Donnerstag, 22. Januar 2009

0901-26 / Nomen est Omen - Friedmann + ARD

.







Ohne ihn zu kennen - kenne ich ihn, den Friedmann !



ich hoffe natürlich auf eine Wiederholung, um mir auch sein Lügengeschwafele anzuhören. Auch mit 1000 Lügen vom Friedmann wird Israel nicht zu einem friedlichen und auch nicht Menschen freundlichen Staat. Zu bemerken ist jedoch die derzeitige massive Kampagne seitens der Getreuen Israels, die die Aufgabe haben, die Tatsachen zu verdrehen und eine Gehirnwäsche in waschbereiten Köpfen zu implantieren. Es gibt ja den berühmten Spruch: "jeden Tag steht ein neuer Dummer auf - man muß ihn nur finden." Um die Dummen zu finden und um sich zu scharen, dafür ist ja bekannterweise die ARD da.

Dieser arrogante Antisemit und Zionist Friedmann hat dem Anti-Zionismus mit seinem Verhalten den besten Dienst erwiesen. Z.B. die Aussage des A........es Friedmann: "wo haben sie ihre demokratische Kultur gelernt." Ja wohl Gott sei Dank nicht in Israel.

Dabei streitet Friedmann die Bezeichnung Ghetto für die Ghettos, die Israel für die Palästinenser geschaffen haben, ab.

Falls ich richtig informiert sein sollte, so sind in den drei Wochen 13 Israeli gestorben und 1400 Palästinenser. Und Friedmann reklamiert, daß man ebenso Mitempfinden für die Toten Israeli haben sollte, wie man Mitempfinden für palästinensische Todesopfer ( 1/3 davon Frauen und Kinder) hat. Wenn man es gleich wertet - so ist es berechtigt für die Palästinenser ein HUNDERTFACHES Mitempfinden hat - als für Israeli.


(c) 2009 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2009-01-21


.

Kommentare:

Rumpelstilz hat gesagt…

Tut mir leid - aber für kurze Zeit ist die Kommentarfunktion auf Moderation umgestellt ... wegen eines Rüpels, der meinte PG zu seinem privaten Publikationsorgan umzufunktionieren.

Ich weiß, daß es ärgerlich ist, wenn die Kommentare wegen nur einer unerzogenen Person für einige wenige Tage moderiert werden muß. Nur dulde ich eben weder Crétins, noch Rechthaber die falsch liegen.


Die Sperre wird jedoch im Diskussionsforum nicht bestehen. Für Datenschutz kann garantiert werden, es braucht also niemand Angst zu haben, Schäuble könne mit euren anonymen e-Mail-Adressen etwas anfangen.

Also dennoch bleibt dies hier für Diskussionen über Friedmann und seine Tatsachenverdrehung zur Verfügung.

Anonym hat gesagt…

Wie Wahr , wie Wahr,
Die haben doch wirklich nicht mehr alle Sprossen in der Leiter.
Das war ja eine Diskussionsrunde voll untere Schublade. Da kann man doch nur noch die Kiste "Kaputtschlahn".
Solch verlogene Kreaturen.

Mach weiter so Rumpelstilz,
bis zur Gerechtigkeit!

willy

Anonym hat gesagt…

Habe persönlich erfahren, wie diese ach so netten Medienhuren in unserem einst neutralen Nicht-EU Mitlied-Land berichten. Es wird nach ihrem Belieben zensuriert. Nur 1/4 meines Kommentars, der heftigste, wurde publiziert in diesem Boulevard-Blatt.

Frank,Berlin hat gesagt…

Morgen Rumpel,

Die Widerholung von "Hart aber Fair" ist im WDR-Fernsehn um
9uhr50!

Also ich empfehle Euch allen,das Ihr Euch mit Papier und Stift
wappnet,um so getailgetreu,wie irgendmöglich Friedmans Sichtweisen aufzuschreiben.

Anonym hat gesagt…

@ 04:06 Rumpelstilz
Kommentarfunktion kenne ich,
was ist denn mit Diskussionsforum
gemeint ? Also hab mich wirklich angestrengt, versteh es aber nicht.

Was heißt anonyme Emails schnüffelsicher ? Es lässt sich doch sowohl meine Absender ID als auch Empfänger Adresse (politikglobal) identifizieren
als auch der Inhalt meiner email
lesen, wers denn drauf anlegt, oder ? Soll nicht heißen daß ich mich abhalten lasse meine Meinungsfreiheit auszuüben.

chain smoker hat gesagt…

Ich habe mir diese Sendung kurz angesehen, aber dieses arrogante Subjekt konnte selbst ich nicht lange ertragen. Ich habe immer wieder auf einen anderen Sender umgeschaltet.

"Hart aber "fair" ", was solls, eines hat mich aber doch gestört: der APPLAUS. (In diesen Studios ist doch so eine Box, die, sobald sie aufleuchtet, dem Pawlow-Publikum das Applaudieren anzeigen soll.) Wer hat diese Box eigentlich bedient? Ist es anderen auch aufgefallen?

Overkill hat gesagt…

Die Plasberg-Wiederholung, für Auto-Perverse, die sich selber den Friedman geben wollten, lief von 09 Uhr 50 bis 11 Uhr 05 heute früh - gebe ich im Nachhinein erst bekannt, um „Junkies” für sowas nicht noch zu unterstützen.

Auf jeden Fall bemerkenswert, wie die letzten chasarischen Heerscharen ins Medien-Kriegsszenario gehievt werden, gerade frisch vom Koksen bei importierten prostituierten „Ukrainerinnen” „resozialisiert”, ins Medien-Kriegs-Szenario gehievt werden.

Wenn man aus der Religionsvorlagen Talmud und Schulchan Aruch weiß, daß Palästinenser ja gar keine Menschen sind, sondern „NUR” Ungläubige, also lästiges, störendes „Verbrauchsmaterial” (wenn nicht gar „unnütze Fresser”, ich denke dabei an Madeleine Albrights Bemerkungen über ihre „Hausschweine”, die zuviel auf „ihrer” ihnen „von Gott gegebenen” Welt noch herumtoben und Ressourcen verbraten), dann überrascht heutzutage nur noch wenig.
„Paolo Pinkel” und damit dessen angemaßte „Kompetenz” für Alles und Jedes uns immer noch beleerend zu zeigen und zu „verkaufen”, nach dem inzwischen „ausgebrannten” jüdischen „TV-Papst” und bewährtem Menschenschlächter „Marceli” Reich-Ranitzki, das ist nicht mein deutscher Geschmack, das ist für mich auch kein „Gschmäckle” mehr, das ist TV-Chutzpe „unterster Schublade”.

