Freitag, 19. Dezember 2008

0812-26 / Russland und die Gegenwehr gegen die US-Mafia

.






Die Rothschild-Banken haben das Nachsehen






Über Oleg Deripaska, jüdischen Grossunternehmer mit RusAl (Foto - die Yacht von Oleg Deripaska) und Mikhail Fridman, ebenfalls jüdischer Grossunternehmer in Russland.

Natürlich habe ich alle diese Dinge im Hinterkopf - auch weil ich in meinem Fachbereich einmal erwogen hatte, auf ein Stellenangebot für ... zu antworten - aber es stand РусАл (RusAl) dahinter - unter - ei, WER war dort Personalchefin: Frau Petrova, die zuvor bei Halliburton* Personalchefin war. [С 2001 года Виктория Петрова возглавляла дирекцию по персоналу РУСАЛа. До прихода в РУСАЛ в течение пяти лет работала в американской компании Bristol-Myers Squibb, где занимала должности менеджера по персоналу и менеджера по повышению эффективности продаж. В период с 1991 по 1996 год работала на различных руководящих позициях в российских представительствах ведущих американских компаний, включая Halliburton и Belcom. Виктория Петрова родилась в 1965 году.] Auf deutsch sagt man dazu: der Fisch stinkt schon vom Kopfe her! [*Halliburton - dort wo Dick Cheney der Chef war - also ein Verbrechersyndikat!!!]

Diesen Artikel habe ich von: http://www.das-gibts-doch-nicht.info/seite5208.php wortwörtlich übernommen



Rußlands großer Triumph über USrael rückt immer näher


Viele haben mit einem Weltkrieg gerechnet, mit dem USrael seinen Niedergang aufhalten, zumindest kaschieren hätte wollen. Aber das war nicht mehr möglich, Rußland und die neuen Weltmächte sind militärisch nicht zu besiegen.

Während der Westen als Folge der verbrecherischen Lobby-Gier krachend zusammenbricht, schaltet Rußland sozusagen die letzten großen jüdischen Oligarchen aus. Die beiden Magnate Oleg Deripaska und Michail Fridman mußten im Oktober 2008 ihre Unternehmensanteile an die staatliche VEB-Bank verpfänden. Deripaska hinterlegte die Eigentumsrechte seiner Aluminium- und Nickel-Produktion der UC Rusal und Fridman seine Aktien der Alfa Group, einem Telekommunikationsunternehmen.

Nachdem Rußland die wichtigsten strategischen Öl- und Gasförderunternehmen den Lobby-Klauen bereits während der Putin-Revolution entrissen hatte, verblieben eigentlich nur noch Deripaska und Fridman als nennenswerte Fremdkörper in der russischen Volkswirtschaft übrig.

Die beiden Oligarchen hielten sich intelligenterweise aus den Kreml-Geschäften heraus, um nicht direktes Angriffsziel der russischen Befreiungspolitik zu werden. Aber sie versuchten, für ihre Stammensbrüder eine Tür offen zu halten. Und so finanzierten sie sich, zumindest formal, über westliche Banken. Mit diesem Trick versuchten sie ihre halbstrategischen Betriebe doch noch der Lobby im Westen zuzuführen, in Form von Aktienverpfändungen für die erhaltenen Kredite.

Und, wer hätte anderes erwartet, im Zuge der Finanzkrise konnten weder UC Rusal noch Alfa ihre Schulden im Westen bezahlen, so daß die Unternehmen letztlich doch noch in die Hände des lieben Völkchens fallen würden. So war es wohl geplant.

Falsch gedacht: Rußland stützt sich auf seine Krisengesetze und schießt, ohne das Einverständnis der Schuldner für die Schuldenablösung zu benötigen, einen Teil seiner Dollars aus dem Öl- und Gasverkauf in diese Unternehmen, um im Westen dafür die Schulden abzulösen. Diese Dollars sind ohnehin nur noch buntes Papier und Rußland besitzt sie im Überfluß: "Der russische Staat unterstützt seine Unternehmen dabei, im Ausland aufgenommene Kredite über russisches Geld refinanzieren zu können. Die Entwicklungsbank VEB soll dabei in einem ersten Schritt etwas weniger als 10 Milliarden Dollar von den insgesamt dafür vorgesehenen 50 Milliarden Dollar verteilt haben." (FAZ, 1.11.2008, S. 20)

Natürlich gibt es diese Finanzspritzen nicht zum Nulltarif.

Im ersten Schritt, so die Lobby-Strategie, sollte das Aktienpaket von Nickelproduzent UC Rusal in die Hände der nach Weltmacht gierenden hebräischen Kreditgeber aus New York fallen. "Aufgrund der heftigen Kursstürze in den vergangenen Wochen besteht die Gefahr, dass Rusal das Aktienpaket an die Kreditgeber verlieren könnte." (FAZ, 1.11.2008, S. 20)

Da Rußland aber keinen strategischen Betrieb in die Hände seiner Feinde fallen lässt, im Gegensatz zu den Gepflogenheiten des Untertanen-Westens, wirft die Entwicklungsbank VEB mal eben ihre Regeln über Bord und greift im Interesse eines freien Rußlands ein: "Nun soll Rusal von der VEB 4,5 Milliarden Dollar zur Refinanzierung erhalten. Damit würde die Entwicklungsbank aber die interne Regel sprengen, höchstens 2,5 Milliarden Dollar an einen Schuldner zu vergeben. Waldimir Dmitrijew, der Präsident der VEB, sagte jedoch in einem Fernsehinterview, dass Ausnahmen gemacht werden könnten. Norilsk [Tochterunternehmen von Rusal] wird von der russischen Regierung als 'strategisch wichtiges Unternehmen' eingestuft. Der Verwaltungsrat der VEB wird zudem von Ministerpräsident Wladimir Putin persönlich angeführt.“ (FAZ, 1.11.2008, S. 20)

Mit der Oleg Deripaska (Foto: links) freundlichst anempfohlenen Refinanzierung durch die russische Entwicklungsbank, fällt sein Firmenimperium selbstverständlich in die Hände des Staates, und nicht, wie geplant, in die Hände der Lobby-Größen New Yorks: "Zudem soll die VEB ebenfalls die Norilsk-Aktien als Unterlegung des Kredits gefordert haben. Laut Medienberichten muss Rusal den Staatskredit bis Ende nächsten Jahres zurückzahlen, sonst fällt der Norilsk-Anteil an die VEB." (FAZ, 1.11.2008, S. 20)

Eine Begleichung der Schulden bei der VEB kann Deripaska nicht in einem Jahr schaffen. Er erwirtschaftet fünf Milliarden Dollar Gewinn in diesem Jahr. Doch diesem Betrag stehen Schulden in Höhe von 14 Milliarden Dollar gegenüber. Dieser Betrag wird der VEB geschuldet. ("Privat"vermögen von Oleg Deripaska wird auf 40 Milliarden Dollar gewertet:)

Oleg Deripaska ist einer der hartnäckigsten jüdischen Gegenspieler von Wladimir Putin. Es war nicht möglich gewesen, diesem Typ im Zuge der Putin-Revolution das Handwerk zu legen. Deripaska schaffte es überdies, den Nickelproduzent Norilsk, diesen strategischen Betrieb, zu schnappen, was Wladimir Putin unbedingt verhindern wollte. Doch jetzt werden die Oligarchen mit ihren eigenen Waffen geschlagen. Weil ein Verkauf ihrer Unternehmen an die "Freunde" im Westen nicht gestattet war (gemäß Gesetz dürfen keine strategischen Betriebe an Ausländer verkauft werden), versuchten sie es mit dem Trick der Schuldenaufnahme, wofür sie die Aktien als Sicherheit verpfändeten. So sollten diese Betriebe am Ende doch noch im Westen landen. Gestützt auf die Krisengesetze Rußlands übernimmt jedoch der russische Staat die "Schulden" der Unternehmen von Deripaska und Fridman, und damit fallen diese Unternehmen de facto zurück in den Schoß des russischen Volkes: "In Moskau wird bereits vermutet, dass durch die potentielle Sicherung eines Anteils an Norilsk einige Kreml-Gruppen die Schaffung eines staatlichen Bergbaukonzerns näher rücken sehen." (FAZ, 1.11.2008, S. 20)

Und genauso verfährt Rußland mit den Unternehmen des Herrn Mikhail Fridman (Foto: rechts). "Vom staatlichen Füllhorn soll auch die Alfa-Group von Michail Fridman, einer der aggressivsten russischen Magnaten, erfasst worden sein. Der Gesellschaft Altimo, die die Telekom-Beteiligungen von Alfa verwaltet, drohte der Verlust eines Anteils von 44 Prozent am Mobilfunkbetreiber Vimpelcom. Alfa soll zwei Milliarden Dollar von der VEB erhalten." (FAZ, 1.11.2008, S. 20)

Damit wird das nach UC Rusal letzte große jüdisch kontrollierte Unternehmen in russisches Staatseigentum übergehen, denn auch Alfa wird die Kredite nicht zurückzahlen können. "Die Vergabe der Gelder ist offenbar intransparent und folgt nicht genau definierten Kriterien. Kritiker befürchten eine Bereicherung von Bürokraten mit Insiderwissen und einen möglichen erweiterten staatlichen Einfluss." (FAZ, 1.11.2008, S. 20)

Noch deutlicher unterstrich Putins Erklärung über die Rückführung der letzten nennenswerten strategischen Unternehmen unter staatliche Obhut, daß die Oligarchen ausgespielt haben. "Putin stellte am Mittwoch eine Ausweitung der staatlichen Kontrolle über die Wirtschaft in Abrede. Die momentanen Maßnahmen seien lediglich temporärer Natur." (FAZ, 1.11.2008, S. 20) Diese Art Versicherungen in der Politik bedeuten immer das Gegenteil, wie wir wissen. Die staatlichen Kontrollen, wie Wladimir Putin die Rückführung der Unternehmen von Deripaska und Fridman nennt, werden natürlich nicht vorübergehend sein, sondern endgültig. Die Lobby dürfte ihrer letzten Hoffnung auf einen Zugriff auf Rußlands strategische Bodenschätze und Betriebe beraubt worden sein.

Gleichzeitig baut Rußland seine militärisch-strategischen Basen rund um den Globus aus. Nicht nur in Venezuela, Kuba und anderen Staaten Südamerikas werden Rußlands Streitkräfte präsent sein, und damit USrael in die Schranken weisen können, sondern auch in Nordafrika entstehen neue Stützpunkte. Der kürzlich vom Pariser "Trommelhasen" Nicolas Sarkozy so hochgejubelte libysche Staatschef Muammar al Gaddafi erhält von Moskau die neuesten Waffensysteme, die ihm der Westen letztlich doch vorenthalten hatte, obwohl sie ihm von Sarkozy versprochen wurden: "Der libysche Revolutionsführer Muammar al Gaddafi ist am Freitag in Moskau eingetroffen. Im Mittelpunkt des dreitägigen Staatsbesuchs stehen Rüstungskäufe." (FAZ, 1.11.2008, S. 6)

Als Gegenleistung für die russischen Waffenlieferungen und für einen Schuldenerlaß von 3,4 Milliarden Euro Altschulden wird Gaddafi an seinen Küsten eine Basis für die russische Kriegsflotte einrichten: "Die russische Agentur Interfax meldete unter Berufung auf den Kreml, dass Gaddafi auch mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedjew zusammentreffen werde. Nach einem Bericht der Wirtschaftszeitung 'Kommersant' vom Freitag ist Libyen bereit, in seinem Hoheitsgebiet auf Wunsch Moskaus eine Basis der russischen Kriegsflotte einrichten zu lassen." (FAZ, 1.11.2008, S. 6)

Um den Lobby-Westen noch weiter in die Knie zu zwingen, wurden auch Verträge über künftige Gasförderungen abgeschlossen. Die wollte ursprünglich Sarkozy für Israel und den Westen an Land gezogen haben. War wohl Wunschdenken: "Der russische Gasmonopolist Gazprom unterzeichnete einen Vertrag zur Erschließung libyscher Gasfelder." (FAZ, 1.11.2008, S. 6)


So gesehen hatte Oleg Deripaska noch Glück, daß die russische Regierung das Unheil hat kommen sehen und die Finanzierung durch US-Banken auslösen konnte - denn sonst wäre diesem Oleg Deripaska (Jude) wegen Übertragung strategischen Unternehmens an feindliche Mächte eine wenig freies Schicksal geblüht.

