Donnerstag, 30. Oktober 2008

0810-39 / Weniger als 3 Millionen Arbeitslose ??

.





Weniger als 3 Millionen Arbeitslose


so sagt der Chef der Bundesagentur



30. Oktober 2008

Trotz Rezessionsangst und Finanzkrise sei die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Oktober unter die Marke von drei Millionen gefallen.

Sie sei um 84.000 auf 2.997.000 gesunken. Das waren 437.000 weniger als vor einem Jahr, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg aus der von ihnen gefertigten Statistik. Die Arbeitslosenquote sei um 0,2 Punkte auf 7,2 Prozent zurückgegangen. Vor einem Jahr habe sie noch bei 8,2 Prozent gelegen. Derartige Geschichten hätten selbst Pinocchio vor Neid erblassen lassen. Auf einmal erinnert sich niemand mehr an die Zahl der Entlassungen, an Betriebsverlagerungen, an Freistellungen der Arbeitnehmer aus betrieblichen Gründen (der arme Gewinn der letzten Jahre wäre ja sonst dahin). Außerdem betriffen die Hunderttausende Entlassungen nur alles Arbeitnehmer, die bei Zeitarbeitsunternehmen beschäftigt sind - dann wird man eben die Beschäftigten mit etwas anderem beschäftigen - und sei es auch nur "Däumchendrehen" im Akkord.


Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) sprach von einem „Signal der Zuversicht.“

Das Schlechtwettergeld in der Bauindustrie soll auf 18 Monate ausgeweitet werden. Ja das ist Zuversicht. So braucht der Arbeitsminister nicht um die kunstvoll erstellte Statistik zu fürchten.

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte, die Arbeitslosenzahl sei erstmals seit 16 Jahren unter die Grenze von drei Millionen gesunken. Und die für Dauerunwahrheiten berühmt, berüchtigte Merkel, Angela, freut sich, daß in den vergangenen Jahren 2 Millionen neue Jobs geschaffen wurden - Jobs, bei denen die Industrie subventioniert wird oder der glückliche schon zu reich werdende BuBüdel mit reichlichem Lohn von 1,00 Euro je Arbeitsstunde entlohnt wird. Damit sich sein Geld nicht zu üppig vermehrt, hat er dann aber nur Anrecht auf 20, 40 oder gar vielen 60 bis 80 Arbeitsstunden pro Monat.


Die soziale Marktwirtschaft ist dem Brutal-Kapitalismus gewichen

Banken werden mal schnell 15 Milliarden Euro in den Hintern geschoben - weil die Stütze über fünfzig (50) Milliarden noch nicht verfügbar ist. Wie freigiebig die Verbrecherin Merkel gegenüber allen Kapitaleignern ist, da werden Milliarden verteilt - es sei nur erinnert an die IKB mit zehn Milliarden, die dann ihrem Freund Busch eben diese IKB für 150 Millionen zuschiebt - und natürlich alle anderen Banken. Da das nicht reicht, wird rasch noch überlegt, welche Konjunkturprogramme zugunsten der Industrie aufgelegt werden können, damit die notleidende Industrie - notleidend unter in den letzten Jahren zu hoher erzielter Gewinne. Damit dieses Gewinn-Säckel auch ja nicht angetastet werden muß, dürfen nur keine zu hohen Lohnerhöhungen den Gewerkschaften zugesagt werden. 2% Lohnerhöhung - dann aber möglichst auf 2 Jahre verteilt meinen Fettsäcke aus den Vorstandsetagen der Industrie, seien für das "Dreckszeug" von Arbeitnehmern das maximal Mögliche. Die seitens der Gewerkschaften geforderten 8% Lohnerhöhung, nach Jahren der Zurückhaltung, stellen nur einen teilweisen Inflationsausgleich dar. Es sei hier daran erinnert, daß die Inflationsrate im Lebensmittelbereich um 16 - 40% alleine im Jahr 2008 betragen hatte.

Wenn Merkel zur Verblödung der Bevölkerung von 2 Millionen neuen Arbeitsplätzen schwatzt, dann ist jetzt ja bekannt wie diese 2 Millionen 1-Euro-Sklaven gerechnet werden. Jetzt ist aber mit einem weinenden Auge seitens der Märchen-Medien zugegeben worden, daß Jahr für Jahr die Zahl der Empfänger von Hartz-IV und Sozialhilfe um 6 bis 7% steigen, im Jahr 2008 alleine um 7,4 % !!! Bei einem sogenannten Wirtschaftswachstum von 1,2% in 2008 stellt die Zahl des Zuwachses an Hilfe-Beziehern von 6 bis 7% den eindeutigen Beweis dar, daß die Merkel-Junta die Aufgabe hat, Deutschland zu einem brutal-kapitalistischen Staat zu machen, der - siehe Gesundheitsreform - malthusianische Ziele anstrebt.

Ein Vorschlag wäre: entfernt die Merkel von ihrem Schauspieler-Posten als Kanzler-Kasperle. Dann müssen sich die Drahtzeher hinter der Merkel offenbaren - und werden so in gleichem Maße zur Zielscheibe. Die Beseitigung der Schuldigen schafft sicher eine langwährende Dankbarkeit in der Bevölkerung.

Da fragt man sich doch, weshalb die Zahl der Hartz-IV-Bezieher offiziell zwischen 7 und 8 Millionen liegt. (genau bei 7,9 Millionen) Bei Hartz-IV werden die Jugendlichen nicht erfaßt. Nicht erfaßt werden auch die, die eine Altersgrenze überschritten haben. Weshalb nannte denn die Caritas eine Zahl von 10,6 Millionen ? Andere Quellen sprechen von 11 (elf) bis 15 (fünfzehn) Millionen Arbeitslosen. Es hängt also ganz davon ab, wer alles NICHT berücksichtigt wird. Jugendliche, die keine Areit erhalten - oder ältere Bürger, die aufgrund des Alters nicht mehr als arbeitslos zählen - aber noch keine Rente beziehen (also etwa die letzten 10 Jahre vor Rente).

Und die Entlassungswellen gehen weiter. Und das alles im Rahmen der von IWF-Köhler während seiner Zeit beim Internationalen Währungsfond geforderten "Privatisierung" (Umverteilung des Vermögens) vom Inland ins Ausland (Globalisierung)

Die Hartz-IV-Regelsätze werden das Bundesverfassungsgericht beschäftigen. Aber werden sie denn das? Nachdem jetzt das Existenzminimum festgestellt wurde, soll ja der Hartz-IV Satz von jämmerlichen 351 Euro auf üppige 356 Euro erhöht werden. Das sind knackige 5 Euronen mehr. Bdenkt man den Preis des Schweinefleischs, so beträgt die Preiserhöhung genau 50% -- also denkt sich die Merkel 5 Euro und 50%, der Hartz-IV-Bezieher wird schon glauben, daß die Rechnung stimmt. Demhingegen stand schon einmal bei der SPD die Forderung nach "nicht unter 450 Euro" im Raum - aber das wurde vor einem Jahr ganz schnell abgeändert in das Thema: "Kinderarmut" - und schon war das Thema 450 Euro vom Tisch. Da sage doch noch einer, die Bundes"regierung" reagiere nicht schnell und gründlich zum Schaden der Bevölkerung.

