstraftäter

heutiger Stand:
jeder beliebiger Bürger !!! !!! !!!

Das mit der DNA-Datei war nur ein Beispiel um den "BRD"-Mechanismus für die Naiven einmal offenzulegen.
Wer über die letzten 10-Jahre (die letzten 5-Jahren reichen auch) mal genau nachdenkt, wird diesen Mechanismus auf sehr viele (damals jeweils aktulle) Sachverhalte adapiert wieder erkennen !!



Genau so (und nicht anders) wird es mit dem Zwang der Provider sein, die Seitenaufrufe (ihrer zahlenden Kunden!) mit der vom "BRD"-Regime geführten und gepflegten Index-Datei zu vergleichen und entsprechend den Vorgaben dieses Index zu zensieren !!!

Es geht dem "BRD"-Regime einzig um die Einleitung des Dammbruches !!!

Ist dieser Index erst eingeführt, ist es zu spät !!!

Dann wird es auch nicht mehr lange dauern, bis u.v.a. auch politikglobal (egal wo der Server steht) von den Opfern einer "BRD", im Zuge extremer "BRD"-Totalität nicht mehr abgerufen werden kann, da die Bürger diese Zensur wieder untätig zu lassen werden !!!

Deswegen muss endlich Schluss mit dem Terrror der "BRD" sein !!!

Wie ihr dem (mit friedlichen Mitteln) abzuhelfen ist, könnt Ihr unter dem 2. Kommentar von
http://politikglobal.blogspot.com/
2008/08/0808-34-irrsind-ist-eine-ansteckende-us.html
entnehmen.
Schaut Euch auch unbedingt, dass Video unter dem 1.Kommentar an, dass trägt mit Sicherheit dazu bei, dass diese völlig naive Bevölkerung endlich wach wird !!!


Wenn der v.g. Index erst eingeführt ist (dessen Einführung ja jetzt mit Hochdruck betrieben wird), werden damit auch jegliche Informationsübermittlungen Russlands in den Eu-Raum (bezüglich Zion, USRael, Nato) gegenstandlos, weil sie von vornherein zensiert und gefiltert werden !!!
Die ganze Arbeit und Mühe ist dann umsonst.

Durch diese unmittelbar bevorstehende Internet-Zenur, wird die Macht der Zions-Medien noch grösser, weil dann auch Internet.Konkurrenz ausgeschaltet ist !!!
Da Zions-Medien (wie gestern ja bereits schon darglegt) jetzt die Medien-Waffe voll gegen Russland einsetzten, schadet sich Russland mit jeder Sekunde des weiteren wartens selbst !!!
Deswegen sollte Russland u.a. bezüglich seiner Mithilfe an der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates nicht mehr länger warten !!!

Overkill hat gesagt…

Die Verschwörung „ganz oben” läuft so ab, daß sich auch Mitarbeiter und Leser von Politik-Global im allgemeinen noch nicht vorstellen können, daß tatsächlich alle Länder (außer wohl Iran, Nord-Korea und irgendwelche Atolle der Südsee) gleichgeschaltet sind, auch China, auch Rußland.

Der mediale Theaterdonner ist gewaltig, alle starren wie das hypnotisierte Kaninchen auf die Augen der bösen Schlange in Georgien oder sonstwelchen aufgebauten Schauplätzen. Keiner bemerkt, daß die Neue Weltordnung heimlich, still und leise administrativ und länderübergreifend weiteraufgebaut wird.

Keiner tut wirklich was gegen die Verbrechen in China oder USA oder Israel (die dürfen in „ihrem” Land tun, was sie wollen, wieso dann nicht auch Iran oder Nord-Korea!) oder sonstwo weltweit, z.B. die Drogenausbeute in Afghanistan.

Rußland schweigt dröhnend und damit als HEHLER (der bekanntlich genauso verbrecherisch ist, wie der Stehler USA und West-Alliierte) gegenüber den Un-Taten der Kriegs-Alliierten damals und heute noch fortdauernd!!!

Die Lüge vom „Vaterländischen Krieg” bleibt immer noch aufrechterhalten! Die Ex-Kriegsverbrecher-Alliierten-Kumpanei bei den Lügen gegen Deutschland dauert immer noch an!

So kann man nicht wirklich ehrlich wirken.
Außer beim verdummten Pöbel, dem eh nix auffällt.


Nein, USA und Rußland und China hatten ihre Chance auf Ehrlichkeit und Lauterkeit, Wahrhaftigkeit, Geschichtsdarstellung gehabt.

