Samstag, 16. August 2008

0808-20 / Die verlogenen "Freunde"

.

Ein Zwang zu gewisser Aktualität zwingt über Schändliches zu berichten:






Die tumbe Touri Tussi ...



... hat sich doch tatsächlich auf den Weg nach Moskau und Tiflis gemacht – und fliegt sogar mit dem Geld des Steuerzahlers, nur um den Wünschen von Hampelmann Bush entsprechend völlig stupide sich in einer Hemisphäre einzumischen, in der sie NICHTS, aber überhaupt NICHTS zu suchen hat.



Merkel hat sich aufgemacht nach Moskau um Präsident Medwedew zu treffen und um mit ihm über die territoriale Integrität Serbiens zu … Serbiens? – pardon, ich meinte über die territoriale Integrität des "amerikanischen Heimatlandes" Georgien zu "verhandeln". Amerikanisches Heimatland? Geht man nach den Spruchblasen des Präsidentschaftskandidaten McCain "Wir sind alle Georgier", so meinte er wohl: "Wir sind alle irre, dement, wahnsinnig." So wie es früher in Amerika hieß: "Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer" - so wäre es heute gerechtfertigt, diesen Spruch auf die Regierungs-Terroristen der USA anzuwenden.


Wie nicht anders zu erwarten, hat sich die tumbe Touri Tussi eine magistrale Abfuhr geholt. Gerettet hat die Merkel nur, daß wenigstens Präsident Medwedew eine gute

Erziehung genossen hat und sich trotz allem höflich verhielt. Verdient hätte sie nicht nur eine moralische Ohrfeige gehabt, sondern real eine links und eine rechts und einen Tritt in eines ihrer …. Körperteile. Eine Schande, so etwas als Kanzlerin zu haben.



Wen interessiert, ob die Merkel meint, Russland habe sich "unverhältnismäßig" in Georgien verhalten. Die Merkel vergißt, daß Russland nicht so wie Deutschland eine US-Kolonie ist, also nicht dem Hampelmann Bush zu gehorchen hat. Und wenn die Merkel von territorialer Integrität schwafelt, dann sollte sich die Merkel erst einmal bei ihren amerikanischen "Freunden" dafür verwenden, daß aus Deutschland die US-Besatzungstruppen abgezogen werden. Deutschland hat nicht DU-Munition der US-Besatzungstruppen zu beherbergen, plutoniumhaltige DU-Panzerplatten auf den US-Panzern M1-A1 zu erlauben. Aber Deutschland hat ohnehin den Amerikanern nichts zu erlauben, die USA machen im noch immer besetzten Deutschland, was immer ihnen gefällt.



So ist denn auch die Reise von Touri Tussi nicht einem eigenständigen Denkvermögen entsprungen, sondern

Merkel ist eingebunden in die Befehle aus Washington und New York und den Vorgaben des nicht minder hörigen Jaap de Haufen Scheffer von der NATO.


Besäße Merkel irgendeine Form moralischer Integrität oder auch nur Intelligenz, so würde ihr auffallen, daß sie sich für die Interessen einer verbrecherischen Nation benutzen läßt – oder hat sie etwa gegen die Unverhältnismäßigkeit der Aktionen der USA protestiert und auf die territoriale Integrität Serbiens, Afghanistans oder des Iraks bestanden? Merkel läßt sogar zu, daß die Medien in Deutschland den tumben Teil der Bevölkerung einer pro-amerikanischen Dauergehirnwäsche unterziehen. Steter Tropfen höhlt den Stein, Tausend Mal wiederholt – jeweils ein wenig modifiziert, von jeweils anderen Polithanseln der CDU (die sich besonders in der blind-devoten Unterstützung von US-Interessen bewähren) wird der Dauer-BILD-Leser das nachblöken, was die Merkel-… vorblökt.



Mit der Anerkennung des Kosovo hat sich Deutschland dauerhaft vom Völkerrecht und von dem Recht auf Beibehaltung territorialer Grenzen verabschiedet. Nun flennt die tumbe Merkel, man solle ihr doch Charakterlosigkeit nicht vorhalten.

Dabei ist Charakterlosigkeit gerade ihr Markenzeichen und sie wird in der Geschichte als Pendant zu George W. Bush den dunklen Fleck des Beginns des 3. Jahrtausends darstellen.



In Moskau und Sochi jedenfalls hat sich die Tussi bei Präsident Medwedew mit Pauken und Trompeten ihre Abfuhr geholt. Sie darf aber froh sein, daß sie überhaupt empfangen wurde. Süd-Ossetien und Abchasien haben nach den Worten von Präsident Medwedew keine gemeinsame Zukunft mit Georgien. Die Intervention der russischen Streitkräfte mit insgesamt 6000 Soldaten zur Befreiung und zur Beendigung des Genozids durch georgische Truppen in Süd-Ossetien war gerechtfertigt und angemessen.


Darüber hinaus sind in den Händen georgischer Soldaten noch Angriffspläne auf Abchasien gefunden worden. Außerdem waren die Berichte über den Truppenabzug der israelischen Militär-"Berater" am Vortag vor dem georgischen Überfall auf Süd-Ossetien und die angebliche Ignoranz der amerikanischen

Militär-"Berater" noch am Abend, als nachts das georgische Militär seinen Überfall auf Zchinvali begann. Wie kommen dann aber tote US-Soldaten unter die Reihen gefallener georgischer Soldaten? Die zurück gebliebenen amerikanischen Militärangehörigen seien am Morgen "überrascht" gewesen, daß das georgische Militär sich dann unter US-Anleitung vor Zchinvali befand, um die Hauptstadt Süd-Ossetiens zu beschießen.


Meine naive Frage: was macht denn amerikanisches Militär in Georgien??? Saakaschwili wurde von den USA mittels im Untergrund arbeitender NGOs in einem putschartigen Staatsstreich an die Macht gebracht (genannt Rosen"revolution"). Wie ich es in einem späteren Artikel noch nachweisen werde, ist die Kolonialisierung Georgiens durch US-Militär und eine US-Marionette Saakaschwili ein Ziel der eigentlichen Steuerungszentrale der Weltpolitik. Es ist nicht Hampelmann und Witzfigur George W. Bush, der über Ziele der Politik bestimmt. Ebenso wenig, wie Juschtschenko oder die Timoschenko in der Ukraine in einer regulären Wahl an die Macht kamen. Auch dort waren die NGOs der treibende und finanzierende Faktor des "Wahl"ausganges. Das Bindeglied in der logischen Beweiskette ist in all diesen Fällen George Soros, der finanzierend intervenier

te – ebenso, wie George Soros maßgeblich am Zusammenbruch der Sowjetunion über den Aufbau von Freimaurerlogen in Russland beteiligt war (auch liegt mir die Namensliste aller angeworbenen Logenmitglieder in Russland vor).


Einer meiner nächsten Artikel wird auf Daten meines Dossiers über George Soros zurückgreifen – Daten, die die Urheberschaft von Rothschild und dem englischen Königshaus belegen. So sind die Windsors in meinen Augen nichts anderes als ordinäre Verbrecher – ebenso wie die Rothschilds. G.W. Bush ist nur deren Strohmann. Die CIA untersteht Rockefellers CFR(1), der seinerseits seine Vorgaben vom RIIA(2) und der CoL(3) erhält. Die Pläne, die von dort vorgegeben werden, schließen nicht nur die Niederwerfung Russlands ein, sondern beinhalten unter anderem weltweiten gezielten Massenmord durch Hunger* (wie ansatzweise von Prof. Ziegler/Schweiz nachgewiesen) – aber eben auch Genozid-Massnahmen über DU-Munition oder Chemtrails und HAARP(4). (* die gezielte Reduzierung der Weltbevölkerung auch durch Hunger wird in einem gesonderten Artikel thematisiert, ein Programm das ebenfalls für Deutschland in Vorbereitung ist.)



Bei einer innerhalb von 6 Monaten auf über 60.000 Leser angewachsenen Gemeinschaft interessierter Bürger (weshalb ich die Gründung des Magazins Politik-Global nicht als sinnloses Unterfangen erachte – nur nach Jahrzehnten einer medialen Desinformation verabreiche ich Wissen um die Hintergründe vorsichtig und nur in homöopathischen Dosen) geht für mich hervor, daß Interesse an Wahrheit besteht – aber sie muß für alle Leser auch nachvollziehbar sein – also Schritt für Schritt mit den bisherigen Falschinformationen der vom Medienkartell verbreiteten und vom Tavistok Institute vorbereiteten Nachrichten aufzuräumen. Vorab sei informiert, daß das Gedanken-Kontrollprojekt vom ehemaligen Direktor des ersten US-Geheimdienstes, der Inquiry, Walter Lippman ins Leben gerufen wurde. Seither funktioniert es ohne Unterbrechung und ist Hauptbestandteil des CFR.



Das Gezeter und Gestammel von Merkel und Rice über den "verzeihlichen" Angriff und begonnenen Genozid von Saakaschwili auf Süd-Ossetien mit US-Assistenz und mit den Tausenden von Todesopfern und den "ach so verurteilenswürdigen Beistand" Russlands für die ossetische Bevölkerung ist ebenso nur Bestandteil

eines miserablen Theaterstücks zur unveränderten Gehirnwäsche einer jegliche Falschinformationen gierig saufenden Bevölkerung. Dies ist jetzt keine Überheblichkeit dies der Bevölkerung anzukreiden – denn WO gab es denn Hintergrundinformationen???


Konnte denn jemand ahnen, daß mit derartiger Unverfrorenheit die Bevölkerung belogen wurde und wird? Erst mit einem Informationsangebot scheiden sich die Geister in diejenigen, die weiterhin Falschinformationen gierig saufen bis zur totalen Trunkenheit – und diejenigen die mittels logischen Denkens und guter Erinnerung die Bausteinchen zusammenfügen können. Ganz bestimmt konnte man in deutscher Presse oder deutschem Fernsehen nichts darüber erfahren, daß die Regierungen in Georgien und in der Ukraine durch Staatsstreiche der USA

eingesetzt wurden – und daß diese Marionetten-Regierungen eine gewaltige Opposition im eigenen Land haben. Lediglich die Vasallen-Regierungen Saakaschwili in Georgien und Juschtschenko/Timoschenko in der Ukraine lassen zu, daß seitens der USA erhebliche Waffenlager in den Ländern aufgebaut werden -Waffenlager mit Massenvernichtungswaffen!



Am Freitag abend (gestern) las ich kurz (der Internet-Server war gestern leider erheblich gestört – 3 Stunden Versuche für vielleicht 3 Minuten im Netz), daß die USA beabsichtigen Russland von allen Institutionen auszuschließen (G8 und WTO) und die Olympischen Winterspiele in Sochi Russland wegnehmen wollen und in die USA verlegen wollen. In den USA ist der generelle Wahnsinn und Irrsinn ausgebrochen.



Ebenso ist es übelstes Schmierentheater der Rockefeller-hörigen Bush-Junta, wenn sie behauptet, daß die Raketenstationierung in Polen mit der Radarstation in Tschechien gegen den Iran gerichtet sei. Nun ist es jedoch nicht nur Bush der lügt, die Merkel ist ebenso zu dummdreisten Dauerlügen bereit, wie die

Bush-Junta. Behauptet sie nicht auch, daß die US-Raketen in Polen an der Grenze zu Russland gegen den Iran gerichtet seien? Verfügt denn der Iran über Raketen die erst über Russland fliegen und dort einen Haken schlagen um Europa anzugreifen? Dies zeigt nur, für wie gänzlich unterbelichtet Bush und Merkel ihre Bevölkerungen halten.



Polen hat sich damit im Falle eines nuklearen Erstschlages der USA gegen Russland (wie im Journal Foreign Affairs der März/April-Ausgabe 2007 des CFR gefordert) als Zielland einer russischen Antwort prädestiniert. Donald Tusk, der polnische Staatschef möchte vermeiden, daß Polen sterben, falls Russland angreift. Jedoch ist der Hasardeur und das Dauerkriege führende Land der US-Regierung der Terrorist und das Land des Bösen und nicht Russland, das nach 70 Jahren Sozialismus und fast 10 Jahren Jelzin-Notstand endlich wirtschaftlichen Aufschwung genießen will und auch genießt.


