Donnerstag, 15. Januar 2009

0901-15 / Weichenstellungen in der Politik - No future ?

.







Zuspitzung bei allen Konflikten




Wenigstens eine POSITIVE Nachricht - am Ende des Artikels


Am Freitag den 15. Januar kommt Premieer-Minister Vladimir Putin zu Gesprächen mit d. Merkel nach Berlin. Im Vorfeld zu diesen Gesprächen wird Polen bereits im Auftrag der US-Junta aktiv. Geben wir uns keinen Illusionen hin, unter Barack Oh Bama wird sich nichts zum Besseren wenden - nur daß die US-bevölkerung besser an der Nase herumgeführt wird - und doofe Deutsche, die die Zeichen der "neuen"-alten Politik der USA nicht erkennen.

Clinton drängt

auf

Gaslieferungen

unter Umgehung

Russlands

10:14 | 15/ 01/ 2009

WASHINGTON, 15. Januar (RIA Novosti). Angesichts des aktuellen

Pipeline-Konflikts zwischen Moskau und Kiew will die designierte

US-Außenministerin Hillary Clinton politische Entscheidungen für den Bau der Nabucco-Pipeline fordern.

„Ich und mein Team wollen unsere europäischen Verbündeten davon überzeugen, dass es notwendig ist, politische Vereinbarungen für das Nabucco-Projekt oder eine andere Pipeline zu treffen, um Gaslieferungen nach Europa zu diversifizieren“, hieß es in einer schriftlichen Erklärung, mit der Clinton einige Fragen des US-Senats beantwortete.

Die Umsetzung des Nabucco-Projekts erfordere eine „konsequente Kooperation auf hoher politischer Ebene, darunter auch seitens der USA“, erklärte Clinton weiter.

Die Nabucco-Pipeline soll von Zentralasien über die Türkei nach Westeuropa führen.

Die Clinton-Familie war ja auch die Familie, die den Jugoslawienkrieg inszenierte, unter der die Vorbereitungen der Albert Einstein Institution von Gene Sharp für die Farben-Revolutionen auf den Weg gebracht wurden, die Familie, unter der der U-Boot-Kreuzer 'Kursk' von US-Torpedos abgeschossen wurde und deren Außenministerin Madeleine Albright nach ihrer eigenen Aussage aus dem Jahr 1999 in Russland gerade mal noch 15 Millionen Russen am Leben gelassen werden sollten - und in der "BRD" ebenfalls nur noch 10% der Bevölkerung zum Überleben bestimmt seien. Nun gehört aber nicht nur Hillary Clinton zum Team von Barack Ohh Bama , sondern Madeleine Albright (Jüdin) gehört zu seinem Berater-Team für die Außenpolitik. Der ehemalige Chef der CIA, Robert Gates bleibt weiterhin Minister für Krieg und Militär. Völlig ungeniert handeln diese zynischen Verbrecher, gleichgültig wie sie alle heißen: ob Bush oder Ohh Bama, Clinton oder Albright, Tzipi Livni oder Angela Merkel, Sean McCormack oder Viktor Juschtschenko, Saakaschwili oder Ehud Olmert. Sie alle handeln nur im Auftrag der Finanzelite, die das Licht der Öffentlichkeit fürchten. Wird einmal kein Krieg geführt, so werden die Schulden in Milliarden- und Billionenhöhe noch weiter ausgeweitet, auf daß die künftigen Generationen an das Finanz- und Macht-Kartell dauerhaft für die Zinsen Frondienste leisten müssen.


Dabei fehlen aber noch die Kriege, die die USA indirekt führen. Sonst wäre die Liste wesentlich länger.

Ukraine: US-Beteiligung an

Pipeline-Modernisierung möglich


11:35 | 15/ 01/ 2009

KIEW, 15. Januar (RIA Novosti). Die Regierung in Kiew hat bestätigt, dass eine US-Beteiligung an der Modernisierung des ukrainischen Pipeline-Netzes möglich wäre.

Wassili Kirilitsch, Sprecher des ukrainischen Außenministeriums, verwies auf die Charta zur strategischen Partnerschaft zwischen der Ukraine und den USA: „Die Charta enthält wirklich Punkte, die die US-Beteiligung an der Modernisierung des ukrainischen Pipeline-Systems beinhalten“.

„Die beiden Seiten wollen bei dem Wiederaufbau und der Modernisierung der

ukrainischen Gastransport-Infrastruktur eng kooperieren“, zitierte Kirilitsch die

Charta.

Die Ukraine wolle Investoren finden, die keine politischen Forderungen stellen und die Regierung in Kiew nicht unter politischen Druck setzen würden, hieß es.

Über die mögliche US-Beteiligung an der Modernisierung hatte die russische Tageszeitung „Iswestija“ in ihrer Mittwochausgabe berichtet: „Russland und die EU sind über den kläglichen Zustand der ukrainischen Pipelines seit langem besorgt und bereit, in die Reparaturen zu investieren. Die Ukraine will aber keinen an diese Pipelines lassen“.


Während in der "BRD" das Merkel noch auf Konfrontation mit Russland macht - OBWOHL auch sie weiß, daß der Gas-Streit auf Betreiben der USA erfolgt, US-Ziele und israelische Ziele verfolgt, tut das Merkel weiterhin so, als handele es sich um einen Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Zwar wartet die gesamte freiheitlich gesinnte Bevölkerung in der Ukraine, wie auch in Russland, daß möglichst rasch das Impeachment-Verfahren (Absetzungsverfahren) gegen die US-Marionette Juschtschenko in der Ukraine erfolgt, denn wohl erst dann kann den parasitär-jüdischen Interessen in der Ukraine entgegengetreten werden, die die Einkreisung und Schwächung Russlands zum Ziel haben (und die das Merkel ebenso hinterlistig und heimtückisch für die USA und Israel mitverfolgt - gegen deutsche Interessen).