Ebenso wenig käme ich auf die Idee, in Russland ein Konto bei der Alfa-Bank zu eröffnen, die Alfa-Bank gehört der "Alfa-Gruppe" und damit Mikhail Fridman (Jude).

Was sich der Westen unter Boris Jelzin (Foto) nicht sofort aneignete, schob Jelzin (früherer familienname Jelzman) seinen jüdischen Genossen zu - z.B. Beresovski, Gussinskij, Chodorkovski, Abramovich, Fridman, usw. Jelzin war seit März 1991 Präsident der sowjetischen Teilrepublik RFSR geworden. mit Jelzin begann letztlich die Auflösung der Sowjetunion.

Damit begann die Ära der ungehemmten Bereicherung am russischen Volksvermögen durch westliche Konzerne und die russische, jüdische Mafia. Vetternwirtschaft und Korruption war das Kennzeichen dieser Epoche, Verarmung der Massen war ein anderes und Verödung weiter Teile des Landes ebenso. Wo nicht schnelles Geld zu machen war, wurde platt gemacht. Millionen Menschen gerieten ins nackte Elend, verhungerten oder erfroren in den Straßen, während andere sagenhaft reich wurden.

Als 1993 das Parlament dies nicht mitmachte, löste es Jelzin – unter Bruch der Verfassung – einfach auf und verbot die Kommunistische Partei. Als sich das Parlament nicht beugen wollte, ließ Jelzin es mit Kanonen beschießen. Der mutige „Kämpfer für Demokratie und Freiheit“ (wie es in den korrupten West-Medien hieß) machte es getreu seinen mafiösen und imperialistischen Hintermännern: Verfassungen sind zwar gut, werden aber, stehen sie im Widerspruch zu den Interessen der Herrschenden, gebrochen.

Am Ende seiner Präsidentschaft steuerte Russland ins Chaos: Verelendung, Korruption, private Bereicherung an Volksvermögen – auch durch die Familie Jelzin – Misswirtschaft usw. Im August 1998 war Russland auch offiziell zahlungsunfähig.

Außenpolitisch war die russische Regierung Spielball westlicher imperialistischer Interessen. Dazu trugen auch verstärkt die Alkoholexzesse Jelzins bei.

Ein jäher Wandel trat erst ein, als Vladimir Vladimirovich Putin Präsident der Russischen Föderation wurde. Unter ihm wurde die Wirtschaft wieder aufgebaut, Russlands Schulden wurden bezahlt und der Bevölkerung ging Jahr um Jahr immer besser. Auch wurden die ausländischen Beteiligungen in Schlüsselindustrien zurückgedrängt. Der offensichtlichste Fall war der Fall Chodorkovski, der sich über dem Staat wähnte und auf Steuerzahlungen verzichtete. Der Irrtum Chodorkovkis war, daß Präsident Putin wieder Ordnung im Staat schuf und nicht mehr - wie Jelzin - ein Verbrecher unter vielen Verbrechern war, sondern schlicht ein Patriot.



(c) 2008 Copyright Politik-Global + "das gibts doch nicht" Rumpelstilz 2008-12-19



.

Kommentare:

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

Rumpel,
Eines muss ich ja mal sagen;
ich beschäftige mich seit Jahren mit dem herem Studium des Gesichterlesens.
Ja,ich weiß das Eigenlob geöffnete Fenster zur Folge hat...

Aber dieser Deripaska (is das n Name,oder n Unfall?)dem siehste
det schon an,daß der nich einen Schuß Pulver taugt!

Haste Dir mal diese ekligen Schlabberlippen angesehn?

Im früheren war der mal Großlippenfisch und besonders gut im Algenaufschlabbern....uaaaaa!

Grauslich,der Kerl! Einfach grauslich!

Anonym hat gesagt…

hallo rumpel,
ich lese hier jeden tag aufs
neue unglaubliche dinge die
mir die augen öffnen.

an dieser stelle herzlichen dank an dich und hoffentlich kann ich
mich noch lange hier informieren.

ich wünsche dir und deiner familie
ein ruhiges weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues jahr.

auch allen schreibern hier wünsche ich eine bessere zeit

man hört sich.
peter

Anonym hat gesagt…

"Auftragsschreiber"
(ich schreib das hierhin, weil ich nicht weiß, was ich machen muß, um dies in diese fettgedruckte Überschrift zu bekommen... Abgesehen davon hält mich hier ja jeder für einen Auftragschreiber, obwohl ich das nicht bin...)

Ich hab da mal ne Frage:
Woher weißt du, daß Jelzin Jude sein soll? Ich hab im Internet recherchiert, und alles, was ich fand, waren irgendwelche Foren! Also ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber mir reicht das als Quelle nicht aus! Um eines klar zu stellen: Ich hielt und halte ihn für eine ziemliche Pfeife und Putin ist mir gar nicht so unsympathisch, aber wenn hier schon solche Judenhetze betrieben wird (nicht wahr, Frank? Mensch, bei deinem Kommentar hab ich sofort dieses Buch vor Augen... wie hieß es doch... ach ja, "Der Giftpilz"... ), hätte ich schon den ein oder anderen sachdienlichen Hinweis!
Dies betrifft auch einen vorherigen Artikel:
Da steht geschrieben, daß nun wirklich bald die witschaftliche "Sintflut" über uns hereinbricht. Ich will dem ja gar nicht unbedingt widersprechen (selbst die Nachrichten aus der Bild-Zeitung können einen zu dieser Mutmaßung veranlassen), nur hätte ich gerne einen gewissen Beleg dafür, daß die Landratsämter mittlerweile Lebensmittelkarten für den Ernstfall bereithalten! Woher kommen diese Informationen und wo sind die Belege dafür?
Verstehmich nicht falsch, ich denke auch, daß wir über kurz oder lang gewaltige Probleme bekommen und mache mir Sorgen, aber solange solche Infos ohne Nachweise einfach nur in den Raum geworfen werden, übersteigen sie nicht den Status einer unnötigen Panikmache!
Eine Bitte noch am Schluß:
Gebt mir eine vernünftige Antwort, ich hab ja schließlich auch eine vernünftige Frage ("dumme" gibts davon schon mal gar nicht!!!)gestellt!
Heißen Dank!

Anonym hat gesagt…

Na, Rumpelstilz,
war die Sache mit Rußland und USreal im anderen Block doch ein nützlicher Querverweis?
Find ich gut, daß Du das hier an exponierter Stelle einstellst.
Das mit der BDI-Skalierung haben ja andere auch inzwischen bemerkt und angemerkt.
Weitermachen! Gut Holz.
(Auch hierzu als Anoym, ist besser so.)

Farrier hat gesagt…

@ Anonym 21:41

Sie fragen nach Belegen und vergessen ihren gesunden Menschenverstand.
Jelzin ist ein gutes Beispiel: Ob er Jude ist oder doch Russe ist in meinen Augen unerheblich, wichtig ist, was er tat und wie er das durchsetzte. Selbst wenn er nicht leiblich zu den "Auserwählten" gehört, was änderte es an seinen Taten? Nichts! Man muß nicht Jude sein um jüdisch zu denken... Ich empfehle Ihnen zu diesem Thema einen Film
http://nsl-server.net/Filme/Nach-1945/2008%20-%20Voelkische-Reichsbewegung.org%20-%20Auf%20den%20Fersen%20der%20Satanischen%20Luege%20-%20Mit%20Horst%20Mahler%20(1h%2037m,%20720x400).avi

Darin klärt Horst Mahler einige Ihrer Fragen bezüglich des Judentums. Der Film ist natürlich nichts für schwache "SPD-Nerven".

Ihre anderen Fragen sind interessanter. Sie fordern auch hier Belege und wissen doch tief in sich drin, daß es dafür keine Belege gibt. Deshalb sind das aber noch lange keine Lügen! Ich betrachte sie als Illustration dessen, was kommen wird.
Seien wir doch ehrlich; was macht es schon, sich ein paar haltbare Lebnsmittel in den Keller zu legen? Bestenfalls sind Sie gut versorgt und schlimmstenfalls haben Sie einen guten Start in das Kommende.

Farrier hat gesagt…

Hier noch einmal der ganze Verweis, nur zusammensetzen und dann sollte es funktionieren.

http://nsl-server.net/Filme/Nach-1945/2008%20-%20Voelkische-Reichsbewegung.org%20-%20Auf%20den
%20Fersen%20der%20Satanischen%20Luege
%20-%20Mit%20Horst%20Mahler%20(1h%2037
m,%20720x400).avi

Anonym hat gesagt…

"Auftragschreiber"

Vielen dank erst mal für die Antwort, Farrier.
Aber natürlich habe ich ein paar Anmerkungen dazu:
"Ob er Jude ist oder doch Russe ist in meinen Augen unerheblich"...
Richtig! Absolut richtig!!! Aber warum wird seine angeblich jüdische Abstammung im Text unbelegt so auffallend oft erwähnt?

"Sie fordern auch hier Belege und wissen doch tief in sich drin, daß es dafür keine Belege gibt. Deshalb sind das aber noch lange keine Lügen!"
Aber halt auch noch keine Wahrheiten! Und solche Meldungen versetzen nun mal Menschen in Angst und Schrecken und das Mindeste, was man dafür verlangen kann, sind vernünftige Quellenangaben! Ja sicher, das tun die etablierten Tagesgazetten auch selten, aber wollen wir nicht besser sein als die?!?

"Seien wir doch ehrlich; was macht es schon, sich ein paar haltbare Lebnsmittel in den Keller zu legen? Bestenfalls sind Sie gut versorgt und schlimmstenfalls haben Sie einen guten Start in das Kommende."
Richtig! Aber den unerschütterlichen Glauben an die Thesen des Rumpelstilz höre ich bei ihnen damit auch nicht heraus... Ist auch ok!

Ich finde Belege, wohlgemerkt auf beiden Seiten, wichtig!
Zwar habe ich diese von Ihnen nicht bekommen, danke jedoch trotzdem für die sachliche Antwort!

Anonym hat gesagt…

"Auftragschreiber"

Hmmmm, traut sich jetzt keiner, oder was?!?
Bin ein wenig erstaunt...

Anonym hat gesagt…

Bezüglich des Themas und darüber hinaus erscheint es auch sinnvoll sich über bestimmte Hintergründe zu belesen, dadurch erscheinen heute schon reale Tatsachen in einem ganz anderen Licht. Es ist eben auch immer eine Frage der Perspektive die nur einen bestimmten schluss zulässt,deswegen ist es auch überaus wichtig sich interdisziplinär Wissen eigen zu machen, die ein objektives Bild der Lage zulässt, auch auf die Gefahr hin, einen persönlichen Paradigmenwechsel voranzutreiben was ja nicht gezwungenermaßen negativ bewertet werden darf.

http://strenggeheim.no-ip.biz/ebooks/

(der Server ist nur zu bedingten Zeiten online)
viel Spass beim stöbern.

ein Zitat von Marcus Tullius Cicero - (106-43 BC) römischer Staatsmann, Philosoph und Redner:
„Eine Nation kann seine Narren überleben und sogar seine Ehrgeizigen. Aber es kann nicht den Verrat von innen überleben. Der Feind vor dem Tor ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und führt seine Banner offen. Aber der Verräter bewegt sich unter denen zwischen den Toren völlig frei, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen, hört man sogar in den Hallen der Regierung selbst. Denn der Verräter erscheint nicht als Verräter, er spricht die Sprache welche seine Opfer kennen, und er spiegelt ihre Minen und ihre Argumente, er appelliert an die Niederträchtigkeit die tief im Herzen aller Menschen sitzt. Er verfault die Seele einer Nation, er arbeitet heimlich und unbekannt in der Nacht, um die Säulen der Stadt zu untergraben, er infiziert den Körper der Politik, so dass dieser widerstandslos ist. Ein Mörder ist weniger zu fürchten."

