Mittwoch, 10. Dezember 2008

0812-12 / Im Finanzmarkt geht's bergauf - aber wie !!

.








Die falschen Produkte gehen nach oben !

Das letzte Aufblähen der Derivaten-Blase.



Nun habe ich direkt keinen Zugang zu den Zahlen der BIZ, Basel, aber kann die Zahlen zumindest aus Börsennachrichten entnehmen:


Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Wenn man den Nennwert der global ausstehenden OTC (over-the-counter)-Derivate in Höhe von 683,7 Billionen US-Dollar (Quelle: BIZ, Stand 30.06.08) mit dem Welt-Bruttoinlandsprodukt in Höhe von ca. 59 Billionen US-Dollar vergleicht, wird deutlich, welch ein hohes Maß an Risiko der Derivatenbereich für die Finanzmärkte birgt, so Dr. Eberhardt Unger von "fairesearch".

Der finanzielle Sektor wachse exponentiell schneller als die reale Wirtschaft. Das Problem hinter den meisten Derivaten sei ihre Illiquidität.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) habe den globalen Umfang. des Marktes für Derivate per 30.06.2008 ausgerechnet. Die Nennwerte aller Typen von OTC Kontrakten hätten sich gegenüber dem Stand vor sechs Monaten um 15% erhöht. Der Marktwert der Derivate, der die Marktrisiken besser beschreibe als die Nennwerte, sei um 29% gewachsen und betrage per Ende Juni 2008 rund 20,4 Billionen USD und damit erheblich mehr als das amerikanische BIP (13 Bill. USD).

Der Handel in Futures und Optionen auf Zinskontrakte und in Kontrakten auf Forex-Derivate sei in den letzten Jahren besonders schnell gestiegen. In den ersten sechs Monaten 2008 seien die offenen Positionen der Zinsderivate um weitere 17%, und die der Forex-Kontrakte um 12% gestiegen. Die BIZ sei der Meinung, dass die Zentralbanken transparenter und ihre Geldpolitik besser prognostizierbar geworden seien als in den 1980er und den frühen 1990er Jahren.

Eine tatsächlich erfolgende Zinsänderung habe der Handel meist schon vorweggenommen, wodurch kein Einfluss auf den Umsatz mehr zu erkennen sei. Die Marktteilnehmer würden aber ihre Positionen bei Neuigkeiten korrigieren, die künftige Zinsänderungen betreffen würden. Bei Änderungen in den Erwartungen würden sich auch die Umsätze erhöhen. Die Börsen würden die Trends immer weiter vorwegnehmen.

Der große Umfang im Handel mit Derivaten spiegele die hohe Risikobereitschaft der Marktteilnehmer wider. Mit "Absicherungsgeschäften zur Risikobegrenzung" habe dies nichts mehr zu tun.



Nun kursieren Gerüchte, die Deutsche Bank sei besonders engagiert in diesem Bereich - wonach ich gesucht hatte, aber unter Google waren keine neuen Nerichte darüber zu finden. Solange bleibt für Politik-Global die Nachricht, 90% des DB-Kapitals sei "verbraten", auch nur ein Gerücht. Da stellt sich nun die Frage, weshalb auch Gerüchte kursieren, daß Herr Ackermann vor Vertragsende mit der DB zur UBS wechseln könnte.

So heißt es bei der Zeit:


Deutsche-Bank-Chef

Josef Ackermann erwägt Wechsel an die Spitze der UBS

Der Schweizer denkt über eine Rückkehr in seine Heimat nach. Dort könnte er Verwaltungsratspräsident der Großbank UBS werden. Das ergaben Recherchen der ZEIT

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann: Nach Recherchen der ZEIT erwägt er einen Wechsel an die Spitze der Schweizer Großbank UBS

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann: Nach Recherchen der ZEIT erwägt er einen Wechsel an die Spitze der Schweizer Großbank UBS

Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, erwägt eine Rückkehr in sein Heimatland Schweiz, um Verwaltungsratspräsident der dortigen Großbank UBS zu werden. Wie Recherchen der Wochenzeitung DIE ZEIT ergaben, sucht die UBS schon seit Wochen nach einer neuen Führung. Kennern der Züricher Bankenszene ..... usw. (Artikel gekürzt) weiter bei "Die Zeit".


Es stellen sich also so einige Fragen.



(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-12-10


.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Zinseszins Schuldendienst der atemberaubenden Staatsverschuldung übersteigt die begrenzten Sozialproduktmöglichkeiten in den „freien Ländern“ mit unausweichlicher Logik.
Wie an der einfachen Gewissheit in den Medien vorbeihypnotisiert wird ist ebenso atemberaubend.

Fiatgeld zerschellt bald an der Schallmauer (Die Feudalssteuer Zins wird zwangläufig größer als das Sozialprodukt) . Die Häuser und Werte werden erst für die Paläste geplündert und dann der Resetknopf gedrückt.

Overkill hat gesagt…

Welche Wahnsinnige drehen denn NOCH IMMER an dem Zocker-Spekulationsrad? Es müssen Kranke und Irre sein, oder was wird da eiskalt nun wieder vorbereitet?
Ich jedenfalls kapiere es nicht.

kettenraucher hat gesagt…

Ist nicht am 3.Freitag diesen Monats (19.Dez) wieder "Zahltag"? (3-facher Hexensabbat) Mit diesen Derivaten hängt die Mutter aller Damoklesschwerter über unseren Köpfen, aber aussetzen werden sie sie nicht. Vielleicht schließen sie die Börsen, um die Panik zu steigern. Ich glaube kurz vor Weihnachten beginnt die nächste Phase.

Mir wird schlecht bei diesen A.....!

Reinhard hat gesagt…

Monopoly! Wenn einer alles hat, ist das Spiel zu Ende. Um weiterspielen zu können, muss neu verteilt werden. So ist das bei allen Spielen, bei denen es ums Gewinnen geht.

Ich plädiere für Spiele, bei denen man nur gewinnt/gewinnen kann, wenn niemand verliert. Das gilt besonders für "das Spiel des Lebens"! Wenn dieses Ziel im Bewusstsein der Menschen verankert werden könnte, dann brauchte man sich nicht einmal mehr über komplizierte Spielregeln (Gesetze) den Kopf zu zerbrechen...

holger hat gesagt…

reinhard,

da hast du mit einfachen worten alles gesagt.
meine kinder haben das POLYMONO in elektronischer form mit "mastercard", da merkt man gar nicht, dass pleite angesagt ist.

man kann ja wieder kohle pumpen, beim großen hotelbesitzer auf der schloßallee.

yes, we can. oder wie bob der baumeister sagt, yo, wir schaffen das.

das noch keiner darauf gekommen ist, monopoly mit dem spiel risiko (befreie 52 länder hahaha von wem?, früher konnte man noch erobern) zu verbinden. nein das wäre zu viel verschwörung. und ein wenig realität.

Anonym hat gesagt…

Lebensmittelvorräte anlegen - SOFORT !

Nachtrag:

Gestern abend rief mich mein Bekannter wieder an (Anm.: der, der einen Bekannten hat, der von einem der "BRD"-Bezirksämter mit dem Auffüllen der angelegten
Lebenmittel-Lager in Anspruch genommen wird).