Wir sollten den Stand der Dinge prüfen, abrechnen. Wiegen und wägen.

Sie sind alle auf unterschiedliche Art bei der NWO eingebunden. Zu blöde, das nicht zu wissen, sind die jedenfalls nicht. Sie tun gar nichts dagegen. Nicht mal verbal oder theoretisch. -
Das genügt doch wohl schon für den aufmerksamen Beobachter ...


Jean-Claude Juncker, Luxemburg, hatte schonungslos öffentlich die ganze stinkende Wahrheit gesagt, mit seiner auch bei Wikipedia weltweit nachzuvollziehenden eingepflegten Äußerung zum dummen Pöbel:

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”
(Jean-Claude Juncker erklärt seinen EU-Kollegen die Demokratie - SPIEGEL 52/1999)

Anonym hat gesagt…

0overkill

Sehr zutreffend!

Nach dem ich heut so die DNA(Zeitung)durchgeblaettert habe und nur ueber "Greueltaten"der Russen las sowie ueber"friedlichen Wiederstand"der Georgier,stach mir auch dieser Artikel ins Auge:

"Die russische Entscheidung einseitig die Grenze zu verschieben,ist nicht zu akzeptieren"

Der Ausgang der Krise in Georgien werde die Beziehungen der EU zu Russland auf lange Sicht bestimmen.

Zu Afghanistan:
"Was waere die Alternative?Ein millitaerischer Rueckzug wuerde die Rueckkehr der Taliban und El Kaidas bedeuten"sagte der franz.Praesident.

Zu Iran:
"Sanktionen in allen Bereichen werden verschaerft"
Er griff eine Formel auf,die er bereits im Vergangenen Jahr auf der Botschafterkonferenz benutzt hatte:
"Wenn die Vermittlung der int. Gemeinschaft kein Ergebnis bringt,dann gibt es eine katastrophale Alternative:Entweder die iranische Bombe oder die Bombardierung Irans."

Der Praesident kuendigte ausserdem an,am kommenden Mittwoch nach Syrien zu reisen,um einen direkten syrisch-israelischen Dialog unter franzoesischer und amerikanischer Vermittlung vorzubereiten.


Seraphine

Ps./Ich mache jetzt keine Kommentare dazu,da jeder noch normal denkende mensch begreift,was das bedeutet!Ist halt Kriegspropaganda in Reinkultur sowie wieder das "vorbildliche"Verhalten unseres:(Zionisten!

Anonym hat gesagt…

@28. August 2008 13:23

Ja,
das kommt mir in der Tat immer mehr so vor, was overkill da schreibt.

Die Zeichen weisen immer deutlicher auf US-EU-SU hin und das nicht erst seit gesternm auch wenn man es gerne nicht wahrhaben will.

Wenn die Karten allerdings so gemischt sind, bleiben nur noch ganze wenige (für den äusserste Fall vorgesehene) Möglichkeiten übrig, einigen Gruppierungen einen ganz grossen Strich durch die Rechnung zu machen.


Wenns denn sein muss.

Anonym hat gesagt…

Die Verschwörung „ganz oben” läuft so ab, daß sich auch Mitarbeiter und Leser von Politik-Global im allgemeinen noch nicht vorstellen können, daß tatsächlich alle Länder (außer wohl Iran, Nord-Korea und irgendwelche Atolle der Südsee) gleichgeschaltet sind, auch China, auch Rußland.

######################

BINGO! Genauso läuft es nämlich...

Das läuft alles nach Drehbuch ab!!!

Anonym hat gesagt…

CHIP sagt...
USA,EU,SU und auch China tragen alle das gleiche Symbol,namlich das Pentagramm.Zwar ist es nicht auf der russischen Fahne,wohl doch auf ihren Panzern und Flugzeugen.
Kann das jemand bestätigen.
Auf jeden Fall muss uns das zu denken geben.Ich glaube,daß alle Staaten die das Pentagramm als Symbol tragen von Freimaurern oder den Illuminaten beherrscht werden.
Somit ist eine US-EU-SU-Verbindung zum Zwecke der Errichtung der NWO meiner Meinung nach naheliegend,zumindest nicht ganz auszuschliessen .

Anonym hat gesagt…

Zwar etwas ''katholisch'', - dafür direkter Erfahrungsbericht - für all jene, die noch immer glauben mögen, dass die ''Verschwörungstheorien'' von einigen Paranoiden gepflegt & gehütet werden.
Trotz der regionalen Bezugs dieses Berichts - Grundstruktur auch weltweit übertragbar....