Hessens Landessozialgericht hat geurteilt, dass Familien von den Leistungen nicht leben können, das Grundgesetz also verletzt werde. Jetzt sind die Karlsruher Richter am Zug. Was aber Karlsruher Richter vermögen, sehen wir ja an der Verfassungsbeschwerde und der Organklage, die von Prof. Dr. Schachtschneider ausgefertigt wurden - statt einstweiliger Verfügung wurde der IWF-Köhler am Kinn gekrault und ihm zugeflüstert: "Halte dich zurück" - vorauf der IWF-Verbrecher Köhler gleich schon mal symbolisch den Verfassungsvertrag (Lissabon-Vertrag) unterschrieb. Jetzt bedarf es nur noch eines "blöden" Angestellten in der Poststelle des Präsidialamtes - und schwupps befindet sich der von Köhler unterschriebene Vertrag in Rom. Bananenrepublik ist für die "BRD" eine maßlose Untertreibung.

Die Hartz IV-Regelleistungen decken laut einem Urteil nicht das soziokulturelle Existenzminimum von Familien und verstoßen gegen das Grundgesetz. Dies stellte das Hessische Landessozialgericht in Darmstadt in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil fest. Nach mündlicher Verhandlung beschloss der 6. Senat, ein entsprechendes Verfahren dem Bundesverfassungsgericht vorzulegen.


Aber in der "BRD" jammern nicht alle. So z.B. der Määäääähdorn, der sich sein Gehalt - nachdem er die Lohnerhöhungen für die Lokführer abgelehnt hatte, sich selbst einen kräftigen 'Schluck aus der Pulle' genehmigt hat und sein Grundgehalt um 20% aufgestockt hat - auf bescheidene 800.000 Euro im Jahr zuzüglich Boni, womit er auf 3 Millionen im Jahr kommt. Die harte Haltung seiner Personalchefin Sukale gegenüber der Gewerkschaft und den Bahnangestellten belohnte er gleich mit einem "bescheidenen" Anwachsen des Gehalten von dieser Sukale auf 2 Millionen Euro/Jahr. Das bezahlen dann die Bahnkunden mit +3,9 % je Bahnticket.

Werdet aber in Deutschland nicht neidisch auf das südliche Nachbarland - da kostet das Halb-Tax-Abonnement 150 SFr (knapp 100 Euro) bei ohnehin schon günstigeren Kosten mit der SBB. Also in der Schweiz lohnt Bahnfahren direkt. Aber die SBB hat ja auch keine Vorstand wie den Määäähdorn.


(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-10-30


Übernommen von www.kinder-alarm.blogspot.com und linke-zeitung:
(einfach weil zu wenige diesen Artikel gelesen haben. Aber die BA rekrutiert auch für die Bundeswehr!!! Oder sie schickt Hart-IV Arbeitslose in einen Job der nicht bezahlt wird, Politik-Global berichtete bereits darüber.


Moderne Sklaverei; in Sachen Leiharbeit verdeckt ermittelt


von Schwalbe - http://kinder-alarm.blogspot.com , 01.11.2008 - bisherige Aufrufe: 100

leiharbeiter.jpg
Am vergangenen Montag zeigte ARD einen Bericht mit dem Titel 'Leiharbeit undercover'. Der Bericht handelte von der Zweiklassengesellschaft in Betrieben und der unterschiedlichen Bezahlung und Behandlung von Leih- und Facharbeitern. Ein Autor und Undercover-Rechercheur hat ein Jahr unter falscher Identität die 'Vorzüge' der Leiharbeit getestet.

"Seine gelbe Weste leuchtet schon von Weitem. Sie markiert ihn, zeigt, dass er anders ist als die anderen Arbeiter in der Werkshalle. Matthias P. ist Leiharbeiter. In vielen Betrieben arbeitet er Schulter an Schulter mit den Facharbeitern des Unternehmens. Matthias P. bekommt rund sieben Euro brutto pro Stunde - weniger als die Hälfte des Lohns, den die Festangestellten mit Tarifvertrag bekommen. Noch am Morgen saß Matthias P. in seiner Wohnung. In Hose und Leuchtweste hockte er neben dem Telefon. Er ist verpflichtet, bis eine Stunde vor Schichtbeginn zu warten, auf einen Anruf der Firma, die ihn verleiht." Mehr:
http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,tn8oib5fy9yjfui4~cm.asp

In der Industrie waren die Leiharbeiter optisch zu erkennen durch andere Arbeitskleidung, die den Festangestellten signalisierte: wir gehören nicht zu euch. Dieses Erkennungszeichen führte in den Werkskantinen dazu, dass man genau wusste, wer sie waren und sie für das Kantinenessen mehr bezahlten mussten. Die Leiharbeiter verdienen mehr als die Hälfte weniger und müssen fast das Doppelte für das Essen bezahlen. Die Sozialräume, wie Umkleideräume, wurden ihnen nicht zur Verfügung gestellt. Sie mussten sich in den Werkshallen umziehen. Das ist eine ganz klare Ausgrenzung und Benachteiligung.

Bei einem führenden Auto-Hersteller wurden die Auszubildenden nach Beendigung der Ausbildung vor die Wahl gestellt: entweder Arbeitslosigkeit oder Leiharbeit. Ein befragter Firmenchef war sich keiner Schuld oder Unrechtsvergehens bewusst und meinte, dass das so abgesprochen sei mit der Politik. Die Auszubildenden sollten doch froh sein, dass sie so eine tolle Ausbildung bekämen. Was danach geschähe, wäre ihre Angelegenheit.

Wer die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben hat, ist verpflichtet jeden angebotenen Job anzunehmen. Wer sich weigert, riskiert die Leistungskürzung. Es wurde in dem Bericht gezeigt, dass Lohnabrechnungen im nachhinein gekürzt wurden mit der Begründung, der Leiharbeiter habe angeblich öfter gefehlt. Von ca. 550 oder 590 € Monatsverdienst für acht Std. im Schichtdienst wurden wegen vermeintlichen Fehlens ca. 100 € in der nächsten Abrechnung abgezogen.

Nach der Beschäftigung in der Industrie wurden die Erwerbslosen als Erntehelfer eingesetzt. Die Arbeitsbedingungen und der Lohn, den man ihnen zusagte, entsprachen nicht der Realität. Für jede geerntete Palette Erdbeeren bekamen sie 2,50 €. Was man angeblich in der Stunde an Paletten schaffen könne, hat keiner geschafft. Das lag an den nicht eingehaltenen versprochenen Bedingungen und teilweise am Alter der Erntehelfer. Nach vier Stunden Erntearbeit sollte eine Pause erfolgen. Die Realität sah anders aus. Die Pausen wurden nur anfänglich eingehalten. Nach einer Weile verschärften sich die Bedingungen. In der Mittagshitze wurde weiter gearbeitet. Sie bekamen kein Wasser, keine Verpflegung, mussten ihre Notdurft auf dem Feld verrichten und, angelockt durch den süßlichen Geruch der Erdbeeren, wurden sie durch die Kleidung hindurch von Insekten zerstochen.