Dieser teilte mir mit, dass -zumindestens was die Arbeitsgruppe seines Bekannten angeht- dieser Gruppe drei Fahrzeuge zur Verfügung gestellt worden sind.
Bei diesen Fahrzeugen handelt sich je um weisse Klein-LKW´s (7.5-T), die ein herunterfahrbare Ladefläche haben, die hochgeklappt gleichzeitig die Rückwand
des Fahrzeuges ist.

Diese LKW´s haben keinerlei Aufschrift, haben aber allesamt im Kennzeichen einen "BRD"-Bundesadler !!!
Gefahren werden diese Fahrzeuge von Angehörigen einer "BRD"-Bundeswehr, die jedoch ausschliesslich in Zivil gekleidet sind !!!

Jedem Fahrzeug sind 2 Billig-Arbeiter zugeteilt, so dass jedes Fahrzeug mit je 3-Leuten versehen ist, die dann 5-Tage die Woche, a´ 6-Stunden Lebensmittel und auch zum Teil Standard-Medikamnete verschieben !!!

holger hat gesagt…

ach vergessen reinhard,

bewusst sind die zinsen aus MONOoligoPOLY, heraus gelassen worden. dann würden ja die augen geöffnet. nur beim elektronischen fällt das nicht auf. da keine geldscheine vorhanden.

gehe nicht über los, sondern nach guantanamo bay. du unter falscher flagge segelnder.

ich mein nicht dich. war nur so eine idee

Reinhard hat gesagt…

bewusst sind die zinsen aus MONOoligoPOLY, heraus gelassen worden. dann würden ja die augen geöffnet.

Hier ein sehr guter Text zum Thema Geld aus der Feder Egon W. Kreutzers, der das Phänomen bestens erklärt:

"Der Prozess ist einfach:

Die Bank schreibt dem Girokonto eines Kunden einen Betrag gut und verzeichnet auf dem Kreditkonto des Kunden den gleichen Betrag als Schuld. Der Kunde, dessen Konto vorher auf Null stand, hat nun ein Guthaben von beispielsweise 1.000 Euro und eine Schuld von 1.000 Euro.

Am Vermögen des Kunden hat sich nichts verändert. Saldiert man Guthaben und Schuld, bleibt wieder nur der Wert Null. Auch das Vermögen der Bank hat sich durch diesen Akt nicht verändert - und natürlich hat sich auch am Vermögen keines anderen Kunden dieser Bank etwas verändert.

Der einzige Unterschied:

Der Kunde kann jetzt 1.000 Euro nutzen, um etwas zu bezahlen.

Das konnte er vorher nicht. Dafür ist er verpflichtet, das "Tauschhilfsmittel" das ihm die Bank zur Verfügung stellte, wieder zurückzuzahlen, d.h. er muss tilgen - und für die Zeitspanne zwischen Ausleihe und Tilgung hat er Zinsen zu zahlen.

Geld entsteht also durch Kreditgewährung.



Geld geht aber auch bei Tilgung wieder unter.


Wenn der Bankkunde 1.000 Euro von seinem Girokonto verwendet, um seinen Schuldsaldo auf dem Kreditkonto zu tilgen, dann stehen beide Konten auf Null. Das Geld, das die Bank aus dem Nichts als "Schmiermittel" für eine Transaktion ihres Kunden in die Welt gesetzt hat, ist mit der Tilgung wieder im Nichts verschwunden. Es kann von keinem anderen Kunden genutzt werden. Es steht auch der Bank nicht zur Verfügung. Es ist weg, so wie es in die Welt gekommen ist.

Übrig bleibt allerdings die Zinsforderung der Bank.

Die kann der Schuldner regelmäßig nur dadurch erfüllen, dass es ihm gelingt, mehr Geld einzunehmen, als er sich geliehen hat.

Gäbe es nur einen Schuldner, wäre die Sache offensichtlich:

Es ist ihm vollkommen unmöglich, das geliehene Geld zurückzuzahlen und die geforderten Zinsen aufzubringen, weil das Geld für die Zinsen zu keinem Zeitpunkt in Umlauf gekommen ist.

Da es viele Schuldner und viele Kredite gibt, ist die Sache sehr unübersichtlich. Am Prinzip ändert sich jedoch nichts.

Damit alle Schuldner ihre Darlehen mit Zins und Tilgung pünktlich bedienen können, ist ein stetes Anwachsen der Kreditgewährung erforderlich.

Dieser Satz ist unwiderlegbar. Es gibt keinen Ausweg und kein Entrinnen."

Übrigens besteht der eigentliche Wert des Geldes in seiner Akzeptanz! Das sieht man daran, dass Falschgeld genau so gut funktioniert wie echtes Geld - solange es akzeptiert wird! Erst wenn jemand dessen Annahme verweigert, hört es auf zu funktionieren. Deshalb wäre eine gute Portion Falschgeld unserer Wirtschaft (Inlandskonjunktur) sehr zuträglich, da es ja von niemandem zurückgefordert und auch nicht mit Zinsen belastet wird, und ferner unbefristet in Umlauf - also wirksam - bleiben würde. Nach dem Motto: Mit Blüten blüht die Wirtschaft!

Reinhard hat gesagt…

Nachtrag:

Wenn z.B. die Annahme des US-Dollar verweigert würde, wäre er damit genau dasselbe wie...Falschgeld ;)

holger hat gesagt…

reinhard,

dazu ist nur noch eins zu schreiben.

die zinsen sind auch im umlauf. im virtuellen orbitalen raum der schwärmer, kleingeistigen und nimmersatten.

ich habe schon genug über geld bei PG geschrieben. geld ansich ist ja nicht schlimm und stinkt auch nicht.

aber zinsen? das ist ja ungefähr so, dass das kind mehr muttermilch zurückgeben muss, wie es bekommen hat. wie soll das gehen ? ich bin ein junge.

fränkie,berlin hat gesagt…

Na,Reinhard
mal so gesprochen...
kommt Zeit,kommt Rat.(siehe Gender Mainstreaming,hehe)

Nee,wißt Ihr wat mir aufgefallen ist?
Dat sind die dicken Schwabbelwangen von Ackermann!
Aber,wenn man den Hals nich voll jenuch kriegt,und hamstert,bis die Schwarte kracht,denn sieht er eben aus wie`Hamster!

Und dazu noch diese komische Etwas
auf`n Kopp! Is das ne Frisur,oder blos n Toupet?

Also das Moddell "Rauhhaaardackel".

Dat muß man sich mal vorstellen: da wird armen Dackeln der Hintern rasiert,blos damit Ackermann ein paar Haare aufn Koppe hat!

Der nimmt wirklich uff nischt Rücksicht,diese Planschbirne also wirklich...NEE!

Wifelspütz sieht jenauso sch....aus.

holger hat gesagt…

fränkie,

ne ratte mit rauhhaardackelseitenscheitel?

würfelputzer hat doch nur die frisur weil des hosenanzugs friseeur umsonst die haare im bundestagschneidet und alle dahin müssen. sagt jeden falls die fette henne.

viel besser sind aber die knabberleisten. jedes pferd wäre ja schon daraufhin erschossen wurden gewesen sein. der magische unterbiss von päär klohunterführung ist ja schon legendär.

ist dir eigentlich aufgefallen, dass der jung fast so aussieht , wie der frank walter? und davon die cousine so wie angie san.

und die mundwinkel ganz tief? raptoren können die nicht sein. das würde jurassik park unglaubwürdig erscheinen lassen.

ich glaube da er an eine klonmaschinerie gesteuert von einzellern, die auch mal was zu sagen haben möchten.

warum hat der hosenanzug keine kinder? auch sperma hat einen gewissen stolz.

holger hat gesagt…

korektur

nicht bundestagsschneidet sondern bundestagsbeschneidetes haarpracht

fränkie aus berlin hat gesagt…

Holger,
Du erweckst richtich dunkelschwarze
Ahnungen ihn mir.
Ojeh,die Arie mit dem Retortenbabys
jeht in Wirklichkeit auf Anfang der Fünfziger Jahre zurück.
Guck Dir doch mal Ackermann richtig an - im ersten Moment dachte ich an einen Betriebsunfall,als ich den das erste Mal im Fernsehn sah!