Bei einem auf Radarschirmen zu erkennenden nuklearen Erstschlag seitens der USA gegen Russland wird jedoch die gesamte Gegend der in Polen stationierten US-Raketen ein vorrangiges Ziel russischer Verteidigung sein. Polen war zuvor zu unwichtig und zu uninteressant, um ein Ziel für russische Waffen zu sein. Das haben Bush und Tusk nun geändert – jetzt wird Polen mit eines der vorrangigen Ziele sein - und damit wohl auch ein paar Hunderttausend Polen, die ihr Leben für die USA opfern müssen. Und sollten die USA Russland angreifen, so wird es unzählige polnische Opfer geben – nur weil in Polen US-Militär mit US-Raketen stationiert sein werden.


Gleiches gilt momentan auch für die von den USA gesteuerte Ukraine, die voraussichtlich der nächste Konfliktherd werden wird.



Und der Iran? Sollte der Iran etwa Deutschland angreifen wollen? Da die deutsche

Industrie gute Geschäfte mit dem Iran macht, und Ahmadinedjad nicht so töricht ist, seine Lieferanten zu bedrohen, gibt es auch keinerlei Grund, daß Mitteleuropa den Iran zu fürchten habe. Das könnte allenfalls die Merkel noch schaffen, falls Israel den Iran angreift und die Bundeswehr in "unverbrüchlicher und ewiger" Sicherheitsgarantie für Israel (wie von der Merkel vor der Knesset in Israel geäußert) sich plötzlich in der Situation sieht, gegen den Iran kämpfen zu müssen. Viel Merkel, viel Feind. Zwar kann Israel die "BRD" mit ihren rund 300 nuklearen Sprengköpfen und ihren Mittelstreckenraketen bedrohen, so wie bereits

angedroht: wenn Deutschland nicht mehr zahlt, dann wird Deutschland für Israel zu einem unwerten Land. Ich werde hier nicht eine vielgenannte Ziffer von 6 Millionen in Frage stellen (das ist laut Sieger-Justiz verboten) – aber ich frage mich, warum aus Synagogenkreisen eine Ziffer von 900.000 bis 1,2 Millionen jüdischen Opfern genannt wurde, und warum in Deutschland die in den Rheinwiesen und anderen Lagern nach Kriegsende auf Anordnung des jüdischstämmigen Dwight D.Eisenhower umgekommenen 1,7 Millionen deutscher Kriegsgefangenen verschwiegen werden. Dies sind auch Fragen, die ich mir stelle. So frage ich mich denn auch, wie es möglich ist, daß die USA als Besatzungsmacht angeblich unsere "Freunde" sein sollen.



Dieses Schmierentheater der Bundesregierung ist in höchstem Maße schändlich.


Mit dem Ostsee-Pipelinevertrag zwischen Gerhard Schröder und Vladimir Putin war eigentlich der Grundstein für eine Freundschaft zwischen beiden Ländern und auf verläßlicher Grundlage beiderseitiger Interessen gelegt. Auf Französisch heißt es: "les bons comptes font les bons amis" (gerechter Interessensausgleich schafft gute Freunde). Jetzt aber hat sich Deutschland mit Merkel nur neue Gegner geschaffen und dennoch keine Freunde erworben oder erhalten. Wann endlich wird ein Mißtrauensvotum gegen die Merkel gestellt, wann endlich wird diese schändliche Regierung abgesetzt? Gegen Merkel und Kohl und die CDU-Junta muß endlich Strafantrag gestellt werden.


Aber ich könnte ebenso gut - wie im nachfolgenden Artikel von www.rense.com "Mr. Bush, shut up" sagen -


Frau Merkel, halten sie endlich ihren Mund !


Zitat rense.com mit gravierenden Enthüllungen über die US-Beteiligung am Süd-Ossetien-Konflikt. ES WAR DOCH US-MILITÄR am georgischen Angriff auf Süd-Ossetien beteiligt - also dann ein direkter Krieg zwischen den USA und Russland mit den USA als Angreifern!


rense.com
President Bush, Will You
Please Shut Up?

By Paul Craig Roberts
8-16-8

The neoconned Bush Regime and the Israeli-occupied American media are heading the innocent world toward nuclear war.

Back in the Reagan years the National Endowment for Democracy was created as a cold war tool. Today the NED is a neocon-controlled agent for US world hegemony. Its main function is to pour US money and election-rigging into former constituent parts of the Soviet Union in order to ring Russia with American puppet states.

The neoconservative Bush Regime used the NED to intervene in Ukrainian and Georgian internal affairs in keeping with the neoconservative plan to establish US-friendly and Russia-hostile political regimes in these two former constituent parts of Russia and the Soviet Union.

The NED was also used to dismember the former Yugoslavia with its interventions in Slovakia, Serbia, and Montenegro.

Allen Weinstein, who helped draft the legislation establishing NED, told the Washington Post in 1991 that much of what the NED does "today was done covertly 25 years ago by the CIA."

The Bush Regime, having established a puppet, Mikhail Saakashvili, as president of Georgia, tried to bring Georgia into NATO.

For readers too young to know, the North Atlantic Treaty Organization was a military alliance between the US and Western European countries to resist any Soviet move into Western Europe [and to ensure European countries lined up behind the US, and bought its weapons systems. Editors] . There has been no reason for NATO since the Soviet Union's internal political collapse almost two decades ago. The neocons turned NATO into another tool, like the NED, for US world hegemony. Subsequent US administrations violated the understandings that President Reagan had reached with Mikhail Gorbachev, the last Soviet leader, and have incorporated former parts of the Soviet empire into NATO. The neocon goal of ringing Russia with a hostile military alliance has been proclaimed many times.

Western European members of NATO balked at the admission of Georgia, as they understood it as a provocative affront to Russia, on whom Western Europe is dependent for natural gas. Western Europeans are also disturbed at the Bush Regime's intentions to install ballistic missile defenses in Poland and the Czech Republic as the consequence will be Russian nuclear cruise missiles targeted on European capitals. Europeans don't see the advantage of helping the US block Russian nuclear retaliation against the US at the expense of their own existence. Ballistic missile defenses are not useful against cruise missiles.

Every country is tired of war except for the US. War, including nuclear war, is the neoconservative strategy for world hegemony.

The entire world, except for Americans, knows that the outbreak of armed conflict between Russian and Georgian forces in South Ossetia was entirely due to the US and its Georgia puppet, Saakashvili. Americans, alone in the world, are unaware that the hostilities were initiated by Saakashvili, because Bush, Cheney and the Israeli-occupied American media have again lied to them.

Everyone else in the world knows that the unstable and corrupt Saakashvili, who proclaims democracy and runs a police state, would not have taken on Russia by attacking South Ossetia unless given the go-ahead by Washington.

The purpose of the Georgian attack on the Russian population of South Ossetia is twofold:

To convince Europeans that their action in delaying Georgia's NATO membership is the cause of "the Russian aggression" and that to save Georgia from conquest Georgia must be given NATO membership.

To ethnically cleanse South Ossetia of its Russian population. Two thousand Russian civilians were targeted and killed by the US-equipped and trained Georgian Army, and tens of thousands fled into Russia. Having achieved this goal, Saakashvili and his puppet-masters in Washington quickly called for a cease fire and a halt to "the Russian invasion." The hope is that the Russian population will be afraid to return or can be prevented from returning, thus removing the secessionist threat.

No doubt the Bush Regime can con the American population, just as it did with Iraqi weapons of mass destruction, Iranian nukes, and 9/11 itself, but the rest of the world is not buying it, not even America's bought-and-paid-for European allies.

Writing in the Asia Times, Ambassador M. K. Bhadrakumar, a former career diplomat in the Indian Foreign Service, notes the disinformation that is being peddled by the Bush Regime and the US media and reports that "at the outbreak of violence, Russia had tried to have the United Nations Security Council issue a statement calling on Georgia and South Ossetia to immediately lay down weapons. However, Washington was disinterested."

Amb. Bhadrakumar notes that the American and Georgian resort to violence and propaganda has brought an end to the Russian government's belief that diplomacy and good will can bring about a settlement of the South Ossetia issue. If Russia wished, Russia could terminate Georgia's existence as a separate country at will, and there is nothing the US could do about it.

It is certain that the Georgian invasion of South Ossetia was a Bush Regime orchestrated event. The American media and the neocon think tanks were ready with their propaganda blitzes. Neocons had ready a Wall Street Journal editorial page article for Saakashvili that declares "the war in Georgia is a war for the West."

Faced with the collapse of his army when Russia sent in troops to protect South Ossetians from the Georgian troops, Saakashvili declared: "This is not about Georgia any more. It is about America, its values."

The neocon Heritage Foundation in Washington, D.C., quickly called a conference hosted by warmonger Ariel Cohen, "Urgent! Event: Russian-Georgian War: A Challenge for the U.S. and the World."

The Washington Post hosted neocon Robert Kagen's war drums, "Putin Makes His Move."

Only a fool like Kagen could think that if Putin intended to invade Georgia he would do so from Beijing, or that after sending the American-trained Georgian army in flight, he would not continue and conquer all of Georgia in order to put an end to American machinations on Russia's most sensitive border, machinations that are likely to eventually end in nuclear war.

The New York Tiimes hosted Billy Kristol's rant, "Will Russia Get Away With It?" Kristol thunders against "dictatorial and aggressive and fanatical regimes" that "seem happy to work together to weaken the influence of the United States and its democratic allies." Kristol presents a new axis of evil--Russia, China, North Korea and Iran--and warns against "delay and irresolution" that "simply invite future threats and graver dangers."

In other words, "attack Russia now."

Dick Cheney, the insane American Vice President telephoned Saakashvili to express US solidarity with Georgia in the conflict with Russia and declared: "Russian aggression must not go unanswered. Only an idiot would tell Saakashvili anything other than "to cease immediately."

What must be the effect on US Intelligence services and the US military of Cheney's propagandistic and irresponsible statement of US support for Georgia's war crimes? Does anyone really believe that the CIA or any US intelligence service told the vice president that Russia opened the conflict with an invasion? Russian troops arrived in South Ossetia after thousands of Ossetians had been killed by the Georgian attack and after tens of thousands of Ossetians had fled into Russia to escape the Georgian attack. According to news reports, Russian forces have captured Americans who were with the Georgian troops directing their attack on civilians.

The US military certainly has no resources for a war against Russia on top of lost wars in Iraq and Afghanistan and a planned war with Iran.

With its Georgian venture, the Bush Regime is guilty of a new round of war crimes. What will be the consequence?

Many will reply that having got away with 9/11, Afghanistan, Iraq, and with its preparations for attacking Iran, the Bush Regime will get away with its Georgian venture as well.

Possibly, however, this time the Bush Regime has overreached.

Certainly Russia now recognizes that the US is determined to exert hegemony over Russia and is Russia's worst enemy.

China realizes the US threat to its own energy supply and, thereby, economy.

Even America's European allies, chafing under their role of supplying troops for America's Empire, must now realize that being an American ally is dangerous and has no benefits. If Georgia becomes a NATO member and renews its attack on South Ossetia, it must drag Europe into a war with Russia, a main supplier of energy to Europe.

Moreover, if Russian troops are sent across European frontiers, there is nothing to stop them.

What does America offer Europe, aside from the millions of dollars it pays to buy off Europe's political leaders to insure that they betray their own peoples? Nothing whatsoever.

The only military threat that Europe faces comes from being dragged into America's wars for American hegemony.

The US is financially bankrupt, with budget and trade deficits that exceed the combined deficits of the rest of the world together. The dollar has wilted. The American consumer market is dying from the offshoring of American jobs and, thereby, incomes, and from the wealth effect of the real estate and derivatives collapses. The US has nothing to offer Europe. Indeed, American economic decline is killing European exports by driving up the value of the euro.

America long ago lost the moral high ground. Hypocrisy has become America's best known hallmark. Bush, the invader of Afghanistan and Iraq on the basis of lies and deception, thunders at Russia for coming to the defense of its peacekeepers and Russian citizens in South Ossetia. Bush who ripped Kosovo out of Serbia's heart and handed it to the Muslims, has taken an adamant stand against other separatist movements, especially the South Ossetians who wish to be part of the Russian Federation.

The neoconned Bush Regime is furious that the Russian bear was not intimidated by the US supported aggression of the American puppet state, Georgia. Instead of accepting the act of American hegemony that the neocon script called for, Russia sent the Americanized Georgian army fleeing in fear.

Having failed with weapons, the Bush Regime now unleashes the rhetoric. The White House is warning Russia that failure to acquiesce to US hegemony could have a "significant, long-term impact on relations between Washington and Moscow."

