Freitag, 9. Januar 2009

0901-11 / Wie und wer für die Zionisten-Mafia arbeitet

.








Sie haben sich ihre illegalen Profite gesichert

Sie ? Wer ? -

Das NWO-Netzwerk der Steigbügelhalter






Aber es gibt noch Länder, die dagegen angehen - und Personen die ebenfalls dagegen angehen. Ihnen gehört unser ganzer Respekt und unsere volle Hochachtung !


Medwedew:

Europäische

Abnehmer sollten

Kiew wegen

Gastransit-Ausfall

zur Kasse bitten

16:09 | 09/ 01/ 2009

SOTSCHI, 09. Januar (RIA Novosti). Die europäischen Abnehmer sollten genauso wie die russische Seite von der Ukraine eine Entschädigung für die Verluste verlangen, die im Zusammenhang mit dem Gastransitstopp über das Territorium der Ukraine entstanden sind. Das betonte Russlands Präsident Dmitri Medwedew am Freitag bei einem Treffen mit Gazprom-Chef Alexej Miller.

Der Diebstahl von russischem Gas darf nicht ohne Folgen bleiben, so Russlands Staatschef.

"Dies muss in Zukunft in Entschädigungsanträgen seinen Niederschlag finden", sagte er. "Dafür sind bevollmächtige Vertreter der jeweiligen Unternehmen sowie diejenigen zuständig, die reale Zahlen fixieren."

Wie Medwedew weiter ausführte, hatte die Ukraine im vergangenen Jahr Gas zu einem zweifachen Preis an die Abnehmer weiterverkauft. "Im vergangenen Jahr, als wir unser Gas zu 179,5 Dollar pro 1 000 Kubikmeter an die ukrainischen Abnehmer geliefert haben, erhielt dieser ukrainische Abnehmer dieses Gas zu einem Preis von 320 Dollar pro 1 000 Kubikmeter", stellte er fest.

"Der Preisunterschied landete in den Taschen von Strukturen, die uns nicht bekannt sind und die höchstwahrscheinlich jemands Korruptionsinteressen vertreten. Der Erlös aus solchen Geschäften wurde höchstwahrscheinlich für politische Zwecke oder für die Lösung privater Probleme gebraucht."

"Davon wurde der übliche ukrainische Verbraucher betroffen", so der russische Präsident. "Das sind Menschen, die uns nicht egal sind und die uns nahe stehen."

Medwedew äußerte die Überzeugung, dass die ukrainischen Verbraucher über diesen Betrug informiert werden müssen.

Auf jeden Fall wird der Transit kontrolliert und am Beginn der Ukraine und am Ende der Ukraine von Fachleuten aus E.ON (Deutschland), ENI (Italien), GDF de Suez (Frankreich), etc. überwacht - als Delegation der EU.


E.ON Ruhrgas führt die

technische Koordinierung der

Transitüberwachungsgruppe aus -

Konzern-Sprecher

20:03 | 09/ 01/ 2009

BERLIN, 09. Januar (RIA Novosti). Experten des deutschen Gaskonzerns E. ON Ruhrgas führen nur die technische Koordinierung der Transitüberwachungsgruppe in der Ukraine aus. Die Gruppe selbst wird von der Europäischen Kommission geleitet. Das stellte ein E. ON-Sprecher am Freitag in einem RIA-Novosti-Gespräch fest.

Zuvor hatten einige deutsche Medien mitgeteilt, die Überwachungsgruppe werde von E. On Ruhrgas geleitet.
Die am Freitag nach Russland und in die Ukraine zur Überwachung des Transits von russischem Gas über das Territorium der Ukraine entsandte internationale Gruppe stehe unter Leitung der Europäischen Kommission, betonte der Sprecher.

Der Gruppe gehören Vertreter mehrerer europäischer Gasunternehmen wie ENI und GDF Suez sowie der Europäischen Kommission an.

Die Gruppe zähle insgesamt rund zwei Dutzend Mitglieder, u. a. vier E. ON Ruhrgas-Experten. Der Einsatz dieser Gruppe, die den Gastransit am Eingang und am Ausgang des über die Ukraine verlaufenden Gastransitkorridors kontrollieren soll, war Russlands Bedingung für eine Wiederaufnahme der Gaslieferungen an Europa.

In der Nacht zum Mittwoch hatte die Ukraine den Gastransit über ihr Territorium völlig eingestellt. Die Verluste der europäischen Gasabnehmer belaufen sich nach Angaben des Konzerns Gazprom seit dem Jahresbeginn auf mehr als 86 Millionen Kubikmeter. Russland sah sich darauf gezwungen, dlie Lieferung von Transitgas an die Ukraine auszusetzen.


GAS ein heikles Geschäft - auch für den Ruf !

Ausschnitt aus dem Artikel von Politik-Global aus April 2008

Die Stunde der Timoschenko

Solange 'Respubliki' und 'Itera' mit mittelasiatischem Gas ihr Geld verdienten, verbesserten andere Händler das gleiche Konzept mit stabilerer Gasversorgung – ungefähr 50 Mrd. cbm die Gazprom an die Ukraine lieferte (darunter im Hinblick auf Zahlungen aus dem Transit). Der größte Spieler war dabei SAO 'Industriell-Finanzielle Korporation 'Vereinte Energie-Systeme der Ukraine' (VESU) geleitet von Juliya Timoschenko unter der Patronage des ersten Vize-, dann aber einfach des Premier-Ministers Pawel Lasarenko.

Am 26. Dezember 1995 bestätigte der Vorsitzende von Gosneftegasprom der Ukraine Ewgenij Dovzhok das Dokument unter dem Namen 'Gruppierung der Regierungsbezirke der Ukraine für ihre Versorgung mit natürlichem Gas im Jahr 1996'. Vier Händler – VESU, Interpipe, und 'Itera Engergie' erhielten fünf Regierungsbezirke. VESU erhielt die interessantesten Regionen, in denen metallurgische und chemische Unternehmen ansässig waren. Aus den Quoten von Gazprom (ungefähr 50 Mrd. cbm Gas pro Jahr) erhielt VESU 25 Mrd. cbm, besagt die Berechnung von ANT-Consulting.

Das von Bakai und Makarov erprobte Barter-Konzept, wandte Timoschenko erfolgreich mit Gazprom an. Die Unternehmen verrechneten für das Gas ihre Produktion (zum Teil Röhren und Metallprodukte) zu Schleuderpreisen, ein Teil dieser Produktion wurde Gazprom auf dreiartige Weise weitergegeben und nur die überzählige Teil wurde zu Marktpreisen exportiert, so erinnert sich ein ehemaliger ukrainischer Beamter. So wie VESU die Preise für ukrainische Waren festlegte, so ist es zum Beispiel möglich darüber anhand des Briefes der russischen Wirtschaftsministeriums vom 5.8.1997 zu urteilen, wo es um Lieferungen der VESU an das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation zur Tilgung der Schulden an Gazprom geht, wie 'armenische Nachttische' wurden mit 250.000 Rubel ($ 43,1 zum damaligen Kurs) bewertet. Timoschenko widerlegt es nicht bei ihrem Interview mit 'Vedemosti' im Februar dieses Jahres, daß der Jahresumsatz von VESU $ 10 Milliarden im Jahr erreichte.

Im Juli 1997 wurde der Chefideologe der Liberalisierung des ukrainischen Gasmarktes Lasarenko vom Posten des Premiers in den Ruhestand geschickt. Im August verringerte VESU den Gaseinkauf aus Russland (zu diesem Zeitpunkt überstiegen ihre Schulden gegenüber dem ukrainischen Budget $ 1,5 Mrd. Dollar) und im Oktober annullierten vor dem vorgeschriebenen Ministerium der Industriepolitik der Ukraine die Unternehmen alle mit VESU eingegangenen Verträge.

Aber bald wurden private Händler aus diesem Markt verdrängt. Im Februar 1998 unterzeichnete Präsident Kutschma die Anordnung über das Regierungsmonopol NAK 'Naftogaz der Ukraine', das Regierungszuschläge in Erdgas-Unternehmen und regionalen Gasverteilern erhielt. Der Leiter von 'Naftogaz' wurde Bakai. "Es war die einzige Möglichkeit den grenzenlosen Raub zu beenden, der sich mit den Gaslieferungen an die Ukraine etabliert hatte und eine Transparenz im Gasgeschäft zu schaffen. Wir versuchten etwas Analoges zu Gazprom zu schaffen. 'Naftogaz' übernahm alle Schulden gegenüber der Regierung und gegenüber Gazprom, die mehr als 1 Mrd. Dollar betrugen.