Kann antürlich auch das Ergebnis von Inzucht sein und da braucht man natürlich Bestätigung in Form der Freimaurerei!

Holger,mich hats damals im ersten Moment vom Stuhl gesemmelt: Ackermann ist ebenfalls Hochgradfreimaurer!!!

Gibts denn irgendjemanden in der Politik,der nur durch Lieben zu seinem Volk es nach oben geschafft hat?

Der letzte,der das geschafft hat,
ist von Klagenfurt richtung lambichl "verunfallt".

Ich könnte mich kringeln!
Der Unfallhergang war genauso sinnig,wie.... "gasdichte Holztüren" Hämäm...

holger hat gesagt…

ja fränkie,

ungefähr so, wie der pozzazei beamte in greece nur in die luft jeschossen hat, und durch rückstrahlung des vollmondes, das pro(jektil) den 15 jährigen im bauch getroffen hat.

die welt ist voller "wunder"

fränkie aus berlin hat gesagt…

Obwohl die Jungs und Mädels in Griechenland völlig im Recht sind!
Landesweiter Generalstreik!!

Tja,die habens halt drauf,unsere griechischen Nachbarn.
In Dresden hats ja in diesem Zusammenhang auch schon etwas rabastelt;30 junge Leute verteilten
Handzettel,die über die wahren Hintergründe der Vorkommnisse in Griechenland hinwiesen.

Danach waren wohl die Handzettel alle und aus Ärger und Wut haben die Jungs erst mal ein paar Autos
putt gemacht.
Herrjeh,immer diese Heiss-sporne.

Aber hier habe ich für alle harten Kerle das passende!
Ein Wiedersehn mit "Claudi Roth"
und die hat sich über "Äindschie
Merkel" ausgelassen...

http://www.newsxl.com/index.php?option=com_content&view=article&i
d=19927070&catid=340&Itemid=51

nochmals icke hat gesagt…

Overkill,
für Dich habe ich auch noch was.
Nur soviel,es wird immer verrückter

http://www.pi-news.net/2008/12/weihnachten-ist-der-pfad-zur-hoelle/

Anonym hat gesagt…

Boss der führenden Bank in der Schweiz, der Herr Ackermann?

Hier ist er der Bestrafung nur durch Anerkennung eines Strafbefehls entgangen, er hat sich gewissermaßen von seinen Untaten freikaufen dürfen, für die jeder Normalbürger mehrere Jahre im Zuchthaus verschwunden wäre.

Der Mann kann der Schweiz nicht empfohlen werden. Schade, dass er hier nicht hinter Gittern verschwunden ist. Die Schweiz wird doch keinen Bock von hier zum eigenen Gärtner machen wollen? Dieser Mann ist für mich sofort der Grund, um meine in der Schweiz eingelagerten Millionen umzulagern.

Alois Grinski

Anonym hat gesagt…

http://www.blinkx.com/video/peter-schiff-silenced-on-cnn-international-11-24-2008/SP-dkrvgn6Kijhy2DgwD2A

lol leitung gekappt , er möchte das keine kredite mehr verschenkt werden und alles pleite geht ^^

Peter Schiffs Lösung :"lasst sie alle untergehen" - ....wird auf CNN abgewürgt (Video)

alex k hat gesagt…

http://www.blinkx.com/video/peter-schiff-silenced-on-cnn-international-11-24-2008/SP-dkrvgn6Kijhy2DgwD2A

lol leitung gekappt , er möchte das keine kredite mehr verschenkt werden und alles pleite geht ^^

Peter Schiffs Lösung :"lasst sie alle untergehen" - ....wird auf CNN abgewürgt (Video)

frank,berlin hat gesagt…

WICHTIG!!! WICHTIG!!! WICHTIG!!!

Erneuter Beweis für Nichtexistenz
der brd!!!
Etwas nach unten scrollen und Bericht hören.
Titel:"Wegelagerei der brd Behörden"
(mit Uwe Behnken)

http://www.ansorde.blogspot.com/

kettenraucher hat gesagt…

@alex k
Nein, Zufälle gibt es. Er hat recht, besonders: "Es gibt Gründe, weshalb diese Unternehmen pleite gehen."
Der Herr wirkte sehr überzeugend, aber solch "versehentliches" Abwürgen geht meist nach hinten los.

@Fränkie
Mach dir wegen der Moslems nicht zu viele Sorgen. Das muss so kommen. GEht aber alles vorbei.

Anonym hat gesagt…

!!! Achtung !!!

Zion versucht jetzt im Zuge der hausgemachten Finanz-Krisen-Show und unter dessen Deckmantel sein Lissabon-Diktat durch zu drücken !!!
Es findet u.a. dazu heute (11.12.2008) und ggf. auch noch morgen eine Maratonsitzung aller Eu-"Minister" statt !!!
Auch wurde bereits via Nachrichtenticker berichtet, dass in Irland spätestens im Hersbst 2009 eine erneute Abstimmung unter der Bevölkerung stattfinden soll und man bereits jetzt schon davon ausgeht, dass die Iren diesmal zu Zions europaweiten Mordplänen, die dessen Diktat ja im Kern beinhaltet "zustimmt" !!!

Also nach dem Motto: es wird eine Abstimmung/Wahl solange wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis steht !!!

Wenn das dann trotzdem zu nichts führen sollte, "stimmt" der jeweilige Zions-Landesvasall (der ja leider in den meissten europäischen Staaten dessen "Regierungsoberhaupt" stellt) einfach in einer Nacht- und Nebelaktion -ohne Legitimation des Volkes und auch gegen deren ausdrücklichen Willen- zu (vgl. u.a. Frankreich) !!!

Die normale Rekation des jeweils betroffenen Volkes wäre gewesen, die den Staat infiltrierende Zions-Brut sofort nach Bekanntwerden eines derarten Hochverrats ohne Kompromisse, ohne wenn und aber zu schlachten und die die Schlachtung veranlassende Handlung unmissverständlich für nichtig und rechtsunwirksam zu erklären !!!

Das e.g. -noch unter dem Deckmantel einer anderen geschaffenen Krise- hinterlistige Fortbetreiben des Lissabon-Diktates (Anm.: also der Versklavung und Mordung der Völker) mit allen Mitteln, welches ja nun mittlerweile auch den Bereich der Scheindemokratie verlassen hat, zeigt die u.v.a. Schmutzigkeit und Falschheit von u.a. Zion und auch immer mehr dessen hässliche Fratze!!!


Wie ich es schon oft sagt und immer wieder nur eindringlich wiederholen kann:
Diese Brut gibt von sich aus niemals Ruhe, sondern verfolgt (gar über einen Zeitraum von vielen Jahrzehnten schleichend) ihre Ziele solange, bis sie diese auch erreicht hat !!!