//www.videogold.de/welche-rolle-spielt-die-freimaurerei/

Die einzelnen [~10] Abschnitte werden automatisch aufgeschaltet ...einfach abwarten [ca: 5 sec]

Anonym hat gesagt…

@Overkill

Hi!

Du hattest gestern etwas zu Neuschabenland gesagt, was allerdings gelöscht wurde, bevor ich es gelesen habe, hast du das noch gespeichert?

Zumindest dieser Bericht zum Überflug über Neuschwabenland interessiert mich sehr!


Beste Grüße
Christian.

Overkill hat gesagt…

Fundstück heute morgen im Internet beim ZDF-heute-Nachrichtenticker. Wenige Stunden später hat das Bundeskriegsministerium auf der Hardthöhe in Bonn vehement dementiert, aber dennoch harmlos klingende Teilaspekte davon zugegeben:

Bundeswehr laufen offenbar Bewerber weg
Presse: Auch angehende Führungskräfte verlassen wegen Afghanistan die Armee

Der Bundeswehr laufen wegen des Einsatzes in Afghanistan offenbar immer mehr Bewerber und Führungskräfte weg. Die freiwilligen Meldungen junger Männer seien im Vergleich zum Vorjahr um rund 60 Prozent zurückgegangen, heißt es in der Presse.

Rund zehn Prozent aller Offiziersanwärter verließen die Truppe bereits vor dem eigentlichen Beginn ihrer Karriere. Immer häufiger werde dabei der Afghanistan-Einsatz als eine der Begründungen genannt, berichtet die „Rheinische Post” (Zeitung).

Wieder Bundeswehr-Soldat getötet
Bei einem Sprengstoffanschlag in der Nähe von Kundus im Norden des Landes wurde am Mittwoch ein 29 Jahre alter Hauptfeldwebel getötet. Er gehörte zum Fallschirmjäger-Bataillon 263 der Saarlandbrigade aus Zweibrücken.
Damit erhöht sich die Zahl der seit Beginn des Einsatzes 2002 ums Leben gekommenen deutschen Soldaten der internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF auf 28. Drei Kollegen des Patrouillenführers wurden leicht verletzt. Laut „Spiegel” bekannten sich die radikal-islamischen Taliban zu der Tat.

Bundeswehr-Piloten würden nach langen und anstrengenden Afghanistan-Einsätzen lukrative Angebote ziviler Airlines vorziehen, berichtet die „Rheinische Post” weiter. Luftwaffeninspekteur Generalleutnant Klaus-Peter Stieglitz sei wegen des Aderlasses bereits bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorstellig geworden.
Auch der Vizechef des Bundeswehrverbandes, Ulrich Kirsch, schlug Alarm. Bei Unteroffizieren und Mannschaften sei die Zahl der Bewerber und Anwärter im Vorjahresvergleich um mehr als 50 Prozent gesunken, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung”.

Zwar bekomme ein Soldat [overkill: also das Kanonenfutter, das als Söldner fungieren soll!] in Afghanistan 92 Euro steuerfreien Zuschlag pro Tag, doch „Bezahlung ist eben nicht alles”, betonte Kirsch. Der erneute hinterhältige Anschlag zeige, dass Tod und Verwundung Teil des Einsatzes am Hindukusch seien.


@ Christian
Du fragtest nach dem Live-Bericht des beim Überflug über Neuschwabenland auf Antarktika dabei gewesenen Luftbildmachers?

Das Original-Interview mit dem Zeitzeugen (einschließlich Quellenangabe) ist auf der Kommentarseite zu 0808-32 „... Georgien ...” noch immer vorhanden.

Rumpelstilz hat gesagt…

@Overkill
-------------
Zitat:
"Rußland schweigt dröhnend und damit als HEHLER (der bekanntlich genauso verbrecherisch ist, wie der Stehler USA und West-Alliierte) gegenüber den Un-Taten der Kriegs-Alliierten damals und heute noch fortdauernd!!!"
----------------------------------------

In Russland wurde das Zarenreich zerstört, um die eigenen (Logenbrüder --> Bronstein, Uljanov) an die Macht zu bringen. Das hielt sich mit dem Sowjetreich - auch Gorbatschow wurde von Licio Gelli via P2 und den kanad. Min-Präs. in die Logen geholt, Gorbatschow gestand Kissinger die Gründung von B'nai B'rith in Moskau zu - während Soros von Paris aus die Logen in Russland aufbaute. Jelzin war Ritter von Malta - und Russland völlig durchseucht von dieser Bande, sie hatten nicht nur die Macht, sondern auch das Geld und die Industrien.