Do the morons who comprise the Bush Regime really not understand that short of a surprise nuclear attack on Russia there is nothing whatsoever the US can do to Moscow?

The Bush Regime owns no Russian currency that it can dump. The Russians own US dollars.

The Bush Regime owns no Russian bonds that it can dump. The Russians own US bonds.

The US can cut Russia off from no energy supplies. Russia can cut America's European allies off from energy.

President Reagan negotiated the end of the cold war with Soviet President Gorbachev.,The neoconservatives, whom Reagan fired and drove from his administration, were furious. The neocons had hoped to win the cold war, thereby establishing American hegemony.

The Republican Establishment reestablished its hegemony under Bush 1st that it had lost to Ronald Reagan. With this feat, intelligence was driven from the Republican Party.

The neocons engineered their comeback with the First Gulf War and their propaganda, pure lies, that Iraqi troops bayoneted Kuwait babies in hospitals.

The neocons made a further comeback with President Clinton, whom they convinced to bomb Serbia in order to permit separatist movements to become independent states dependent on America.

With Bush 2nd, the neocons took over. Their agenda, American world hegemony, includes Israeli hegemony in the Middle East.

So far the schemes of these ignorant and dangerous ideologues have come a cropper. Iraq, formerly in the hands of secular Sunnis who were a check on Iran, is, after the American invasion and occupation, in the hands of religious Shi'ites allied with Iran.

In Afghanistan, the Taliban are resurgent, and a large NATO/US army there is unable to control the situation.

One consequence of the neocons' Afghan war has been the loss of power of the American puppet president of Pakistan, a Muslim country armed with nuclear weapons. The puppet president now faces impeachment, and the Pakistani military has informed the Americans to stop conducting military operations in Pakistani territory.

The American puppets in Egypt and Jordan might be next to fall.

In Iraq, the Shi'ites, having completed their ethnic cleansing of Sunnis from neighborhoods, have declared a cease fire in order to contradict the US propaganda that American withdrawal would lead to a blood bath. Negotiations on withdrawal dates are now underway between the Americans and the Iraqi government, which is no longer behaving like a puppet.

Last year Hugo Chavez ridiculed Bush before the UN. Russia's Putin ridiculed Bush as Comrade Wolf.

On August 12, 2008, Pravda ridiculed Bush, "Bush: Why don't you shut up."

Americans may think they are a superpower before whose presence the world trembles. But not the Russians.

Those Americans stupid enough to think that America's "superpower" insures its citizens from danger need to read the total contempt shown for President Bush in Pravda:

"President Bush,

Why don't you shut up? In your statement on Monday regarding the legitimate actions of the Russian Federation in Georgia, you failed to mention the war crimes perpetrated by Georgian military forces, which American advisors support, against Russian and Ossetian civilians

"President Bush,

Why don't you shut up? Your faithful ally, Mikhail Saakashvili, was announcing a ceasefire deal while his troops, with your advisors, were massing on Ossetia's border, which they crossed under cover of night and destroyed Tskhinvali, targeting civilian structures just like your forces did in Iraq.

"President Bush,

Why don't you shut up? Your American transport aircraft gave a ride home to thousands of Georgian soldiers from Iraq directly into the combat zone.

"President Bush,

Why don't you shut up? How do you account for the fact that among the Georgian soldiers fleeing the fighting yesterday you could clearly hear officers using American English giving orders to "Get back inside" and how do you account for the fact that there are reports of American soldiers among the Georgian casualties?

"President Bush,

Why don't you shut up? Do you really think anyone gives any importance whatsoever to your words after 8 years of your criminal and murderous regime and policies? Do you really believe you have any moral ground whatsoever and do you really imagine there is a single human being anywhere on this planet who does not stick up his middle finger every time you appear on a TV screen?

Do you really believe you have the right to give any opinion or advice after Abu Ghraib? After Guantanamo? After the massacre of hundreds of thousands of Iraqi citizens? After the torture by CIA operatives?

Do you really believe you have any right to make a statement on any point of international law after your trumped-up charges against Iraq and the subsequent criminal invasion?

"President Bush,

Why don't you shut up? Suppose Russia for instance declares that Georgia has weapons of mass destruction? And that Russia knows where these WMD are, namely in Tblisi and Poti and north, south, east and west of there? And that it must be true because there is 'magnificent foreign intelligenc' such as satellite photos of milk powder factories and baby cereals producing chemical weapons and which are currently being 'driven around the country in vehicles'? Suppose Russia declares for instance that 'Saakashvili stiffed the world' and it is 'time for regime change'?

Nice and simple, isn't it, President Bush?

"So, why don't you shut up? Oh and by the way, send some more of your military advisors to Georgia, they are doing a sterling job. And they look all funny down the night sight, all green."

The US is not a superpower. It is a bankrupt farce run by imbeciles who were installed by stolen elections arranged by Karl Rove and Diebold. It is a laughing stock, that ignorantly affronts and attempts to bully an enormous country equipped with tens of thousands of nuclear weapons.

Paul Craig Roberts was Assistant Secretary of the Treasury in the Reagan administration. He was Associate Editor of the Wall Street Journal editorial page and Contributing Editor of National Review. He is coauthor of The Tyranny of Good Intentions.He can be reached at: PaulCraigRoberts@yahoo.com



Und bei dieser Gelgenheit, Frau Merkel, warum halten Sie nicht endlich ihren Mund und danken ab oder suchen in den USA um politisches Asyl nach?




© 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-08-15




(1) CFR – Council of Foreign Relations, New York

(2) RIIA – Royal Institute for International Affairs, London

(3) CoL – City of London, London (= BEIC und Rothschild)

(4) HAARP – High Frequency Active Aural Research Program – USA, Norwegen, Russland



Vorbenannte Institutionen/Vereinigungen bzw. Programme werden Gegenstand ausführlicher Themenbehandlung in den Dossiers sein.



.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das Ferkel fordert: die Russen müssen sofort abziehen.
Meint es damit die Betätigung der Klospülung ???

Anonym hat gesagt…

Wenn ich mich als Deutscher empfinden würde, könnte ich für diese verlogene Halsabschneiderpolitik nichts anderes als mich zu schämen.
Zum Glück bin ich zwar auf dem Papier ein Deutscher, fühle mich aber in erster Linie als ein Erdenbürger.
Deshalb macht es mich wütend.
Mit Zynismus ist dem nicht beizukommen.

Anonym hat gesagt…

AM 080808 = 888 auch passiert....

http://diepresse.com/home/politik/eu/404764/index.do?_vl_backlink=/home/politik/eu/index.do

EU setzt Sanktionen gegen Iran offiziell in Kraft

08.08.2008 | 14:29 | (DiePresse.com)

Bereits Anfang März wurde eine Beschränkung von Handels- und Bankgeschäften beschlossen. Seit Freitag sind diese in Kraft. (((Und der Herr Javier Solana macht wieder irgendwelche speziellen freimaurerischen Zeichen in "Die Presse".... )))))

Im Atomstreit mit dem Iran will die EU die vom UN-Sicherheitsrat Anfang März bereits verschärften Sanktionen besonders strikt anwenden. Die EU-Länder sollen gegenüber der iranischen Regierung keine neuen Verpflichtungen in Bezug auf Zuschüsse, Finanzhilfen und Vorzugsdarlehen eingehen, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss des EU-Ministerrats.


Dies gelte besonders für Krediten, Garantien und Versicherungen für den Export. "Wachsamkeit" sollen die EU-Staaten in Bezug auf die Tätigkeiten der ihrer Hoheitsgewalt unterstehenden Finanzinstitute mit Firmensitz Iran üben. Ausdrücklich genannt wird dabei die Bank Saderat.

Auch die Arbeit von Finanzunternehmen, die zwar weder im Iran ansässig sind noch der Hoheitsgewalt der EU-Länder unterstehen, aber von Personen oder Einrichtungen mit Sitz im Iran kontrolliert werden, sollen von den EU-Staaten genau verfolgt werden. Strenge wird von den Behörden in den EU-Ländern auch im Warenverkehr gefordert. So sollen Schiffe der Islamic Republic of Iran Shipping Line und Flugzeuge von Iran Air Cargo mit Start oder Ziel im Iran überprüft werden, wenn es den Verdacht gibt, dass deren Ladung Güter unter Embargo befördern.

Informelle Erklärungsfrist abgelaufen

Die Sechsergruppe aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und China hatte dem Iran wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit im Gegenzug für den Verzicht auf die Urananreicherung angeboten.

Nachdem eine informelle

Erklärungsfrist am vergangenen Wochenende abgelaufen war, drängten vor allem die USA auf schärfere Sanktionen. In Beratungen am Mittwoch verständigte sich die Sechsergruppe laut Diplomaten darauf, Teheran zumindest eine solche Verschärfung anzudrohen und zugleich das Gesprächsangebot aufrechtzuerhalten.

Inwieweit der Vize-Chef der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Olli Heinonen, bei Gesprächen in Teheran das Angebot der Sechsergruppe angesprochen hat, ist unklar. Heinonen wollte am Freitag seine zweitägigen Gespräche im Iran abschließen, zu deren Inhalt die IAEA zunächst keine Angaben machte. Diplomaten im Umfeld der Wiener Institution hatten im Vorfeld gesagt, die Reise von Heinonen stehe nicht im direkten Zusammenhang mit der Sanktionsdrohung, sondern diene der Klärung offen gebliebener Fragen im Zusammenhang mit dem iranischen Atomprogramm.

(Ag.)

Anonym hat gesagt…

das sollte sich jeder angucken. gruss lomo

http://panopti.com.onreact.com/swf/index.htm

Rael hat gesagt…

Hab gerade mal google news überflogen bzgl. Gregorien, Kaukasus und was da noch so alles hip ist. Jetzt möcht ich hier doch mal ne Wette vorschlagen:

Was glaubt denn ihr Poster hier wie lange es noch dauert bis dieses atomare Dingda ihr wisst schon, diese aufgemotzten Knallfrösche auf unsere Köppe hernieder prasseln?

Ich für meinen Teil gebe der Welt noch so 1 bis 3 Jahre bevor es die Eliten geschafft haben, alle total gehirngewaschenen Bürger hier und anderswo aufeinander zu hetzen. Natürlich ist jeder dabei von der Rechtschaffenheit seines eigenen Verbrecherstaates hundertprozentig überzeugt und stirbt dann natürlich voller Stolz für eine gute Sache.

Wetten, dass es so ausgeht? Wer hält dagegen?

Mir ist es eh Wurscht. Ich bin fast 50 und wurde mein Leben lang humanistisch erzogen. Für mich waren von Kind an die Chinesen ebenso gut wie die Franzosen, die Russen ebenso gut wie die Australier. Alle Völker jedoch haben offensichtlich den gleichen angeborenen Erbfehler. Und das ist ihr naives Vertrauen. Vertrauen in Regierungen, Präsdenten, Kukident, in präventive Überwachung und in vieles mehr.

Mir ist es die Sache wert. Wenn die dümmsten unter den Opferlämmern mit offenem Munde dastehen und in den letzten Sekunden ihres erbärmlichen Lebens einmal etwas begreifen, dann bin auch ich bereit für dieses Schauspiel meinen Arsch zusammen zu kneifen.

In diesem Sinne, Let's Fetz ;)

p.s. Für Alle die bis hierher gelesen haben und jetzt auf den Hinweis mit der Ironie warten.
Sorry Freunde, diesmal nicht. Das war leider mein voller Ernst.

Anonym hat gesagt…

Ich stimme Deinem Artikel absolut zu.

Die Politik von Merkel und CDU aber auch FDP und SPD sowie den Grünen laesst keine Zweifel mehr offen.
Die Bedürfniss der Deutschen und mit Stationierung der Raketenabfangsysteme die Interessen aller Europaeer, werden faktisch ignoriert.
Im Grunde hat man Russland den Krieg erklaert. Tschechiens und Polens Regierungen aber auch Georgiens und die Regierung der Ukraine haben allen Menschen Europas und eigentlich der Welt klargemacht, wie es mit deren Rechten ausschaut.

Mir fehlen eigentlich die Worte.
Die letzten Tage waren schlimm für mich. Ich habe schlecht geschlafen und mich Arbeit gefluechtet.

Jedenfalls scheint mit dem Morden im Kaukasus eine neue Zeitrechnung begonnen zu haben. Jetzt werden die seit Jahren schwelenden Konflikte und voruebergehend geschlossenen Kompromisse neu aufgelegt.