Da dessen Realisierung keiner der normalen über 6-Millarden Menschen will, heisst aber -im v.g. Zusammenhang- jegliches weitere Unterlassen hinsichtlich der Schlachtung von Zion, dass die Menschheit Zion ausdrücklich willendlich an deren eigener Ausrottung weiterarbeiten lässt !!!

Anonym hat gesagt…

@11. Dezember 2008 20:32

Die Nichtexistenz einer "BRD" muss doch nicht (nochmals) bewiesen werden, da es sich hierbei um eine seit 18.07.1990 bestehende Tatsache handelt, die den gleichen Grad an Offenkundigkeit besitzt wie jene Tatsache, dass die Erde keine Scheibe ist !!!


Unter der nachfolgenden Link-Kette

http://politikglobal.blogspot.com/2008/07/0807-32-tschs-ad-grundrechte-in.html
(5. Kommentar vom 22. Juli 2008 05:59)

findest Du mehr als hinreichendes Beweismaterial im v.g. Sinne !!!

Diese sollte Jedermann durcharbeiten und deren Inhalte endlich begreifen !!!
Ihr findet dort Videos, Text, eine ulitmative Musteranfrage die massiv Druck auf das "BRD"-Regime ausübt (wer sich nicht traut, kann als Absender auf eine Fake-Anschrift angeben, die wirklich nicht existiert, was die Wirkung der Anfrage in keinster Weise schmählert, da es nur wichtig ist, dass sie bei "BRD"-Tätern eingeht, eine Antwort können die Euch eh nicht schicken), weiter einen youtube-Downloader mit dem ihr die Videos auch speichern, statt nur online ansehen könnt und und und

Zieht Euch alles auf Eureren Rechner runter, morgen kann alles wegen "BRD"-Zensur weg sein !!!

Verbreitet auch alle Infos in jeglicher Form an die immer noch viel zu hohe völlig ahnungslose und naive Bevölkerung !!!
Sagt Allen, dass auch sie diese Infos verbreiten sollen !!!

Anonym hat gesagt…

Eine Frage "Wer kann mir das 'schwarze Pferd' in der Johannes Offenbarung erklären(richtig interpretieren),
ABER so dass es auch der letzte GOSSENJUNGE versthet!?"

Was meint ihr, liegt das noch vor uns oder schon längst geschehen!?

frank,berlin hat gesagt…

Deine Worte,lieber Kettenraucher
in den Gehörgang des Herrn!

Weißt Du,ich habe überhaupt nichts gegen Türken,die hier leben.
Aber! Und jetzt kommt das große "aber",ich habe was gegen die immer grösser werdende Inbesitznahme unseres Kontinents!

Zumal die Jungs ja anfangs der 70er
Jahre noch nicht so die grosse Klappe hatten.
Das wurde denen beigebracht - von
"unseren Politikern"!
Das ist das Schlimme!!

Mein umgang mit Ausländern generell ist eigentlich freundschaftlich geprägt,weil ich viel zu aufgeschlossen anderen Völkern und Kulturen bin,als das ich mich einigeln würde.

Doch ich habe auch was dagenen,wenn man mich in meinem eigenem Heimatland immer mehr zumFremden macht!

Nee,dazu habe ich zu sehr an diesem deutschen Land gelitten...

Ich habe es oft nicht verstanden,hängt aber auch mit der Umerziehung zusammen.

Verstehst Du,was ich meine?
Ich mag es nicht,wenn man mir einfach fremde Kulturen aufzwingt!

Der schlagendste Beweis für die volkliche Umgestaltung Europas war doch wohl der feige Mord an Jörg Haider!

Als man den Kärntnern den Landeshauptmann nahm,was drückten die Mörder damit aus?

"Ihr könnt wählen,was Ihr wollt.
Wenn es uns nicht passt,wird
der Mann Eurer Wahl einfach Um-
gebracht. Wir zwingen Euch die Regierung auf,die unseren Zielen
dient!"

So,lieber Kettenraucher kommt mir das vor!

Dazu kommt auch der Kommentar vor mir.
Naja,machen wir für heute Feierabend.Morgen gehts weiter.

Overkill hat gesagt…

@ Frank von 17 Uhr 30
Auf den Schreck mit Deinem Mullah tu ich mir erstmal ein Kölsch rein, und proste auf die neue Muschi dort an der Venloer Straße in Klein-Ankara, auf die der Kölner Oberbürgermeister Schramma steht, getreu seinem Wort, die „einkölschen” zu wollen!

Frank, sag mir, was für ein Gottesbild Du hast, und ich sage Dir, was für eine Type Du bist.
Wer einen rachedürstenden Finsterling, der auf's Schächten und „Menschen killen” steht, als Oberboß begeistert feiert - bitte sehr.
Ich habe da lieber einen sorgenden, gnadenvollen, verzeihenden gütigen Vater im Himmel, der als ewiger Geist der Wahrheit und der Liebe zu allen seinen Ebenbildern diese am Ende alle freiwillig ja zu ihm sagen könnend um sich in Seiner Ewigkeit haben mag. Auf so einen Boss - stehe ich. Alle anderen - klopp ich in die Tonne!

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 21 Uhr 32
Ich verstehe Deinen Zorn, Deine Wut. Hatte auch mal so re-AGIERT.
War aber falsch - wie ich im Verlauf der Zeit und vor allem nach Kennenlernen-Dürfen der wirklichen Zusammenhänge mit „Denen” erlernen konnte.

Das „en Detail” auszuführen würde hier jetzt zu weit führen, deswegen in Kürze aber folgende Denke für Dich:

Meinst Du nicht, daß man an „Deren” Verhalten und Auftritt, übrigens über die Jahrhunderte in vielen Gastwirt-Völkern ähnlich und mit ähnlichen Re-AKTIONEN der jeweiligen Bevölkerungen, selber reifen, nachdenken und innere Haltung entwickeln kann?

Siehe „DIEJENIGEN” als lebendes, ausdrücklich über die Jahrhunderte uns zur Lehre und zur Besinnung!!! ZUGELASSENE Beispiele dafür, wo man „hinkommt”, was man wird, wenn man so ist bzw. so zu werden wünscht, wie „Die”.
Sie sind lebende Fossilien, uns Menschen weltweit und über die Zeiten hinweg! zur Anschauung und Erbauung - auch wenn uns alle das etwas „Materielles” kostet bzw. gekostet hat!

Auch deren Leben hat einen tieferen Sinn - und nebenbei, siehe oben von mir nur gröbstens angerissen/skizziert, gerade auch für uns, EXEMPLARISCH.

Kannst Du mir insoweit GEISTIG folgen? - Wenn nein, dann vertiefe ich das gern beliebig weiter, bis es klar wird. Ich setze aber voraus, daß ab einer bestimmten ERKENNTNIS dazu (auch Goethe, schon die Römer und alle, alle wichtigen Menschen dieser Erde, auch Shakespeare!!!, haben dazu geradezu beißend deutlich Stellung bezogen) Du selber weiterkommen kannst. Und für „dieses lebende Beispiel” (was Du momentan noch verwünschen möchtest!) beginnst, dankbar zu sein - egal jetzt, wie hoch die „Lehrgeld”-Kosten dabei waren (auch ich habe viel, allzuviel Le(e/h)rgeld zahlen müssen in meinem Leben mit denen;
es war es mir aber - im Nachhinein - doch wert.

