Dienstag, 6. Januar 2009

0901-08 / Brandanschlag auf Synagoge verübt

.






Brandanschlag auf Synagoge in Toulouse verübt





In der französischen Stadt Toulouse haben in der vergangenen Nacht bislang unbekannte Attentäter ein mit Molotow-Cocktails beladenes Fahrzeug in eine Synagoge gesteuert. Deutsche Medien berichten bislang wieder mal nicht über den Terroranschlag.
Auch Politik-global war diese Nachricht entgangen - Schreiben und Lesen funktioniert noch nicht gleichzeitig - aber Politik-Global hat ja WACHSAME LESER !!!

Um 21.40 Uhr steuerten bislang unbekannte Attentäter in der vergangenen Nacht ein mit Molotow-Cocktails beladenes Fahrzeug gegen die Eingangstür einer Synagoge in einem Vorort von Toulouse. Anschließend setzten sie es in Brand und versuchten mit einem zweiten Fahrzeug, das ebenfalls mit Brandbeschleunigern beladen war, das erste Fahrzeug in die Synagoge zu schieben. Nur der Aufmerksamkeit und dem sofortigen Eingreifen von Wachpersonal und Sicherheitskräften sei es zu verdanken, dass die brennenden Fahrzeuge gelöscht wurden und die Menschen aus der Synagoge gerettet werden konnten. Bislang hat sich noch keine Gruppe zu dem Angriff bekannt.

Der Widerstand gegen Israel und seine aggressive Kriegspolitik gegenüber den palästinensischen Volk scheint immer radikalere Reaktionen hervorzurufen, anhand dieser Nachrichten kann man sehr gut ablesen, das Israel eine Spirale der Gewalt freigesetzt hat, die sich langsam aber sicher in alle Richtungen ausbreitet.

Heute vormittag veröffentlicht: Hier spricht Mahmoud Zahar auf dem eigenen TV-Kanal: 'Die Tötung des Volkes Israel auf der ganzen Welt ist jetzt legitim!' Der Hamasführer deutet Angriffe auf zivile Juden an. Die Synagoge in Oslo hat ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärkt. Zit. Dagbladet.no v. 5.1.2009

Ein neues Video des Hamas-Führers Mahmoud Zahar tauchte heute bei der Hamas-kontrollierten TV-Station Al Aqsa auf. Zahar ist bekannt als der Architekt hinter der blutigen Machtübernahme der Hamas im Jahre 2007. Jetzt deutet er an, daß militante Palästinenser auch dazu kommen können, zivile Juden sowohl in Israel als auch im Ausland anzugreifen; gleichzeitig forderte er dazu auf, 'den Feind zu zerschlagen'.

- Indem diese unser Volk töten, haben sie die Tötung ihres Volkes in der ganzen Welt legitimiert, sagt Zahar in der Bekanntmachung, nach AP. Zufolge der israelischen Zeitung Haaretz sagt Zahar folgendes in der Aufnahme:

„Israel bereite sich vor auf das Niederschlachten seiner Bürger auf dieselbe Art und Weise, wie sie unser Volk töten im Gazastreifen. Sie haben es selbst legitimiert, ihre Synagogen zu zerstören, indem sie unsere Moscheen treffen, sie haben es für uns legitimiert, ihre Schulen zu zerstören, wenn sie unsere Schulen treffen'.

Der Führer erklärt, daß Hamas 'den Grundstein legen müsse für ein Morgen ohne Zionisten', und daß Hamas als Sieger aus dem Krieg hervorgehen werde.“

Quellen:
http://info.kopp-verlag.de/news/eilmeldung-terroranschlag-auf-synagoge-in-toulouse.html

http://www.lutzschaefer.com/
index.php?id_kategorie=8&id_thema=223


Ohnehin ist es verwunderlich, daß bislang nicht schon viel mehr passiert ist. Denn außerhalb von Israel selbst dürfte die Stimmung GEGEN Israel ganz erheblich zunehmen, zumal die "Israeli" auch im Norden des Gaza-Streifen die UNO-Schule in Dschabalija mit Panzer-Granaten unter Beschuß genommen haben, in der die Uno Flüchtlinge untergebracht habe, wie die Rettungskräfte mitteilten.Am Morgen waren bereits fünf Todesopfer bei zwei Angriffen auf Schulen des UNO-Büros für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) im Flüchtlingslager Schati
in der Nähe von Gaza sowie in Chan Junis im Süden des Gazastreifens gemeldet worden. Der Tagesanzeiger aus der Schweiz berichtet von mindestens 40 Toten und die deutsche FAZ berichtet: „Niemand ist sicher im Gazastreifen“, klagt der Leiter der UN-Vertretung in Gaza, John Ging. Bei mehreren Angriffen auf mindestens drei Schulen wurden zwischen Montag und Dienstag mindestens 25 Personen getötet. Die Schulen sind von den Vereinten Nationen als Schutzeinrichtung für die fliehende Bevölkerung hergerichtet worden, einige hundert Personen hatten sich in diesen Schulen aufgehalten. Alle Schulen des UN-Hilfswerkes UNWRA sind mit blauen UN-Flaggen gekennzeichnet und zum Teil mit blauer Farbe markiert, sodass sie als UN-Gebäude erkennbar sind. Na im Zweifelsfall werden die israelischen Soldaten behaupten, sie seinen farbenblind.

Hier sei nur noch einmal an den gezielten Genozid durch Israel in Sabrah und Schatilah erinnert, bei dem das israelische Militär gezielt und planmäßig die Bewohner des Flüchtlingslager erordete. Zumindest seit heute Vormittag berichtet der schweizer Tagesanzeiger über den Brandanschlag auf die jüdische Synagoge:

Brandanschlag auf Synagoge in Frankreich

Aktualisiert um 11:50 Uhr

Mit einem brennenden Auto haben unbekannte Täter einen Anschlag auf eine Synagoge in Toulouse verübt. Vermutlich planten sie einen weiteren Brandanschlag.

Unbekannte haben einen Brandanschlag auf eine Synagoge in Frankreich verübt. Ein brennendes Auto rammte am Dienstagabend die Eingangstür der Synagoge in Toulouse gerammt. Die Fassade wurde beschädigt, verletzt wurde niemand, wie Behördensprecherin Anne-Gaelle Baudoin-Clerc mitteilte. Die Täter seien vermutlich durch einen Alarm von einem zweiten Anschlag abgehalten worden. In der Nähe der Synagoge stellte die Polizei einen zweiten Wagen mit drei nicht gezündeten Sprengsätzen sicher.

Die Attacke weckte in Frankreich die Sorge vor einer neuen Welle antisemitischer Gewalt als Reaktion auf die israelische Offensive im Gazastreifen. Es war am Dienstag zwar weiter unklar, ob die Täter auf die israelische Offensive im Gazastreifen reagierten. Innenministerin Michèle Alliot-Marie warnte aber vor der Gefahr von Übergriffen. In einem Treffen mit Vertretern der muslimischen und jüdischen Gemeinden rief sie zum «Erhalt der nationalen Einheit» auf. Während der letzten Intifada im Jahr 2002 verliessen 2300 Juden Frankreich, weil sie sich nicht mehr sicher fühlten. (vin/ap)

Erstellt: 06.01.2009, 11:50 Uhr

Mit dem Anschlag auf die Synagoge in Toulouse haben die Israeli natürlich einen Grund sich wieder als Opfer hinzustellen - um so auf Sympathiewerbung zu gehen. Dann verschwindet die eindeutige Lage des Verbrechens nach dem Völkerrecht und der deutsche Hosenanzug hat wieder einen Grund zu "unverbrüchlicher Freundschaft" mit dem Terror-Regime in Israel. Bezeichnend bei dem Anschlag ist, daß zwar Wächter die Fahrzeuge am Eindringen hindern konnten - aber man der Fahrer nicht habhaft werden konnte - warum ? Sprachen sie etwa hebräisch ? In einem Moment aufflammender Ablehnung des israelischen Völkerrechtsverbrechens und damit auch dieser zionistischen Mafia in Israel - ausgerechnet in dem Moment geschieht etwas, das wieder Mitleid und Sympathie erzeugen soll ? Warum ? Wer steckt hinter diesem gekonnt mißglückten Anschlag ?