Es gab Tage, da arbeiteten sie fast pausenlos 11 Std. am Tag. Resultat: 30 Euro. Erst als das TV sich anmeldete, wurde eilig ein Dixi-Klo besorgt und alle Pausen eingehalten. Der Chef meinte, dass es ja keine richtige Arbeit sei, sondern nur Erntehilfe. Ach so, Stunden bückend, hockend und knieend auf dem Acker Erdbeeren pflücken ist keine Arbeit. Man lernt nie aus. Die Folgen der 'Hilfe' waren Rücken- und Knieprobleme und ein zerstochener Körper.

W.Clement, der als Erfinder der Leiharbeit gilt, wurde das Filmmaterial gezeigt. Er meinte, dass, wenn es so sei, es nicht der Sinn der Leiharbeit (sinngemäß wiedergegeben) sei. Darauf wären wir nie gekommen. Wenn man seine Idee ganz offensichtlich missbraucht hat, wird es Zeit dagegen zu steuern.

Es dürfte den Bürgern immer verständlicher werden, warum es Hartz-IV-Empfänger gibt, die sich weigern sich unter solchen Bedingungen ausbeuten zu lassen. Wer sich nicht ausbeuten lassen will, ist deswegen nicht faul. Sie wollen faire Bezahlung und akzektable Arbeitsbedingungen. Wie sehr sich allerdings das Denken, dass es legitim ist, in den Köpfen manifestiert hat, zeigt diese beobachtete Szene: ein lange Schlange an der Supermarkt-Kasse. Wegen der Wartezeiten wurde gemeckert und es hieß: "Warum holen sie sich keinen 1-€-Jobber?" Ähnliche Szenen beobachtet man öfter. Die Nächsten, die nun die Jobs verlieren, sind die Leiharbeiter, aber angeblich sind die Arbeitslosenzahlen unter drei Mio. gesunken.

http://kinder-alarm.blogspot.com/2008/10/moderne-sklaverei-in-sachen-leiharbeit.html
Letzte Aktualisierung ( 01.11.2008 )

Bei Politik-Global gehe ich davon aus, daß noch lange nicht alle Schandtaten der BA bekannt geworden sind. Wenn etwas gegen die bürgerlichen Grundrechte verstößt, so nimmt Politik-Global gerne die Berichte an (an die e-Mail Adresse senden).


.

Kommentare:

johanna hat gesagt…

Diese Lügner, ob Scholz, Weise & Co., gehören alle auf die Anklagebank, denn das, was sie betreiben ist schlicht und einfach Arglist! Vergessen wir auch nicht Schröder, Steinmeier, Münterfering, Hartz und die ganze Kaste auf Politik, Wirtschaft und Medien, die das Hartz IV Gesetz überhaupt möglich gemacht haben.

Wer sich ernsthaft für Arbeitsmarktdaten und Eckdaten des Arbeitsmarktes interessiert, sollte folgenden Zahlen, die Bände sprechen, genauer unter die Lupe nehmen:

http://flegel-g.de/statistik-mai-2008.html

http://flegel-g.de/eckdaten-arbm.html

http://flegel-g.de/arbeitsmarktdaten.html

Anonym hat gesagt…

Ganz kurz nur, will nicht hier im Thema stören. Aber das sollte doch wohl den letzten Ignoranten überzeugen. Vortrag von Werner Altnickel:
http://www.united-mutations.org/?p=15730

Rumpelstilz hat gesagt…

Altnickel-Vortrag auch bei Secret.tv aber ich kann nicht nur fortlaufend über 1 Thema schreiben. Aber bleiben wir hier beim Thema Arbeitslosigkeit.

Ich höre wie immer weniger arbeitslos sind ...

KOMISCH !

bei immer neuen Massenentlassungen !

Also wäre ich Arbeiter irgendwo in einem Unternehmen, dann würde ich mir sicherlich Gedanken machen, wie lange der Job noch existiert.

Anonym hat gesagt…

Bald wird es zuwenig Laternen geben...

...für die Satans-Brut...


Bin wirklich froh, dass ich mich schon lange vorher ins Ausland abgesetzt habe...

...aber für die Schlacht werde ich zurück kommen und meine Rechnung präsentieren...


Berlin ich komme bald!

freethinker hat gesagt…

Verkommener geht´s nimmer mehr.

Was sagen sie uns damit?
"Das Volk ist so blöd und glaubt alles!" und auch "Die können ja doch nichts ausrichten gegen uns!"

Frank aus berlin hat gesagt…

zu 4uhr14,

Du weißt,wie lang die Frankfurter Allee in Berlin ist?
Dort,mein wackerer Freund werden
wir dieses ganze Gesindel aufhängen!
Alle diejenigen,die der Meinung waren,Karriere macht man nur,wenn man irgendwelchen Logen beitritt
und für das eigene Volk nur geringschätzende Blicke übrig hat.

Ich glaube,dann gewinnt die Bedeutung des Wortes,des "Auserwählt sein" eine völlig neue Bedeutung!

Wie gesagt,die Allee der Gehenkten
ist lang....sehr lang...

Anonym hat gesagt…

http://www.berlin-brummt.de/index.php?page=2

Anonym hat gesagt…

ich glaube,dass es gar keine arbeitslose gibt.da wir alle sowieso "BRD" Personal sind.

Anonym hat gesagt…

Aber, aber, wir sind doch alle "Deutsche"!

Das ist schon etwas ganz besonderes!

Firmen gehen zu Bruch, Banken kippen wie die Dominosteine, täglich werden ca. 2.500 Arbeitsplätze vernichtet und damit geht die Arbeitslosenzahl doch eindeutig zurück! Das muss doch selbst dem Einfältigsten klar sein!

Das ist deutsche Logik.
Eine gute Logik.

Für derartige Rechenkunst hat die Politik ja schliesslich die Statistik erfunden und das Volk seine Esoterik und Religionen bekommen.

Jetzt bekommt natürlich der Spruch:
"Deutschland, das Land der Dichter und Denker" einen tieferen Sinn.

Ihr solltet also weder Rechnen noch Zweifeln, sondern einfach nur GLAUBEN.

Wenn also so vier oder fünf Leute schreiben, dass die Statistik nicht stimmt und der Arbeitsminister lügt, dann gibt es genau vier oder fünf Arbeitslose in Deutschland, denn der Minister hat ja Arbeit - und das bedeutet, na was?

RICHTIG!
VOLLBESCHÄFTIGUNG in Deutschland.

Man sollte sicherlich einmal zu Gunsten der Statistik versuchen, diese vier oder fünf Zweifler "abzuschalten" und nicht auch noch mit Unsummen aus dem Harz IV-Töpfchen belohnen.

