Montag, 18. August 2008

0808-22 / Olympia - Bahnt sich neuer Skandal an ?

.





Neuer Skandal bei der Olympiade durch die USA ?




Whenever I think of the United States I feel an urgent need to vomit
Immer wenn ich an die USA denke habe ich das dringende Bedürfnis mich zu übergeben
Когда думаю о Штатах мне тошнит


Американцы устроят в Сочи-2014 повторение Москвы-1980?

17.08, 20:47 SportWeek

Збигнев Бжезинский не исключил возможности бойкотирования американской сборной Олимпийских игр 2014 года в Сочи.

Бывший помощник президента США Джимми Картера по национальной безопасности и советник кандидата на выборах президента США от Демократической партии Барака Обамы Збигнев Бжезинский пишет в статье, опубликованной в журнале Time: «Западу стоит обдумать и Олимпийский вопрос. Если вопрос грузинской территориальной целостности не будет в достаточной степени разрешен (к примеру, путем развертывания в Южной Осетии и Абхазии по-настоящему незваисимых международных миротворческих сил взамен российских войск), США стоит рассмотреть возможность отказа от участия в зимних Олимпийских играх 2014 года, которые будут поводиться в Сочи — городе, близком к грузинской границе».

«К этому есть прецедент. Я был в администрации президента Картера, когда мы использовали Олимпийский факел в качестве символического оружия в 1980 году, отозвав нашу сборную с летних Игр в Москве после русского вторжения в Афганистан. СССР планировал пропагандистское шоу, напоминающее берлинскую Олимпиаду 1936 года при Гитлере, — продолжает Бжезинский. — Американский бойкот нанес сокрушительный удар генсеку Леониду Брежневу и его коммунистической системе, а также не позволил Москве насладиться триумфом мирового класса».


Ich weiß, ich muß zumindest Teile übersetzen - also darum geht es:


Übersetzung

Die USA überlegen eine Wiederholung des Skandals von 1980, d.h. einen Olympia-Boykott der Olympischen Winterspiele ich Sochi

Zbigniew Brzezinski hat einen Boykott der Olympischen Winterspiele in Sochi nicht ausgeschlossen.

"Der ehemalige Berater der Nationalen Sicherheit des Präsidenten der USA Jimmy Carter und Berater des Kandidaten auf die Präsidentschaft der USA des demokraten Barack Obama, Zbigniew Brzezinski schreibt in einem Artikel, veröffentlicht in Time-Magazine: "Der Westen sollte über die Olympia-Frage nachdenken. Wenn die Frage der georgischen territorialen Einheit nicht in ausreichendem Maß entschieden wird (z.B. die Friedenstruppen in Süd-Ossetien und Abchasien nicht gegen unabhängige internationale Truppen statt russischer Truppen ausgetauscht werden) dann sollten die USA die Möglichkeit einer Ablehnung an der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Sochi, einer Stadt nahe der Grenze zu Abchasien 2014 in Betracht ziehen."

"Dazu gibt es einen Präzedenzfall. Ich war Mitglied der Carter-Administration, als wir die Olympische Fackel als symbolisches Mittel im Jahr 1980 benutzten, unsere Equipe bei den Olympischen Sommerspielen in Moskau nach der russischen Invasion in Afghanistan abzuberufen. Die UdSSR plante eine Propaganda-Schau, die an die Olympiade durch Hitler in Berlin 1936 erinnerte, - fuhr Brzezinski fort. Der amerikanische Boykott fügte einen vernichtenden Schlag gegen den Generalsekretär Leonid Breschnjew und sein kommunistisches System zu und erlaubte Moskau auch nicht sich des Triumphes der Weltklasse zu rühmen."

Kommentar

Ich weiß es, Brzezinski weiß es - und Menschen mit politischer Bildung wissen es: Brzezinski stellte damals mit Afghanistan der UdSSR eine Falle, in dem die damalige Regierung in Kabul durch von den USA angeheuerten Taliban-Söldner in Bedrängnis, die UdSSR um Hilfe bat. Das war ein Werk von Brzezinski!

Und was diese kriminelle RATTE Brzezinski "unabhängige internationale Friedenstruppen" nennt, das ist bekannt: es sind Vasallen der USA. Nur Russland kann den Osseten und Abchasen einen effektiven Schutz bieten. Brzezinski ist schädlich wie die Pest und die Cholera. Gegen Pest und Cholera gibt es Mittel - gegen Brzezinski gibt es auch ein Mittel! Den finalen Rettungsschuß!


(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-08-18


.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Geht der alte Sack nicht mal in Rente?

Die sind wohl alle verrückt geworden!

Außerdem wen interessiert, denn Olympia 2014? Bis dahin liegt alles in Schutt und Asche... ;-)

Ungeheuerlich was das Ferkel heute gesagt hat:

Georgien wird, wenn es das will, und das will es ja, Mitglied der Nato sein.

8(

Was hat die eigentlich da unten verloren?

Ich glaube, dass diese Frau uns an alle Welt als Kannonenfutter verkauft hat!!!

Die große Koaltion tut überhaupt nichts! Rein gar nichts und das Ferkel reist herum und schwingt Reden! Geht's noch?

Anonym hat gesagt…

P.S.:

Ich bewundere Putins Besonnenheit!

Ich würde mir dieses Gesabbel und Lügen nicht lange gefallen lassen...

Die reizen Moskau bis aufs Blut! Die wollen einen Sündenbock!

Tim hat gesagt…

Sie hat auch gesagt daß es nicht mehr wichtig sei ewig nach den Ursachen für den Konflikt zu suchen.

Klartext:

Scheißegal wer da angefangen hat und wer da welche Verbrechen begangen hat, wir verfolgen einfach unser Ziel weiter und bringen Georgien in die NATO.


Schön, daß Herr B. noch Pläne für 2014 hat, denn dann geht die Welt wohl doch nicht 2012 unter. Aber ob ich mich darüber freuen kann weiß ich noch nicht, denn offensichtlich geht er ja davon aus, daß sich bis dahin die Welt nicht verändert hat, und die selben Leute nach wie vor an der Macht sein werden.

Anonym hat gesagt…

Ich verstehe nicht, warum auf einen
Brzezinski nicht speziell ausgebildete Müllentsorger losgelassen werden, die dieses Problem nachhaltig und auch entgültig lösen !!!

Das wurde früher schliesslich auch oft erfolgreich gemacht.

Auch ist davon auszugehen, dass ein Brzezinski nicht 24-Std am Tag in einen unterirdischen Bunker sitzt !!!

Wer Wille zur Mülbeseitigung ist auch hier wieder massgebliche Voraussetzung !!!

Wenn mir einer laufend schaden würde, so wie es ein Brzezinski laufend mit Russland macht, bestände das Problem nicht mehr !!!

Die Tatsache, dass Russland sich von einem Brzezinski aber schon länger massiv schaden zu fügen lässt, stimmt schon nachdenklich.

Anonym hat gesagt…

Es gibt ein Bild&Ton-Dokument wo diese Ratte zugibt was denn die BILDERBERGER so treiben

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/03/brzezinksi-bilderberg-saugt-den-armen.html

alex hat gesagt…

"Ungeheuerlich was das Ferkel heute gesagt hat"

Das Ferkel vergisst ganz, dass sie vielleicht nächstes Jahr gänzlich von der politischen Bühne verschwinden wird. Zudem könnte der FSB Frau Ferkel noch einen schönen Gruß aus Moskau schicken - aber immer schön groß die Schnauze aufmachen und einen auf wichtig tun ;)

Anonym hat gesagt…

Trotz und wegen all der Unbill wollt' ich euch den nicht vorenthalten. Was für Grimassen und die Alk-Nase und Schrammen am Arm hat er auch schon wieder. Wahrscheinlich im Suff die Kellertreppe runtergefallen oder vom Rad, oder vom Segway überrollt…

http://fun.drno.de/pics/bush/e4b1cbd5_bushaap.jpg

Overkill hat gesagt…

@ Alle, einschließlich Rumpelstilz

Wer ernsthaft, nicht rein hypothetisch!!!, an so ein Instrumentarium von „Finaler Rettungsschuß” und dergleichen „Um-die-Ecke-bring-Methodiken” mehr denken sollte, qualifiziert sich damit - indem die restlichen Finger seiner ausgestreckten Hand nämlich auf sich selber zurückdeuten!!! - als moralisch und langfristig Denkender „in der zweiten oder gar dritten Reihe” nur Sitzender, um es freundlich auszudrücken.

Sollten wir es nicht besser denken und möglicherweise einmal in entsprechender Verantwortung Seiende dann auch tun (wollen)?

Wie soll uns „das Schicksal” oder der „Zufall” einmal eine qualitativ „höhere” Verantwortung zugestehen, wenn wir schon in der Theorie regelmäßig nur versagen und uns gar nicht erst bemühen, es besser als „die da, die Bösen” machen zu WOLLEN?

Ich meine das sehr ernst - und bitte jeden, der sich hiervon selber betroffen fühlt, und genau jeden von denen meine ich hiermit!, das von einer ethisch höheren Warte her mal bitte sorgfältig zu überdenken. Das Ergebnis, egal wie peinlich es sein mag, geht mich gar nix an. Mir geht es nur darum, daß sich jeder Betroffene verbessert. Und genau für dieses Ziel teile ich hiermit diesen „Arschtritt” aus. Bin natürlich bereit, die Retour-Kutsche für meine Frechheit hier auch demütiglich einzustecken, ohne aufzujaulen. Versprochen!
Ich habe fertich.

Raffael hat gesagt…

Ist der alte Affe nicht schon kurz vorm Sterben??
Ich kann mir nicht vorstellen dass es 2014 noch Olympische Spiele geben wird.
Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen,die müssten nur den Dollar schlachten und die ganze Scheiße wäre um einiges besser,aber so lange diese Irren US-Mörder machen dürfen was sie wollen,Menschen töten und Bodenschätze stehlen,ohne Strafe befürchten zu müssen,werden sie das Maul aufreißen und weiter Töten.
Erst wenn die alte Mumie einen ordentlichen Hieb bekommt,in welcher Art auch immer,wird er still sein.
Es ist mit ein Rätsel warum das keiner macht.
Wäre es so schlimm wenn Putin oder Medwedew in der öffentlichkeit sagen würden,Brzezinski halt die Schnauze du Mörder????

@overkill
An und für sich bin ich ja auch gegen Gewalt,aber wenn jemand so darum bettelt wie die US-Mörder,sollte man der Bitte nicht entsprechen???

Was die Schw.... von Frieden und Gesprächen halten haben sie ja zur Genüge gezeigt...

Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

Oder was machst du wenn ein Irrer Mörder in dein Haus kommt deine Familie tötet deine Frau vergewaltigt dir dein Geld stiehlt und dann noch die Frechheit besitzt, zu behaupten das wäre deine Schuld?????

Nein Nein,die Dreckschw.... haben gezeigt dass sie nichts Respektieren und deshalb gehören sie weg....

Anonym hat gesagt…

Es ist mit ein Rätsel warum das keiner macht.
Wäre es so schlimm wenn Putin oder Medwedew in der öffentlichkeit sagen würden,Brzezinski halt die Schnauze du Mörder????

###

Wahrscheinlich stecken die alle unter einer Decke...

Mir ist das nämlich auch rätselhaft, dass Russland nicht mal den Mund aufmacht und sich wie ein kleines, dummes Kind schikanieren und vorführen lässt...

Anonym hat gesagt…

Vielleicht will Russland auch nicht, dass alles gleich eskaliert und die ganze Welt untergeht. Ich hoffe mal, dass sie den ruhigeren Plan verfolgen und genau wissen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der Teufel untergeht.