Die Berichterstattung Seitens westlicher Medien hat mir klar gemacht, dass klare Linien gezogen wurden.

Damit haben WIR wieder ein Feindbild.

Ich ueberlege ernsthaft auszuwandern. Russisch kann ich noch ein wenig aus der DDR-Schule und werde es massiv vertiefen. Keine Ahnung, ob man mir Asyl gewaehrt, aber ich werde es versuchen, vor allem, solange es noch geht.

Eskalationsstufe 2

danke

default.user@list.ru

Anonym hat gesagt…

das musste ja kommen:

Georgien meldet Entführung von zwei Deutschen

Aus Tiflis berichtet Matthias Gebauer
Große Sorgen im Auswärtigen Amt: Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE sind möglicherweise in der georgischen Kriegsregion um Gori zwei Deutsche entführt worden. Deutsche Behörden gehen konkreten Hinweisen der georgischen Polizei mit Hochdruck nach.

Tiflis – Es wäre ein neuer Alptraum für die Diplomaten, im schlimmsten Fall der Beginn eines neuen Geiseldramas: Im Auswärtigen Amt (AA) herrscht große Sorge, dass möglicherweise in der Krisenregion am Kaukasus zwei deutsche Staatsbürger von südossetischen Milizen verschleppt worden sind.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,572444,00.html


auch lesen:

Steinmeier widerspricht Schröders Vorwürfen

Im SPIEGEL-Gespräch gibt Ex-Kanzler Gerhard Schröder Georgien die Schuld an der Eskalation im Kaukasus-Konflikt. Präsident Saakaschwili sei ein "Hasardeur". Doch Außenminister Steinmeier sieht das anders als sein früherer Chef: Russland habe mit den Bombenattacken eine Grenze überschritten.

Berlin/Tiflis - Frank-Walter Steinmeier (SPD) hält nichts von einseitigen Schuldvorwürfen im Kaukasus-Konflikt. In der jetzigen Situation sehe er seine Aufgabe nicht darin, eine "Chronologie der Eskalation zu schreiben und daraus Vorwürfe an die eine oder andere Seite abzuleiten", sagte der Außenminister der "Welt am Sonntag". Gleichwohl habe er die russische Seite "sehr deutlich darauf hingewiesen, dass sie nach Ausbruch der Feindseligkeiten mit den Bombardements und dem Bodeneinsatz auf georgischem Kerngebiet eine Grenze überschritten hat".

Steinmeier widersprach damit Altbundeskanzler Gerhard Schröder. In einem SPIEGEL-Gespräch (mehr...) sagt der SPD-Politiker, der "auslösende Moment" der jetzigen Kampfhandlungen sei der "Einmarsch der Georgier nach Südossetien" gewesen. Schröder bezeichnet den georgischen Präsidenten Micheil Saakaschwili in dem Interview zudem als "Hasardeur". Der Altkanzler zeigte sich überzeugt davon, dass Russland im Kaukasus keine Annektierungspolitik verfolge.Er sehe nicht, dass man das Konzept der "strategischen Partnerschaft" zwischen Berlin und Moskau wegen der jüngsten Ereignisse aufkündigen müsse, sagte Schröder: "Ich halte überhaupt nichts von einer Dämonisierung Russlands. Ich begreife Russland als Teil Europas."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,572546,00.html

Anonym hat gesagt…

http://de.rian.ru/safety/20080816/116086182.html

kommt mir nicht mit dem spiegel. nachher waren es wieder russische soldaten, die sich ein pausenbrot verdienen wollten, oder der russische gd, der wichtige zeugen verschwinden lassen möchte.

d.u.

Anonym hat gesagt…

Die Behauptung

"Mit der Anerkennung des Kosovo hat sich Deutschland dauerhaft vom Völkerrecht und von dem Recht auf Beibehaltung territorialer Grenzen."

ist definitiv (und schon allein anhand des Kenntnisstandes seitens des Schreibers auch noch offensichtlich vorsätzlich) unzutreffend !!!


1.
Die Tatsache, dass das besatzungsrechtliche Mittel "Bundesrepublik Deutschland" (was der v.g. Schreiber zu Deutschland verklären versucht) das Völkerrecht missachtet -was es übrigends nicht erst seit der Kosovo-Sache, sondern (wie dem v.g. Schreiber ebenfalls bekannt ist) bereits schon seit 1949 praktiziert- hat nun wirklich nichts mit den Grenzen des Deutschen Staates zu tun, der als Staats. und Völkerrechtssubjekt seit 1871 durchgehend fortbesteht !!!
1.1
Der Unterschied zwischen beiden ist etwa vergleichbar wie der, zwischen Scheisse und Honig.


2.
Auch ist dem Schreiber (entgegen seines Beitrages) sehr wohl bekannt, dass ein Merkel weder Vertreter des Deutschen Staates, noch des Deutschen Volkes ist, sondern (maximal) lediglich ein sich (zumindestens auf politischer Ebene) willig prostituierendes US-Besatungs-Vasall ist !!!
2.1
Aus den v.g. Gründen ist es auch jedesmal äusserst entlarvend, wenn Vertreter anderer Staaten, Personen der v.g. Art auch noch als vermeintliche Verterer des Deutschen Staates und Volkes empfangen (wie es vor kurzen auch durch Präs. Medwedew bereits einschlägig geschehen ist) !!!
2.1.1.
Derarte fragwüdige Handlungen bedeuten nämlich nichts anderes, als dass diese v.g. Vertreter anderer Staates, ein Völkerrechtsdelikt "BRD" ausdrücklich "anerkennen" !!!
2.2.
Im v.g. Zusammenhang klingt es dann wie Hohn, wenn die (ein Völkerrechtsdelikt "BRD" "anerkennenden") Staaten erst dann über Völkerrechtsverletzungen klagen, wenn das Völkerrecht zu ihren eigenen Nachteil missachtet wird (ansonsten aber schön den Mund halten), was man sonst eigentlich hauptsächlich von den USA "gewöhnt" ist !!!
2.3.
Das ausgerechnet die unter 2. genannte Prosituierte sich in Abständen über Völkerrechtsverletzungen aufplustert, hat etwa den gleichen Stellenwert, als wenn sich ein (gerade auf der Flucht befindendlicher) Gewohnheitsschwerverbrecher im Strassenverkehr darüber aufplustert, dass er öfter wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen geblitzt wird.


3.
Obwohl vieles an dem (diesen Kommentar zu Grunde liegenden) Artikel seitens des v.g. Schreiber völlig korret ist, drängt sich jedesmal die Frage auf:
Warum wird bei der Thematik Deutscher Staat, Deutschland, "Bundesrepublik Deutschland" und diesbezüglich betreffenden Sachverhalten selbst auch hier jdesmal immer wieder versucht plumpe Gehirnwäsche zu betreiben ???

Anonym hat gesagt…

Nachtrag:

Aus dem v.g. Zitat verschwand ein Wort. Richtig ist das Zitat daher wie folgt:

"Mit der Anerkennung des Kosovo hat sich Deutschland dauerhaft vom Völkerrecht und von dem Recht auf Beibehaltung territorialer Grenzen verabschiedet."

frank aus berlin hat gesagt…

Eine gar köstliche Kommentierung der
bisherigen Geschehnisse - Rumpelstilz
hab Dank dafür!
Was ich noch sagen wollte,war indes
dieses hier: Die Zeit wird vergehen,
in denen man uns weiterhin die Holo-
lüge vorhalten kann.
Deshalb hatte ich in den vergangenen Wochen unablässig ganz bestimmte
Links zur näheren Beäugung hier auf-
geschrieben,aber es fehlte noch einer. "www.vho.org"
Besonders ein Buch sei hier empf.
ohlen;

Ingrid Weckers
Die Auswanderung der Juden aus dem
Dritten Reich.

Diese,und auch andere Bücher werden
dort als Download angeboten.
Ich weiß,das ich aufgrund der tat-
sache hier diesen link zu posten
Besuch vom VS bekommen könnte -
das ist es mir wert!
Kommt noch was;sollte dieser link
nicht "funzen",dann bitte...

"casting publishers.org"

Falls der eine,oder andere die
Emule installiert hat,empfehle ich
zwei Filme zu downloaden:

1) Schwindlers List (27min)

oder die ausführlichere Version

2) "Auschwitz - das deutsche
Kainsmal"

(geht natürlich auch über E-donkey)

Vielleicht werdet Ihr mich jetzt
fragen,warum ich diese Filme em-
pfehle.Diese Frage ist einfach zu
beantworten.
Vor vielen Jahren hatte auch ich
einigen Vertretern des "auser-
wählten Volkes"vertraut.
Das wäre um Haaresbreite mein Ende
gewesen. Aussprachen waren unmög-
lich,man hat mich wider besseren Wissens in den Dreck getreten und
geglaubt,mich zu den Akten der
Erinnerung packen zu können.

Damals war ich stark suizidär.
Dann aber überlegte ich,was das überhaupt für Typen waren,die sich
die Deutungshoheit anmaßten,mich
einordnen zu müssen,mich kontrollieren zu können!
Zugegeben,ich habe es sehr spät begriffen.Dafür schäme ich mich
jetzt vor mir selbst.
Die Zeit der Selbsterniedriegung ist vorbei!
Es kommt der Tag und die Stunde,da
ich dieser linken und verlogenen Pest ins "Antlitz" schauen werde!
Die Frage ist nur,hinter wem die sich dann dieses Mal verstecken werden?
Wohlan! Das Rätzelraten beginnt!

Euch kann ich nur raten,im Kampf um
die Wahrheit (ich meine die echte
Wahrheit) noch mutiger zu werden!
So,wie Unser Rumpelstilz und all
die Vielen hier im Blog!
Es muß uns der Gedanke zur Pflicht werden,das das "deutsche" Fernsehn
grundsätzlich lügt.Das selbe gilt
für die Presse in diesem Land!
Als ich gestern die Hauptüber-
schrift in der Berliner Zeitung ge-
lesen hatte,hätte ich dauerk....
können!Dem Sinne ensprechend:
"merkel rügt kreml"
Diese verkommene Karrieristensau
hat allen Erstes noch die Nerven
sich hier aufspielen zu wollen.
Ich denke aber,das dies nur die
letzten Zuckungen dieser zionist-
ischen Pest sind!
Wir werden wieder frei!

Anonym hat gesagt…

Das so eine Tusse auch noch empfangen wird,ist doch schon der Hammer und auch ein Zeichen der verarsche der deutschen Bevölkerung.
Im übrigen zählen laut der Opferdefinition aus diesen Kreisen all jene die Das Reich verlassen hatten unter den Opferstatus.
Unter http://globalfire.tv
http://reichsamt.info
kann man sich gut dazu belesen.

Anonym hat gesagt…

Das Copyright umgehend, stelle ich hier noch mal einen Auszug aus den Post von „Johanna“ ein, denn der ist wirklich lesenswert und bringt die ganze Sache auf das Pünktchen – auf das winzige Pünktchen, auf das die Deutschen schon mit Stumpf und Stiehl geschrumpft sind…

Heirich Heine schrieb 1848 in einer seiner Erzählungen über den Deutschen folgendes:

"Der Deutsche gleicht dem Sklaven, der seinem Herrn gehorcht ohne Fessel, ohne Peitsche, durch das bloße Wort, ja durch einen Blick. Die Knechtschaft ist in ihm selbst, in seiner Seele; schlimmer als die materielle Sklaverei ist die spiritualisierte. Man muß die Deutschen von innen befreien, von außen hilft nichts."

Und dennoch kommen aus den Mündern und Tastaturen dieser Sklaven nur seltsame Sachen, die die Konklusion von „Johanna“ auch noch in Stahlbeton gießen, wenn sie die Bürger klassifiziert in typisch "geBILDete" Deutsche: kleinlich, engherzig, unbescheiden, oberlehrerhaft, und nicht zuletzt kopf- und geistlos.

Ich persönlich würde noch so treffliche Dinge wie, feige, saft- und kraftlos, ehrlos, kritiklos, kriecherisch, weinerlich und prinzipienlos anhängen, denn kein Volk dieser Welt jubelt so schnell einer anderen Fahne zu, wenn man damit der Prügelstrafe entgeht.