Die Möglichkeiten von Putin waren anfänglich mehr als beschränkt, hatte er doch außerdem die Zusage abgeben müssen, nichts an den Verhältnissen zu ändern, Straffreiheit für Jelzin, etc.

Im Zeitungsformat werde ich im September die Liste aller russischer Logenmitglieder einstellen - auf kyrillisch. Die Namen sind längst kein Geheimnis mehr.

Diese Mafia in ihre Schranken zu weisen erfolgte Schritt für Schritt: Beresowski, Gussinski, Chodorkovski - sind nur die bekanntesten unter ihnen.

Wenn ein Land "vermint" ist, dann kann man nur Schritt für Schritt vorgehen. Sprechender als jegliches Gemunkel sind Gesichtausdrücke auf Fotos.

Der Große Vaterländische Krieg hat in Russland nur als Beiprodukt Stalin im Kopf - er ist vielmehr ein großes Befreiungsereignis wie die Vertreibung Napoleons - der Stolz des Unbesiegbaren, eine gerechte Sache - auch wenn unter Stalin Millionen Russen umgekommen sind. Stalin als Referenz zu nehmen ist Äpfel imt Birnen vergleichen.

Logen und Mitgliedschaften darin werden heute in Russland offen attackiert und bloßgestellt ... aber dazu müßte man eben auch RUSSISCH können, sie werden öffentlich im Fernsehen (Kanal НТВ)als schädlich gebrandmarkt.

Aber das wird bei Gelegenheit noch ein langes Thema. Natürlich kann man als eingeweihtes Logenmitglied eine Loge auch verlassen ... aber eben nur unbekleidet und mit einem Zettel am großen Zeh.

Logen, das wird auch noch ein Thema - aber nicht gleich zu Beginn des Bestehens von Politik-Global - es wäre das gefundene Fressen für all diejenigen, die dann schreien "Verschwörungstheoretiker" - dabei sind Logen brutale Realität.

--------------------------------------

Aber unter dem Titel "Wir werden alle immer reicher ... - an Erfahrung" sollte eigentlich Bezug nehmen auf Wirtschaftsdaten - aber gefundene Daten in einem Blog riefen sofort den Quellen-Autor auf den Plan und verlangte unverzügliche Löschung (als ob es für ihn nicht Werbung gewesen wäre) - nun Statistiken finde ich ebenso gut im stat.Bundesamt, Eurostat, BIZ, Росстат, usw. - der Titel spielte eigentlich auf die rapide Verarmung der Bevölkerung an.

Anonym hat gesagt…

Grüßt euch,

wie RIA Novosit heute berichtete

http://de.rian.ru/safety/20080828/116347955.html

habe die Russen heute eine Interkontinentalrakte erfolgreich getestet.

Ziel war es die Treffsicherheit unter Beweis zu stellen.
Jetzt ist dieses Raketenmodell (Topol) schon 20 Jahre alt und die
Russen hatten damals 360 Stck davon gebaut.

Die sind natürlich ausgetestet!!!

Warum also dieser Test?

Mir kommt es so vor als ob man damit den Amis sagen wollte:
"noch so ein Ding und wir lassen Haarp hochgegen".

Vor 2 Tagen war doch das Erdbeeben am Baikal.
Darüber gab es aber widersprüchliche Meldungen.

War es kein Erdbeeben?
Haben die Amis dort, wie in China vorher auch, ein Atomdepot gezündet???


Thema Schwarzmeer:
Warum hört man nichts mehr von dort?
Müssten die Amis nicht schon wieder auf dem Weg sein?
Ausgeladen dürften sie ja sicher schon haben...


noch ein Thema.
Ich habe es schon mal in einem Thread hier angesprochen.
Kann es sein daß Rauchen (Nikotin wirkt blutgefäßverengend) die Blut-Hirn-Schranke
gegen die Nano-Aluteilchen der Chemtrails dichtmacht?

@RUMPELSTILZ:
Kannst Du darüber nicht mal was in Erfahrung bringen?