Anonym hat gesagt…

der verantwortungwürdig sein - da hat Overkill recht.

Übrigens, fällt da auch die reflexhafte angewohnheit , alles übel der welt auf die Juden, Amis zu projezieren, rein.

schätze, der "ungeist", verteilt sich auf einige aus ALLEN Völkern, religionen.

Und der Rest dieser Völker, religionen wird noch gebraucht, um dem Ungeist entgegen zu treten.

Sonst ist man wieder bei : teile und herrsche.

wir sind seelen in einem körper -

diesmal hier und in diesem.

und nächstes mal?

Anonym hat gesagt…

der verantwortungwürdig sein - da hat Overkill recht.

Übrigens, fällt da auch die reflexhafte angewohnheit , alles übel der welt auf die Juden, Amis zu projezieren, rein.

schätze, der "ungeist", verteilt sich auf einige aus ALLEN Völkern, religionen.

Und der Rest dieser Völker, religionen wird noch gebraucht, um dem Ungeist entgegen zu treten.

Sonst ist man wieder bei : teile und herrsche.

wir sind seelen in einem körper -

diesmal hier und in diesem.

und nächstes mal?

Overkill hat gesagt…

@ raffael

„... was machst du, wenn ein Irrer Mörder in dein Haus kommt, deine Familie tötet, deine Frau vergewaltigt, dir dein Geld stiehlt und dann noch die Frechheit besitzt, zu behaupten das wäre deine Schuld???”

Du, lieber Raffael,
ich versteh Dich doch, wirklich.
Kann Deine Wut, Deinen Ärger und Zorn und Frust selbstverständlich „nachvollziehen”. Habe ich doch früher exakt genauso gefühlt. Bevor ich den eigentlichen Sinn HINTER dem ganzen „Affenzirkus”, ich nenn' das ganze ja bekanntlich auch „Sandkasten” (leichter vorstellbares „Gleichnis”), in dem die Kleinen (Seelen!!!) sich austoben und mit Förmchen sich Sandburgen (Weltreiche) und Türme (zu Babel, der Antike wie Neuzeit!!!) bauen, gegenseitig mit der Gießkanne alles putt-machen und sich gegenseitig matschen, habe verstehen dürfen.

Es ist ein tieferer Sinn hinter diesem Menschheits-Reifungsprozess.
Nur erschließt sich der nicht dem Oberflächlichen, dem aufs Geschehen fixierten Menschen, sondern nur dem geistig aufnahmewilligen „Sterntalerkind”, das sein Röckchen schürzt und gen Himmel zum Empfang der aus Gnade ihm ZUFALL!!!enden Erkenntnisse hält. Lach nicht. Nur wer, um im Gleichnis zu bleiben!!!, so wie dieses Kind denken kann, oder sich zumindestens Mühe gibt, auf vergleichbare Art einmal „Gehirnjogging” zu versuchen, ist in der Lage, verborgene Geisteserkenntnisse sich erarbeiten zu KÖNNEN (nicht: MÜSSEN!).

Aber, wer will schon was geistig dazulernen, wo es doch so viel „geiler” ist, sich über „Trallala” zu ereifern, sei es Fußball, sei es Politik, oder die ewig primitiv-triviale Weltpolitik, die für mich gar nichts anderes ist, als SANDKASTEN-Spiele von älter gewordenen geistigen Kindern, die sich (wie im Märchen „Suppenkasper”) weigern, reif und „erwachsen” werden zu wollen - und weiter mit Förmchen und Schäufelchen puttmachen und „Weltreich” spielen wollen.

Es sind auch „unsere” Kinder!
Diese - unsere - Mitmenschen! UND: da will Einer am Ende seiner Veranstaltung - Schulungs-Erde für nachsitzen sollende Seelen in einem relativ kurzen Schul-Leben! - letztlich eben ALLE, auch die „Arschlöcher” momentan noch!, als Reifer-Gewordene um Sich in der Ewigkeit versammeln. Dafür diese „Geburtswehen” (kreißende [nicht etwa eine kreisende!!!] Erde) der Ewigkeit - für die Ewigkeit.
Ne Frage offengeblieben dazu?

Anonym hat gesagt…

@ 18. August 2008 04:31: welche ehrliche Seele legt sich irgendwo auf die Lauer und bringt eine andere um ? ... und falls Du immer noch glaubst, daß die politischen Morde der RAF durch die paar Supermarktrandalierer verübt wurden, dann gute Nacht.

Stell Dich nicht auf das gleiche üble Niveau; die welche Morde befehlen und die welche sie dann begehen, werden es bitter bereuen ...

Raffael hat gesagt…

@overkill
Lassen wir das,das bringt nichts wie ich gesehen habe,du bist der größte und ich kleines Menschlein verstehe deine Hochgeistigen Ergüsse überhaupt nicht.

Deine Antworten sind sicher für Auserirdische gedacht aber nicht für mich,ich verstehe dich nicht und dabei soll es auch bleiben..

Ich werde mir sicher nicht vorher einen Joint reinziehen um auf deine Ebene kommen zu dürfen.
Danke,.....Du bist mir über du geistiges Wesen.....

Mich würde interessieren was du so rauchst;););)

Abtwort brauch ich keine die würde ich ja auch nicht verstehen...;););)

Dann bleib ich eben ein oberflächiges Lebewesen,,,aber Fußball schau ich nicht!!!;););)

Dennis hat gesagt…

@overkill

ich verstehe deine Denkweise, stimme Ihr auch zu, jedoch möchte ich in meinem Entwicklungsprozess keinen Leiden und Weltkriegen ausgesetzt sein. Wir alle sind lernende Wesen, der eine mehr, der andere weniger, auch gehören diese "dunklen" seelen zu unser aller Lernprozess.

Jedoch musst du auch verstehen, dass die lernenden Seelen, die sich derzeit hier befinden, sich keine Repressalien, Verarmung, Sklaverei oder Massenvernichtung (Weltkrieg) gefallen lassen wollen. Lernen schön und gut, aber nicht auf kosten derer die man liebt! Ich denke nicht, dass es hier um rein egoistische Dinge geht. Jedoch würde ich mir ernsthafte Sorgen machen wenn ich nicht weiß wie ich meine Familie ernähren kann bzw. meine Kinder in ordentlichen Verhältnissen aufwachsen lassen kann. Hierbei geht es um nächstenliebe.

Jedoch wird es schier unmöglich dies zu vollbringen, wenn man für immer mehr Arbeit immer weniger Geld bekommt. Bei aller Liebe zwischen Eheleuten, auch wenn die liebe noch so stark ist, auf dauer kann man das nicht aushalten, was wiederum zu einem Stopp im Lernprozess führt. Dieser stopp stellt sich dann im Sinne von Selbstmord dar, weil es einfach zu schwer wird die herausforderung zu meistern.

Personen wie du predigen Liebe, was ich sehr begrüße, jedoch macht man in der realität immer andere Feststellungen. Letztendlich sind wir zwar alle unseres eigenen Schicksals Schmied, aber es gibt eben gewisse Wesen die sich eben einem erfüllten Leben massiv und manchmal sogar tödlich in den Weg stellen, dies führ wiederum zu ärger und letztendlich zu Hass gegenüber dieser Personen.

Noch Fragen?

Overkill hat gesagt…

Ich kann mich den Worten des anonymus von 15 Uhr 57, gerade eben, nur inhaltlich voll anschließen.

Die geheimen Dienste diverser „Staaten” IN der BRd warten doch nur auf heißspornige und hitzige „Gutmenschen” (völlig egal, ob „rechte” oder „linke”), deren Pläne und „gute Vorhaben” sie dann für eigene Zwecke zu instrumentalisieren verstehen (Das ist doch ihr Job!). Hat man bei mir übrigens persönlich auch schon versucht gehabt. Indem man mir gewisse(nlose) s „Spielmaterial” zuspielen wollte, damit ich dann zu einer gewissen Zeit das von mir für Gut gehaltene exekutieren könnte. Ein inneres Stimmlein hat mich vor so viel „altruistischer Hilfestellung” und dann noch bei dem komischen logistischen Materialbeschaffungseinsatz, der richtig ins Geld ging, gewarnt. Ich fragte mich da bald - wem nützt es also wirklich!!! Cui bono!

Genau so, und nicht anders!!!, haben es Geheimdienste diverser und verschiedener Staaten mit der angeblichen RAF-Zielsetzung in Eigenausschlachtung gehalten. „Man” suchte Deppen, die man dann „hinterher” für alles als „Schuldige” präsentieren konnte. Hans Neusel, damals Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren, bei Wachtberg/Bonn völlig unängstlich und ungesichert wohnend (weil genau wissend, daß es keine Attentäter wider sein Leben gibt!), war einer der verantwortlichen „Funktioner” in diesem „Spiel”. Frage bitte keiner, woher ich das weiß. Hatte damals in Bonn damit unmittelbar zu tun. Möchte meine Deckung nicht auffliegen lassen, denn manche Dienste machen auch „in Rache”, wie jeder weiß.

Details zur RAF-Legendenbildung, also über die tatsächlichen Kaufhaus- und sonstigen dummen Kinderreien eigentlich hinausgehenden RAF-Taten, findet jeder Interessierte im Taschenbuch von Wisnewski, Sieker, Landgraeber (ex-WDR-Redakteure!!!) namens „Das RAF-Phantom”. Dies sollte PFLICHTLEKTÜRE für ALLE Wahrheitssuchenden bezüglich Terrorismus sein. Nach dem Durcharbeiten des preiswert-billigen Taschenbuches sind bezüglich „Terrorischmus”, wie der multiple Behinderte es uns einzupeitschen versucht!, wirklich gar keine Fragen mehr offen. Gar keine. Auch nicht bezüglich BAD KLEINEN und die GSG-9-Lügenbildung in diesem Zusammenhang. Noch Fragen dazu?


@ raffael
Ich finde es schade, daß Du geistig zumachen willst und nicht mal ernsthaft versuchst, die Wahrheit wirklich wissen zu wollen. Solltest Du es Dir anders überlegen (Du merkst, ich pflanze gerade wieder für Dich ein Apfelbäumchen!), biste herzlich eingeladen, mich zu „nerven” und nachzufragen. Das würde mir zeigen, daß Du es wirklich ehrlich vor Dir selber wissen willst.

Da Du aber sicher weißt, daß ich, wenn ich an Dich adressiert hier schreibe, auch noch andere Menschen dadurch erreichen will, bitte ich meine vage und allgemein klingende Schreibe doch in die Mangel zu nehmen, wenn was Interessantes für Dich dabei ist. Das würde ich gern vertiefen, wenn ich kann. Merkst doch sicher, daß mir dies echte Freude bereiten würde???

Nee, ich bin nicht der Größte, ich habe nur eine Superquelle, aus der es unaufhörlich und im Detail endlos sprudelt. Daraus schöpfe ich mir den von mir verstehbaren Rahm bloß ab. So läuft's Geheimnis.

Das selber auch tun zu können, biete ich Dir gerne an - kost nicht viel, nur Zeit zum Lesen und ernsthaftes an-Wahrheit-dran-bleiben-Wollen. Eh, natürlich kostet es auch arg viel Nerv, denn es ist alles sehr harter Tobak! Für ein zartes Pflänzchen.

Wer nicht will, der muß auch nicht.
Freiheit! Auch Freiheit vor mir, das habe ich doch zu akzeptieren!
Auf ein Neues?