Da kommt selbst der „Gottschalk”, Nomen est Omen!, noch zivilisierter „rüber”.

Gladiatorenkämpfe für den Pöbel, damals in Rom, das war irgendwie erträglicher beim Thema „panem et circenses” = Brot und Spiele (um von Relevantem in der Politik abzulenken).

Frank,Berlin hat gesagt…

"Werter" Herr Friedman,
Sie haben die gesamte Sendung hindurch von "Skandal" gesprochen.
Bitte,hier haben Sie Ihren ersten:

http://1.bp.blogspot.com/_8WoC4mYjd9w/SXYSXhTSUnI/AAAAAAAABgY/otcYFSY30iQ/s1600-h/Terrorist.jpg

(geht noch weiter!)

se Schröder hat gesagt…

... und hier der Ausschlag gebende Fernsehakt
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/1406080

Rumpelstilz hat gesagt…

@ 11:20
------------

Bei blogspot.com seht ihr natürlich kein 'Diskussions-FORUM'. Aber sowie die Adresse umgestellt sein wird, gilt der gleiche Name mit der Endung: .net

Das Diskussions-FORUM ist eingebaut als phpBB-Modul im Content-Management-System des neuen Formats.

Registrierung: wenn jemand sich mit einer anonymen mail-Adresse registriert, dann ist das anonym und bleibt es auch - zum Leidwesen der Schäuble-Mannen. Und die Teilnehmerdaten bleiben auf einem Server außerhalb der EU - der Hoster hat einen sehr guten Schutz. Es dauert nur noch wenige Tage, bis das neue System für Leser zugänglich ist. Ich selbst hatte für mich keine Bedenken FREI zu schreiben - aber Entwicklungen in Richtung totaler Unfreiheit sind klar erkennbar. Also war es mir auch wichtig ein weitestgehend sicheres Portal zu schaffen - so sicher wie irgend möglich.

Dort gibt es dann Menue-Punkte mit Untermenues - auch für Deutschland bzw. das "BRD"-Fake-Grundgesetz, alles leicht auffindbar und klar strukturiert. Der Blog wurde auf Dauer einfach zu unübersichtlich.

Es braucht also niemand mehr nicht mehr auffindbare Kommentare unter "Bananen" zu schreiben, wenn sein Kommentar "Äpfel" betrifft.

Rumpelstilz hat gesagt…

Der eigentliche SKANDAL ist, daß man Friedmann in Deutschland überhaupt noch ein Forum bietet.

Israel hat die Palästinenser von ihrem Boden vertrieben.

Israel hat die Palästinenser in GHETTOS gesperrt.

Israel betreibt einen Vernichtungskrieg und HOLOCAUST gegen die Palästinenser.

Israel stellt sich in maßloser Vermessenheit über alle Gohim.

---

Palästinenser, die sich gegen die Besatzungsmacht Israel wehren und ihr Leben in einem Selbstmordattentat opfern - zeigt, bis zu welchem Grad die die Menschen verachtende Besatzungs- und Mord-Politk Israels die MENSCHEN !!! (und nicht Gohim!!!) zu Verzweiflungstaten treiben. Denn Palästinenser sind auch MENSCHEN und nicht nur Gohim.

Für Friedmann ist in Deutschland KEIN Platz ! Seine Achtung gegenüber Deutschen zeigte sich par excellence in dieser Sendung.

K E I N E Sympathie für Israeli - KEINE !!!

Anonym hat gesagt…

Daß Kokser Pinkel überhaupt wieder eine derartige Plattform für
seine Propaganda erhält ist bezeichnend. Wär mal interessant wieviele Zuschauer sich bei ARD beschwerten.

Rekapitulierend darf nicht vergessen werden daß es sich bei den Ukrainerinnen um Entführungsopfer handelte die gegen ihren Willen zur Prostitution gezwungen wurden.
Und er selbst versuchte eine noch mit Koks zu betäuben.

Es gab also schwerwiegendere
Verletzungen der geltenden Gesetze
als Kokserei, die nicht geahndet wurden. Auch wurde nie bekannt ob es sich bei der Mißbrauchten gar um eine Minderjährige handelte.

Und, in Erinnerung, eine Staatsanwaltschaft von außerhalb
mußte erst tätig werden.

Besatzerfeind hat gesagt…

Man sollte Herrn Dr. Friedman nicht zu sehr an seiner privaten politischen Meinung oder religiösen Ausrichtung, auch nicht so sehr an seinen strafrechtlich relevanten Drogenexzessen oder sexuellen Perversionen messen, sondern vielmehr an seinem medizinischen Sachverstand.

In "hart aber fair" hat er hierzu doch recht treffsicher mit seiner gesamten psychiatrischen Kompetenz diagnostiziert, dass jeder, der auch nur ansatzweise (weiter als bis zum Ansatz ließ er niemanden reden) eine andere Meinung als er selbst vertritt, "KRANK" sei. KRANK, diese gutachterliche Einschätzung hat er mehrfach wiederholt und damit einen wichtigen wissenschaftlichen Beitrag für diese hochklassig besetzte Show geliefert. Herr Blüm wurde zum Beleg gleich etwas näher untersucht. Danke, Herr Doktor.

Anonym hat gesagt…

Hallo
Vielleicht wäre es sinnvoll, man nennt die israelischen Besatzer nicht mehr Juden, sondern Khasarischen Askhenazim mit jüdischer Religion.
Zum Beispiel die Khasarischen Askhenazim haben Gaza angegriffen.
Ist nur ein Vorschlag.

Gruss

Anonym hat gesagt…

Verstehe Overkill überhaupt nicht, das er geleich ausgeschaltet hat. die Sendung war ausgezeichnet.
Paolo Pinkel ist doch im Grunde "Selbstverliebt" voll ins Fettnäpfchen getapst.
Lest doch mal die Zuschauerreaktionen. In Deutschland bewegt sich was.
Der Heuchler am Tisch war Exbotschafter Dressler. Das war der Vertreter unserer Speichelleckerpolitelite. Solche hinterfotzigen Typen sind wirklich gefährlich. Der passt in jedes Regime. Na ja, ein Sozi halt.

Aber Friedmann? Klasse, das der da war. Wer jetzt nicht mehr schnallt, was in Palästina abgeht, der schnallts nimmermehr.

Plassberg hat seine Fragen gut gestellt. Eigentlich hat er Paolo voll ins eigene Messer laufen lassen. Die drei anderen, Respekt vor Blüm, der Steinberg oder wie der hieß war gut, und Kienzle ebenfalls; haben das gesagt, was sich Viele in Deutschland öffentlich (schon gar keine Politiker) nicht mehr trauen.

