Dienstag, 6. Januar 2009

0901-07 / Massive Lügen der West-Medien

.







Russland hat die Gaslieferungen stark gekürzt




So jedenfalls berichten die verlogenen Westmedien, wie z.B. das CIA-Radio Deutschlandfunk (dradio.de). Inzwischen ist es längst so, daß ich als Herausgeber von Politik-Global jede West-Nachricht überprüfe, um zu sehen WO die Medien schon wieder gelogen haben.

Russland hat um genau die von der Ukraine gestohlene Gasmenge weniger geliefert. Es ist doch völlig inakzeptabel, daß Russland jedesmal die Gasmengen, die die Ukraine stiehlt, wieder auffüllen soll. Die ukrainischen Verhandler mit der EU sind doch nur ein verlogenes Pack. So wendet sich die Ukraine an die EU, um etwas vorzuheulen. Warum läßt sich denn die Ukraine nicht das Geld von den USA geben, wo doch die Anweisungen zum Theaterspiel aus den USA kommen.

Gazprom hat nur nicht ZWEIMAL das Gas geliefert. Es gibt keinerlei Grund, daß Gazprom die Mengen, die die Ukraine GESTOHLEN hat, noch einmal liefert.

W A R U M . LÜGEN . die westlichen Medien ?


Es müßte richtig heißen:


Die UKRAINE hat die Gaslieferungen stark gekürzt



Die EU-Verbrecher erweisen sich als Büttel der Zionisten, des zionistischen anglo-amerikanischen Finanz- und Macht-Kartells



Gazprom bestätigt

Drosselung der

Gaslieferungen

Richtung Ukraine

13:08 | 06/ 01/ 2009

MOSKAU, 06. Januar (RIA Novosti). Der russische Energiekonzern Gazprom hat die Gaslieferungen Richtung Ukraine um 65,3 Millionen Kubikmeter gekürzt.

Es handle sich um die Menge, die die Ukraine aus dem Transitrohr unbefugt für sich abgezweigt habe, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Gazprom forderte den ukrainischen Energieversorger Naftogas auf, die ausfallende Menge aus eigenen Reserven auszugleichen und einen reibungslosen Transit nach Europa sicherzustellen. Die Verantwortung für etwaige Unterbrechungen des Gastransits nach Europa liege allein bei Naftogas, hieß es.

Kurz davor hatte Naftogas gemeldet, dass Gazprom die Gaslieferungen um zwei Drittel gedrosselt habe. In der Nacht zum Dienstag stellte die Ukraine den Transit des russischen Erdgases nach Bulgarien, Griechenland, Kroatien und Mazedonien sowie an die Türkei völlig eingestellt. Auch Österreich und Ungarn meldeten Lieferengpässe.


Hier sei nochmals an die Rolle des für die ukrainische Regierung handelnden Firtasch erinnert, der als Chef von RosUkrEnergo im Kanton Zug (CH) die Fäden zieht (siehe vorheriger Artikel bezüglich des Gas"streits".




Gasstreit:

EU bezeichnet

Lieferkürzung als

unannehmbar

14:06 | 06/ 01/ 2009

BRÜSSEL, 06. Januar (RIA Novosti). Das EU-Vorsitzland Tschechien und die EU-Kommission haben die Kürzung der Lieferungen vom russischen Erdgas durch die Ukraine nach Europa als „absolut unannehmbar" bezeichnet.

„Diese Situation ist absolut unannehmbar", heißt es in ihrer gemeinsamen Erklärung vom Dienstag.

Davor hatte der russische Gaslieferant Gazprom angekündigt, die Gaslieferungen Richtung Ukraine um die Menge kürzen, die vom Nachbarstaat jeweils täglich gestohlen wird. Gazprom-Chef Miller forderte den ukrainischen Energieversorger Naftogas auf, die ausfallende Menge aus eigenen Reserven auszugleichen.

Daraufhin stellte die Ukraine in der Nacht zum Dienstag den Transit des russischen Erdgases nach Bulgarien, Griechenland, Kroatien und Mazedonien sowie an die Türkei völlig ein. Auch Österreich und Ungarn meldeten Lieferengpässe.




Ukraine drosselt

Gastransit an

Österreich um

90 Prozent

11:52 | 06/ 01/ 2009

WIEN, 06. Januar (RIA Novosti). In Österreich kommen nur noch zehn Prozent der üblichen Menge des russischen Erdgases an.

Das teilte der Energiekonzern OMV am Dienstag mit. Der russische Gaslieferant Gazprom hatte in der Nacht zum Dienstag angekündigt, die Lieferungen um die vom Transitland Ukraine davor gestohlene Menge von 30 bis 40 Prozent verringern zu wollen.

Am Morgen seien allerdings 90 Prozent der vereinbarten Menge nicht geliefert worden, teilte OMV-Sprecherin Michaela Huber mit. Der österreichische Energieversorger müsse deshalb seine Gasreserven anzapfen.

Die Versorgung des Landes sei aber bei der aktuellen Nachfrage gesichert, hieß es weiter. In den Gasspeichern seien 1,7 Milliarden Kubikmeter Gas.

In der Nacht zum Dienstag hatte die Ukraine bereits den Transit des russischen Gases nach Bulgarien, Griechenland und Mazedonien sowie in die Türkei völlig eingestellt.





Gastransit durch Ukraine nach

Tschechien auf ein Viertel

gesunken


14:33 | 06/ 01/ 2009

WARSCHAU, 06. Januar (RIA Novosti). Der Transit des russischen Gases durch die Ukraine nach Tschechien ist um drei Viertel gesunken.

