Donnerstag, 23. Oktober 2008

0810-30 / Der Überwachungsstaat wird indiskret

.






Madame, ihre rechte Brust ist ja größer als die Linke ...

und außerdem noch um 3 cm tiefer angesetzt.

Klatsch ! Die Ohrfeige sitzt dann aber !




Neue Ganz-Körper Scanner werden auf den Flughäfen eingesetzt. Sie durchleuchten die Kleidung und bilden die Haut detailgetreu ab - sogar Schweißtropfen auf dem Rücken lassen sich erkennen.




Wer die Freiheit aufgibt in der Hoffnung auf mehr Sicherheit, wird am Ende Beides verlieren.
(Abraham Lincoln)

Die Scangeräte sind bereits auf 10 US-amerikanischen Flughäfen im Einsatz - aber auch in Europa - z.B. in Zürich-Kloten.

Der Ganzkörperscanner kann jedoch nicht Kunststoffe und Gummi durchdringen - er nimmt beide Stoffe als Haut wahr. Wer also unbedingt mit einer "Uzi" das Flugzeug betreten möchte, sollte sich den Bauch einer Schwangeren aus Vinyl darüberkleben. Dennoch fällt so etwas auf - - - Pech gehabt, der "Terrorist" hatte nicht daran gedacht, daß die Schwangerschaft bei einem Mann einfach als ungewöhnlich auffällt.


Die TSA-Scanner stellen äußert detailreich dar, was sich unter der Kleidung der Passagiere befindet. Dabei handelt es sich um eine weitere Sicherheitsvorkehrung, die damit allerdings sämtliche Körperregionen offenbart. Und dies natürlich nur aus Gründen der Sicherheit.

In rund 30 Sekunden ist das Abbild des Passagiers fertig und kann ausgewertet werden. Somit kann sich das Flughafenpersonal einen weitaus genaueren Einblick verschaffen und mögliche Gefahren erkennen. Der Hersteller verriet, dass man auf der Aufnahme sogar den Schweiß am Rücken der Passagiere erkennen und zudem das Geschlecht eindeutig zuordnen kann. Als Resultat erhalten die Überwacher ein aussagekräftiges Schwarz-Weiß-Bild auf den Bildschirmen.

Der Hersteller besänftigt jedoch alle, die Bedenken hinsichtlich ihrer Privatsphäre haben. Die Bilder werden vom Flughafenpersonal sofort nach der Betrachtung gelöscht, die Gesichter werden außerdem unkenntlich gemacht. Bisher haben sich kaum Reisewillige an den betroffenen Flughäfen über die neuen Scanner aufgeregt. Ich hätte mir auch kaum vorstellen können, daß jemand freiwillig ein Aktfoto von der Merkel behalten möchte.


(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-10-23


.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie stehts da um die Strahlenbelastung ? Als Geschäftsreisender und täglich mehreren Scannungen freut sich der Tumor oder ?

Anonym hat gesagt…

Immerhin sieht man dann, dass der Steinbrück ein ganz kleiner hat LOL

Anonym hat gesagt…

@00.00
ich denke das kommt ja fast einem MRI gleich, und ganz sicher mit Strahlung, wahrscheinlich im Mikrowellenbereich. Aber falls du einen Tumor kriegen solltest: Rauchen oder Alkohol ist schuld, geh einfach mal davon aus.

Rumpelstilz hat gesagt…

Ja natürlich ist Rauchen oder Trinken an allem schuld - nie aber das, was die Regierung den Bürgern zumutet.

Was heißt da eigentlich "Bürger", die Leute, die in einem Land wohnen, wähnen sich nur Bürger - aber sind in Wirklichkeit nur Steuersklaven.

@00:45 h
----------
die Strahlung ist im Millimeter-Bereich.

P.S.
Man sollte die Dinger nur für Flüge in die USA, nach England oder nach Israel aufstellen - kurz für die Reiseziele, deren Regierungen Terroristen sind.