Overkill hat gesagt…

Jassir Arafat hat gegenüber auf uns andere in höchstem Maße anmaßend wirkende chasarische „Friedmans” (der Lümmel heißt übrigens Friedman, nicht Friedmann!) unserer Gegenwart eine faire und gerechte Nahost-Lösung vorgeschlagen gehabt, und somit seinen Friedensnobelpreis wohl doch einigermaßen zu Recht angedient bekommen.

Arafats überdenkenswerte ENDLÖSUNG für die ISRAELFRAGE lautet nach wie vor:

Ein Heim für ALLE religiösen Juden und semitischen!!! Brüder im durch die rechtmäßigen Eigentümer, die Palästinenser, regierten Heimatstaat (Homeland!) PALÄSTINA, wenn sie sich friedlich und ohne politische Machtgelüste dort integrieren wollen. Auch die Erinnerung an frühere zweitausend Jahre bzw. noch ältere religiöse bzw. sonstige Traditionen dabei ausdrücklich respektierend. Niemand wird im neuen Staat Palästina, das den dann Ex-Staat Israel, den Gaza-Streifen und die Westbank beinhalten wird, verfolgt oder schikaniert. Für Religionsangelegenheiten bzw. -fragen wird, wie unter Arafat schon bisher gehandhabt, ein Jude als Berater bzw. als Vermittler ausdrücklich bei der Regierung akkreditiert. Probleme sind friedlich und einvernehmlich zu regeln, im gedeihlichen Miteinander, gerade um leidvolle Exzesse der Vergangenheit auf beiden Seiten künftig sicher auszuschließen. Wer darauf nicht einzugehen bereit ist, darf unter Mitnahme seines EIGENTUMS, nicht etwaig erworbener BEUTE oder Erträgnissen aus illegalem Landerwerb, friedlich und unverfolgt bei gewährtem und überwachtem FREIEM GELEIT ausreisen, wohin er will.


Einem solchen Angebot stehen „gewisse Kreise” um den uns Deutschen immer noch und immer wieder vor-gezeigten „Friedman” wie der „Teufel den Weihwasser” gegenüber - ja so etwas darf, aus „pc”-Gründen, nicht einmal frei öffentlich erwähnt oder gar erörtert werden.
Es könnte ja, in weitergedachter Konsequenz, künftig einen echten Frieden in Nahost bedeuten.

[Rumpelstilz dürfte diesen Beitrag gern auch so modifiziert, wie er es möchte, als eigenständigen Beitrag publizieren. Bitte diese Bemerkung hier in eckigen Klammern gegebenenfalls weglassen. Danke.]

Frank,Berlin hat gesagt…

Gesetzt den Fall,ich hätte an Friedman in Reaktion der Sendung einen Brief geschrieben,hätte vermutlich folgendes dringestanden.

Sehr "geehrter" Herr Friedman,

nachdem ja schon von vorn herein feststand,wie der Tenor der gesamten Sendung sein würde,habe ich mich durch dieselbe gequält und
unter anderem auch Sie,neben Dressler ertragen.

Sie erzählten da was,das Sie deutscher Staatsbürger wären.
Das wäre Manipulationsversuch eins!
Seit1990 gibt es die brd nicht mehr und damit sind Sie so oder so
kein deutscher Staatsbürger!
(Aber ich weiß,worauf sich das ja in Wirklichkeit bezog...)

Sie erzählen von den so grausamen
palästinensischen Menschen,die Ihre "Verwandten" einfach nicht in Ruhe da unten leben lassen wollen.

Dazu muß ich Herrn Kienzle ein fettes Lob aussprechen,da er endlich mal den Arsch in der Hose hatte und darauf hinwies,das Ihr
1947 die Palästinenser aus ihrer angestammten Heimat vertrieben habt!

Ich stelle mir gerade vor,Kienzle hätte das 5 Jahre früher gesagt-
Der wäre ja seines Lebens nicht mehr sicher gewesen!

Sie redeten ununterbrochen von Skandalen!
Dazu merke ich an,daß der eigentliche Skandal ist,daß ein
72 Jähriger vor Gericht steht,der Eure,(bzw Ihre) "Wahrheiten" infage stellt und sich dafür "verantworten" muss - Horst Mahler.

Ein weiterer Skandal ist,das palästinensischen Mütter die Kinder aus den Armen gerissen werden und israelische Soldaten
diesen Kindern den Kopf zertreten!

Daran anschliessend ist es ein Skandal,dass die gesamte EU-Spitze
dafür nur Gelächter übrig hatte.

Sie empören sich darüber,daß in
Duisburg Polizisten anlässlich einer Palästinenser-demo einem Studenten die Tür eintraten um die aus dem Fenster gehängte israelfahne einzuziehen.
Sprechchöre wie "Juden raus" wären zu vernehmen gewesen....

Sehr "geehrter" Herr Friedman,
hierzu eine Frage:
W E R hat sie denn ins Land geholt?
W E R geisselte allein diese Frage hier über Jahre hinweg als "rassistisch"?
WER hatte über Jahre hinweg die meisten Vorteile,von einem auf diese Art und Weise eingeschüchterten Deutschen???

Sagen Sie mal,habe Sie eigentlich irgenwdie wenigstens noch etwas Bodenhaftung???
(Das heißt,wäre für Sie auch ein Leben ohne Leibwächter denkbar?)

Antworten Sie lieber nicht - ich kenne Ihre Antwort!!!

Dann müsten Sie aber fairerweise zugeben,daß Ihr fabelhafter Zentralrat ein übermässig gerüttelt Maß an Schuld bezüglich
der beschissenen Athmosphäre hier in Deutschland trägt!

Ja,auch ich unterhielt mich mal mit ehemaligen Hausbesetzern aus Frankfurt/Main die von einem Spekulanmten geräumt wurden und jener um alles in der Welt seinen Namen nicht veröffentlicht sehen wollte - Paul Spiegel.

(Fällt mir jetzt gerade so ein.
Meckern Sie jetzt nicht;SIE quatschen ja auch Ihrem Gesprächspartner permanent dazwischen,wie die Sendung ja wieder bewies`)

Wissen Sie,was mir ausserdem noch sehr unangenehm auffiel?
Dieses ständige Begrapsche und Getatsche gegenüber Herrn Kienzle.

Ich denke,Sie sind verheiratet...

Weiter!