Deutsch Tanken ? - Irrtum ARAL ist nicht ARAL und DEA nicht DEA

Daß dies aber genau so gegen deutsche Interessen verstößt, daß verschweigt das Merkel. Noch zu Zeiten Merkel's Busenfreund und der Mittäterschaft an der Ermordung von Herrn Herrhausen Beschuldigte Kohl, Helmut, hatte dieser die deutschen Unternehmen ARAL und DEA an das zionistische Kartell BP - British Petrol (Aral) und die DEA an die SHELL übertragen. Der "BRD" darf NICHTS gehören und die "BRD" hat im Energiesektor voll und ganz abhängig zu sein. Da paßt es dem Merkel natürlich nicht, daß BASF-Wintershall und E.ON-Ruhrgas den Vertrag über die Ostsee Gaspipeline abgeschlossen hatten, und daß Ruhrgas auch noch Mitaktionär bei Gazprom ist. Deutschland darf KEINE eigene Energieversorgung haben, das Merkel will zum Schaden Deutschlands alles in die Hände ihrer "unverbrüchlichen jüdischen Freunde in Israel und in den USA" legen.

Heute ist es in der nahezu gesamten russischen Presse: Der Gasstreit, der scheinbar von der Ukraine angezettelt wurde, geschah auf Planung und Veranlassung der USA. Die USA wollen die Pipeline der ehemaligen UdSSR durch die Ukraine - die Transit-Pipeline, um so Russland jederzeit von den Einnahmen aus dem gasgeschäft abschneiden zu können - und um Westeuropa jederzeit mit einem Lieferstop bei Gas erfrieren lassen zu können. Der Euro ist schon zu 80% über den Dollar mittels Währungs"reserven" "abgesichert" (d.h. destabilisiert), und dann will USrael auch noch den Absperrhahn an der Gas-Pipeline. Und Tanken darf der Deutsche auch nur, wenn es dem Finanz- und Machkartell der großen anglo-amerikanischen Ölgesellschaften gefällt. Und die Steuern - des Deutschen "liebste" Ausgabe von seinem längst jämmerlich gewordenen Netto-Gehalt dienen der Bezahlung von Zinsen an eben dieses jüdische Finanz- und Macht-Kartell. Die derzeitigen Schulden alleine des Bundes belaufen sich auf über 1.600 Milliarden - da freuen sich Rothschild und Konsorten über die Zinseinnahmen !!! Das Merkel sollte direkt einen rothschild-Orden bekommen ... für Erhöhung der Schulden und somit Erhöhung der Einnahmen von rothschild und Konsorten. (Die gesamtschulden, von bund, Ländern und Kommunen dürften jedoch im Bereich der 6.000 Milliarden Euro liegen).

Polen legt es darüber hinaus darauf an, daß die Ostsee-Gaspipeline nicht gebaut wird, sondern als Überland-Pipeline durch polnisches Territorium geht - damit auch Polen auf Wunsch der USA ein bißchen Ukraine spielen darf - und nach Lust und Laune den Gashahn abdrehen kann. Deutschland wird IMMER MEHR VERSKLAVT ! Dreißig Jahre lang hatte Russland zuverlässig geliefert - und erst seit Juden und Amis ihre Macht auf Russland ausweiten wollen, gibt es Probleme mit der Transitleitung durch die Ukraine, schreiben die Lügen-Medien etwas von angeblicher Unzuverlässigkeit Russlands. Aber wem gehorchen denn die Lügen-Medien ? Den Juden und den Amerikanern. WAHRHEIT ist nach neuestem deutschen Gesetzt verboten und wird in der Diktatur "BRD" mit Gefängnis von bis zu 10 Jahren Haft bestraft.


Premier-Minister Vladimir Putin am Freitag in Berlin

MOSKAU/BERLIN
(Bericht - German Foreign Policy) - Zu Gesprächen über den Ausbau der deutsch-russischen Erdgaskooperation reist der russische Ministerpräsident Putin am morgigen Freitag nach Berlin. Moskau stellt dem deutschen Chemieriesen BASF, der über seine Tochter Wintershall seit Jahren eng mit Gazprom zusammenarbeitet, eine Ausdehnung der gemeinsamen Erdgasaktivitäten von West- nach Ostsibirien in Aussicht. Auch in Fernost, im russischen Pazifikgebiet, könnten deutsche Konzerne Zugriff auf Erdgas erhalten, hieß es schon im Herbst bei Gazprom. Berlin bekäme damit Einfluss auf Ressourcen, die langfristigen Planungen zufolge für China, Japan und eventuell die USA vorgesehen sind. Während deutsche Energiekonzerne ihre Stellung in Russland kontinuierlich stärken, geraten Öl- und Gasfirmen aus den angloamerikanischen Staaten in die Defensive. Der deutsche Einflussgewinn lässt ein Motiv für veränderte Reaktionen Berlins auf den Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine erahnen: Anders als in den Vorjahren wird diesmal nicht allein Moskau, sondern auch Kiew kritisiert.

Zu den Hauptthemen, die bei den morgigen Gesprächen des russischen Ministerpräsidenten Putin mit der deutschen Kanzlerin in Berlin behandelt werden sollen, gehört die deutsch-russische Energiekooperation. Dies bestätigt ein Regierungssprecher. Schon heute halten deutsche Konzerne in der Gasbranche Russlands eine hervorgehobene Position. Diese soll in den kommenden Jahren ausgebaut werden. Erst im November hat Gazprom-Chef Alexei Miller erklärt, die Zusammenarbeit mit dem deutschen Chemieriesen BASF sowie dessen Tochter Wintershall auf Ostsibirien und das russische Pazifikgebiet ausdehnen zu wollen. Miller äußerte dies bei der Inbetriebnahme eines deutsch-russischen Erdgasförderprojekts in Westsibirien mit dem Namen Achimgaz. Das Vorhaben verdeutlicht exemplarisch den Umfang und die Tragweite der Energiezusammenarbeit zwischen Berlin und Moskau.