Über bin ich Dir gar nicht, ich bin Nichtraucher und weiß nur momentan wohl doch ein wenig mehr als Du, meist Schreckliches und Grauenhaftes, aber auch Erlösendes, Seelenfrieden echt bringendes ...

Ich spiele auch kein Fußball, mein Spiel ist das Beamten-Mikado - wer sich zuerst bewegt, hat verloren!

holger hat gesagt…

Man kann nicht zu einem Urteile darüber kommen, welche Handlungsweise auf menschlichen Gebiete gegenwärtig durch die lautsprechenden Tatsachen gefordert wird, wenn man nicht den Willen hat, dieses Urteil bestimmen zu lassen von einer Einsicht in die Grundkräfte des menschlichen Organismus. Der Versuch, eine solche Einsicht zu gewinnen, liegt der hier vorangehenden Darstellung 18:43zugrunde. Mit Maßnahmen, die sich nur auf ein Urteil stützen, das aus einem eng umgrenzten Beobachtungskreis gewonnen ist, kann man heute etwas Fruchtbares nicht bewirken. Die Tatsachen, welche aus der menschlichen Bewegung herausgewachsen sind, offenbaren Störungen in den Grundlagen des menschlichen Organismus, und keineswegs solche, die nur an der Oberfläche vorhanden sind. Ihnen gegenüber ist notwendig, auch zu Einsichten zu kommen, die bis zu den Grundlagen vordringen.

holger hat gesagt…

Der Gewinnung einer Einsicht, auf die hier gedeutet wird, stellt sich, das unbefangene Urteil beirrend, gegenüber, was im Laufe langer Zeit aus menschlichem Wollen in soziale Einrichtungen übergegangen ist. Man hat sich in die Einrichtungen so eingelebt, daß man aus ihnen heraus sich Ansichten gebildet hat über dasjenige, was von ihnen zu erhalten, was zu verändern ist. Man richtet sich in Gedanken nach den Tatsachen, die doch der Gedanke beherrschen soll. Notwendig ist aber heute, zu sehen, daß man nicht anders ein den Tatsachen gewachsenes Urteil gewinnen kann als durch Zurückgehen zu den Urgedanken, die allen sozialen Einrichtungen zugrunde liegen.
Wenn nicht rechte Quellen vorhanden sind, aus denen die Kräfte, welche in diesen Urgedanken liegen, immer von
neuem dem menschlichen Organismus zufließen, dann nehmen die Einrichtungen Formen an, die nicht lebenfördernd, sondern lebenhemmend sind. In den instinktiven Impulsen der Menschen aber leben mehr oder weniger unbewußt die Urgedanken fort, auch wenn die vollbewußten Gedanken in die Irre gehen und lebenhemmende Tatsachen schaffen, oder schon geschaffen haben. Und diese Urgedanken, die einer lebenhemmenden Tatsachenwelt gegenüber chaotisch sich äußern, sind es, die offenbar oder verhüllt in den revolutionären Erschütterungen des menschlichen Organismus zutage treten. Diese Erschütterungen werden nur dann nicht eintreten, wenn der menschliche Organismus in der Art gestaltet ist, daß in ihm jederzeit die Neigung vorhanden sein kann, zu beobachten, wo eine Abweichung von den durch die Urgedanken vorgezeichneten Einrichtungen sich bildet, und wo zugleich die Möglichkeit besteht, dieser Abweichung entgegenzuarbeiten, ehe sie eine verhängnistragende Stärke gewonnen hat.
In unsern Tagen sind in weitem Umfange des Menschenlebens die Abweichungen von den durch die Urgedanken geforderten Zuständen groß geworden. Und das Leben der von diesen Gedanken getragenen Impulse in Menschenseelen steht als eine durch Tatsachen laut sprechende Kritik da über das, was sich im menschlichen Organismus der letzten Jahrhunderte gestaltet hat. Daher bedarf es des guten Willens, in energischer Weise zu den Urgedanken sich zu wenden und nicht zu verkennen, wie schädlich es gerade heute ist, diese Urgedanken als “unpraktische” Allgemeinheiten aus dem Gebiete des Lebens zu verbannen

Overkill hat gesagt…

@ Hi, Dennis
Aber selbstverfreilich habe ich noch dusselige Fragen an Dich!

Kannste Dir vorstellen, daß auch ich keine Leiden oder Kriege erleben möchte? Echt - is wirklich so!
Aber - zum JAGEN GETRAGEN, also dazu angeregt, selber NACHZUDENKEN, wird man - leider, mußte auch ich erst lernen! - nur durch Tritte ins Hinterteil, und nur der Schmerz - lach nicht! - bringt einen aus dem satten, trägen Alltagstrott. Wer Kohle hat und nen Eigenheim sowie Familie, was um alles in der Welt sollte der noch sich über PROBLEMATISIEREN aufregen wollen?

Würde ich sicher auch nicht. Und mir den nächsten Lumumba auf dem Kreuzschiffdeck reinschlürfen, den lieben Gott nen guten, weisen Mann mit langem Bart sein lassen - und an den nächsten Besteigungstermin, hüstel, denken. Soweit klar?

Aber, das Elend kommt einen besuchen. Und das ist letztlich eben doch „heilsam”. Wirst es sicher noch merken. Je weniger Du lernen willst, desto mehr und argeres „Elend” wird Dich scheinbar zufällig „heimsuchen”.
So habe ich es an mir, auf meine Kosten leider!!!, erleben „dürfen”.
Inzwischen verstehe ich den Sinn davon. Und - oh Wunder, ne Flunder - das Elend heimsucht mich GAR NICHT mehr. Sowas gibt es wirklich. Weil ich freiwillig lernen will, auch und gerade das UNANGENEHME. Der Zufall ist intelligent! (Dies kann Dir die naturwissenschaftliche Weltanschauung nicht erklären. Nur eine ganzheitliche Betrachtungsweise, die seit 1789 mutwillig von „Interessierten” nämlich bewußt in Geistes- und Naturwissenschaften AUFGETEILT wurde. Weil - die GANZE Wahrheit sollte dadurch nicht mehr in seiner Wesenstiefe erkennbar bleiben. Sie waren schlau, diese Mächtigen, die das bewußt instrumentalisierten, für uns - die nachfolgenden Generationen. Nur ihresgleichen haben das selber nie geglaubt und auch nicht gelehrt bekommen. Man hat Unsereinem Wege bzw. Direktzugang zur Erkenntnis aus Eigennutz weggenommen.)

Also - stimme Dir zu, will auch kein Leiden. Erkenne aber, daß Leiden leider, leider hilfreich sein kann. Als „Muntermacher”!

Das mit den dunklen Seelen hast Du aber schon super herauskristallisiert. Genau so ist es richtig und wirklich wahr!

Viele wollen nicht? Klar, ich anfangs auch nicht! Sei aber versichert, es geht letztlich NIEMALS, auch nicht wenn es so scheint!, auf Kosten der Liebsten.

Wenn alles bei diesem Mysterium total offensichtlich wäre, würde doch jeder Idiot in geistiger Unreife - aber Cleverness - seine Schritte wählen. Es sollen aber zur tieferen Erkenntnis nur eben die Seelen kommen, die den „Gärprozeß” ernsthaft und aufrichtig angehen. Daher ist so manches „Ding” dem oberflächlichen Betrachter völlig verborgen, bzw. erschließt sich sein wirklicher Inhalt DEM DA - in seiner momentanen Haltung - NIEMALS. Erst wenn er diese überwunden haben wird, geht es auch für den da - weiter!

Habe mir das sehr genau in der Praxis angeschaut, genau so „funzt” es auch letztlich wirklich, überall.

Du, Du machst Dir Sorgen um z.B. die Familie. Was meinst Du, wie ich meine Eltern genervt hatte, als ich denen die Lösung dazu vorflötete: „Was macht Ihr Euch Sorgen um Essen und Trinken. Sehet die Pflanzen und Tiere, sie arbeiten und schuften nicht, aber der himmlische Vater ernähret sie alle doch!” (Zumindestens sinngemäß so; hab' gerade kein Bock, das Neue Testament dazu durchzublättern gerade, okay?)

Nein, es gibt eben KEINEN Stop im Lernprozess, wie Du vermutest. Im Gegenteil, mächtige Energien werden frei in Dir, wenn Du sie zuläßt.

Das, was Du da erwähnst, Selbstmordgedanken, sind EINFLÜSTERUNGEN in Dir, die zugelassen sind, in Freiheit. Du kannst und solltest NEIN zu etwas sagen, was nicht DEINEM EIGENEN Willen, sondern irgendwem, der Dein Gehirn fremdnutzt, nützt. Sei da bitte durchaus eigennützig.

Wenn mein für Viele nur süßlich klingendes „Liebe-Predigen” offensichtlich wäre, würde es doch jeder tun. Und alles wäre super.

Weil aber der „innere Schweinehund” sowas gar nicht hören will, und aufnehmen schon gar nicht! (stimmts?), muß der in Dir selber überwunden werden. Habe ich mich verständlich ausgedrückt?

Dein inneres Ich spiegelt Deinem Auge etwas vor, was ES für richtig hält (man nimmt nur wahr, wozu man innerlich bereit ist - soweit wirste mir sicher zustimmen?). Es gibt aber mindestens ein weiteres Inneres-Ich, das unangenehmerweise aber ganz LEISE in Dir zu bedenken gibt, DAS GEGENTEIL IST WAHR.

Welchem Ich aber gibst Du in Dir nach? Dem geilen, aufregenden und Fun und Spaß haben wollenden Ich? Oder dem steilen, mühseligen, aber Seelenfrieden in Aussicht stellenden! - Muß ich nicht weiter ausführen, gelle?
(Daß ich selber oft genug gerade dabei versage, wirste sicher verstehen. Damit gehe ich aber natürlich nicht laut „hausieren”.)

Diese Wesen - solltest Du eben nicht als gegen Dich, sondern als zugelassene Versuchung, die Dir in ihrem Ärger und Elend letztlich DIENEN SOLL und es auch tut - begreifen können. Versuch es bitte mal ernsthaft.

Auf deutsch: „Der Teufel” - ist gar nicht „irgendwo”. Er steckt in Dir selber drin, auch in mir, sicher doch. Aber - er will durch Arbeit an Dir von Dir selber überwunden werden. Das allein ist der Lebensjob einer jeden Seele.

„Noch Fragen?”
Nee, ich keine mehr, Du etwa?

Anonym hat gesagt…

@overkill

Du hast vollständig recht mit der eigenen weiterentwicklung und dem lernprozess

Es ist auch illegal, wenn ein buerger einen politiker oder beamten toetet
Umgekehrt ist das natuerlich gesetzkonform
Das versteht jeder

Du brauchst dich auch nicht zu enttarnen, denn dann hättest du auf deiner dienststelle nur nachteile

gelle

Anonym hat gesagt…

Im ZDF um 19 Uhr sagte Medwedjew:

"JEDER (!), DER RUSSISCHE BÜRGER TÖTET, WIRD EINE VERNICHTENDE ANTWORT BEKOMMEN!"



HaHaHa

Russland rules! Brezinski und die anderen Marionetten werden eins auf ihr dummes Maul bekommen!!!

Anonym hat gesagt…

WLADIKAWKAS, 18. August (RIA Novosti). Wer Menschen wegen seiner „Konjunktur-Interessen“ tötet, darf nicht ungesühnt bleiben, betonte Dmitri Medwedew mit Blick auf das Vorgehen der georgischen Führung in Südossetien.

„Was von der georgischen Führung getan wurde, geht über den menschlichen Verstand hinaus“, so der russische Präsident am Montagabend im nordossetischen Wladikawkas.