Anonym hat gesagt…

Im Alltagsbetrieb sollen die Scanner die bisher üblichen Metalldetektoren und manuellen Untersuchungen durch Sicherheitspersonal ersetzen. Das in Amsterdam eingesetzte System tastet die Fluggäste mit extrem hochfrequenten Radiowellen [EHF] ab.(bis 100 Mhz) irgendwo auf einer Seite wurden auch elektromagnetische Strahlen erwähnt, naja diem eisten wissen halt nicht was sie öffentlich sagen un anrichten

Die Bilddaten werden nach der Begutachtung sofort gelöscht.Trotzdem bleiben sie erstmal gespeichert auf der Festplatte !

Anonym hat gesagt…

Sieht man da auch welche Politiker Windeln tragen?

Ist schon klar greift der Steinbrück die Schweiz an, der will nie mehr nach Zürich, der will da nicht durch, könnt ja peinlich werden.

Anonym hat gesagt…

@1,04
und deutschland, steinbrück gehört für mich jetzt zur achse des bösesten. er hat sicher massenvernichtungsargumente und verbale atombomben.

leslie hat gesagt…

Das ist den Zollbeamten doch garnicht zuzumuten.....

Fette Menschen heutzutage möchte man nicht unbedingt nackt sehen...

:-))

Mlg

Anonym hat gesagt…

und wie siehts da aus mit den herzschrittmacher?

@leslie ja und viele andere auch noch ;-)

blubb hat gesagt…

zu 01:45 dazu muss man Leute fragen wie die beiden die sich mit Frquenzen, HAARP wettermanipulation uvm beschäftigen ! www.fosar-bludorf.com

Anonym hat gesagt…

Der Überwachungsstaat ist schon lange indiskret.Vor 30 Jahren gab es noch staatl. verordnete Röntgenreihenuntersuchungen in Bussen. Da mußte jeder mitmachen. Bundeswehr: Röntgenuntersuchungen ohne Ende. Sogar bei VW-Bewerbern wurde geröntgt. Ja, wer da eingestellt werden wollte, mußte tatsächlich die betriebliche Röntgenuntersuchung vorab mitmachen. Und dann gabs noch hinterher die Absage: Zur zeit stellen wir im Bereich ... keine Mitarbeiter ein.
Vergessen????
Jeder Zahnarzt röntgt heute wie bekloppt???
Diese Röntgenaufnahmen auf den Flughäfen sind doch schon lange bekannt. Mainstream informiert auch, nur es denkt keiner dabei richtig nach, denn....es ist ja nur zu unserem Schutz, Schutz vor Terroranschlägen.
Habe eben unsere morgendlichen Wolkenformationen beobachtet. Nette undefinierbare Kleckse am Himmel, jedenfalls keine natürlichen Wolken!
Für mich wie science fiction, für andere schön längst Geewohnheit.
Da dachte ich mir, als ich gerade diesen Link gelesen hatte
http://www.n-tv.de/1042144.html
: Oh, solche Kreuzungen zwischen Mensch und Tier, vielleicht so ein Drache aus den deutschen alten Heldensagen oder die Zentauren aus der griechischen Mythologie, würden sich hier gut machen und wunderbar in dieses Panorama einpassen.
Wer solche Kreaturen schaffen möchte, kann sich doch nur zu seiner eigenen Gattung hingezogen fühlen,fühlt sich einsam... oder seh ich das falsch? Oder doch nur seriöse Stammzellenforschung und staatliche Familienfürsorge zur Kinderwunscherfüllung? Mir kommen die Tränen!(warum muß ich eigentlich gerade jetzt an Dutroux denken, komisch)
Die dämlichen und gruseligen Hollywood-Filmchen haben manchmal vielleicht doch andere Informationswerte, als man auf den ersten Blick vermuten könnte!
Ehrlich, ich möchte gern mal indiskret sein und solche Typen wie Prinz Charles und Rothschild mal bei so ner Durchleuchtungsaktion beobachten.
Leider haben die wohl ihre privaten Fluglinien. Schade eigentlich
So, jetzt aber an die Arbeit, zurück in die Realität, der Exilreichskanzler hat mich sowieso schon aufn Kieker und läßt mich womöglich noch "Einweisen", wenn er mich zu fassen kriegt.
gruß Gradischnik