Rumpelstilz hat gesagt…

@ auftrags....
-----------------
Wobei ich das nicht angenommen hatte.

Einfach nur nach "Beweisen" zu fragen - so als würden diejenigen, die mir etwas mitteilen, wünschen, daß auch noch ihr Name dabei steht. Das wäre sträflich, Informanten nicht den notwendigen Schutz zu gewähren. Im Zweifelsfall ist mein Name HASE und ich weiß von nichts.

Jelzin: Sein Vater hatte den Namen Jelzman russifizieren lassen. Selbst ein jüdischer Konvertit zur Orthodoxie steht jedoch weiterhin unter unter dem Einfluß von denen. Sein loyales Verhalten zu den Juden im Land belegen seine Zugehörigkeit.

Anonym hat gesagt…

Oh Rumpel, das kann nicht gut gehen !!!

Wenn Ru sich entgegenstellt (glaube nur Show) muss ich dringend am Churchill in seinen Memoiren erinnern:
„Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“

Die ganze „freie Welt“ (totalverschuldete) Welt wird einen Vernichtungsgrund für den Frevel finden und Ru verlieren. So oder so, wie De.
Die arme Masse hat verdammt schlechte Karten, es ist eins vor Zwölf.

Frank aus Berlin hat gesagt…

21:41 (Aufragsschreiber)

Aber,aber,aber...
Wer wird denn gleich...

Und dazu kennt er noch das Buch,
welches auch ich als PDF-Datei
besitze und so gut wie fast alles unterschreiben kann,was dort steht: "Der Giftpilz".

Naja,treffenderweise müsste es darin heißen:"Der Zionist" (und NICHT der Jude)

Aber um ein Studium über Judentum
schlechthin anzubieten,empfehle ich Dir das Gerichtsgutachten von
Ulrich Fleischhauer aus dem Jahre
1935 mit dem Namen "Die echten
Protokolle der Weisen von Zion"

Das wäre so der Augenöffner für Dich und andere Interessierte!

Da brauchste nicht mal Theodor Fritsch,nun ja.

Es ist richtig,daß ich - nun sagen wir mal - bestimmte "Zeitgenossen nicht sonderlich mag.

Eigenartigerweise fragt mich NIEMAND von Euch,wie es bei mir dazu kam!

Ich habe es vor zirka 7 Jahren erleben müssen,was von Versprechen
bestimmter... Leute zu halten ist!

Zum damailgem Zeitpunkt hätte es mir um ein Haar das Genick gebrochen,weil ich,laß es mich mal zynisch ausdrücken "soviel Solidarität" anderer erfahren hatte.

Ich könnte Dir,wenn ich wollte (und ich habe es oft genug hier schon angedeutet)Dir hieb/und stichfest die Anschrift mit Haus-
nummer und allem was dazu gehört
angeben - doch was sollte das bringen.

Diese Kreaturen,welche ich Dir vorzustellen hätte,können aus dem FF heraus kaschieren,kleinreden,
falsch darstellen,sich selber im besten Lichte präsentieren -
und ehe Du Dich versiehst,bist Du ihr Vasall geworden (!) und das Schlimmste,es fiele Dir noch nicht mal auf!

Das was dieses Pack mir damals zugefügt hat,hat lange,sehr lange in mir gelastet und geblutet!
Hinzu kommt,das wenn die Kilometerzahl ausreichend groß ist,haben die alle eine riesengroße Klappe - stehn die aber v o r Dir,kriegen die einfach nicht das Maul auf,winseln,heulen und drucksen herum,diese,ach so fähigen Menschelein...

So geschehn am 2ten Mai 2006!
Jahre später,also!

Jedoch frage mich ruhig weiter,wenn Du Mumm hast!
Ich werde Dir in ruhigem und verständlichem Tone erklären,WARUM ich....so ein kleines bis´chen,
nun ja nicht gerade semitenfreundlich bin.

Anonym hat gesagt…

@Frank: Du brabbelst auch immer nur den gleichen Bullshit runter. Was hat dir denn das "Pack" zugefügt? Deshalb magst du nun alle Juden nicht? Wenn mich morgen ein Berliner niedersticht, hasse ich dann alle Berliner? Soviel Dummheit bei einem einzigen Menschen wie dir, findet man selten.

Anonym hat gesagt…

Hier wird halt jedes Arschloch einfach zum Juden erklärt.

Außerdem wird das so gesehen: Miese antisoziale Geisteshaltung
ist somit jüdische Geisteshaltung.
Deshalb muss jedes Arschloch zwangsläufig auch Jude sein.
Interessante konstruktionen kommen so zustande.

Das nennt man Logik ;-)


Beleg: Hier wird ja auch ständig behauptet, die olle Albright hätte gesagt, dass die Bevölkerung von D auf 10% reduziert wird. Der Beleg ist dann in vielen Daten verkramt, wenn man nachfragt.

Und Russland scheint das paradies zu sein...

Anonym hat gesagt…

Nachtrag:

dass übrigens das BKA Gesetz nicht verurteilt wurde, sondern dessen Abwehr vom ZdJ in erster Instanz bemeckert wurde, weist diesen mE als Unterstützer dieses laufenden faschistischen Staatsstreiches von oben aus.

Statt durch seinen Einfluss unsere Grundrechte zu schützen, hat er geholfen , sie zu schleifen.

Damit ist er bei mir unten durch.

Die Können sich genau so schämen, wie manche Schreiberlinge hier.

Schnittmenge: Der Zweck heiligt die Mittel - und das ist als Basisansatz schon grundfalsch.

Was darauf gebaut wird, ist auf Sand gebaut.

Frank aus Berlin hat gesagt…

Du hast nicht richtig gelesen,was ich gerade ausführte.
Auch eine Erscheinung,die auf oberflächliche Erziehungs/und Denkweisen zurück zuführen ist.

Deshalb mache ich Dir keinen Vorwurf!
Aber vielleicht schaffst Du es ja mal zu kommentieren o h n e rüde
Worte zu nutzen.

Deinen Worten nach zu urteilen bist Du noch sehr jung und daher
für die verschiedensten Spielweisen dieses Systems anfällig!

Ich jedoch hatte damals genügend
Gelegenheit,aufgrund meiner starken Sensibilietät genaur hin zusehn und hin zusehn!

Etwas,das Du noch lernen mußt!

Allein Dein Beispiel über schlagende Berliner erhellt mich insoweit,daß Du garnicht weißt,um was es überhaupt geht.

Bitte,ich mache Dir keine Vorwürfe.
Schliesslich bist Du in diesem System geboren und aufgewachsen
und somit unfähig zu unterscheiden,
auszuwägen und erneut nachzudenken!

DFAS verlangen Leute wie DU immer nur von anderen,ICH WEIß!!!

Ich weiß,was ich erlebt habe und
wie feige bestimmte Leute so sind!

Weißt Du,jetzt wo Du m ich so forderst (finde ich exellent,denn darum gehe ich hier darauf ein)
sollte ich Dir mal all`das zu kosten geben,um Dich von bestimmten
Dingen abhängig zu machen,d.h.
Du glaubst das du das wärest und dann liesse ich Dich eiskalt fallen und erzähle überall herum,was für ein schrecklicher mensch Du bist!

Kurzum,ich beabsichtige NICHT,Dich hier zu exeminieren,D A S werden andere tun und Du wirst nicht wissen woher das kam...

P.S. Bevor Du jetzt etwas schreibst,überlege doch mal,was ich gemeint haben könnte!

Anonym hat gesagt…

@Frank: Bringe es auf den Punkt und schwafle nicht immer drum rum. Lerne endlich mal, dich richti auszudrücken und verbessere deine Rechtschreibung. Dann wärst du schon ein ganzes Stück weiter. Deine Texte sind dermaßen stupide und inhaltsleer, dass es sich nicht lohnt darüber nachzudenken.

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

Dann laß es doch!
A n d e r e verstehen mich auch so.

Begieb Dich lieber auf Jagt nach dem Messerstecher,da haste was zu tun!
Wer ist der böse Finsterling,mit der Schlange hinterm Ohr?

Na? Das wäre doch was für Dich!
Kannste "böse nazis" jagen!

http://de.altermedia.info/general/wegen-der-furstenzeller-lebkuchenmesser-affare-191208_20501.html#more-20501

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

Noch einen Nachtrag!

Gewöhne es Dir dringend ab,einfach per Fingerschnippsen Leute dazu bringen zu wollen aus ihrem Leben
zu erzählen,um davon zu profitieren.

D a s geht meistens schief!
Doch das wirst Du auch noch feststellen.

Wenn Du Dich dann auf die Suche nach der Wahrheit begiebst,garantiere ich Dir,das Dir die Augen so oder so noch aufgehen werden...

Warum sollte ich Dich warnen wollen?
Wozu sollte ich mich hier veranlasst sehn???

Mach`gefälligst Deine eigenen Er-
fahrungen!

Tja,hättest Du freundlicher nachgefragt,dann in der Tat hätte ich Dir Antwort gegeben,aber so...

Anonym hat gesagt…

@Fränkie: Also dass ausgerechnet du mir etwas aus deinem Leben erzählen sollst, dass will ich ganz sicher nicht. Aber du musst definitiv eine schwere Kindheit oder Zeit gehabt haben, sonst wärst du nicht so komisch. Dass du im "wahren" Leben oft auf Unverständnis und Ablehnung stoeßt, leuchtet mir ein. Dazu braucht man nur dein Geschreibsel hier lesen. Unzusammenhängend und abstruse Vermutungen.

Weil du schlechte Erfahrungen mit einem/mehreren bestimmten Menschen gemacht hast, scherst du jetzt alle über einen Kamm? Deine Ausdrucksweise ist miserabel, deine Rechtschreibung eine Katastrophe und deine Weltanschauung dumm und vereinfacht. Also zu den Intelligenzbestien gehoerst du zweifellos nicht.

Overkill hat gesagt…

Moin „Auftragsschreiber”

Du hast hier noch zwei weitgehend unbeantwortete Fragestellungen offen.
Niemand von uns, auch ich nicht, hat „unerschütterlichen Glauben an die Thesen des Rumpelstilz”. Keiner! Sicher auch nicht Rumpelstilz selber!!!

ABER:
Er bringt hier, was die Masse der Medien im BRd-„System” uns, die wir nach Bandbreite UND Tiefgang fragen, nicht bringt. Warum es dies nicht bringt, hatte ich lange naiverweise früher nicht gefragt, bis ich systematisch dem nachstieg! Und ab dem Moment - bin ich in ein anderes DENKUNIVERSUM gekommen.

Auf deutsch: habe das politische und wirtschafts-politische aber auch leider nach und nach SONSTIGE Denken NEU BEGINNEN müssen, um begreifen ZU KÖNNEN. Es hat mich über ein Jahr Zeit gekostet, endlich den DURCHBLICK zu "kriegen" und nachvollziehbar verstanden zu haben; und habe viele Nächte vor ENTSETZEN, GRAUEN, TRÄNEN über dieses GRAUEN, nicht schlafen können, anfangs.

Insofern leistet hier Rumpelstilz sehr gute und vorbildliche Arbeit, durch Aufklärung und Angebote, die jeder Leser sich aufpicken kann, oder es sein lassen kann.
Nicht alles, hätte ich anfangs auch nicht getan, nicht alles ist gleich „verdaulich” oder wird vom eigenen Verstand sofort akzeptiert werden. WAS AUCH GUT SO IST!!!

Aber, man hat es mal gehört, und das Unterbewußtsein arbeitet weiter. WAS NOCH BESSER IST!

Und der Rest, ich glaube, Du bist bald soweit, ergibt sich durch eigene NEUGIER und INTERESSE dann schon von selber. Wir werden Dir, oder magst Du lieber per SIE angeredet werden?, sag es ruhig!, schon weiterhelfen (HIER WERDEN SIE GEHOLFEN!, Zitat frei nach Zentis-Verona Pooth-Feldbusch).