„Die Welt konnte sich überzeugen, dass es heutzutage politische Missgeburten gibt, die bereit sind, Menschen wegen ihrer Konjunktur-Interessen zu töten. Ihr eigenes Versagen wollen sie dabei durch die Vernichtung eines ganzen Volkes ausgleichen“, hieß es.

„Die historische Analogie ist hier offensichtlich… Wir werden darauf hinarbeiten, dass diese Tat nicht ungesühnt bleibt“, so Medwedew.

Anonym hat gesagt…

BRÜSSEL, 18. August (RIA Novosti). Moskau hat seinen Antrag auf eine Sondersitzung des Nato-Russland-Rates zurückgezogen.

„Das macht ebenso wenig Sinn, wie auf eine Ambulanz zu warten, die seit einer Woche nicht kommt“, sagte der russische Nato-Botschafter Dmitri Rogosin am Montag in Brüssel.

In der vergangenen Woche hatten die USA eine von Russland beantragte Sondersitzung des Rates zu Südossetien verweigert.

Anonym hat gesagt…

WASHINGTON, 18. August (RIA Novosti). US-Präsidentschaftsbewerber John McCain hat Russland vorgeworfen, „junge Demokratien“ zu gefährden sowie seine Energieressourcen für politische Zwecke zu instrumentalisieren.

„Russland verfügt über einen riesigen Energie-Reichtum, Sein großer Einfluss auf dem Öl- und Gasmarkt wurde zu einer potentiellen Waffe. Und Russland ist offensichtlich bereit, sie einzusetzen“, sagte McCain am Montag im Florida.

„Zusammen mit unseren europäischen Freunden und Verbündeten werden wir der russischen Führung nahe legen, dass sie ihre Gewalt- und Einschüchterungs-Akte zu verantworten hat. Weder in der G8-Gruppe noch in der WTO wird es keinen Platz für das heutige Russland geben, das oft wie die Sowjetunion handelt“, hieß es.

„Es gibt viele Gründe, warum die russische Invasion in Georgien die USA und ihre Verbündeten beunruhigt. Vor allem ist Georgien aber eine Demokratie, die im Moment Schwierigkeiten erlebt und die sowjetische Tyrannei noch nicht vergessen konnte“, so McCain.

„Wenn junge Demokratien gefährdet oder angegriffen werden, wobei unschuldige Zivilisten ins Fadenkreuz geraten, sollen sie mit Unterstützung und Solidarität der freien Welt rechnen. Falls ich Präsident werde, werden sie diese Unterstützung bekommen. Ich garantiere das“, versicherte McCain.

Anonym hat gesagt…

So lässt sich also ein Blog totreden.
Entschuldige Overkill, aber das Friedensgefassel bringt hier keinem was.

Nicht daß Frieden nicht erstrebenswert wäre, aber er muss geschaffen werden.
Keiner, keiner in der Weltgeschichte bisher hat dadurch daß er "fromm" war, überlebt.

Nein es ist genau andersrum, schon immer haben die Mutigen (die später als Freiheitskämpfer in die Geschichte eingingen) die Veränderung herbeigeführt.
Dadurch daß man sich in Friede, Freude Eierkuchenmanier verhält, liefert man sich denen aus die gewissenlos handeln.

Ohne den Namen eines gewissen Volkes aus dem nahen Osten zu nennen, diese Volk, dessen Führer die sich auch nicht davon scheuen sogar Ihre eigenen Volkszugeörigen zu opfern, hat schon immer jede Schwäche der Mitmenschen ausgenutzt, skrupellos!

Von wegen man muss geistige Reife erlangen um mit einem strahlenden Lächeln darüber hinwegzugehen daß tagtäglich tausende zu Opfern und Märtyrern werden und in bestialischer Weise abgeschlachtet werden.
Von wegen man muss den Missbrauch und den Genozid der Völker links liegen lassen und nur fromm und friedlich tun, dann wird schon alles gut. SIE STERBEN, die Menschen!

Wer geistige Reife hat wird der Ungerechtigkeit gegenstehen.
Keiner wird in was "neues" verwandelt, der in seiner Prüfungszeit hier hat Unrecht bestehen lassen.

Ob Nibiru 2012 kommt oder wir mit dem Wassermannzeitalter in den Lichtkreis der Zentralsonne eintreten, man weiß es nicht. Was ich aber weiß ist daß hier Mächte am Werke sind, die ganz sicher ihr Endziel verfolgen.

Wenn 2012 alles anders wird, na schön, dann haben wir alle Sorgen los. Aber bis dahin bahnt sich etwas an, das wenn es nicht gebremst wird uns alle, die Frommmenschen und die archiaischen vergewaltigen wird.

Die Mächte die hier Wirken sind schon einiges älter als das Christentum. Das christentum ist lediglich ihre vorletzte Ausprägung gewesen.
Es hat eine Mentalität implementiert, welche die Bereitschaft zur Sklaverei fördert.
Das christliche hingeben und geschehen lassen ist der ganz große Trick sich die Menschen willenlos zu machen.

Das ist der einzige Zweck der Christenlehre.

Du hast schon ganz recht, 1700-feuerzeug hat man die letzten Wurzeln des germanischen Geistes ausgetrieben. Ja unsere Vorfahren hatten noch mehr Gänzliches an sich, kannten noch Fragmente der Einheit der Materie und des Geistes, bzw, der Erschaffung der Realität.

Um dieses wiederzufinden muss man aber das Eigenen, das Urtümliche suchen, nicht in einer fremden Verblendungslehre wühlen.

Ich habe den Eindruck daß dieser Blog durch Thematisierung von Irrealitäten aufgebrochen werden soll.

In diesem Sinn eine altgermanisches Heil!, ARTOR

Anonym hat gesagt…

TIFLIS / BERLIN , 18. August (RIA Novosti). Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Position ihres Landes bestätigt, wonach Georgien in die Nato aufgenommen werden soll.

Nach den Verhandlungen mit Georgiens Präsident Michail Saakaschwili in Tiflis verwies sie darauf, dass die Unterstützung für Georgiens Streben in die Allianz in den Dokumenten des Bukarester Nato-Gipfels im April verankert worden waren.

Zugleich konnte sie nicht sagen, wann Georgien in den Aktionsplan für die Nato-Mitgliedschaft einbezogen werden kann. Diese Frage sei aber heute genauso aktuell wie im Frühjahr, so Merkel.

Wie sie weiter ausführte, werden die Außenminister der Nato-Mitgliedsländer am Dienstag Möglichkeiten für eine Unterstützung Georgiens im militärischen Bereich erörtern. Außerdem wurde dem georgischen Präsidenten Hilfe bei der Wiederherstellung der Infrastruktur Georgiens versprochen.

Nach ihrer Ansicht besteht derzeit die wichtigste Aufgabe bei der Beilegung des Konflikts darin, mit dem Abzug der russischen Truppen zu beginnen. Danach sollen internationale Beobachter möglichst rasch in die Region gebracht werden.

Wichtig sei auch die humanitäre Hilfe für die Flüchtlinge. Ein nächster Schritt wären Verhandlungen über die Stationierung internationaler Friedenskräfte in der Krisenregion.

Ferner bekundete die Bundeskanzlerin ihre Unterstützung für den Friedensplan, der von den Präsidenten Frankreichs und Russlands, Nicolas Sarkozy und Dmitri Medwedew, abgestimmt worden war und dem Saakaschwili anschließend zustimmte.

Zugleich betonte sie, dass es sich dabei um ein "Waffenstillstandabkommen und nicht um einen Plan für eine politische Lösung" handle.

Anonym hat gesagt…

MOSKAU/WIEN, 18. August (RIA Novosti). Der letzte Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, erhebt im CNN-Interview schwere Vorwürfe gegen die USA.

Mikhail Gorbatschow, der letzte Präsident der Sowjetunion, rechtfertigt im Gespräch mit CNN-Starjournalist Larry King die russische Intervention in Georgien und kritisiert den Westen: Georgiens Präsident Saakaschwili wäre nie auf die Idee gekommen, die Stadt Zchinwali anzugreifen, wenn seine Armee nicht zuvor vom Westen hochgerüstet worden wäre.

Gastgeber Larry King: Der Präsident von Georgien hat CNN gestern gesagt, dass die Welt in den letzten Tagen Zeuge einer brutalen, kaltblütig geplanten Niederschlagung eines kleinen demokratischen Staats durch Russland wurde. Was antworten sie darauf?

Gorbatschow: Nun, das sind alles Lügen vom Anfang bis zum Ende. Das ganze entzieht sich jeglichen Verständnisses. Ich habe die Meinung von Eduard Shevardnadze gehört, er kennt die Lage dort. Es ist alles mitten in der Nacht passiert. Etwas nach Mitternacht, als die ganze Stadt schlief, als die Stadt unter Beschuss genommen wurde. Unter enormen Beschuss, mit großkalibrigen Waffen, zu Land und auch aus der Luft. Jede Art des Tötens war hier recht. Es ist unglaublich. Zchinwali wurde von allen Seiten zerstört. Es wurde auf die Zivilbevölkerung geschossen, auf Krankenhäuser, es wurden die Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen zerstört, sowie die Energie- und Kommunikations-Infrastruktur. Die alten Denkmäler, die zu den ältesten im Kaukasus gehörten wurden zerstört. Die Gräber der Vorfahren zerstört und von Panzern niedergefahren.

King: Mr. Präsident, Entschuldigung, Sie sagen, das Georgien das alles angefangen hat?

Gorbatschow: Ja, in der Tat. Es besteht kein Zweifel, dass Georgien das alles angefangen haben. Ja, auf jeden Fall. Auf diesen ersten Schritt von Georgien mussten zusätzliche Truppen nach Südossetien geschickt werden, da Zchinwali mit starken Truppen, ja mit einer ganzen Armada angegriffen wurde. Ich erinnere mich an den Zweiten Weltkrieg, ich erinnere mich an die Front und an die Besatzung und ich habe gesehen, wie dort grausame Waffen zum Einsatz kamen. Aber hier wurden hochentwickelte Waffen gegen eine kleine Stadt und eine hilflose, schlafende Bevölkerung eingesetzt. Das war ein barbarischer Überfall.

King: Einer unserer Präsidentschaftskandidaten, der Senator John McCain, sagt, Russlands wahres Ziel ist ein Regimewechsel (in Georgien)? Wie reagieren sie auf diesen Vorwurf?

Gorbatschow: Nein, Russland hat einfach auf das reagiert, was in Zchinwali passiert ist. Russland konnte diesen Angriff, die Ermordung von Menschen und die Zerstörung der Stadt nicht ignorieren. Friedenstruppen sind schon seit einiger Zeit in der Region. Es ist dort schon einiges passiert, aber bis jetzt gab es immer noch die Chance zum Dialog. Und es gab einen Dialog zwischen den Fronten und es gab Ansätze zur Lösung des Konflikts.

Russland war bereit, seine Aufgaben dort wahrzunehmen, darüber gibt es keinen Zweifel. Und ich weiß nicht warum man nun davon spricht, dass Russland Georgien besetzt hat. Das ist wirklich - diese Informationen sind wirklich Lügen. Das bedeutet, dass es einen Plan gab, Ossetien anzugreifen und auch die Leute falsch zu informieren. Es ist eine Art von Informationskrieg. Ich denke, jetzt wo man die Stadt sieht, wird alles klarer.

King: Denken sie, Mr Präsident, dass Russland plant, in Georgien zu bleiben?

Gorbatschow: Russland hat ein Mandat und nach Anschlägen wie diesen sollte Russland bleiben, aber auf jeden Fall im Rahmen des Friendesmandats.