Nun werden wohl nicht die Synagogen in Deutschland anfangen zu brennen - denn dann würden die "Israeli" das gleich wieder als Wiedererstarken des Nationalsozialismus brandmarken. Holocaust scheint etwas ja nur zu sein, wenn Juden davon betroffen sind - nicht aber, wenn Israel an einem anderen Volk gezielt einen Holocaust verübt.


(c) 2009 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2009-01-06


.

Kommentare:

²k²² hat gesagt…

wie feige ! geht auf die strasse und geb dort eure meinung kund

hass wird nur mit hass erwiedert...

gebt ihnen nicht was sie brauchen !

angst und hass

es war und bleibt ein glaubenskrieg

dem könnt ihr entgegenwirken und euch informieren ! wer sich "richtig" informiert findet den weg

Anonym hat gesagt…

Massive Manipulation der Presse vor Ort der Massaker

http://www.bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Ich-bin-einem-israelischen-PRKonzert-ausgesetzt/story/17261231

Auch mal palästinenschische Seite
schauen

http://www.palestine-info.co.uk/en/

Oder israelische Seite über
deren "humanitären" Gesten

http://berlin.mfa.gov.il/mfm/web/main/missionhome.asp?MissionID=88

Anonym hat gesagt…

@ 20:07
Weiss jemand was über unsere "Friedensbewegungen", gibt es Antikriegsdemos oder wie bei Libanonmassaker erst dann wenn
"Rückzug" bevorsteht ?

Anonym hat gesagt…

Vor genau zwei Tagen schrieb ich in 0901-03, was ich persönlich von den Israelis halte - und habe davor gewarnt, allzusehr auf auf der unfruchtbaren Freundschaft zu Israel zu beharren.

Heute legt sich Israel nicht nur mit Pakistan an, sondern es werden auch alle Israelis von Hamas-Führer Mahmoud Zahar als vogelfrei erklärt und zum Abschuss freigegeben.

Um den Worten Taten folgen zu lassen, war man gleich noch so nett, eine Synagoge in Frankreich abfackeln zu wollen.

Eigentlich könnten wir ja Wetten abschliessen, ab wann es sehr ungesund sein könnte, in der Nachbarschaft von Synagogen und Zentralräten zu wohnen.

Ich denke auch, das es keinen Nazizirkus mehr geben wird, denn ein schöner Bart im Gesicht, macht schliesslich aus Jedermann einen wahren Anhänger des Propheten - unabhängig der Staatszugehörigkeit, oder?

Ich würde zu gerne wissen, wie weit die Damen Merkel und Knobloch noch rennen können, bevor ein edler Krummsäbel diese Ladies vierteilt.

:-))

Overkill hat gesagt…

Die Sache „riecht” mal wieder nach bekannten, selbstinszenierten „Anschlägen”, die „schwer schlimm” aussehen sollen, aber meist in einem Stein-Tempel, der eine Synagoge nunmal ist, außer einem „Verkohlen” der sicher nicht reinen Holz-Eingangstür, nur Propagandistisches (natürlich zu Lasten der armen, verfolgten Minderheit!) zu leisten hat.

Die Schlagzeilen beim mit viel Chutzpe fortdauernden KZ-Aufmischen Rest-Palästinas (heute mal wieder GAZA) durch Israel sind nun ja auch wirklich nicht allzu „koscher”, da muß doch Entlastung gefahren werden, durch „wen” auch immer.

In der BRd getraut „man” sich sowas kaum noch, weil zu viele derartiger „getürkter” Anschläge, u.a. in Düsseldorf, München und sonstwo mehr, hinterher „bei uns” tatsächlich sogar aufgeklärt werden können. Man scheut also die Tüchtigkeit der anständigen Reste der Kripo-Sacharbeitleistenden, um die es bekanntlich seit dem RAF-Phanton auf diversen Bereichen nur extrem „mau” bestellt sein darf!/ist. Warum auch müssen die BKA-Spitzenbeamten auf bereits „politischer Ebene” (ab Kriminalrat aufwärts!) zur „Weiterbildung” im „Terrorismus”-Bereich - und dergleichen mehr - auch stets nach Tel Aviv in dortige halbseidene Ausspionier-„Seminare” delegiert werden? (Quelle hierfür ist der Ex-Mossad-Auslandsagenteneinsatzführer Victor Ostrovsky in seinen lesenswerten Büchern eines Aussteigers dazu, sowie zum Uwe-Barschel-Kill, weil der nicht mehr mitspielen wollte!)
Ist es wirklich nur die „Weiterbildung” oder Testung auf Erpressbarkeit mit bekannten Methodiken, für spätere „Leitungsfunktioner-Aufgaben” „in der BRd”, um diese noch weiter fern-kontrollieren zu können bzw. innerlich um die trotz aller Zersetzungsarbeit bisher noch vorhandenen Reste „deutscher Tugenden” zu „erleichtern”/„fleddern”/„auszubeinen”?

Auf jeden Fall kommen wir Deutschen diesmal nicht in die dafür „ins Auge gefaßte” „Zielgruppe” des vom „VS” (eine vom britischen Agenten Otto John vorübergehend geleitete Auslandsspionage-Organisation IN der zu überwachenden BRd) mühselig aufgepumpten „Rechtsnationalen Bürgerflügels” mit seinen von denen restlos durchseuchten etablierten NPD- und DVU-Parteiungen (wer und WOZU hat die denn für die BRd „zugelassen”!).
Wie gut, daß die konzertierte, orchestriere etablierte Medien-Mischpoke dies vorher bereits zu wissen scheint, wie das Nicht-Berichten dazu zweifelsfrei belegt.
Immerhin, wenigstens etwas erfreuliches!


Was der „Zentralrat der Juden in Deutschland” erfreuliches zu Israels KZ-Morden in 2009 fortdauernd in einer einzigen, sicher wenig maßgeblichen!? Stimme meint, die gleichzeitig bekanntlich ebenfalls im „medialen Stillen” abgehen (unter schamloser Billigung durch BRd-Vasallen des Besatzer-Regimes), liest man bei einem Repräsentanten dieser Lobby-Pressure-Group IN Deutschland hier:

Rolf Verleger zum Massenmord durch Juden

Frank,Berlin hat gesagt…

Na,Overkill das war doch klar,dass
sich dieses..... wieder als Opfer darstellen wird: "PI-news.com"
ist voll davon!

Die armen,armen Juden würden ja so gerne mit der übrigen Welt Frieden schliessen,aber die wollan ja nicht anders.

Egal,welches Forum Du in Augenschein nimmst,überall geht den Autoren die Großkotzigkeit
der Juden auf den Sack!
Sprechen wir es ruhig aus!

Zum Sprengstoffanschlag kann es vielleicht sein,das dies wirklich
echte empörte Menschen waren,die sich eben keinen anderen Rat mehr wusten,als eben zu fackeln -
ansonsten hätte die Systempresse schon längst wieder Zeter und Mordio geklökt und Friedman wäre wieder Dauergast im Tv gewesen,gleich einem Stück ....das
sich neinfach nicht runterspüler lässt.