Ich kann allen nur raten in Deutschland zu bleiben, denn für eine derartige Zirkusvorstellung mit soooo vielen Clowns müsste man woanders Eintritt bezahlen.

fraqnk,berlin hat gesagt…

Der gesamte Bundestag ist ein einziger Zirkus!

Wir sollten auch lernen,daß cdu,spd,grüne,fdp,israel für was ganz anderes steht...

SPD = Schulden
Pleiten
Dauerarbeitslosigkeit


CDU = Chaoten
Dummschwätzer
Unfähige

FDP = Friede
den
Palästen


GRÜNE= Gammler
Rumtreiber
Übeltäter
Nacktärsche
Eierköppe

BRD = Banditen
ruinieren
Deutschland

(infolge der Umerziehung unseres
Volkes...)

ISRAEL = Ihr
Seid
Räudige
Armselige
Ekelhafte
Lügner

tja,meine Herren Systempolitiker,
das ist die Quintessenz Eures Handelns und Strebens,dass Ihr nicht nur bei mir,sondern beim
aller überwiegenden Teil des Deutschen Volkes erreicht habt.


Tränen lachen könnte ich nur noch,wenn ich www.pi-news.net/"
beäuge...


Es macht schon Spass,wenn man
das .... alles da... so liest...

NUN JA!

Anonym hat gesagt…

Dazu ein passender Witz:

Politiker sind ja die Vertreter des Volkes. Ja, das ist wahr. Sie vertreten uns in staatlichen Belangen,
sie sollten es eigentlich tun. Ich kann ihnen das ja beweisen.
Nur, ich muss da etwas ausholen. Ein Staubsaugervertreter, was verkauft der? Richtig, Staubsauger.
Ein Autovertreter, was verkauft der? Richtig, Autos natürlich.
Und was verkauft der Volksvertreter? Richtig, das Volk natürlich.

Anonym hat gesagt…

Für den Autovertreter hätte ich jetzt den Versicherungsvertreter genommen.
So hast du die Pointe leicht versaut.
Dann wär es ein richtiger Brüller geworden.
Merke: einen Witz nicht so überhastet schreiben.

freethinker hat gesagt…

Da haben die Halunken es also geschafft die "Arbeitslosenstatistik" sehr knapp unter die drei Millionen Grenze zu lügen.

Glückwunsch liebe Einheitsregierung! Weiter so!

Nächstes Jahr feiern wir dann die Vollbeschäftigung, nachdem noch weitere hunderte von Betrieben pleite gegangen sind!

frank,berlin hat gesagt…

Wie wahr...

aber hier habe ich noch was,für Alle die es etwas hardcore mögen...

www.deutschland-als-ganzes.com"

(oder org,müßt Ihr sehn,was da passt)

Rumpelstilz hat gesagt…

@Frank-Berlin
-----------------

Also - entschuldige - aber jetzt muß ich dir doch auf die Finger klopfen, denn
Deutschland als Ganzes.com / Gründe zum 1. Weltkrieg von Cheng

ist erwiesenermaßen FALSCH !!! Das ist Gehirnwäsche von Seiten der Alliierten!!!

Ich schreibe ja:
"Der Rote Faden der Weltgeschichte - Teil 9 - Unterteil A, B, C"

Dabei geht es um die Deutsche Geschichte und die Korrektur der Lügen der ... ja die Lügen des zaaFMK.

Den 1. Weltkrieg hatte ENGLAND begonnen, zwar nicht mit offizieller Kriegserklärung, aber mit Unterstützung der Schwarze Hand in Serbien, was zum Attentat in Sarajewo führte. Einen Kriegsgrund im Balkan zu schaffen, diente der Sabotage der Eisenbahnlinie Berlin-Bagdad, wodurch Deutschland auf dem für englische Kriegsmarine unerreichbaren Landweg Rohöl aus dem nördlichen Irak erhalten hätte. DAS und nur DAS war der Grund für England (und bereits Churchill) einen Krieg gegen Deutschland zu planen. Deutschland mit einer induxtriellen Entwicklung mit Hilfe des Öls hätte England definitiv und für immer auf einen Rang unter "ferner liefen" zurückgeworfen.

Seit Versailles beherrscht England Deutschland. Kaiser Wilhelm hatte noch versucht, mit seinem Neffen, dem Zaren von Russland, den Krieg zu vermeiden, jedoch intrigierte England in der russischen Generalität.

Also bevor du, Frankie aus Berlin, oberflächliche Themen zu Deutschland kundtust, warte einfach alle drei Abschnitte von Teil 9 des Der Rote Faden der Weltgeschichte ab.

Und willst Du selbst die Quellen lesen, so lies:
"Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Deutschen Kaiserreichs (1867/71 - 1914) von Karl Erich Born, Wissenschaftliche Paperbacks von Pohl. Lies auch:
"Friedrich List - Das nationale System der politischen Ökonomie" oder auch über Adam Smith, Maynard Keynes, Schumpeter ... usw. übrigens wäre ein vorheriges wirtschaftswissenschaftliches Studium sicher hilfreich.

Wenn ich mit aber in Teil 9 von "Der Rote Faden der Weltgeschichte" doch sehr kurz fasse, so liegt das am Format als Artikel - sonst gäbe es ein Buch, das im Umfang nicht geringer wäre, als die Werke zur Soziologie von Max Weber ... und wer tut sich schon ein paar Tausend Seiten an.

Anonym hat gesagt…

Ich höre wie immer weniger arbeitslos sind ...

KOMISCH !

bei immer neuen Massenentlassungen !


vieleicht sollte man sich auch die Suizidzahlen(Vorsätzliche Selbstbeschädigung) mal näher anschauen.

Overkill hat gesagt…

@ Frank von 10 Uhr 30

Isreal ist nicht synonym für Lügner; man lese bei Johann Wolfgang von Goethe nach, was der damals so dichtete, im:

„Jahrmarktsfest zu Plundersweilern”

Auch der große deutsche Tonsetzer/Komponist Richard Wagner hat sehr detailliert Stellung zum „Heissen Eisen” bezogen; wer mehr dazu wissen will, bitte recherchieren oder mal nachfragen!


Zur Arbeitslosenzahl!
Ja, es werden immer weniger, bei den stets neu gefälschten Berechnungsmethodiken aller etablierten Parteien, die „konzertiert” zusammenwirken, denn bei echter Parteien-Opposition käme die Wahrheit heraus bzw. auf den Tisch.

Wo bleiben „GRÜNE”, „DIE LINKE” und „andere” Dummschwätzer? - Heisse Luft!

Die Sozialhilfebezugsberechtigten, ohne Berücksichtigung der Resignierenden, keinen Antrag Stellenden, Ausgebremsten und Nicht-Antragsberechtigten, Familien-Solidar-Gemeinschafts-Unberechtigten usw. usf. liegen nicht bei offiziellen 12 Millionen, sondern mindestens bei 15 Millionen. Letztere Zahl ist nur schätzbar, hier: niedrig angesetzt sogar!!! (ohne jede „Lobby”)

Anonym hat gesagt…

Ist das Thema eigentlich so wichtig?