Grüße,
Artor

Anonym hat gesagt…

... immer reicher an Kommentaren!

holger hat gesagt…

@ artor,

die nano alu partikel, werden nicht ausschließlich durch chemtrails verbreitet, da ist etwas ganz besonderes drin. "vegetatives nervensystem" du hast manchmal schmerzen, schwindel, übelkeit, die nicht da sein dürften.

alu wird in großen mengen in der kochsalz herstellung eingesetzt, um das salz streufähig zu machen.

die dosen, die du darüber täglich aufnimmst, brot, brötchen etc. sind viel größer.

wenn das mit dem rauchen stimmen sollte, dann darfst du nicht saufen, denn das ist gefäß erweiternd.

denkmal über flour in deiner zahnpaste nach.

viel spaß noch.

holger hat gesagt…

ach habe ich vergessen : kopfschmerzen bei bestimmten wetterlagen und migräne.

wetterfühligkeit nennt man das.

diese worte kennen manche länder gar nicht.

G.alias Banane aus BLN hat gesagt…

Lange Rede - kurzer Sinn.!Rom wurde auch nicht an einem Tag erschaffen...u.bekanntlich führen viele Wege nach Rom.!Trotz wir alle (im kleinen-wie-im großen)mit menschl.Schwächen u.Fehlern behaftet,-die u.a.aus den unterschiedlichsten(seit Jahrhunderten-wenn nicht noch mehr)gefälschten gesellschaftl.geschichtl.Begebenheiten bis heute hervorgerufen worden sind,- ist doch als erstes notwendig,eine umfassende Geschichtsaufklärung wahrheitsgemäß durchzuführen wie z.B:den Nürnberger Gerichts-Tribunal,-der bekanntl.einseitig zugunsten den Siegermächten geführt worden ist.! Darausresultierend,-erst dann ist es weitgehends möglich Eins u.Eins zusammenzählend-die wahre Wahrheit herauszuschälen u.die wirklichen weltzerstörerischen Elemente zu präsentieren u.das Handwerk zu legen.!Man sollte nicht unwissentlich rundumschlagen u.vielleicht noch jene,die versucht haben, aus ihren früheren gesellschaftsgeschichtl. gemachten Fehlern-die sie erkannt haben u.gewillt sind aufzuarbeiten-zu treffen- um weh zu tun.!Der Mensch im einzelnen wie die menschl.Gesellschalt verändern und wachsen stetig moralisch wie im geistigem und wir brauchen eine jede Hilfe,- um eine breite Allianz zu schaffen gegen die ewig Gestrigen,den Lebenszerstörern.!

Overkill hat gesagt…

@ Rumpelstilz
Danke für Deine ausführlichen Begründungen, von denen ich ein Teil bereits kannte (klar - du schreibst mit Adressierung natürlich nicht nur an mich allein!), andere noch nicht. Wir werden abzuwarten haben, ob das optimistischere Szenario stimmt, oder mein pessimistischeres, das von kompletter Durchseuchung der Machtstrukturen weltweit durch das NWO-Gift ausgeht.


@ Chip von 16 Uhr 35
Wenn Du nur den Rothschildschen Fünfzack als „Branding” siehst, dann hast Du jeweils für die Momentaufnahme der Beherrschung durch „unsre Leut” zum Zeitpunkt der Flaggenwahl zwar recht, es muß jedoch nicht für alle Zukunft gelten, denn - wie Rumpelstilz zu Recht anführt -, es können auch Revolutionen bzw. leise Palast-Aufstände ohne „Öffentlichkeit” seitdem stattgefunden haben, die die politischen Verhältnisse wieder korrigier(t)en. Man muß sorgfältig beobachten und immer wieder neue Lagefeststellung betreiben, um auf dem Laufenden zu sein. Leider kriegen wir live bzw. medial sicher nicht alles Relevante mit, um sicher die Welt-Lage zweifelsfrei beurteilen zu können. Es wird immer nur eine grobe Übersicht bleiben - aber: Mut zur Lücke sage ich mir, und pfeiff mir eins im dunklen Walde ...