King: Außenminister Lavrov hat gesagt, dass "der Präsident (Saakaschwili, Anm.) nicht länger ein Gesprächspartner für Verhandlungen sein kann und dass es besser wäre, wenn er zurücktritt" Sind sie für einen Führungswechsel in Georgien?

Gorbatschow: Nun, wir verstehen, was die Bevölkerung über Saakaschwili sagt, da er tatsächlich ganz Europa hinters Licht geführt hat - und auch die USA. Außer, wenn jemand denkt, das ganze war ein amerikanisches Projekt und Saakaschwili ist nur das Hilfsmittel, war das eine Überraschung im Bezug auf die friedenserhaltenden Maßnahmen. Dann würde das bedeuten, dass man ihm kein Vertrauen mehr schenken kann, aber das muss Georgien selber entscheiden.

King: Sie wissen zu diesem Thema gibt es viele Fragen in den USA: Mr. Präsident, wer hat in Russland eigentlich die Macht inne? Ist es der Präsident Medwedev oder (Premier-)Minister Putin?

Gorbatschow: Ich denke, dass beide Macht haben im Rahmen der Konstitution. Im Rahmen der Verfassung ist die Macht beider rechtmäßig. Die beiden kennen sich politisch und privat seit über 15 Jahren, deshalb sollte man sich keine Sorgen machen, dass es in Russland politisch drunter und drüber geht. Als der Krieg begann, war der Premierminister bei der Eröffnung der Olympischen Spiele, der Präsident traf die Entscheidungen.

Wir haben gesehen, was passiert. Die westlichen TV-Stationen haben bis jetzt nicht gezeigt, was in Zchinwali passiert. Erst jetzt zeigen sie Bilder der Zerstörung. Für mich sieht das wie ein gut geplantes Projekt aus. Und wie auch immer es ausgeht, der Plan war es, die Schuld auf Russland zu schieben. Ich denke, ich kann das mit Überzeugung sagen und ich denke auch dass ich ein persönliches, moralisches Recht darauf habe, wenn es um Russlands Antwort auf den georgischen Angriff geht.

King: Können die USA Ihren beiden Staatsmännern trauen?

Gorbatschow: Sicher. Auf jeden Fall, ja und ich muss ihnen zumindest das noch sagen, auch wenn das was passiert ist dramatisch und tragisch ist. Es gibt zwischen Russland und Georgien noch eine enge Verbindung. Eine beidseitige Zuneigung, die sich in den letzten Jahrhunderten entwickelt hat ist immer noch da. Jetzt ist es die Aufgabe der Politik dies aufzunehmen.

King: Haben sie Angst, dass sich die Welt auf einen neuen kalten Krieg zubewegt?

Gorbatschow: Nun, das ist schon einige Zeit vorbei. Seit einigen Jahren, zwei oder drei, wird immer wieder darüber gesprochen, mit Blick auf was in Europa und den Nahen Osten passiert und in anderen Regionen. Man kann auch bedenkliche Veränderungen im Süden, in Asien und Russland beobachten. Und was mich besonders beunruhigt - darüber schreibe ich auch in einem Artikel - ist, wovon wir gerade Zeugen werden, eine Militarisierung der heutigen Welt. Und das ist eine große Gefahr.

Die Militärbudgets steigen und der weltweite Waffenhandel nimmt rasant zu. Schauen sie, wenn Georgien nicht bis an die Zähne bewaffnet gewesen wäre, dann hätte es nicht das getan, was es getan hat. Ein kleiner Staat hat eine Milliarde US-Dollar Militärbudget. Einige Länder waren daran beteiligt, aber im Grunde haben die USA Georgien mit hochentwickelten Waffen, einer Flugabwehr und Waffen zur Kriegsführung am Boden ausgerüstet.

Berge von Waffen wurden nach Georgien geliefert und ich denke, dass das jetzt ist eine direkte Folge davon ist. Wenn das Budget für Waffen und Militär steigt und sich die Waffen stapeln, dann kommen sie irgendwann zum Einsatz. Und das ist, was hier passiert ist. Ich denke, dass es Anzeichen für einen Kalten Krieg gibt, aber wir haben immer noch Zeit genug, das zu verhindern.

Ich möchte noch hinzufügen, dass ich sehr besorgt bin wegen dem was ich sehe und natürlich bin ich in die USA gereist, habe mich dort mit Leuten unterhalten, habe vor großem Publikum gesprochen,vor tausenden Menschen. Aber ich habe mich auch mit Politikern, Geschäftsleuten und anderen Menschen unterhalten. Und ich habe durchwegs gesagt, dass wir es nicht geschafft haben, nach dem Ende des Kalten Krieges eine stabile Beziehung zwischen Russland und den Vereinigten Staaten aufzubauen.

Ich glaube, dass die Vereinigten Staaten Fehler gemacht haben, für die die Menschen bezahlen müssen. Zum Beispiel ist der militärische Finanzhaushalt der USA über 600 Milliarden US Dollar. Dies ist ungefähr die Hälfte des gesamten militärischen Budgets weltweit. Und ich würde sagen, dass wird eine neue Agenda für die Beziehungen unserer zwei Nationen brauchen. Es gab einige Versuche, Gespräche zu führen. Aber wir waren nicht in der Lage, die Dinge in Bewegung zu bringen, um unsere Beziehung ins Reine zu bringen. Oftmals ist unter dem Vorwand nationales Interesse zu vertreten, alles vergessen. Alles ist vergessen, wie die neuen Realitäten der heutigen Welt und das Interesse der anderen Länder. Und dann sehen wir Situationen, die zu einem Konflikt führen.

Hätte Saakaschwili je den Mut aufgebracht, eine derartige Situation zu schaffen und die Konfrontation mit Russland zu schaffen, wenn er nicht die Unterstützung gehabt hätte? Es gab Unterstützung und Schutz und sogar jetzt sehen wir, dass die USA versuchen Saakaschwili zu unterstützen und zu rechtfertigen. Ich denke, dass sie das nicht tun sollten, weil es noch mehr Komplikationen hervorruft.

Es gibt die Chance, für unsere beiden Länder, eine neue Agenda für eine Kooperation, die Interessen der USA und die Interessen Russlands und das Interesse an Stabilität, speziell in den Krisengebieten der verschiedenen Länder, zu entwickeln. Und ich heiße die Idee willkommen, eine von beiden Parteien getragene Kommission der Beziehungen zwischen Russland und den USA zu gründen. Ich glaube, dass das eine gute Idee ist. Und es wird unseren beiden Länder nützlich sein.

King: Mr. Präsident, wohin führt das Ganze? Sind Sie überhaupt optimistisch?

Gorbatschow: Wenn man den Dingen weiterhin freien Lauf lässt, wenn wir alle weiterhin den gleichen Weg der Fehler und Illusionen gehen, ohne die neuen Realitäten wahrzunehmen, denen wir unsere Politik anpassen sollten, dann kann es viele Komplikationen geben. Beide Staaten müssen zu einer Kooperation bereit sein.

Die Vereinigten Staaten sollten nicht denken, dass die Absicht, jedes Problem militärisch zu lösen, funktionieren wird. Ich glaube nicht, dass das amerikanische Volk dies möchte. Ich habe einen Artikel in der "Washington Post" geschrieben und ich habe mehr als 400 Meinungen von Leuten zu diesem Artikel bekommen. Und ich war überrascht zusehen, dass die Leute eindeutig erkennen, wie wichtig die Beziehung zwischen Russland und den Vereinigten Staaten ist. Lasst uns also den Leuten zuhören.

King: Erwarten Sie, dass Russland aus Georgien zurückzieht?

Gorbatschow: Russland braucht nichts von Georgien. Wir wollen nur unsere Nation, die Menschen mit denen wir seit 300 Jahren zusammen leben, als Freunde und Brüder. Und diese Freundschaft wird weitergeführt. Wir wollen keine Probleme. Ich glaube nicht, dass wir Probleme zwischen unseren beiden Nationen haben. Ein Eingriff von außen lenkt die Dinge in die falsche Richtung. Natürlich gibt es dort ein große gemeinsames Konfliktfeld: Öl und Ölleitungen etc.

Ich glaube, dass dort deswegen wirklich nicht so viele Waffen und Konflikte sein sollten. Es ist wichtig die Dinge zu klären, wir müssen das Vertrauen wieder herstellen. Und dann werden wir in der Lage seine, jegliche Probleme zu klären. Ohne Vertrauen wird das nicht funktionieren. Wenn nur einzelne Schritte geschehen, wird dies nicht funktionieren. In der zweiten Hälfte der 80er,arbeiteten wir zusammen, wir haben eine neue Situation kreiert.

Wir haben das Vertrauen hergestellt. Und darauf basierend haben wir angefangen Atomwaffen abzubauen. Wir haben angefangen, konventionelle Waffen in Europa abzubauen. Wir haben den Weg geebnet, das Leute wählen können - zu wählen, was sie möchten, ihre eigenen Regierungen zu wählen etc. Und die meisten regionalen Konflikte wurden zu dieser Zeit geschlichtet, mit der Ausnahme des Konfliktes im Nahen Osten.

King: Danke. Präsident Michail Gorbatschow, der ehemalige und letzte Präsident der damaligen Sowjetunion.

Gorbatschow: Danke, Larry.

Quelle: "Der Standard", Österreich

Anonym hat gesagt…

Ahhhh,

Russland zieht sich doch nicht wie ein Schösshündchen auf "Weisung" von Us-Eu aus Georgien zurück, sondern spielt mit Zion, verarscht und stellt Zion bloss in der Welt !!!

Der arme kleine "BRD"-Journalist Thomas Roth(!) weiss gar nicht, wie der das zum Gespött machen weider journalistisch umdrehen soll !!!

-->hähähähähähähä

Anonym hat gesagt…

Jetzte um 21:00 in N-TV eine SOndersendung zu Ossetien und em "Krieg".
Mal sehen wie objektiv sie sind.. :-))

Anonym hat gesagt…

boris bobbele hat ne neue, in china gibts kein gedopten do ping, in israel tritt einer zurück, der in pakistan kein bock mehr, the lame duck kann nicht mehr, der goldpreis fällt, das öl fällt, genug banken stehen vor dem crash, merkel hat einen neuen friseur, münte kommt auch zurück, nächster präsident russlands wird wohl schröder, der iran hat wunderwaffen, saddam lebt auf mauritzius, georgien hat den krieg nicht gewollt das war osama bin geladen, in georgischen willy anzug.

und die erde, dreht die sich noch?
man gut das uns noch nicht der himmel auf den kopf gefallen ist.

Anonym hat gesagt…

MOSKAU, 18. August (RIA Novosti). Den erfolgreichen Start eines iranischen Testsatelliten können Hardliner in Washington als Vorwand instrumentalisieren, um das US-Arsenal an Weltraumwaffen aufzustocken, befürchten russische Experten.

„Russland hat dem Iran beim Start seines ersten Satelliten nicht geholfen“, sagte ein Experte der russischen Raumfahrtindustrie am Montag gegenüber RIA Novosti mit Blick auf den erfolgreichen Start der iranischen Safir-Trägerrakete, die am Sonntag einen Testsatelliten ins All gebracht hatte.

„Dieser Start hat unsere US-Partner beunruhigt. Wir schließen nicht aus, dass gewisse Kräfte diese Situation als Vorwand instrumentalisieren können, um das Rüstungssegment der US-Raumfahrtindustrie auszubauen. Das läuft dann auf die weltweite Militarisierung des Weltraums hinaus“, so der russische Experte.