Das teilte Martin Chalupsky, Sprecher des tschechischen Energieunternehmens RWE Transgas, am Dienstag in Prag mit. Laut dem tschechischen Fernsehen wird am Dienstag ein Kriegstab zusammentreten, um die Situation zu erörtern.


Ukraine stellt

Transit des

russischen Gases

auf den Balkan ein

11:24 | 06/ 01/ 2009

MOSKAU, 06. Januar (RIA Novosti). Die Ukraine hat in der Nacht zum Dienstag den Transit des russischen Erdgases nach Bulgarien, Griechenland und Mazedonien sowie in die Türkei völlig eingestellt.

Die Lieferungen seien um 02.30 Uhr MEZ gestoppt worden, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das bulgarische Wirtschafts- und Energieministerium am Dienstag.


Die Betrüger der EU und der Ukraine meinen nun durch "Verhandlungen" Russland zur Gratislieferung bewegen zu können -
was jedoch ein Irrtum ist. Es handelt sich eindeutig um eine Diebstahl von Gas, das für die Länder der EU bestimmt war. Der Dieb (Ukraine) ist verpflichtet, das Diebesgut wieder herauszugeben.

Die Direktive innerhalb der Merkel-Junta ist jedoch eindeutig, in der ACDU (Amerika-hörige CDU) hatte die Bundestags-Abgeordnete Reiche die Vorgabe - möglicherweise durch Verplappern - kundgetan: die "BRD", die 20% ihres Gases aus Russland bezieht, soll ganz von den Gasimporten aus Russland wegkommen - und notfalls der Atomlobby zuliebe wieder Kernkraftwerke bauen.

Daraus ergibt sich eine klare anglo-amerikanische Anweisung für die "BRD"-"Regierung", Russland wirtschaftlich um jeden Preis zu schädigen. Allerdings ist das nur ein Versuch, denn Gasverträge sind langfristige Verträge. Das gleiche Szenario lief bereits Anfang 2006 ab, als in der EU versucht wurde, den Diebstahl (schon wieder die Ukraine als Diebesgesindel) der Ukraine dazu zu benutzen, Russland in Verruf zu bringen. 2006 mißlang der Versuch, der Diebstahl durch die Ukraine konnte zweifelsfrei nachgewiesen werden - zu so etwas gibt es schließlich Zähleruhren. Erstaunlich nur, daß die Medien in der "BRD" sich zu betrügerischen Lügen hergeben.

Wenn man weiterhin noch die Lügengeschichten der Merkel-Junta bezüglich ihrer unverbrüchlichen "Freunde" in Israel betrachtet, so sollte es verwundern, daß Deutsche überhaupt noch Geld für regierungstreue Zeitungen oder für die GEZ ausgeben.


ACHTUNG !

Was die "deutschen" Medien betrifft, so sollte dies hier unbedingt Beachtung finden:

»Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit“ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewußt sein dürfte. Danach wurde einmal „der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien“ bis zum Jahr 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, daß jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte „Kanzlerakte“ zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten gepfändet.« (Die deutsche Karte, Graz 2007, ISBN 978-3-902475-34-3, Seite 21 f.)
Dies war Gegenstand einer Anfrage an den Abgeordneten Ströbele, für deren Beantwortung sich eben dieser Ströbele ein Jahr Zeit ließ, um so zu antworten, wie es ein Zehnjähriger nicht schlechter beantwortet hätte.

Auszugsweise seine Antwort (aus Abgeordnetenwatch):

Ob ein Vertrag mit dem beschriebenen Inhalt existierte und ob die deutschen Kanzler tatsächlich solche Vereinbarungen unterzeichnen mußten, weiß ich nicht. Ich werde der Frage nachgehen durch eine parlamentarische Anfrage an die Bundesregierung und weiteren Nachfragen bei den Nachrichtendiensten. Über das Ergebnis werde ich Ihnen berichten.
Bitte übermitteln Sie mir noch Einzelheit zur Identifizierung des Buches: Erscheinungsjahr, Verlag, Seitenzahlen der Zitate usw. (1)

Spätestens nach der Wende 1990 dürfte ein solcher "Geheimer Staatsvertrag" gegenstandslos geworden sein, denn damals wurde die volle Souveränität Deutschlands durch die Allierten auch ganz formal wiederhergestellt. (2)


(Zu 1) Zur Identifizierung des Buches genügt ja bekanntlich die ISBN - und damit Herr Ströbele sich nicht mehr bildet, als unbedingt nötig, steht auch die Seitenzahl dabei. Er braucht also nicht
zu viel zu lesen.

(Zu 2) Mit der Aufhebung des Geltungsbereiches für die "BRD" waren die Gesetze ungültig - jedes Gesetz muß einen Geltungsbereich benennen, und ab wann das Gesetz gültig ist. Ohne Geltungsbereich war dann auch der "Bundestag" nicht mehr beschlußfähig. Somit sind sämtliche Akte seither ohne Wirkung.

Die Existenz der Kanzlerakte ist mir bekannt - leider aber nicht ihr ganzer Inhalt.

Somit stellt sich ferner die Frage, WARUM wurde eigentlich in Moskau noch eine Merkel beim Besuch empfangen. Nur des guten Tons wegen ? Diese Merkel ist doch ohnehin nur eine Usurpatorin. Außerdem noch - dieser komische Hosenanzug konnte auch keinen Freundschaftsvertrag mit Israel abschließen - oder sonstige gültige Zusagen machen.

Und daß der Medienvorbehalt in der "BRD" auch weiterhin Gültigkeit hat, das merkt wohl jeder, der zu kritischem Denkvermögen befähigt ist.