Übrigens, wozu hat der CIA eine Al Kaida geschaffen, wenn nicht - um sie gegebenenfalls künftig für ur-eigenste Zwecke „einzusetzen” (so was nennt man MULTI-USE). Und sei es, um dem Putin oder irgend einer anderen mißliebigen Gestalt mit einer Luftabwehrrakete (STRELA, Infrarot-Suchkopf für die Endphasenziellenkung - wo sind eigentlich die DDR-Bestände verblieben!) von der Schulter als „Ofenrohr” abgefeuert bei einem seiner Auslands- (cleverer wäre INLANDS-!!!) Reisen „abzuknipsen” - Landeanflüge oder Starts sind sehr sehr „kritisch” für Abstürze... [bisher war das wohl noch nicht nötig; ich frage mich, warum man den nicht längst alkaidisiert hat - Wisnewski, Landgraeber und Siekker jedenfalls haben schon vor vielen Jahren diese Frage mit ihrem Taschenbüchlein „DAS RAF-PHANTOM - Wozu Politik und Wirtschaft Terrorismus brauchen” eineindeutig und zweifelsfrei beantwortet.]

holger hat gesagt…

@ weiß ich nicht

nimmt man das pentagramm (nicht pentagon) das auf zwei füßen steht, und ein weiters, was auf dem kopf steht, und schiebt diese zwei zusammen, unter einem winkel von 108° sollten die pentagramme, konstruiert sein. so erhält man etwas.

warum 108°? teilt man dieses durch 2, erhält man 54°, so wie die richtigen pyramiden gebaut sind.

wenn man dazu noch weiß, das wasser im reinen zustand bei 22°C oder so, ebenfalls einen winkel von 108° aufweist, dann versteht man etwas mehr.

wenn man dann noch weiß, das der klang der wasserstoffmoleküle und damit unser leben und unsere denkweise gesteuert wird, das ausschließlich von der strahlungsintensität der sonne abhängt, sowie der nichtsichtbaren frequenzen, und sich die sonnen aktivitäten dabei betrachten möchte,

dann wird einem übel oder auch nicht.

dann sollte sich jeder einmal überlegen, was er eigentlich ist.
und wie er aussieht, wenn er aus dem krematorium heraus kommt.

das bißchen asche bleibt von einem jeden übrig.

mehr nicht. der rest ist schall und rauch.

Anonym hat gesagt…

ACHTUNG!!ACHTUNG!!!
JETZT LIVE IM ZDF !!!!

DO. 28.08.2008 !!!!!

holger hat gesagt…

ich danke dafür, dass das brechmittel nummer eins eingesetzt worden ist.

die frosch fotz.. grün gehört genau so aufgehängt wie der fritze vom ost wirtschaftsrat.

die moderatorin mit. der einzige der noch grips in der birne hat ein wenig ist la tour de islam

und der russische diplomat.

danke, der druck im magen ist weg.

holger hat gesagt…

was ist denn mit dem rühe los?

1992 bei einem gespräch mit ihm, sah er ganz anders aus.

tja, alles wird gut.

Anonym hat gesagt…

kein artikel und soviel comments: chapeau!

Anonym hat gesagt…

hähähähä

das stimmt allderdings.

d.h. also im umkehrschluss, dass es einen artikel gar nicht bedaf.

Overkill hat gesagt…

Wozu Artikel?
Das genannte Thema „Wir werden alle immer reicher” genügt doch.
Wenn man da an Reich-Ranitzki denkt, sonstige „Wenn ich einmal reich wär, fidel didel dumm!”, vielleicht noch den unterhaltsamen Dirk Bach dabei und als krönenden Abschluß einen Gott-Schalk; den Schalck-Golodkowski wollen wir mal außen vor lassen, einverstanden?

Anonym hat gesagt…

aufpassen! sonst stellt rumpelstilz nur noch headlines hin und wir schreiben den blog LOL

Overkill hat gesagt…

Khazaria
Georgien: Israels süsse Heimat
AUTOR: Hesham TILLAWI
Übersetzt von Ellen Rohlfs

Die israelisch-georgische Verbindung besteht seit über 1.000 Jahren. Die meisten jüdischen Bewohner Israels haben dieselbe Abstammung wie die Juden Georgiens. Keiner sollte deshalb bei der Entdeckung über die Intensität von Israels Verwicklung in den georgisch-russischen Konflikt erschrocken sein. Wenn man einmal die historisch genetische Verbindung zwischen israelischen und georgischen Juden untersucht, wird einem alles klar. Blicken wir zuerst auf die augenblicklichen Beziehungen – und später auf die historische Verbindung.

Der georgische Minister Temur Yakobashvili sagte am Samstag, den 9. August 2008, einen Tag nachdem Georgien Südossetien angegriffen hatte: „Die Israelis sollten stolz auf sich selbst sein, auf das israelische Training und die Ausbildung, die die georgischen Soldaten von ihnen erhalten haben …”

Die Jerusalem-Post berichtete am 12. August: „der georgische Ministerpräsident Vladimir (Lado) Gurgenidze (Jude) führte am Dienstagmorgen einen speziellen Telefonanruf nach Israel aus, um den Segen des bedeutendsten Rabbiners und geistlichen Führers einer Haredi-Gemeinde zu erhalten, von Rabbiner Aharon Leib Shteinman.” Der Ministerpräsident Georgiens, vor allem eine Nation orthodoxer Christen, telefonierte mit Rabbiner Steinman und sagte: „Ich hörte, er sei ein Heiliger. Ich möchte ihn darum bitten, für uns und unsern Staat zu beten.”