1999 kontrollierte 'Naftogaz' 85% aller Gaslieferungen in die Ukraine. Aber es gelang ihr nicht das Geld für die Versorgung einzutreiben. Zum ende des Jahres 1999, als Timoschenko Vize-Premier bei TEK wurde und Bakai in den Ruhestand ging, betrugen die Schulden der Ukraine für Gas 1,5 Mrd. Dollar. Bis zu dieser Zeit blieb 'Naftogaz' der Hauptimporteur für Gas in die Ukraine, jedoch wuchsen die Schulden unaufhörlich: einer der Bankkredite überstieg 2,7 Mrd. Dollar, und die Verschuldung bewertet einer der Manager der Gesellschaft 'Naftogaz' mit $ 5 Milliarden. In der vergangenen Woche gestand der Präsident der Ukraine Viktor Juschtschenko ein, daß 'Naftogaz' niemals zuvor so dicht vor dem Bankrott stand, wie jetzt.


Die Zeit von Firtasch

Im Mai 2001 wurde der neue Leiter von Gazprom Aleksej Miller, der bekannt gab, daß er den Vermittlerdiensten von 'Itera' entsagt. "Wir liefern turkmenisches Gas in die Ukraine zu den gleichen Bedingungen wie 'Itera' und vielleicht sogar günstiger, - erklärte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Gazprom, Aleksandr Rjasanov gegenüber 'Vedemosti'. – "Warum, wenn man die mächtige 'Gazprom' nutzt, muß 'Itera' noch einen Gewinn obendrauf erhalten?"
Während der Zeit Millers dauerte die Zusammenarbeit mit 'Itera' noch einige Zeit an. Nach den Worten von Rjasanov, Ende 2001 bis Anfang 2002 erörterten Gazprom und 'Itera' die Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft, in der die Gesellschaft von Makarov Erdgas fördernde Aktiva einbringen sollte. Er sollte mittelasiatisches Gas in die Ukraine liefern. Aber Makarov war mit 33% nicht einverstanden, sagt Rjasanov. "Wenn ich weniger als 42% erhielte, erlitte ich ernsthafte Verluste", erklärte Makarov. Das war nicht sehr weitsichtig, meint Rjasanov. Letztendlich, wie bekannt, fiel die Kontrolle der Förderaktivitäten von 'Itera' wieder Gazprom zu.

In der Zwischenzeit übernahm die Ukraine die Initiative in Richtung turkmenischem Gas: im Mai 2001 'Naftogaz' schloß die Ukraine direkt einen Vertrag bis 2006 mit Turkmenien ab. Nach den Worten von Rjasanov befürwortete die Ukraine auf Regierungsniveau das einschließen eines Konzeptes mit einem neuen Vermittler, der ungarischen 'Eural Trans Gas' (ETG). Gazprom wurde die Entscheidung des Minister-Kabinetts der Ukraine vorgestellt über die Überlassung des Transportes und der Verzollung des Gases an ETG für das Territorium der Ukraine. Dem Konzern verblieb keine Wahl, denn 'Naftogaz' verfügte über einen direkten Vertrag mit den Turkmenen, erzählte Rjasanov. Dies bestätigt der Vertreter von Gazprom Sergej Kuprijanov.
Am 5. Dezember 2002 unterzeichnet Gazprom den Vertrag über den Transit des mittelasiatischen Gases mit ETG. Gazprom hatte jedes Jahr in der Zeit 2003 – 2006 36 Mrd. cbm der Naftogaz zu liefern, und im Zahlungsausgleich für den Transit 38% des Gases zu erhalten. ('Itera' erhielt in den letzten Jahren 41%). Die ETG wurde in dem ungarischen Dorf Tchabdi am Tag nach der Vertragsunterzeichnung eingetragen – am 6. Dezember (die Gründer waren ein israelischer Anwalt und drei rumänische Arbeitslose).

Vor drei Jahren, in einem Interview mit 'Vjedemosti' mit dem Gründer und Besitzer von ETG erkärte er sich als ukrainischer Geschäftsmann, Dmitrij Firtasch. "Ich war einfach im richtigen Moment am richtigen Ort". Erklärte er. In diesem "nötigen" Moment hatte sich letztendlich die Beziehung von 'Itera' mit der neuen Leitung von Gazprom zerschlagen. "Das spielte zu meinem Nutzen und ich schlug vor, das Gas günstiger zu liefern", erzählte Firtasch.

Nach seinen Worten war er im Jahr 2000 Partner von Makarov und zusammen arbeiteten sie nach dem Konzept der Barter-Geschäfte aber gingen nach einer ihrer Handlungen auseinander: 'Itera' bezahlte Firtasch nicht den Teil seines Geldes für das turkmenische Gas (was Makarov nicht kommentiert). Interessant mit den künftigen Partnern ist, Firtasch und Makarov arbeiteten für die Zyprische Highrock Holding und die israelische Highrock Properties, die mit Waren ukrainischer und ungarischer Hersteller handelten, die sie im Ausgleich für Gas erhielten. Für eine der Firmen arbeitete die Ehefrau Semena Mogilevicha – was eines der vielen Fakten ist, die es erlauben den kürzlich in Moskau unerwartet wegen Steuerhinterziehung angeklagten und verhafteten Mogilevich mit dem Gashandel in Verbindung zu bringen.

"Firtasch nahm als Rüstzeug das von Makarov durchdachte Konzept", erklärt Bakai. "Er hat es einfach kopiert und änderte nur die Teilnehmer und den Namen der Gesellschaft." Aber Firtasch gelang, was 'Itera' nicht schaffte. Makarov versuchte mehrfach sich mit dem Export nach Europa zu beschäftigen, aber Vjachirev stand ihm dabei im Weg – den Export erlaubte Gazprom niemandem, erzählt einer der ehemaligen Mitstreiter von Gazprom. Aber ETG gelang es ein Fenster nach Europa zu öffnen. Im Oktober 2003 schloß die Gesellschaft einen Export-Vertrag mit der Polnischen Regierungsgesellschaft PGNiG ab über die Lieferung von 2 Mrd. cbm Gas bis Juli 2004 unter der Garantie von 'Naftogaz der Ukraine'.

Anfänglich besprachen die Vertreter von Gazprom und 'Naftogaz', 50% von ETG zu kaufen. Aber dieser Deal realisierte sich nicht. Anstelle dessen trat ein neuer Vermittler auf.

Der Preis Putins

Im April 2003 unterzeichnete Russland mit Turkmenien einen Vertrag über den Verkauf von 2 Billionen cbm Gas an Gazprom bis zum Jahr 2008 (in vollem Umfang beginnt er mit Auslauf des ukrainischen Vertrages im Jahr 2006). Und im Juli 2004 verhandelte Gazprom mit 'Naftogaz' über den Ersatz des Vermittlers: mit dem 1. Januar 2005 wurde der Ausführende der Gaslieferungen an die Ukraine die schweizerische Gesellschaft RUE, wurden von der Struktur von Gazprombank kontrolliert und 50% leitete die Raiffeisen Investment (später stellte sich heraus, daß 90% davon Firtasch gehören).

Im Jahr 2005 war RUE der Gashändler, wie sein Vorgänger ETG. Aber dann änderte sich alles. Im Februar 2005 wurde Juliya Timoschenko Premier-Minister der Ukraine und im April ihr Protégé der Vorstandsvorsitzende von 'Naftogaz' Aleksei Ivtschenko schlug Miller vor, dazu überzugehen den Transit des Gases durch die Ukraine nicht mit Gaslieferungen zu bezahlen, sondern mit Geld (z.B. bezahlte Gazprom im Jahr 2005 mit 23,2 Mrd. cbm Gas). Rjasanov nennt das den "allergrößten Fehler der Ukraine" und schlägt vor, daß Ivtschenko Neuland betreten solle: die Frage des Transits und der Gaslieferungen aufzuteilen, so erhielte 'Gazprom' die Möglichkeit zu handeln.