Da stand noch die Frage im Raume,
ob es nicht gegenüber deutschen Jugendlichen sinnvoll wäre,diese
allesamt nach Ausche zu karren...

"Liiiiiiieber" Herr Friedman,
für Sie zum mitschreiben;von mir aus hängen Sie sich das hier übers
Bett:

1) KEIN MENSCH (!!!) leugnet die
Existenz der KLs!
Das dies sehr wohl unrühmliche Orte
waren,ist hier völlig unbestritten!
Ich frage mich aber,warum Sie immer wieder dafür eintreten,daß
am besten gleich die gesamte deutsche Jugend komplett nach Auschwitz gekarrt werden soll,wenn
diese Menschen mit dieser zeit an sich überhaupt nichts mehr zu tun haben UND wenn doch in ihrem talmud schon steht
"Den besten Gojim tötet".

Was war denn in all den Jahren die Endkonsequenz Eurer Sühnepolitik?

Ein völlig verqueres Geschichtsbild
das nicht gerecht und wahrheitsgemäss aufgebaut ist,sondern maßlos übersteigert ist.
Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die Gedenktafeln von Auschwitz - erst waren 4 Millionen,dann auf einmal 1,5 Millionen!

Wissen Sie,was für Sie ehrenhafter gewesen wäre?
Offen zu sagen,daß Sie (durch die Ängste ihrer Eltern) davon angesteckt wurden und nun in jedem Deutschen automatisch den Nazi sehn!
Wäre ehrenvoller gewesen und hätte was mit Ehrlichkeit zu tun gehabt.

So! Zum Schluss habe ich noc eine besondere frage an Sie:

Wie kommt es,das es (hier in der brd) Jüdische Menschen gibt,die
ganz gnadenlose Antisemiten sind?

Wie ist das möglich???

Könnte es daran liegen,daß "Otto-
Normalverbraucher" aufgrund Ihrer ganzen überheblichen Art sofort von Ihnen auf alle anderen schliesst??

Während Sie sich (vielleicht) Gedanken über diese Frage machen,
gönnen Sie sich doch einen Kaffee!

Am Besten einen von Tchibo - womit wir wieder beim Thema wären.

Natürlich war es innerhalb der Sendung für S I E eine völlig neue Erfahrung,den wenigsten Applaus zu kriegen!
(Muss wogl wieder mal eine faschistische Verschwörung gewesen sein...)

Zum Schluß:
Sie fragten mal Horst Mahler,was er als seine Aufgabe sehen würde,
wenn er Jude wäre.
Ich stelle diese Frage in geeigneterer Form an SIE!

Weshalb fiel es Ihnen so schwer,
ganz klar zu sagen,daß Sie Zionist sind und sämtliche Verbrechen israels verteidigen werden und es
Ihnen (vermutlich) sogar Recht wäre,wenn infolge der Weltweiten Anti-israelproteste der Eine oder Andere Jude ums Leben käme?

Dann könnten Sie und Ihresgleichen
sich wieder hinstellen und den weltweiten Judenhass beklagen!

Nur.... diese Rechnung geht nicht mehr auf!
Zahlreiche Jüdische Menschen stehen auf und wenden sich über israels Vorgehen empört an die Weltöffentlichkeit - aber S i e
haben natürlich nie was von
Norman Finkelstein,oder Uri Avnerie gehört...

---------------

Jetzt werden mich vermutlich viele leser und Leserinnen fragen,warum
ich hier dies`abtippte?

Na,glaubt Ihr denn wirklich,ich
hätte eine s c h r i f t l i c h e
Antwort von dem bekommen???

bl hat gesagt…

Ich habe gestern ebenfalls die Sendung "Hart aber Fair" mit dem Thema "Blutige Trümmer in Gaza - wie weit geht unsere Solidarität mit Israel?" angeschaut. Diese Sendung gilt als die beste deutsche politische Talkshow, was ich nicht ganz nachvollziehen kann. Nur ein Teilnehmer konnte ungehindert sprechen, nämlich Michl F., alle Anderen wurden entweder von Herr F. oder dem Moderator permanent unterbrochen und konnten kein einziges Argument zu Ende entwickeln. Sobald nur die leiseste Kritik an Israel aufkam, wurde sie mit der Keule Antisemitismus niedergeprügelt.

Dabei wäre es allerhöchste Zeit, die Vorgänge um die Juden endlich zu verstehen. Aber die "Erbschuld" der Deutschen verhindert dies vollkommen Dabei ist es nicht so schwierig, zu erkennen, was vor sich geht und auch zu verstehen, dass es keinen Frieden im Nahen Osten geben wird, so lange sich die innere Haltung der jüdischen Israelis nicht ändert und es sind diese, die den Staat Israel bestimmen. Diese innere Haltung beinhaltet einige Glaubenssätze, die ziemlich destruktiv sind und seit Jahrtausenden weitergetragen werden, wie "wir sind das auserwählte Volk" und "wir werden verfolgt".

Dieser innere Widerspruch zeigt sich auch im Außen. Es ist ein Schwanken zwischen Überheblichkeit und tiefer Angst. Ja, die Juden werden seit Jahrtausenden verfolgt, weil sie das glauben und weil sie glauben, dass sie das auserwählte Volk sind. Ohne Verfolgung kein auserwähltes Volk. Das rechtfertigt in KEINER Weise die jeweiligen Täter. Nicht gestern und nicht heute. Aber wenn diese Zusammenhänge zwischen den Glaubenssätzen und den Auswirkungen nicht verstanden werden, kann auch keine Lösung im Nahen Osten gefunden werden. Das "Land, wo Milch und Honig fließen" - das gelobte Land, ist nicht Israel oder irgend ein anderes Land. Es ist ein inneres Land und erst wenn man dieses innere Land in Besitz genommen hat, werden Milch und Honig auch im äusseren Land fließen. Das bedeutet, dass die Glaubenssätze, die Überzeugungen, so geändert werden müssen, dass sie das "gelobte Land" möglich machen.

Dieser Mechanismus - innere Haltung = Manifestation im Außen - gilt natürlich für jeden Menschen. So sollten z.B. die Deutschen ihre Büßerhaltung aufgeben um sich nicht klein und schäbig zu machen, denn das ist alles, was eine Büßerhaltung bewirkt. Die "Solidarität" der Deutschen sollte weltweit für jedes Volk, für jeden Menschen gelten und zwar auf Augenhöhe. Niemand muss Partei ergreifen, was nur zu Verurteilungen führt. Aber jeder, dem es möglich ist, sollte VERSTEHEN und dadurch seine innere Haltung verändern. Das würde mühelos Handlungen ermöglichen, die zu einem dauerhaften Frieden führen würden.