Ich selber habe in und für Staaten gearbeitet, die zwar in den Augen der Deutschen nur rückständige Affen waren, aber wenn schon Affen, dann waren es mutige und ehrenhafte Affen, die ihre Arbeit aus Überzeugung ganz oder gar nicht machten…

Ich habe gesehen, wie man mit Politikern umging, die ihr Volk verrieten. Während ein Rumpelstilz noch seine Zeit damit verbringt, eventuelle Vertrauensfragen vorzuschlagen und die Herrschaften in den wohlverdienten und Hochbezahlten Ruhestand zu schicken, wurden zu meiner Dienstzeit jenen Elementen die Vertrauensfragen erst um den Hals und dann an einen hohen Ast gehängt – das war ehrlich…

Ich sah, wie korrupte Beamte und Regionalpolitiker erst Ihren Opfern in die Augen sahen und dann in die Mündungen, die ihrem Scheißleben ein Ende machten – das war ehrlich…

Ich sah, wie man israelische Freischärler aus ihren Flugzeugwracks ohne Hoheitszeichen zerrte, oder von den Fallschirmen schnitt, und wie man ihnen noch an Ort und Stelle den leibhaftigen Messias zeigte, denn bei den Leuten aus dem Dunstkreis Israels wäre jedes Wort oder Verhandlung reine Zeitverschwendung gewesen – das war ehrlich…

Ich habe Menschen kennen gelernt, die, gleich dem Regierungschef des Iran, ihren Weg gingen, ihr Volk zu beschützen und das Beste aus den jeweiligen Situationen machten. Diese Männer waren wirkliche Männer, die unser aller Achtung verdienten, denn sie waren wenigstens ehrlich…

Ich fand Männer, wie den ehemaligen Präsidenten Russlands, Herrn Putin, die aus ihrem Patriotismus keinen Hehl machten, zäh und unbeirrbar ihren Weg gingen, sich vor nichts und niemandem fürchteten und deren Leute geschlossen hinter ihnen standen, denn es waren ehrliche und mutige Männer – richtige Männer eben…

…und was fand ich Deutschland…??

Einen Haufen greiser Schwuchteln allen Alters, die sich beim Anblick ihres eigenen Schattens in die Hosen pissten und kreischten wie Tunten, denen es an den Kragen gehen sollte…

…kurzum ein Land voller Sklaven und Memmen, die zusammengepfercht und bewacht wurden von einer einzigen niederträchtigen Krücke in einem Rollstuhl, die meine früheren „Idole“, ohne auch nur darüber nachzudenken, noch im Plenarsaal einfach weggepustet hätten – was aber nur in einem ehrlichen, freien Land, geführt von Patrioten, möglich wäre und nicht in einer kontinuierlichen Strafkolonie, gefüllt mit Schwuchteln und Weicheiern, die sich ihre Oberschwuchteln zur Regierung wählen…

…aber nicht mit mir, denn dann schaue ich doch lieber aus der Ferne zu, wie man bald diesen jämmerlichen Haufen mit ein paar Knalleiern über die Felder jagen wird…

…und vielleicht fällt es ja doch dem einen oder anderen Soldaten der Invasionstruppen ein, das diese jämmerlichen Leute eigentlich keinen Schuss Pulver wert sind…

In diesem Sinne
hulprivat
.

frank aus berlin hat gesagt…

Eigenartig! Dieser letzte Kommentar
erinnert mich doch sehr an die
Damen und Herren Therapeuten des
sozialpsychiatrischen Trägers
"Prenzlkomm" hier in Berlin. Das
waren auch (zum größten Teil) ganz
erbärmliche Kreaturen,die nicht mal in der Lage waren,über lange Strecken
zu diskutieren und auch grundsätzliche andere Meinungen zu
akzeptieren.
Mann!!! Könnte ich jetzt vom Leder
ziehen!(...) aber lassen wir das...

Der Tip mit globalfire ist echt gut

http://globalfire.tv/nj/deutsch.htm

So,viel Spass damit und recht guten
Erkenntnisgewinn...


P.S. Natürlich meine ich nicht Sie,
Herr Hulprivat mit embärmliche Kreaturen.Aber sich haben sehr hübsch eine bestimmte Klientel von
Menschen beschrieben,denen das eigene Mensch sein nicht mal bewußt ist.

Overkill hat gesagt…

Hallo Frank aus Bärlin

Aus eigener Erfahrung, ich deutete es andernortes bereits in Politik-Global an, vor kurzem, kann ich Dir versichern, der VS kommt nicht zu Dir (der ermittelt konspirativ!).

Du wirst, wenn Dich wer „verpfeifft”, der hier mitgelesen hat, „schlimmstenfalls” vom „Staatsschutz”, einer Sonderabteilung!!! der Kriminalpolizei der Länder - meist in größeren Präsidien „residierend” - aufgesucht werden, zum „Erklären von einigen Deiner Behauptungen”, die gegen gewiss(nlos)e Paragraphen der OMF-BRd verstoßen könnten (OMF = Organisation einer Modalität der Fremdherrschaft, O-Ton Carlo Schmid, einer der Väter des Grundgesetzes vor dem Deutschen Bundestag zu Bonn in den fünfziger Jahren live; auch in Wikipedia unter Carlo Schmid). Du darfst Dich dann denen gegenüber schriftlich dazu erklären! (So war es bei mir! - Sie haben nach Scheisse gefragt, sie haben diese ihnen gebührende von mir gekriegt, Ehrensache!) Dies alles entweder nach Aufforderung des Staatsschmutzes, im Präsidium deswegen vorstellig zu werden oder im Rahmen einer bei Dir daheim stattfindenden frühmorgendlichen Hausdurchsuchung, egal ob Du zufällig gerade anwesend sein solltest oder nicht. Der PC wird selbstverständlich um seine Festplatte erleichtert, vorübergehend wie die STASI 2 betonen wird.

Aber ansonsten tun sie Dir beim erstenmal noch nix, sie beschnuppern Dich praktisch nur als Exoten, der es wagt, sich mit der Macht anzulegen. Und der Oberstaatsanwalt prüft, wie ernst man Dich „ganz oben”, also in Tel Aviv, nehmen muß, zukünftig. Fragen dazu - gerne!

Ach ja, noch was:
Du kannst eigentlich doch alle Infos „rüberreichen”, es kommt nur darauf an, sie „homöopatisch” (also strafrechtsneutral!) mit Worten zu verpacken. Dann geht alles. Sogar die PfuiBaba.org steht dem informellen Bedürfnis dann offen, klaro?


@hulprivat
Junge, bleib auffem Teppich!

Wir Deutsche, auch ich einen!, haben gelernt, ich sogar als Bundeswehr-Rekrutenausbilder, WIRKUNG GEHT VOR DECKUNG. Und weiter, GEDULD und AUSDAUER, sowie weitere „SEKUNDÄRTUGENDEN mit denen man ein KZ leiten könnte”, wie uns Oskar, die Träne aus dem Saarland (war da nicht ein enger „Kontakt”(hof) im Rotlicht-Milieu?), einst vermittelte.

Also: bereit sein, sich alles genau anschauen, und am Tag X dann prüfen, was zu tun ist. Das ist des Deutschen vornehmes Verhalten.

Also keineswegs HEKTISIEREN, LAMENTIEREN, POLEMISIEREN.
- RUHE bewahren und: „Pulver trocken halten”.

Bisher hat sich Deutschland als Ganzes durchaus weise und klug über die schweren Zeiten hindurch verhalten - so bewerte ich die Gesamtlage angesichts der realen Machtverhältnisse des Augenblicks!
Und - das befürchten vor allem „unsere Leut” ganz genauso. Also dumm sind die nicht! (Ich habe viel von Denen gelernt, nämlich: in fast allem absolut gegenteilig zu verhalten.)


Die erfreuliche Meldung des Tages hier noch für uns alle:

Eine Mehrheit der Bundesbürger lehnt eine Beteiligung Deutschlands an einer Friedensmission im Kaukasus ab. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die „Bild am Sonntag” lehnten 56 Prozent der Befragten ein deutsches Engagement ab, 37 Prozent waren dafür.

Anonym hat gesagt…

Lieber Herr Frank aus Berlin

Mit dem ersten Teil ihres Beitrages kann ich leider nicht viel anfangen, da mir derartige, von Ihnen angesprochene Institutionen fremd sind.

Der von Ihnen eingefügte Link und die damit verbundene Seite, sind mir nicht unbekannt.

Ungeachtet der Tatsache, dass man in Deutschland einen Antisemitismus nur per Gesetzt und Staatsmacht in Grenzen halten kann, möchte ich vielleicht hier den deutschen Bürgern noch eine kleine Sache vermitteln, die man natürlich in keiner Zeitung lesen kann – die dennoch existiert und ich mich als „Augenzeuge“ fühle.

In den Jahren der nationalsozialistischen Regierungen und Umtriebe, wurden Angelegenheiten, die zum generellen Thema rund um den Juden wurden, eigentlich mehr denn als Maßnahmen zur Eliminierung und Entsorgung von lästigen Parasiten angesehen.

Es mag dahingestellt sein, wie man sich der Lästlinge entledigte, aber deren Status ging nie besonders über das Maß eines „Übels“ hinaus.

Wenn Sie jedoch heute etwa 75% der Weltbevölkerung zu diesem Thema hören würden, dann würden sogar Sie Ihre Meinung schleunigst ändern.
In besagtem Raum der Welt ist bereits der offene, flammende und gefährliche Hass gegen diese Menschen ausgebrochen, der einen zu Eis gefrieren lässt. Wenn man deren Namen auch nur ausspricht, dann geraten eigentlich harmlose Menschen in einen fast an Wahnsinn grenzenden Blutrausch, der alles da gewesene in den Schatten stellt und einen Adolf Hitler wie einen Messdiener aussehen lässt. Staatsfeinde werden hingerichtet, aber Juden in grenzenloser Wut und schier unlimitierter Rachsucht bis ans Ende der Welt verfolgt und in Stücke gehackt. Es ist der Welt auch anscheinend egal, ob es sich bei ihren Opfern um leibhaftige Juden, oder nur um deren freiwillige oder gezwungene Sympathisanten und Mitläufer handelt.

Sollte nun mit einer Kriegshandlung, z.B. gegen den Iran, ein Verrückter ein brennendes Zündholz zwischen die sechs Milliarden Pulverfässer des offenen Hasses werfen, dann würden sich alle „antijüdischen Staaten“ erheben und ein Gemetzel beginnen, das die Menschheit noch nie gesehen hat, das aber in seiner Konsequenz noch nicht einmal mit den paar jüdischen Nuklearwaffen gestoppt werden kann, denn es ist der Welt klar, das besagter Verrückte nur und ausschließlich aus Jüdischen Lagern stammen kann – und man wird nicht rasten und nicht ruhen bis auch der letzte jüdische Kadaver durch den Dreck geschleift wird.

Wenn man nun den Bundesbürgern erklären könnte, das ca. 12 Millionen potentielle und Hochmotivierte Judenhasser mit Migrationshintergrund bereits in Deutschland leben, die nicht einen Augenblick zögern würden, zum Gefallen Allahs die deutschen Juden und Judenfreunde bestialisch abzuschlachten und auszurotten und ein ganzes Land in Schutt und Asche zu legen, das ihnen so oder so die Anerkennung verweigert, dann würden die Deutschen bedeutend kleinere Brötchen backen und sich vor Angst die Fingernägel bis zum Ellenbogen abkauen. Selbst höchstrangige Militärs, die keinen Krieg im Sinne eines Krieges fürchten, haben aber die Hosen gestrichen voll vor einem derartigen Exzess, der weit über den Abwehrmöglichkeiten aller Militärmächte dieser Welt liegen dürfte und dem Unterfangen ähnlich wäre, einen auf Höchstgeschwindigkeit fahrenden D-Zug mit einer Hand aufhalten zu wollen.

Was ich damit sagen möchte ist nicht etwa, dass Deutsche generell schlechte Menschen sind, sondern vielmehr, dass es extrem dumme Menschen sind, die nicht bis drei zählen können.
Was dem Deutschen blüht, ist nicht etwa ein lustig Scharmützel, a la 2.WK mit knapp 2 Millionen eigenen Toten, sondern der komplette und endgültige Genozid bis ins kleinste Detail und bis auf den „letzten Mann“, denn Deutschland hat sich seine schlimmste und gegen sich selbst gerichtete „Front“ bereits im eigenen Land etabliert und aktiv dabei geholfen, diesen wild entschlossenen Kriegern auch noch die Schützengräben auszuheben – und mit reichlich deutschen Steuergeldern weiter dafür gesorgt, dass sich die Militärs dieser in Deutschland in Stellung gegangenen Krieger besten ausstaffieren konnten und ihren Landsleuten jederzeit zur Hilfe eilen können.