(c) 2009 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2009-01-06


.

Kommentare:

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

Also Rumpel,in einem muss ich Dir ja großen Respekt zollen;
Du überprüfst jede Nachricht des Westmedien,inwieweit da ein Körn`chen Wahrheit sein könnte.

HUT AB!Ich bin jetzt gerade beim bügeln meiner Wäsche und höre nebenbei CD´s.

Denn wenn ich während meiner momentanen Tätigkeit jetzt ntv,oder n24 an hätte,wäre das Bügeleisen schon längstens in den Fernseher geflogen!

Darauf jede Wette!!

se Schröder hat gesagt…

@out of topic
@all
Sind die den nur Pervers?
http://sabbah.blip.tv/#590318

Anonym hat gesagt…

---
Die Direktive innerhalb der Merkel-Junta ist jedoch eindeutig, in der ACDU (Amerika-hörige CDU) hatte die Bundestags-Abgeordnete Reiche die Vorgabe - möglicherweise durch Verplappern - kundgetan: die "BRD", die 20% ihres Gases aus Russland bezieht, soll ganz von den Gasimporten aus Russland wegkommen - und notfalls der Atomlobby zuliebe wieder Kernkraftwerke bauen.
---

Da jede Folge-Generation der "BRD"-Besatzer-Vasallen einen höherern Grad an Dämlichkeit aufwift (man schaue sich nur irgendein SchmierenTheater einer "BRD"-Satansbundes-Sitzung im "BRD"-Fernsehen ohne Ton an und man weiss immer, dass man gerade die Muppet-Show sieht), ist es eher normal, dass diese Kreaturen sich öfter verplappern (was sie eigentlich den ganzen Tag machen) !!!



---
Daraus ergibt sich eine klare anglo-amerikanische Anweisung für die "BRD"-"Regierung", Russland wirtschaftlich um jeden Preis zu schädigen. Allerdings ist das nur ein Versuch, denn Gasverträge sind langfristige Verträge. Das gleiche Szenario lief bereits Anfang 2006 ab, als in der EU versucht wurde, den Diebstahl (schon wieder die Ukraine als Diebesgesindel) der Ukraine dazu zu benutzen, Russland in Verruf zu bringen. 2006 mißlang der Versuch, der Diebstahl durch die Ukraine konnte zweifelsfrei nachgewiesen werden - zu so etwas gibt es schließlich Zähleruhren. Erstaunlich nur, daß die Medien in der "BRD" sich zu betrügerischen Lügen hergeben.
---

"BRD"-Besatzer-Vasallen befolgen selbst bei Klo-Sitzungen streng die Anweisungen ihrer US-Zwingherrn, denn nur dort ist auch das Koksen erlaubt, deren Rückstände auf den Klobrillen sie aber nicht selbst entfernen brauchen, da diese in den Bereich der Reinigungskräfte fällt (hähähä).


Es ist schön, dass Russland erkannt hat, dass die Vertreter des Völkerrechtsverbrechen namnes "BRD" (welche die Hauptaggressionsplattform von Zion in Europa und zugleich der Hauptstützpfeiler einer satanistischen Eu-Terror-Diktatur ist) strikte (Dauer-)Anweisungen haben, Russland mit allen Mitteln zu defamieren, zu isolieren, zu schädigen, usw. !!!

Die USA haben (nachdem deren dahinterstehende, sie steuernde hässliche Fratze für die Welt immer sichtbarer wird !!!) zusehends grössere Angst, dass Russland mit den anderen europäsichen Staaten -insbesondere dem Deutschen Staat- in gut nachbarschaftlicher Beziehung enger zusammenrückt, was das Aus für Zion in Europa bedeutet !!! Das wäre sogar deren grösster Alptraum und zugleich ein unverdaulicher Tiefschlag !!!

Ich weiss nicht wie Russland darauf kommt, dass für einen (seit mindestens 18.07.1990 tätigen) Gewohnheitsvölkerrechtsverbrecher, Gaslieferverträge (die ja bei aller Wichtigkeit weit unter jedem Völkerecht stehen) eine Beutung haben könnten !!!

Es muss doch Russland völlig klar sein, dass ein "BRD"-Regime -im Gegensatz zu dem Deutschen Staat- diese Verträge -wenn es entsprechende Weisungen erhält den Schädigungsgrad gegenüber Russland zu erhöhen- diese Verträge gehorsam bricht und/oder aufkündigt !!!

Auch müsste Russland doch mittlerweile unmissverständlich klar sein, dass die Ziele Russland zu isolieren, zu schädigen und letztendlich zu zerschlagen von Zion langfristig und mittels jeder sich bietenden Möglichkeit hartnäckig und konsequent verfolgt werden, so dass das Abstellen der jeweiligen Möglichkeit seitens Russlands, dass Grundübel niemals lösen kann !!!

Einzig die Schaffung bestimmter -unabdingbar notwendiger- Tatsachen seitens Russland, birngt nicht nur Russland und dem Deutschen Staat, sondern auch alle anderen europäische Staaten (nachhaltig) aus der von Zion geschaffenen existensbedrohlichen Lage !!!

Manni hat gesagt…

Hi Rumpel,

ich finde es auch klasse, dass du alle Nachrichten kontrollierst. Ich habe bis jetzt aber noch keine negativen Nachrichten über Russland gehört. Ich schaue nicht sehr viel Fern aber auf NDR2 wurde eher weniger gegen Russland gesprochen.