Übrigens wäre das Verstehen dieses Mechanismus auch für alle anderen Zustände angebracht, wie z.B. in Deutschland( und weltweit) für die Wirtschaftskrise. Anstatt zu jammern und Parolen auszugeben wie "wir müsssen den Gürtel enger schnallen" oder "das wird ein hartes Jahr" oder wie Obama bei seiner Antrittsrede " ihr habt Pflichten, Pflichten, Pflichten..." wäre es bei weitem sinnvoller, sich auf das zu besinnen, was man hat und dieses zu schätzen, und diese Wertschätzung dessen, was ist wird sich so auf die Zukunft auswirken, dass man dort nur noch mehr von dem Geschätzten bekommt. Allerdings gilt das auch für das Jammern. Auch davon bekommt man mehr....

Das passende Bild dazu:
http://flickr.com/photos/omer/44260199/

Anonym hat gesagt…

Hab zwar keinen Fernseher und unterstütze ARD somit auch nicht über GEZ, sitze aber insofern mit im Boot, da es doch eine wesentliche Infoquelle meiner Mitbürger ist.

Da ein gesunder Menschenverstand einen kranken eindeutig erkennt - ein kranker natürlich nicht einen gesunden - müsste eigentlich unter der Annahme, daß die Masse der Fernsehschauer geistig gesund
ist, das Urteil über Friedmanns Zustand klar sein.

Ist er nun krank oder benutzt er eine wohlkalkulierte rhetorische Strategie andere für krank zu erklären ?

Auch das müsste eigentlich der Zuschauer mit gesundem Menschenverstand erkennen -
UND REAGIEREN !!! Bei ARD protestieren, Sendungen mit Friedmann massenhaft boykottieren. notfalls GEZ verweigern - die Palette der Möglichkeiten ist lang.

Anonym hat gesagt…

http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2009/20090121.php5?akt=1

Rumpelstilz hat gesagt…

Völlig einverstanden.

Es war doch erfreulich zu sehen, wie Friedmann dem in besonderem Maße schadete, was er eigentlich verteidigen wollte.

Derartige Arroganz ist krank, aber wie schon jemand geschrieben hatte, wer selbst krank ist, erkennt die Gesunden nicht mehr.

Lassen wir doch diesen Friedmann weiter schwafeln, versuchen seine Meinung anderen aufzuzwingen - je lächerlicher er sich macht, desto mehr dient er einem endlich wieder erwachenden Nachdenken in Deutschland.

Herrlich, wie kontraproduktiv er war. Eben "Jedem das Seine".

RK hat gesagt…

@bl 14 32

deine weisheit adelt dich !

ich fürchte nur, dass gewiise "machthaber" genau das auch wissen.....und es für ihre "ziele" nutzen.

umso mehr gilt es für uns alle, wenn wir wirklich eine änderung wollen.

herzlich
RK

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 14 Uhr 34
Zur Anamnese im „Fall Friedman” bezüglich der Fragestellung: „Ist er nun krank oder benutzt er eine wohlkalkulierte rhetorische Strategie, andere für krank zu erklären?” würde uns vielleicht eine fundierte Wikipedia-Information zum Themenkreis: „INDUZIERTES IRRESEIN” weiterhelfen können, aber leider ist diese hochinteressante und -brisante Information genau deswegen brutalst und ersatzlos von koscheren „Admins” dort herausgelöscht worden, weil zu sonnenklar, scheint mir.

Nein, der Zuschauer von Plasbergs Muppet-Show kann das mit seinem durch Umerziehung (Re-Education) nach '45 gezielt angepaßt wordenen „Menschenverstand” unvorbereitet NICHT mehr erkennen oder gar etwa „verstehen”. Weil die Voraussetzungen dafür - gezielt, systematisch entfernt wurden (Gott sei dafür gedankt, daß auch das wieder mal nur schlampig erfolgt ist und man sich selber mühselig diese DOCH NOCH wieder erarbeiten kann, wenn man besonders fleißig dazu sein möchte!).

Die Fragestellung, ob Friedman krank ist ODER ob er eine raffinierte Strategie benutzt, andere als krank zu erklären, führt weg von der Lösung dieses tragischen Falles.

Friedman leidet leider, wie mir scheint, unter so etwas, was wir als Großkotzigkeit oder Anmaßung in höchster Ausprägung zu diagnostizieren haben. An solcher Leute freiem Willen sind schon ganz andere, u.a. der Heiland für die Juden, Jesus Christus, bis heute einschließlich fortdauernd, gescheitert. Sie alle haben „als Dank” für ehrliche und aufrichtige Bemühungen „im Dienste für Mitmenschen” entweder eine Kreuzigung durch römische Büttel, jeweiligen Staatsschutz oder US-Massenvernichtungsmaterialien als „Ernte” dafür erdulden dürfen - noch nicht zu Ende leider.

Rumpelstilz hat gesagt…

Noch eine Anekdote:

Vor etlichen Jahren hatte ich regen Kontakt zu einem Freund in Paris, der mir über eine Handelsgelegenheit berichtete: 12 Container mit Jeans, Profit je Container ca. 12 000 DM - Lieferung auf Kredit und mit gesicherten Endabnehmern. Bedingung für das Geschäft: man mußte unbedingt Jude sein - es war ein Zwischenhandelsgeschäft - kaufen von Juden, selbst zwingend Jude zu sein und Weiterverkauf an jüdische Ladeninhaber.

Ein Gohim kann in bestimmte Geschäfte überhaupt nicht seinen Fuß setzen - es sind geschützte Strukturen!!

Es gibt nur zwei Strukturen, die vergleichbar hermetisch sind:
Juden und Freimaurer.

Anonym hat gesagt…

Overkill, Du irrst, das ist meine feste Meinung.
Pinkel ist nichts anderes als ein krankhafter Narzist jüdisch-zionistischer Prägung. Jesus hätte solch einem Typen bestimmt helfen können. Jetzt fällt mir zwar kein direktes Beispiel (Gleichnis) ein, aber es gibt da eines, wo ein Pinkel-ähnlicher Kranker geheilt wurde.
Ich sagte es schon um 14:11 Uhr.
Die wahren und heimlichen hinterhältigen Täter heissen in diesem Fall Dreßler. Der wirkt igendwie sachlich, ruhig und hat ein friedfertiges Bild von Israel beschrieben. Das sind die Typen, die Jesus ans Kreuz gebracht haben.

Overkill, was los? Du wirst doch wohl noch Kranke und opportunistische Verräter unterscheiden können?