Du kennst aus der Kriminalistik den „Sachbeweis” und den „Zeugenbeweis”. Wobei in der Werte-Skalierung der Sachbeweis höherrangig steht, denn er ist mit wissenschaftlichen Methodiken besser und genauer prüf- bzw. untersuchbar.
Nun, ist bei manchen Verbrechen kein Zeuge vorhanden, so genügt im allgemeinen der Sachbeweis des Kriminallabors zur eineindeutigen Überführung und Verurteilung des Täters.
Wenn aber bei Verbrechen nur Zeugen da sind, und nur einer gewissen „Interessen”-Gruppierung, sowie Zeugen, deren Geständnis mutmaßlich oder sogar erwiesen erfoltert ist, dann darf man in der BRd zum Beispiel diese Verbrechen NICHT hinterfragen oder weiter, tiefer untersuchen. Du weiß, worauf ich anspiele. Wenn Du das noch näher belegt haben willst, dann müßte ich Dich bitter auslachen!
Und dann gibt es Untersucher, die dennoch Sachbeweisführungsindizien aufspüren wollen und ihrer Meinung nach gefunden haben - Du findest diese Sorte Prüfer über die Jahre in den BRd-Gefängnissen einsitzend.

Ich gehe davon aus, daß Du darüber tiefergehend nachgedacht hast, oder es gerne ab sofort vertiefen magst, um einem von Dir gefragten Phänomen, das sich über Jahrhunderte hinwegzieht - nicht erst seit kurzem!!! - näher kommen zu können, es gegebenenfalls VOLL!!! am Ende verstehen zu können. - Okay, soweit?
Ist ein heisses Thema, weißte sicher. Aber ES LOHNT SICH!

Ich jedenfalls „bilde mir ein”, dieses Menschenproblem, was zu einem Menschheitsproblem gewuchert ist, VOLL zu verstehen, auch DEN ! Lösungsweg, und zwar den „Königsweg” dafür (ohne Gewalt oder Mord und Totschlag!!!), zu kennen und in seiner geistigen Tragweite und Bedeutung VOLL nachvollziehen zu können. An dieser Lösungs-Struktur aktiv derzeitig mitzuarbeiten, weltweit!

Es lohnt sich eventuell?! auch für Dich, letztlich.
Für Deine innere Haltung und vor allem SORGFALT und WESENSART.


Deine zwote offene Frage ist die, wie Du/Sie ab sofort mit „Namen” bzw. Alias-Bezeichnung (einem von Dir für richtig gehaltenen Pseudonym gern!) hier aufscheinen kannst.
Hier die Lösung:

Unter dem „Kommentar”-Eingabefeld, rechts am Bildschirmrand, ist weiter unten ein rundes Eingabefeld mit der Beschriftung:
Name/URL
Das klick bitte mit Deiner Computer-Maus an, so daß ein runder, schwarzer Punkt darin sichtbar werden kann.
Dann setze, wie ich mit meinem Alias „Overkill”, Deinen Wunschnamen „Auftragsschreiber” oder sonstwas - was Dir gefällt - in das Rechteckkästchen, das Du dazu anklickst, per Tastatur.
Das Rechteck-Kästchen „URL” laß bitte frei und unausgefüllt.
Jetzt noch in „WORTBESTÄTIGUNG” wie bisher die vorgeschlagene Zeichenfolge eingesetzt (gegen automatisierte SPAM- bzw. MÜLL-REINSETZUNGSPROGRAMME gedacht!), auf „VORSCHAU” geklickt mit der Maus, Deinen „Senf” für uns (bitte Würzigen, Scharfen, kein Dünnschiss) noch mal auf Rechtschreibfehler im Elaborat gecheckt, und uns per „VERÖFFENTLICHEN” weltweit zum Staunen und Wundern „auf's Auge gedrückt”! Okay soweit; bis bald, ich freu mich schon auf gehaltvolle, tiefgehende, und - bis auf den Holocaust - NICHT ausweichen wollende Antworten. Eh, alles wissen wir natürlich auch nicht, sieh uns bitte menschlich.

Und selber Denken und PRÜFEN ist die oberste Pflicht zu allem, auch natürlich zu meinen Worten hier. Aber, das setze ich eigentlich als bekannt voraus, bei mündigen Bürgern, und nicht nur STIMMVIEH bzw. NUTZVIEH, als was uns leider nicht so Wenige betrachten wollen!

Grüße an Dich/SIE, fühl Dich willkommen bei der konstruktiven Wahrheits-Suche und -Anbiete, hier und anderswo, weltweit.

Eh, noch was:
(Hätt ich beinahe vergessen)
Damit man Dich nicht mit anderen Anonymen verwechselt, wenn man Dir bzw. auf Dich antworten will, ist ein gewählter Alias-Name wirklich besser, es gibt dann weniger Mißverständnisse, wenn man mal wieder einen falschen Anonym anfaucht, statt Dich als Täter des Wortes, klaro?

Noch einen drauf:
Daß ich mir hier dazu in epischer Breite „einen abgebrochen habe”, ist natürlich nicht nur an Dich/Sie persönlich gemünzt, sondern ich gehe davon aus, daß neben den professionellen Beobachtern, Analysten und Hobby-Psychologen auch der eine oder andere Interessierte daraus für sich selber einen nützlichen Tip extrahieren könnte, wofür andere und ich längere Zeit zum Erarbeiten derselben gebraucht haben.

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

12:12 "Aufragsschreiber"

Siehste! Das haste jetzt davon!
Und so,wie Overkill denken viele,viele Menschen!

Weißt Du,ich sehe Dir das alles nach weil Du noch sehr jung bist
und Dich in Souveränität versuchst,die Du noch nicht hast!

Noch garnicht haben kannst,denn sonst würdest Du nicht auf grammatikalische Fehler rumreiten!

Eines hätte mich noch interessiert:
aus welcher Ecke der brd kommst Du denn?

Schau doch mal,wenn Du hier Leute versuchst zu diskreditieren kommt das bei den anderen Mitlesenden sehr schlecht an.
Ob Du Dir nun Dein persönliches Bild über mich zurecht zimmerst,bleibt
Dir letztlich selbst überlassen.

Sei froh,daß Du N I E Dich in dieser Lage befunden hast,in der ich einstens war...

Aber ich gebe Dir superklugem Genie mal einen Tip.

(psst! Nur für Dich.)

Lies doch mal unter anderen Beiträgen hier im Blog,was ich sonst noch alles so geschrieben habe.Vielleicht kannst Du Dein Bild über mich komplettieren!

!Komplettieren" Ein neues Wort für Dich.Also das heißt so viel wie
"vervollständigen".

Aber das weißt Du ja alles selbst,
denn Du bist ja ein ganz Schlauer,der weiß,was auf der Welt abgeht!


Solltest Du noch Fragen haben,wende Dich vertrauensvoll an Deine Therapeutin.

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

Overkill,

Rumpel hat mal wieder Recht gehabt,
WIE IMMER!

http://extrawagandt.de/

Höre Dir bitte den neuesten Podcast an!Es ist unglaublich,was da so im nächstem Jahr auf uns zukommt.

Naja,hoffentlich bin ich da schon umgezogen.
Wohne dann direkt an einer sehr
bekannten Hauptstrasse mitten in Berlin.
Nun ja,zur Zeit siehts bei mir aus,wie beim Häuptling unterm Sofa.

Aber das schaffen wir auch noch...


Ich wünsche Dir einen schönen Advent.

Anonym hat gesagt…

"Auftragschreiber"

Ich muß dich enttäuschen, Frank, aber mit dem Kommentarschreiber von 12:12 hab ich nix zu tun!
das wird jedoch keinen beruhigenden Einfluß auf dich haben; bedeutet es doch, daß es hier mehr als nur einen kritischen Leser gibt.
Rein inhaltlich gebe ich diesem Schreiber aber recht!

"Sein Vater hatte den Namen Jelzman russifizieren lassen."

Ja gut, so stand es schon geschrieben, aber wo wird das belegt? Ich kann dazu im Internet suchen, wie ich will... außer Foren, in denen das auch einfach so behauptet wird, ist nichts zu finden!
Abgesehen davon zitiere ich nochmal Farrier:
"Ob er Jude ist oder doch Russe ist in meinen Augen unerheblich, wichtig ist, was er tat und wie er das durchsetzte."
Ist Bush Jude? Nein! Ist Brown Jude? Nein! Ist Blair Jude? Nein! Ist Cheney Jude? Nein! Ist Clinton (beide) Jude? Nein! Ist Obama Jude? Nein! Ist Brzezinski Jude? Nein! Ist Rockefeller Jude? Nein!
Ist Boshaftigkeit und Niedertracht, wie sie diesen Leuten hier sicher z. T. auch zurecht, zugeschrieben wird, demnach jüdisch?
Sieht nicht unbedingt danach aus...

Auftragsschreiber hat gesagt…

Ach so, Dank an Overkill, es hat anscheinend funktioniert!

Frank,Berlin hat gesagt…

Du kennst den Unterschied zwischen einem Juden und einem Zionisten?

was würde ein überzeugter Talmudjude dafür geben,das er unerkannt in einer großen Masse
von Menschen lebte?

Kennst Du zumindest die
"Protokolle der Weisen von Zion"?

Also,gut.In dreiteufels Namen,ich such Dir den Link raus.
Bis dahin bleibste hier stehn und bewegst Dich nicht...

Frank,Berlin hat gesagt…

So,da bin ich wieder,wie unschwer
zu erkennen ist.
Versuche mal das hier:

http://www.pgorg.com/m345a.html

Nebenbei gesagt,einige der wenigen
Adressen die noch fonktionieren.

Wenn Du jetzt überlegst,wie es kommt,das es von Jelzin/Jelzman
keinen Link gibt,kommst Du jetzt von alleine drauf.

Alles,was mit der Aufdeckung zionistischer Methoden zu tun hat,fällt gnadenlos der Zensur zum Opfer.

Zumindest hast Du hier die Kurzform der Protokolle und weitere Links,die Du versutlich
s o noch nicht kanntest.

Tue Dir selber einen Gefallen:
Wenn Du das nun liest,dann renne nicht mit Blaulicht und Martinshorn durchs Haus und versuche die Welt zu retten!

Studiere lieber,was Du liest.
Damit hilfst Du Dir und anderen viel mehr,als Du glaubst.

Wenn Du immer noch Zweifel hast,
brauchst Du Dir nur mal die Rückseite Deines Personalausweises zu betrachten,indem Du ihn kopf stellst.

Was siehst Du jetzt?
Da ist Du ein Viech,das aussieht wie ein Stier,oder sowas.

Das ist der Baphomet aus der jüdischen Kabbala.
So,und jetzt frage Dich,was dieses Viech auf unseren Ausweisen da eigentlich zu suchen hat...

Anonym hat gesagt…

---
Während der Westen als Folge der verbrecherischen Lobby-Gier krachend zusammenbricht, schaltet Rußland sozusagen die letzten großen jüdischen Oligarchen aus. Die beiden Magnate Oleg Deripaska und Michail Fridman mußten im Oktober 2008 ihre Unternehmensanteile an die staatliche VEB-Bank verpfänden. Deripaska hinterlegte die Eigentumsrechte seiner Aluminium- und Nickel-Produktion der UC Rusal und Fridman seine Aktien der Alfa Group, einem Telekommunikationsunternehmen.
---

Gut, sehr gut !!!
Dieser Satans-Brut muss man den (sich auf Kosten Dritter zuvor zusammengestohlenen') allerspätestens noch in dem Moment aus der Klauen reissen, bevor der in dessen giereigen Schlund verschwindet !!!

Anonym hat gesagt…

---
Da Rußland aber keinen strategischen Betrieb in die Hände seiner Feinde fallen lässt, im Gegensatz zu den Gepflogenheiten des Untertanen-Westens, wirft die Entwicklungsbank VEB mal eben ihre Regeln über Bord und greift im Interesse eines freien Rußlands ein
---

Ja, auch das ist sehr richtig !!!
Die Interessen des Landes haben immer und zu jedem Zeitpunkt über den Interessen wirtschaftlicher Stände zu stehen !!!
Für taktisch und strategisch wichtige Betriebe gilt nicht nur ganz besonders, sondern diese haben erst gar keine Mögklichkeiten zu bieten, dass diese in irgendeiner Form infiltriert werden könnten !!!