Allein an den vielen Demos in Europa gegen den Krieg in Gaza,siehst Du ganz deutlich das die meisten endgültig aufgewacht sind!

Die Gaskammernummer zieht nicht mehr!!!

Anonym hat gesagt…

Die Kriegsverbrecher unserer Regierung:
http://www.youtube.com/watch?v=K5wrwZlwAq8&eurl=http://www.radio-utopie.de/2009/01/06/Gazakrieg-Ticker-6.Januar

²k²² hat gesagt…

Drückt eure Meinung über das Kriegsverbrechen aus

Besser als nix tun und vor der Glotze sich zu ärgern, ist vielleicht Protestbriefe schreiben. Die Adressen der israelischen Botschaften der Schweiz, Deutschland und Österreich hier:

Botschaft des Staates Israel in Deutschland
Schinkelstr. 10
14193 Berlin
030 89045 500 (Zentrale); 325 Presse; 329 Öffentlichkeit;
Fax 214
botschaft@israel.de
http://israel.de

Botschaft des Staates Israel in Österreich
Anton-Frank-Gasse 20
1180 Wien
01 47646500, 47646510;
Fax 47646555
vienna@israel.org
http://www.viaweb.at/isra-emb

Botschaft des Staates Israel in der Schweiz
Alpenstraße 32
3006 Bern
031 3511042/3/4;
Fax 3527916
info@amb-israel.ch
http://bern.mfa.gov.il

http://www.nahostfrieden.ch/veranstaltungen/

gerina hat gesagt...
im Krieg stirbt als erstes die Wahrheit!
wer kann helfen ??
http://www.ism-germany.net/2009/01/06/appell-rzte-fr-gazaopfer-dringend-bentigt
Appell: Ärzte für Gaza-Opfer dringend benötigt!

Januar 06, 2009 By: Mona
Liebe Freundinnen und Freunde,

bei den neuesten Angriffen auf den Gaza-Streifen sind Hunderte von Menschen verletzt worden, die eine dringende medizinische Hilfe brauchen. Wir suchen dringend Chirurgen jeder Fachrichtung (besonders Orthopäden, plastische Chirurgen, Unfallchirurgen und Neurochirurgen), die sich in den nächsten Tagen für ca. 1 Woche frei nehmen können.

Die Verletzten werden nach Ägypten gebracht und sollen dort in den Krankenhäusern operiert werden. Leider können wir hierfür kein Honorar zahlen. Jedoch werden die Reisekosten, sowie komfortable Unterbringung und alle Formalitäten von unserer Organisation übernommen. Die IHH ist eine humanitäre Hilfsorganisation mit Sitz in Frankfurt. Weitere Informationen über die Organisation entnehmen Sie bitte der Homepage www.ihh.com. Bitte unterstützt uns dabei, das Leid dieser Menschen wenigstens etwas zu lindern und leitet diese Email auch an Kollegen und befreundete Ärzte weiter, auch mit der Bitte um Weiterleitung. Für Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Interessenten kontaktieren mich am besten telefonisch oder per Email.

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Zeliha Vural
Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Im Wölpfelde
130519 Hannover

Tel.: 01772576807
vuralzeliha@hotmail.com

Internationale Humanitäre Hilfsorganisation e.V.
Weilburger Straße 17
60326 Frankfurt am Main
Telefon: 49 (0)69 80 10 80 10
Internet: www.ihh.com

Andy hat gesagt...
Es wurde nach Demoterminen gefragt:
Erfurt
Mahnwache 08.01.09 17-18:00 Anger Erfurt
Mahnwache “Stoppt den Krieg im Gazastreifen!”
VA: Aktionskreis für Frieden Erfurt e.V. & Thüringer Friedenskoordination
Gelsenkirchen
Demo 10.01.09 12:00 Neuer Markt
Demonstration
Köln
Kundgebung 10.01.09 14:00 Kölner Dom
Kundgebung
Stuttgart
Ausstellung 07.01.09 -
31.01.09 16:00 Eröffnung der Ausstellung “Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948″, Einführung: Ingrid Rumpf (Autorin der Nakba-Ausstellung), 16 Uhr, DGB-Haus Stuttgart, Lichthof, Willi-Bleicher-Str. 20, [ Mehr ]
Wien
Österreich 06.01.09 14:30 Muhammad Asad-Platz
Kundgebung vor der UNO

Bitte überprüft in Eurer Stadt ob die Termine endgültig sind!

Ihr könnt alle euer Umfeld aufklären und Spontandemos in euren Orten veranstalten. Meist schließen sich spontan Leute an.
Irgendwer ruft meist die Polizei. Einer muss sich als Versammlungsführer benennen oder die Polizei sucht sich einen aus.
Hier ist die Polizei bisher sehr entgegenkommend gewesen und spornen sogar an. Sie wollen auch keinen Krieg und haben selber Familien. Versuch macht kluch!!!
Einseitige Schuldzuweisungen und Rachegelüste bringen gar nichts.



gefunden auf schall und rauch

Anonym hat gesagt…

Der Holocaust der Juden in Gaza muss endlich beendet werden!

Die USA und deren Handlanger, die EU „Parlamentarier“ haben dies, neben dem israelischen Kinder- und Frauenmörderregime, zu verantworten.

Anonym hat gesagt…

Chavez fordert die Kriegsverbrecher in Israel und den USA vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen und hat den isarelischen Botschafter ausgewiesen.

Steven Black hat gesagt…

Ich halte es da mit Overkill:

Nahezu mit Sicherheit, soweit man in diesem bereich davon sprechen kann, haben es die eigenen Leute wieder gemacht, um zu zeigen- "Seht her, überall werden wir bedroht", bla bla...
So sehr bedauerlich es ist, das der gewöhnliche Jude nichts-aber auch gar nichts dafür kann, wollen wir nicht vergessen das sie Verstandesmanipuliert bis-zum-geht-nicht-mehr-sind, und es ihre Führer, un deren Marionettenspieler die Rothschilds sind, die sich von KRieg tatsächlich ernähren.

Dr Grund ist simpel...so idiotisch für andere Menschen es ist, sein "eigenes Land" soviel HASS und WUT auszusetzen, die Rothschilds profitieren davon, wie der Enkel Evelyn Rothschilds anlässlich 2006 als die Libanongeschichte passierte, dem jüdischen Schriftsteller Barry CHAMISCH erzählte. Der Enkel verließ damals die Familie um zu einem Mormonen zu werden (Sachen gibts.. also echt..)

Man braucht sich nur mal daran zu erinnern, wie es in Frankreich letztes Jahr zuging und in den Strasssen die Autos brannten. Das kann in der Situation schnell wieder passieren, vor allem weil der Trottel Sarkozy einseitig die Hamas auffordert Ruhe zu geben und den beschuss einzustellen... (Mehr Chuzpe kann niemand haben..)

Man braucht nur an die Marrokkanischen Jugendlichen denken, alles Moslems... ruck zuck ist der Funke gezündet..

Overkill hat gesagt…

Ich frage mich, wer schlimmer ist, etwa König Herodes mit seinen damaligen Nur-Kleinkindermorden in Palästina, der das verheißene und gekommene „Heil” für Bedürftige damit auch nicht verhindern konnte?