Und Gazprom begann zu kämpfen um Preiserhöhungen durchzusetzen – bis 130 USD und sogar 160 USD je 1000 cbm. Aber niemand bei Gazprom kam auf die Idee die Ukraine auf den europäischen Preis von 230 USD anzuheben. So war die Preisfindung entstanden.(1)
Während der sich aneinanderreihenden Verhandlungen mit den Ukrainern im Kreml stellte Putin ein Ultimatum: "entweder erklärt sich jetzt 'Naftogaz' mit dem vorgeschlagenen Preis einverstanden, oder morgen wird über einen noch anderen Preis verhandelt," erzählt Rjasanov. Am nächsten Tag rief er Gazprom an und fragte Miller, welcher maximale Preis möglich wäre. Daraufhin fragte Miller seinen stellvertretenden Vorsitzenden, der den Export durchlief (Aleksandr Medvedev – "Vedomosti") und dann antwortete, daß überhaupt, wenn man zurückrechnet – "den Preis an der Grenze zu Deutschland minus Transport", - dann kann der Preis an der Grenze zur Ukraine und Russland 230 USD betragen (2).


Originalartikel von Ирина Резник Ведомости 01.04.2008, №58 (2080) (2080 ? 2008 ?)
Der vollständige Artikel wurde aus dem Russischen übersetzt von Politik-Global - Rumpelstilz.
Soviel übrigens zur Pressefreiheit in Russland - eine derartige Offenheit und Freiheit in der Berichterstattung ist in der Diktatur "BRD" undenkbar. Während deutsche Medien immer behaupten, in der "BRD" herrsche Pressefreiheit und in Russland nur Zensur - so belegt dieser Artikel, daß es sich genau umgekehrt verhält: in Russland herrscht Pressefreiheit und in der "BRD" nur und ausschließlich Zensur.


Und der Gas-Handel heute - wer steckt dahinter ?

I S R A E L

die israelische Highrock Properties !!!


Der heutige Gashandel wird immer noch über RosUkrEnergo (RUE) betrieben, maßgeblicher Gesellschafter der in Zug, (Kanton Zug /CH) ansässigen Gesellschaft ist Dmitrij FIRTASCH. Die RUE ist von der Ukraine aus verlangter Zwischenhändler zwischen der ukrainischen NAFTOGAZ und der russischen GAZPROM.


Gashandel Ukraine - Russland:

Timoschenko erhebt

Korruptionsvorwürfe

11:39 | 31/ 01/ 2008

KIEW, 31. Januar (RIA Novosti). Die ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko macht den Gasversorger RosUkrEnergo, das das Monopolrecht auf den Gasimport in die Ukraine besitzt, für die Erhöhung des Gaspreises von 130 auf 179,5 US-Dollar je 1000 Kubikmeter in diesem Jahr mitverantwortlich.

„RosUkrEnergo und alle seine ‚Metastasen’ in der Ukraine arbeiten ineffektiv und unfair und zerstören faktisch den Gasmarkt. Gerade wegen dieser ‚guten Freunde’ hat die Ukraine so hohe Gaspreise“, sagte Timoschenko bei einem kurzen Pressegespräch am Mittwoch.

RosUkrEnergo, an dem der russische Konzern Gasprom einen 50-prozentigen Anteil und der Rest den Unternehmern Dmitri Firtasch und Igor Fursin gehört, verkauft Gas an den Monopolexporteur UkrGasEnergo, ein Gemeinschaftsunternehmen mit Beteiligung der ukrainischen Firma Naftogas.

UkrGasEnergo verkauft einen bedeutenden Teil des Brennstoffes an Naftogas und Gashandelsfirmen weiter. Im diesem Jahre soll das Gemeinschaftsunternehmen, das eine Lizenz für die Direktlieferungen von nur fünf Milliarden Kubikmeter jährlich an die ukrainischen Verbraucher hat, 55 Milliarden Kubikmeter Gas bei RosUkrEnergo kaufen.

Timoschenko hat den ukrainischen ehemaligen Energieminister Juri Boiko, den Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens UkrGasEnergo, Igor Woronin, und den Mitbesitzer von RosUkrEnergo, Firtasch, Korruption bei den Gaslieferungen in die Ukraine beschuldigt.

„Ich weiß, dass der ehemalige Naftogas-Chef Boiko, sein (früherer) Stellvertreter (in Naftogas) Woronin und Dmitri Firtasch, der mit den beiden eng verbunden ist, damit zu tun haben“, sagte die ukrainische Ministerpräsidentin.


Somit findet das "Abgreifen" von Profiten für ukrainische Staatsbürger statt - die ganz sicher ganz günstig abgreifen - aber eben nicht alleine. Die Zyprische Highrock Properties, die wiederum der israelischen Highrock Properties gehört, sind die Geigen, die im Hintergrund spielen.

Präsident der Zuger Gesellschaft ist ein gewisser Lars Haussmann aus Herliberg. Jedoch ist in der AG die die Aufteilung der 1000 Aktien nicht aufgeführt. Nicht umsonst heißt AG auf französisch auch Société Anonyme. der einzige Wegweiser führt über Firtasch und den israelischen Anwalt und die israelische Highroch Properties.




Israel hat überall seine schmutzigen Finger drin


Glaubt jemand in der "BRD" sei es etwa besser ?


Schließlich heißt "BRD" ja nicht etwa etwas wie "Bundesrepublik Deutschland" sondern treffender ist die Bezeichnung "BRD" = Bananen Republik & Diktatur.

Nun zu behaupten, das Merkel sei etwas anderes als ein korruptes Erfüllungs-Vehikel für Israel, erfordert schon ein erhebliches Maß an CDU-Gefolgschaft (ähnlich anderen Parteigängern einer unrühmlichen Vergangenheit jüngerer deutscher Geschichte).


Wie korrupt das Merkel ist, seht ihr am besten HIER :


Die Berliner Vasallen der Israellobby bestanden von Anfang an darauf, für die russischen Öllieferungen weitaus mehr als nur den Weltmarktpreis für Öl zu bezahlen. Warum? Weil sie der Israellobby zuliebe einen jüdischen Zwischenhändler mit Milliarden zustopfen wollen oder müssen. Deshalb verlangte die BRD vom Kreml, die gewaltigen russischen Öllieferungen an die BRD müssten über eine Firma namens Sunimex laufen. Die Sunimex Handels GmbH ist eine in Hamburg eingetragene Firma mit einem Geschäftsführer namens Sergei Kischilov.

Die Firma beschäftigt fünf Mitarbeiter, ist aber für 20 bis 25 Prozent des deutschen Ölbedarfs zuständig, der aus Rußland kommt. Der letzte vorgelegte Jahresabschluss von Sunimex stammt nicht aus dem Jahr 2007, sondern aus dem Jahr 2002. Damals betrug der Umsatz 3,1 Mrd. Euro, der Jahresüberschuss 2,9 Mill. Euro. Die Mitarbeiterzahl lag, wie heute auch, bei fünf. Es handelt sich sozusagen um eine israelische Briefkastenfirma.

Sergei Kischilov, daran dürfte niemand zweifeln, besitzt neben seinem russischen Pass auch noch einen israelischen. Die Lobby möchte nach der Entmachtung der jüdischen Ölbarone in Rußland zumindest einen Fuß in der Türe zum russischen Öl haben. Doch warnte Präsident Vladimir Putin Frau Merkel schon seit geraumer Zeit, daß Lukoil die Öllieferungen stoppen könnte, wenn die BRD weiterhin von Rußland verlange, das Öl über die Lobby-Größe Sergei Kischilov abzurechnen.

"'Wir brauchen keinen Zwischenhändler', hatte bereits im vergangenen Jahr Lukoil-Vorstandsvorsitzender Vagit Alekperow gesagt." (Welt, 21.2.2008, S. 11)

Frau Merkel beharrte dennoch darauf, den Ölimport über Kischilov abzurechenen, weil dies schließlich einer "guten Sache" diene - der Israellobby. Dann kam, was angekündigt wurde, Rußland setzte seine Lukoil-Lieferungen vollkommen aus. "Seit Anfang Februar 2008 sind die Erdöllieferungen durch die Druschba-Pipeline, die über Weißrussland und Polen nach Deutschland führt, eingestellt." (Welt, 21.2.2008, S. 11)

Warum die BRD von Rußland verlangt, etliche Milliarden Euro mehr für die Öllieferungen bezahlen zu dürfen, nur um einen sogenannten Zwischenhändler zustopfen zu können, scheint die "klugen" Eliten in der BRD zu erstaunen: "Unklar bleibt, warum Sunimex eine solche Machtstellung hat. ... Sowohl die deutschen Raffineriebetreiber als auch der Deutsche Mineralölwirtschaftsverband und der Außenhandelsverband für Mineralöl und Energie konnten aber am Mittwoch keinen Grund dafür nennen, warum Sunimex quasi ein Monopol auf das Öl aus der Druschba-Pipeline hat." (handelsblatt.com, 20.2.2008)

Ist es nicht pervers, Sunimex als Monopolisten für Öl zu bezeichnen? Kischilov hätte dann ein Monopol, wenn er das Öl besitzen würde und entscheiden könnte, ob er liefert oder nicht. Aber der Eigentümer des Öls ist gleichzeitig monopolistischer Lieferant, Rußlands Lukoil. Und Rußland verlangte sogar von der BRD, Kischilov als Zwischenhändler auszuschalten. Der Israeli Sergei Kischilov besitzt also kein Öl-Monopol, sondern ein Monopol über die BRD-Politik.
Quelle:
http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.talk.tagesgeschehen/2008-02/msg03539.html


Also wiederhole ich hier meine schon frühere Aufforderung:


Frau Merkel, treten sie zurück - SOFORT !