Soviel Dummheit kann nur noch unerträglich sein…!!

Mehr möchte ich nicht weiter dazu sagen, denn jeder muss seine Erfahrung schon selber machen, selbst wenn es die letzte sein wird.

In diesem Sinne
hulprivat
.

Anonym hat gesagt…

@overkill

Ich erinnere mich noch genau an einen Tag, als ich als ganz junger Hauptmann vom Fenster des Stabes auf den Ausbildungsplatz sah und eine Weile den Rekrutenausbildern zuschaute, die dort wie beknackte Affen herumbrüllten und mit der Mine eines Pavians und der Ausdrucksweise eines Hilfsschülers ihre Weisheiten an den Mann brachten.

Es war mir eigentlich speiübel und ich konnte meinen Brechreiz der Verachtung für diese Leute nicht mehr hinter dem Berge halten und ich hatte zudem den schelmischen Wunsch, dass einer der armen, neuen Burschen da unten, dieses elende Fliegenhirn doch einfach umlegen sollte – und war mir zudem ganz sicher, das auch keiner der Anwesenden in dem Raum, in dem ich mich gerade befand, auch nur einen Finger gerührt hätte, um das zu Verhindern…

Ein Goldfasan legte mir nur freundschaftlich die Hand auf die Schulter und meinte:

„Lass gut sein – diesen miesen Abschaum da unten brauchen wir auch!“

Und nun bleibt es keinem erspart, dass der gleiche „Mann“ von da ganz unten den Leuten hier im Blog jubelnd aus der Bildzeitung eine Nachricht rezitiert, während Rumpelstilz die internationale Presse in fünf Sprachen analysiert…

Auch das ist kaum zu fassen, hat mich aber nun selbst davon überzeugt, dass ich mit meinen Ansichten gar nicht so schief liege.

In diesem Sinne
hulprivat
.

Anonym hat gesagt…

Keine Angst und nicht verzagen! Unser geliebter Putin wird es richten:

http://www.princeton.edu/
~pkrugman/kronsteen.jpg

frank aus berlin hat gesagt…

Ich darf letzterem Kommentar einige
Entgegnungen zur Kenntnis gereichen

Deutschland hat sich,Ihren Worten
nach,sehr geehrter Herr Hulprivat
selbst in die Sch... geritten.
Da ist viel wahres dran,wenngleich
ich darauf hinweisen möchte,daß
man den Deutschen ab 45 das Denken
abgewöhnt hat.
Ich staune immer wieder über all
die Vielen,die,so scheint es,EIN
und dasselbe Gesicht haben,EIN und
dasselbe sagen,EIN und dasselbe
denken.Diese ganzen Gutmenschen,
diese ach stets so dauerfröhlichen
Menschelein - denen man am besten
kein Problem zur Lösung anvertraut!
Ich habe diese Art von Menschen in
den Eingangs von mir ganannten Ein-
richtungen (und nicht nur dort) sehr gur kennengelernt.An-
scheinend ist die westliche "Frei-
heit" so sehr anstrengend,daß die
auch garnicht anders können,als
einzuordnen,einzuordnen,einzuordnen

Ich darf bitte noch einige Bemerkungen zum Thema "Israel"machen:

Wie war das eigentlich mit der Gründung dieses Staates?
Da sind 1947 jüdische Soldaten nach Palestina hin,ins gelobte Land,warfen die Kinder und Frauen in
Ziehbrunnen,warfen Handgranate hin-
terher,um die Schreie zu ersticken. Die seit jahrhunderten
ansässige Bevölkerung ist seit diesem Zeitpunkt wehrlos - aber wie sich nun herausstellt,NIE ehrlos gewesen!
Daraus resultierend wäre es von
Seiten der Amerikaner völliger
Wahnsinn.den Iran angreifen zu
wollen.Was dann passiert,hatten Sie
ja schon kommentiert.
Es ist nun einmal so,daß die Sonne
für alle Menschen scheint und die
Wahrheit,so oder so an den Tag bringt! Daß man dann natürlich auf
den VS angewiesen ist,dürfte klar
sein.Aber ich sehe,daß die Vernichtung Deutschlands ein ganz
klar umrissenes Ziel ist.
Kalergie hatte das nur einmal aufgeschrieben,was andere jahrzehnte vorher schon dachten.
Allein schon,wenn ich mir die
Berichterstattung über einige miß-
liebige Leute ansehe -
MIT ihnen spricht man nicht,aber
ÜBER sie.
Nebenbei spricht man doch den Menschen das Recht ab,s e l b e r
zu urteilen.Das setzt aber voraus,
dem mißliebigen auch ZUZUHÖREN.
Das können die wenigsten!
In Eingangs von mir genannter Ein-
richtung ist das gang und gäbe!
Und wie gesagt,nicht nur da.

Sie kritisieren die weichlappigkeit
der Deutschen.Ehrlich gesagt,ich
auch!Ich habe es damals erleben müssen,als ich um mein Recht kämpfte,was für ein übler Klüngel
dort vorherrscht.
Es herrschte offen demostriertes
Nicht-Interesse,bis in die Spitze
des Senates vor.
Es kann kein Mensch von mir im Ernst verlangen,diesem Staat auch noch die Füsse zu küssen,ich bin
froh,wenn dieses Trauerspiel BRD
entgültig vorbei ist.
Und wenn USrael tatsächlich den
Iran angreift,wird das sogar noch schneller gehn,als wir alle denken.

Wenn ich jetzt daran denke,daß ich
vor fast 7 Jahren mich noch Links
wähnte - und dann betrachten muste,
w e r noch sich alles als Linker sah,naja...

Vor zirka 20 minuten z.B sah ich
mir mal die seite "holocaust-referenz" an.
Also,das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...
holocaust-r e f e r e n z,und wenn
man sich schon vorher ganz gut be-
lesen hat,weiß man,was das für ein
Blödsinn ist und vor allem,was für
eine Farce!
Deshalb erwähnte ich eingangs auch die beiden Filme.Es dürfte schwer,
ja sehr schwer werden,den Inhalt
dieser Filme in Frage zu stellen.

P.S.sollte der VS bei mir auftauchen,wird er sich die Frage
gefallen lassen müssen,was wohl bei
mir der Auslöser war,konsequent um-
zudenken!
Wir werden sehn,wann der Abgesang
der BRD kommt.Und als geniessender
Mensch werden dann meine wohlwollenden Augen feixend auf die
breite Masse sehn,die das ja alles
"nicht geahnt" haben.

Anonym hat gesagt…

@Herrn Frank aus Berlin

Möglicherweise sollte ich mich bei Ihnen für den v.g. Artikel bedanken und vielleicht noch eine persönliche Anmerkung machen…

In meinen ganzen Leben habe ich vielen Herren gedient, aber nur ganz wenigen Deutschen.

Man schätzte meinen deutschen Sachverstand und die Akribie, was mir natürlich sehr zu Pass kam und man auf Vorschusslorbeeren sehr gut aufbauen kann.
So bekam ich zudem die Gelegenheit mir immer meine Taten aus der Luft ansehen zu können und mein Hobby wurde zum Beruf, der zu dem an einen Werdegang gekoppelt war, der den meisten Menschen verschlossen bleibt.

Aber dennoch blieb man immer noch ein bisschen Deutscher, der ja nicht im Zorn sein Land verlassen hatte, sondern weil andere nur viel bessere Gebote abgaben.

Dann erlebte man die Phase 1, in der deutsche Helden und Idole auf Buch- und Filmformat gepresst wurden und man konnte den entsetzlichen „Verfall“ der deutschen Jugend beobachten, der wirklich an den Nerven zerrte. Ausbildung und Förderung wurden geknickt und die Tonne geschmissen, was sogar so extrem wurde, wenn man die gesamten deutschen Heeresflieger beobachtete, die gegen zwei ugandische „Luft-Rowdys“ heute keine Chance mehr haben – weil die schwarzen Burschen für ihr Land, Ihre Mutter und zur eigenen Ehre fliegen und ihr allerbestes geben.

In der Phase 2 sind dann in Deutschland alle Werte und großartigen Dinge systematisch verschrottet worden was einem ja besonders ins Auge spritze, wenn man nur alle paar Jahre mal eine Rundreise mit dem Leihwagen in D machte.

In der letzten und dritten Phase hat man die Leute im Zorn bei den Schultern gepackt und geschüttelt, denn es waren ja immerhin noch bisschen die eigenen Landsleute, zu denen man sich zugehörig fühlen sollte. Man ereiferte sich im Zorn und wünschte dem Land die Pest an den Hals, weil es sich so hat gehen lassen – einfach unwürdig für einen Deutschen, der mal der Schrecken der halben Welt war.

Aber genau heute, am 17.Aug 08 – nach Ihrem Beitrag von 14:20, habe ich verstanden, dass alle Länder, in denen ich einen harten Dienst schob und dafür meine wirklich vielen Sterne kassierte, meine eigentliche Heimaten sind – und das ich mit und in Deutschland nichts mehr gemein habe, denn so habe ich das nicht gewollt – und wer seinen Nachkommen noch nicht einmal voller Stolz über seine Herkunft erzählen kann, der sollte den Namen seine Geburtsstätte aus seinem Vokabularium streichen und das alles ganz einfach vergessen.

Jetzt bin ich selber geheilt und kann meiner Wege gehen, ohne mich umzudrehen, denn alles was mich mal an Deutschland erinnerte ist jetzt ganz einfach weg - und meine Schreiberei war nicht umsonst...!!!

Ich wünsche allen noch schöne Unterhaltung und lehrreiche Stunden hier bei Rumpelstilz.

hulprivat
Spanien
.

Anonym hat gesagt…

Mein Lieblings-Video für Heute:

http://de.youtube.com/watch?v=T9ZzwnsSevQ

Es zeigt ein 12 jähriges Mädchen, das in den amerikanischen Propagandamedien von den Greultaten der Russen berichten soll. Nur geht das Ganze nach hinten los, weil sie und ihre Tante leider die Wahrheit sagen. Das geht ja natürlich nicht und deswegen muss schnell eine ausserplanmäßige Werbung geschaltet werden. Danach bekamen sie noch ein paar Sekunden und wurden abermals abgewürgt.
Dieser Ausschnitt zeigt die Dreistigkeit der System-Medien extrem gut
Hier noch ein Artikel dazu.

http://www.russiatoday.com/news/news/29104

LG DP

Anonym hat gesagt…

Au der ersten Foto sieht die aus wie die kranke Schwester des Bösewichtes aus "The dark knight"... und auf den anderen wie dessen Shizo-Grossmutter....

Anonym hat gesagt…

interessante info:

http://www.luebeck-kunterbunt.de/Imperialismus_Weltherrschaft.pdf

Wer weiss?
Vielleicht ist ja wirklich was dran??

frank immer noch aus Berlin hat gesagt…

Hallo Overkill,
entschuldige,ich hatte vorhin ganz vergessen,Dich noch was zu fragen.
Weil Du vorhin sagtest,das unsere
heimischen Schnüffler Tel Aviv unterstellt sind.Also das hätte mich mal echt interessiert!(und ich
denke,nicht nur mich...
Im Gegenzug würde ich denen dann die ganz wunderliche Geschichte einer Dame erzählen,die ihrem
Volke zugehörig ist und die mal
meine "Therpeutin" war.
Ich glaube,ich muß etwas ausschweifen,halte es aber trotzdem
etwas kürzer,versprochen.

Im Jahre 1999 bin ich auf eigenem
Wunsche hin zu weiter oben genanntem Verein gekommen.
Damals glaubte ich,daß mit mir ir-
gendwas nicht ganz stimmte.
(bitte an dieser Stelle keine Feixer,Danke)

So bekam ich eine Frau,welche mir
von der Freiheit und den unerschöpf
lichen Möglichkeiten im Leben er-
zählte.Ja sie selber hatte als freie Mitarbeiterin beim WDR ge-
arbeitet - bei Wolfgang Korrun und
erzählte mir so dies und das und
Ananas!
Eigenartigerweise war sei selber
nicht mal in der Lage ihren Hund zu erziehen,der immer zu mir wollte
und sie,wie eine Blöde an der Leine zog.
Bemerkenswert war auch,als sie mich mal besuchte.Ich sah sie vom
Fenster aus.Tief verzweifelt,un-
endlich traurig - aber dann die Ver
wandlung,als sie vor meiner Tür stand.
Sie hat gegrient und gestrahlt,wie ne leck geschlagene Plutoniumfabrik

Overkill,ich versprach,mich kurz zu
halten.
Eines Tages kam der zu erwartende Knall und ich wollte sie nicht
mehr,da sie mir mitlerweile sogar
mein "Mannsein" absprach.Als sie
sah,was sie angerichtet hatte,fing
die Bettelei an,doch bitte,bitte
weiter meine "Therapeutin" bleiben
zu "dürfen"
((Na,liebe Karin,erinnerst du dich?)