Den jüngsten Start betrachtet der Iran unterdessen als Teil eines groß angelegten Satelliten-Programms. „Zurzeit entwickeln wir verschiedene Satelliten, um sie in den nächsten zwei Jahren einen nach dem anderem ins All zu bringen“, sagte der Chef der iranischen Raumfahrtbehörde, Reza Taghipour, am Montag.

Er betonte auch, dass alle iranischen Rahmfahrt-Technologien ohne ausländische Hilfe entwickelt wurden.

Louis hat gesagt…

oh man,diese knallköppe die sich hinter anonym verstecken,hör doch entlich auf mit dem ständigen kopieren ganze Beiträgen von Ria Novosti!!!
schon was von Urheberrechten gehört?
ausserdem sollte man sich Hauptthema hinzuwenden
Ich Persöhnlich kann mich in Russich,Polnisch,Deutsch, Englisch Vollständig Informieren.M.m.N es sind "arme"Menschen die sich nur einer Sprache "festklammern".
wie schon des öfteren,der Overkiller feststellte....es gibt Menschen,die statt Lernfähig nur Lernresistent sind,und aus gründen welchen auch immer,sei es Bequemlichkeit oder anderen versuchen es immer wieder statt Dialog den Monolog durchzusetzen.Das ist nicht schön..
Ich meine die alle die Ellenlange Beiträge von überall hinein kopieren und den Blog zumüllen.Warum nicht einen Kurzkomment und den Link von Ria Novosti?es reicht vollkommen.
Louis
....................................
hängt der beitrag schon wieder im spam-nirvana?

Anonym hat gesagt…

Wegen dem jetzt doch wieder sehr aktuell gewordenen (nachfolgend geschliderten) Übel, ist dieser Beitrag (der eigentlich in eine andere Spate gehört) hier hereingesetzt, da die Leser meisst nur das obere und aktuelle lesen und die anderen Artikel mit der Zeit vergessen !!!


Das nachfolgende Video

http://de.youtube.com/
watch?v=KFM8QDyubHA


was die absichtlich geplante Tötung der Bevölkerung vorsätzlich verschweigt und das Ganze eher noch verniedlichst, sollte sehr schnell zum Nachdenken und auch zum Handeln anregen !!!

Was ist Frau dort um Anfang sagt (was man nicht machen darf), muss wie folgt ersetzt werden:
Jeder der die Möglichkeit hat, derart mit SaatGift verseuchte Felder zu ........, sollte davon zur Erhaltung des Lebens immer und überall Gebrauch machen !!!


Es sei zum v.g. Video auch erwähnt (Anm.: da es von "BRD"-Medien stammt!), dass dieses nicht die Einführung verhindern soll (was immer noch viele leichtgläubige Bürger bei der Medien-Gehirnwäsche fälschlicherweise annehmen!!!), sondern ausschliesslich die künftigen Opfer an die Einführung dieser Giftsaat gewöhnen soll !!!
Auch soll der Bürger sich an die im Video gezeigten Methoden von Monsanto gewöhnen, so wie er das ebenfalls im v.g. Video nur nebensächlich erwähnte korrpute und vorsätzlich menschenverachtende Verhalten von "BRD"-Vasallen schon gar nicht mehr beachtet, weil ihn diese Medien-Gehirnwäsche eben schon daran gewöhnt hat !!! !!! !!!

Einzig glaubhafte Handlung (zum Wohle der Bevölkerung zu handeln) ist die Firma Monsanto ohne wenn und aber sofort des Landes zu verweisen !!!
Da es sich bei der "BRD" um ein von den USA gesteuertes besatzungsrechtliches Mittel handelt,

vgl. die Ausführungen unter

http://politikglobal.blogspot.com/
2008/07/0807-32-tschs-ad-grundrechte-in.html
(5. Kommentar vom 22. Juli 2008 05:59)

und

http://politikglobal.blogspot.com/
2008/05/0805-24-nach-neuem-vlkerrecht.html
(6.Kommentar vom 20. Mai 2008 09:10)


ist auch dieses Problem des Giftsaatgutes (so wie fast alle anderen Probleme auch, in Deutschland als Staat) im Kern nur dann nachhaltig zu lösen, wenn das Problem "BRD" gelöst ist !!! !!! !!!


Da sich leider immer noch zu viele Bürger vorsästzlich weigern Ursache, Wirkung und Problemlösungen zu sehen, sie hier (nur ganz knapp) die hinter dem Saatgift stehenden Ziele dargelegt:


Es sollten bei dem Opfern einer "BRD" endlich sämtliche Alarmglocken klingeln !!!

Das weltweite Ziel dieser (ohnehin mit äusserst zweifelhaften Ruf behafteten) Firma Monsanto ist,
im Auftrag u.a. von Rockefeller & Rothschield
1. die gesamte Menschheit in totale Nahrungsabhängigkeit zu treiben, sowie
2. diese mit ihren Genfrass vorsätzlichst im Erbgut zu schädigen und auszurotten !!!


Wenn das Genfrass Hauptbestandteil der Nahrungserzeugung ist, kommt ein ganz teuflicher (weiterer) Plan zu tragen:
Das Monsanto-Saatgut ist nähmlich (extra mühevoll speziell entwickeltes) s.g. Terminator-Satgut, was (neben erheblichen Gesundheitsrisikien) auch zur Folge hat, dass Getreide, Mais und alles was auf diesen Saatgut spriesst, keinerlei Samen mehr produziert !!! !!! !!!

Da Monsanto u.a. auch mit ganz massiven Knebelverträgen die Bauern zwingt, fortan auf den Anbau jeglichen natürlichen Saatgutes zu verzichten, bestehen (Anm.: bei schnellstmöglich geplanter breiter Anwendung dieses Saatgutes, was in der Tat das vordringliche Ziel von Monsanto ist) fortan lebensbedrohende Abhängigkeiten !!!

Wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist (und er wird bald kommen, wenn das Volk sich nicht endlich gegen die "BRD"-Vasallen der Fremdherrschaft erhebt !!!) kann Monsanto jedem Land eine gewisse Menge an Saatgut zu teilen (was ja wegen dessen v.g. Nichtvermehrungsfähigkeit fortan vor jeder Aussat immer schön brav von Monsanto zu jedem Wucherpreis gekauft werden muss !!!) !!!
Mit dieser Zuteilung wird auch gleichzeitig der Anteil der Bevölkerung im jeweiligen Land vorgegeben !!!

Das ist vergleichbar mit einer Tierhaltung:
In einem Gehäge (z.B. der "BRD") leben ca. 80-Millionen Tiere. Wenn dieser Wert als zu hoch befunden wird (was er tatsächlich u.a. auch seitens Rockefeller, Rothschild und Winsors bereits ist !!!), wird einfach nur Nahrung für 8-Millionen in das Gehäge gegeben. Innerhalb eines Monats entspricht dann die Anzahl der Tiere den vorgebenen Wert !!!


Zur Erreichung dieser (v.g. vielfältigen) Ziele setzt sich Monsanto wie ein Krebsgeschür in den von den USA beherrschten Gebieten fest (zu denen zweifelsfrei auch das ausschliesslich bestatzungsrechtliche Mittel "BRD" gehört) und lenkt durch diese Infiltrierung fortan jegliche Nahrungspolitik zum absichtlichen und vorsätzlichen Schaden der jeweiligen Opferbevölkerung !!!

Dieser Prozess findet für die meissten Opfer zunächst relativ unmerklich statt !!!
Nach einer gewissen Zeit werden die Opfer dann feststellen, dass sie keinerlei Lebensmittel mehr zu kaufen bekommen, die nicht mit vorsätzlich ergutschädigenden Substanzen behaftet ist !!!

Nach einer weiteren Zeit, werden die Opfer dann vermehrt Gesundheitsschäden feststellen, die es vor Einführung des Saatgiftes überhaupt gar nicht gab !!!

Als Beispiel sei hier nur die äusserst merkwürdige Krankheit mit dem Namen Morgellons erwähnt, die eben bei weiten nicht nur im Verdacht steht, durch Chemtrails, sondern auch durch den intensiven Verzehr von Genfrass ausgelöst zu werden !!!

zur Info sei hier u.a.
http://politikglobal.blogspot.com/
2008/07/0807-33-morgellons-und-chemtrails.html
empfohlen !!!
Wer das Suchwort "Morgellons" im Internet eingibt, wird ebenfalls ausreichend fündig !!!

Augenscheinlich und geradezu entlarvend sind folgende Tatsachen:
1. In den USA sind die Bürger bereits schon seit längerer Zeit dem Genfrass wehrlos ausgeliefert !!!
2. In den USA ist bereits ein immer grösser werdener Anteil der Bevölkerung von der bestialischen Kranhkeit Morgellons betroffen !!!
3. sömtliche Ursachenforschung wird gezielt verhindert, entsprechende Publizierungen im Internet nicht selten beblockt !!!
3. (Und jetzt kommts:) In den USA hat die Politik es ausdrücklich untersagt, dass Lebensmittel die auf Genfrass beruhen, als solche zu kennzeichnen sind, also so, dass
die Bevölkerung keine Chance mehr hat, sich dagegen zu schützen und dem Gengift ausgeliefert ist !!!
Allein der letzte Punkt kann die vorsätzliche Tötungsabsicht gegenüber der Bevölkerung nicht ansatzweise mehr vertuschen !!!

Ihr seht, in den USA (wo fast alle Entwicklungen zeitlich immer etwas vor der "BRD" ablaufen) ist dieser Prozess bereits im vollen Laufen.


Zurück zur (diesbezüglich gleichlautend geplanten Zukunft für die Opfer in der) "BRD":

Begleitet wird dieser (ausschliesslich zum Zweck der Tötung der Bevölkerung bestimmte) v.g. Prozess, selbstverständlich von der vertrauten Medien-Gehirnwäsche, die den Opfern dann in zahlreichen Sendungen (die bestimmt auch mit s.g. Wissenschaftlern gespickt sind, die skrupellos wirklich jedes Lied ihres Geldgebers pfeifen, das er ihnen vorgibt) "erklärt" wie gesund doch vorsätzlich genschädigendes Monsanto-Frass ist !!!

Auch wird dieser Prozess durch die eh schon länger laufende gezielte Massenverelendung ausdrücklich gefördet, wenn natürliche Lebenmittel noch unbezahlbarer werden (dessen Trend ja selbst für Blinde erkennbar sein müsste) und alles gengiftverseuchtes Frass zu Preisen vor 30-Jahren zu haben haben, so dass ein Wocheneinkauf nur noch ein Bruchteil der heutigen Kosten ausmachen wird !!!