Anonym hat gesagt…

---
Oleg Deripaska ist einer der hartnäckigsten jüdischen Gegenspieler von Wladimir Putin. Es war nicht möglich gewesen, diesem Typ im Zuge der Putin-Revolution das Handwerk zu legen. Deripaska schaffte es überdies, den Nickelproduzent Norilsk, diesen strategischen Betrieb, zu schnappen, was Wladimir Putin unbedingt verhindern wollte. Doch jetzt werden die Oligarchen mit ihren eigenen Waffen geschlagen. Weil ein Verkauf ihrer Unternehmen an die "Freunde" im Westen nicht gestattet war (gemäß Gesetz dürfen keine strategischen Betriebe an Ausländer verkauft werden), versuchten sie es mit dem Trick der Schuldenaufnahme, wofür sie die Aktien als Sicherheit verpfändeten. So sollten diese Betriebe am Ende doch noch im Westen landen. Gestützt auf die Krisengesetze Rußlands übernimmt jedoch der russische Staat die "Schulden" der Unternehmen von Deripaska und Fridman, und damit fallen diese Unternehmen de facto zurück in den Schoß des russischen Volkes:
---

hähä, sehr gut !!!

Anonym hat gesagt…

---
Gleichzeitig baut Rußland seine militärisch-strategischen Basen rund um den Globus aus. Nicht nur in Venezuela, Kuba und anderen Staaten Südamerikas werden Rußlands Streitkräfte präsent sein, und damit USrael in die Schranken weisen können, sondern auch in Nordafrika entstehen neue Stützpunkte. Der kürzlich vom Pariser "Trommelhasen" Nicolas Sarkozy so hochgejubelte libysche Staatschef Muammar al Gaddafi erhält von Moskau die neuesten Waffensysteme, die ihm der Westen letztlich doch vorenthalten hatte, obwohl sie ihm von Sarkozy versprochen wurden: "Der libysche Revolutionsführer Muammar al Gaddafi ist am Freitag in Moskau eingetroffen. Im Mittelpunkt des dreitägigen Staatsbesuchs stehen Rüstungskäufe." (FAZ, 1.11.2008, S. 6)
Als Gegenleistung für die russischen Waffenlieferungen und für einen Schuldenerlaß von 3,4 Milliarden Euro Altschulden wird Gaddafi an seinen Küsten eine Basis für die russische Kriegsflotte einrichten: "Die russische Agentur Interfax meldete unter Berufung auf den Kreml, dass Gaddafi auch mit dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedjew zusammentreffen werde. Nach einem Bericht der Wirtschaftszeitung 'Kommersant' vom Freitag ist Libyen bereit, in seinem Hoheitsgebiet auf Wunsch Moskaus eine Basis der russischen Kriegsflotte einrichten zu lassen." (FAZ, 1.11.2008, S. 6)
Um den Lobby-Westen noch weiter in die Knie zu zwingen, wurden auch Verträge über künftige Gasförderungen abgeschlossen. Die wollte ursprünglich Sarkozy für Israel und den Westen an Land gezogen haben. War wohl Wunschdenken: "Der russische Gasmonopolist Gazprom unterzeichnete einen Vertrag zur Erschließung libyscher Gasfelder." (FAZ, 1.11.2008, S. 6)
---

Na, das ist doch endlich mal was.
Das sieht so aus, als wenn endlich Tatsachen geschaffen werden würden !!!
Das ewige Gerede und die ganzen diplomatischen Spielchen halten Zion nicht auf !!!
Da müssen definitiv Tatsachen geschaffen werden !!!

Anonym hat gesagt…

---
Ein jäher Wandel trat erst ein, als Vladimir Vladimirovich Putin Präsident der Russischen Föderation wurde. Unter ihm wurde die Wirtschaft wieder aufgebaut, Russlands Schulden wurden bezahlt und der Bevölkerung ging Jahr um Jahr immer besser. Auch wurden die ausländischen Beteiligungen in Schlüsselindustrien zurückgedrängt. Der offensichtlichste Fall war der Fall Chodorkovski, der sich über dem Staat wähnte und auf Steuerzahlungen verzichtete. Der Irrtum Chodorkovkis war, daß Präsident Putin wieder Ordnung im Staat schuf und nicht mehr - wie Jelzin - ein Verbrecher unter vielen Verbrechern war, sondern schlicht ein Patriot.
---

Ja, sowas ist (wenn ehrlich und ohne Hintergedanken gmeint ist) lobenswert, sehr lobenswert sogar und darüber hinaus auch unterstützendswert !!!

Anonym hat gesagt…

---
Rußlands großer Triumph über USrael rückt immer näher

Viele haben mit einem Weltkrieg gerechnet, mit dem USrael seinen Niedergang aufhalten, zumindest kaschieren hätte wollen. Aber das war nicht mehr möglich, Rußland und die neuen Weltmächte sind militärisch nicht zu besiegen
---

Ein sehr grosser Triumph (insbesondere auch für Russland) wäre, wenn endlich das seit 63-Jahren bestehende Völkerrechtsverbrechern auf Deutschen Staatsterritorium verschwindet,
.
welches sich seit 1949 als "BRD" und "DDR" manifestierte,
.
welches 1990 (ebenfalls völkerrechtswidrig) unter territorialer Einverleibung einer "DDR" zur "BRDvD" mutierte, da aber sonst alles beim alten blieb, weiterhin als "BRD" zu bezeichnen ist,
.
welches nach wie vor in Europa die Plattform u.a. für USrael Europa darstellt,
.
welches gleichzeitig der Hauptstützpfeiler der Zions-Eu ist, ohne dem dieses Brut-Gebilde sofort zusammenbrechen würde,
.
an deren Enstehung Russland nicht unbeteiligt war und (trotz der 1990 vollzogenen Muation) auch heute noch eine Verantwortung trag !!!



Da Russland "militärisch nicht zu besiegen" sei, wäre es endlich allerhöchste Zeit in Europa Tatsachen zu schaffen !!!


Diese Schaffung von Tatsachen kann nur derart ausssehen, dass Russland mit massiven militärischen Kräften (als Freund) auf Deutsches Staatsterritorium einmarschiert und bei der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates behilflich ist !!!

Einer der ersten Handlungen muss die sofortige Besetzung aller taktisch strategisch wichtigen Stellen sein, verbunden mit der Entferung der (zunächst) relevantesten "BRD"-Polit-Hochverräter aus ihren Position, deren Verhaftung, Abtransport und Unterbringung in Lagern, wo diese sich schon auf ihre Aburteilungen freuen können. Im Zuge Ihrer Verhaftung kann man ihnen rühig schon mitteilen, dass es sehr extrem unwahrscheinlich ist, dass sie jemals nochmal frei kommen (das erzeugt zusätzlich Freude bei den "BRD"-Tätern).


Weiter müssen Polizei-, Bundeswehr und sonstige Einrichtungen zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung auf die rechtliche Situation hingewiesen werden, auch dass diese Leute zuvor -ohne ihres Wissens- jahrelang Verbrechern gedient haben, von denen sie vorsätzlich und fortgesetzt in der Lüge gehalten wurden.

Weiter muss diesen Leuten erklärt werden, dass die geade laufende militärische Aktion nicht gegen sie, nicht gegen den Deutschen Staat und auch nicht gegen das Deutsche Volk gerichtet ist, sondern diese Aktion einzig der Beendigung eines seit 63-Jahren anhaltenden Völkerrechtsverbrechens, der Befreiung des Deutschen Volkes und der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates dient !!!

Abschliessend muss den Leuten erklärt werden, dass sie hiermit im Dienste des Deutschen Staates (und nicht mehr in deren einer "BRD") stehen und gesetzlich ausdrücklich verpflichet sind, an allen erforderlichen Massnahmen mitzuwirken und alle ihnen gegebenen Weisungen definitiv Dienstanweisgungen sind !!!
Abschliessend kann ihnen noch die (u.a. historische) Bedeutung der nun folgenden Zeit verdeutlich werden, auch dass sie selbst nicht nur gerade Geschichte schreiben werden, sondern massgeblich die Weichen der Zukunft stellen und erheblich zur Befreiung und Statbilisierung in ganz Europa beitragen !!!

Anschliessend müssen entsprechende Durchsagen über alle rundfunkähnlichen Medien erfolgen, die u.a. auch das v.g. zum Inhalt haben, die die Bevölkerung auch nicht nur zur Ruhe und Ordnung, sondern auch zur Mitwirkung an der gerade laufenden Befreiung aufrufen, sowie auch berühigend auf sie einwirken !!!



Der Herr E. (der sich selbst und auch hochbrisante Unterlagen vor einiger Zeit in Russland einbrachte) könnte ja mit der Regierungsbildung des Deutschen Staates beauftragt werden. Er und seine Leute, haben diesbezüglich schon Jahre zuvor entsprechende Ausarbeitungen gemacht, wie mir einer seiner Mitarbeitrer zuletzt in 2007 in einem längern Telefonat berichtete und mir mehrfach versicherte, dass die "BRD" 2009 Geschichte sei (Anm.: Da diese seit 18.07.1990 rechtlich bereits schon Geschichte ist, kann er nur gemeint haben, dass die "BRD" 2009 auch faktisch endlich Geschichte ist !!!) !!! Auch hatte er mit berichtet, dass der Herr E. 2009 auf Rente gehen möchte (Anm.: Damit meinte er kein Rentedarsein al a "BRD", sonder jene des Deutschen Staates !!!) !!!


Die v.g. (unabdingbar und sofort erforderlichen) Handlungen sind für Russland nicht nur der grösste Triumph seit 1945 !!!

Diese Handlungen sind für Russland auch nicht nur die Abtragung u.a. von Altlasten (9. Juli 1762: Schaffung der Grundlagen für Russland wie es heute besteht, durch die Deutsche Sophie Friederike von Anhalt-Zerbst, 8. Mai 1945 MitSchaffung seitens Russland des gössten Völkerrechtsverbrechen in Europa, welches weltweit sogar das längstbestehende ist) !!!

Diese Handlungen bringen auch einen sehr gewaltugen Inovations-Schub in allen Bereichen für Russland mit sich !!!

Weiter tragen diese Handlungen zur Befriedung auf dem ganzen europäischen Kontinent bei, was gleichzeitig für die satanistische (u.a. Zions) Brut der Beginn einer langen Dunkelphase ist !!!



Ich selbst bin selbstverständlich mit allen mit zur Verfügung stehen Möglichkeiten und Käften bei der v.g. Befreiungsaktion dienlich !!!

Gleiches gilt für eine Menge an (aufgeklärten!) Bekannten von mir, die schon regelrecht in den Startlöchern stehen und nur noch auf den Startschuss warten !!!

Gleiches wird (mit Sicherheit) nicht nur für alle PG-Leser gelten !!!


Die Zeit des (sinnlosen) Warten, der (hinhaltenen und verarschenden) diplomatischen Spielchen, u.ä. muss endlich vorbei sein, hat sie doch nur dazu beigetragen, dass ein Völkerrechtsverbrechen die Weltrekordszeit von 63-Jahren erreicht hat !!!

Es müssen jetzt endlich Tatsachen geschaffen werden !!!

Anonym hat gesagt…

Die Nazis hätten unter euch ein paar gute KZ-Wärter gefunden. Respekt.

Rumpelstilz hat gesagt…

Die Nazis hätten hier gute KZ-Wärter gefunden ?

Damit bin ich nicht einverstanden!!!

Was ist denn mit dem Volksgerichtshof der "BRD" ? Nur daß jetzt für das anglo-amerikanische Gesocks gehandelt wird.

Globalisierung ist ein Verschenken all dessen, was durch Steuergelder aufgebaut wurde. Diese "Privatisierungen" sind nichts anderes als Diebstahl - Raub - mit Hilfe dieser Polit-Kasper, die sich das "Recht" anmaßen, über die Bevölkerung zu bestimmen.

Wer Steuern hinterzieht (in einem rechtmäßigen Staat) wird mit Gefängnis bestraft. Wer jedoch als "Politiker" den Staat schädigt, dem wird seitens der gekauften Medien noch gehuldigt.

Das Merkel, wenn es 500 Mrd.€ den Banken zusagt (die zuvor das Geld in das korrupte internationale System der Pseudowerte geschaufelt hatten) wird noch von den Medien beklatscht - wobei die einzige Sicherheit für die Kreditaufnahme der gesamte deutsche Boden ist. Derartige Handlungen sind kriminell!!!