Ich sehe sie quasi als „advocatus diaboli”.
Mit nur Eiapuppeia um mich herum - hätte ich niemals soviel lernen WOLLEN, wie ich tatsächlich an den vorgelebten BEISPIELEN in Haltung und Tun von „Denen” ingrimmig gelernt habe, letztlich zu meinem - geistigen! - Vorteil. Mehr als GEISTIGES kann ich eh in die Fichtenholzkiste eines Tages nicht „mitnehmen”!

Schau genau hin, - nicht mal uns auszurotten waren sie letztlich in der Lage. Erstens wird es ihnen nicht zugelassen! Zweitens wollen sie es zwar, aber sie verpfuschen letztlich immer alles, bei solchen Mega-Projekten.
Schau in die Geschichte: nur Pfusch und große Töne und viele materielle, gierige Wünsche ... (letztlich alles verpfuscht, für die Katz. Betrogene Betrüger!
Wahn-Sinnige, in des Wortes wahrster und mehrfacher Bedeutung; eigentlich arme Irre sogar)

kettenraucher hat gesagt…

@Frank

Ich verstehe jedes einzelne deiner Wörter. Bei uns ist es ja auch nicht anders. Bestes (und aktuellstes Beispiel) ist diese Mona Salem aus Afghanistan, welche mit ihrem Freund Mohammed wegen eines Terrorvideos vor Gericht stand/steht. Sie wollte dabei partout nicht ihren Gesichtsschleier abnehmen (zwecks Identifizierung), der Richter hat sie dann einfach aus dem Gerichtssaal geworfen. Dabei kamen dann Sprüche wie "doofes Land" und "freie Religonsausübung" und solch Geschwätz halt.

Ich merke schon auch, wie sie immer frecher werden. Oft könnte auch ich dann explodieren (z.B. Moscheen, Kreuze aus unseren Schulen entfernen, schamloseste Ausbeutung unseres Sozialsystems und und und, Liste praktisch endlos)!! Jedoch besinne ich mich dann darauf, dass dies halt so geschehn muss. Wenn urplötzlich Abermillionen von Muselmanen hier im Abendland ihr Unwesen treiben, dann geschieht auch dies nicht ohne Zulassung Gottes. Hinter allem steckt der Heilsplan des Allerhöchsten. Ob man nun für ihn ist oder gegen ihn, alle müssen sich seiner Macht beugen. Die Guten halten die Gebote Gottes und die Bösen dienen dazu, dass die Heiligen geprüft werden. Also man kommt da nicht raus, alle müsssen sich ihm beugen. Phantastisch nicht! Wie dem auch sei, für uns Menschen ist dies halt oft nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

Eine mögliche, persönliche Erkärung:
Also ich denke mir, dass unsere Kultur von 2(!) Seiten bedroht wird. Einerseits die transatlantisch-primitive Massenunkultur à la USA (Geld, Materialismus, Ehrgeiz, EGOISMUS) und andererseits eben diese Moslems. Eine christliche Gemeinschaft in der Form gibt es heute nicht mehr, also denke ich, dass u.a. die Moslems (die irgendwann Rambazamba machen werden!) unfreiwillig die Christen wieder zur Besinnung bringen werden. Um zu zeigen, dass wir seine Gebote nicht wegen ihm halten müssen, sondern nur wegen uns selbst.

Das Leben ist reine Ansichtssache, also Kopf hoch. Und wenn es dich tröstet, in anderen Ländern geht es noch viel viel schlimmer zu als bei uns (Frankreich oder England).

@OVerkill
Das hast du aber schön geschrieben. Ich hätte es zwar in 5Sätzen geschafft, aber das will ja nichts heißen ;-)

Zwanghaft positiv denken: Es hat ALLES, ausnahmslos ALLES seinen Grund.

frank,berlin hat gesagt…

Nee,Overkill bestimmt nicht!
Ich hab was gegen Tiere schächten
und Menschen quelen,blos weil anderer Minung sind.

Es hat mir schon gereicht,als ich erfuhr,das jetzt in Mellila/Spanien
das islamische Opferfest erlaubt worden ist und damit hunderte
warmblüter/Säugetiere bestialisch abgeschlachtet wurden.

Dazu gab es auf "pi-news" auch ein
Video aauf dem Du einer Schächtung
"beiwohnen" kannst.
Ich konnte das vor einer Woche nicht zu Ende ansehn,sonst hätte ich gekotzt!

Ich frage mich immer wieder,was in den Hirnen europäischer Politiker vorgeht,die sich so begeistert für Multikulti aussprechen - tja,womit wir wieder beim Negativum angelangt wären!

Ich erinnere mich noch gut an jene Ausgabe der "Jungen Freiheit" in der eine grüne Abgeordnete die Frage beantworten sollte,weshalb
sie ihren Sohn nicht in einer MultiKulti Schule angemeldet hat.

Ja,Overkill Du ahnst richtig (!) in
der Eberhard Klein Schule Berlin-
Nordneukölln.

Ihre Antwort:"Ja aber da lernt doch
mein Sohn nichts!"

Auf die Frage des Reporters,ob sie da keinen Widerspruch sehe,weil sie sich doch als Grüne der MutliKulti Politik verpflichtet sähe,brachte diese Dame das Interview etwas frostig ab.

Noch was zur Schächtung von Tieren:

Ich hätte da noch ein Paar Zusatzfragen an "PI-NEWS" gehabt,aber ich bin vielleicht zu doof,mich da anzumelden.

Meine Fragen wären die Folgenden gewesen:

1) Der Multikulturalismus ist das Ergebnis einer völlig verfälschten
Geschichtsdarstellung bezüglich Drittes Reich!
Weshalb fällt es diesem PROamerikanischen und PROisraelischem Formun so schwer,das endlich offen einzugestehn???

2) In dem Dokumentarfilm von 1940
"Der ewige Jude" ist ebenfalls eine Schächtung zu sehn - und zu hören.
Empfinden es die Macher dieses Forums nicht etwas als hinterfotzig,den Moslems etwas vorzuwerfen,das sie (also die Juden)selber praktizieren???

3)Ist es wahr,das das Judentum den Islam lediglich nur benutzt,um Europa seiner über Jahrhunderten gewachsenen Völker zu entledigen um zum Schluß selber die grundsätzliche Herrschaft anzutreten??

4)Dient deshalb das Forum "PI-NEWS"
nur deshalb als Augenwäscher in Aktion,um zu dokumentieren,das es in der brd so etwas wie freie Meinung gibt und daher,trotz Zensur
die eine,oder andere Meinug zu zulassen,die noch vor Jahren schlicht als "Rechts" galt?

5)Als damals Theo van Gogh im den Neiderlanden von einem Moslem ermordet wurde,wurde unter anderem der Koran sehr scharf als rassistisch kritisiert - weshalb schwieg man sich aber über den maßlosen Rassismuns des Talmud aus?

6) Wäre es nicht ENDLICH an der Zeit,das ALLE Foren dieser brd ein
für alle Mal das Handwerk legen,
Merkel und Co vor Gericht stellen
und die Freimaurerei,sowie alle Untergliederungen verbieten???

7)Wird es nicht endlich Zeit,ein Rückführungsprogramm für vor allem
straffällige Ausländer in die Tat umzusetzten.

8)Wird es nicht endlich Zeit,die
realitätsfernsten Journalisten aus Presse und TV aus der Öffentlichkeit zu entfernen und durch realitätsbezogene Journalisten zu ersetzen?