Danach fing das eigentliche Drama an!
Die stellvertretende Leiterin dieses gar wunderbaren Vereines war
nun hier.
Während wir das erste Jahr sehr viele Gespräche unter vier Augen
führen konnten,muste auf einmal so
ein "Kollege" mit anwesend sein.
Auf meine Frage,was das sollte,grinste Herr Penzel wie blöde und sie selber schwieg.

Damals war ich noch sehr naiv,ich
gebe es offen zu.Also ging es jetzt
zu dritt weiter.
Er selber hätte vermutlich seine
eigenen Eltern verraten,wenn es da
eine Vorteil gegeben hätte,ich
konnte den nicht ertragen!

Eines Tages nun (Feb.2001)fuhr unsere Gruppe nach Buckow/märkische
Schweiz ins Haus Tornow um dort
Aufräumungsarbeiten u. ä. zu machen
Meine "Chefin" war mit der gesamt-
situation völlig uberfordert und
um es kurz zu machen,bot ich ihr an
eine Woche später allein wieder zu
kommen und dann alleine zu wirbeln.

Gesagt,getan.Eine Woche später ackerte ich dort wie eine Hafennutte und kam ganz gut voran.

Bis...Ja bis die Herrin Andrea K.
und "meine" Manja das Haus betraten
Manja mit eingezogenem Kopf und
Andrealein,einem mißglückten Bei-
spiel einer Domina gleichend auf
mich eingeifenrnd.
Da jedoch geschah das seltsame!

Anstatt ihrer Chefin klar zu machen
das sie meine Therapeutin wäre,zog
es die gute Manja vor,in gebückter
Haltung sich hinter ihr zu verstecken.

Overkill,Du glaubst es nicht,was jetzt passierte!!

Zu diesem Zeitpunkt war ich seelisch sehr stark verletzlich,weshalb das bis heute noch wirkt.

Mit einem Schlage war ich die übel-
ste Kreatur,die man sich nur vor-
stellen konnte.
Manja L, unterstellte mir,daß ich
ihre Familie ausrotten wollte.
Daraufhin rief ich sie an und frug
sie,ob sie noch alle tassen im Schrank hatte.
Ich hatte in der Nachfolgezeit nur
noch Therapeuten,die immer nur
ihren Arsch retten wollten.
Als ich vor 2 Jahren Penzel,Linke
und Loth zu rede stellen konnte,
kam nur Gestotter,Gequatsche und
eigentlich nur heisse Luft.

Auf meine Frage,weshalb man einem
"Klienten" erst sehr viel Potential
bescheinigte (Manja,ich höre dich
heute noch..."Ja,wenn der Frank es
nicht schafft,dann schafft es keiner mehr") um ihn hinterher
wie eine heiße Kartoffel fallen zu
lassen,wuste keiner dieser "Profis"
eine Antwort.

Wie gesagt,ich habe versucht,das
hier kurz zu halten.Denn es war
ja nicht Sinn und Zweck hier meine
Lebensgeschichte zu schreiben.

Ich weiß also aus eigener Erfahrung
W i e man bei bestimmten Einrichtungen mit Menschen umgeht.
Solange die kontrollierbar sind
(ich meine das nicht im Sinne von
Anfällen)werden diese Möchtegern-
profis auch immer nett zu dir sein.


Wenn Ihr noch mehr über die Ge-
pflogenheiten der Psychiatrie wissen wollt,meldet Euch.

Ach übrigens: Karin,dieser Super-
profi leitet heute das "Institut
für Psychiatrie" in Strausberg bei
Berlin...

Anonym hat gesagt…

Was den Buchlink weiter oben angeht, möchte ich folgende Passage daraus zitieren.
"""Pater Maximilian Kolbe (1926)
Der ehrwürdige Diener Gottes Pater Maximilian Kolbe (geboren 1894), Gründer (1917) der
"Miliz der Immakulata", Pionier des katholischen Presseapostolats, unerbittlicher Gegner der
Freimaurerei und ihrer jüdischen Hintergrundmacht, aber auch des antichristlichen
Nationalsozialismus (der ihn ins Konzentrationslager steckte, wo der heiligmäßige (heilig
gesprochene) Priester und Ordensmann 1941 stellvertretend für einen Familienvater
freiwillig als «Geisel» im Hungerbunker starb), war von der Echtheit der «Protokolle»
(Protokolle der Weisen von Zion) überzeugt; er nannte sie «das wirklich grundlegende Buch
der Freimaurerei».
In einem Artikel aus dem Jahre 1926 redete Pater Maximilian Kolbe die Oberhäupter der
Satanssynagoge gar direkt an: «Und an euch, ihr kleine Schar von Juden, ihr "Weisen von
Zion", die ihr vollbewußt bereits soviel Unheil hervorgerufen habt und noch mehr davon
vorbereitet, an euch wende ich mich mit der Frage: welchen Nutzen zieht ihr daraus? ( ... )
Eine große Menge Gold, Vergnügen, Unterhaltung, Macht: all das macht den Menschen
noch nicht glücklich. Und selbst wenn dies das Glück brächte, wie lange würde es andauern?
Vielleicht zehn, vielleicht auch zwanzig Jahre ( ... ). Und dann?... Und ihr, ihr jüdischen
Oberhäupter, die ihr euch vom Satan, dem Feind des Menschengeschlechts, verführen laßt,
wäre es nicht besser, wenn auch ihr euch aufrichtig Gott zuwenden würdet?» (Zitiert nach F.
Adessa in: «Chiesa Viva», April 2003, S. 18)
Quelle: Verlagskatalog Anton A. Schmid, Postfach 22, D-87467 Durach, Tel/Fax: 08 31
- 2 18 95"""

Selbst wenn sie eine Fälschung sind, werden erfolgreich seit über 100 Jahren angewandt.

MfG
NW

Anonym hat gesagt…

HI LEUTE,

habt ihr gehört das nun ein neuer skandal die runde macht?

deutsche waffen im kaukasus....

die georgischen streitkräfte waren laut ARD/ZDF mit deutschen gewehren ausgestattet!!!

seitens der deutschen will man natürlich nichts von waffenlieferungen wissen, aber die lüge wird auch nicht ewig haltbar sein.

wie ein weiser man einst sagte: nur die lüge braucht die stütze der staatsgewalt. die wahrheit steht aus eigener kraft aufrecht.

je weiter dieser konflikt sich verschärft, desto mehr werden wir belogen, allerdings fällt parallel dazu der lügenvorhang in sich zusammen. also hoffen wir das unsere mitbürger endlich den letzten rest ihres hirrns, welches die eliten ihnen übrig gelassen haben einschalten und endlich ein misstrauensvotum gegen frau merkel einleiten!!!

Anonym hat gesagt…

Teil 1

Warum Dritter Weltkrieg ?
WARUM DIE ZIONISTISCH-FREIMAURERISCHE FINANZELITE SO SCHNELL WIE
MÖGLICH DEN III.WELTKRIEG BENÖTIGT!

Die Enthüllung der Drahtzieherschaft der Attentate vom 11.9.2001, die Entlarvung der .........
und die Wiedergutmachungsforderungen für die Verbrechen an den afrikanischen Völkern
durch den Sklavenhandel sind bei weitem nicht die einzigen Probleme, die auf das
zionistisch-freimaurerische Finanzestablishment und das gesamte Judentum zukommen. Die
Liste der ungeheuerlichen Verbrechen an der Menschheit, die diese diffusen
Hintergrundmächte zu verantworten haben, ist so lang, daß sie allein in Stichpunkten ganze
Bücher füllen würde! Neben den 15 Millionen durch den Sklavenhandel ums Leben
gekommene Schwarzafrikaner, den vielen inszenierten Kriegen mit vielen Millionen
Kriegstoten, den jährlich über 7 Millionen (20.000/Tag) verhungernden Kindern in der Weit,
der gezielten kulturellen Zerstörung, der Ausbeutung und Verarmung ganzer Kontinente, der
Drogen- und Waffenschieberei und den unzähligen anderen durch jüdisch-amerikanischen
Geist verursachten Verbrechen finden wir - unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit - die
größten Verbrechen in der heute weltweit etablierten Wissenschaft, deren rein
profitorientierte Mega-Apparate vom zionistisch-freimaurerischen Finanzestablishment total
kontrolliert werden!

Anonym hat gesagt…

Teil 2:

Die heutige, rein materialistisch ausgerichtete Wissenschaft ist schon lange keine freie
Wissenschaft mehr, sondern nur noch eine korrumpierte Auftragswissenschaft, die allein das
an Forschungsergebnissen erarbeitet, was den großen Multi-Konzernen lukrative Profite
verspricht, aber nicht das, was der freien Entwicklung und dem Wohl der Menschen wirklich
dient! Durch die gleichgeschalteten Mega-Apparate dieser Mammon-Wissenschaft wird seit
Jahrzehnten Hand in Hand mit den zentralistisch gesteuerten Medien-Apparaten eine
Erkenntnisunterdrückung großen Stils betrieben, wodurch sich die Lüge in wesentlichen
Bereichen der Wissenschaft etablieren konnte und die Entwicklung der gesamten Menschheit
auf satanische Weise maßgeblich beeinflußt wurde.

Anonym hat gesagt…

Teil 3:

Die Verbrechen, die Korruption und die Lügen in der heute etablierten Wissenschaft haben
unvorstellbare Dimensionen angenommen! Besonders im Medizin- und Pharmabereich spielt
sich etwas Ungeheuerliches ab! Kaum einer weiß, daß jedes Jahr viele Millionen Menschen
grausam sterben müssen und ebenso viele körperlich verstümmelt werden, nur weil es den
Mega-Konzernen, vor allem der Pharmazie- und Medizinindustrie gewaltige Gewinne
bringt!!! Allein seit Anfang der 80erJahre haben die bestehenden Wissenschaftsapparate des
Medizin- und Pharmabereichs mehrere Hundert Millionen unschuldiger Menschen auf dem
Gewissen, welche wider besseren Wissens (!) gewinnbringend zu Tode therapiert wurden!!!
Allein bei Krebs werden durch hochgiftige Chemo über 8 Millionen Menschen pro Jahr
qualvollst ermordet, obwohl das Wissen vorhanden und den meisten Chef-Onkologen auch
bekannt ist, daß 95% aller Krebspatienten ohne jegliche pharmazeutische Medikamente
geheilt werden können - doch man will auf die 500.000,- DM, welche die Krebs-Industrie
pro Chemo-Patienten durchschnittlich schachert, nicht verzichten! Hier ist kein Platz,
Einzelheiten zu erläutern, aber alles, was von den etablierten Wissenschaften zum Thema
Krebs, Herzinfarkt, Impfungen, AIDS, FCKWs, Ozonloch, Treibhauseffekt,
Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts etc. über die Medien verbreitet wird, ist Produkt
einer gewaltigen Erkenntnisunterdückung und ist grundsätzlich falsch! - es geht nur noch um
Geld und Gehirnwäsche! Jeder aufrichtige und verantwortungsbewußte Mensch ist
verpflichtet, da hinterher zu forschen und sollte zum Einstieg unbedingt das Buch "Die
lukrativen Lügen der Wissenschaft" von Johannes Jürgenson (ISBN 3-89478-699-x,
Ewert-Verlag, 49,90 DM) lesen.