Erdgashauptstadt

Achimgaz, ein am 17. Juli 2003 gegründetes Joint Venture zwischen Gazprom und Wintershall, wurde von Anfang an als Testprojekt für den weiteren Ausbau der deutsch-russischen Erdgaskooperation konzipiert. Es bearbeitet ein klar abgegrenztes Gebiet nahe der westsibirischen Stadt Nowy Urengoi, die häufig als "Erdgashauptstadt" Russlands gekennzeichnet wird. Dort befindet sich das Gasfeld Urengoi, 250 Kilometer lang und bis zu 60 Kilometer breit, das größte des Landes und eine der größten onshore-Lagerstätten der Welt. Bis zu sieben Billionen Kubikmeter Erdgas können Experten zufolge dort gefördert werden. Urengoi wird seit den 1970er Jahren ausgebeutet, seit 1984 beliefert es Westeuropa. Achimgaz soll einen Teil des dort lagernden Gases abbauen, der mehr als 3.100 Meter unter der Erdoberfläche liegt (in der sogenannten Achimov-Formation) - eine technisch anspruchsvolle Aufgabe. Die Förderung, die im vergangenen Juli testweise aufgenommen und im November offiziell gestartet wurde, soll jährlich bis zu 7,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas liefern. Das ist ein Fünftel der deutschen Erdgasimporte aus Russland im Jahr 2007.[1]

Auf Jahrzehnte angelegt

Achimgaz ist Testprojekt, aber bei weitem nicht das einzige ehrgeizige Vorhaben der deutsch-russischen Erdgaskooperation. Wintershall sowie der deutsche Energieriese Eon sind an der Förderung im Erdgasfeld Juschno Russkoje beteiligt, einer ebenfalls westsibirischen Lagerstätte wenig östlich von Urengoi. Die Reserven in Juschno Russkoje sind mit rund 600 Milliarden Kubikmetern Gas rund dreimal so groß wie die der Achimov-Formation; mit ihnen könnten die deutschen Importe aus Russland rund 15 Jahre lang gedeckt werden. Die Fördertätigkeit begann offiziell am 18. Dezember 2007. Das Erdgas soll in Zukunft über die Nord Stream-Pipeline (Ostsee) direkt nach Deutschland geleitet werden.[2] Die Ausbeutung des Feldes in Juschno Russkoje ist ebenso auf Jahrzehnte angelegt wie Achimgaz, das bis in die 2040er Jahre arbeiten soll - Zeiträume, die den langfristigen Charakter der deutsch-russischen Erdgaskooperation verdeutlichen und die Grundlage für weitreichende geostrategische Konzepte bilden ("Eurasien", german-foreign-policy.com berichtete [3]).

Ostasiens Versorgung

Als nächsten Schritt bereiten Berlin und Moskau die Ausweitung der Erdgaskooperation auf Ostsibirien und das russische Pazifikgebiet vor. "Gazprom und BASF könnten beim Aufbau eines einheitlichen Produktions-, Transport- und Verarbeitungssystems für Erdgas in Ostsibirien und im russischen Fernost zusammenarbeiten", erklärte der Vorstandsvorsitzende von Gazprom, Alexei Miller, im vergangenen November gegenüber der deutschen Wirtschaftspresse.[4] Wintershall-Chef Reinier Zwitserloot zufolge beziehen sich die Pläne auf das kommende Jahrzehnt und die 2020er Jahre, sind also ebenfalls langfristig angelegt.[5] Das ostsibirische Erdgas ist in den russischen Strategien zum Export nach China, Japan und womöglich in die Vereinigten Staaten vorgesehen. Auf deren Belieferung erhielte Berlin perspektivisch Einfluss. Die Ausweitung der deutsch-russischen Zusammenarbeit im Osten Russlands wird von der Einschränkung dortiger Aktivitäten angloamerikanischer Konzerne begleitet. So musste die britisch-niederländische Royal Dutch Shell vor zwei Jahren die Kontrolle über ein umfangreiches Flüssiggasprojekt auf der Pazifik-Halbinsel Sachalin abgeben. Darüber hinaus liegt die russisch-britische TNK-BP seit geraumer Zeit mit Moskau in ernstem Streit.

Ein Drittel der Welt-Erdgasvorräte

Die Ausweitung der Chancen, die sich aus der Erdgaskooperation mit Russland ergeben, lässt ein Motiv für Veränderungen in der deutschen Reaktion auf den russisch-ukrainischen Gasstreit erahnen. Hatte Berlin in früheren Auseinandersetzungen um russische Erdgaslieferungen stets Moskau die Schuld gegeben - vor allem im russisch-ukrainischen Streit 2005/2006 und im russisch-belarussischen Streit 2006/2007 -, so heißt es nun immer öfter, Moskau und Kiew hätten sich beide gleichermaßen verrannt. "Ich hoffe, dass beide Seiten die Signale aus der Europäischen Union wahrgenommen haben", sagte etwa der Staatsminister im Auswärtigen Amt Günter Gloser (SPD) auf dem Höhepunkt des Konflikts. Die Aussage bevorzugt, anders als in den Jahren zuvor, nicht mehr die transatlantisch orientierte Regierung der Ukraine, sondern stellt eine Äquidistanz zu beiden Staaten her. Russland, das seine Energiewirtschaft in zunehmendem Maße den deutschen Konzernen öffnet, besitzt alleine rund ein Drittel der gesamten weltweit bekannten Erdgasvorräte.

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57444


In der Schuldfrage ist es jedoch eindeutig. Hinter der Blockierung des russischen Gases durch die Ukraine stecken die USA. So sollte es in der Schuldfrage lauten: Washington und Kiew - nicht aber Russland, das bis jetzt Fehleinnahmen von 1,4 Milliarden Dollar zu verkraften hat.