Kurz gegoogelt:

http://www.tagesschau.de/ausland/gasstreit118.html

Dabei wird auch erwähnt, dass die Ukraine Gas gestohlen bzw. abgezweigt hat, leider kann ich jetzt nicht sagen, wie das im TV gesagt bzw. gedreht wurde. Hast Du evtl. Quellen?


Zu "Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949"
Ich dachte es währe klar, dass es diesen Vertrag nie gegeben hätte bzw. das es nachgwiesen ist, dass es sich hierbei um eine Fälschung handelt.

Hier der Link zu der Akte:

http://www.krr-faq.net/bilder/kanzlerakte.jpg


1.) Es gab niemals einen Staatsminister Dr. Rickermann. Es gab nicht einmal irgendeinen Minister Rickermann auf Landesebene.

2.) Der BND hat richtige Briefköpfe - nicht nur Briefköpfe, die einfach nur mit Großschrift der Schreibmaschine geschrieben wurden. Auch fehlt ein Stempel. Da könnte ja jeder, dessen Schreibmaschine groß schreiben kann, Briefe im Namen des Verfassungsschutzes schreiben.

3.) Warum erklärt "Dr. Rickermann" die Kanzlerakte und den geheimen Staatsvertrag, wo doch alle Empfänger darüber Bescheid wissen. Würden sie sie nicht kennen, wäre "Rickermanns" Schreiben doch ohnehin sinnlos. Also warum sollte er die Kanzlerakte nochmals in etlichen Briefen erklären und dadurch das Risiko beträchtlich erhöhen, dass die Sache auffliegt? Die Erklärung dient nur dazu, dass der Leser, der auf dieses Schreiben hereinfallen soll, auch weiss was die Kanzlerakte ist.

Quelle:

http://www.krr-faq.net/kanzlerakte.php



Wenn Dir andere Quellen vor liegen zeige Sie mir bitte, damit ich mich auch dort schlau machen kann.

Gruß

Manni

Anonym hat gesagt…

---
ACHTUNG !

Was die "deutschen" Medien betrifft, so sollte dies hier unbedingt Beachtung finden:

»Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit“ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewußt sein dürfte. Danach wurde einmal „der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien“ bis zum Jahr 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, daß jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte „Kanzlerakte“ zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten gepfändet.« (Die deutsche Karte, Graz 2007, ISBN 978-3-902475-34-3, Seite 21 f.)
Dies war Gegenstand einer Anfrage an den Abgeordneten Ströbele, für deren Beantwortung sich eben dieser Ströbele ein Jahr Zeit ließ, um so zu antworten, wie es ein Zehnjähriger nicht schlechter beantwortet hätte.

Auszugsweise seine Antwort (aus Abgeordnetenwatch):

Ob ein Vertrag mit dem beschriebenen Inhalt existierte und ob die deutschen Kanzler tatsächlich solche Vereinbarungen unterzeichnen mußten, weiß ich nicht. Ich werde der Frage nachgehen durch eine parlamentarische Anfrage an die Bundesregierung und weiteren Nachfragen bei den Nachrichtendiensten. Über das Ergebnis werde ich Ihnen berichten.
Bitte übermitteln Sie mir noch Einzelheit zur Identifizierung des Buches: Erscheinungsjahr, Verlag, Seitenzahlen der Zitate usw. (1)

Spätestens nach der Wende 1990 dürfte ein solcher "Geheimer Staatsvertrag" gegenstandslos geworden sein, denn damals wurde die volle Souveränität Deutschlands durch die Allierten auch ganz formal wiederhergestellt. (2)
---
Das ist ein "normales" Verhalten seitens "BRD"-Täter-Klientel !!!
Diese Satansbrut kann auch gar nicht (mehr) anders !!!
Diese Satansbrut will nur verarschen, hinhalten und zum Besten halten !!!
Ich kenne das selber aus zig Einzelfällen seit mehreren Jahren !!!

Wer sich inhaltlich mit dieser Satansbrut auseinandersetzt, macht sich definitiv zum Mittäter !!!

Es gibt hier einzig nur eine Lösung:
Diese Satansbrut muss sofort aus ihren Positionen entfernt, verhaftet und bis zum Prozess interniert werden !!!



---
(Zu 1) Zur Identifizierung des Buches genügt ja bekanntlich die ISBN - und damit Herr Ströbele sich nicht mehr bildet, als unbedingt nötig, steht auch die Seitenzahl dabei. Er braucht also nicht
zu viel zu lesen.
---

Wie gesagt, die Völkerrechtsverbrecher wollen nur hinhalten, verarschen und zum Besten halten !!!
Würde man in einem persönlichen Gespäch dieser die Pistole an den Kopf halten und ihnen mitteilen, dass im Zuge der folgenden Befragung nur ein einziges Mal eine falsche Antwort gegeben werden kann und die Befragung mit dieser damit -dann aus biologischen Gründen heraus- beendet ist, würde Jeder stauen, was diese Völkerrechtsverbrecher dann auf einmal alles wissen und auch erzählen würden !!!



---
(Zu 2) Mit der Aufhebung des Geltungsbereiches für die "BRD" waren die Gesetze ungültig - jedes Gesetz muß einen Geltungsbereich benennen, und ab wann das Gesetz gültig ist. Ohne Geltungsbereich war dann auch der "Bundestag" nicht mehr beschlußfähig. Somit sind sämtliche Akte seither ohne Wirkung.
---

So ist es !!!
Leider kann die Bevölkerung nicht unterscheiden zwischen rechtlich legitimierten und lediglich (ggf. auch unlegitimierten) faktischen Wirken !!!