Anonym hat gesagt…

hallo an alle und an Gradischnik

gebe dir in allem Recht, aber bzgl.
Himmelsmuster.. Bei uns hier in Franken absolute RIESENKAROS.. echte Karomuster, sowas hab ich in diesem Ausmass noch nie gesehen, wir sind hier eine ländliche Gegend und ich verfolge viele Chemtraiberichte, aber hier scheint sich alles zu konzentrieren, frage mich nicht warum.. Seit ca. einem halben Jahr haben wir hier kaum noch einen blauen Himmel gesehen. Aber heute ist es echt der Wahnsinn. KARO Muster. Als ich die Luft Waffe anrief, sagte er u.a. ob ich wohl etwas sehe, was 82 Mio Bundesbürger nicht sehen, niemand hätte bisher bei der L- Waffe angerufen, wegen sowas.. Es wäre normaler Flugverkehr und sowas wie Chemtrails wären Verschwörungsterorien, sowie die Erde wäre eine Scheibe ect. Mit anderen Worten, ich wäre nicht ganz normal...... Ich bin entsetzt, wie wir alle betrogen und angelogen werden.
Wahrscheinlich bin ich jetzt auf der Liste, denn dieses Gespräch wurde aufgezeichnet, vor allem wenn man solche Themen anspricht....
Alles Liebe Euch allen
Iris

filos hat gesagt…

Vor ein paar Wochen habe ich gelesen dass das Grundwasser (Frankreich ) erhoehte anteile an aluminium hatte. Ist im Grunde genommen kein trinkwasser. Bedeutet dass wenn einer fluechten will vor der Diktatur, ab in den Wald oder in die Berge, dann findet er kein Trinkwasser. Wenn er ueberhaupt noch Wasser oder ausreichend Wald findet um sich zu verstecken.
Iris nehme eine Wasserprobe und gin sie zur Analyse was den Aluminiumanteil betrifft. Ich nehme dass er erhoeht sein wird. Und frage dann ob dass Wasser geniesbar ist. Und teile uns die Ergebnisse mit.

Anonym hat gesagt…

Meinen Respekt und meine Hochachtung Iris!Sie sind eine ganz mutige,tapfere Frau.Es wurden schon Leute wegen weniger Zwangspsychatrisiert.

Lach..Verschwoerungstheorien..selbst auf im ZDF hat man die ,vor ein paar Jahren,zugegeben und auch andere Wetterprofis hatten sich darueber schon beschwert!Es gibt sogar ein Bestaetigungsschreiben der Luftwaffe fuer solche "Aktionen"!
Schade das ich nicht in Ihrer Naehe wohne.Ich haette dann ,nach Ihrem Schreiben,auch mal angerufen und noch paar Leute gebeten(es faellt nicht nur Ihnen auf)dasselbe zutun!
LG Seraphine

Rumpelstilz hat gesagt…

Also an alle meine lieben "Verschwörungstheoretiker",

(tolles Wort - wie viele Wortschöpfungen im Stile von "Demokratisierung", "terroristische Bedrohung", "durch Menschen gemachte Erderwärmung"

Im CMS-Format wird Politik-Global wieder regelmäßiger Satellitenbilder der "harmlosen" "Kondensstreifen" (mit Alu-Nanopartikeln und Bariumsulfat, genannt Chemtrails) in einem eigenen Drop-Down-Menü bringen - und irgendwann auch regelmäßiger Aufnahmen aus einer anderen Gegend der Erde - dort wo ich sehr spät schlafen gehen kann und trotzdem früh morgens um halb sechs fit und munter aufwache (nicht so wie in der "BRD").