Mir nicht so sehr!

Mein Vater ernährte seine fünfköpfige Familie mehr als reichlich und ganz alleine.

Heute freuen sich ja die Leute schon, wenn zwei Verdiener eine vierköpfige Familie so gerade mal eben durchbringen.

Wenn die Leute sich das gefallen lassen und nicht für Abhilfe sorgen, dann kann es ja so schlimm nicht sein.

Und wenn man dem Strassenverkehr zuschaut, dann halte ich 3 Millionen Arbeitslose noch für übertrieben.

Anscheinend ist Lügen schon zum Volkssport geworden.
Die einen übertreiben es mit dem Wohlstand und die Anderen sind so arm, dass sie tatsächlich wissen, wie sie den Sprit für ihre drei Autos bezahlen sollen.

Alles nur heisse Luft!

frank,berlin hat gesagt…

Lieber Rumpel,

Nein,diesmal leistete ich mir ein weinig Oberflächlichkeit.

Ich hatte innerlich schon auf das Protesatgeheul gewartet,(bezüglich
eines Sysmols),worüber wieder alle
Gutmenschen reflexartig angefangen hätten,draufloszugeifern.

Doch weißt Du,es ist eigenartig!

Erst wollen die alle so für das Recht kämpfen,haben sogar die durch den "Staat brd" vorgegebene Meinung übernommen und wenn es dann wirklich hart auf hart kommt,
und so "böse" Menschen wie ich in ihrer Argumentation auch noch besser sind,als die selbst...

huiii,da kannste aber jemanden rennen sehen...


Nebenbei bemerkt stösst mir das
sowieso etwas sauer auf,dass wir soviele Reichskanzler haben - hm,
womöglich für mich eine echte Alternative von Harz4 wegzukommen!

Ich werde Reichskanzler,jawoll!

Sag mal,Rumpel...an wen muss ich mich denn da wenden,um mein heres Anliegen durchzufechten?

Oder noch besser!

Kann ich nicht kommisarischer Amtsleiter unserer (ehemaligen ) Kolonien in Afrika werden?

Überleg doch mal...

Jeden Tag Sonne,Sommer Strand,hm jetzt müste ich mir blos noch klar werden,ob in Tansania (Deutsch-Ostafrika),oder in Namibia (Deutsch-Südwest).

Ich kann mich einfach nich entscheiden,so`n Mist!

Doch ich denke,die Menschen dort sind bestimmt freundlicher,als das
was man hier so hat...


Ich kann ja von dort den ganzes Schlamassel in Europa erst mal abwarten und wenn hier alles vorbei ist,komme ich mal auf ne Tasse Kaffe ins Reichskanzlerpalais
nach Berlin.


Fazit: Schön,wenn man noch Träume hat.

banane aus berlin hat gesagt…

denke auch wie rumpelstilz-das frank aus berlin nicht ganz achtgegeben hat bezügl.seines schnitzers,"deutschland als ganzes com"anzugeben was mehr zur gehirnwäsche von seitens der alliierten zeugt,-wie plausiebel u.folgerichtig wäre:der rote faden der weltgeschichte teil 9 abc.!naja-es ist kein meister vom himmel gefallen u.14.58 uhr war gewiss nachmittags-schläfchen angesagt-zumal frank um 8.01 uhr sehr früh aufgestanden ist u.heute abends keine zeit hat.!gruss hiermit trotzdem.!

frank,berlin hat gesagt…

Hallo Overkill

Du hattest vorhin das Jahrmarksvolk
zu Plundersweilern erwähnt.

Ja ich kenne dieses Gedicht sehr gut!
Es hat mir so einiges erklärt.
(das ich vorher schon durch Eigen-
studium schon wuste)

Der Text

"Du kennst das Volk,das man die Juden nennt
das ausser seinem Gott nie einem Herrn erkennt.

Du kennst das Volk - sie haben einen Glauben
der sie berechtigt die Fremden zu berauben,

Der Jude liebt das Geld und fürchtet die Gefahr!
Er weiß mit leicher Müh`und ohne viel zu wagen,
durch Handel und durch Zins Geld aus dem Land zu tragen.

Auch finden sie durch Geld den Schlüssel aller Herzen,
und kein Geheimnis ist vor ihnen wohlverwahrt!
Mit jedem handeln sie nach seiner eignen Art.

Sie wissen jedermann durch Borg und Tausch zu fassen!
DER Kommt nicht los,
der sich nur einmal eingelassen.

Es ist ein jeglicher in Deinem Land
auf eine,oder ander Art mit Israel
verwandt.

Und dieses schlaue Volk sieht einen Weg nur offen...
Solang die Ordnung steht,
solang hats nichts zu hoffen"


Ich könnte jetzt noch eine Menge dazu sagen.
Vor allem,dass - und ich hatte es oft erwähnt - mir diese Art von Leuten sehr wohl bekannt sind.

Fairerweise muss ich eingestehn,
dass es die Naivität einzelner
"Goym" diesen Leuten Vieles zum Kinderspiel macht!

Overkill,Du hattest vorhin gemeint,
dass Israel nicht Sinonym für Lügner sei.

Dem muss ich wiedersprechen!

Zumindest eine von denen hat so perferk gelogen,dass es mir im
Februar 2001 fast das Leben gekostet hat!

Jetzt müste ich dazu soviele Hintergründe aufschreiben,naja.

Vielleicht liegt es ja an der Jahreszeit,das das jetzt wieder in mir aufbricht.(Wäre vielleicht ein möglicher Grund)


Passend dazu möchte ich noch ein Gedicht hinterher schieben,das man
Goethe zugeschrieben hat.

Es stammt aber von Königin Luise
von Preussen:

"Wer nie sein Brot mit Tränen aß
und nie in kummervollen Nächten
weinend auf seinem Bette saß,
der kennt Euch nicht
Ihr himmlischen Mächte"

frank,berlin hat gesagt…

Hab hier übrigens noch einen Nachtrag.

http://wolfgangwj.de.tl/Strafanzeige.htm


Gegen Merkel,Köhler und Co wurde am 24.Oktober Strafanzeige gestellt.
Bin gespannt,ob das wieder im Sande verläuft.

Rumpelstilz hat gesagt…

@deplazierter Kommentar
-----------------------------

Wenn sich hier noch jemand seine Brötchen selbst kaufen kann, so ist dennoch Arroganz deplaziert:

"Ist das Thema eigentlich so wichtig?

Mir nicht so sehr!

Mein Vater ernährte seine fünfköpfige Familie mehr als reichlich und ganz alleine.



Toller Vater!!! Zu einem gewissen Zeitpunkt in einem gewissen Land hatte ich auch für meine Familie bezahlt - das Ernähren allerdings übernahm mein Maître d'Hotel als Chefkoch, den ich dem französischen Botschafter ausgespannt hatte. Er hatte eben für die Ernährung ein Budget, das ihm zur Verfügung stand. Reicht die Bemerkung Herr Grossko.. ?