Heute radieren die Herodesse und ihre Spießgesellen vor Gaza aus dem Mittelmeer mittels deutscher wasserstoffangetriebener modernster auch Atomraketen verschießen könnender Langstrecken-Kampf-U-Boote als BRd-Geschenke an aktive Mord- und Terrortriebtäter sowie mit US-F-16-Luftterror, u.a. durch Massenbombardierungen von UN-Schulen in Palästina, wo Flüchtlinge zu Dutzenden im Feuersturm verdampfen, Quelle Agenturmeldungen AFP vom Datum 06. Januar 2009, also am Geburtstag des Heilands Jesus Christus, effektiver „unnütze”, weil unangenehme Positionen vertretende Fresser aus. (Menschen sind das ja nicht, wie wir aus dem Talmud wissen!) Und die Medien-Mischpoke (Details dazu bereits in den über 100 Jahre alten „Protokollen”) schweigt konzertiert, orchestriert und dröhnend.

Frank,Berlin hat gesagt…

"Eines muste Dir merken mein Sohn:
kannste nur machen viel Geld mit
viel Blut"

(Aus "Die Rothschilds - Aktien auf
Waterloo" UFA 1940)

-------
Rumpel,ein alter Bekannter hat sich
wieder mal viel Arbeit gemacht:

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/459/das-hassliche-gesicht-israels

-------

"Na,was will denn der Süss (Oppenheimer) beim Herzog von Württemberg?

Nu,er wird ihm gejben,gejben,gejben.

Und warum?


Damit er kann wieder nehjmen.nehjen,nehjmen"

Aus "Jud Süss" von Wilhelm Hauff

Furcht hat gesagt…

araber bekämpfen araber, muslime kämpfen gegen muslime

seht euch doch pakistan,irak, ägypten doch mal an.

die regierungen sind alle für Israel das Volk für Hamas , irgendwann muss doch mal der Aufstand beginnen, alle Politiker nieder geworfen werden. Aber die Menschen sind ja alle Feige udn blöde sie brauchen immer einen Anführer, einer muss immer die Erde lenken.

in 2 Wochen kommt der Erlöser Oh-bama , der wird dann alle Menschen erlösen , mit massensterben . die leichensäcke werden niemals reichen für uns

Frank,Berlin hat gesagt…

Also Frank Rennicke scheint wirklich
Recht gehabt zu haben...

"Aus Angst wird Wut,dann Widerstand,
der Freiheit gilts für dieses Land"

Hier also noch weitere Demotermine für Euch:

http://www.duckhome.de/tb/archives/4806-Weitere-Veranstaltungstipps-und-Proteste-gegen-den-israelischen-Militaereinsatz-im-Gaza-Streifen.html


...gehabt zu haben...hm,das is ja auch wieder ein deutsch,naja..

Anonym hat gesagt…

http://www.duckhome.de/tb/archives/4806-Weitere-Veranstaltungstipps-und-Proteste-gegen-den-israelischen-
Militaereinsatz
-im-Gaza-Streifen.html


So,jetzt müstes gehn

Anonym hat gesagt…

Vorab möchte ich mich für die lang geratene Ausführung bezüglich des Themas BRD-Konstrukt und dessen rechtlicher Hintergrund entschuldigen, viell. ist für manchen aber eine recht interessante Info dabei:

Wie ich erfahren musste, ist es ausserordentlich schwer via Internet an die Urfassung der Grundgesetzgebung für die Bundesrebuplik Deutschland vom 23.05.1949 heranzukommen (BGBl. S. 1), nichtmal das Bundesarchiv gab hierzu erschöpfend Informationen preis.

(http://www.bundesarchiv.de/bestaende_findmittel/bestaendeuebersicht/menu.html?qs=0,1,58&show=5438)

auch hält sich der Bundesanzeiger über Veröffentlichungen früherer Jahrgänge erstaunlich zurück, wenn man tiefergehende Informationen abrufen möchte, kommt man in Bereiche, die der Kostenpflichtigkeit unterliegen. (http://frei.bundesgesetzblatt.de/index.php)
Ergo, man könnte fast meinen, das den interessierten Bürger so manche Steine in den Weg gelegt werden um an die wahren Gegebenheiten informativ heranzukommen.

Explizit beziehe ich mich ersteinmal auf die Präampel dieser grundlegenden Grundgesetzgebung in Urfassung:

„Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, seine nationale und staatliche Einheit zu wahren und als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat das Deutsche Volk in den Ländern Baden, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern, UM DEM STAATLICHEN LEBEN FÜR EINE ÜBERGANGSZEIT eine neue Ordnung zu geben, kraft seiner verfassunggebenden Gewalt dieses Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beschlossen.

Es hat auch für jene Deutsche gehandelt, denen mitzuwirken versagt war.
DAS GESAMTE DEUTSCHE VOLK BLEIBT AUFGEFORDERT, IN FREIER SELBSTBESTIMMUNG DIE EINHEIT UND FREIHEIT DEUTSCHLANDS ZU VOLLENDEN."

Quelle: http://user.cs.tu-berlin.de/~gozer/verf/ggbrd1949/0.cgi

Am 23.Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die BRD durch Veröffentlichung im BGBL I S. 1ff in Kraft gesetzt. Die BRD selbst wurde aber erst am 07.September 1949 gegründet. Dazu steht im Kommentar zum Grundgesetz von Dr. jur. Friedrich Giese ( erschienen im Verlag KOMMENTATOR G.M.B.H Frankfurt am Main 1949 ):
S. 5 “Das Grundgesetz bedeutet und begründet staatsrechtlich den Vorrang vor allen übrigen Gesetzen… “.
S. 6 “Es gibt also genau genommen keine Bundesrepublik ( Deutschland ), sondern nur eine westdeutsche Bundesrepublik in Deutschland.”

S.4 Das “Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland” soll nach Art. 145 mit dem Ablauf des Tages der Verkündung, also am 23.Mai 1949 um 24 Uhr in Kraft getreten sein. Dies bedarf staatsrechtlicher Klärung. Die Frage, ob das Inkrafttreten einer Verfassung vor dem INSLEBENTRETEN des Staates möglich sei, ist zu VERNEINEN. Positives Recht eines Staates kann vielleicht diesen Staat überleben, nicht aber seiner Entstehung vorausgehen.

Es ist festzustellen, dass das Grundgesetz ein von den Westalliierten klar angewiesenes Besatzungsstatut ( Genehmigungsschreiben der Alliierten Pkt. 9 ) darstellt.( siehe auch: - Frankfurter Dokumente 01.Juni 1948 - Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz der Alliierten Hohen Kommission für Deutschland vom 12.Mai 1949 )
Die Gründung der BRD konnte keine Staatsgründung sein, sondern allenfalls eine Gründung eines Besatzungsrechtlichen Mittels zur Selbstverwaltung der drei besetzten Zonen der Westalliierten lt. Art.43 Haager Landkriegsordnung von 1907 RGBl. v. 1910 S. 147. Die Grundlagen einer Staatsbildung lagen ebenfalls nicht vor.

Im Orientierungssatz des BVGU 2BvF1/73 ist klar festgehalten, dass das Deutsche Reich rechtlich existiert. Es können keine zwei Staaten auf einem Staatsgebiet existieren, somit gebührt, wie im o. g. Urteil erläutert, dem Deutschen Reich der Vorrang.
Im Urteil 2BvF 1/73 steht unter Gründe B. III. Abs. 1
“Mit der Errichtung der Bundesrepublik wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert.”
“Die BRD ist also nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches.”