Anonym hat gesagt…

"Versöhnung ist ein absolut sinnloser Begriff. Den Erben des judenmordenden Staates kommt gar nicht anderes zu, als die schwere historische Verantwortung auf sich zu nehmen, generationenlang, für immer".
(Einer der geistigen Brandstifter des palästinensermordenden Staates schrieb dies den Deutschen in´s Stammbuch)

Joe hat gesagt…

Vielleicht etwas OT aber äusserst Interessante Lektüre

http://www.saveme.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=6:der-tempel-der-freimaurer&catid=4:buecher#Waise

Ich hab überigens ein Original 2. Auflage 1937

Joe hat gesagt…

Nun, so OT ists ja wohl doch nicht.

Anonym hat gesagt…

Unrecht Gut gedeiht nicht!!!
Alter Spruch und immer gültig deshalb werden die Israelis nie in Ruhe ihren Raub geniesen können.
Die UNO kann ihr Gesicht nur wiedererlangen wenn sie den unglaublichen Akt widerruft und sich des Unrechtes Land zu verschenken was anderen gehörte bekennt.

Anonym hat gesagt…

stimmt es, das der Staat Israel weder sog. Staatsgrenzen noch eine Verfassung besitz

Anonym hat gesagt…

@14:32

Und genau dieses Indoktrinieren und transportieren von immer den gleichen wiederholten systemgetreuen Botschaften seitens der öffentlichen „Meinungsmacher“ lässt auf ein System schliessen, das wie ich finde in der letzten Zeit penetrant zugenommen hat.

Ich darf an das Beispiel von Herrn Prof. Dr. Peter Scholl-Latour erinnern, der unverblümt nach Ende der Sendung der Radio-Bremen-Talkshow “3nach9″
geäussert hat: “Ich bin in eine Falle gelockt wurden“ (Ich hatte am 20. Januar 00:15 darüber berichtet https://www.blogger.com/comment.g?blogID=5754304821656092926&postID=922646766137336030

http://www.readers-edition.de/2009/01/17/peter-scholl-latour-leiden-bei-3nach9 )

Ob es eine nun eine Frau M. Sucharewicz, oder ein Herr M. Friedman, oder wer sonst noch beliebig figürlich eingesetzt wird, alle diese Herrschaften bedienen sich eines Systems, das zielführend ist alle unliebsamen Meinungen von vornherein zu entkräftigen indem man die Ausführungen und Ansichten anderer ins lächerliche zieht, oder sie erst gar nicht erst für den Zuschauer in ein inhaltlich verständliches nachvollziehbares konstruktives Format zulässt, indem man dauernd unterbricht und abkanzelt. Die Frage hierbei ist, befinden wir uns erst am Anfang eines zensurierten Journalismusses, oder sind wir bereits mitten darin angelangt, ich tippe eher auf letzteres.
z.B.:
http://www.0815-info.de/News-file-article-sid-10370.html

http://www.wahrheiten.org/blog/2008/12/09/ein-redakteur-packt-aus-seit-911-keine-freie-recherche-mehr/

MfG

Anonym hat gesagt…

@bl @14:32
Wunderbar Dein Hinweis „ innere Haltung = Manifestation im Außen“.
Auch: „Diese innere Haltung beinhaltet einige Glaubenssätze“.

Bleiben wir mal bei den Glaubenssätzen. Nun würde es ja womöglich schon reichen, alle Menschen hätten folgenden Glaubenssatz verinnerlicht:
Als Mensch bin ich Teil eines Ganzen der Spezie Menschheit und wenn ich meinem Mitmenschen schade, schade ich mir. Kurzform: Wir Menschen sind alle Brüder.

Nur hoppla, wie milliardenfach wurde das schon in der Weltgeschichte immer wieder verkündet ? Und wie oft ignoriert?

Ich meine die GESAMTE MENSCHHEIT ALS BRÜDER zu sehen. Ganze Völker sahen sich schon als Brüder, vereint von ihren geistlichen
und/oder weltlichen Führern , die diesen Glaubenssatz mißbrauchten
gegenüber als ANDERS DEKLARIERTEN Völkern oder Religionen um diese
ZU BEHERRSCHEN oder ZU BEKEHREN .

Denkbar wäre sogar daß gerade die NWOlern eine Eineweltbürgerschaft
Denkweise favorisieren, nur noch ein charismatischer Weltführer,
ein Weltgesetz etc. Was aber wenn ein paar nicht mitmachen
sondern ganz andere Glaubenssätze verfolgen und die „Gutmenschen“
versklaven bzw. wie „vampirhafte Wesen aussaugen ?

Trotzdem, der Ansatz von bl ist keinesfalls falsch, warum er bisher nicht bei der Menschheit funktionierte bleibt die Frage.

freethinker hat gesagt…

Der Typ ist nicht ganz dicht in der "Birne", wie wohl jeder erkennen kann.

Daher kann er sich auch schon viel zu lange in den deutschen Staats- und Propagandamedien austoben und mit seinem Dummgequatsche seine Opfer quälen.

Da er hier, wie nirgendwo anders, eine Dummquatschimmunität genießt.

Mir tun die vielen armen Propagandaopfer tatsächlich leid!

Anonym hat gesagt…

Dem Koks-Michel einen Brief zu schreiben ist müssig. Er gibt alles kritische sofort an den Verfassungsschutz und antwortet sowieso nie.

Israel wird sich jedenfalls nicht 70 jahre dafür schämen, was sie in den letzen 60 Jahren verbrochen haben.

In ihrem heiligen Buch steht ja - nur sie wären Menschen, der Rest Vieh - allenfalls als Sklaven zu verwenden.

freethinker hat gesagt…

Der Typ ist nicht ganz dicht in der "Birne", wie wohl jeder erkennen kann.

Daher kann er sich auch schon viel zu lange in den deutschen Staats- und Propagandamedien austoben und mit seinem Dummgequatsche seine Opfer quälen.

Da er hier, wie nirgendwo anders, eine Dummquatschimmunität genießt.

Mir tun die vielen armen Propagandaopfer tatsächlich leid!

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 16 Uhr 17
Verzeih mein eventuelles Mich-Irren. Ich habe diese Sendung nur wenige Minuten mittendrin bisher geguckt, bevor mir schlecht wurde und ich wirklich ausgeschaltet hatte.
Jetzt verführst Du mich fast dazu, den Links hier auf den Mitschnitt auf web.tv zu folgen - und mir diesen Müll zur besseren Objektivität doch - mich selber freiwillig folternd! - reinzuziehen (mir juckt es schon inne Fingers, wie einem Junky...).