Demnach müsste es für die Bevölkerung auch legitim erscheinen, wenn ein Liqudierungsteam die fortlaufende Schlachtung von "BRD"-Völkerrechtsverbrechern realisiert !!! Hier wird ja schliesslich auch faktisch gewirkt, was ja dann auch eine automatische rechtswirksamen Legitmierung erzeugt !!!

Das v.g. Beispiel hingt insofern, da die v.g. Schlachtung dann rechtswirksam tatsächlich legitim ist, wenn andere Abhilfe zur Verhinderung von weiteren Verbrechen seitens der "BRD"-Völkerrechtsverbrecher nicht möglich ist (vgl. Porf. Dr. Isensee zur Abhandlung des Widerstandsrecht aus 1968) !!!


Ein besseres Beispiel ist:
Ein Gewohnheitsbankräuber wirkt jede Woche faktisch, indem er eine Bank überfällt.
Erzeugt die Tatsache, dass er auf v.g. Art und Weise wirkt, damit automatische eine rechtswirksame Legitimierung hinsichtlich seines Wirkens ???

Aha !!!!

Warum wird dann aber seitens der Bevölkerung jedesmal (fälschlich !!!) eine rechtswirksame Legitimiertung angenommen, wenn "BRD"-Völkerrechtsverbrecher (die seit 18.07.1990 definitiv ohne rechtswirksame Legitimierung sind !!!) ledig faktisch wirken, sei es durch "BRD"-ParteienSchmierenTheater, durch Scheindebatten, durch Scheinsitzungen, durch "Erlass" von Scheinbeschlüssen und oder Scheingesetzten, und und und ??? ??? ???

Es liegt -seit 18.07.1990(!!!)- im Kakül dieser Satansbrut, dass sich das Volk i.d.R. durch das alleinige faktische Wirken blenden lässt und sich mit der fehlenden rechtswirksamen Legitimierung seitens dieser Täter-Klientel gar nicht auseinandersetzt !!!

Da trifft der Spruch eines Merkels zur General-Entrechtung der Bevölkerung ebenfalls zu 100% zu:
"..das sind aber Dinge über die darf man nicht diskutieren, die muss man einfach machen" !!!

Im Zusammenhang mit der -seit 18.07.1990- fehlenden Handlungsbefugnis seitens "BRD"-Tätern übertragen, bedeutet der v.g. Spruch:
"..das sind aber Dinge" (Anm.: die v.g. fehlende Handlungsbefugnis) "über die darf man nicht diskutieren, die (Anm.: deren Vortäuschung durch faktisches unbefugtes Wirken) "muss man einfach machen" !!!

Besser kann es so ein "BRD"-Völkerrechtsverbrecher gar nicht zum Ausdruck bringen, was er sich gegenüber einer Gesellschaft, die nicht seit 1945 unter den Folgen einer massiven Gehirnwäsche leidet, nicht erlauben dürfte, da diese ihm -ebenfalls ohne Diskussion- eine Kugel in den Kopf jagen würde !!! !!! !!!


Wann wacht das Volk endlich auf ???
Wenn erhebt sich das Volk endlich gegen diese Völkerrechtsverbrecher ???
Wie lange will sich das Volk noch von seinen Peinigern tyrannisieren lassen ???

Macht doch endlich schluss, ihr seid doch wohl genug !!!

Fränkie,Berlin hat gesagt…

Naja Rumpel,also ich würde für den Hosenanzug folgende Erklärung anbieten:
Merkel wäscht ganz gerne mit "Ariel"...
Du weißt,was die dazu gehörige
Klementine immer getragen hat,wenn die im Werbefernsehn "Ariel" empfohlen hat?
Richtig! Den Hosenanzug!

Dazu kommt,das Ariel ja auch ein jüdischer Vorname ist - und wie nennt man Merkeline in israel?

"Sara israel" is echt kein Witz!

Also icke ziehe "Spee" immer vor...

²k²² hat gesagt…

ist der neu ?

mir erzählte ein bekanter ach neulich ...
am stammtisch wurde über das merkel heftig diskutiert und alle sind sich einig das da was nicht stimmt das problem ist das es so offensichtlich ist das es ihnen widerum scheiss egal ist ! ja was können wir den auch machen ? ich gab ihm ein paar links als sms die er dan fleissig verteillt ! mit bluetooth geht das recht schnell

nichts tun ist sicherlich kein ausweg

informieren ist ein weg

Anonym hat gesagt…

@ Fränkie 18:05
Zur Erklärung: Sara bedeutet auf hebräisch "Fürstin".
"Sara Israel" erklärt sich damit.
Frage wäre noch was ihr Agentennamen ist und der vom Prof. Saur, hab erst jetzt erfahren daß er mal fürs Pentagon arbeitete...
Fragt sich wer von Beiden wen anwarb.

Anonym hat gesagt…

@6. Januar 2009 16:43

Deine Aussagen beziehen sich einzig nur auf das damals veröffentliche Papier, welches mit hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich eine Fälschung ist !!!
Die Tatsache, das Du anlässlich der v.g. Fälschung gleichzeitig auch die Existenz eines geheimen "Staats"vertrages verneist, ist schon erstaunlich !!!

1.
Hinsichtlich der Tatsachen, dass eine "BRD" nichts weiter als ein besatzungsrechtliches Mittel der USA ist, welches in allen Belangen von diesen auch gestaltet wurde und (nur noch kurze Zeit weiter) gestaltet wird, dieses besatzungsrechtsliche Mittel u.v.a. auch den Auftrag hat, für einen Teil des Deutschen Volkes -im Zuge der vorsätzlichen Lüge und des Betruges- eine Staatssimulation zu betreiben, ein -verlogenes- Geschichtsbild zu vermitteln, alliierte Kriegsziele auch nach 1945 umzusetzen, ist grundsätzlich alles möglich !!!