Nur an sich zu denken, ist nicht mehr zeitgemäß. Und die Landschaft in jeglicher Beziehung ändert sich rapide in diesem Merkel-Junta-Deutschland.

Ich könnte jederzeit im Ausland einen full-time-Job für netto ab 15 T€/Monat annehmen aber keine Zeit mehr für PG haben. Aufklärung ist jedoch wichtiger als ein Job, der mit Projektende keine sichere Kontinuität hat. Schließlich ist mir das Land ja nicht gleichgültig, Egoismus ist meist Zeugnis von Jugend - ganz bestimmt aber von Unreife. Im Leben gibt es Wichtigeres als rasch mal einen gut bezahlten Job anzunehmen - aber sonst keine Aufgaben mehr im Leben zu haben.

Selbst wer seinen Kommerz hat, klagt, bzw. die Angestellten in den Geschäften klagen (: vor ein paar Jahren stimmte der Umsatz noch - denn auch Verkäufer in bestimmten Geschäften haben einen Provisionsanteil). Oberflächlicheren Naturen sei gesagt: seht euch die Zahl der Ladengeschäfte an, die geschlossen haben - oder die schließen!!!

Wenn nur noch der Export funktioniert (im Ausland zusammengebaute Teile, die im Inland nur nach den Markennamen aufgeklebt bekommen) dann zeigt dies, daß auch die Rest-Arbeitsplätze nicht mehr sicher sind. Wenn diese Klugschei..Merkel wenigstens einmal Keynes Meinung zur Binnenwirtschaft vernommen hätte - aber so sehe ich für Deutschland schwarz - oder die Vollendung von Churchills Wünschen. Ohne Domestic Consumption wird die Ökonomie eines Landes zu instabil.

Also wünsche ich dem Schreiber von 18:46 h, daß er künftig keine Probleme beim H-IV-Bezug bekommt, wenn er dies beantragen muß. Er wäre nur davon ausgenommen, wenn er Volksvertreter ist und das Volk verkauft - aber dann erwartet ihn wohl etwas anderes als Hartz-IV, möglicherweise 13 Gramm, die in Geschwindigkeit zu ihm kommen.

Es gibt eben noch viele, die den Ernst der Lage verkennen.

Overkill hat gesagt…

@ Frank, den Berliner (welche „Füllung”?)

Strafanzeige gegen sich selbst wg. „Immuninät gegen Strafverfolgung im Amt” geschützt Habende??? - Is nix!

Frank, haste auch Richard Wagners „Das Judentum in der Musik” gelesen?
Wenn nicht, hol das bitte unbedingt nach!!! Es ist extrem lesenswert. Vor allem auch die Ergänzung dazu durch den „Brief an Gräfin Muchanow” vertiefend!

Sowas soll sich auch kostenlos im Internet recherchieren lassen. Unbedingt lesen, so lange es noch geht. Wurde 1850 geschrieben bzw. wenige Jahre später ergänzt und vertieft. Wer das nicht kennt, ist gehirngewaschen, gezielt verblödet worden bzw. ahnungslos (Ich war ersteres, zweites und letzteres - also „voll dabei” - früher!)

fank,berlin hat gesagt…

Nee,im Moment muss ich das Buch über Richard Wagner noch suchen.

Es ist mir aber durch ein anderes Buch sehr wohl schon bekannt geworden.

Es heisst "Die echten Protokolle der Weisen von Zion" und stammt von Ulrich Fleischhauer aus den Jahre 1935 (aus der bösen Zeit also).

Hat über (ich glaube fast 500 Seiten)die aber sehr gut erklären,warum bestimmte Leute,ja,nun mal so sind,wie sie sind.
Da erfährste auch was über den "Kapores-hahn".

Weitse Overkill ich habe nur eine Frage; sieht denn das keiner?

Gewiß,ich weiß,wie wir in diese gegenwart reingeschlittert sind,
aber wenigstens jetzt können die doch die Wahrheit sagen.

Was haben die denn hinterlassen?

Je mehr ich darüber nachdenke,bin ich der Meinung,dass ich den Rest meines Lebens,möge er kurz,oder noch ser lang sein,mich von diesen fehlgesteuerten Typen fernhalten sollte und meine eigenen Wege gehn.


Die begreifen doch sowieso nichts.

Da kannste reden,wie mit nem toten Gaul.

Ich verfolge sehr genau,wie das mit der Finanzkrise weitergeht und ich komme nur zum Schluß,das das eindeutig auf Volksbetrug hinausläuft!

Doch wenn die breite Masse eher weiter still erträgt,ja,dann mag sie untergehn!

Die haben doch nichts anderes verdient!

Alles,was gut ist wird hier unterlaufen,umfunktioniert und kaputtgemacht.

Und die Masse steht nur dabei und hält weiter Maulaffenfeil.

Ich habe dennoch die Hoffnung,die ganz grosse Hoffnung,dass es in Österreich zum Volksentscheid kommt,der den Austritt Österreichs
automatisch zur Folge hat.

Was meinst Du,Rumpelstilz?

Anonym hat gesagt…

So, Sie Rumpelstilz Sie!!

Meine Familie hatte schon Autos in der Garage, da wusste man in anderen Ländern, speziell in diesem, das Sie da so immer wie Sauerbier anpreisen, noch nicht einmal, dass Räder rund sind!!!

Mein Grossvater und Vater hatten mit unendlichen Mühen in D. eine bedeutende Firma aus dem Boden gestampft und zweimal wieder aufbauen dürfen, weil diese Schwachköpfe von Deutschen sich von "Ausländern" zu hirnrissigen Taten haben bewegen lassen.
Und Sie schreiben dann einen Bericht, der besagt, dass die armen Deutschen ja gar nicht anders konnten!!! So ein Blödsinn!!!

Als ich das Erbe antrat und für mehr als 1.300 deutsche Arbeiter und Angestellte zu sorgen hatte, da kam die nächste Generation dieser verfluchten, deutschen Untermenschen mit ihren Dienstausweisen in der Hand, um mit ihrem Gesülz und ihren Vorschriften, anderen das Leben zur Hölle zu machen.

Ich Blödmann habe mich von meinem Vater durch zwei Universitäten prügeln lassen, nur damit mir poplige, geistig unterernährte und beschissene Paviane aus irgendwelchen Ämtern Vorschriften machen durften.

Wir haben in den Jahren viele Hundert junge Leute ausgebildet und musste mit ansehen, wie die Prüfungskommissionen aus affenartigen Schwachköpfen, "Made in Germany" bestanden und alle Eigeninitiativen schon zu Beginn der Karrieren abwürgten!!!

Das hatte nichts mit Ihrem Gerede von Umerziehung durch Ausserirdische zu tun, sondern mit der Grosskotzigkeit deutscher Kretins, die sich noch vor dem Lieben Gott glaubten!!!
Und diese grosskotzigen Hohlbirnen und Dünnbrettbohrer tanzen noch immer auf ALLEN Ebenen!!!