Wacht ihr auch alle morgens früh fit und munter auf, selbst wenn es zuvor 2 oder 03 Uhr wurde ?

Ich meine, die Gesundheit läßt langsam nach - dadurch merkt man es nicht so. Aber denkt einmal 10 Jahre zurück !

Anonym hat gesagt…

@ Rumpelstilz

was sind Strahlungen im Milimeterbereich???

Anonym hat gesagt…

Ich weis gar nicht, was ihr alle habt?

Man wollte den gläserner Menschen, jetzt habt ihr ihn!

Na gut!
Man könnte die gemachten Bilder natürlich mit den geeigneten Programmen im Live-View-Modus ein wenig aufhübschen - also, meine Kamera kann das.

Kurze Schwänze bedrohen weder die Flugsicherheit noch die Damenwelt, was aber gar nicht geht, sind gewisse, waffenscheinpflichtige Implantate bei den Damen, denn die enthalten Flüssigkeiten, die an Bord nichts zu suchen haben.
Die müssten die Damen also schon vorher herausnehmen und im Gepäck verstauen.

Wer hätte je gedacht, dass die Flugsicherheit auch zur Gleichberechtigung beisteuern könnte.

Wenn sich das "System" aber bewährt hat, dann werden wir sicher diese "Installationen" auch an den Ausgängen der Supermärkte und Einkaufszentren finden - und besonders an deren Personaleingängen, wo sie sich sogar amortisieren würden.

Der technische Progress muss also nicht immer schlecht sein.

Oder arbeiten die vielen Protestieren hier vielleicht in Shopping-Centern und sehen ihre "Nebeneinkünfte" in Gefahr?

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 01 Uhr 24

Du fragst nach Strahlungen im Millimeterbereich.

Dir kann geholfen werden.
Das elektromagnetische Spektrum der Radiowellen stufenlos hin bis zu den Lichtwellen wird in Wellenlänge gemessen, die bei UKW-Radio bei 3 m liegt, bei Kurzwelle im 49-m-Band etwa und bei Radarwellen, das ist im Giga-Herz-Bereich, bei Millimetern gemessen wird. Da senden auch die Mikrowellen zu Hause in der Küche und die Mikrowellen der Geschwindigkeitsmeßgeräte auf den Schnellstraßen zum Abzocken des Nutzviehs in Fahrzeugen.
Die Lichtwellen liegen im noch viel kürzeren Wellenbereich, sehr gut bei Wikipedia oder in anderen Lexika erklärt.
Hoffe, Dir damit weitergeholfen haben zu können.

Mr. Lachs hat gesagt…

Wie wär's mit sachlich bleiben, lieber Autor? Denn erstens war das keine beschlossene Sache und zweitens werden die Scanner in DE nun doch nicht eingeführt, s. http://www.heise.de/newsticker/Bundesregierung-Keine-Nackt-Scanner-an-deutschen-Flughaefen--/meldung/117922

Aber über sowas schreibt ihr Schwarzmaler natürlich nicht, weil's euch nicht in den Kram passt... Einerseits sich über Zensur in den Mainstream-Medien beklagen, andererseits selber keinen Deut besser sein.

Anonym hat gesagt…

Na Mr.Lachs,Comment über mir, wieviel gabs denn für den Beitrag? *lach*

Anonym hat gesagt…

Test erfolgreichen abgeschlossen:
Die Zootiere lamentieren zwar noch, haben sich aber im grossen und ganzen damit abefunden (hier: das neue ScannVerfahren).

Also auf zum nächsten Antesten der Hinnahmebereitschaft.

So geht das immer weiter, Schritt für Schritt und auch ganz langsam, so dass die Leute es nach Möglichkeit auch noch als völlig normal empfinden.