2.
Ein geheimer "Staats"vertrag, der u.v.a. die US-Medienhoheit (die ja tatsächlich besteht), sowie auch den Treueschwur gegenüber den USA seitens der künftigen "BRD"-Kanzler-Vasallen, noch vor "Amts"antritt in einer "BRD" beinhaltet (Anm.: in der Tat reisst jeder "BRD"-Kanzler kurz vor seinem "BRD"-"Amts"meineid "zufälligerweise" an die Ostküste), ist schon zur Sicherherug der Nachhaltigkeit hinsichtlich der Interessen des US-Agressors in Europa mit nahezu 100%er Wahrscheinlichkeit existent !!!

Hinsichtlich der unter 1. genannten Tatsachen, stellt sich die Frage des Nachweises eines solchen Vertrages definitiv nicht, sondern es muss der Nachweis erbracht werden, dass eine solch vorsätzlich volksschädigender Vertrag nicht existiert !!!

Kannst Du diesen Nachweis erbringen ???

Anonym hat gesagt…

Für die Arbeit, die sich die Redaktion Politk-Global macht, bezüglich des Prüfens ob ggf. einige Aussagen der BRD-Zensurpresse entgegen allen Erwartungen doch richtig sein könnten, wäre eine Schmerzensgeldzulage angebracht.

Anonym hat gesagt…

@6. Januar 2009 16:43
Nachtrag:

Augenscheinlich ist auch, dass Du auf eine WebSite verweisst, von der offensichtlich ist, dass sie -getarnt über eine Privatperson- seitens des "BRD"-Regimes betrieben wird, nachdem dieses vor einigen Jahren gemerkt hat, dass immer mehr Bürger die Lügen einer "BRD" durchschauen !!!


Es ist kaum mehr zu überbieten, wie diese WebSite die Staatsangehörigkeit "Deutsch" "erklärt", die das "BRD"-Regme -im Zuge der millonenfachen vorsätzlichen Falschbekundung- als Staats- und Völkerrechtsubjekt den der Ausweisinhaber angehört, in den Ausweispapieren der Bürger eintragen lässt !!!

Genauso ist es nicht zu überbieten, wie diese WebSite versucht zu verklären, dass der "BRD" seitens der USA zum 18.07.1990 nicht der Geltungsbereich entzogen wurden, indem dort "begründet" wird, dass dazu schliesslich 2/3 der Stimmen der "BRD"-Völkerrechtsverbrecher nötig sind !!!

Auch "erklärt" diese WebSite, dass eine "BRD" überhaupt keinerlei Geltungsbereich bedarf !!!

Wer sich auch solche WebSite bezieht, ist entweder nicht ganz richtig im Kopf oder eben ein "BRD"-Austagsschreiber, so wie Du es mit hoher Wahrscheinlichkeit bist !!!

Du solltest Dich mal lieber mit der Tatsache vertraut machen, dass Du bald kein "BRD"-Auftragsschreiber mehr sein wirst !!!

²k²² hat gesagt…

wie war das 1€ jobs dürfen nur in kriegs/kriesen zeiten angewandt werden

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/harry/view.asp?ID=1382

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

So kann man das auch ausdrücken!

Wißt Ihr,ich hatte am sonnanbend Gelegenheit vor vielen Menschen die derzeitige Situation zu erklären:

Stellt Euch eine Waage vor.
Auf der einen Seite habt Ihr noch
den Regierungspöbel mitsamt den
Partypeople - und auf der anderen
Seite sitzen wir!

Im Moment ist da noch ein Ungleichgewicht zu deren Gunsten.

Doch immer mehr Menschen fangen an,
sich Fragen zu stellen und ehe sie sich`s versehen,sind sie auf unsere Seite gelangt!

Genau das passiert jetzt!

Und natürlich schweigen uns die Medien mitsamt deren verjudetem Freimaurerpack tot; etwas anderes können die doch garnicht!
Das hiesse dann WIRKLICH Manns genug zu sein,um mit Menschen die
grundsätzlicher anderer Meinung sind,sich auseinander zu setzen!

Das aber haben die N I E gelernt!

Ausserdem sind die alle "gender-maintreaming" geschädigt;wir sähe es wohl aus,wenn da ein Mann diesen Bettnässer`chen mal ganz kräftig Bescheid geben würde???

Die würden sich doch die Deobinden
vollpinkeln vor lauter Angst!!!

Ich kenne diese verkrachte Brut von... na,Ihr wißt schon woher...

Übrigens Danke mit dem Tip zu "Sara".

Vladimir übrigens soll im übertragenem Sinne "Friedensherrscher" heissen.
---
Ja Ja wir gehen spannenden Zeiten entgegen - immer dran denken:

"Bleib immer froh und wohlgemut
dann schmeckt Dir auch der Kaffee
gut"

Ach übrigens... Phamtomschmerz für
einen Juden?

Richtig! Wenn die Vorhaut juckt...

Witzbold hat gesagt…

Warum haben juden so eine große Nase ?

weil die luft umsonst ist...

hat mir mal ein russe erzählt

Manni hat gesagt…

@6. Januar 2009 18:52

Also, erstmal Danke für Deine Antwort. Ich kann mich eben nur auf dieses Papier beziehen, weil ich nichts anderes habe, sorry.

Ich habe auch legiglich auf auf diese Seite verwiesen, weil sich genau zu DEM PAPIER geäußert wurde.
Ich habe mich mit der ganzen Hompage nicht befasst, weil mir der für das PAPIER reichte. Es stand dort nur das, was ich schon auf anderen Seiten gefunden hatte.