Die BRD hatte niemals ein Staatsvolk. Die Staatsangehörigkeit ist nach wie vor die des Deutschen Reiches. ( siehe Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz vom 22.Juli 1913 ausgegeben am 31.Juli 1913 zuletzt geändert am 21.August 2002 , BGBl 2002 T. I, S. 3322).
Eine Staatsgewalt hat die BRD niemals besessen. Die fehlende Staatsgewalt der BRD ist oben unter Grundgesetz bereits klar festgestellt und wird im immer noch geltenden Besatzungsstatut vom 10.April 1949 von den drei Westalliierten Mächten bestätigt. Darin heißt es klar und unmissverständlich im Art. IV :

“Die deutsche Bundesregierung und die Regierung der Länder werden befugt sein, nach ordnungsmäßiger Benachrichtigung der Besatzungsbehörden den auf diesen Behörden vorbehaltenen Gebieten Gesetze zu veranlassen und Maßnahmen zu treffen, es sei denn, dass die Besatzungsbehörden etwas anderes besonders anordnen.“ Im Art. V lautet es “Jede Änderung des Grundgesetzes bedarf vor Inkrafttreten der ausdrücklichen Genehmigung der Besatzungsbehörden. “

Damit sollte bewiesen sein, dass die BRD von Anfang an kein Staat, sondern ein Besatzungsrechtliches Mittel zu Selbstverwaltung eines besetzten Gebietes war.

Es kann überhaupt nicht deutlicher gesagt werden, dass Deutschland nicht souverän ist. Deutschland kann auch nicht souverän sein, da das Deutsche Reich zwar wie oben bewiesen, ein Staatsvolk und ein Staatsgebiet hat, aber die Staatsgewalt in Ermangelung eines Friedensvertrages immer noch unter Besatzungshoheitlicher Gewalt steht.

Quelle:
http://newsclick.mobbing-gegner.de/tag/bgbl/

Weitergehend ist das Buch von Holger Fröhner lesenswert:

http://strenggeheim.no-ip.biz/ebooks/unsortiert/DIE_JAHRHUNDERTLUEGE_-_V4.pdf

Bitte prüft diese Aussagen selber nach, und schliesst daraus Eure ganz eigenen Schlüsse
MfG

Anonym hat gesagt…

Danke für den konkreten Hinweis auf den Status der OMF-BRD.

Desweiteren habe ich gestern gelesen, daß eine Jüdin auf einer Demo gegen den Israelkrieg für die Palästinenser eine Rede hielt. Sicherlich werden die "gemeinen" Juden auch einer Gehirnwäsche unterzogen worden sein, darf man vermuten, unter normalen Juden wird es sicherlich viele geben, die mit derlei Verhaltensweise ihrer Staatsführung nicht konform gehen. Diese ist ja zionistisch, m. a. W., die Satanisten unter den Juden. Und bei/für diese Zionisten werden sicherlich auch Nichtjuden mitmachen - halt alle, die dieser Finanzelite angehören. Also pauschal JEDEN Juden mit verantwortlich zu machen, ist bestimmt nicht richtig. Wenn jetzt jemand sagt, sie sind schuldig, weil sie ja nicht den Mund aufmachen - was ist den mit den vielen BuBüdels hier bei uns!!???

Toks hat gesagt…

²k²²: "hass wird nur mit hass erwiedert..."

So siehts aus. Erst die Schüsse in einem dänischen Einkaufszentrum auf zwei Israelis und jetzt Brandanschläge aus Synagogen. Langsam wird es auch hier in Europa unbequem für das auserwählte Volk. Tja, halt dumm wenn sich dieser, jahrelang gezüchtete, Multikultibodensatz in Europa nicht länger als Opfer behandeln lassen will... :-)

Anonym hat gesagt…

---
Deutsche Medien berichten bislang wieder mal nicht über den Terroranschlag.
---

Deutsche Medien können aus (z.Z. noch) tatsächlichen Gründen auch über keinerlei berichtenswerte Ereignisse berichten !!!
Das "BRD"-Medien darüber nicht berichteten, soll wohl eher dem Erhalt der dort schon seit einigen Tagen massiv geschürten Zions-Pro-Stimmung dienlich sein !!!



---
Der Widerstand gegen Israel und seine aggressive Kriegspolitik gegenüber den palästinensischen Volk scheint immer radikalere Reaktionen hervorzurufen, anhand dieser Nachrichten kann man sehr gut ablesen, das Israel eine Spirale der Gewalt freigesetzt hat, die sich langsam aber sicher in alle Richtungen ausbreitet.
---

Wem wundert das !!!
Allein das Völkerrechtsverbrechen der Landnahme aus 1947, die Verklärung der Besatzungszone Israel zu einem Staat, deren aggressive Gebietsausweitung, die Terrorisierung der palästinensischen Bevölkerung, welche sich -durch geschwürsartigen Befall vieler Länder- seit 1947 wie eine Krankheit weltweit ausbreiteten !!!

Selbst die von Zion unterdrückten Juden in der Besatzungszone Israel haben von dem Regime-Terror schon seit langen die Schnauze gestrichen voll !!!

Es ist auf jeden Fall positiv, wenn der -auf sehr vielfältige Art und Weise zu realisierende- weltweite Druck auf Zion massiv erhöht wird und Zion auch keinerlei Verschaufspause eingeräumt wird !!!

Diese zionistische Satansbrut muss entgültig verschwinden, was automatisch die Befreiung von einem Weltkrebsgeschwür ist !!!

Anonym hat gesagt…

@Overkill 6. Januar 2009 23:42

---
Heute radieren die Herodesse und ihre Spießgesellen vor Gaza aus dem Mittelmeer mittels deutscher wasserstoffangetriebener modernster auch Atomraketen verschießen könnender Langstrecken-Kampf-U-Boote als BRd-Geschenke an aktive Mord- und Terrortriebtäter sowie mit US-F-16-Luftterror, u.a. durch Massenbombardierungen von UN-Schulen in Palästina, wo Flüchtlinge zu Dutzenden im Feuersturm verdampfen, Quelle Agenturmeldungen AFP vom Datum 06. Januar 2009, also am Geburtstag des Heilands Jesus Christus, effektiver „unnütze”, weil unangenehme Positionen vertretende Fresser aus. (Menschen sind das ja nicht, wie wir aus dem Talmud wissen!) Und die Medien-Mischpoke (Details dazu bereits in den über 100 Jahre alten „Protokollen”) schweigt konzertiert, orchestriert und dröhnend.
---

Diese von Dir erwähnten Geschenke sind nur vermeintliche Geschenke !!!
Wie bei vielen anderen Dingen auch, handelt es sich bei diesen "Geschenken" um Aberpressungen seitens Zions, die auch nur deshalb möglich sind, weil die "BRD" hochgradig zionsinfiltriert ist !!!

Die Zions-Protokolle sollte sich tatsächlich jeder Bürger genau durchlesen, damit er die -auch hier im Inneren wirkende- Satansbrut endlich erkennt !!!

Anonym hat gesagt…

@7. Januar 2009 00:31

Das hast Du im grossen und ganzen sehr richtig erkannt mir der Rechtslage !!!

Keiner dieser "BRD"-Völkerrechtsverbrecher ist seit 18.07.1990 in irgendeiner Weise rechtswirksam handlungsbefugt !!!

Diese "BRD"-Völkerrechtsverbrecher wirken seit 18.07.1990 lediglich faktisch (vgl. mit einem Bankräuber, der gleiches macht), ohne über eine Handlungsbefugnis zu verfügen !!!

Gib Dein Wissen auch an soviel als möglich Bürgern weiter und fordere sie auf, dieses ebenfalls weiter zu geben !!!



Nachtrag:
Zur wieteren Info über die Rechtslage und den Lügen einer "BRD" sei hier Allen die nachfolgende Link-Kette unter

http://politikglobal.blogspot.com/2008/07/0807-32-tschs-ad-grundrechte-in.html
(5. Kommentar vom 22. Juli 2008 05:59)

empfohlen !!!