Ukraine lehnt weiteren

Gas-Transitantrag ab


12:02 | 15/ 01/ 2009

MOSKAU, 15,. Januar (RIA Novosti). Die Ukraine hat den dritten russischen Transitantrag seit drei Tagen abgelehnt, Gazprom hält die Begründung für unakzeptabel.

„Der Antrag wurde unter dem Vorwand angelehnt, es fehle eine technische Vereinbarung über die Gasabnahme an der Grenze für 2009“, teilte der russische Energiekonzern Gazprom im Donnerstagvormittag mit.

Diese Vereinbarung sei aber kein Teil des geltenden Transitvertrags, für die Durchleitung nicht erforderlich und dürfe deshalb nicht als Grund für die Transit-Blockade betrachtet werden, betonte der russische Konzern.

Am Donnerstag hatte Gazprom die Durchleitung von 99,2 Millionen Kubikmeter

Erdgas über die ukrainischen Stationen Orlowka und Uschgorod nach Europa beantragt.



NA ENDLICH !

Парламент Украины принял

законопроект, упрощающий

процедуру импичмента

17:37 РИА «Новости»

КИЕВ, 15 янв — РИА Новости. Верховная Рада Украины приняла в целом проект закона о специальных временных следственных комиссиях, который упрощает процедуру импичмента президента.

За принятие закона проголосовали 408 депутатов.

В Раде в последнее время неоднократно звучали призывы к импичменту

президента Виктора Ющенко.

Endlich hat das ukrainische Parlament ein Gesetzesprojekt zur Vereinfachung des Impeachments gegen den Präsidenten durchgebracht. Für das Gesetz haben 408 Deputierte gestimmt !


Nunmehr kann darauf gehofft werden, daß die US-Marionette, deren Wahlsieg vom Rothschild-Agenten George Soros bezahlt wurde, und dessen "Revolution" von Gene Sharp organisiert wurde, rechtmäßig wieder abgesetzt wird. Auf dem nebenstehenden Foto sind beide US-Marionetten in freundlichem Einvernehmen nebeneinander. Mögen also nächste Woche Viktor Juschtschenko abgesetzt werden - und gleich darauf man sich in Deutschland auf eine Absetzung von das Angel... hm, richtiger: Devila Merkel besinnen wird.

Ich gebe zu:
ich hatte heute den ganzen Tag auf die Nachricht aus Kiew gewartet - und jetzt darf endlich damit gerechnet werden, daß dieser Viktor Juschtschenko wegkommt. Wenigstens er, was wohl die schnellere Entfernung aus dem Amt sein wird. Die andere dauert vielleicht noch etwas.



(c) 2009 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2009-01-15


.

Kommentare:

freethinker hat gesagt…

Was sich diese US-amerikanischen Kriegsaußenminister immer in die Belange Europas einmischen ist nicht zu glauben.

Nur weil USA und Europa kolonialistische bzw. imperialistische Staaten sind, haben sie doch gleichzeitig, durch eine vollkommen andere strategische Lage, auch sehr unterschiedliche Interessen.

Die europäischen Politiker scheinen gar nicht zu begreifen, dass das US-Regime ein Interesse hat Europa zu schwächen.

Frank,Berlin hat gesagt…

Ach doch,freethinker,das begreifen die schon sehr gut.
Die kommen nur nicht mehr aus ihrer
u.s.amerikanischen Elefantenhaut raus!
Die wissen ganz genau,wenn sie jetzt freundschaftliche Zeichen nach Moskau senden,brennt hier in Europa die Luft!
Nicht umsonst stehen hier in der brd 70 000 u.s.Soldaten Gewehr bei Fuss!

Ich hatte gerade mal die Online-
ausgaben der Systempresse besehn...

Naja...lassen wir das...

Joe hat gesagt…

Ich schlage folgenden Schachzug vor.

Russland gewährt allen Palästinensern in Gaza politisches Asyl in einem Territorium wo sie sich unter russischen Gesetzen selbst verwalten dürfen.....

;-)

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Joe
--------

Aber nicht doch !!!

Und die Juden nähmen dann die Offshore-Gasfelder der Palästinenser in Besitz (Besitz - nicht Eigentum !)

Denn das, was die Zionis dort im Gaza-Streifen machen ist Völkermord und Raub !!!

Siehe Vorartikel. Man darf den Juden noch nicht einmal den kleinen Finger geben - sie nehmen dir sonst die Hand, den Arm, den Oberkörper und opfern den Rest dann auch noch ihrem "JHWH".

Anonym hat gesagt…

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57444

hoffe es geht eher in diese richtung für deutschland..

Anonym hat gesagt…

---
Am Freitag den 15. Januar kommt Premieer-Minister Vladimir Putin zu Gesprächen mit d. Merkel nach Berlin.
---

Wie?
Putin besucht einen der massgeblichen "BRD"-Völkerrechtsverbrecher ???

Es wäre ein Zeichen von gosser Offenheit, Ehrlichkeit und zugleich auch endlich das richtige politische Siganl aus Russland, wenn Putin in Berlin öffentlich zum Ausdruck bringt, dass ein Merkel keinerlei Handlungsbefugnis hat, sich als Vertreter einer "BRD" auzugeben, sowie auch kein Vertreter des Deutschen Staates ist !!!

Diese Worte in Berlin wären nicht nur mehr wert, als die damals in Berlin seitens eines anderen Besuchers getätigen Worte "...ich bin ein Berliner", sondern würden auch einen längst überfälligen Dammbruch einleiten !!!

Wenn diese Worte nicht fallen sollten, ist der Besuch Putins leider nur als ausdrückliche Anerkennung von "BRD"-Völkerrechtsverbrechern zu werten.

Anonym hat gesagt…

---
Was sich diese US-amerikanischen Kriegsaußenminister immer in die Belange Europas einmischen ist nicht zu glauben.
---
Eben!
Um derartes endlich zu unterbinden, kann es nur eine Antwort geben !!!