Die existens eines geheimen Vertrages stelle ich auch nicht in Frage, gebe aber zu das ich mich dort sachlich nicht richtig ausgedrückt habe.


Das ich von Dir aber als "BRD"-Austagsschreiber bezeichnet werde, finde ich wiederlich und &$%$" !!!!

Ich habe nur Fragen gestellt und um Quellen gebeten. Ich versuche mich auf vielen Seiten zu informieren, Schall und Rauch, Infokrieg etc...

Es wird immer gesagt Deutschland solle aufwachen...Deutschland verblödet usw.

Ich bin aufgewacht und mache mich schlau und werde dann doch noch als einer von dieser beschissenen Regierung abgastempelt.

Vielen Dank für Deine Hilfe!!!

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Anonym 15:55
-------------------

Zitat: "Es muss doch Russland völlig klar sein, dass ein "BRD"-Regime -im Gegensatz zu dem Deutschen Staat- diese Verträge -wenn es entsprechende Weisungen erhält den Schädigungsgrad gegenüber Russland zu erhöhen- diese Verträge gehorsam bricht und/oder aufkündigt !!!"

Irrtum ! Man sollte Russland nicht für naiv halten. Russland zeigt zwar guten Willen - aber naiv ist man deshalb in Russland noch lange nicht!!!

Der Gas-Liefervertrag und der Vertrag über die North-Stream-Pipeline wurde NICHT mit dem "BRD"-Regime geschlossen, sondern mit E.ON und mit BASF-Wintershall !!!

Von Privatverträgen ist die "BRD"-Junta nicht betroffen.

Rumpelstilz hat gesagt…

Allgemein
--------------

Bitte keine Verunglimpfungen. Richtig ist, daß jemand der zu Politik-Global stößt, zuvor noch die ganze Gehirnwäsche im Kopf hat ... und nun anfängt zu bemerken, daß er Zeit seines Lebens einer Dauerlüge aufgesessen ist. Daß er sich jetzt jedoch um Erkenntnis und Wahrheit bemüht, ist anerkennenswert.

Daß die Mainstream-Medien und die Regime-Verbrecher die Macht der Blogs erkannt haben, ist unbestreitbar. Darum gibt es jetzt Blog-Seiten, die auch von 'denen' betrieben werden. Dazu gehört unter anderen:
http://www.chemtrails-maerchen.blogspot.com/

um die Uninformierten wieder einzufangen.


Allgemein zur Sprache und Kultur
-----------------------------------------

Ich habe festgestellt, daß seit der Einführung der "Rechtschreibreform" eine große Unsicherheit hinsichtlich der Orthographie besteht.

Die "Rechtschreibreform" wurde eingeführt, damit "unsere ausländischen Mitbürger" bei oftmals vorhandenem Analphabetentum nicht solche Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben. Verändert man also eine Sprache, um es "weniger Gebildeten" zu erleichtern, mit der Orthographie zurecht zu kommen ?

N E I N - Sinn der Reform war, die deutsche Kultur zu zerstören! Sie zu einer "boah ehhh -Gesellschaft" zu machen.

Ich bitte also alle Kommentar-Schreiber nicht zu zögern, den Griff zum ALTEN Duden zu machen. Tippfehler sind eins - aber das Problem mit dem "daß" (dass) und dem "das" ist permanent.
"Dezimieren" steht sogar im Duden, dafür braucht man kein Fremdwörter-Lexikon - und "wäre" kommt von "sein", "war", "wäre" und hat nichts mit "wahr" zu tun. Weder im Deutschen, noch im Französischen und auch nicht in diesem Englischen unterlaufen mir Rechtschreibfehler - und im Russischen allenfalls noch Grammatikfehler. Es rächt sich jetzt, zu Beginn der Deklination nicht das nötige Gewicht beigemessen zu haben - aber irgendwann klappt auch das.

Also: die Sprache ist Ausdruck von KULTUR !!! Und saloppe Ausdrucksweisen sollten auch ihre Grenze haben. Dies ist meine Bitte um etwas Sorgfalt.

Warum wohl klappt bei den Russen die Orthographie oftmals besser? Zum Reifezeugnis (beim deutschen Abitur) ist längst "Mundart" zugelassen - es gibt also Abiturienten, die noch nicht einmal mehr Deutsch können. In Russland jedoch wird jeder durch die Mangel von Puschkin, Tolstoi, Dostojewski, Tschechov, usw. gedreht, bis er (sie) die Sprache beherrscht. Mir hatte lediglich "Преступление и наказание" (Schuld und Sühne im Original) Schwierigkeiten bereitet.

Anonym hat gesagt…

@RStiltz 6. Januar 2009 21:23

Auch diese Firmen stehen letztendlich unter dem Einfluss des "BRD"-Regimes.
Russland sollte solche Verträge besser mit dem Deutschen Staat schliessen.

Wenn Russland erkannt hat, dass das "BRD"-Regime -auf entsprechende US-Weisung- (zur Schadenserzeugung gegenüber Russland) Verträge ggf. nicht einhält und/oder (unter zuvor erzeugten Vorwand) aufkündigt oder es anderweitig weisungsgemass Schaden verursacht, sowie Russland ebenfalls erkannt hat, dass die gerade aktulle Gas-Sache nur eine der Gelegenheiten ist, um Zions langfristige Ziele gegenüber Russland zu verfolgen, dann müsste Russland auch schon lange erkannt haben, dass nur die Schaffung bestimmter Tatsachen nachhaltig das grundsätzliche Problem löst !!!