Anonym hat gesagt…

Teil 4:

Die großen Verbrechen, Lügen oder sonstige Inszenierungen der Illuminati sind in der Regel
so raffiniert ausgetüftelt und abscheulich pervers, daß sich ein normaler Mensch nicht
vorstellen kann, daß sie von Menschen ausgedacht und inszeniert worden sind! Erst wer das
gewaltige Lügengebäude durchschaut, auf dem die heute etablierte, allein auf Konsum und
Profit ausgerichtete Mammonkultur der westlchen Wertegemeinschaft (jüdischamerikanische
Megakultur) gegründet ist, wird auch verstehen, daß die krankhaft
machtgierigen Gestalten des zionistisch-freimaurerischen Finanzestablishments den
weltweiten Polizeistaat bzw. den III. Weltkrieg unbedingt zu ihrem Machterhalt benötigen! -
und zwar möglichst schnell, um sämtliche sich seit einiger Zeit neu entwickelnden
alternativen, "politisch unkorrekten" Bewegungen, die sich den
Weltherrschaftsbestrebungen der NEUEN WELTORDNUNG entgegenstellen, möglichst
rasch und effektiv eliminieren zu können! Diese Leute wissen, daß sie nicht mehr viel Zeit
haben, denn sie beobachten nur zu genau, welche gewaltige Bewegung sich gegen sie
weltweit zusammenbraut.
Es liegt daher nicht im Interesse der Illuminati und Israels, nur einen Krieg gegen
irgendwelche vermeintlichen Terroristen oder Schurkenstaaten zu führen, sondern für die
finanzgewaltigen Hintergrundkräfte dieser Welt ist ein Weltkrieg, der große Teile der Weit
vernichtet, wesentlich interessanter! Ein richtiger Weltkrieg ist für Israel und die
zionistischen Finanzlobbyisten sogar von existentieller Bedeutung, denn durch die
Entlarvung der vielen ungeheuerlichen und unvorstellbaren Lügen, durch welche die
Menschheit ausgebeutet und hinters Licht geführt wird, verlieren sie definitiv ihre
Machtstellung! Und da die Aufklärung über die wesentlichen Zusammenhänge und
Hintergründe momentan weltweit auf Hochtouren läuft, ist es jetzt nur noch eine Frage
kurzer Zeit, wann auch die ............, das existentielle Fundament Israels und der
mammonistischen Tyrannenherrschaft in Europa und der Welt auffliegt - dieses soll um
jeden Preis verhindert werden!

Anonym hat gesagt…

Letzter Teil 5 von 5:

Denn wenn die Völker der Welt aufgrund eines Weltkrieges mit dem Überlebenskampf
beschäftigt sind, können sie sich keine Gedanken um die wirklichen Zusammenhänge des
Weltgeschehens und die wahren Verursacher ihres Elends machen! Dadurch wird die Gefahr
eliminiert, die Kontrolle, durch eine wegen ........ und anderen Lügen in Wut geratene
Gesellschaft zu verlieren! Im Angesicht von Tod und Hunger werden die Menschen kaum
noch daran denken, solche Dinge aufzuklären! Deswegen brauchen Israel und die jüdische
Finanzelite so schnell wie möglich den III. Weltkrieg! Es bedurfte nur noch eines gewaltigen
Vorwandes, als Grund für einen solchen Krieg. Es mußte ein einzigartig spektakuläres
Ereignis geschehen, das die Weltöffentlichkeit so betroffenen macht und alle nach
Vergeltung rufen läßt - aus diesem Grund wurde der "Angriff auf Amerika" am 11.9.2001
inszeniert!
Quelle: NEUE GEMEINSCHAFT VON PHILOSOPHEN

MfG-NW

Anonym hat gesagt…

Das hab ich grad im Speigel gefunden:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,572627,00.html

Merkel macht sich für Georgiens Nato-Beitritt stark

Tiflis - Spielraum für Verhandlungen oder taktische Spielchen im Kaukasuskonflikt sieht Angela Merkel keinen mehr. "Der Abzug der russischen Truppen ist jetzt von vordringlicher Bedeutung", sagte sie nach einem Krisentreffen mit dem georgischen Präsidenten Saakaschwili am Sonntag in Tiflis. Dies dürfe keine Sache von Tagen sein, sondern sie erwarte stündlich die ersten Signale.

Anonym hat gesagt…

Hier noch mehr Speigel…

Georgier kämpften mit deutschen Sturmgewehren

Deutsche Waffen in Krisengebiete - das wäre ein schwerer Verstoß gegen die Grundsätze des Rüstungsexports. Trotzdem sind georgische Spezialeinheiten nach einem Bericht von "Report Mainz" unter Verletzung der Export-Grundsätze mit deutschen Gewehren ausgerüstet worden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,572615,00.html

Anonym hat gesagt…

sagt doch merkel grad im tv auf orf 1:

georgien, wir und die ganze welt möchte dass russland seine truppen abzieht. !!!!

nein frau merkel, ich will das nicht!

Rumpelstilz hat gesagt…

das herumgemerkel in Georgien?

Deutsche Sturmgewehre in Georgien?

Für beides zusammen gäbe es eine Lösung!

Anonym hat gesagt…

Ja das wär doch was!

Prostituierten-Schiessen mit SigSauer oder Heckler & Koch !!!

Man treibe die obersten 300 "BRD"-Täter nackt in einen grossen umzäunten Wald !!!

Am Eingang zum abgezäunten Wald, dürfen sich bestimmte (um den Deutschen Staat verdient gemachte) Bürger, sich ein Waffensortiment ihrer Wahl inkl. reichlich Munition aushändigen lassen.
Jeder Teilnehmer bekommt zusätzlich eine FarbsprayBüchse (deren Farbton jedoch nur einmal existiert)

Gewonnen hat am Ende der, der die meisste 2-Beinige Beute abeschossen hat und mit seiner Farbspraydose makiert hat !!!

Ach ja das wär was.

Für die erlegten "BRD"-Täter hat es natürlich einen grossen Vorteil.

Ihn bleibt so nämlich lebenslanges Zuchthaus erspart !!!

Overkill hat gesagt…

@ hulprivat

Lieber Hooligan,
Du kennst ja noch das gute alte TTV, tarnen, täuschen und verpissen.
Könnte es sein, daß Du auf gewisse Elemente meiner „Eye-stopper”-Methodik hereingefallen bist, in der ich aus Prinzip jeder Sorte andere Mitmenschen vorschnell-Bewerter diverse, variierende „Knochen” zum Dran-Nagen hinwerfe, um an der Re-Aktion zu ermitteln, wes Geistes Kind mir jeweils im Anderen gegenübersteht?
Eh, ich frag ja nur... Freundschaft?

Da gips ein Spiel, das heißt „Shock the monkey” ...


@ Frank aus B.
Den VS interessiert Dein „Warum” gar nicht. Die Klassifizieren nur. Auch der mich verhörende Staatsschützer-Kommissar hatte ganz andere Sorgen, als die „Gesinnung” zu ermitteln. Er wollte mich in eine seiner vorbereiteten Schablonen-Schubladen einsortieren. Als ich das merkte, habe ich ihm die entsprechende durch mein Verhalten „angeboten” und er war froh, nicht weiter suchen zu brauchen. Nach kurzer Klärung mit dem die Schnüffelei leitenden Oberstaatsanwaltes des Dezernates - durfte er dann die „große Schiene” gegen mich voll runterfahren und eine Woche später dann kam der schriftliche Einstellungsbescheid vom OStA, von einer Hilfskraft ausgefertigt.

Was Du wirklich willst, geht denen da völlig am A. vorbei. Zählen tut nur, wie bedrohlich wirkt Dein Auftritt auf deren Bosse. Und so handeln sie dann auch. Schau Dir den Diplom-Chemiker an, der sein Gutachten im Gefängnis gewürdigt bekommt. Saugefährlich, ährlich!

Ehem, schau, bitte!, nicht auf Deine Mitmenschen verächtlich oder amüsiert oder so herunter. Denk dran, Du warst auch mal so. Und viele, sehr sehr viele, warten noch auf ihr persönliches Wachgeküßt-Werden, auch durch Dich, den von „unsere Leut” genau deswegen VERWUNSCHEN PRINZEN.

Ich habe aufrichtiges Mitleid mit meinen Mitmenschen, auch mit den momentan noch Lakaien der Hochfinanz-Mafia! Und möchte ihnen helfen, „aus dem Tal der Ahnungslosen” sich eines Tages „am eigenen Schopf ergreifend” selber herausliften zu können (Gruß an Baron Münchhausen diesbehufs).
Insider nennen „sowas” Subsidiaritätsprinzip, also: Hilfe zur Selbsthilfe geben!

Das allein befriedigt! inwendig (intrinsisch) und gewährt Seelenfrieden - und so einem zum künftigen „Selbstläufer” zu werden - kost fast nix (okay - außer Nerven!).

Overkill hat gesagt…

@ Frank aus Bärlin (2. Durchgang)

Zur Tel Aviv Domina(nz).

Lies bitte das Buch vom israelischen Ex-Auslandsagenten-Einsatzführer Victor Ostrovsky „DER MOSSAD”. Anfixen dafür kannste Dich bei Wikipedia, ist dort durchaus brauchbar angerissen.
Dort wird nicht nur die UWE-BARSCHEL-ERMORDUNG durch den Mossad nachvollziehbar in allen Details beschrieben, die selbstverfreilich der Generalstaatsanwaltschaft in Kiel bestens bekannt sind, und die den dazu ermittelnden Oberstaatsanwalt am Todesfall Barschel weisungsbefugt! in seine Schranken zurückpfiff, sondern auch so diverse „Ausbildungsmethodiken” deutscher Kripo-Angehöriger, die in Tel Aviv offiziell gelehrt, in Wahrheit aber auf Erpressbarkeit geprüft werden, um sie später, wenn man sie mal „vor Ort” brauchen könnte, jederzeit „fernsteuern” zu können. Ein Lehrbuch, was Ostrovsky so alles abläßt, an Methodiken.
So ist jede Leitungsstelle inzwischen durchseucht von erpreßbaren Bimbos am langen Arm „unsrer Leut”.
Ich hoffe, ich konnte Deine Detailnachfrage erschöpfend beantworten.

Merke, Tel Aviv GILT??? als Profi-Ausbildungsstätte für Kripoführungskräfte und das BKA in Wiesbaden gleitet geradezu auf dieser Schleimspur zum Siech(en). Nicht nur die GSG-9 unter Freund Wegener war von denen heißgemacht worden. Das München-Debakel, als Geburtsanlaß der GSG-9, war auch eine übliche Systemlüge damals bei Olympia. Prüf das bitte mal neutral gegen, es lohnt sich. Heißes Eisen!!!
Daß „Wiesbaden” längst seinen guten Ruf verloren hat, Ausnahme nur noch die auch leider angeschlagene Kriminaltechnik, ist jedem Fachmann bestens bekannt.

Deir Jasin, wo die Palis in den Tiefbrunnen, abwechselnd mit einer Lage Splitterhandgranaten, „geschichtet” wurden (natürlich lebend, also als „Frischfleisch”), ist ganz in der Nähe gelegen, man kommt bei einer Reise nach Jerusalem (der letzte zieht dort bekanntlich immer die Arschkarte) dicht dran vorbei, auf dem „Freeway”. War auch schon da, Palästina ist nach wie vor ein schönes Land - und nach dem „Ummodeln” demnächst könnte es für Pflanzen und Getier auch wieder schön werden, ich glaub' da fest dran.

Anonym hat gesagt…

die palestinensischen Friedensbefürworter, die dort gelegentlich an den Bäumen baumeln, könnten das schöne Bild natürlich etwas schmälern.

Overkill hat gesagt…

@ anonym von 16 Uhr 09

Zur Ehre der anständigen!!! Juden sei gesagt, daß die „Friedensbewegung”, die auch und gerade die Rechte der unterdrückten Palästinenser (vergleiche: Indianer in USA) sieht, anerkennt und gemeinsam mit den Palästinensern vertritt (da besteht übrigens Harmonie zwischen diesen jüdischen Israelis und den Palästinensern, man achtet und respektiert sich wirklich gegenseitig! Bemerkenswert, finde ich.), daß also die jüdische Friedensbewegung gemeinsam mit den Palästinensern inzwischen weit in die ZEHNTAUSENDE bereits geht - und unerschrocken öffentlich „mobil macht”!!!

Sie sind also doch lernwillig und sogar lernfähig! Wer objektiv sein will, muß das ehrlich anerkennen. Auch wenn viele, zu viele!, nur egozentrisch an sich denken wollen. Es ist, ich sagte es schon öfter, ein seelischer Reifungsprozess. Der eine braucht halt länger als der andere (Ich gehöre, zu meiner Schande muß ich das gestehen, auch zu den Spätzündern nur! Ich brauchte auch ein paar Jahre länger, zum Kapieren!).

Wie sagten doch schon die antiken Kämpfer im Kollosseum Roms: „Die dem Tod Geweihten grüßen Dich - Ave Caesar!”