---
Die europäischen Politiker scheinen gar nicht zu begreifen, dass das US-Regime ein Interesse hat Europa zu schwächen.
---
Wie?
Seit wann begreifen, kriechende und speichelleckende Vasallen etwas, die ohnehin nur das jeweils unterdrückte Volk schädigen ???

Fränkie,Berlin hat gesagt…

Na,dann gehste ganz artig zu Putin,
zeigst ihm Deinen neuen Personenausweis und sagst:"Ätsch,
Wladimir! Siehste ick habs jeschafft!"

Hier ein kleiner Link der Reichsdruckerei.info...

(Also wat et allet jibt...)


http://7err.de/wwn/DEUTSCHES/REICH/2008/

Anonym hat gesagt…

@Joe 15. Januar 2009 14:42

Wie?
Um den Zionisnten das Feld zu räumen, damit ihr seit 1947 begonnes Völkerrechtsverbrechen scheinlegitimiert wird und die Resourcen des Landes geschenkt werden ???

Nein nein und nochmals nein !!!

Besser wäre, jemand tilgt die Besatzungszone Israel von der Landkarte !!!

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

Aber erst,wenn die "deutsche" Polizei
wie in Duisburg alle Israelfahnen
eingesammelt hat!

Ein Artikel besonderer Nuancierung
erwartet Euch:

http://www.spiegel.de/politik
/deutschland/
0,1518,601058,00.html

...und da sagt Ihr immer,das der Zug schon abgefahren wäre...

Von wegen! Haltet Euch lieber an die alte Toyota-reklame:
NICHTS IST UNMÖÖÖÖGLICH

Nochmals icke,Fränkie hat gesagt…

Also Horst mahler will bestimmt keine!
Keine Israelfahne,meine ich...

http://globalfire.tv/nj/09de
/verfolgungen/mahler.htm


Aber mit 71 Jahren rüstig wie`n Turnschuh - kiekt Euch mal im Vergleich den vergammelten Friedman an....also würklich...

Anonym hat gesagt…

So ein "Zufall" !!!

Die nachfolgende WebSeite (ich hab ihn schon seit Monaten nicht mehr getestet) kann "plötzlich" gar nicht mehr aufgerufen werden !!!

http://globalfire.tv/

Joe hat gesagt…

Nun ja, ihr habt natürlich Recht.
Das würde auch sicher nicht passieren.
Mein Gedanke war, dass Russland ein enormes, hochmotiviertes, antiUSraelisches Potential auf seiner Seite hätte. Und das Morden würde ertmal aufhören. Oder?
Nehme an dass viele Palistinenser gerne bereit erklären würden die Nabuccopipeline zu sabotieren.. usw...

Anonym hat gesagt…

Hi werter Rumpelstilz
Warum gibt es verschiedene Bilder von Putin mit Kippa, etc ?
Ist doch ein HAndlanger.
Wurde im zweiten Welkrieg nicht auch Feiund und Freund finanziert ??
Geld regiert auch RU, oder ?
-Sucher-

Anonym hat gesagt…

@15. Januar 2009 16:45

sehr schön das mit der fahne.

Joe hat gesagt…

Ich würde mir erstmal keinen Pass vom Deutschen Reich ausstellen lassen. Derzeit gibt es einige kommissarische Regierungen des Deutschen Reiches die das Gleiche anbieten. Wer sagt mir welche denn nun die richtige ist?

Anonym hat gesagt…

@15. Januar 2009 17:04

Das würde ich auch nicht machen, viele nutzen es auch nur aus finziellen Gründen aus.

Auch haben sie die gleiche Legitimation dazu wie Du oder jeder Andere (vergleichbar mit der einer "BRD", zum Herstellen ihrer Klubkarten des seit 18.07.1990 geschlossenen Klubs).

Deswegen darft Du Dir Deinen behelfsmässigen Ausweis auch selbst anfertigen.

Hast Du schon angefangen die Leute in Deinem Umfeld weiter aufzuklären?

Hast Du schon den Musterbrief wegen der Staatsangehörigkeitsurkunde abgeschickt, den ich in einen anderen Kommentarbereich, anlässlich eines dortigen Kommentares von Dir einstellte?

Fränkie,Berlin hat gesagt…

Autsch Volltreffer!
Da habt Ihr leider Recht,das es soviele unterschiedliche Reichsdokumente gibt,hm.

Na,meine Herren Reichskanzler,dann setzt Euch mal an einen Tisch und
dann sagt uns bitte,welcher Personenausweis nu der Richtige ist.

Ich könnte mir die ja auch alle
jetzt noch ausdrucken und morgen
Wladimier Putin fragen - und Merkel? Die steht daneben wie ne abgetakelte Fregatte!

Sorry,Merkel aber deine Politik lässt nichts anderes zu,als dich
SO zu titulieren,bäh!

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Sucher
-----------

Warum gibt es Bilder von deutschen Frauen mit bedeckten Schultern beim Betreten einer katholischen Kirche in Italien ?

Etwa, weil wer eine Kirche von innen sehen will, gleich Kathole ist ???

Außerdem hatte ich auf die Frage schon in einem Kommentar geantwortet.

Putin ist nicht von jüdischer Abstammung und außerdem von orthodoxer, christlicher Konfession. Nur wenn man als Staatschef offiziell eine Glaubensinstitution seiner Staatsbürger betritt, dann verlangt das Protokoll, daß man sich an deren Regeln hält.

Ausnahme - man ließe die Synagoge zuvor schleifen - um zu vermeiden, einen halben Nachtopf aufsetzen zu müssen.

---

Merken sicher einige der Leser hier: seit Israel Palästina überfallen hat und mir bekannt ist, aus welchen Gründen dies geschieht, ist meine Toleranz gegenüber Juden auf '0' (NULL !) gesunken.