Außer den vielen Regierungsbeamten in Georgien, die in der einen oder anderen Weise jüdisch sind, ist es besonders ein Mann, Davit Kezerashvili, der Verteidigungsminister, der zufällig auch die israelische Staatsangehörigkeit hat. Interessanterweise ist sein Nachname Kezerashvili - das übersetzt heißt : ‚Sohn des Khezer’ (Khazar).

Abgesehen von den eben erwähnten Männern, sind nicht nur über 1.000 israelische, militärische Trainer in Georgien, sondern auch viele im Ruhestand befindliche Generäle, die Georgien zu ihrer 2. Heimat gemacht haben, Lasha Zhvania, Georgiens früherer Botschafter in Israel, der bei den letzten Parlamentswahlen in Georgien am 21. Mai wieder gewonnen hatte, versprach, er wolle den israelischen Tourismus ankurbeln und für Israel Investitionen in seinem Land besorgen. Seine Mutter ist jüdisch und 1988 brachte sie ihn nach Israel, um dort seinen Großvater und seine anderen Verwandten zu treffen. Danach kehrte er jedes Jahr nach Israel zurück, um seine Verwandten an mehreren Orten zu besuchen. Zehntausende von Israelis machten Georgien zu ihrem bevorzugten Urlaubsziel. Es ist eindeutig, dass die Beziehungen zwischen Georgien und Israel nicht nur politischer und diplomatischer Natur sind. Es sieht so aus, als ob es auch jüdische Blutsbande gibt, die über 1.400 Jahre zurückreichen.

Der Schriftsteller Arthur Koestler, selbst Jude, schrieb „ Den modernen Historikern – ob österreichisch, israelisch oder polnisch – muss man recht geben. Sie haben unabhängig voneinander behauptet, dass der größte Teil der modernen Judenheit nicht palästinensischen Ursprungs ist, sondern aus dem Kaukasusgebiet kommt. Die Hauptrichtung jüdischer Wanderungen ging nicht vom Mittelmeer über Frankreich und Deutschland in den Osten und dann wieder zurück. Der größte Teil bewegte sich konstant in westlicher Richtung, vom Kaukasus durch die Ukraine nach Polen und dann nach Mitteleuropa. Als diese vorher nie da gewesene Massenansiedlung in Polen stattfand, gab es einfach nicht genug Juden im Westen, um dies zu erklären; während im Osten eine ganze Nation in Neuland vorstieß.”
Im Kaukasusgebiet wohnten die Georgier, und sie wohnen noch heute dort. Graben wir historisch noch ein bisschen tiefer! Gibt es Verbindungen zwischen den Juden Georgiens, die mit der Hilfe unserer eigenen CIA sich an der Spitze der politischen Hierarchie befinden und den Juden Israels, die nach dem 1. und 2. Weltkrieg nach Palästina kamen und den größten Teil von Israels Juden ausmachen?”

Abraham Poliak, ein israelischer Professor der mittelalterlich-jüdischen Geschichte, fragte: „In wie weit können wir die (Khazarische) Judenheit als den Kern der großen jüdischen Besiedlung in Osteuropa betrachten? Die Nachkommen dieser Siedlung stellt nun den weitaus größten Teil der Weltjudenheit da.” Der österreichische Historiker Kutschera schrieb, dass die „osteuropäischen Juden vollkommen khazarischen Ursprungs seien. Selbst die westeuropäischen Juden, die Yiddisch sprachen oder ein Derivat davon wie die Juden Frankreichs und Deutschlands müssen von den khazarischen Juden abstammen, weil es keine Spur von Yiddish in irgendeiner westeuropäischen Sprache gibt.