Deutschland braucht keine Betrüger als Kanzler !



Und nehmen sie ihren von Klaeden gleich mit, der Kerl ist ja widerlich! Und das restliche Gesocks der CDU können sie gleich mit nach Israel nehmen.

Obiger Artikel über ihren Israeli und Freund Kischilov soll nur zeigen, daß auch sie korrupt sind und GEGEN deutsche Interessen fortlaufend auf das Gröbste verstoßen.



(c) 2009 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2009-01-09


PS. Danke an Al Dasack für seinen Teil an Nachrichten

.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

steckt wohl israel dahinter?

Overkill hat gesagt…

Danke für diesen im Vorthema von einem Leser bereits eingestellten Beitrag zur nun auch allgemeinen Kenntnisnahme von ria-novosti. Der ist in der Bloßstellung der Verlogenheiten wieder mal ein bester Beleg. Stets kommen nur, ausschließlich sogar, Lügen und Betrug. Man kann seine Eieruhr danach stellen ...

Ich frage mich nur noch eines:
Glauben die West-Mafiosi ihren selbstfabrizierten Schmonzes eigentlich selber, oder wo informieren sie sich unter ihresgleichen (sicher in Blogs wie hier, heimlich, und ohne Spuren zu hinterlassen ...)?

Anonym hat gesagt…

wie mit dem Ölhandel, in Richung BRD GmbH. Es kann nicht teuer genug sein, damit noch genug Kohle übrig bleibt um einen Krieg vom Zaun zu brechen. Siehe gerade UDRAEL

Frank aus der DDR hat gesagt…

bin in der DDR geboren und hatte eine vernünftige Schulausbildung. Was soll der Scheiß mit Schneeball-Währung. Wer wird wohl das Geld von Nationen stehlen? Denkt mal einfach nach! Israel? Pfui Teufel ihr Kinderschänder und Massen-Mörder.
natürlich nicht alle Bürger in Israel sind Mörder, sondern nur eine kleine Mindeheit, die Sibierien verdient hat. Scheiß Abschaum der zivilisierten Welt.

Anonym hat gesagt…

Die Russen verschenken also ein Stück weit ihre Rohstoffe.
Als Dank des Westens okkupiert der Westen dann mit dem Geld, um das er Russland betrogen haben, dann Länder, die bis dahin freundschaftliche Beziehungen gepflegt hatten und bauen schlussendlich noch eine Menge Raketen in diese, um das russische Volk zu bedrohen bzw. zu überfallen.
Feine kriminelle Bande kann man nur sagen!

Anonym hat gesagt…

Immer diese Syntom-Beiträge !!!

Es ist so als wenn ein Patient unter einer Hauterkrankung leidet, die laufend perstartige Beulen hervorbringt. Der Arzte erfreut sich laufend darüber, dass er die eine oder andere pestartige Beule beseitigen könnte. An der Belämpfung der eigentlichen Krankheitsursache, hat der Arzt definfitiv keinerlei Interesse !!!
Im Gegenteil, er hält durch anderes Handeln diese Krankheit sogar noch am leben !!!

Die Krankeit in Europas und der Welt ist unstrittig das zionistische Geschwür mit allen dahinter stehenden Kräften, welches sich 1945 in Europa eine Dauerplattform bauen konnte !!!

Eine deren daraus entstandenen pestilenzartigen Beulen ist u.v.a. die gerade laufende Gas-Sache (die noch nicht zu Ende ist und sich höchstwahrscheinlich unter Mithilfe einer Eu noch ausweiten wird). Die anderen pestilenzartigen Beulen sind jede gegen Russland gerichtete Handlung seit 1990, genauso wie jede noch kommende Handlung.

Ein Arzt der lediglich die pestilenzartigen Beulen symtomatisch mehr oder weniger "bekämpft" , die Krankeitsursache (das Völkerrechtsverbrechen "BRD", als Hauptaggressionsplattform für Aggressoren -die nicht einmal auf dem europäischen Kontinent heimisch sind-, welches auch Hauptstützpfeiler einer Eu-Diktatur ist, an dessen Schaffung und Bestand Russland nicht unschuldig ist) jedoch statt zu bekämpfen, noch kultiviert (u.a. durch laufende Verklärung einer "BRD" zu einem Staat, sowie Anerkennung deren Vertreter -die allerspätestens seit 18.07.1990 allesamt Völkerrechtsverbrecher sind- zu Volksvertretern, Unterhaltung von Beziehungen zu derarten Verbrechern, usw.), hat doch definitiv keinerlei Gesundungsinteressen des Patienten, sondern wohl eher Interessen ganz anderer Art !!!

Wenn der Arzt durch seine absichtlichen laufenden Behandlungsfehler noch sich selbst schädigt -so, dass Dritte zumindestens diesen Eindruck einer Schädigung haben sollen- (auf jeden Fall aber damit sein -ggf. vermeintlich- eigenes Volk schädigt), muss man sich fragen, wem dieser Arzt (unbeachtlich aller seiner Bekundungen und Beteuerungen) wirklich dient !!!

Letzendlich dient solch ein Verhalten der schleichenden NWO-Überleitung !!!

Anonym hat gesagt…

PS: es laufen derzeit Gerüchte um, wonach es dieses Wochenende eine Art nukleares 9/11 mit einer "iranischen Atombombe" im nahen Osten geben soll. Zugleich mit der Aufforderung alle Finanzwerte sofort abzustossen und massiv in Gold zu gehen.

Ich persönlich glaube nicht daran, denn eine solche Operation müsste sofort gestoppt werden, sobald etwas davon an die Öffentlichkeit dringt.

Weiß einer mehr drüber ? war bestimmt wieder diese hal turner ^^

Deutschlehrer hat gesagt…

@anonym von 08:19 Uhr

Es heißt "Symptom"! Und es heißt "Krankheit" (naja, zumindest einmal hast Du es richtig geschrieben, aber das war wohl ein Versehen)!
Nichts für ungut, aber ich würde Dir raten, Deine Sprache zu vereinfachen, denn Du produzierst dadurch eine ganze Menge an Kuriositäten! So zum Beispiel das Wort "unbeachtlich": Das paßt da überhaupt nicht hin, klingt aber schön eloquent! Tatsächlich meintest Du aber "unbeachtet", oder?
Also: Zieh mal den Stock aus dem A.... und rede wie ein normaler Mensch! Das andere kannst du sowieso nicht richtig!
Was das Ganze soll? Nun, eine korrekte deutsche Sprache ist für mich Grundvoraussetzung, um eine etwaige gehobene Intelligenz bei anderen Menschen überhaupt anzuerkennen!

Deutschlehrer hat gesagt…

Entschuldigung, ich muß mich selbst korrigieren! Es muß natürlich heißen: "Das andere kannst Du sowieso nicht richtig!"

Anonym hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=oaydcPOKcBQ&eurl=http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

USA tief tiefer am abgrund :-)

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

Ich muss dem Rumpel Rech geben mit der Pressefreiheit oder so genanter Meinungsfreiheit in Russland und in der BRD.

In Russland geht es um die Meinung der Menschen.
In BRD geht es um die Meinung der Firmen.

Die Russen sind da viel offener.
In Deutschland muss man um jedes Wort zittern um nicht eine Anzeige zu bekommen.

Fränkieboy aus Berlin hat gesagt…

Recht haste,werter Vorkommentator!

So! Und die anderen Streithähne
sollen aufhören,sich gegenseitig zu befetzen,verdammich noch eines!
(Hat meine liebe Omi immer gesagt,wenn ich wieder mal alles besser wuste!Omi war aus Ostpreussen und hatte IMMER Recht,jawollja!"