Das, lieber Herr Grossko.... könnte ich tagelang so weiterschreiben.

Was bilden Sie sich eigentlich ein?
Wollen Sie vielleicht behaupten, dass Sie einen 15T-Job sausen lassen, nur um den Menschen mit Ihrem Blog hier helfen zu müssen?
Für wen schreiben Sie denn den ganzen Kram hier?
Für schlaue Leute etwa, die sich zu helfen wissen, oder gar für die Millionen Nieten, die Russland für eine Nachspeise halten?

Gibt es nicht schon genug Leute in D. die versuchen die Leser zu verschaukeln?

Nein, mein Lieber, es hat sich nichts geändert in Deutschland!!!

Ich danke Gott auf Knien, dass ich meine Betriebe rechtzeitig dem Zugriff dieser Affengleichen entzog!!!

Wenn diese Leute, die man HEUTE in Deutschland findet, die Schlauesten der Erde wären, dann hätte man das Rad noch immer nicht erfunden!!!

Jeder lumpige Absolvent einer indischen Universität steckt jeden deutschen Grossko... kleingefaltet in die Hemdstasche!!!
Deutsche Fachkräfte sind doch im internationalen Wettbewerb nur noch untere Schublade!!!

Wenn in D. Firmen dicht machen oder auslagern, dann bedeutet das bei uns Einstellungen.

Und ihre albenen Unsinn mit den 13 Gramm können Sie getrost lassen, denn zum Einen wären Sie dazu nicht gut genug und zum Anderen nimmt doch weltweit keiner mehr eine deutsche Drohung für voll!!!

Ist doch alles nur noch heisse Luft die da in D. verpufft !!!

Kohl hatte Recht!!!
Es ist allerhöchste Zeit, dass diese Bananenrepublik zu einer Handlangerkolonie degradiert wird...in dem man den Geldhahn zudreht, die Kohle abzieht...und wenn's sein muss, mit Gewalt!!!

Ich verkenne den Ernst der Lage?
Sicher nicht, aber wenn's um Deutschland geht, vergeht mir keinesfalls der Appetit.

So, und jetzt dürfen Sie den deplazierten Kram gerne wieder löschen, denn es muss ja nicht jeder wissen, was ich ich von Ihren pampigen Antworten halte!!!

Nehmen Sie sich eine Woche Urlaub, denn man merkt Ihnen den Stress an!!!

Overkill hat gesagt…

@ Frank, Berlin

Das Buch ist nicht über, sondern von Wagner!

Es sind - mit dem Brief an Gräfin Muchanow dazu - etwa 70 Din-A4-Seiten nur!!! Die die Welt bewegten. Noch heute darf dieser Richi in Tel Aviv nicht öffentlich aufgeführt werden, man hält ihn für anti-semitisch, weil auch Reichskanzler Adolf ein Wagner-Fan war und in Bayreuth Wagner-Aufführungen begeistert besuchte. Wie gesagt, es lohnt!!!

Fleischhauer ist mir vom „Berner Prozeß um die Protokolle” in der Schweiz her bekannt. Er hat extrem detailliert dazu ausgeführt. Den Text kriegste fast nirgends - wurde fast total „aufgekauft”. Rate mal, warum!!!

Der Kapores-Hahn wurde von einem Rabbi schon über Zar Nikolaus und seine Familienangehörigen geschwungen, die dann prompt in Jekaterinenburg ins Gras beißen mußten. Bis heute ist - übrigens auch von Bonsai-Zar Putin! - die Wahrheit dazu noch unter Verschluß gehalten. Hat mittelbar auch mit den Protokollen zu tun.

Wisse Du, daß nicht jeder seine Augen zum Sehen hat!
Die „innere Sehe”, also das Verstehen-Können - die geistige Reife zum Vernetzen offensichtlicher Strukturen - ist nicht erarbeitbar oder intelligent zu konstruieren. Sie bekommt man AUS GNADE geschenkt, auf Bitte hin. - Aber eben nicht jeder bittet, sondern beißt sich eher die Zunge ab, als aus ehrlicher innerer Haltung das „Zauber”wort Bitte zu sagen!!!

Ohne Demut in der „INNEREN HALTUNG” wird das nix. Und diese Geheimwissenschaft gegen Intelligenz-Bestien - ist auch gut so (um mit dem schwulen Wowereit bei der Adoptionsfrage von Kids zu antworten ...).


Frank, das gegenwärtige Grauen um uns herum macht eben doch - wirklich! - tieferen, geistigen Sinn!
Es rüttelt auf, regt an zum NACHDENKEN.
Ansonsten würden die Menschen weiterpennen (ich ja auch!!!).
Erst A...tritte empören genug, damit man sich aufrappelt und selber aktiv wird, dagegen.
Ohne genug LEIDENSDRUCK - pennen wir alle weiter.
(Stimmste mir soweit noch zu?)

Bitte fälle keinen Fehlschluß!
Geh auf Deinen Nächsten bitte zu, egal wo er geht oder steht oder liegt. Und weck den.
Denn der da, der ist genauso wie Du warst, bevor Du wach wurdest!
Tu ihm also diesen Liebesdienst!!!

Damit gibst Du ihm die NÖTIGE! Hilfe zur (weiteren) Selbsthilfe.

Du wirst nicht jeden so erreichen, aber Du hast es bei einigen Menschen wenigstens bestmöglich versucht! - Mehr kannste nicht tun!


Übrigens:
Der Dichter der Deutschen, Schiller, der Klassiker!, hat solch „Finanz”- und sonstigen „Krisen” schon vor Jahrhunderten eindeutig in Dichtung „transponiert”. Das ist unter dem Namen Kabale und Liebe weltweit unsterblich bekannt geworden.

NEIN, im großen Plan für ALLE Menschen, auch die Naiven, Dummen, Intelligenzbolzen und Verbrecher! (war auch einer!) ist JEDER im Heilsplan für dessen Seele schulend eingebunden. Die Hintergründe dazu würden hier zu weit führen, sind aber atemberaubend und haben mich überzeugen können. Es gibt für Jeden ein Lösungskonzept, tatsächlich! - Ich nenne das göttlich (mein menschliches Denken bei weitem übersteigend, mein Horizont allein hätte das nicht fassen können, so tiefsinnig, brilliant. Hätte früher drüber gelacht, mit meinem heutigen Wissen - nicht mehr!).

fränkie,berlin hat gesagt…

Hallo Overkill,

der Kommentator von Dir hat mir bei Vielem absolut zutiefst aus der Seele gesprochen!

Daher bitte ich Dich auch mich zu verstehn,wenn ich dann mal einfach nur noch (nicht mal verzweifelt,das trifft es nicht)
regelrecht wütend werde.

Genau,wie dieser Mensch dort vor Dir habe auch ich in all`den ganzen
Jahren nur Vollidioten,Möchtegernchefs und
selbstverliebte Manager-darsteller
kennen lernen müssen.