Wenn also nach irgendwelchen in der "BRD" befindlichen Medien in einer Umfrage sich angeblich 49% der Bevölkerung für den Angriffskrieg auf Palästina aussprechen - dann müssen eben drastische Worte + Aufklärung diese bornierten CDU'ler vom Unrecht jedes Angriffskrieges und Raub von Bodenschätzen durch KLARE WORTE überzeugen und wachrütteln.

Der jüdische Staat ist ein einziges Unrecht gegenüber der Menschheit.

Anonym hat gesagt…

Hat hiermit nichts zu tun, kannsts auch wieder löschen...

hab mich mit dem kursuntergang beschäftigt...

Rumpel, du schreibst die Amis hätten die Kursk mit der USS Memphis versenkt um an die geheimen Torpedos zu kommen, die die Russen an die Chinesen verkaufen wollten.

Gleichzeitig schreibst du wie Jelzin alias Jelzman Russland in jeglicher Hinsicht an Amerika verkauft hat.

Allerdings wurde die Torpedotechnologie doch schon unter Jelzin entwickelt, dh. die Amerikaner hatten die technologie doch warscheinlich eh und je schon geklaut/gekauft.

Es ging dabei doch wohl eher darum die Weitergabe der Technologie an China zu verhindern, meinst du nicht? Denn die hätte den USA die Vormachtsstellung im asiatischen Meer gekostet...

Gruß, Joe

ps: Hast du schonmal was von Project Bluebeam gehört?, wenn ja, was hälst du davon?

Anonym hat gesagt…

@ Rumbpel

Ja, es gibt echte Scheißkerle unter dem "auserwählten Volk".
Habe live und in Farbe miterlebt wie so ein "Würstchen" intrigiert und sich dann selbst als "Opfer" eines Missverständnisses dahin gestellt hat. Außerdem ist 0 Verlass auf diese Typies. Aber wenn es ums Abstauben geht... da sind sie Erster.

Anonym hat gesagt…

@Rumpel
Chemtrials in den MM angekommen


Kommentar des Meterologen zu Schlanglinien im Wetterbild:
"Und da haben wir nocht etwas, das wir nicht als Regen oder Schnee identifizieren können. Hier im Westen diese Schlangenlinien haben wahrscheinlich am Nachmittag über der Nordsee ein paar Flugzeuge - Militärflugzeuge - rausgebracht, in etwa 5 - 6 km Höhe. Hat mit Wetter so nichts zu tun."

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/670394
etwa ab Min. 26

Anonym hat gesagt…

@RStiltz 15. Januar 2009 17:40

---
Wenn also nach irgendwelchen in der "BRD" befindlichen Medien in einer Umfrage sich angeblich 49% der Bevölkerung für den Angriffskrieg auf Palästina aussprechen - dann müssen eben drastische Worte + Aufklärung diese bornierten CDU'ler vom Unrecht jedes Angriffskrieges und Raub von Bodenschätzen durch KLARE WORTE überzeugen und wachrütteln.
---

Mich würde es nicht wundern, wenn gefälschte Umfragen von "BRD"-Medien jetzt sogar noch eine höhere "Zustimmung "seitens" der Bevölkerung "feststellen" !!!

Drastische Worte und Aufklärung helfen bei chronichen "BRD"-Völkerrechtsverbrechern, soviel wie damal drastische Worte der Russischen Bevölkerung gegen die Massenmorde von Stalin !!!

Hier helfen einzig nur Tatsachen und nochmals nur Tatsachen !!!

Danach wird man die "BRD"-Satansbrut nur noch winseln und qietschen hören !!!


---
Der jüdische Staat ist ein einziges Unrecht gegenüber der Menschheit.
---

Der jüdische Staat ist genauso wenig ein Staat wie eine "BRD" !!!
Beides sind seit Anbeginn -wider jeglichen Verklärungsbemühungen- ausschliesslich Besatzungszonen !!!

Joe hat gesagt…

@15. Januar 2009 17:13
Betrifft die Staatangehörigkeitsurkunde. Wer kann mir die ausstellen? Doch sicher kein Bediensteter der BRD.
Die wäre ja dann auch illegitim.

Anonym hat gesagt…

@15. Januar 2009 18:21

Sehr gut aufgepasst, mache weiter so !!!

Das könnte man tatsächlich als Dammbruch werten !!!

Ich habe mir sofort ein Audio von diesem Wetterbericht gesichert !!!

Anonym hat gesagt…

@15. Januar 2009 18:30

Die können Dir nur (rechtswirksam legitimierte) Vertreter des Deutschen Staates ausstellen.

Wie sieht es mit Deiner Aufklärung Deines Umfeldes und Deiner Anfrage an "BRD"-Stellen aus?

Rumpelstilz hat gesagt…

betr.: Kursk und Шквал-Torpedos
----------------------------------

Nein, es war ein amerikanischer "Geschäftsmann" (CIA-Agent), der die Pläne für die Shkval-Torpedos kaufen wollte - und vom FSB überwacht wurde und verhaftet wurde.

Die See-Demonstration der russischen Marine dienten der Demonstration und China hatte Beobachter-Status und ist außerdem Kunde der R.F.

Es waren tatsächlich die US-Drecksäcke, die einen CIA-Mann nach Russland geschickt hatte und diese Super-Technologie abkaufen wollten.

Seht die schönen Nachrichten im Artikel: in der Ukraine tut sich WAS !!!

Anonym hat gesagt…

@ RU

Gaskrieg und Kältewelle - eine konzertierte Aktion der Ostküste? Schon mal daran gedacht, daß dieser kalte Winter kein Zufall war?

Kindermund


"It must be understood by all that the entirety of this planet's atmospheric weather processes are now controlled. All of it, completely 24/7/365!" Scott Stevens

Das war der alte Scott Stevens. Seine sehr gute Seite weatherwars.info ist tot. Sein neuer Blog http://scottstevens.mevio.com/ wirkt mehr als merkwürdig. Vielleicht wurde er entsorgt.