Diese sollte Jedermann durcharbeiten und deren Inhalte endlich begreifen !!!
Ihr findet dort Videos, Text, eine ulitmative Musteranfrage die massiv Druck auf das "BRD"-Regime ausübt (wer sich nicht traut, kann als Absender auf eine Fake-Anschrift angeben, die wirklich nicht existiert, was die Wirkung der Anfrage in keinster Weise schmählert, da es nur wichtig ist, dass sie bei "BRD"-Tätern eingeht, eine Antwort können die Euch eh nicht schicken), weiter einen youtube-Downloader mit dem ihr die Videos auch speichern, statt nur online ansehen könnt und und und

Zieht Euch alles auf Eureren Rechner runter, morgen kann alles wegen "BRD"-Zensur weg sein !!!

Verbreitet auch alle Infos in jeglicher Form an die immer noch viel zu hohe völlig ahnungslose und naive Bevölkerung !!!
Sagt Allen, dass auch sie diese Infos verbreiten sollen !!!

Anonym hat gesagt…

z.K.
Gaza-Krise schürt Antisemitismus in Europa

Politik, 06.01.2009, DerWesten
, 21 Kommentare

http://www.derwesten.de/nachrichten/politik/2009/1/6/news-102991240/detail.html

MfG Johannis

Frank aus Berlin hat gesagt…

Einer der Kommentatoren sprach mal wieder die Protokolle an.

Natürlich wird die Systempresse
wieder drauflos geifern,das diese Protokolle eine Fälschung seien.

Da erhebt sich doch eine Frage!

Weshalb werden dann reihenweise
Weltnetzseiten abgeschaltet,die zu einem anderem Ergebnis kommen,also die Echtheit der Protokolle bestätigen?

Wie ist das nun mit diesen Protokollen?

Bitte h i e r entlang:


http://www.voelkische-reichsbewegung.org/Literatur.htm#Das_Fleischhauer-Gutachten_-_Die_echten_Protokolle_der_Weisen_von_Zion_

Anonym hat gesagt…

die israelis sind so dumm wie damals die deutschen, die sich von der hochfinanz haben anstiften lassen den ww2 zu inszenieren. unglaublich dämlich. ich glaube solange kein politikerkopf oder bilderberg und elitenkopf rollt, wird es immer weiter gehen mit deren plan, das ist die sprache die sie evtl noch zurückhalten kann

Frank,Berlin hat gesagt…

Hier noch ein Link,der eigentlich sehr allumfassend die gesamte Lage
schildert:

http://www.radio-utopie.de
/2008/12/30/Ihre-Obama-Situation-
Gazakrieg-durch-Israel

Anonym hat gesagt…

selbst wenn die palästinenser KEINE raket(ch(en auf israel gefeuert hätten... das israelische volk kann froh sein dass sie es getan haben, ansonsten wäre es zu einer false flag operation gekommen, die sicherlich mehr israelische menschenleben zerstört hätte als die angriffe mit den raketen

Overkill hat gesagt…

@ Steven Black von 23 Uhr 37
„Gearbeitet” wird u.a. auch in dem Vasallenstaat „unserer” Neo-Kolonialisten, hier der BRd, vom Büttel VS und dessen exekutive!!! Unterabteilung „Staatsschutz” der jeweiligen Bundes-Länderpolizeibehörden (angeblich autonom/autark, auf dem Papier!) mit der bewährten Methode: Wer etwas gegen Zionisten und nützliche Idioten unter den Juden sagt oder gar unternimmt, ist immer böse, pfui baba. Somit zu verfolgen...

Unter den Begriff „Jude” fallen zu viele Unterdefinitionsarten und -abarten, als daß man in diesem sorgfältig gepflegten! Tretminenfeld allgemeingültig bzw. einfach verständlich etwas dazu sagen könnte. Somit können sich „gewisse Leut” sehr einfach und virtuos - wie die Geschichte zeigt - dahinter verbergen, abtarnen und „ihr Dring dabei und damit drehen”, fast wie es ihnen beliebt - weil der einen ehrlichen Finger in diese schwärende Wunde Legende seit dem Massendiebstahl unter Moses kurz vor dem nächtlichen „Auszug” aus Ägypten immer leicht fälschlich als „Anti-Semit” verteufelt werden kann - nach der bewährten Methode: „HALTET DEN DIEB!”
Ganoven haben nichts, gar nichts seit damals dazugelernt, nur die medialen und technischen Möglichkeiten vervielfältigen deren Dreistigkeiten. Seelische Inspiration? - Hundertprozentig und nachvollziehbar (siehe beim immer noch in gewissen Kreisen fälschlich hochgejubelten Physik-Schwindler Albert Einstein) Fehlanzeige. Keinerlei Ausnahmen.
Richard Wagner, der begnadete deutsche Meister-Tondichter des 19. Jahrhunderts, in Israel bis heute aufzuführen verboten, weil Hitler den einst gut fand!, hat dazu eindeutig in seinem lesenswerten Werk „Das Judentum in der Musik” von 1850 und ergänzend dazu ein paar Jahrzehnte später in einem öffentlichen Brief an Gräfin Muchanow [Original in der Bayrischen Staatsbibliothek in München inventarisiert] deutlichst und keiner Ergänzung bis heute bedürfend Stellung bezogen.

Meine Meinung dazu ist, daß „gewisse Leut” sich sehr, sehr viel auf ihre tatsächlich vorhandene, aber moralisch abzulehnende Intelligenz einbilden, und nicht wahrhaben wollen, daß wichtigste Dinge im Leben eben NICHT mit Intelligenz bzw. Verstand regel- bzw. lösbar sind, sondern ausschließlich mit Herzensbildung, oder - um sinngemäß mit dem großen französischen Dichter Antoine de Saint-Exupéry in dessen Welt-Klassiker „DER KLEINE PRINZ” zu reden: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wichtigste bleibt dem Verstand verborgen.”

Über Jahrtausende haben somit einige Seelen gar nichts hinzugelernt, auch kein Bedürfnis zur Herzensbildung in sich aufkeimen lassen.
Das Geld, die Macht - befriedigt nur kurzfristig; ein tiefes, eigens angelegtes!!! inneres Sehnen nach Seelenfrieden bleibt da „außen vor”.

Deren Zeit läuft jedoch, aus Erbarmen mit deren Opfern!!!, endgültig ab. Sie hatten ihre ehrliche Chancen gehabt, diese alle nicht genutzt; sie werden unter sich und GEGENEINANDER in ewiger Freiheit weiterspielen dürfen - in deren ewigem „Sandkasten”, der ihnen dazu belassen bleibt. Ob sie WIRKLICH Freude daran haben werden, es darf bezweifelt werden!

Die Anderen aufgehende Lebenserkenntnis, daß nicht Egoismus, sondern das „Für-Andere-Dasein, freiwillig!” die innere Erfüllung bringt, den grenzenlosen „Durst” somit vollständig löschen könnend, bleibt ihnen, aufgrund eigener Schuld (die sie sich weigern, auch nur hypothetisch zu überdenken!) verborgen.

Ob man dazu „Gott sei Dank” sagen sollte?


Du berichtest vom jüdischen Schriftsteller Barry CHAMISCH, der zum Mormonen wurde, also immerhin sich geistig-seelisch damit ein wenig weiterentwickeln konnte. Mein Glückwunsch diesem Ex-Juden zu seiner Weiterentwicklung. Ich kenne ähnliche „Fälle”, die aber alle letztlich ausnahmslos nur bestätigen, was in der Bíbel bereits schriftlich fixiert ist bis heute, nämlich daß immer wieder Einzelne den Schuß dennoch irgendwann hören konnten - und umkehrten; den Schritt also in die richtige, mitmenschliche Liebes-Richtung (Nächstenliebe, egal wer!) zu lenken begannen.

Verstehe mich da bitte keiner falsch: den Menschen liebe ich, egal, wer es sei, nicht aber schon alle seine Moralvorstellungen bzw. Tätigkeiten daraus!