Die "Bundesregierung" ist ein einziges Verbrecherregime. Schwerstkriminelle gehören nach ordentlichem Gerichtsverfahren* mit Freiheitsentzug bestraft.
(* natürlich nicht von einem Gericht, das unter politischen 'Weisungen' [wie heute] arbeitet).

Anonym hat gesagt…

Ich sehe hier viel Kompetenz im Denunzieren und Vergasen.

Weiter so!

freethinker hat gesagt…

Es lebe Russland!
Tja, es gibt noch Länder deren Regierungen etwas für das eigene Volk machen!
Diese Regierungen werden es daher auch nur sein können, die man in Zukunft weiterhin betrachten wird.

Die meisten westlichen Länder, angefangen bei den USA und Israel, dicht gefolgt von Deutschland und Großbritannien und vieler anderer verkommener Kriegstreiber, werden wohl bald nicht mehr interessant sein, was auch gut, ja, geradezu notwendig ist, falls die Welt als Ganzes noch eine reale Perspektive für die Zukunft haben soll.

Anonym hat gesagt…

Es leben die, die den Mumm aufbringen, das verseuchte Europa zu verlassen und ins geheiligte Russland ziehen!

Bitte melden, wer demnächst aus Moskau propagiert.

Wir sollten uns vereinigen.

Anonym hat gesagt…

Flankierend zu diesem Thema bin ich auf einen recht interessanten Artikel aus Wahrheiten. org
gestossen,darin wird doch tatsächlich behauptet, das Menschen jüdischen Glaubens ausnahmslos mit der Methode nach Dr. med. Ryke Geerd Hamer
therapiert werden. Die Heilungsquote soll bei 98% angesiedelt sein, wenn der Sachverhalt der Wahrheit entsprechen würde dann wäre das ein Skandal sondergleichen. Warum sollten Menschen nicht-jüdischen Glaubens trotz besseren Wissens nach der alten Schulmediziner-doktrie weiter behandelt werden?
Auszug:
Die Konferenzteilnehmer haben festgestellt:
Seit 27 Jahren ist die Germanische Neue Medizin® entdeckt und bekannt. Und etwa seit dieser Zeit sind aufgrund eines Artikels von Weltoberrabbiner Menachem Mendel Schneerson im Talmud alle Rabbiner dieser Welt verpflichtet, dafür zu sorgen, daß alle Patienten jüdischen Glaubens mit dieser früher bezeichnet „Neuen Medizin“ jetzt genannt „Germanischen Neuen Medizin®“ therapiert werden.
Diese Therapie hat eine 98 %-ige Überlebensrate.
Das Schlimme war, was auch Oberrabbiner Dr. Esra Iwan Götz bestätigt, daß nach dem gleichen Artikel im Talmud den Patienten nichtjüdischen Glaubens eine Therapie nach der Germanischen Neuen Medizin® unmöglich gemacht werden sollte.
Geradezu unfassbar ist, daß laut Bestätigung von Oberrabbiner Dr. Esra Iwan Götz, nicht nur alle Rabbiner gewusst haben, daß die Germanische Neue Medizin® richtig ist und dafür gesorgt haben, daß kein jüdischer Patient mit Chemo und Morphium misshandelt werden durfte, sondern, daß auch alle jüdischen Professoren und insbesondere Onkologen, die die große Mehrheit darstellen, vorsätzlich zweierlei Be- und Misshandlungen durchgeführt haben... usw.usf.

Quellen:
http://www.wahrheiten.org/blog/2008/12/18/jahrzehntelange-vertuschung-von-massenmord-oberrabbiner-bestaetigt-gezielten-geplanten-weltweiten-genozid/ (bitte nach unten scrollen)

http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2008/20081217_Oberrabbiner_Goetz_WirDistanzierenUns.htm

Was haltet ihr davon, fake oder Wahrheit?

Anonym hat gesagt…

Nachtrag zum letzten link vollständigkeitshalber:

http://www.pilhar.com/Hamer/
Korresp
o/2008/20081217
_Oberrabbiner_Goetz_Wir
DistanzierenUns.htm

Brenda hat gesagt…

Das ist die Wahrheitz. GNM-Kenner lassen sich keine Chemo oder Bestrahlung aufschwatzen. Die suchen nach den Ursachen (Konfliktschock) und da sie die zweiphasigkeit der "Erkrankung" kennen, werden sie die Heilung mit anderen Möglichkeiten unterstützen.
www.pilhar.com
www.mediz.in
und noch viel andere Seiten.

Anonym hat gesagt…

@Brenda, dieses Wissen eröffnet doch ein ungeheures Potential in Richtung ganzkörperlicher Heilung das JEDEN Menschen ganz gleich welcher Religion angehörig zugänglich gemacht werden muss!

Ich sehe da einen grossen Bedarf an volksgesundheitlicher Aufklärung, und hoffe das sich diese Erkenntnis durchsetzen, und vorallem auch für jedermann praktisch zu seinem Wohle realisieren lässt.
mfG

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 19 Uhr 57 nebst Nachtrag von 20 Uhr 03

Da ich mich seit VIELEN Jahren mit Dr. med. Ryke Geerd Hamer und Herrn Ingenieur Pilhar und dessen an Krebstumor „erkrankt” gewesenem noch lebenden Töchterchen Olivia beschäftigt habe, ist mir alles diesbezüglich bis ins Detail geläufig. Auch aus seinem Büro habe ich diverse erläuternde Schriften dazu überreicht bekommen und persönlich in meinem Besitz.

Ich bestätige, daß jeder Satz von dieser Konferenz mit dem ehrlichen Juden-Oberrabbiner stimmt, keinem Punkt bisheriger Erfahrung mit Herrn Hamer und dem rührigen Herrn Pilhar, der Vortragsreisen organisiert und durchführt, widerspricht!

Die Philosophie der „Germanischen”, also der umgetauften Germanischen Neuen Medizin (Namenspatentrechtliche Problematik, die anderswo im Detail aufgeklärt wird!) ist in sich stimmig, von NICHT-Juden-Universität außerhalb Israels offiziell sogar bestätigt und zwar von der tschechischen Universität Trnava vor vielen Jahren schon. Eineindeutige wissenschaftliche Hieb- und Stichfestigkeit ist nachgewiesen und von einem Prüfkollegium dieser Universität unterschrieben und vom Dekan der Uni beglaubigt worden.
Mach Dir mal den Spaß, den KRIEG geradezu um Herrn Hamer und dessen Medizin-Revolution im Krebs-Business auf WIKIPEDIA gegenzulesen. Du kriegst den Ekel-Herpes darüber, versprochen!!! Eine Lobby, die der 9/11-Lobby zur World Trade Center Lüge an Macht und Potential entspricht, tobt dort. Es geht NICHT um Millionen von Euros, es geht um MILLIARDEN dabei. Und um zehntausende Tote, wenn nicht mehr, jährlich allein in der BRd, die vermeidbar wären, wenn Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit bei „uns” herrschen würden, was nicht der Fall ist.

Solltest Du irgendeine Fragestellung offen dazu haben, sei so frei, sie frei heraus hier loszulassen, wenn Rumpelstilz es zulassen sollte, gegen die USreal-Mafia nämlich (Leit-Thema sollte beachtet bleiben).

Kommentatorin Brenda von 20 Uhr 38 hat ebenfalls dazu, siehe oben, die Wahrheit gesagt.

Rumpelstilz hat gesagt…

@ anonym 20-12 / 10:03
----------------------------

Zitat:
Hier wird halt jedes Arschloch einfach zum Juden erklärt.

Außerdem wird das so gesehen: Miese antisoziale Geisteshaltung
ist somit jüdische Geisteshaltung.
Deshalb muss jedes Arschloch zwangsläufig auch Jude sein.
Interessante konstruktionen kommen so zustande.


Das ist so "intelligent" argumentiert, wie in BILD-Zeitungs-Schlagzeilen - oder wie der Farbdruck auf Toilettenpapier.

Zionisten sind fast ausschließlich mit jüdischem Stammbaum - aber nur wenige Juden sind Zionisten.

Bei dem Verschachern russischer Vermögen wurden in der russischen Bevölkerung fast ausschließlich Juden begünstigt - dem normalen Russen blieb meist nur bittere Armut.

Gorbachev erlaubte sogar Kissinger (alias Avraham Ben Elazar) die Gründung der Loge B'nai B'rith in Moskau. Und Soros etablierte in ganz Russland wielfältige Logen. Gorbachev war jedoch selbst Logenmitglied.

Es gilt jedoch nicht den Fehler zu machen, Juden mit Zionisten gleichzusetzen. Aber wenn jemand KEINE Ahnung hat, dann sollte er sich auch in seinen Kommentaren zurückhalten.

Also lies erst, bilde dich - bevor du dich nochmals äußerst.

Anonym hat gesagt…

@20. Dezember 2008 23:52

---
Es gilt jedoch nicht den Fehler zu machen, Juden mit Zionisten gleichzusetzen.
---

Ja, man sollte da schon unterscheiden

Anonym hat gesagt…

@20. Dezember 2008 18:16
@20. Dezember 2008 19:10

Es ist immer gut, wenn Leute es schaffen mit selbst so wenig Kommentar ihren Auftraggeber preisgeben, weiter so.

Anonym hat gesagt…

@20. Dezember 2008 19:50

Mit Wegrennen löst man zu keiner Zeit Probleme !!!
Wer wegrennt, überlässt lediglich anderen das Feld !!!

Anonym hat gesagt…

@20. Dezember 2008 19:57

---
Flankierend zu diesem Thema bin ich auf einen recht interessanten Artikel aus Wahrheiten. org
gestossen,darin wird doch tatsächlich behauptet, das Menschen jüdischen Glaubens ausnahmslos mit der Methode nach Dr. med. Ryke Geerd Hamer
therapiert werden. Die Heilungsquote soll bei 98% angesiedelt sein, wenn der Sachverhalt der Wahrheit entsprechen würde dann wäre das ein Skandal sondergleichen. Warum sollten Menschen nicht-jüdischen Glaubens trotz besseren Wissens nach der alten Schulmediziner-doktrie weiter behandelt werden?
.
.
Was haltet ihr davon, fake oder Wahrheit?
---


Das stimmt zu 100% !!!
Lade Dir das Video runter, wo Dr. Hamer, das mit eigenen Worten sagt !!!

http://www.deutsches-reich-heute.de/html/index2.php

In dem Video geht es um den Wiedervereinigungs-Fake in der "BRD", deren Profiteuren, die MörderMedzin die jährlich mind. 20-Mill Leute mordert und und und !!!

Das Video sollte Jeder sehen, abspeichern und weitergeben !!!

Anonym hat gesagt…

@overkill und brenda:

Heißt das, wenn ich Krebs bekomme, kann ich mich selbst heilen, wenn ich vorher die Neue Medizin verstanden habe?

Gibt es in Deutschland eine Möglichkeit, "inoffiziell" nach der Neuen Medizin behandelt zu werden? Oder müßte man dafür ins Ausland gehen?

Anonym hat gesagt…

@Anonym 21. Dez. 06:10
Es gibt weltweit Menschen, die das Wissen in Arbeitskreisen weitergeben.
Dort erfährt man auch von Therapeuten, die sich mit der GNM auskennen. Vielleicht kann Rumpel Dir meine Mailadresse vermitteln oder frage bei Herrn Pilhar an.
www.pilhar.com

Anonym hat gesagt…

Meinen Dank für Eure Ansichten und Meinungen bezüglich der revolutionären und damit reformierenden Neuen Medizin nach Dr. med. Ryke Geerd Hamer. (20.12. 19:57)

Es ist doch einfach unfassbar,und ein zum Himmel schreiendes Unrecht dass bestehende Fakten gerade in solchen Kernbereichen wie Medizin und Gesundheit, die gesellschaftlich mit die höchste Priorität besitzen, so verfälscht und verleugnet werden wie in dieser BRD.

Ich kann nur hoffen, das sich die Wahrheit noch durchsetzt, und
diese Lügengebäude bestehend aus Zensur und Vertuschung einstürzen werden.