Auf chemtrailcentral hab ich das gefunden.

http://www.chemtrailcentral.com/forum/thread12399.html

Weatherwars.info is completely jacked, i noticed the person responsible signed his name:
Defaced By golf_bravo
TETETETETETTETT Defaed By golf_bravo
http://en.wikipedia.org/wiki/User:Golf_Bravo
I noticed he's listed as an Israeli Wikipedian, this may or may not be true.
His pics:
http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Golf_Bravo



http://www.rense.com/politics6/chemdatapage.html
http://www.chemtrails-france.com/
http://www.carnicom.com/
http://www.bariumblues.com/


So sehen Chemtrails aus, wahrscheinlich in Tel Aviv bearbeitet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kondensstreifen

Joe hat gesagt…

@15. Januar 2009 18:41
Mein Umfeld klär ich schon seit Monaten auf. Die Anfrage werd ich wohl am WE in Angriff nehmen.

Anonym hat gesagt…

@15. Januar 2009 19:09

Na gut.

Was macht Dein Kind?
Gehts ihm (hoffentlich)wieder besssr?

Anonym hat gesagt…

cheney und soros sind doch wieder die unruhe stifter kurz vor oh-bama soviele krisen wie möglich schaffen.

eigetlich müßte sich grad jetzt russland mit deutschland,frankreich,italien zusammen tun , dann werden die engländer und die amis aber schnell absaufen,

china-indien-russland bündnis oder frankreich,italien,-deutschland-russland,indien-china

aber nein , nirgens ein volksaufstand in EU ^^

Joe hat gesagt…

@15. Januar 2009 19:49
Mal besser mal schlechter.
Aber der Gesamtverlauf tendiert zur Besserung.
Am Meer erholt er sich immer, aber das ist natürlich für uns Luxus.

Anonym hat gesagt…

jetzt ist es passiert. die erste zensur wird die kinderpornos sperren.

mal sehen ob nach erfolgreichen test auch dieses ding auf andere seiten angewandt wird.

oder werden sie ausversehen ein paar seiten als kinderpornos sperren

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,601517,00.html

Anonym hat gesagt…

---
Mögen also nächste Woche Viktor Juschtschenko abgesetzt werden - und gleich darauf man sich in Deutschland auf eine Absetzung von das Angel... hm, richtiger: Devila Merkel besinnen wird.

Ich gebe zu:
ich hatte heute den ganzen Tag auf die Nachricht aus Kiew gewartet - und jetzt darf endlich damit gerechnet werden, daß dieser Viktor Juschtschenko wegkommt. Wenigstens er, was wohl die schnellere Entfernung aus dem Amt sein wird. Die andere dauert vielleicht noch etwas.
---

Ich gebe zu:
Ich warte schon seit über 10-Jahren auf jegliche Absetzung von "BRD"-Völkerrechtsverbrechern sowie auch die Beseitigung deren Plattform namens "BRD" !!!
Ein Warten über so lange Zeit in der Art, als wenn es immer schon am nächsten Tag passiert, verbunden mit der Unzahl entsprechender Enttäuschungen, zehrt selbst an den stärksten Nerven, insbesondere noch dann, wenn man nicht über den besagten Knopf verfügt, den, wenn man ihn drückt, diese gesamte Satansbrut Geschichte werden lässt, so das die Natur wieder für sich allen ist.



---
Die andere dauert vielleicht noch etwas.
---

Wir wollen hoffen, dass es sich hierbei maximal nur noch um wenige Wochen handelt.

Anonym hat gesagt…

@15. Januar 2009 20:16

Dieser Provider-Zensur-Index, deren Einführung mit dem beliebten Vorwand Kinderpornografie betrieben wird (was seitens "BRD"-Vertretern schon mehr als grotesk ist, wenn man offenbar bestehende gewisse Vorlieben dieser Brut, sowie auch die Aufklärungsunterlassungen bezüglich der jährlich hohen Zahl spurlos verschwundener Kinder berücksicht !!!), dient einzig der Dammbruchfunktion !!!

Ist dieser Index erst eingeführt -was jetzt offenbar intensiv vorangetrieben wird- werden nach nur sehr kurzer Zeit, ein Grossteil der zensierten WebSeiten (die in einer "BRD" gar nicht mehr abrufbar sein werden, da sie bereits auf Provider-Ebene geblockt werden) nichts, aber auch gar nichts mit Kinderpornografie zu tun haben !!! Dieser v.g. Grossteil werden alles WebSeiten mit politischen Inhalt sein, u.a. jene die das "BRD"-Regime entlarven !!!

Wichig ist die Einführung zu verhindern !!!
Findet die Einführung erst statt, ist der Damm gebrochen !!!
Der Rest ist dann nur noch Automatismus, dem mit Sicherheit auch PG in der "BRD" zum Opfer fallen wird !!!



Denkt an die DNA-Entnahme:
Da war es genauso !!!
Gross und breit wurde in den "BRD"-Medien vorgelogen, dass diese nur für mehrfach verurteilte schwertste Sexualstrafäter sein sollte !!!

Ich erspäre mit hier jetzt die genaue Aufzählung der gezielten stufenweise Aufweichung, die bereits unmittelbar nach dem Dammbruch der Einführung geschah, da ich diesbezüglich vor einiger Zeit schon einen ausführlichen Beitrag schrieb.

Am Ende war es auf jedem Fall so, dass heute Jedermann -ohne ernsthaften Anlass- zur DNA-Abgabe genötigt werden kann !!!
Im v.g. Zusammenhang wurde sogar noch die Beweislast seitens des "BRD"-Regimes umgedreht !!!
Zum Beweis der Unschuld (man lese das hier mehrmals) werden unverhohlen Massen-DNA-Tests gemacht, bei denen nebenbei nach und nach eine riesige DNA-Datenbank der Bevölkerung entsteht !!!