Und wenn es jemals hier bei uns anders würde,glau`mir,DIE erledige ich mit der Machete,oder aber mit einem Schechtmesser ,das mir zuvor der jüdische Fleischer lieh.

Sieh mal,von meinem Naturell bin ich echt eine Seele von Kamel!

Ich helfe gerne,wenn Menschen in der Klemme stecken und vor allem kann ich etwas,das die Allermeisten schon gaaaanz lange verlernt haben:ZUHÖREN.

Zuhören und wirklich echte Ratschläge geben,die aber auch lange vorhalten.

Das muste ich lernen,da ich von bestimmter Seite immer wieder vorsätzlich falsch verstanden wurde.

Und in diesen Kreis kann ich mühelos all`diese Vollbomber einreihen,der der Schreiber vor Dir aufgezählt hat.

Weist Du,erst langsam hatte sich mein regelrechter Hass auf Wessis gelegt.

Dazu müste aber auch mal gefragt werden,WIE er überhaupt entstanden ist.

Doch die Frage nach dem "Warum",die
wird in der brd n i e gestellt!

Das arbeiten in der alten ddr war ja so berauschend nicht.

Ich zum Beispiel ackerte fast 2 Jahre,tiefste 80er in der Stanze in alte EAW in berlin-Treptow.

Selbst da,oder später im Werk für
Fernsehelektronik gab es ein Grundverstehen,obwohl die "staatlichen Leiter" ja auch nie wirklich wusten,wovon sie da sprachen.

Aber was ab Oktober 1990 zu uns in den Osten an buchstäblich menschlichem..naja,,,da so kam...
UM GOTTES WILLEN!!!

D i e haben ja überhaupt von buchstäblich nichts eine Ahnung gehabt.

Alles,was die konnten (und noch heute können) ist,unfallfrei die geilsten Anzüge zu tragen.

Overkill,es hat lange,ja wirklich sehr lange gedauert,bis dann bei
mir einfach nur noch der Hass auf diese Typen ausbrach.

Auf dem Arbeitsamt,Berlin/Nord ist
meine Abneigung gegenüber dieser
dauerfröhlichen,zwangsbeschwingten
Büb`chen überaus bekannt.

Aufgrund der Tatsache,dass ich immer wieder solch bescheuerte Vorgesetzte hatte,die in mir nur einen kleine billigen Erfüllungsgehilfen sahen,setzte ich mich natürlich dementsprechend zur Wehr!

In Zwei Fällen wäre das für die Betreffenden alles andere als glimpflich abgegangen.
Die haben mich gefälligst zu achten!
Wenn sie das nicht können,müssen die damit rechnen,das ich sie übers Knie lege und ihnen den Arsch versohle.

Was soll ich Dir sagen?

Das funktioniert!

Weil die einfach nicht mehr mit Widerstand rechnen.
Das muss wie ein Schock für die sein.

Natürlich dehne ich meine Erfahrungswerte immer mehr aus.

Ich habe so viele Leute aus den
"alten Bundesländern" kennen lernen dürfen,die schwer in Ordnung
sind.

Aber am besten verstehe ich mich mit den Österreichern.

Weiß der Geier woran das liegt.
Vielleicht an den Bergen.

Deshalb hatte mir auch der Tod von Jörg Haider echt einen Schlag versetzt.

Nun ja...Rumpel wartet schon mit einem neuem Thema auf.

Nebenbei hatte ich schon damals gemeint,dass Halloween überhaupt nichts mit unserer Kultur zu tun hat,

Da sülzten mich so`n paar blöde antifa-teichhühner zu,ich solle
doch nicht "so`n nazischeiss" erzählen.

Naja,die hätten echt die Schwestern von Harry Potter sein können,so potthässlich wie die aussahen.Uäää!

Overkill hat gesagt…

@ Frank

Wenn Du älter wirst, wirst Du - schon aus Lebenserfahrung heraus - auch weiser. Übst Dich mehr im Betrachten, im Verstehen-Wollen, dann auch später im Verstehen-Können. Verzeihst dann irgendwann auch Dummheiten der Anderen. Leidest mit - bei deren „Erwachsen”-Werden, immer mehr. Denn - Du erkennst, daß Du auch mal so warst - oder hättest sein/werden können.
Bei nur ein wenig geänderten Verhältnissen, Umgebung, Dunstkreis!

Der weiser Werdende gewinnt an „innerem Abstand”!
Und lernt, selber auch gnädig zu sein. Die „armen Teufel” um sich herum letztendlich auch LIEBEN ZU LERNEN!!!

Wenn er so weit gekommen ist - dann wird es höchste Zeit für ihn ABZUTRETEN. Denn - er ist nun reif.

Für eine andere Seins-Ebene, im tätigen Schaffen für Andere - nicht ganz so, aber ähnlich wie der bayrische Engel Aloisius, der vor seiner Maß im Hofbräuhaus zu München sitzt, und den himmlischen Auftrag immer noch hat, der bayrischen Landesregierung die göttlichen Erleuchtungen zu bringen.

Host mi?

Rumpelstilz hat gesagt…

@GroKo
----------

Eine Familie als Alleinverdiener zu ernähren ist in meinen Augen eine Selbstverständlichkeit - ich kenne es nicht anders, weder in meinen Vorgenerationen - noch bei mir selbst.

Viele Angestellte zu haben, heißt aber auch viele Probleme zu haben, falls man sie als seine mit-Arbeiter und nicht nur als MA's betrachtet. Es gilt auch nicht, sich mittels Ziffern aufzuplustern, Ziffern sind letztendlich nur Stellen vor oder hinter dem Komma. Selbstachtung ist unbezahlbar. Ein Unternehmen zu verlagern, schafft auch nur wieder Sorgen - um Ziffern aber keine Freiheit.

Ich halte nicht viel von Selbstbeweihräucherung, man überzeugt durch Resultate und nicht durch Worte. An Dingen festzuhalten, die sich nicht von selbst ergeben haben, erweist sich oft als Irrtum.

Und wer zu sehr am Mammon hängt und seine Ziele dafür aufgibt, hat schlicht umsonst gelebt. Ohne Not oder all zu große Einschränkungen leben zu können, ist legitim - seine Ideale und Überzeugungen aber nur des Geldes wegen zurückzustellen ...

macht dauerhaft unzufrieden.

Übrigens sind Ihnen etliche Fehleinschätzungen unterlaufen - bezüglich Deutschlands Geschichte, aber Wahres hat man ja kaum im Land erfahren dürfen. Lediglich die Einschätzung hinsichltich des heutigen Deutscdhlands liegen Sie richtig. Machen Sie sich nichts daraus, vor 20 Jahren hatte auch ich noch "leere Ziele".

Weder habe ich von Außerirdischen geschrieben, noch halte ich alle Landesbürger für Leuchten - aber das Überlesen liegt wohl am Stress, den Sie sich selbst machen.