So,meine Guten,da es zuviel ist,was die Systemgangster wieder mal verschweigen,hier also der allumfassende Link zu ungezählten Infos,viel Spass beim äugen!

http://www.net-news-global.de/

Deutschlehrer hat gesagt…

Den Kommentar kannst Du auch gleich direkt an Rumpel adressieren, denn der ärgert sich hier oft (und das mit absoluter Berechtigung!)über die katastrophalen Deutschkenntnisse einiger Kommentarschreiber!
Deine sind übrigens auch ausbaufähig!

alex k hat gesagt…

wie wird sich den russland bei einem weiteren georgien krieg verhalten ?

oder wenn iran angegriefen wird gehört ja zu SCO , china,indien müssen ja dann auch zu hilfe eilen.

UNO 190 Staaten mahnen israel und die machen was sie wollen. aber als russland auf georgien ging, da jamerte die ganze welt. ich glaub der nächste georgien krieg wäre den russen auch alles egal.

Anonym hat gesagt…

http://globalfire.tv/nj/08de/politik/das_boese1.htm

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

@10. Januar 2009 14:02
---
Setzt deine Intelligenz wo anders ein als auf die Rechtschreibfehler der anderen zu achten.
So einer wie du hat keine Argumente als nur über andere zu Lästern wie sie aussehen, riechen, reden.
---
Das hast Du völlig richtig erkannt !!!

Das dressierte Auftragshündchen, dessen Muttersprache nicht Deutsch ist, der seine Intelligenzmängel bereits hinreichend bewiesen hatte, hatte eben keine Argumente !!!

Trotzdem hatte er -mit dieser unüberwindlichen Ermangelung- den Auftrag, meinen (den Adressaten treffenden) Kommentar von 10. Januar 2009 08:19 entgegen zu wirken, so dass für ihn eigentlich im Vorfeld hätte erkennbar sein müssen, dass dieser Schuss nach hinten losgeht !!!

Deutschlehrer hat gesagt…

Ja, Mensch, dann ist der Rumpel ja auch ein Auftragsschreiber! Jedenfalls nach Deiner Logik! Bin gespannt, was der dazu sagt!
Was den Inhalt Deines Kommentars von 8:19 Uhr angeht: Das schreibst Du hier ständig!!! Wir glauben es ja nun langsam, aber egal, welches Thema ein Beitrag auch behandelt; Du schreibst immer das selbe Gesülze! Laß Dir mal was Neues einfallen!
Übrigens hast Du die von mir angesprochenen Worte mehrfach falsch geschrieben, und das deutet nun mal nicht auf Tippfehler hin!
Und noch etwas:
Halte Dich mal nicht für so allwissend und wichtig! Auftragsschreiber oder sonstiges BRD-Personal haben sicherlich ganz andere Dinge zu tun haben, als sich mit Dir oder dieser Seite zu beschäftigen!
Aber vielleicht bist ja auch Du der VS-Mann, der uns hier alle anstachelt? So lief das doch auch bei der RAF und der NPD!
Wer weiß...

Deutschlehrer hat gesagt…

Hätte ich es doch fast vergessen:
Sehr schönes Gedicht, Frank!
Allerdings warst Du gar nicht der Adressat meines Kommentares von 14:37 Uhr, sondern Dein Vorgänger! Ist aber nun auch egal!

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Frank-ie
--------------
Streitereien, wie sie vom "Syntom"-Schreiber mit Unflätigkeiten begangen wurden, habe ich natürlich gelöscht.
Auch gebe ich dem Deutschlehrer recht, denn wenn man als Deutscher der deutschen Sprache nicht mächtig ist, so ist das ...
nur schwer verständlich.

Aber auch ein "... alles besser wuste!" (es heißt: 'wußte', denn Wissen hat nichts mit Wüste zu tun - oder sollte es nicht haben). Wer kommentiert, sollte Deutsch ohne schmerzhafte Fehler verfassen - Tippfehler sind eins, flagrante Offenlegungen ein anderes.

Sprachverbesserungen sollen schließlich auch dem Verbesserten dienen.

---

nm-news / dann stelle doch einfach die PG-Artikel-Hinweise dort ein, aber immer mit voller Artikel-Adresse, z.B.
http://politikglobal.blogspot.com/2009/01/0901-10-das-gas-kommt-wieder-dank.html
(Adresse, die du erhälst, wenn du auf der rechten Spalte den Artikel anklickst). (das gleiche gilt auch für net-news-global von D.Neun - falls dort nicht wieder zensiert wird).

Rumpelstilz hat gesagt…

@ alex k

hat gesagt...

"wie wird sich den russland bei einem weiteren georgien krieg verhalten ?

oder wenn iran angegriefen wird gehört ja zu SCO , china,indien müssen ja dann auch zu hilfe eilen.

UNO 190 Staaten mahnen israel und die machen was sie wollen. aber als russland auf georgien ging, da jamerte die ganze welt. ich glaub der nächste georgien krieg wäre den russen auch alles egal.

10. Januar 2009 14:38


Sollte eigentlich fehlerfrei heißen:

Wie wird sich denn Russland bei einem weiteren Georgien-Krieg verhalten ?

Oder wenn Iran angegriffen wird, er gehört ja zu SCO , d.h. China, Indien, usw. müssten ja dann auch zu Hilfe eilen."
jammern mit 2x m

Ich habe es deshalb korrigiert, weil es in der Aussage stimmt.

Fehlende Orthographie, Grammatik und Stil ließen sich auch als Mißachtung bzw. Geringschätzung der anderen Kommentatoren und des Blog-Betreibers werten.

Rumpelstilz hat gesagt…

Und da ich meine "Beschäm-5-Minuten" habe, fordere ich einfach dazu auf, den gesamten Artikel nochmals zu lesen - und auf die THEMEN bezogen zu schreiben.

Die Themen waren:

1) Medwedew sagt Gaslieferungen zu - aber eben unter Kontrolle, damit Russland nicht länger bestohlen wird.

2) Firtasch aus der Ukraine arbeitet für die israelische Skyrock-Holding um Profite für zionistische Mafiosi zu erzielen.

3) Die Merkel protegiert das genau gleiche System bei Öllieferungen nach Deutschland.

Also, wenn DAS keine enthüllenden Themen sind, dann weiß auch ich nicht weiter!!!

Anonym hat gesagt…

zu Bericht Öl - Zwischenhändler
Sunimex Handels GmbH, Hamburg.
Habe das kontrolliert. Es gibt tatsächlich KEINE Veröffentlichung
der Jahresabschlüsse (Für ALLE ! auch kleinsten GmbH OBLIGATORISCH !!) im Bundesanzeiger. Sogar von der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH gibt es den Jahresabschluß 2006, nicht aber von Sunimex GmbH !!!

alex k hat gesagt…

@ Rumpel

das ist nun zu spät , ich bin in Kasachstan aufgewachsen damals UDSSR

Die Dt. Grammatik und Rechtschreibung
werd ich wohl nie lernen .

Mit 4 Koffern kamen wir damals nach Deutschland.

Der heutige Stand = Jeder in der Familie hat ein Job wir besitzen alle Materiellen Dinge sowie ein Reihenhaus.

Ist schon traurig meine Rechtschreibung und das als Ingenieurwissenschaft Student :-)

Ach ja trozdem Danke das du öfter meine Fragen beantwortest auch wenn Sie nicht immer zu dem Thema passen.

Mit einer Normalen Satelitenanlage kann man locker 6-8 Russische Kanälle empfangen und deren Nachrichten sind total anders wie hier in BRD.

Seit 3 Wochen ist mein Freund in St. Petersburg unterwegs 2 hat er noch vor sich , werde dann alles ausführlich berichten was er erlebt hat .

Fränkie und sein sonnijet Jemüt hat gesagt…

Och,da hat Rumpel mein wunderschönes Gedicht gelöscht.
Aber muste zugeben,war echt n Hammergedicht,oder?

Übrigens Danke,werter Deutschlehrer
für die netten Worte der Aufklährung,dass ich garnicht gemeint war.

Weiste Rumpel,wenn ich jetzt absolut allumfassend dies heutige Thema durchgehen sollte,dann käme ich aus dem schreiben nicht mehr raus!
Ich dacxht heute mal als Auflockerung ein prächtiges Gedicht`chen einstellen zu sollen!

Jeder Leser hat einen Kopf/Gehirn zum denken,wenn er PG liest,das ist das Eine!
Das Andere ist aber auch mal das alles aufzulockern,da der Humor auch wichtig ist,mit Mut nach vorne zu sehn und zu entkrampfen!