Desweiteren verweise ich auch auf eine Problematik über den Nutzen und Schaden von Zusatzstoffen in unserer Nahrung hin:
http://www.jod-kritik.de/

http://www.wahrheitssuche.org/fluor.html

http://www.fosar-bludorf.com/cfids/toxi.htm

http://www.hohle-erde.de/body_a-verboten.html

http://lichtstrahl-magazin.de/Artikel/Gesundheit/LSs
alz2.html

mfG

Anonym hat gesagt…

hey vielen dank für die links zur langwierigen vergiftung der bevölkerung!!!

und auch meinen ganzen dank für die alternativen alt germanischen heilpraktiken...unglaublich...

ein bisschen erbärmlich und aus außenstehender sicht bemittleidenswert, wie die menschheit an sich nichts dazu lernt... ein urvolk nach dem anderen abschlachtet, vergiftet, vergewaltigt, versklavt, kulturell zerstört und das unserer zeit meilenweit voraus stehende technologische und wissenschaftliche erbe vernichtet und nicht nur für die gesamtbevölkerung der erde, sondern auch für zukünftige zeiten unzugänglich macht....

ich könnt pervers drüber lachen aber auch gleichzeitig aus tiefster seele heulen... ich fühle einfach nur leere...

generationen ausgelauchter und physisch wie auch psychich regelrecht ausgesaugter menschenwesen sprechen aus mir...
seitdem ich mir über unsere vergangenheit bewußt geworden bin... und ich meine nicht nur bis zum jahre 0 sondern auch weit früher zu zeiten ägypter, gar der sumärer, fühle ich großen weltschmerz...

aber nicht nur ich, ich glaube die gesamte menscheit fühlt es, wenn nicht äußerlich dann innerlich. im unterbewußtsein, in ihrer seele, ...sie fühlen es.

man merkt die angespannte stimmung, überall brodelt es,
die menschen können es vielleicht nicht bennen, aber sie wittern es schon.

es komm mir vor wie die ruhe vor dem sturm. alle warten nurnoch auf ein zeichen, auf den anfangsstoß, der den stein ins rollenbringt.

und über die jahre... ich war 2 jahre lang in einer tief depresiven phase meines lebens, als ich neu mit all diesem komplexen gebilde der wahrheit konfrontiert wurde und langsam begann mich aus der matrix zu lösen. ich war erst absolut überwältigt, erstaunt, fasziniert, aber auch erschrocken, abgestoßen, verwirrt, existenziell ängstlich, unausgeglichen . . .

wie ein religiser sagen würde:
'tossed to and fro with every wind of change'

mittlerweile habe ich wieder hoffnung gefunden in vielerlei hinsicht. dabei haben mir vorallem bücher längst vergangener zeiten geholfen.

ich denke einfach dass soviel auf einmal.... ein totaler overlogg im input bereich ist wie man heutzutage wohl sagen mürde.


deshalb muss man das langsam angehn geduld haben, stück für stück fressen und den überblick bewahren.

das wünsche ich allen meinen mitnmenschen

in diesem sinne einfrohes weinachtsfest

Anonym hat gesagt…

@19:54

Ich kann deinen Ausführungen nur zustimmen. Gerade die Erkenntnisgewinnung über die wahren Gegebenheiten hier auf diesen Erdenball im Bezug auf unser jetziges Weltgeschehen rufen uns zur Wachsamkeit auf.
Wie sagt man so schön, an den Taten sollt ihr sie erkennen, und diese sprechen schon eine sehr deutliche Sprache an sich.

Das etwas schwer im argen liegt scheinen immer mehr Menschen zu realisieren, man könnte fast meinen wir alle stehen vor einem grossen Paradigmenwechsel unseres Zeitalters.

Noch vor ung. einem halben Jahr wären solche Berichte in das Reich der Fabeln und Mythen verbannt worden, aber es scheint das die Realität uns jetzt langsam einholen wird, hier der Link dazu:

http://xinos.jimdo.com/2008/12/21/wie-plant-man-eine-revolution/

Gern verweise ich nochmals auf einen Link, der die freie Meinungsbildung des einzelnen bekräftigen und Untermauern könnte:

http://strenggeheim.no-ip.biz/ebooks/

(der Server ist nur zu bedingten Zeiten online)

Alles Gute

Schulmediziner hat gesagt…

Ach herrjeh,nun auch noch Herr Hamer...
langsam wird es wirklich absurd hier!

Wieviel Ahnung habt ihr von Schulmedizin? Keine! Richtig?
Ich hab mir das auf seiner Seite mal durchgelesen und bin ziemlich entsetzt über soviel dummes Zeug!

Beispiele:

"Hirntumoren gibt es aber per definitionem nicht, denn Hirnzellen können sich nach der Geburt überhaupt nicht mehr teilen, auch nicht unter Bedingungen die bisher als Hirntumor fehlgedeutet werden - also schlicht unter gar keinen Bedingungen. Was sich vermehren kann ist harmlose
Glia - Bindegewebe des Gehirns - das genau die gleiche Funktion hat wie das Bindegewebe unseres Körpers."

Glia ist kein Bindegewebe!!! Es sind ZELLEN im Hirn, die Hüll- und Abwehrfunktion haben. Und im Gegensatz zu den eigentlichen Nervenzellen teilen sie sich sehr wohl. Hirntumoren entstehen u. a. aus diesen Zellen!
Ok, jetzt wird jemand behaupten, daß die Schulmedizin den Patienten umbringt... Aber was ist mit einem malignen Glioblastom, das i. a. R. nicht therapiert wird, weil es aussichtslos ist? Der Konflikt ist doch nach o. g. Thesen dann schon längst überstanden. Warum sterben letztendlich doch alle Patienten?

"Das Märchen von den Metastasen ist eine unbewiesene und unbeweis- bare Hypothese. Denn noch niemals hat ein Forscher eine Krebszelle im arteriellen Blut eines sog. Krebspatienten finden können. Aber dort müsste man sie ja finden, wenn sie in die Peripherie, d.h. in die Außenbezirke des Körpers schwimmen würden."

Auch völliger Stuss! In den kleinen Venen um Tumoren kann man sehr wohl Krebszellen nachweisen! Dort natürlich nicht in den Arteriolen, denn das hieße, sie müßten gegen den Strom schwimmen!Wenn man die Anatomie kennt, weiß man, daß z. B. Tumoren des Magen-Darm-Traktes unausweichlich zuerst in die Leber absiedeln müssen! Nun, das ist venöses Blut zwischen z. B. Magen und Leber. Lebermetastasen an sich sind je nach Anzahl und Lokalisation schon tödlich. Bis dahin findest du also nichts in den Arterien!
Als nächster Filter, auch für alle anderen Organe, dient die Lunge. Bis dahin ist das immer noch venöses Blut! Und wenn diese überschritten ist, ja, dann kommt die Krebszelle auch in die arterielle Strombahn! Und nach diesem Schema läuft es immer ab! Es gab und wird KEINEN Patienten geben, der bei einem Bauchspeicheldrüsenkarzinom Hirnmetastasen ohne Leber- und Lungenmetastasen hat! Das geht nicht, auch wenn Herr Hamer es noch tausend mal erzählt!

Über diesen Herzinfarkt- und Diabetes-Schwachsinn wollen wir lieber erst gar nicht anfangen, zu reden!
Wieviele Herzinfarktpatienten sterben VOR Eintreffen ärztlicher Hilfe, also vor dem Ergreifen schulmedizinischer Maßnahmen? 30-50 %, je nach Studie! Wie viele versterben im Rettungswagen? Bis zu 70 %! Und das alles noch vor einer suffizienten Therapie, die nach Herrn Hamer ja bis auf die Gabe von Cortison unterlassen werden sollte!

Auf seiner Seite befinden sich noch so viel anderer geballter Schwachsinn, daß ich das alles gar nicht kommentieren kann!

Ich gebe zu, daß die derzeitige Schulmedizin sicherlich nicht der Weißheit letzter Schluß ist und ich manche Therapieoption auch für fragwürdig halte (Zytostatika, AIDS-Therapie usw.), aber eines ist mal sicher:
Herr Hamer heilt definitiv nicht mehr Menschen als die eben von mir genannten und kritisierten Therapien!
Mir sind die Bilder von Frau Pilhar noch sehr geläufig, und man konnte zusehen, wie der Tumor sich immer mehr vergrößerte und sich ihr Zustand verschlechterte! Geheilt worden ist sie letztendlich durch Schulmediziner! Gut, sie sieht das heute anders, aber wenn man sein ganzes Leben nichts anderes hört, ist das auch nicht sehr verwunderlich!

Zum Schluß noch eine Frage:
Wann wart ihr das letzte Mal beim Arzt?

Brenda hat gesagt…

@Schulmediziner
Du bist nur zu bedauern. Jedes Kind kann die GNM begreifen. Ich kann Dir die Hefte von D. Amstutz "Fanilie Knautsch" empfehlen. Vielleicht fällt dann der Groschen.

Schulmediziner hat gesagt…

Brenda,lern erst mal die andere Seite kennen und urteile dann!
Wie sieht denn dein sonstiger medizinischer Hintergrund aus?

Was der Mann da schreibt, ist dummes Zeug!
Alleine schon mit seinen mangelhaften Anatomiekenntnissen hätte er keines der 3 Staatsexamen bestehen dürfen!

Schulmediziner hat gesagt…

Ach so:
D. Amstutz.. ist das nicht die Frau, die ihren Sohn vielleicht noch hätte, wenn sie mal rechtzeitig einen Schulmediziner aufgesucht hätte? Stattdessen beschuldigt sie den Chirurgen (eine OP war anscheinend doch nötig... versteh ich auch nicht so ganz!), er hätte das Kind umgebracht, um Beweise zu vernichten.
Diese Frau hat eindeutig ein psychisches Problem, und weißt du wie man das behandeln sollte? Mit ganz viel Haloperidol in einer geschlossenen Anstalt!!!
Diese Hamer-Jünger lassen Menschen elendig verrecken! Sorry, aber anders kann man das nicht nennen!
Und davon leben sie anscheinend noch ganz gut.
Entschuldigung, aber ihr habt doch voll einen an der Waffel!

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Schulmediziner - ich vermute Onkologe
--------------------

Wenigstens 1 Mal im Quartal sehe ich meine 'Hausärztin' (Internistin) - leben und leben lassen, denn das, was die Gesundheitsreform mit den Medizinern gemacht hat, ist skandalös - daß es anderen Fakultäten nicht beser geht, tröstet sicher nicht.

Ich wehre mich gegen quasi-religiöse Anschauungen - ob in der Medizin - oder woanders.

Da Sie HIV angesprochen hatten, nenne ich Ihnen gerne meine 100%-ige Vorbeugung dagegen: "Apfel essen - nicht vorher oder nachher, sondern anstatt." Da AZT und Kombinationen nicht die Schranke der Microglia überwinden, wird der Körper nach Absetzen der äußerst belastenden Therapie wieder überschwemmt. Vor über 15 Jahren hatte ich in einer Publikation bereits darauf verwiesen, daß innerhalb der kommenden 10 Jahre keine Heilung mögliche sein wird. Sie war's auch nicht.

Ich finde es äußerst befremdend, wenn auch das Thema HIV zur Glaubenslehre erhoben wird. Im Zentralkrankenhaus in Bangui (Zentralafrika) hatte das Insitut Pasteur Anfang der 80-er Jahre "vergessene" Blutkonserven aus 1961 mit HIV entdeckt. Die Ausbreitung der ursprünglichen Subtypen (mit Ausnahme des Subtyp E) erfolgte in diesen Ländern durch Aufhebung der die Reiseaktivität einschränkenden Passierscheine (Laissez-Passer) in der Mitte der 70-er Jahre.

Leider wurde in den Veröffentlichungen der Bedeutung des Subtyps E (Ausbreitung über Gabun nach Paris und nach Thailand ) und Eindringen über die LCs nicht gebührend Rechnung getragen. Aber auch Prof. P. vom RKI bestätigte die erhöhte Virulenz - ohne daß auch die Verbreitung über stehende Süßwasser-Seen Bedeutung beigemessen wurde. Prof. Luc Montaignier bestätigte mir durch die Untersuchungsmethode in Frankreich mittels Urinproben, daß eine Ansteckung auch in Binnenseen möglich ist.