Auch müsste Russland doch mittlerweile unmissverständlich klar sein, dass die Ziele Russland zu isolieren, zu schädigen und letztendlich zu zerschlagen von Zion langfristig und mittels jeder sich bietenden Möglichkeit hartnäckig und konsequent verfolgt werden, so dass das Abstellen der jeweiligen Möglichkeit seitens Russlands, dass Grundübel niemals lösen kann !!!

Einzig die Schaffung bestimmter -unabdingbar notwendiger- Tatsachen seitens Russland, birngt nicht nur Russland und dem Deutschen Staat, sondern auch alle anderen europäische Staaten (nachhaltig) aus der von Zion geschaffenen existensbedrohlichen Lage !!!

ZeT hat gesagt…

@Rumpel

wo bekomme ich eine Grafik von den Pipelines her? Die glauben mir nicht das fast alle Pipelines durch die Ukraine gehen (vorallem die für die Türkei usw).

Ich konnte eine finden mit der ich wiederlegen konnte, das Österreich nicht durch die Ukraine beliefert wird, aber dort ist von der Türkei nichts zu sehen bzw die Linie die die Pipeline darstellen soll is so fett das die genau die Grenze überdeckt - was natürlich sofort ein Grund war den Russen dne schwarzen Peter zuzuschieben.... :/

Thx und Greetz

Anonym hat gesagt…

Es ist doch Blödsinn, dass der Konflikt in den Mainstreammedien falsch dargestellt wird. Nur weil die Berichte nicht soviel Geschimpfe und Polemik enthält ist er nicht falsch. Auf einem so extremst niedrigem Niveau wie hier geschrieben wird, können Mainstreammedien natürlich nicht schreiben...

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/7/0,3672,7501927,00.html

Anonym hat gesagt…

@ 7. Januar 2009 20:06

Lesen kannst aber scho? Du hast jetzt tagelang nur gelesen, der Russe hat ... Daß die Russen aber schon seit längerem eine EU - Überprüfen der Gaslieferungen wollen, die aber vehement von der Ukraine abgelehnt wird, davon liest Du in unserer Zensurpresse NIX. Ist aber auch schon anderen aufgefallen, nur Dir anscheinend nicht.

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/461/der-russe-lugt

Gruß Kurt

Overkill hat gesagt…

@ Manni (wg. Kanzlerakte!)
Du, und vor Dir an anderem Ort auch schon mal wer, hast mich nunmehr restlos überzeugt, daß dieses Elaborat KANZLERAKTE eine - sogar plumpe! - Fälschung ist; sein muß, wie die von Dir vorgetragenen Gründe zweifelsfrei belegen können! Vielen Dank für die Quellen dazu und Deine Mühe um die Wahrheit!

Ich bitte jedoch zu bedenken:
a) wem nützt so ein Affen-Theater letztlich wirklich???

b) könnte die Fälschung bewußt lanziert worden sein, um von einer wirklichen (eigentlich im Staats-Zirkus BRD durchaus plausibel erscheinenden!!!) KANZLERAKTE bzw. den zugrundeliegenden TATBESTÄNDEN abzulenken???

Eine Art intelligente „letzte Sicherung”, um damit „penetrante Wahrheitsschnüffler” und „Rechthaber” von diesem Themenbereich noch rechtzeitig abzufangen!!!

Willi hat gesagt…

Geistert das Märchen von der Kanzlerakte noch immer im Internet herum?

Die Kanzlerakte ist erstmals in einem angeblichen Schreiben des Bundesnachrichtendienstes erwähnt, das von einem Staatsminister Dr. Rickermann unterschrieben worden ist. Danach ist die Kopie Nr. 4 des Staatsvertrages abhanden gekommen.

Der Vertrag selbst soll vom 21.5.1949 sein.

Das Schreiben selbst ist für ein Schreiben einer Dienststelle des Bundes ziemlich ungewöhnlich. Es enthält weder ein Aktenzeichen noch ein Datum. Auch verwundert, dass der BND auf normalem Briefpapier schreibt und kein Papier mit eingedruckten Briefkopf verwendet.
Irgendwo ist ein Datum aus 1996 eingekritzelt.

Der Haken an der Sache ist folgender. Am 21. Mai 1949 hat es noch keine westdeutsche Regierung gegeben, auch keine provisorische. Wer hätte den Vertrag für die Bundesrepublik Deutschland abschließen können?

Das Grundgesetz wurde es am 23. Mai 1949 vom parlamentarischen Rat beschlossen. Und danach musste es noch von den Landtagen von wenigstens zwei Drittel der beteiligten Ländern angenommen werden.

Einen Staatsminister Dr. Rickermann hat es in der Bundesrepublik Deutschland nie gegeben. Im Jahre 1996, aus dem wahrscheinlich das Schreiben stammt, hieß der Staatsminister Bernd Schmidbauer.

Schon allein daraus folgt, dass der Brief eine Fälschung ist.

Gerd-Helmut Komossa, der Verfasser des Buches "Die deutsche Karte", wurde eine Kopie dieses Briefes zugespielt. Er hat ihn nicht weiter überprüft, sondern als Beispiel in seinem Buch angeführt, wie die ersten Schritte Deutschlands nach dem Krieg auf dem Weg in die Souveränität ausgesehen haben. Er ist davon ausgegangen, dass der Staatsvertrag spätestens mit dem 3. Oktober 1990 hinfällig geworden ist.

Er hat mir gegenüber versichert, dass er in einer Neuauflage seines Buches die betreffende Passage herausnehmen wird.