Deshalb flachse ich ganz gerne mal hier herum.Da ich weiß,das hier geistig gehaltvolle Beiträge schon geschriewben wurden,eben um das alles mal etwas aufzuheitern.

Stellt Euch doch mal Merkel,oder
Steinmeier im Nachthemd vor...

Na? Jetzt sieht doch die Welt gleich wieder anders aus!

Steinmeier,also glaubste das...
Der sieht doch aus wie n Uhu,der nich kacken kann,ehrlich!

So,Rumpel und morgen gehts wieder
Themenbezogen weiter!

Is vasprochn!

Rumpelstilz hat gesagt…

@ alex k
------------

Wer aus dem Ausland kommt, dem sind Fehler der Orthographie auf jeden Fall nachzusehen !!! Über Jahre hinweg hatte ich im francophonen Ausland auch Probleme einen fehlerfreien Geschäftsbrief zu schreiben. Also korrigierte bei wichtigen Briefen an Minister oder darüber meine Chefsekretärin oder mein Chefbuchhalter. Und vor einigen Jahren war mein Russisch noch jämmerlich - wichtig ist eben, daß man sich bemüht.

----------

Die restlichen 3 Egomanen-Kommentare habe ich gelöscht, weil hier PG für einen Privatkrieg genutzt wird.

Wenn das so weitergeht, werden eben alle Kommentare zuvor geprüft, bevor sie freigegeben werden. Das ist hier kein Kindergarten.

Und Defizite schreibt man nicht mit 'ie', denn das offenbart nur Difizite.

Rumpelstilz hat gesagt…

Egomanische Rechthaber, die hier zum Privatkrieg hergekommen sind werden immer wieder gelöscht. Selbst langes Geschreibsel kostet nur zwei Klicks und der Mist ist wieder weg.

Ein müder Deutschlehrer hat gesagt…

Um eines mal klarzustellen:
Ich habe kein Problem damit, wenn ein Nicht-Muttersprachler sich mal verschreibt! Das kann passieren und in einer für mich fremden Sprache würde ich auch eine Menge an Fehlern begehen!
Womit ich aber ein Problem habe, ist die einerseits künstlich hochgestochene Ausdrucksweise des zuerst von mir angegriffenen Kommentarschreibers, der aber andererseits bei den einfachsten Wörtern erhebliche Orthographie-Mängel aufzeigt. So jemanden nenne ich einen Blender! Und zu den Inhalten seiner Ergüsse muß ich gar nichts mehr sagen, denn er schreibt ja ständig dasselbe; unabhängig vom eigentlichen Thema!
Um es kurz zu machen: Mir geht sein Gesabber gehörig auf den Keks und das mußte mal raus!
Und wenn man schon immer von "Deutschland" redet, dann sollte man die dazugehörige Sprache einfach auch beherrschen!
Da beißt die Maus keinen Faden ab!
Und damit reicht es dann auch zu diesem Thema!
Strengt euch in Zukunft einfach ein bißchen mehr an!

nennmichso hat gesagt…

Rumpelstilz hat gesagt...

Egomanische Rechthaber, die hier zum Privatkrieg hergekommen sind werden immer wieder gelöscht. Selbst langes Geschreibsel kostet nur zwei Klicks und der Mist ist wieder weg.

Das versetzt mich ja nun in erstaunen bzw ich bin schon ein bißchen entsetzt. Ich wahr schon der Meinung das Wir in gewissen Dingen einer Meinung sind. Ich denke da an Meinungsfreiheit die Du Rumpel ja wie ich dachte auch wie ich einklage in diesem unserem System . Jedoch stelle ich jetzt fest das Du wie oben von Dir angeführt selbst Zensur erteilst. Nun das meine ich gehört dann aber nicht zu dem was ich meine .


PS: es ging mir eigentlich wie Dir um inhaltliches in diesem Block und das es eben nicht um „Kleinigkeiten“ wie Rechtschreibung etc. geht.

Da dir das aber wohl selber wichtiger ist oder noch wichtiger ist war ich wohl nicht Deiner Meinung und das reichte dann schon aus meinen Kommentar zu löchen .

Naja man lernt sich kennen !!!!!

jedoch habe ich hoffnung.!!!

Rumpelstilz hat gesagt…

Dümmliche Angriffe gegen mich als Blog-Betreiber brauche ich nicht stehen zu lassen. Und was auf Vermutungen beruht, aber nicht der Wahrheit entspricht, ebenso.

Wer Paris liebt, ist deshalb noch lange kein "I.M." der französischen piscine. Gleiches gilt für andere Länder. Oder ist jeder, der Berlin liebt - automatisch vom Verfassungsschutz, der SS oder des BND? Wer so denkt, entpuppt sich als Kindskopf.

Der eingeforderte achtungsvolle Umgangston ist conditio sine qua non. Und wer dagegen verstößt ... der wird verstoßen.

Und von Deutschen verlange ich ganz einfach, daß sich derjenige mit der Sprache mehr Mühe gibt. Jedenfalls ist dies kein Platz hier für Krethi und Plethi, um ohne Wissen und ohne Kinderstube wild um sich zu schlagen.

Anonym hat gesagt…

Es scheint halt doch Zeitgenossen zu geben, die in jeder Hinsicht den Vollmond spüren!

Anonym hat gesagt…

Was ist denn hier los?
+++++Da beißt die Maus keinen Faden ab!
Und damit reicht es dann auch zu diesem Thema!
Strengt euch in Zukunft einfach ein bißchen mehr an!+++++

Und das laßt Ihr hier so einfach stehen? Herr Rumpel fängt auch noch an zu zensieren?
Der Herr Professor Rumpel fühlt Symphatie mit dem Herrn Deutschlehrer?
Als kleiner Junge, so ca 50 Jahre her, kamen mir schon die oberlehrer mit dem Satz:...."und da beißt die Maus keinen Faden ab"!!
Da durfte ich damals schon dicke Backen machen und mich in die Ecke stellen, ich Dämelack.
Merkel, Glos und Konsorten dürfen ihre dümmlichen 'Textbausteine rausplärren, und wenn sie dann noch zusätzlich diesen klugen Satz sagen würden, der Applaus wäre in jeder deutschen Talkshow gesichert.

Unser Lehramtstudierter Deutschlehrer hat wohl keinen Job, das er meint, sich hier fett aufzublasen. Ich bin froh, wenn sich immer mehr Leute etwas zutrauen und hier schreiben, egal ob schriftstellerisch begabt oder nicht.?? Es geht hier um uns Alle und nicht um einen Einzelnen, der sich an Rechtsschreibfehlern hochzieht. Den um 8 uhr neunzehn habe ich verstanden, "unbeachtlich" seiner Ausdrucksweise.
Oder darf der eine nur Befehle zum Schiessen geben, und der andere muß SCHIESSEN bzw. MORDEN, weil er der Formulierung nicht mächtig ist?
Hör mal Deutschlehrer, was du hier zum besten gibst, sind keine beeindruckenden intellektuellen Ergüsse.
Merkt das eigentlich keiner, das der nur persönliche Probleme hat und diesen Blog auf ein unterstes Niveau zerrt, und der Blogbetreiber scheint wohl garnichts mehr zu merken.
Rumpel, komm auf das alte Niveau zurück, aber schnellstens....

Anonym hat gesagt…

@11. Januar 2009 11:06

Ja, das ist gut wenn auch andere Leser gewisse Zusammenhänge erkennen !!!

Wenn alle an einen Strang ziehen würden und auch Aufrichtigkeit vorherrschen würden, könnte man ggf. über gewisse Sachen hinwegsehen.

Wenn aber Verlogenheit, Falschheit und Hinterlist und eine ganz andere Verfolgung von Zielen im Fordergrund stehen, singt die Toleranztschwelle entsprechend !!!

Anonym hat gesagt…

---
Frau Merkel, treten sie zurück - SOFORT !
Deutschland braucht keine Betrüger als Kanzler !
---

Deutschland hat ja auch z.Z. keinen Kanzler !!!
Das Völkerrechtsverbrechen "BRD" hingegen hat als obesten US-Vasall (primär) auch keinen Betrüger, sondern (allerspätestens seit 18.07.1990) einen Völkerrechtsverbrecher und Hochverräter !!!

Anonym hat gesagt…

Hallo,
http://www.youtube.com/watch?v=0ss_LzlxjUA&feature=related

hier spricht medvedev im cfr.
steckt der also auch mit hinter der nwo?