Ich kann abschliessend immer und immer wieder nur auf folgende Tatsachen hinweisen:

Der seitens gewisser Kräfte seit zig Jahrzehnten laufende Prozess zur gezielten Umformung von Gesellschaften beinhaltet u.a. folgende wesentliche Punke:

1.
Dieser Prozess läuft zunächst schleiend und für die Allermeisten lange Zei völlig unmerklich ab !!!
2.
Dieser Prozess ist im Verlauf u.a. von einem immer höheren Grad an Willkür begleitet !!!
3.
Der zeitliche Abstand dieser Willkür wird im Verlauf dieses Prozess auch immer kleiner !!!
4.
Bei der Erhöhung des Willkürgrades wird die Bevölkerung zunächst mit der, dieser Willkür zu Grunde liegenden Sache, wie z.B.
4.1.
2004: Einführung Arztgebühr,
2005: Hartz-IV, mit einhergehender gezielter Verlendung und Entrechtung der Massen
2005: erster Versuch Einführung Todesstrafe, Intensivierung Tötung im Gesundheitswesen durch immer grössere Behandlungsunterlassungen,
2006: erste Tote durch Hartz-IV, sowie Erhöhung der Todesopfer im Gesundheitswesen, und und und
2008: zweiter Versuch Einführung Todesstrafe, Intensivierung der Veheizung der Bevölkerung für Kriegs-Ziele der USA mittels Bundeswehr, und und und

vorsichtig konfrontiert !!!
4.2
Jetzt ganz wichtig:
Nachdem getestet wurde, dass kein negatives s.g. Feedback von der Bevölkerung kommt, wird eben das Ausbleiben dieses Feedback seitens der verantwortlichen Täter immer und in allen Fällen als audrückliches Einverständnis seitens der Bevölkerung gegenüber der gerade aktuellen Willlür gewertet !!! !!! !!!
4.2.1
D.h. die Bevölkerung ist mit allen v.g. hier aufgezählten Beispielen an Willkür und deren tödlichen Folgen ausdrücklich einverstanden !!! !!! !!!
4.2.1.1.
Seit Ihr das wirklich ??? Aha !!!, aber warum verhaltet Ihr Euch dann so, als seid Ihr damit einverstanden ???
4.3.
Nachdem der jeweilige Test (hinsichtlich der ausdrücklichen Annahme des jeweils neuen und stetig erhöhten Grades an Willkür seitens der Bevölkerung angemonnen wurde) erfolgreich verlief, wird dieser neue Grad als Willkür für jegliches Folgenwirken der verantwortlichen Täter gegenüber der Bevölkerung jetzt jeweils als neuer (nicht mehr zu unterschreitender !!!) Maßstab genommen !!!
4.4.
Nach einer gewissen Zeit wird die ab 4. dargelegte Schleife zur weiteren Erhöhung der Willkür erneut durchlaufen !!!
Der, der Erhöhung des Willkürgrades zu Grunde liegende Sachverhalt, spielt dabei keinerlei Rolle und ist beliebig austauschbar.
Der erhöhte Grad der Willkür hingegen fliesst seitens der verantwortlichen Täter in alle künfitgen v.g. Sachverhalte ein !!!

4.5.
Eine Eu-Vassall (Jean-Claude Juncker) hat diesen v.g. Prozess gegenüber seinen Kollegen sehr schön beschrieben:

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ (Quelle: „Der Spiegel“ 52/1999, S.136) !!!

5. Ich hoffe das jetzt Jedem folgende Tatsache völlig unmissverständlich klar geworden sind:

Jeder der nicht ausdrücklich gegen die stetige Erhöhung des Willkürgrades ist und vor allem diese Einstellung auch den verantwortlichen Tätern nicht ausdrücklich zeigt, ist definitiv mit jeder Willkür einverstanden !!!


6.
Das Bekunden dieser v.g. Ablehung wird immer und immer nur auf der Stasse erreicht (so ähnlich wie 1989 in dem bestatzungsrechtlichen Mittel "DDR") !!!
6.1.
Alles darunterliegende wird von den verantwortlichen Täter aus ausdrückliches Einverständnis gewertet !!!

Raffael hat gesagt…

@anonym 21:55
Was hat das jetzt mit dem möglichen Olympiaskandal zu tun???
Jetzt wird es langsam seltsam,ist das Absicht oder können sich einige nicht auf das Thema konzentrieren???

Anonym hat gesagt…

2014 2014

6 jahre 6 jahre

bravo

Anonym hat gesagt…

wer hat den allmanach von 2014

Anonym hat gesagt…

ist doch eigentlich egal, ob die amis in sotschi dabei sind.... or not?

Anonym hat gesagt…

http://www.youtube.com/
watch?v=GqSIXIwGLhI&eurl=http:
//chefarztfrau.de/?p=235

*LOL*

Der Sackarsch Willi ist wirklich geisteskrank...

Kaut an seinem Schlips herum, wie ein kleines Kind!

Rumpelstilz hat gesagt…

@overkill
-----------
Ich schieße ja nicht gleich mit Mörsern und Granaten ...
vielleicht beißen mich deshalb auch keine Hunde und stechen mich auch keine Wespen.

Aber verbal ist Dampf ablassen hin- und wieder nötig. Natürlich ist es mir lieber, man sperrt die Merkel in eine Gummizelle, statt auszuprobieren, ob das Hanfseil sie auch trägt. Verdient hat sie hundertfach schon beides.

Aber die ist so blöd, die begreift noch nicht einmal was sie anrichtet. Also doch Gummizelle!

Anonym hat gesagt…

in den tv-reportagen der letzten tage, fiel doch wirklich auf, wie verbissen das hosengeferkel dreinguckt, schon fast irgendwie panisch, wie wenn jemand hinter ihr stehen würde mit ner pistole.
diese frau ist so was von verkrampft, unsouverän und so ohne charisma und pepp, ferngesteuert und ohne idee.
wär sie aufgrund von gemachten diversen zufällen nicht kanzlerin, wär sie hartz-empfängerin. und würd dort weitaus weniger schaden anrichten. vielleicht ist sies ja bald.
oder krawattennäherin ;-)

Anonym hat gesagt…

Mmh, vielleicht wird das arme Ferkel von seinem Bauer Tag ein Tag aus mit einem Bolzenschussgerät bedroht und frisst sich deshalb panisch dick und fett...

Was würde passieren, wenn dass dicke Ferkel abhaut? Würde es nicht tot geschlagen werden?

Das Ferkel und seine Familie...

Anonym hat gesagt…

ich glaub sie kommt bei winnie puh unter. dort gibts auch ein ferkel. das hat aber manieren.

Anonym hat gesagt…

das wär dann eine umerziehungsanstalt. das weise ferkel bringt dem geferkel manieren bei. und der bär winnie puh ist der herrscher. haha. so banal es tönt, so klar könnte es sein. märchen sind eben doch immer irgendwo war. gucken wir mal, was geferkel im winniepuhland noch anstellt.

(und genau diese welt verklickern wir schon den jüngsten, aber mit gesicht hat das ganz andere dimension)

Overkill hat gesagt…

@ ARTOR von 20 Uhr 53
„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten” - eh, einen Blog totzureden, ARTOR!

Bedenke bitte, daß es zu einer Thematik durchaus verschiedene „Sichten” bzw. „Aspekte” geben kann, wobei ich die geistige Kriegführungskomponente hier „bediene”. Die „materiell-dingliche” bzw. „irdisch-weltliche” Sicht des gleichen Komplexes sehe ich natürlich auch, muß aber diesen Teilaspekt universeller Problematik nicht unbedingt auch noch im Detail bedienen, wie andere engagierte Mitschreiber hier, für uns alle selbstverständlich letztenendes!!!

Daß Du meine „Ergüsse” wohl als „Friedensgefasel” bewertest, damit abwertest, ist Deine auch von mir geachtete „Freiheit”. Klar.
Aber - es gibt auch Andere, die den Sinn davon sehr wohl erkennen, als „weiterführend” bewerten und entsprechendes „Feedback” signalisieren. Das solltest Du bitte auch im Auge behalten, wenn Du wirklich objektiv sein möchtest.

Man kann Frieden wie Freund Rambo aus dem mosaischen HASS- und RACHE-Denken Hollywoods „schaffen”. Mit Flammenwerfer, M-16-US-Standard-Schnellfeuergewehr (nebst druntergesetztem Granatwerferrohr, versteht sich) und Luftnahunterstützung (CAS - Close Air Support) durch A-10 Thunderbolts mit jeweils bis zu 10 Tonnen untergehängter Streubombenlast und Gatling-Gun.

Oder eben mit vergleichbarem „Peace Maker”-Instrumentarium. Kenn ich, kann ich, war Ausbilder beim Bund beim Heer in so „Sandkastenförmchen”, mit denen man andere Sandburgen puttmachen kann.

Muß das wirklich sein? Oder gibt es noch eine geistige Komponente der „Kriegführung” um die menschliche Seele??? (Bitte auf gar keinen Fall mit Psychologischer Kampfführung/Kriegführung zu verwechseln. Ist was VÖLLIG anderes, viel Primitiveres!)

Du glaubst!!! wirklich, daß es für die Menschenseele auf „Überleben” auf der Erde ankommt. Jo, hab ich auch lange Zeit geglaubt. Nachvollziehbar, dieser „Glauben”.

Nur - verstellt diese reduzierte Schau den Horizont, den Blick auf die Gesamtperspektive.
Auch wenn Du das noch nicht glauben kannst, halte es - bitte!!! - zumindestens mal theoretisch für möglich, quasi als „Arbeitshypothese”, ja? Denn daraus erschließen sich Dir völlig neue und bisher unbekannte Verstehensoptionen, die Dich weiter bringen werden.

Ja, „Veränderungen” im üblichen Sinne könnte ich auch herbeiführen. Mit meinem gebunkerten C4-Semptex-Nachfolger an der richtigen Stelle einer passierenden gepanzerten Wagenkolonne als „Schneidladung” zukommenlassend, per Funk-Kommando-Zündung, da „geht sicher was”. Idioten würden mich eventuell danach auch als „mutigen Freiheitskämpfer”, vielleicht sogar „Stauffenberg-II.”, bejubeln wollen. Aber, bringt das wirklich was? Außer Tod und Elend.

Die fraglichen! Gestalten - sind auswechselbar, weißt Du doch.

„Unsere Leut” - schrauben dann einfach anderen im Fundus sich danach bereits gegenseitig anrempelnden Marionetten die „Führer”-Köpfe auf - und weiter geht das alte Spiel. So bewerte ich ganz nüchtern die jahrtausendelange Machtgeilerei gewisser Typen mit entsprechendem Charakter-Defizit.

Löse Dich, und sei es nur zu Üb-Zwecken, mal von bekannten einengenden Denkschablonen. Auch der des gepflegten Heldentums herkömmlicher Betrachtungsweise. Bitte!

Schau Dir das bemittleidenswert elende Volk der sich von ihren Religionskaspern nasführen lassenden Hochintelligenten an. Was haben sie denn, außer Elend und Geld, wirklich erreicht? Nur Träume und Schäume, die letztlich, wie im Turmbau zu Babel, Gruß an Mesopotamien, auch diesmal wieder „gegroundet”/„gecancelt” vulgo-deutsch: „puttemacht” werden. Von einer höheren Instanz.
Denn die läßt sich ihr Generalgrundkonzept von KEINEM ganz kaputtmachen. Die läßt auch das gegenwärtige Elend zu LEHRZWECKEN momentan noch vorübergehend zu, dabei ganz scharf das Ende des fast Unerträglichen im allsehenden Auge habend. Ich verlaß mich schon ein ganzes Weilchen darauf - und mich hat dieses allsehende Auge auch noch niemals enttäuscht.

Daß mich das Elend auch ankotzt, habe ich des öfteren schon gesagt.
Nur - ich weiß, daß das zugelassen wird, vorübergehend noch!!!, um einem noch höheren Zweck, letztendlich nämlich uns allen!, auch Dir, mit diesem Zulassen DIENEND!

Sterben ist eben nicht das schlimmste!
Seelenverwirrung, -verkrüppelung, das ist weit schlimmer, wirklich!!!

Niemand will Unrecht bestehen lassen, aber Einige erkennen schon, wozu auch Unrecht im positiven Sinne, nämlich Reifung schaffend, dienen kann und es auch tut.

Mich freut, daß Du immerhin weißt, daß hier unsichtbare Mächte am Werke sind, die ihr Ziel schon seit Äonen verfolgen. So ist auch.