Das erst mal die wichtigsten Fragen,wobei ich mir sicher schon die eine,oder andere selbst beantworten kann.


Wie gesagt,keine dieser Fragen hebt mein voriges Statement auf,doch es kommt immer auf die Masse an!

Overkill hat gesagt…

@ Kettenraucher; 23:08
Danke! Eh, beim Bund hatte ich auch erlernt:
kurz, knapp, präzise!
Nur:
Ich habe hierbei eine ANDERE „Zielgruppierung” im Auge als Dich; deswegen ausführlich!
Host mi?

Nee, NICHT zwanghaft positiv denken!
Sondern:
Nachdenken, für möglich halten - und aus „innerer Haltung” die Erkenntnis schöpfen dürfen:
„Es hat ALLES, ausnahmslos ALLES seinen Grund/Sinn.”

kettenraucher hat gesagt…

@overkill

Sondern:
Nachdenken, für möglich halten - und aus „innerer Haltung” die Erkenntnis schöpfen dürfen:
„Es hat ALLES, ausnahmslos ALLES seinen Grund/Sinn.”

Das war ja damit gemeint mein Guter. Der Heilsplan Gottes für jeden einzelnen von uns und für die ganze Welt. Dazu noch seine Gebote/Verbote/Sakramente wissen. C´est tout.

Was du mit deiner "Zielgruppierung" meinst, kann ich aber leider nicht nachvollziehen. Vielleicht steh ich ja auf der Leitung??

na iche nochmal,fränkie hat gesagt…

So,jetzt noch ein Schmankerl fürs Bett`chen.
Haltet Euch fest:der Zentralrat fängt schon wieder an zu stänkern-
mit "Kreuz.net"

http://de.altermedia.info/general/kreuznet-jetzt-geht-der-judische-zentralrat-auf-die-piusbruderschaft-los-111208_20143.html


Mann,Mann,Mann,da kannste doch nur noch mit den Kopf schütteln...

so,nu aber wirklich schluss,frank hat gesagt…

So,nach dem Zentralrat nun der klar denkende Michael Winkler.

SO MUSS ES KOMMEN! GANZ GENAU SO!

http://de.altermedia.info/general/michael-winkler-das-ende-von-amerika-101208_20077.html

holger hat gesagt…

@ fränkie

und morgen der heilsplan gottes.


wer immer noch nicht mit dem schütteln des kopfes angefangen hat, brauch wirklich einen mit der flachen rechten oder linken oder wie! ich hab keine ahnung.

kauf dir auch ne rolle s-draht und wickel dich darin ein. wirkt wunder, wenn nicht rosenkranz hoch runter links rechts. oder neunschwänzige ablecken.

oder kettenraucher werden.

Overkill hat gesagt…

@ Frank von 23 Uhr 15
Was Dir noch schwerfällt, ist das Sich-Hineindenken-Können in andere, einfacher strukturierte Denkhaltungen, in der der Tierwelt näheren Menschengemeinschaften.

Zwing Dich dazu bitte, dann verstehste nicht nur die europäische „Welt”, sondern auch die überschaubar strukturiere muslimische Weltsicht und die ritualisierten Religionen mit so vielen Geboten, daß das Buch dafür bis fast 600 Vorschriften, die sklavisch einzuhalten sind, reicht. Die Strafen für Verstöße reichen allein bei Muslimen bekanntlich vom aus dem Judentum bekannten Steinigen bis zu anderen Tötungswünschen der angebeteten „Gottheit”. Jede Religion hat genau den Gott, den die Anhänger verstehen, begreifen können und sich anklammern können!

Mein Gott ist der liebende Vater aller Menschen, der sie alle haben will, am Ende, wenn sie Nächstenliebe tätig üben und sich bewähren darin. Eh, meine Gottheit ist mein Freund, mein Vater, mein auf der Erde bereits selber durchlebt und durchlitten habender Kumpel, dem niemand was vorwerfen vermag. Er will mich, ich ihn, wir sagen Du zueinander und er läßt mich niemals im Stich. Ach ja, und nur ein einziges Gebot hat er mir ins Herz gelegt, mehr nicht. Er geht davon aus, daß sich aus diesem EINEN alles weitere ergibt. Recht hatter, wie immer.

Paar Takte zum PI-Forum:
Auch diese Pro-Israel-Veranstaltung ist ZUGELASSEN

F Ü R

uns!
Damit wir und andere auch aus Negativ-Beispielen erlernen, ohne Zwang nämlich!!!, was auch noch laufen kann. Ob das soooo wirklich richtig ist - müssen wir schon selber „in uns” - je nach eigenem Reifegrad!!! - bewerten und ent-SCHEIDEN.

Warum tust Du Dir „Pi” noch an!
Frag Dich das bitte selber, denn
ich weiß die Antwort auf meine nur rhetorische Frage dazu an Dich.

Sie haben eine Zielgruppe.
Willst Du wirklich dort reingehören?

Habe den Dok-Film von youtube ebenfalls, wie alle Filme, die ich nicht sehen darf. Auch Parteitage mag ich dokumentarisch analysieren!

Die von Dir empfundene „Doppelte Moral” gewisse(nlose)r Typen - sehen diese Typen selber so nicht!
Sie haben den Bewußtseinszustand NOCH nicht, den Du Dir bereits erarbeiten konntest. Dafür habe z.B. ich andere Bewußtseinszustände noch lange nicht, die ich gern hätte, aber noch weit entfernt „wie ein Ochs vorm Berg” stecke, ohne wirklich signifikant „weiter” zu kommen, bei meiner Zielsetzung. Leider!
Aber - die Tugenden Geduld, Ausdauer, Mut, usw. usf. werden mir als Wegzehrung schon helfen, alle Hürden vor diesem Ziel bewältigen zu können, wenn ich mir Mühe geben - eh - sollte, möchte, würde, hüstel...

Man benützt nicht nur die Muslime, sondern alles Nutzvieh, also auch uns, Christen, für eigene Zwecke. Eine Religion, die erlaubt, über Nutzviehleichen zu waten ist doch irgendwie praktisch, meinste nicht auch??? (Zwinker! Mit den angeklebten Augendeckeln klimpernd.)

Die Frage 4 haste Dir selber schon beantwortet!

5.) Selektive Wahrnehmung ist eben MENSCHLICH.

Frank, paß bitte auf, daß Du nicht auch so menschlich wirst. Wer andere als Tier wahrnimmt, der zeigt bekanntlich mit vier Fingern seiner Hand auf sich selber zurück!

Ich würde Merkel weiterwurschteln lassen. Ein besseres Beispiel, um daran zu erlernen, wie man es NICHT machen sollte, gibt es doch gar nicht. - Klaro???

Unsere multikulturellen Freunde aus dem Ausland werden uns vermutlich größtenteils an dem Tag verlassen, wo sie merken, daß das hier NIEMALS ihr eigener DUNSTKREIS werden wird! Schon viele sind nach Anatolien und Afghanistan zum Anbau von Feldfrüchten, hüstel, zurückgekehrt und zwar bewußt und freiwillig, aber ohne Groll oder Hass auf uns Deutsche zu haben. Ist das nicht schön?

Die Journaille IN der BRd ist momentan noch genau die Journaille, die unser Volk verdient. Was besseres als Veronika Feldbusch-Pooh samt Ehemann und Marcel Reich-Ranitzki samt Gottschalk und "Fakten, Fakten, Fakten"-Redakteure würden wir derzeitig doch gar nicht verstehen können. Tittitainment und Volksverblödung ist gewünscht - das sehe ich wie Herr Markwort vom „Spiegel”-Nachäff-„Organ” „Lokus” genauso.