Anonym hat gesagt…

Hallo,
http://www.youtube.com/
watch?v=0ss_LzlxjUA&feature=related

hier spricht medvedev im cfr.
steckt der also auch mit hinter der nwo?

Anonym hat gesagt…

Die Vorkommentare und Kritik an Rumpel sind absolut in Ordnung.
In keiner Weise ist Rumpel diskreditiert worden.
Es wird allerdings schwierig für Rumpel, das zu verdauen. Oder ist der Deutschlehrer womöglich ein großzügiger Spender?
Aber:
++++hier spricht medvedev im cfr.
steckt der also auch mit hinter der nwo?

11. Januar 2009 12:27++++
Was spricht medvedev den im cfr?
Übersetz doch mal!!!... und dann fang an zu interpretieren, du Flachpfeife.
Oder muß das der Blogbetreiber für dich erledigen?
Langsam kann einem echt das Kotzen hochkommen.

Anonym hat gesagt…

Hier wir Putins letzten Jahre Attackiert:
http://rutube.ru/tracks/1375750.html?v=355dc9179596a1ed3a622744df426d0e

Rumpel kannst du das irgendwie ins Deutsche übersetzen?

Leute last das mit dem Kindergarten.
Deutschlehrer hat gestern einene Falsche Äußerung gemacht und dadurch ist es hier explodiert.

Rumpel hat mal wieder viel gelöscht.
Aber vergessen wir mal den "Streit"
und Rumpel mach weiter so, zeig die Sachen von einem anderen Winkel.

Anonym hat gesagt…

Medwedew erklärt Gas-Abkommen mit Ukraine für ungültig

Erneute Eskalation im Gasstreit zwischen der Ukraine und Russland: Der russische Präsident Medwedew hat das gerade erzielte Abkommen über den Einsatz von Gaskontrolleuren einseitig außer Kraft gesetzt. Das meldete die Agentur Interfax in Moskau.

Moskau - Das Abkommen hat laut dem russischen Präsident Dmitri Medwedew seine Gültigkeit verloren. Grund sei ein Verstoß von ukrainischer Seite gegen das am Samstag in Moskau gemeinsam mit der EU ausgehandelte Dokument.

was ist den da los ?

Anonym hat gesagt…

Da sieht man, wo die Verbrecher sitzen:
http://de.rian.ru/world/20090111/119429974.html

Anonym hat gesagt…

Da bin ich mal gespannt wie das zensiert wird:
"Mit neuen Metaphern hat der russische Regierungschef Wladimir Putin erklärt, warum Russland in seinem Gasstreit mit der Ukraine nicht nachgibt.
In einem ARD-Interview, das am 14. Januar ausgestrahlt werden soll, betonte Putin, die Ukraine wolle zurzeit von ihrer Transitlage „schmarotzen“."
Siehe: http://de.rian.ru/business/20090111/119428914.html

Anonym hat gesagt…

Rumpel, google mal bitte die Firma "Gunvor" und erklär dem Volk, wie das mit der reinen Weste des heiligen Herrn Puten in Einklang stehen kann.

Jack hat gesagt…

Hey, Jack, wußtest Du schon, daß die Unabhängigkeitserklärung auf Hanfpapier gedruckt ist, oder daß Pferdewagen mit Hanfplanen die besten und teuersten waren, der Cadillac Eldorado der Pionierzeit, daß Rußland damals vom Hanfexport lebte wie heute die Araber vom Ölexport, daß Napoleon damals wegen Hanf nach Moskau marschierte ?

Anonym hat gesagt…

Da selbst meine Kommentarliste wieder gelöscht wurde, die ich einstellte, da die einzelnen Kommentare zuvor gelöscht wurde, wie angekündigt, hier nochmals eine Veröffentlichung (12.12.2009 - 20:04)



Da ein RStilz (leider) nicht das ist, als was er sich hier gegenüber den Lesern ausgibt, sowie auch die Prinzipien, deren Mangel er bei West-Regimen (zu recht) kritisiert, für ihn selbst nicht gelten und ein RStilz hier äussert plump Sachverhalte zu verklären versucht, efolgt hier ein Listung der Kommentare, die RStilz gelöscht hat !!!

Sollten diese wieder gelöscht werden (so wie gestern Nacht mehrfach), werden sie wieder und wieder und wieder eingestellt !!!

Hier die von RStilz gelöschten Kommentare:



@10. Januar 2009 20:38
Na wenigstens hast Du Dich ganz plötzlich bemüht, etwas intelligenter zu wirken !!!
---
Ja, Mensch, dann ist der Rumpel ja auch ein Auftragsschreiber! Jedenfalls nach Deiner Logik! Bin gespannt, was der dazu sagt!
---
Nein, nein Auftragsschreiber ist er nicht, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit nur Angehöriger eines russ. Diesnstes, der diese WebSite betreibt, so dass es aussieht, als betreibe sie eine Privatperson. Als ich ihn das vor einiger Zeit hinreichend in einem längern Kommentar darlegte, löschte er diesen Kommentar sofort, was wahrlichst keiner Kommentierung mehr bedurfte !!!
---
Was den Inhalt Deines Kommentars von 8:19 Uhr angeht: Das schreibst Du hier ständig!!! Wir glauben es ja nun langsam, aber egal, welches Thema ein Beitrag auch behandelt; Du schreibst immer das selbe Gesülze! Laß Dir mal was Neues einfallen!
---

Im Zuge der allgemeinvorherrschenden Desinformation kann das Wesentliche nicht oft genug wiederholt werden !!! Da Dein v.g. Erguss auch darauf schliessen lässt, dass es Dir im Verlauf Deines Darseins im wesentlichen um Unterhaltung geht, ist es doch besser Du gibst Dich der Spassgesellschaft hin, die herrscht ja in Moskau seit 1990 auch intensiv vor !!!

---
Übrigens hast Du die von mir angesprochenen Worte mehrfach falsch geschrieben, und das deutet nun mal nicht auf Tippfehler hin!
---
Anhand dieses Ergusses zeigt sich, dass Du offenbar nicht mit einer Tastatur schnellschreiben kannt, sonst würdest Du wissen, dass in der Zeichensequenz verschiedender Sätze , sich bezüglich ein und des gleichen Wortes verschiedene Tipfehler einschleichen können !!!
Hingegen würde gerade immer ein und der gleiche Tipfehler, auf andere Ursachen hindeuten !!!
Aber wie schon in meinem letzten Kommentar erwähnt, sehe ich es Dir nach, nicht nur weil Deutsch nicht Deine Muttersprache ist, sondern auch zusätzlich noch wegen Deiner fehlenden v.g. Tataturerfahrungen.

---
Und noch etwas:
Halte Dich mal nicht für so allwissend und wichtig!
---
Ich habe niemals derartes behauptet, würde es auch nie behaupten, da ich schon länger auch dem EgoSchwellerDasein heraus bin, in dem Du Dich leider noch befindest.


---
Auftragsschreiber oder sonstiges BRD-Personal haben sicherlich ganz andere Dinge zu tun haben, als sich mit Dir oder dieser Seite zu beschäftigen!
Aber vielleicht bist ja auch Du der VS-Mann, der uns hier alle anstachelt? So lief das doch auch bei der RAF und der NPD!
Wer weiß...
---
1.
Ich habe zu keinem Zeitpunkt behauptet, dass Du ein Auftragsschreiber des "BRD"-Regimes bist, Du solltest besser lesen lernen (und zwar bezüglich des Inhaltes des Textes). Im übrigen irrst Du, da sich sehr wohl auch die "BRD"-Täter-Klientel für WebSeiten interessieren.

2.
Wenn ich ein Auftragsschreiber für das "BRD"-Regime wäre, warum sollte ich -mit dem ganzen "BRD"-Apparat und dessen finanziellen Mitteln im Rücken- mir einen derarten (bisher) erfolgslosen, müssigen und zeitaufwenigen Weg suchen wie ich ihn bisher ging, nur um ein paar Leute wachzurütteln ???
Mit dem ensprechenden Geld und Leuten im Hintergrund, hätte ich doch ganz andere Möglichkeiten, in einem Bruchteil meiner bisher aufgewendeten Zeit, einen erheblich höheren Erfolg zu erzielen !!!

Warum schliesst Du die Möglichkeit grundweg aus, dass ich ein Deuschter Staatsbürger bin, der schon seit längeren erkannt, dass hier schnellstens Veränderungen geschaffen werden müssen, sowie, der auch erkannt hat, wie diese Veränderungen zu realisieren sind ???