Um es nochmals ganz deutlich zu sagen:
Ist der Internet-Provider-Zensur-Index erst eingefüht, ist es zu spät !!!
Ich hoffe, dass wird (im wahrsten Sinne des Wortes) endlich begriffen !!!

Da jegliche "BRD"-Vertreter ab 18.07.1990 handlungsunbefugt sind, muss endlich Schluss sein !!!
Diese Verbrecher müssen weg, alles andere ist auch völlig indiskutabel !!!

Joe hat gesagt…

Und wie kann man dieses BRD-Pack endlich den garaus machen?
Was ist wenn genug Leute wissen was Sache ist aber keiner weiß wie man es ändern kann.
Um eine Revolution auf die Beine zu stellen braucht man Geld und den richtigen Weg dies durchzuführen.
Wer kann sowas Organisieren?

Anonym hat gesagt…

@Joe 15. Januar 2009 20:14

Das das hört sich schon mal ganz gut hat, wollen wir hoffen das es schnell und auch nachhaltig wieder besser wird !!!
Über Impfungen hast Du ja offenbar jetzt ein wenig mehr erfahren, wie aus anderen Kommentaren von Dir zu erfahren war, auch ist Dir die WebSeite vom Klein-Klein-Verlag bekannt. Mit dem Betreiber -ich glaub er hiess Herrr Lanka oder so-, der zugleich Arzt ist, hatte ich vor längerer Zeit ein interessantes Telefonat, als es aktuell war, die Bevölkerung mit dem Gift Talifun gegen Vogelgrippe zu vergiften !!! Auch habe ich ihm am Televon verucht, die Rechtsnatur einer "BRD" darzulegen. Ich hatte aber nach kurzer Zeit das Gefühl, dass er es gar nicht glauben und entsprechend auch nicht verarbeiten konnte. Auch hatte er den Kopf mit vielen vielen anderen Sachen voll. Auch glaub ich, dass er das, was ich ihm diesbezüglich per eMail schickte, aus den v.g. Gründen bis heute nicht gelesen hat. In seinem Fall kann ich es aber wengistens teilweise nachsehen.

Es sollte allgemein schon sehr zum Nachdenken anregen, dass u.a. in sehr vielen Impfzusammenstellungen Quecksilber und Blei enthalten sind !!!
Damit werden den Opfern Depotgifte verabreicht !!!
Auch habe ich diesem Zusammenhang schon öfter gehört, dass diese Deopotgifte mit dazu beitragen sollen, dass die Opfer eine Schlachtviehmentalität entwickeln, die ja in der Tat weit über 50% der Bevölkerung haben !!!

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 16 Uhr 53

Bitte gegenprüfen,
keine vorzeitige Panik, bitte:

Die von Dir genannte „globalfire”-Adressierung ist aufrufbar, habe es soeben getestet!

Anonym hat gesagt…

@Joe 15. Januar 2009 22:35

So wie es nach gegenwärtigen Sachstand aussieht, sind von der kritschen Masse (leider) noch soweit entfernt, wie unsere Galaxie von der Nächsten !!!
Es ist auch äussert schwierig, bei Leuten einen Aufwachprozess einzuleiten, die der seit 1945 permanent betiebenen Gehirnwäsche ausgesetzt sind, deren Folgen in jeder Folgegeneration schlimmere Auswirkungen hat !!!

Es zeichnet sich zwar eine stetig grösser werdende Menge an Leuten ab, die anfagen aufzuwachen. Da aber die Veränderung der politischen Paramenter eine umgehendes Gegensteuern erfordern, läuft dieser Prozess zu langsam ab, so dass der Zeitpunkt, wo die kritsche Masse in der Bevölkerung entsteht, sehr sehr bald kommen müsste !!!

Leider läuft hier noch nichts, so wie es z.B. damals in einer "DDR" ab 1985 lief, um die Massen zu bewegen, obwohl es schon eine Menge kleiner Bewegungen gibt, die teils selbst aus dem Ausland Unterstützung haben.

Hätte ich genug Geld, würde ich nicht mehr schreiben. Du würdest nur öfter in den "BRD"-Medien hören, wie diese in Abständen von personellen Veränderungen berichten.

Anonym hat gesagt…

@Overkill 16. Januar 2009 14:39

Es ist definitiv eine Tatsache, dass diese WebSeite, trotz mehrfacher Versuche, trotz veränderter Systeme und Provider gestern nicht aufrufbar war !!!
Heute früh ging die WebSeite jedoch wieder

freethinker hat gesagt…

Ach wie ist das schön!

„Der vorläufige Sachschaden wird derzeit auf 1,2 Milliarden US-Dollar geschätzt. Nach allem zu urteilen, handelt es sich um keine endgültige Schadenshöhe“, sagte Setschin.

Wie der russische Staatschef sagte, müssen rechtswidrige Handlungen geahndet werden.

http://de.rian.ru/business/20090116/119634839.html

Anonym hat gesagt…

@freethinker16. Januar 2009 18:22

---
Wie der russische Staatschef sagte, müssen rechtswidrige Handlungen geahndet werden.
---

Ach wäre das schön, wenn bei Herrn Putin diese Auffassung auch bezüglich einer "BRD" und deren Vertreter vorherrschen würde.

Leider war von dieser Einstellung heute in Berlin u.a. auf der gründen Woche nichts davon festzustellen.

Man stellte dort aber deutlich fest, dass er sichtlich sehr angepannt war, inbesondere als ihn dort irgendwelche dressierten Trottel die Schuld an der Gasssache vorhielten.

Seine Stimme hatte einen deutlich wahrnehmbaren Unterton. Auch war die von ihn getätigte Gegenverarschung gegenüber v.g. Vorhalten herrlich; der typische trockene (mit einem grossen Tropfen Zynismus versehenen)Putin-Humor.

Ich will hoffen, dass Herr Putin einer Merkel sehr bald eine andere Behandlung zukommen lässt, als dieser "BRD"-Verbrecherin noch die Hand zu schütteln, so wie heute nachmitag.