Als Zionist und Jude kann doch Sarkozy überhaupt nicht aus seinem eingeübten Rollenverständnis der ihm verliehenen! Macht!-Position, als einseitig die Hamas aufzufordern, im Freiluft-KZ mit Meeresschwimmbad-Blick (ein zu weites Rausschwimmen, ein Fischen mit Booten oder eine Fahrt rüber nach Zypern bleibt von Israels Kanonenbooten vor Gaza verhindert!) vor der Tür Ruhe zu geben und den Beschuss einzustellen. Sie SOLLEN still verhungern oder nicht mehr den Finger in offene, schwärende Wunden legen, mit ihrer „pösen” Art.

Die Araber IN dem Gebilde „Israel” sollen in einer „finalen End-Lösung” ja demnächst auch noch ausge„KRENZ”t werden, weil sie sich zu schnell vermehren und stören könnten. Ob nun bei der weltweit propagierten Multikulturalität oder bei sonstwas, das wäre noch zu klären.
Ansonsten bleibt es beim Ultra-Nationalismus in Israel und bewußt in Kauf genommener „Sippenhaft” im eigenen Dunstkreis, abgeschottet gegen jegliche geistige Horizont-Erweiterung...
(Der große Philosoph und Jude Jeschajahu Leibowitz, einst u.a. am Kaiser-Wilhelm-Institut zu Berlin tätig, vor einigen Jahren in Israel hochbetagt verstorben, sprach kurz vor seinem Tod noch in einem BRd-Medien-Interview deutlich von „Judeo-Nazis”, die in Israel am Ruder wären.)

Wie steht es in „Mein Kampf” schon 1924 so voraussehend bezüglich Palästina als Rast- und Ruhe- bzw. Verfügungsraum für „gewisse Leut”?

@ Frank
Daß die vielen deutschen U-Boote an Israel bisher, als Ersatz für französische Gammel-U-Boot-Typen übrigens!, kein echtes Geschenk sind, sondern ABLASS, damit uns die Mischpoke nicht schon wieder mit einem weiteren Weltkrieg oder Terroranschlägen überzieht, weiß doch jeder, der es wissen will.
Ob das wirklich weise war, werden die dafür Verantwortlichen eines Tages zu rechtfertigen haben, vor einer höheren Instanz, die man nicht beschummeln/bescheißern kann.

Fränkieboy aus Berlin hat gesagt…

Weiste Overkill,
mir geht dieser Satz vom Hamas Chef nicht mehr aus dem Kopf!

Die wollen jetzt also jüdische Leute überall auf der Welt,dem eigenem Schicksal gleichsetzten,das ihnen israel in Gaza bereitet...

Ich glaube,wir sollten mal ein Schreiben da runter schicken,in den
wir den Jungs von der Hamas n bissel was von Knobloch,Friedman,Merkel & co erzählen....

Ich meine ja nur...

Anonym hat gesagt…

Es gibt noch Staaten auf dieser Welt, die über einen Funken Aufrichtigkeit und Standhaftigkeit gegenüber diesen verbrecherischen Regime in Israel verfügen, und ein Zeichen der Missbilligung setzen:

7.1.2009
Venezuela weist israelischen Botschafter aus

Venezuela hat die Ausweisung des israelischen Botschafters sowie des gesamten Botschaftspersonals angekündigt. Die Entscheidung sei aus Protest gegen die israelische Militäroffensive im Gazastreifen getroffen worden, erklärte die Regierung in Caracas. Venezuelas sozialistischer Präsident Hugo Chavez hatte in den vergangenen Tagen Israel „Völkermord, Terrorismus und Faschismus“ vorgeworfen. Er kündigte zugleich eine „Luftbrücke“ mit Hilfslieferungen in den Gazastreifen an.

Quellen:
(kna,dr)
http://www.domradio.de/news/artikel_49394.html

Wie stolz könnten Wir auf unser Land sein, wenn eine deutsche Regierung auch den nötigen Schneid hätte, und sich auf die Seite der Menschenrechte stellen würde. Aber anstatt den Wahnsinn geschlossen entgegenzutreten, wird seitens der BRD-Regierung vor diesen israelisch-zionistischen Tätern gebuckelt, gekrochen und hofiert, das einen aufrichtigen Menschen nur noch Trauer und ohnmächtige Wut als annehmbare Gefühle übrig bleibt.
Mit diesem passiv-zustimmenden Verhalten dieser BRD machen sich unsere „Volksvertreter“ indirekt mitschuldig, da sie dieses Verhalten der Zionisten billigend in Kauf nehmen und den Genozid am palästinensischen Volke als gerechtfertigt und richtig betrachten. Nichteinmal eine Regierungsfraktion ist aufgestanden, und hat sich offenkundig zu diesen Ereignissen im Nahen Osten an das deutsche Volk gewandt, und sich wenigstens inhaltlich klar dazu distanziert! Daran kann man doch auch wirklich sehen, das Deutschland kein souveränes Land ist.

Tasse voll Blut
Ein weiser Rabbiner sagte kürzlich:

"Von der Judenheit werden nur Diejenigen überleben,
welche sich noch rechtzeitig vom talmudisch-
khazarischen Zionismus distanzieren !"

(Thyl Steinemann)

http://blutfuerdiebundeskanzlerin.blogspot.com/

MfG

Anonym hat gesagt…

Gleich noch eine beunruhigende Meldung, diesmal vom Mainstream, was an sich schon verwunderlich ist:

Afghanistan droht mit einem „weltweiten Aufstand der Muslime“

Aufgrund der Offensive Israels gegen den Gazastreifen haben 30 Abgeordnete Afghanistans mit einem „weltweiten Aufstand der Muslime“ gedroht. 2000 Afghanen sollen bereitstehen, um die Muslime im Gazastreifen gegen Israel zu verteidigen.

Mit Blick auf die israelischen Angriffe im Gazastreifen haben etwa 30 Abgeordnete in Afghanistan mit einem „weltweiten Aufstand der Muslime gegen die Ungläubigen“ gedroht. Die Ende Dezember begonnene israelische Offensive sei „barbarisch und tyrannisch“, kritisierten die Parlamentarier in einer am Dienstag in Kabul öffentlich verlesenen Erklärung. Etwa 2000 junge Afghanen aus den verschiedenen Provinzen des Landes stünden bereit, „in den Gazastreifen zu gehen, um bei Bedarf die palästinensischen Muslime zu verteidigen“.

Die Abgeordneten kritisierten zudem, US-Präsident George W. Bush lege eine „unmenschliche“ und „passive Haltung“ gegenüber dem Nahost-Konflikt an den Tag. Er habe „diese schrecklichen israelischen Verbrechen gerechtfertigt“ und andere Mitglieder des UN-Sicherheitsrats in diesem Sinne beeinflusst. Afghanistan erkennt Israel nicht an. In den vergangenen Tagen hatten in dem Land am Hindukusch tausende Menschen gegen die israelische Offensive im Gazastreifen demonstriert.

Die Intifada (arabisch انتفاضة‎) scheint sich langsam aber sicher auf viele muslimisch-geprägten Länder auszubreiten, die Gewaltspirale scheint sich weiter auszubreiten. Man könnte auch frei nach der griechischen Mythologie behaupten,
Israel hat die Büchse der Pandora ende Dezember unwiederbringlich geöffnet, mit allen seinen schlimmen Folgen und konsequenzen. Wenn Israel jetzt an einen Punkt angelangt ist, an dem alles, was man tun kann, falsch ist, dann ist das die Folge früherer Fehler.