In einem irrst Du aber, und zwar Jesus kann auch heute noch jedem „Typen” helfen, ich war übrigens auch ein arger Fiesling früher!!!, aber NUR dann (der hat sich dazu SELBSTBESCHRÄNKT!!!), wenn man sich auch helfen lassen will. FREIWILLIG, sonst läuft da nix in diesem unserem Universum!

Zu Herrn Dreßler, solche Typen gibt es in allen Völkern übergreifend!, werde ich gesondert und später mal Stellung beziehen, es gäbe zuviel dazu zu sagen, zumal wir fast alle davon ein bißchen in uns haben.

Frank,Berlin hat gesagt…

Na,wißt Ihr,irgendwie mache ich mir schon Sorgen,wenn er hier nun
endgültig durchschaut wird (und das immer mehr)was dann aus dem Herrn Anwalt wird = schliesslich
haben wir ihn ja alle gaaaaanz
doll lieb.
(Vorsorglich erwähne ich,das dies hier Ironie ist)

Wissen Sie,Herr Friedman,
Amerika wird doch von Ihnen in den höchsten Tönen gelobt,nicht wahr?

Und auf ohrenbetäubenden Applaus,also einer,der so richtig die Sinne benebelt sind Sie doch auch so richtig heiß,gelle?

Dann habe ich den richtigen Beruf für Sie,der den Schwerpunkt vom Bürosessel direkt ins Fitnesscenter
verlegt.(Hat also richtig was mit schwerer körperlicher Anstrengung zu tun!

Naja,und wenn Sie es dann geschafft haben,sich zu verjüngen
(ohne Solarium und so`n kokus)
dann können Sie doch bei der WWF
anfangen! (Also Wrestling)
Na? Is das nichts?

Ich hab`sogar schon einen richtig
nerverzerfetzenden Namen für Sie,also ein "Gimmik".
Wie wärs mit:"Muffie -Der Mistkäfer" oder irgendsowas in der Art.
Denkbar wäre auch:
"Paolo - The Pinkelking"

Tjaha,und dann treten S I E auf und
die Menge rast!!!
Und was soll ich Ihnen sagen,Sie werden richtig stolz auf Ihren ersten Sieg sein,weil das ja aus
e h r l i c h e r Anstrengung
geboren wurde!


Dann sind Sie endlich mal ein ganz
Harter!(ohne Steroide und Viagra)

Naja,und für so ne harten Hirsche
gibts natürlich auch ne hammerharte
Musike!

(Wenn Rumpel mich lässt.Aber der Song strozt nur so vor Energie und Lebenskraft/willen)

Nicht,das Einer jetzt denkt ich mache dafür Werbung.
Nee,mir kams auf die Musik an und die is so richtig KERNIG!

http://de.youtube.com/watch?v=qMrpwCnRHPA&feature=related

Sehen Sie`s mal so,Werter Friedman,
Sie gehen uns mit Ihrem Gerede nicht mehr aufm Keks und die Menschheit freut sich,wenn Ihnen
der Undertaker gegenübersteht...

P.S. Stellt Euch det mal bildlich vor...

Anonym hat gesagt…

chain smoker:

Ich weiss nicht so recht, als ich mich ins Nett gelegt habe ist mir in den Sinn gekommen das diese Zuschauer in diesem Raum immer geklatscht haben sobald der Kokser irgendetwas erzählte. Bei je Kritik an Israel hingegen nicht.

Ich habe das Gefühl dass das gekaufte Zuschauer waren und systematisch platziert wurden, damit ja nichts schief gehen kann (Holocaust zB.)

Vielleicht irre ich mich, müsste mir die komplette Sendung noicheinmal anschauen.

Anonym hat gesagt…

Alo hab mal ne Umfrage gemacht
zum Oberpinkel, nichts als negative Beurteilungen seines Auftritts. lommentare von "der war schon immer arrogant" bis zu "der gehört doch vergast". Letzterer Satz kam übrigens von einer geistig noch sehr rüstigen älteren Dame die andererseits für den ehemaligen Rentenpropagandaminister statt
"Todesurteil" Lob übrig hatte.

Für mich als Fernsehwaise offenbart das hier gezeigte Bild genug. Tief blicken läßt wohl auch wer sich als Pseudonym Paolo Pinkel zulegt wenn er eine Frau zu sich bestellt. Irgendwie abgefahren widerlich der Typ, ohne triftigen Grund hat die Ukrainerin ihn wohl nicht angezeigt.

Overkill hat gesagt…

@ Anonym,chain smoker,von 22 Uhr 56
An anderer Stelle habe ich vor einigen Monaten bereits von meinem Besuch bei RTL+ in Hürth-Hermülheim südwestlich von Köln am Rhein berichtet.
Da schrieb ich, daß anläßlich einer angeblichen LIVE-Politik-Sendung ganze Zuschauergruppen busweise als „Fanclubs” bzw. Parteiengruppierungen herangekarrt werden, und von der Regie mit eigenen weißen Kärtchen dafür erstplatziert in den ersten Reihen sitzen und der Restpöbel, zu dem ich unbedarfterweise damals auch gehörte, füllt dann das Studio als Staffage weiter hinten mit rosa Kärtchen in der Hand auf, damit es optisch voll wirkt - die suchen immer ein paar Doofe, die sich melden können, für sowas!
Es sind also tatsächlich bestellte Claqueure, die frenetisch Beifall klatschend und mit den Füßen bollernd toben, richtige „Jubelperser”.

Du kannst hier aktuell also sicher von der im Vorfeld bereits aktivierten „Synagoge” mit ihren ausgesuchten „Leutz” ausgehen!
Dann wundert Dich das Jubeln an unpassenden Stellen gar nicht mehr!!!

Ich versichere Dir definitiv, Dein Gefühl dazu hat Dich nicht getäuscht/genarrt, es stimmt alles.

Daß mit selektiven SUPER!!!Richtmikrophonen gearbeitet wird, die die Regie einzelnen Personen „zuteilt”, damit ja nichts „Unkoscheres” über den jeweiligen Sender kommt, dürfte Dir auch inzwischen klar sein.
Des weiteren arbeitet die Fernseh-Studiotechnik mitsamt MAZ-Aufzeichnung mit einem Zeit-Delay-System, das man kennen sollte, denn wenn in einer Live-Sendung irgendwer FALSCHE Zwischenrufe tätigen würde - Du sprachst da eine gewisse „pc”-mäßig unerwünschte „Option” an! -, dann wird das bein Zeit-Delay-Verfahren NICHT über den Sender gelassen, wenn es der Regisseur nicht will. Denn die QUASI-LIVE-Sendung wird mit einer Verzögerung von einstellbaren 20 bis 30 Sekunden elektronisch (früher mit einer MAZ-Maschine, heute digital!) ZWISCHENGESPEICHERT, so daß der Regie genug Zeit bleibt, UNKOSCHERES durch Werbe-Einblendung, kurze Programmhinweise, notfalls sogar ein Störungshinweis (wird nur noch selten gehandhabt!), rauszudrücken.