Schließe also bitte nicht eine Macht aus, die die Gesamtendsicht bereits jetzt hat, und dennoch das Elend ohne allzu sehr einzugreifen, teilweise uns zum Nachdenken gereichend, zulässt. Aus einem Fürsorge-Denken, das Dir momentan noch nicht „zugänglich” zu sein scheint, leider.

Jetzt mal was ganz anders, aber furchtbar Lehrreiches für Dich und alle Interessierten:

Ist Dir schon mal aufgefallen, daß bestimmte Zufälle, also Ärgernisse, Probleme, Hindernisse usw. usf. einem immer wieder in ähnlicher, vergleichbarer Form (wenn man drüber nachdenkt!!!) ZUFALLen. Immer wieder. Nervig, alle paar Wochen, Monate, Jahre. Endlos scheinbar???

Und dann: Wenn man das Grundproblem hinter solch ZUFALLen einmal gelöst hat, also die Ursache angegangen und einer echten Lösung „zugeführt” hat - tritt (achte drauf!!!) dieses und vergleichbare Problem nie, nie, nie wieder in Deinem Leben erneut auf.

Prüfe das bitte für Dich, ist wichtig!

Kommst Du nach dem Überlegen zu derselben Beurteilung der Sinnhaftigkeit von ZUFALLen, dann wirst Du wissen, daß da wer am Zufall in Deinem Leben gedreht hat. Absichtlich. Und - Dir letztlich DIENEN wollend.

Prüf es nach. Das ist auch weltlich-diesirdisch einem JEDEN zu überprüfen möglich.

Und wenn Du danach sagst, ich habe Müll gequasselt, dann werde ich mich Dir geschlagen geben. Aber erst dann, einverstanden?

(Bitte rede nicht über das Christentum so oberflächlich. Dir sind nur genau die Fragmente dazu bekannt, die „man” weiter „oben” Dir zufallen lassen will, um Dich unwissend und manipulierbar weiter geeignet zum Fremdsteuern zu halten. Es gibt weitergehende Quellen, Jakob Lorber, die eine Gesamtschau zur Thematik anbieten. Wer die nicht kennt - ist frei verfügbare Manipuliermasse der Mächtigen, sorry. Ich war einer von denen, früher. Heute nicht mehr. Als Christ mache ich weder Dich noch andere willenlos - im Gegenteil, ich trete permanent in den trägen Arsch, um zum Aufwachen aus dem trägen Tagestrott anzuregen, notfalls aufzustacheln. Dabei riskiere ich gern, für bekloppt gehalten zu werden! Also Willenlosigkeit - die kannste höchstens den Amtskirchen aus dem Reichskonkordat mit Adolf Hitler unterstellen, dem wahren Christentum auf keinen Fall.)

Unser Ur-Germanentum liegt mir auch am Herzen, bin schließlich Deutscher (nicht BRd-deutsch).

Und vom Juden lernen (zumal der verhasste und bespuckte beschnittene Jude Jesus Christus, Gottes Sohn!) heißt: sich geistig weiterentwickeln zu wollen.

Oder bist Du zu eitel, vom „Feind” lernen zu wollen. Nur ein „Feind” dröhnt Dir doch bekanntlich die volle Wahrheit über Dich ins Gesicht, schonungslos. Deine „Freunde” würden Dir zuviel Wahrheit wohl kaum antun, woll???

Hab mir schon immer also, zu meinen Gunsten!!!, einen intelligenten „Lieblingsfeind” gehalten. Taugt mehr als ein Freund! (Jetzt sag nix gegen meine abartige Logik! Schmunzel...)

Also: Gesamtfazit!

Dieser Polit-Blog, gewinnt durch Unterfüttern der primär weltlich-materiellen „Kabale”-Komponente (um Friedrich Schiller, den großen deutschen Dichter ins Spiel zu bringen!) mit geistig-spirituellen Ergänzungen durchaus an Durchdringungskraft und Stählung des Widerstandswillen gegen die Fremdbesatzung! Das hat auch Rumpelstilz erkannt - und läßt in seiner beträchtlichen Weisheit genau das hier auch zu. In letztendlich ja, wollen wir nie vergessen!, SEINEM Blog. Allerdings - für uns alle!

Darauf ein durchaus heilbringendes
Petri Heil.

Ottawa hat gesagt…

@overkill

Ich weiss, das ist zwar eine sehr arbeitsaufwendige Bitte und ich verlange es auch nicht von dir, jedoch scheinst du auch ein ziemlich großes (auch militärisches) Wissen zu besitzen, dass nicht in den Kommentaren dieses Blogs verschwinden sollte. Wäre es möglich, dass du dein Wissen auch mithilfe eines Blogs o.ä. weitergibst?
Das Wissen muss an die Öffentlichkeit gelangen, damit wir alle etwas davon haben

mfg
ottawa

holger hat gesagt…

@overkill

deine gewissheit stammt aber nicht nur aus lorber. es ist ein weg, das ziel zu erreichen. vielleicht auch der einfachste. aber hinter jeder schale kommt noch eine andere. sie werden dünner und schneller erlernbar. die erste ist sehr sehr widerstandsfähig.

holger hat gesagt…

die erste ist der innere teil einer zwiebel. die äußerste kann man zu erst pellen und ist sehr dünn

varusvarus hat gesagt…

Bewundert Putin man weiter Ihr verblendeten Kerlchen!

Overkill hat gesagt…

@ Ottawa
NEIN, lieber Ottawa. Es ist mir, bei stets neuer gewissenhafter Lagefeststellung und -beurteilung sowie angesichts des ausreichend entwickelten gegnerischen Operationsplanes unmöglich, mein zugegeben vorhandenes, nicht nur angelesenes Wissen sowie weitere Fertigkeiten mit Hilfe eines eigenen Blogs weiterzugeben!!!

Und das aus verschiedenen Gründen, wovon ich hier nur einige ganz wenige aufführen werde (Du weißt ja, daß, wenn zu schreiben ist, auch sämtliche potentiellen Mitlesenden, die „guten” und die anderen, mehr fast noch die anderen, zu berücksichtigen sind.):

1) Ich hatte schon demonstrativen „Besuch” vom Terrorinstrument Nr. 1 der BRd, bin auf deren „Schwindler-Liste”. (Von den Usancen der elektronischen Überwachung, die bekanntlich lautlos und unentdeckbar stattfindet, gar nicht erst anzufangen!)
2) Ich operiere bei Kriegseinsatz nach der Maxime „Wirkung geht vor Deckung”, was beinhaltet, möglichst lange Wirkung an den Feind bringen zu können.
Ein heldenhaftes IM-KNAST-SCHMOREN nach einem kurzfristigen mutigen, aufrechten „Vor-der-Front-Reiten”, wie es damals die Helden taten, verhindert die Priorität, nämlich: den Feind stören könnendes Einwirken gegen seine Zielsetzungen.

Deckung, aus der heraus Wirkung getätigt werden kann, wobei man mit der Torpark-IP-Verschleierungstechnik eine durchaus akzeptable Standzeit am Feind erreichen kann, ist natürlich nicht Selbstzweck, sondern kann nur operatives Zwischenziel bedeuten.

3) Ich werde hier nicht unnötig oder selbstverliebt in weitere, unzählbare Kampftechniken dieser an Militärakademien und auch bei Sun Tse damals in China NICHT gelehrten Operationsoptionen vertiefen (sie gab es damals noch nicht). Der Gegner wartet nur auf vor allem moralische Schwächen, weißt Du ja sicher!

4) Ich sehe noch eine weitere, als die uns offen aufgedrängten „Fronten”, die aus den Protokollen bekannt sind. Diese Meta-Ebene, lach bitte nicht!, ist die geistige Kriegführung. Und die Werkzeuge, die dort im Einsatz sind, findest Du in gar keinem Lehrbuch, die gibt einem die Intuition ein - oder eben der einen reitenden „Teufel”, der über GAR KEINE Intuition, dafür über extrem viele in der Geschichte bewährte Tricks und Gaunerstückchen verfügt. Wo ich meinen Haupteinsatz begreife, dürften die auf dem Tisch befindlichen Karten zweifelsfrei zeigen. Leider gibt es auf dieser Ebene noch wenige Mitstreiter. Was mich nicht anficht ...

Solltest Du Fragen haben, sei bitte so frei, sie zu stellen. Jeder kann sie dann beantworten, und auch ich werde, unter strikter Observanz oben angerissener Aspekte, gern mal dazu Stellung beziehen. Frecherweise behalte ich mir die Option vor, auch mal beredt dröhnend zu einer wichtigen Frage zu schweigen.

Verlaß Dich drauf, wie jedes Lebewesen, findet jeder, der sucht oder aufnahmebereit ist, seine für ihn passende (auch: Geistes-)Nahrung, wie man an der Natur um uns anschaulich beobachten kann, wenn man sich für sie interessiert. Der intelligente und mitdenkende ZUFALL wird sein übriges dabei leisten, ganz sicher!


@varusvarus
Grüß Dich, mehr als besorgt nicken kann ich dazu momentan nicht mehr. Möge die die geostrategische Lage einst wendende Varus-Schlacht, nicht weit weg von den einstigen Sümpfen bei Gütersloh, wo heute noch die Armee der Römer modert, uns unvergessen bleiben. Arminius gemahnt zu weiser und besonnener ganzheitlicher Vorgehensweise; stimmste mir da zu?

The AlpMan hat gesagt…

Sotchi, Sotschi oder wie man das Kaff schreibt.
Was steckt hinter den Winterspielen dort:
KOHLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Putins Druck auf Investoren für die Spiele in Sotchi ist groß und so liegen die Investitionen 10 Mal so hoch als bei den Spielen in Salt Lake (USA)2002!
Gut soll so sein, aber nun das BESTE!!!!!!!!!!!!!

Das Klima der Küstenzone Sotschis ist subtropisch mit langen, heißen Sommern, warmem Herbst und kurzen, milden Wintern. Ursache ist die geschützte Lage durch die nahe an das Meer herantretenden Kämme des Kaukasus, welche allerdings auch relativen Niederschlagsreichtum bedingen.

Die Jahresmitteltemperatur beträgt etwa 14 °C. Kälteste Monate sind Januar und Februar mit etwa 6 °C, wärmste Monate Juli und August mit etwa 23 °C. Die geringste je gemessene Temperatur betrug −13,4 °C (25. Januar 1892), die höchste 39,0 °C (28. Juli 1981). Im Januar wurden aber auch schon 21,2 °C gemessen (22. Januar 1948), während die Temperaturen im Juli/ August noch nie unter 10 °C gefallen sind.[1


Und dort sollen WINTER ich wiederhole WINTERSPIELE durchgeführt werden?

Wo nehmen die denn den Schnee her....

und Eishockey, Rodeln, Bob, von mir aus Skispringen, Langlaufen kann man in der Halle (siehe auch Skihalle in Bottrop oder Langlaufkanal in Finnland).

Wie viel Geldinteressen sind da im Spiel, dass die kranken Geister im Olympischen Kommitee die Spiele dort hin vergeben haben?

irrrrrre

The AlpMan hat gesagt…

ach ja was ich vergessen habe:
Zitat: "kriminelle RATTE Brzezinski"

das ist noch ein Adesltitel für diesen A..........

Wenn Obama die Wahl gewinnt, brennt die Welt, weil Brzezinski alles anzünden wird, was brennbar ist .... zum eigenen Vorteil!

Anonym hat gesagt…

bei sotchi gibt es berge und schnee :)) Das ist sowohl ein badeort,als auch ein wintersportgebiet