Die offizielle Zahl von 32.000 Positiven in der "BRD" ist ebenso wahrhaftig, wie die Zahl der Arbeitslosen in der "BRD".

Anonym hat gesagt…

Es freut mich mich mit meiner Frage eine so rege Diskussion angeregt zu haben bezüglich der Glaub,- und Stichhaltigkeit der neuen Medizin nach Dr. med. Ryke Geerd Hamer.

@Schulmediziner mit solchen undisqualifizierten und beleidigenden Äusserungen wie "..ihr habt doch voll einen an der Waffel!" ,oder "..Wann wart ihr das letzte Mal beim Arzt?" erscheinen ihre gänzlichen Aussagen ins absurdum zu führen, die weiteren Kommentar dazu überflüssig erscheinen lässt.
So kommen wir inhaltlich auch nicht weiter.
Mein Vorschlag dazu wäre, eine unabhängige und unvoreingenommene aus Ärzten dieses Fachbereiches angehörig öffentliche Exempelstatuierung anzuregen, die die Leistungsfähikeit dieser neuen Behandlungsform wissenschaftlich austestet und auswertet. Ich finde nur so kann man endgültige und faktische Gegebenheiten schaffen, die zuguterletzt entscheident sein dürften.
So ein (überaus wichtiges) Projekt unter den jetzigen momentanen realen Gegebenheiten durchzusetzen
würde ich als sehr schwierig bewerten, da die Widerstände der alten Ärzte-Doktrien mit der damit verbundenen Interessensgebiete in kommerzeiller hinsicht der Pharma-Hersteller noch als sehr gross zu erachten sind.
Dennoch wäre ich für eine faire Statuierung dieser Neuen Medizin.
mfG

Anonym hat gesagt…

eine kleine Ergänzung hierzu:

„ Kein Gesetz kann Wahrheit schaffen, die Wahrheit muss gesucht und gefunden werden. Wo immer Gesetze (Zensur) und gesellschaftliche Zwänge (Selbstzensur) bei einer bestimmten Frage nicht alle erdenklichen Interpretationen zulassen, verfälscht sich zwangsläufig das Bild, das die Gesamtgesellschaft von der Wahrheit hat. “
Henry Edward

Schulmediziner hat gesagt…

Das hat nichts mit Medizin zu tun! Das ist Scharlatanerie!
Wir Schulmediziner lehnen euch nicht aufgrund von Druck durch die Pharmaindustrie ab (ich muß es ja wissen; wobei ich zugebe, daß das auch keine Heiligen sind), sondern weil wir selber der Meinung sind, daß eure Ansichten purer geistiger Abfall sind, der bisher noch kein einziges Menschenleben gerettet hat! Im Gegenteil, todkranke Menschen mußten wegen euch am Ende noch Höllenqualen erleiden, nur weil ihr nicht mal die Schmerzen behandeln wollt!
Was ich auf entsprechenden Seiten lesen mußte, zeugt davon, daß ihr nicht mal die Mindestprinzipien wissenschaftlicher Datenerhebung noch die geringsten Basiskenntnisse der Medizin (Anatomie, Physiologie u. a.) beherrscht! Herr Hamer mit eingeschlossen!
Ohne das einem Menschen zu wünschen, aber falls es euch selbst mal betreffen sollte, bin ich mir sicher, daß ihr eure Meinung schneller aufgebt als ihr heute glaubt! Denn dann geht es um euer Leben und nicht das anderer gutgläubiger Menschen, denen ihr außerdem noch das Geld aus den Taschen saugt!
Und nenn meine Äußerungen nie wieder unqualifiziert, denn ich habe 6 Jahre Medizin studiert, bin Arzt und du kannst in deinen paar Wochenendseminaren niemals ein Wissen erwerben, was dich nur halbwegs auf ein seriöses Niveau emporhebt! Und falls du doch Arzt bist: Um so schlimmer!
Ihr seid Scharlatane und ich nehme keine, aber auch wirklich keine meiner Äußerungen zurück! Leuten wie euch muß man das miese und tödliche (Sc)Handwerk legen! Punkt, Aus und Ende!

Overkill hat gesagt…

Achtung! „Schulmediziner” kann als „verbrannt”, also enttarnt, betrachtet werden!

Denn Dr. med. Ryke Geerd Hamer war lange Jahre Chirurg an einem namhaften deutschen Klinikum und hat bereits mehrere erfolgreiche Erfindungen in seinem Fachbereich (der Chirurgie) gemacht und diese erfolgreich patentieren lassen. Diese „entwickelten” Instrumente im Fachbereich der Chirurgie werden auch heute noch im Tagesgeschäft der Chirurgen eingesetzt.
Herr Dr. med. Ryke Geerd Hamer muß, unserem Spaßvogel wohl nach, seinen Dr. med. an einer Offshore-Uni gegen Cash gemacht haben und sich irgendwie in den Op-Dienstbetrieb hat jahrelang einschleichen können. Wenn man dem Spaßvogel folgen sollte!
Außerdem hat die Universität in Trnava, Tschechien, in einer wissenschaftlichen Expertengruppe dazu Fall-Untersuchungen durchgeführt und letztlich in einem amtlichen Untersuchungsbericht, den der Dekan dort namentlich unterschrieb (Fotokopie davon im Netz für jeden prüfbar!), die Hamer-Methode belegt und bewiesen. Eine klare Verifikation - ohne jegliches Wenn und Aber!
Die BRd-Universitätsklinik in Tübingen dagegen wurde vor vielen Jahren von einem BRD-Gericht dazu beauftragt/verurteilt, Herrn Dr. Hamers Methode wissenschaftlich zu überprüfen, was Tübingen bis heute nicht nur nicht befolgt, sondern kaltschnäuzig abgelehnt hat. Sowas nenne ich absichtlichen MASSENMORD und unverzeihlich!

Wäre Herr Dr. Hamer ein Scharlatan, wie einige mutmaßen (ist ja ihr gutes Recht!), so wäre es doch ein LEICHTES, dies durch Falsifikation bzw. sonstige Beweismittel eineindeutig und für Jedermann nachvollziehbar festzustellen.

Wer sich weigert, zu untersuchen, zu prüfen - setzt sich, in meinen Augen, für alle künftige Zeiten ins Unrecht. Sich selber, wohlgemerkt!

Gegenargumente? Ich sehe gar keine!

„Schulmedizyner”: setzen, SECHS!
Sie sind hier unter diesem Nick und zu diesem Thema „verbrannt”, also „unten durch” - aufgeflogen und - wie im AT der Bibel steht: gewogen - zu leicht befunden!
Mene mene tekel upharsin!

Bessern Sie sich bitte, im Interesse aller Leser.

Anonym hat gesagt…

@22. Dezember 2008 19:08

So So!

Gibt er sich den Namen Schulmediziner, sei er ein Schulmediziner.

Gibt er sich den Namen Blender, Aufscheinder, Egomane, sei er dieses auch.

Schlecht ist nur, wenn der Blender Aufschneider, Egomane in die Rolle des Schulmediziners durchschlägt !!!

Das sollest Du bei Deiner nächsten Rolle, in die Du schlüpfen willst, entsprechend berücksichtigen, damit Deine künfigten Auftritte nicht so peinlich sind, wie die hier geschehenen.

Anonym hat gesagt…

@23. Dezember 2008 02:12

hähäh, ja da hast Du recht Overkill !!!

Das kleine Arschloch ist wahrlich verbrannt, dass hatte ich unmittelbar vor Deinem Kommentar (durch die Blume) auch zum Ausdruck gebracht.

Schulmediziner hat gesagt…

„Achtung! „Schulmediziner” kann als „verbrannt”, also enttarnt, betrachtet werden!
Denn Dr. med. Ryke Geerd Hamer war lange Jahre Chirurg an einem namhaften deutschen Klinikum und hat bereits mehrere erfolgreiche Erfindungen in seinem Fachbereich (der Chirurgie) gemacht und diese erfolgreich patentieren lassen. Diese „entwickelten” Instrumente im Fachbereich der Chirurgie werden auch heute noch im Tagesgeschäft der Chirurgen eingesetzt.“
Meines Wissens bezeichnet er sich selber als Internist! Das ist was ganz anderes!!! Und welche Instrumente und Erfindungen bitte??? Nenn mir eine / s!!!
Seinen Dr. med. wie auch seine Approbation hat er schon seit Ewigkeiten verloren, und das zu Recht! Und was diese Bestätigung angeht: Ihr redet da von EINER Universität! Weltweit!!! Keine weitere in Sicht!!!
Overkill, du schreibst hier soviel dummes Zeug, daß es einem zeitweise schon wehtut, sich das überhaupt anzutun! Von Medizin hast du keine Ahnung! Hauptsache, du bist anti, oder?! Hauptsache, du kannst jeden belehren, richtig?! Wenn ich hier heute schreibe, daß 2 + 2 = 4 ist, dann würdest du morgen trotzdem behaupten, es wäre 5! Besser du dich doch einfach mal! Und recherchier den Mist zumindest vernünftig, den du hier von dir gibst!!!!!!!

Schulmediziner hat gesagt…

"Wäre Herr Dr. Hamer ein Scharlatan, wie einige mutmaßen (ist ja ihr gutes Recht!), so wäre es doch ein LEICHTES, dies durch Falsifikation bzw. sonstige Beweismittel eineindeutig und für Jedermann nachvollziehbar festzustellen."

Das hieße, man müßte Menschen absichtlich töten! Klar ist das leicht, aber doch überhaupt nicht vertretbar! Du hast einfach keine ahnung, was du da von dir gibst!

Raubritter, Blindflieger und Verbrecher hat gesagt…

schon den hier gelesen?
"Raubritter, Blindflieger und Verbrecher - Unter Bankstern - Teil 4"

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29382/1.html

Overkill hat gesagt…

Schulmediziner hat gesagt...
"Wäre Herr Dr. Hamer ein Scharlatan, wie einige mutmaßen (ist ja ihr gutes Recht!), so wäre es doch ein LEICHTES, dies durch Falsifikation bzw. sonstige Beweismittel eineindeutig und für Jedermann nachvollziehbar festzustellen."

Das hieße, man müßte Menschen absichtlich töten! Klar ist das leicht, aber doch überhaupt nicht vertretbar! Du hast einfach keine ahnung, was du da von dir gibst!



Zu obigen Inhalten des Fake-Nicks „Schulmedizyn(ik)er” bleibt mir nur nach meinem Weihnachtsurlaub nachzutragen, daß allein diese Aussage zu einem absichtlichen Töten-müssen ihn schon wieder völlig disqualifiziert. Von „Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens”, ein Pro-Seminar an den Medizinischen Fakultäten jeder Unität, nämlich wie zu Falsifizieren und Verifizieren ist, und zwar nicht-invasiv und ohne Probanten-„Verbrauch”/bzw. Zerstörung sogar, hat er gar keine Anfangs-Ahnung. Ein solcher Kandidat würde bei mir mit Sicherheit keinen Abschluß machen können, und bei meinen Kollegen wohl auch nicht - wenn ich Seminarscheine für Beginner auszustellen hätte (Testat für's obligatorische begleitende Studienbuch). Menschen sind nun mal keine Labor-Ratten oder Magen-Bakterien, die man nach Benutzen ins Klo spült (Sondermüll-Tonne für Öko-Freaks!).

Für die anderen Interessierten:
Herr Dr. med. Ryke Geerd Hamer gibt im Allgemeinen fast nur Rat und Hilfereichung, wenn anderswo in der Schulmedizin schon „austherapiert”, also der Patient bereits „aufgegeben”, wurde - und zum Sterben („Machen Sie sich noch ein paar schöne Tage oder Wochen ...”) meist schon an den Beruhigungsmitteltropf gegen Schmerzen angeschlossen ist.

Von Stil und Formen sowie Tippfehler in nur drei kurzen Sätzchen - mache ich schon gar kein Aufhebens.

Ich werde zu dieser Person nicht mehr Stellung nehmen, mein Nivea fühlt sich dreist „unterkrochen”.