Siehe bitte alles mal „dialektisch”, wie es real-existierende „Kommunisten” ausdrücken würden, wenn man deren Rhetorik mal auf den Satire-, eh, Seziere-Tisch packen tut.


@ Kettenraucher
Ich glaube, wir beide sollen absichtlich „ab und an” aneinander vorbeireden.
Nämlich um Anderen etwas breitbandiger die Facetten nahe zu bringen, die ein kurzes, schnell überlesenes Statement gar nicht in seiner Tiefe und Ewigkeit „rüberwachsen lassen” KANN.

Du stehst mit dem momentan! noch nicht Verstandenen NICHT auf der Leitung! Es war nicht auf Dich gemünzt. Host mi?

holger hat gesagt…

mein lieber overkill,

ich kann ja verstehn, dass keiner absolut keiner im stich gelassen werden darf, aber missionierungen bitte an anderer stelle und bitte nicht mit kettenraucher. ich möchte darum bitten, dass ihr das scharmützel ob maria nun ein junge war oder nicht, an anderer stelle austragt.

kurz vor einse,frank,berlin hat gesagt…

Overkill,
mit dem Verstehen anderer Welten
hapert es bei mir n i c h t !
Wenn ich dort selbst aufgewachsen wäre,würde ich ja nichts anderes kennen,als ein in Selbsverständlichkeit ausgeführtes Leben,in dem Zweifeln insbesondere
diverser religiöser Inhalte ich dann infolge einer Gesetzeslage wohl etwas...kopflos wäre.

Doch die Welt hat sich immer weiter
gedreht!

Welches Volk hat eigentlich am Meisten mit Erfindungen in der Welt zum Fortschritt aller beigetragen?

Was Merkeline angeht - ich will die nicht killen,ehrlich nicht.
Es geht doch nur darum,das dieser
ganze Trauerverein brd endlich abgesetzt wird!

Die Gesetze für ein neues,besseres
Deutschland liegen längst im bestimmten Schubladen und warten auf Anwendung,aber es dauert immer noch etwas,bis es wirklich der letzte Dackel kapiert,das diese Gesetze sein Leben selbst positiv verändern würden!

Aber so ist das immer;man muss die Menschen zur Veränderung tragen -
wie den faulen Jagthund zur Jagt.

So,mein Guter. Bis morgen früh!

Anonym hat gesagt…

Es sind noch Billionen von Papieren (credit default swaps) und ähnlich Finanzkontstrukte in den Bilanzen der Banken. Eine Bank misstraut der anderen. Folglich gibt es auch keine Kredite mehr für die Unternehmen. Man stelle sich einmal vor, die faulen Papiere sind dreifach so hoch wie die weltweit produzierten Waren- und Dienstleistungen eines ganzen Jahres! Der Obama verspricht für alle Amis eine Krankenversicherung dann will 2.5 Mio neue Arbeitsplätze schaffen. Woher mit dem Geld? Dieser Präsident hat sehr wenig Zeit diese Probleme zu lösen. Wen enttäuscht er zuerst? Die Finanz-Blase ist am Platzen 2009, der point of no return ist erreicht. Zieht Euch warm an.

Overkill hat gesagt…

@ Holger
Ich verstehe Dich inhaltlich momentan gar nicht. Von Maria war außerdem dieser Tage nirgendwo die Rede, und Kettenraucher läßt sich gar nicht missionieren, der hat eine unverrückbare feste Position, die er auch gar nicht überprüfen und verbessern will - wie wir anderswo ein für allemale geklärt hatten.

kettenraucher hat gesagt…

@overkill
Gelegentliches GEdankenaustauschen ist ja das schönste in dieser Welt, zumal der Verstand ja das höchste ist, was wir besitzen. Also Glückauf mit deiner Seelenfängerei.

---
Mir ist da so ein infantiler Bengel aufgefallen, der mich scheinbar reizen will. Wenn du was zu sagen hast, dann bitte ich dich sogar darum. Aber S-Draht und Neunschwänzige???
Wir Erwachsenen nennen soetwas dann Disput, der trotz unterschiedlicher Auffassungen noch mit einem Mindestmaß gesellschaftlich nihct in Frage gestellter Benimmregeln konform sein sollte. Im Wort QUALität steht das Wort QUAL. Für manche halt. Verstanden??

leslie hat gesagt…

Kredite ohne Zinsen...

Unglaublich aber wahr...
http://www.seb-bank.de/specials/lucia/

Heute letzter Tag....
Gibts aber bestimmt bald wieder...

Mlg

Rumpelstilz hat gesagt…

@ 11. Dez. 12:26
----------------------

1000 Guthaben und 1000 Schuld - schön, das macht beinahe NULL (für den Kunden) Habenzins 0,5% Sollzins 12,5%

Für die Bank bedeutet, je nach Bonität des Kunden ein Habensaldo von 1000 aber eine Kreditaufnahmemöglichkeit des Vielfachen von 1000 (nur eben nicht für den Bankkunden).

"Mit Blüten blüht die Wirtschaft", vorausgesetzt die Blüten werden akzeptiert. So hatte sich damals Rothschild in London Zugang verschafft, als seine Wechsel nicht akzeptiert wurden - er kaufte die Wechsel der Bank auf und forderte den Eintausch in Gold. So hatte er sich die Gleichberechtigung neben der Bank erzwungen.

Das erste Vermögen der Rothschilds stammt aus Veruntreuung. Später einfach aus Betrug und Diebstahl. Das Vermögen des russischen Zarenhauses haben die Rothschilds bis heute nicht zurückbezahlt.

Reinhard hat gesagt…

Das erste Vermögen der Rothschilds stammt aus Veruntreuung. Später einfach aus Betrug und Diebstahl.

Individueller Reichtum ist IMMER Veruntreuung/Diebstahl! Das gilt also auch für Leute, die weit weniger reich sind als die Rothschilds. Alleine der Wunsch, reich zu werden, ist bereits ein Vergehen (an den Mitmenschen)!

Das Problem findet seinen anfänglichen Niederschlag in der Staatsverfassung, in welcher Privateigentum als individuelles Recht festgeschrieben wird, OHNE EINE OBERGRENZE FESTZULEGEN! Gut, es besteht die Möglichkeit, den Ausgleich über Steuern wieder herzustellen. Das ist aber im Grunde unsinnig, da man damit nicht dem Diebstahl vorbeugt, sondern ihn zunächst geschehen lässt - und durch Sonderbehandlung später gar noch unterstützt!

Doch liegt das eigentliche Problem viel tiefer, nämlich in unserem Verständnis von Recht. Viele haben bereits darüber nachgedacht - und auch herausgefunden -, wie Geld entsteht. Nun fehlt noch die Aufklärung darüber, wie Recht entsteht und was Recht eigentlich ist!

Dabei ist das Verständnis davon, was Geld eigentlich ist, sehr hilfreich, denn beides - Geld und Recht - gründen auf einunddemselben Prinzip, was man daran erkennen kann, dass Geld Anspruch (auf Leistung) ist, so wie wir auch den Begriff "Rechtsanspruch" weitestgehend verinnerlicht haben. Dieser Anspruch auf Leistung stellt also ein Recht dar. Noch einmal zusammengefasst: Geld = Anspruch (auf Leistung) = Recht.