Anschaulich für Dich und interessierte Leser hier dürfte das werden, wenn Du Dir Plasbergs Müll vom Mittwochabend nochmal im Internet bei „web.tv” auf der ARD-Homepage anschaust, dann merkst Du in dieser „ORIGINALSENDUNG”, daß durch eingeblendete ZWISCHENHINWEISE gewisse Beiträge „aus urheberrechtlichen Gründen” für verspätete Gucker herausgefiltert wurden. Zwei solcher Manipulationen sind mir beim Überprüfen dieser „LIVE-Aufzeichnung” (weil ich abends verärgert ausgeschaltet hatte!) so ins Auge gefallen. Daß es noch mehr bei einer echten LIVE-Sendung werden können, dürfte jetzt auch dem Laien dadurch anschaulich nachvollziehbar geworden sein!

Meine damaligen kräftigen Zwischenrufe bei der „LIVE”-Sendung waren aber allein schon durch die NICHT auf mich gerichteten Richtmikrophone im Studio gar nicht daheim zu hören (auf meinem daheim auf VHS parallel die Sendung aufzeichnenden Videorekorder) bzw. überdeckt. Nur die bestellten und ausdrücklich zugelassenen Zwischenrufer hatten eigene Richtmikrophone ans Revers gesteckt bekommen bzw. wurden „rein zufällig” bei Bedarf - sogar leicht zuvor von einer Assistentin geschminkt! - passend eingeblendet, mit eigener eigens vorgefahren wordener und vorfocussierter TV-Kamera und dem den Mikrophon-Galgen bedienenden zugehörigen Hiwi, versteht sich!

Also ist alles, ich wiederhole ALLES, Lug und Betrug. Ehrlich ist da GAR NICHTS. Die TV-Medienmafia wird mittlerweile diese Methodik weiter optimiert haben. Fragen dazu?

bl hat gesagt…

@ anonym 18.15

Ja, tatsächlich sind alle Menschen Eins oder "Brüder", wobei aber jeder Mensch ein vollkommenes Individuum ist - das Ungeteilte. Eigentlich ist jeder Mensch das Ganze.

Und deshalb denke ich auch nicht an eine Weltregierung, oder einen großen "Führer", der die Menschen wie auch immer vereint - gewöhnlich ist so eine Vereinigung alles Andere als angenehm, sondern ich denke an Selbstbestimmung des Individuums und Kooperation mit Anderen.

Dass das bisher nicht funktioniert hat, liegt an einer gewissen Ignoranz des Menschen über sich selbst. Erst wenn der Mensch zu sich selbst findet, wird er auch fähig sein, alle Anderen zu akzeptieren (und nicht nur im besten Fall zu tolerieren).

Aber das hat Jesus - ein Jude - ja alles auch schon ausführlich gesagt, ohne dass er je von den Kirchen und Gläubigen, die sich auf ihn berufen, gehört worden wäre - geschweige denn verstanden.

Anonym hat gesagt…

@bl , Zitat vom vorigen Beitrag (Übereinstimmung pur)

„Dass das bisher nicht funktioniert hat, liegt an einer gewissen Ignoranz des
Menschen über sich selbst.“

Wunderbare Erkenntnis. Wie oder woher kam sie, hast Du was dafür getan, eine „Gebrauchsanleitung“ dafür ? Selbsterkenntnis, wie viele dürstet tatsächlich
danach ? Und gibt es nicht genug Weisheitslehrer bzw. als Erleuchtete Benannte, die auf dem Weg zur Selbsterkenntnis AKTUELL zur Verfügung stehen ? Einfach „Satsang“ und eine größere Stadt in die Suchmaschine eingeben.

Wer WILL überhaupt seine Ignoranz überwinden ? Was, wenn das
Mensch gar nicht will ?

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 23 Uhr 13
Komm, hör bitte auf rumzuunken!

Zu ERKENNTNIS kommt man nur als Individuum, selber also, und auch nur, oft auch erst nach Hilfestellung durch Andere - ALLEIN.

Ist eine Frage des individuellen Reifungsprozesses.
Bei dem Einen ist er fortgeschritten, bei anderen spielt sich noch alles um Glasklunkern wie „MACHT” oder auch nur die Murmel „GELD” - und spiegelt sich selber darinnen.
Sandkastenkinder!
Sowohl wir als „Heiden” Titulierte, als auch Juden und sogenannte Christen sind da relativ gleich.
Keiner will tatsächlich freiwillig, eigenständig weiterreifen, gar über seinen eigenen Schatten springen. Die Vordenker überall, die sich anbiedern und aufdrängen, abschütteln. Im wohlverstandenen weiteren Immanuel-Kant'schen Sinne von synergetisch zusammengefaßtem „sapere aude” und seiner Definition von Aufklärung:

Mensch habe Mut, Dich Deines EIGENEN Geistes zu bedienen und damit die Maxime Deines Handelns werden zu lassen.

(Soweit sinngemäß etwa der große deutsche Philosoph in des Wortes wahrster Bedeutung)
ABER:
Die „Zufälle” des „Lebens” treten dann schon zielgerichtet und hochpräzise „philantropisch” jeweils „in den Ar...”


Also, sei bitte nicht so pessimistisch, es reifen doch immer wieder Einzelne zu der keimenden Stufe der Erkenntnis fort, ab der die Weisheit übernimmt!

(„Wer WILL überhaupt seine Ignoranz überwinden? Was, wenn das Mensch gar nicht will?)
Mensch will, aber braucht halt SEINE Zeit dafür. Manche mehr...
GEDULD und AUSDAUER, zwei christliche Tugenden, von denen die Träne aus dem Saarland uns sicher wieder vordenken wollend erzählen wird, daß dies doch nur Sekundärtugenden wären, mit denen man auch ein KZ leiten könne...

24. Januar 2009 23:13

Anonym hat gesagt…

@overkill , Zitat vom vorigen Beitrag:

"es reifen doch immer wieder Einzelne zu der keimenden Stufe der Erkenntnis fort"

... und die Weisheit sagt:

http://www.pyar.de/index_2/Pyar_frameset_1.htm