Ich es nicht eher so, dass Dein Land (bzw. dessen Führung) an den von ihn mitgeschaffenen weltgrössten und zeitlich bisher am längsten bestehenden Völkerrechtsverbrechen festhalten will und es Deiner Führung unangenehm ist, wenn sie diesbezüglich u.a. laufend auf ihre -bisher vorsätzlich unterlassenen- Pflichten hingewiesen wird und auch die Leser hier immer mehr merken, dass die früheren russischen Tugenden nichts mehr zählen und Russland durch sein Verhalten zur schleichenden NWO-Überleitung (mindestens) beiträgt ???


@RStilz 10. Januar 2009 20:54
Nanu, was es alles gibt ???

Erst anwortet er auf einen Kommentar mit völlig substanzlosen Ergüssen, dann spielt der die beleidigte Leberwurst, dann -offensichtlich immer mehr im Bewusstsein seiner Situation- macht er -als Russe- ebenfalls den Deutschlehrer, niedlich, einfach nur niedlich.
Das ganze macht er natürlich nur deswegen, weil er u.a. von seinen Defizieten ablenken möchte und weil er annimmt, dass wenn er Dritte versucht zu diskretieren, diese sich a) davon beeindrucken lassen (weil er annimmt, dass diese Dritten auch noch EgoMenschen sind, so wie er selbst) und b) dann endlich Ruhe geben !!!
Dabei sollte er im Verlauf doch folgendens gelernt haben:
zu a): es beindruckt mich in keinem einzigen Fall
zu b): es motiviert mich geradezu, die Sache (ggf über bestimmte Info-Bereiche hinaus) auszuweiten.



@10. Januar 2009 23:00
---
Deutschlehrer bei allem Respekt.....wenn Dir die Rechtschreibung, Orthographie und Syntax wichtig sind ,solltest Du wo anders Nachhilfeunterricht geben . Ich meine hier sollte das Inhaltliche wichtig sein . Es geht glaube ich momentan um mehr als Rechtschreibefehler. Mit anderen Worten mir ist es Scheißegal ob sie Fehlerfrei schreiben können wenn sie nur unterscheiden können was Gut und Böse ist.!!!!!
---
Das ist prinzipiell völlig richtg von Dir erkannt !!!
Jetzt versetzte Dich doch aber mal in ihre Lage:

a)
Sie haben mit dem Betreiben dieser WebSite bestimmte Aufträge zu erfüllen.

b)
Jetzt kommt jemand, der ihre Regierung laufend an gewisse Unannehmlichkeiten erinnert (die noch netteste Umschreibung).

c)
Laufend Kommentare löschen fällt auf, vor allen wenn diese unmittelbar nach dem Einstellen vom Einstellenden gelockt worden, so dass jegliche spätere Löschung nachweisbar ist.

d)
Nichts machen geht aus ihrer Sicht auch nicht, könnten doch das unter b) erwähnte zu vielen Lesern auffallen.

e)
Es bleibt also nur doch die Mögklichkeit den betreffenden Schreiber mit allen Mitteln zu versuchen zu diskreditieren, was aber voraussetzt, dass dieser -so wie sie selbst- eben auch ein nochEgoMensch ist.

f)
Eine beliebte Methode der Diskreditierung ist den Lehrer zu spielen.

g)
Der Haken bei dieser Sache ist, dass wenn die Lehrermasche nicht nach ganz kurzer Zeit Erfolg hat, jeder weitere diesbezügliche Versuch immer ein Egentor und für die Leser jedesmal eine Offenbarung ist.

Einge Leute -so wie z.B. Du auch- haben das bereits schon nach ganz kurzer Zeit richtig erkannt !!!




Was ist den los mit Dir RStiltz, warum löscht Du denn laufend meine Kommentare, was das bereits schon zu viel Wahrheit, was ihn Ihnen zum Ausdruck kam ???

@10. Januar 2009 23:32
---
Egomanische Rechthaber, die hier zum Privatkrieg hergekommen sind werden immer wieder gelöscht. Selbst langes Geschreibsel kostet nur zwei Klicks und der Mist ist wieder weg.
---
Empfindest Du den Deinen Erguss nicht bereits für Dich selbst als beschämend?
Einerseits schreibst Du und Deine Mitarbeiter substanzlose Phrasen, anderseits löscht Du entsprechende Richtigstellungen !!!
Ist es in ganz Russland so mit dem "Journalismus" bestellt, wie Du es hier innerhalb der letzten 10-Minuten zum Ausdruck gebracht hast ???

Anonym hat gesagt…

EIL - Putin stellt Transit-Blockade durch Ukraine fest

Naftogas gesteht Blockade von Gastransit nach Europa ein

http://de.rian.ru/business/20090113/119465923.html

Welch Worte von Steinmeier

http://de.rian.ru/world/20090111/119423654.html

Anonym hat gesagt…

@13. Januar 2009 14:00

---
EIL - Putin stellt Transit-Blockade durch Ukraine fest
---

Das wundert nicht !!!
Auch würde es nicht wundern, wenn die Zions-Eu als "neutraler" Beobachter "feststellt", dass Angaben von Russland u.a. bezüglich Gasklau Blockade, usw. nicht stimmen !!!

Wenn diese Lügen dann noch durch die Zions-Medien weltweit verstärkt werden, hat Russland ein echtes Problem !!!

Russland sollte -gerade wo Zion im nahen Osten entwas beschäftigt ist- endlich (offen und ehrlich gegenüber seinen ihn nicht negativ gesonnenen Nachbarn, die schon lange die Schnauze von der Zions-Brut voll haben) handeln und gewisse T........ schaffen !!!

Ali Haydar hat gesagt…

Aufruf zur Antikriegsdemonstration zum Qudstag
am Samstag, den 4. September 2010

Treffpunkt: 14.30 Uhr am Adenauerplatz
Wegstrecke ab 15.00 Uhr: über Kudamm, Joachimstaler Strasse, Kantstrasse bis Savigny-Platz (Abschlusskundgebung)

Der Weltkrieg ist voll im Gange, was nun?

den neuen Teil des dritten Weltkrieges gegen den Iran verhindern und die laufenden Teilkriege beenden!
Terror und Gewalt stoppen, Vertrauen und Frieden verbreiten!
Hass und Feindschaft bekämpfen, Vernunft sprechen lassen!
Die kriegstreibenden Politiker/innen abwählen. Die Demokratie retten!
Vor allem Millionen Menschenleben retten!

Die Antikriegsdemonstration am Qudstag ist der Marsch für den Frieden. Die „Herren der Welt“ suchen anscheinend, nach alten Rezepten aus denm 20. Jahrhundert, den Ausweg aus der selbstverschuldeten Krise in dem Krieg. Die Vernunft sagt uns, dass die Wirtschaft dem Wohlstand und das Militär der Sicherheit für die Menschen dienen soll. Aber wenige tausend unter uns 6,5 Miliarden Menschen verfügen unberechtigter Weise über den größten Teil der materiellen Macht.
Seien es Politiker, Staatsmänner u. Staatsfrauen oder die Mächtigen der Wirtschaft. Sie scheinen fest entschlossen, schrittweise einen dritten Weltkrieg mit Millionen von Toten und weiteren verheerenden Folgen zu führen.
Ein Krieg, der schon 2001 begann und ettapenweise fortgeführt wird. Afghanistan, Irak, Libanon, Palästina, Pakistan, Jemen, Sudan und nun Iran.
Was für ein Zufall, dass alle Teilkriege vom Westen, also von den „freiheitlich demokratischen“ Staaten und ihrem Vorposten in der islamischen Welt, nämlich von Israel, ausgehen. Wiederum rein zufällig wird Krieg gegen die islamischen Länder geführt! Sind wir schon bei der Inszinierung der „Clash of civilizations“?
Oder befinden wir uns bereits mitten in den neuen, modernen Kreuzzügen? Dabei ist eins sicher: der erste Verlierer des dritten Weltkrieges ist die Demokratie, die dem blutigen Wahnsinn der Mächtigen geopfert wird.
Wir dürfen unser eigenes Schicksal und das der gesamten Menschheit nicht den bösen Kriegstreibern überlassen!
Aus diesem Grunde appelieren wir an alle Buergerinnen, sofern sie noch bei gesundem Menschenverstand sind und nicht von den Medien verzaubert wurden,
an der diesjährigen Qudsdemonstrationen in Berlin teilzunehmen.