MfG


Quellen:
gxs/AFP
http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/israel-afghanistan-droht-mit-einem-welt
weiten-aufstand-d
er-muslime_aid_360012.html
http://www.michaelwinkler.de
/Kommentar.html

Frank,Berlin hat gesagt…

Wenn ich mich des Geheules und Gewinseles erinnere,das diverse
Judenforen in der brd machen,von wegen "antisemitismus"...HA! Lächerlich!

Seht Euch mal an,wie es die Juden mit Toleranz im "eigenem" Lande halten!

http://karlweiss.twoday.net
/stories/5393848/


Das haut echt den schärfsten Kosaken vom Pferd!

Anonym hat gesagt…

So ein "Zufall", dass -wie auf Kommando- in den "BRD"-Medien, Sendungen, die zur Diskreditierung von Russland geeignet sind, seit ca. 2-Wochen immer mehr zu nehmen !!!

Erst vor ein paar Tagen im rbb, bezüglich der Wirkens als Besatzer in der DDR, dann heute ab 10Uhr in Phoenix gleich eine ganze Staffel, dann wieder heute abend ebenfalls in Phoenix ab 23Uhr, usw. !!!

Parallel dazu laufen die gezielten Desinfos seitens der "BRD"-Medien bezüglich der laufenden Gas-Sache !!!

Wenn das alles keine "Zufälle" sind, die allesamt ein und den gleichen Zweck dienen und Russland endlich zur Schaffung bestimmter Tatsachen veranlassen sollten !!!

Anonym hat gesagt…

Rumpel,
mein Vorredner hat da in der Tat
ne richtig gute Idee zum Thema
"Fernsehn in der brd" geäussert.

Was meinst Du?

Rumpelstilz hat gesagt…

CIA-Radio "Deutschlandfunk" (www.dradio.de) macht sich der wissentlichen FÄLSCHUNG von Interviews SCHULDIG.

Zitat dradio.de:
"Zugleich rief Glos Russland und die Ukraine auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Beide Seiten nähmen viele Länder als Geisel in einem bilateralen Streit. Die widerstreitenden Parteien müssten sich an ihre Lieferverpflichtungen halten.

Auch Klaus Mangold, Vorsitzender im Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft, zeigte sich optimistisch, dass die Gasversorgung in Deutschland einerseits wochenlang gesichert ist und es andererseits zu einer Normalisierung der ukrainisch-russischen Beziehungen kommen wird. Mangold plädierte im Deutschlandfunk auch für erneute Gas-Verhandlungen zwischen EU, der Ukraine und Russland.

Der Vizepräsident der EU-Kommission, Industriekommissar Günter Verheugen, forderte im "Hamburger Abendblatt" eine "sofortige und vollständige Wiederaufnahme der Gasversorgung in der Europäischen Union".

Der Präsident der internationalen Gesellschaft für Energiewirtschaft, Georg Erdmann, erwartet, dass am Ende des Gasstreits zwischen Russland und der Ukraine die Europäische Union Teile der ukrainischen Schulden an Gazprom übernehmen könnte. Die EU habe sich deshalb bislang davor geziert, sich mit an den Verhandlungstisch zu setzen, sagte Erdmann im Deutschlandradio Kultur.


Herr Mangold hatte KLAR ausgesagt, daß dies ein INNERukrainisches Problem ist, wobei der "Präsident" Juschtschenko in Fremdauftrag (USA) Gas "abgeleitet" (=gestohlen) hat. Daß es das gleiche Szenario wie 2006 ist, daß aber die deutsche Wirtschaft KEIN Interesse an einer verschlechterung der Beziehungen mit Russland hat - und daß Russland im Export inzwischen für die deutsche Wirtschaft den gleichen Stellenwert wie China hat.

Die Interviewerin von dradio.de versuchte seine Aussagen immer wieder umzudrehen, um Russland die Schuld zu geben, wobei der Osthandelsbeauftragte Herr Mangold sich jedoch nicht in die von dradio.de gestellten Fallen führen ließ.

Es ist systematische Hetze - wie anläßlich der Kursk, wie bei Chodorkovski, wie beim Gasdiebstahl durch die Ukraine 2006, wie im Fall von Anna Politkovskaja, wie im Fall Litvinenko, ....

Dahinter steckt das zionistische anglo-amerikanische Finanz-Gesindel - und leider sind weit über 90% der Bundesbürger zu DUMM, um die Gehirnwäsche contra Russland zu bemerken. Rübenmus hat mehr Intelligenz, als die Gehirnmasse üblicher Deutscher !!!

Overkill hat gesagt…

@ Frank
Da Du mich diesbezüglich so direkt ansprichst, schlage ich Dir folgende, tiefgründigere, bessere! „Lösung” für „Probleme” vor - ohne daß Du Dein gutgemeintes Pulver vorzeitig in womöglich falsche Aktivitäten investierst:

Durch das genaue Beobachten der Wirkungen ihrer Un-Taten wissen sie ganz genau, daß sie nirgendwo auf der Welt, nichtmal in Israel, vor durchgeknallten Friedensaktivisten! oder instrumentalisierten Eiferern (Yitzak Rabin), sicher sein können. Auch ihre mexikanische Putze auf der Halbinsel Jukatan im Golf von Mexiko könnte ihnen womöglich was an den Hals eh wünschen. Sie wissen das. Selbst wenn sie in der Badewanne liegen und ein installierter Feuchtigkeitssensor im Bad-Abluftklimaschacht meldet „Feuchtigkeitsaktivität” aus der hauseigenen „keramischen Abteilung” an diverse elektronische Einrichtungen ... - nirgendwo sind sie des Einzigen, was ihnen persönlich etwas bedeutet, ihr eigenes Leben, wirklich völlig sicher!

Willst Du denen diese selbstverursachten, selbstverantworteten restlebenslangen Ängste etwa vorzeitig mit einem Knall nehmen, sie davon vorzeitig erlösen???

Die Gnade meines Herrgottes verträgt sich mit der Gnade für reuige Sünder und Fehltritte begangen Habende, aber nicht mit solcher abkürzenden, fast schon verzeihenden Milde, die Du denen vorzeitig zu bescheren andenkst.

Glaube mir fast nix, aber dies eben bitte doch: Hinter dem scheinbaren Zulassen von allem Greuel, wo auch immer!, steckt eine sehr genau beobachtende und gerechte Kraft, die ihre eigene Schöpfung eben nicht von Triebgesteuerten egal welcher Couleur kaputtmachen läßt, im Gegenteil, die Ihrigen vor falschen Tiefschlägen (nicht vor nützlichen, aufbauenden, lehrreichen!) auf Erden zu schützen weiß.
Ich habe da ein sehr waches „Holzauge” (bei Hindus oberflächlich mißinterpretiert als drittes und zwar in Wirklichkeit als GEISTIGES Auge zu verstehen!) seit längerem d'rauf geworfen ...

(Besides: Bereits in Bonn, vor ein paar Jährchen habe ich mich im Konferenzsaal der Palästinavertretung in der August-Bier-Straße, nicht weit weg vom Bonner Hauptbahnhof, mit dem Pressesprecher der Palästinenser darüber unterhalten. Sie sind hochintelligent! Sie wissen das alles! Viele von ihnen haben auch in der BRd, sogar in Bonn selber, diverse Fächer erfolgreich studiert und abgeschlossen sogar. Er konnte mir Hintergrundmaterial über Palästina zum Abschied mitgeben, da mußte ich sogar mit den Ohren schlackern, so brisant.)

Anonym hat gesagt…

Zu den Konflikten zwischen Israel und Palästina verweise ich ergänzend zu diesem Text auf den Artikel "Die Partnerschaft Israels mit der Hamas" auf der Seite www.wahrheitssuche.org