Für die, denen der Terminus ‚Khazar’ unbekannt ist: Es war eine Person aus dem Khazarischen Königreich, das das Land zwischen dem Kaspischen und dem Schwarzen Meer besetzte. Bis zum 9. Jahrhundert waren die Khazaren die Herren des Landes, sie waren reich dank seiner Ressourcen, seiner strategischen Lage und des unrealistischen ( erpresserischen) Steuersystems, das sie den umgebenden Königreichen aufgzwungen hatten. Die Khazaren nahmen die jüdische Religion an, nachdem sie im Westen von den Christen und im Osten von den Muslimen unter Druck gesetzt worden waren, eine monotheistische Religion anzunehmen. Sie wollten aber damals unabhängig von den beiden anderen Religionen sein. Das Khazaren-Königreich war ziemlich mächtig und reich und konnte sich deshalb nördlich des Schwarzen Meeres und in die Steppen- und Waldregion am Dnjepr ausdehnen. Die Khazaren kontrollierten schließlich anderthalb Jahrhunderte lang die südliche Hälfte Osteuropas und waren so ein mächtiges Bollwerk und sperrten zwischen dem Ural und dem Kaspischen Meer das Tor Europas nach Asien hin. Sie hielten so den Angriff nomadischer Stämme aus dem Osten ab. ...

Der Kollaps des Hunnenreiches nach Attilas Tod ließ ein Machtvakuum im östlichen Europa zurück, weshalb Welle um Welle nomadischer Stämme vom Osten nach Westen eindringen konnte. Die bekanntesten sind die Uiguren und Avaren. Die Khazaren waren in dieser Zeit mit Angriffen auf die transkaukasischen Regionen Georgien und Armenien beschäftigt und sammelten dort kostbare Beute ein. Während der 2. Hälfte des 6. Jahrhunderts wurden sie die vorherrschende Macht unter den Stämmen nördlich des Kaukasus.”

965 n.Chr. unternahm der russische Fürst Svyatoslav von Kiew viele militärische Kampagnen, die dann zum Zusammenbruch des Khazarenreiches führten. Der Khazarenstaat hat dann noch bis in die Mitte des 12. Jahrhunderts überlebt. Von 965 bis zu seiner Zerstörung machte er noch Kriegs- und Friedenszeiten durch mit Allianzen mit Arabern, Russen, Persern und Byzantinern – getrennt oder gemeinsam. Viele seiner Untertanen nahmen entweder den Islam an oder das Christentum und diejenigen, die ihren jüdischen Glauben behalten wollten, wanderten nach Osteuropa und Russland aus oder nach Süden, wie uns der persische Dichter Khakani (ca. 1106-1190) erzählte, der die meiste Zeit seines Lebens als Staatsbeamter im Kaukasus lebte und aus erster Hand Kenntnisse über die kaukasischen Stämme hatte. Khakani erzählte uns von ‚Dervent Khazaren’ und einem Hohlweg oder Drehkreuz zwischen Kaukasus und dem Schwarzen Meer, durch das die Khazaren in früheren Zeiten Georgien überfallen hatten. Es kann deshalb als historische Tatsache angenommen werden, dass viele Khazaren durch diesen Übergang kamen, um in Georgien Zuflucht zu suchen...

Es dauerte dann 800 Jahre für die khazarischen Juden, um sich wieder zu treffen, nachdem sie durch Russland, Ost-Europa, West-Europa und nach Palästina gingen, und bevor sie sich mit ihren militärischen Kräften - mit ihren Brüdern in Georgien - wieder vereinigten, um gegen den alten Erzfeind, die Russen, zu kämpfen. Was am 8. August 2008 in Südossetien geschah, beweist zwei Dinge, dass die khazarischen Juden den Krieg von 965 n. Chr. und ihre Niederlage durch die Russen nie vergessen haben und zweitens dass die „Juden” Israels keinen historischen Anspruch auf Palästina haben.

Wir sehen noch einmal, wie der Zionismus, indem er sich im illegalen Staat „Israel” manifestiert, die Welt in einen neuen Konflikt zwischen der Atommacht Russland und der Atommacht USA hineinziehen könnte.
-----------------------------------
Quelle: http://heshamtillawi.wordpress.com/2008/08/16/georgia-israel%E2%80%99s-home-sweet-home/

Originalartikel veröffentlicht am 16. August 2008

Über den Autor
Ellen Rohlfs ist eine Freundin von Tlaxcala, dem Übersetzernetzwerk für sprachliche Vielfalt. Diese Übersetzung kann frei verwendet werden unter der Bedingung, daß der Text nicht verändert wird und daß sowohl der Autor, der Übersetzer, der Prüfer als auch die Quelle genannt werden.

URL dieses Artikels auf Tlaxcala: http://www.tlaxcala.es/pp.asp?reference=5774&lg=de