Geld funtioniert aber nur dann, wenn es akzeptiert wird! Und nun kommt der entscheidende Punkt: diese Akzeptanz ist ein ZUGESTÄNDNIS! Durch die Akzeptanz des Geldes wird dem mit Geld Zahlenden sein Anspruch (auf Leistung) zugestanden! Sein RECHT auf Leistung wird ihm zugestanden. Und das ist Recht: Zugeständnis!

Nun ist die Frage: Haben alle dem Superreichen seinen Reichtum zugestanden? Die Antwort ist: Ja, denn in der Verfassung ist das Recht auf Privateigentum verankert, und eine Staatsverfassung ist nichts anderes als das Resummé der gegenseitig gemachten Zugeständnisse = jeder gesteht jedem das Gleiche zu.

Da ein in der Verfassung gemachtes Zugeständnis aber eine Versprechung darstellt, liegt die Erfüllungspflicht bei dem, der das Versprechen (Zugeständnis) gemacht hat! Die Armen haben dem Reichen gegenüber ihr Versprechen erfüllt. Hingegen hat der Reiche den Armen gegenüber sein Versprechen NICHT erfüllt! Er hat über die sich anhäufenden - und durch das Geld verbrieften - Ansprüche seine eigenen Zugeständnisse (Versprechen!) vergessen! Er ist seiner Erfüllungspflicht nicht nachgekommen! Man kann also nur reich werden, wenn man die Pflichterfüllung der anderen ausnutzt, indem man seine eigene Pflicht nicht erfüllt. Das ist Betrug! Deshalb ist jeder Reiche, egal wie horrend oder läppisch reich er ist, ein Betrüger! Und wer reich werden will, will betrügen..

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Reinhard
---------------

dem habe ich nichts hinzuzufügen !

Philosophen hatten es auf den Nenner gebracht: Verhalte dich so, wie du es willst, daß man sich dir gegenüber verhält.

Bedenkt man, daß in Bayern ein Grundeigentümer anderen den Zutritt zu "seinem" See untersagt(e), (ich erinnere mich nicht an seinen Namen - Namensgedächtnis ist mein schwacher Punkt) so ist die Anhäufung von Besitz diskriminierend für andere.

In Russland ist der Kauf von Grund und Boden (außer für den von einem bebauten Teil) NICHT käuflich erwerbbar. Land darf nur GEPACHTET werden, fällt aber nach 50 Jahren an das Volk Russlands zurück. Die Erde ist nicht Privateigentum, sie gehört der Menschheit, bzw. der Bevölkerung. Lediglich die Frucht der Arbeit, die Nutzung der Erde bleibt dem Arbeitenden vorbehalten. Damit bleibt Spekulation ausgeschlossen!

Wäre das ein Ansatz ?

Reinhard hat gesagt…

Die Erde ist nicht Privateigentum, sie gehört der Menschheit, bzw. der Bevölkerung. Lediglich die Frucht der Arbeit, die Nutzung der Erde bleibt dem Arbeitenden vorbehalten. Damit bleibt Spekulation ausgeschlossen!
Wäre das ein Ansatz


Aus eben demselben Grunde fordern viele neben der Geldreform auch eine Bodenreform. Ich halte das aber immer noch für einen halbherzigen Ansatz, da er nur Symptome bekämpft. Das Symptom aber ist NICHT das Problem, sondern macht nur auf das Problem aufmerksam. Symptombekämpfung ist daher immer nur Augenwischerei, wobei man sehr viel Energie auf das Falsche verwendet, ohne dem Übel tatsächlich beizukommen.

Es geht, denke ich, um viel, viel tieferliegendes, nämlich um den Sinn des Lebens an sich. Dieser besteht für mich darin, zu helfen. DAS sollten wir erkennen, denn ohne diese Erkenntnis und deren konsequente praktische Anwendung können wir keine nachhaltige Besserung erwarten.

Ich versuche mal, mich zu erklären: Immer wenn geholfen wird, ergießt sich ein Strom der Gnade sowohl über den Geholfenen als auch den Helfenden. Das beste Beispiel dafür ist die Arbeitsteilung, die ja nichts anderes als Gegenseitigkeitshilfe ist: noch nie war die Arbeitsteilung so weit gediehen wie heute, und noch nie haben die Menschen so viel produziert! Die dann zu beobachtende ungerechte Verteilung tut dem gnadenreichen Prinzip der Arbeitsteilung keinen Abbruch, es funktioniert für sich gesehen hervorragend. Wir praktizieren also Gegenseitigkeitshilfe auf dem Gebiet der Produktion, nicht aber auf dem Gebiet der Verteilung. DAS ist der springende Punkt!

Schlussendlich ist es eine Erziehungsfrage.

Ich habe vor kurzem eine Dokumentation über den Versuch gesehen, wie die Menschen in der Steinzeit unter deren Bedingungen zu leben. Dazu hat man zwei Familien und zusätzlich drei weitere Personen in ein Steinzeitdorf gesetzt. Schlussendlich stellte sich heraus, dass diese Personen nicht überlebt hätten, wenn sie den Versuch nicht hätten abbrechen können. Der Grund für ihren Untergang wäre gewesen, dass sie zu wenige waren, um die fürs Überleben notwendigen Mittel zu produzieren! Dieses Experiment hat gezeigt, dass Gegenseitigkeitshilfe die unabdingbare Voraussetzung für das Überleben einer Menschengruppe - und erst recht für das Individuum - ist! Diese Lebensnotwendigkeit der Gegenseitigkeitshilfe muss unbedingt wieder in das Blickfeld der Menschen gerückt werden! Unsere Ahnen haben sich nicht aus Jux und Dollerei zu Stammesverbänden zusammengeschlossen. Sie taten es, weil sie nur so überleben konnten!

Dies alles kann man aus der Bibel herauslesen, wenn man sie denn richtig liest: Der sündige Mensch, also der Egoist, ist zu zwei Dingen verdammt, nämlich zu arbeiten wie toll und - dennoch zu sterben. Erst die Überwindung des Egoismus (der Ursünde) durch Arbeitsteilung befreit von diesem Los und führt, in allerletzter Konsequenz, zu paradiesischen Zuständen zurück (Religion).

Aufklärung tut Not!

Reinhard

Rumpelstilz hat gesagt…

Reinhard
---------------

Ich gebe Dir ja recht, deshalb funktionierten auch die Dorfgemeinschaften in Sibirien.

NUR - den Grund (Acker) konnte nicht einer erwerben zu Lasten der anderen. Dies zwang erzieherisch zur Dorfgemeinschaft.

Aufklärung ist wie das Evangelium zu lehren, einige folgen dem Glauben - und Egoisten werden versuchen zu betrügen. So gab es dann die Rothschilds als Betrüger-Clan.

Während die Dorfgemeinschaften in Russland diesen Egoismus, wollte jemand überleben, austrieben. Der unterschied zwischen Aufklärung und Erziehung ist, daß im ersten Fall der Aufgeklärte mündig ist - während der Erzogene annehmbarerweise noch unmündig war.

Ich versuche hier nur aufzuklären - und gehe davon aus, daß die Leser hier mündig sind bzw. inwischen mündig geworden sind und die Gehrinwäsche der Medien durchschauen.

Op Dr Ali Mezdeği hat gesagt…

Tüp Bebek
Ich möchte Kinder haben. Ich suche nach einem geeigneten Zentrum suchen.