Donnerstag, 25. Dezember 2008

0812-38 / Eine fest entschlossene Regierung

.




Russland sollte ein Beispiel für Deutschland sein

Russland ergibt sich nicht den anglo-amerikanischen

Verbrechern des Finanz- und Macht-Kartells






Zwar widerfährt Russland auch das "Ereignis" des von der City of London geplanten weltweiten Finanzcrashs, bei dem nicht nur der Dollar zu einem äußerst wackeligen Fiat-Money wird, zu einer Scheinwährung durch fortlaufend immer schneller gedruckten wertlosen Papierfetzen und gedrücktem Kurs für Gold - aber ebenso gedrücktem Kurs des Erdöls.

Der Kurs des Erdöls ist ebenso einer der Angriffe der Freimaurer-Zionis in der City of London, wie die Ereignisse in Georgien, die Entwicklung in der US-Kolonie Ukraine. Nicht nur, daß der Gold-Kurs durch London weiterhin unten gehalten wird (Rothschilds), sondern auch der Preis für Erdöl wird immer weiter gedrückt ... bis auf einen Wert, der UNTERHALB der Gestehungskosten für russisches Öl liegt. Es ist der gleiche Angiff auf Russland, wie er bereits in den Jahren 1986 ff. stattgefunden hatte. Zusammen mit dem von Reagan aufgezwungenen Wettrüsten im SDI-Programm führte dies zu äußersten Schwierigkeiten in der CCCP. Parallel dazu wurde Gorbachev in die Freimaurerlogen eingebunden, so daß er behutsam aber sicher den Logen und den Intrigen der City of London ausgeliefert war. Daß die USA mit der CIA wie üblich die Drecksarbeit leistete, ändert nichts an den Schuldigen im Hintergrund - der "C o L". Ebenso wird derzeitig der Preis für Rohöl in unverständlichem Maß gedrückt. Selbst der vor kurzem zusammengetretene OPEC-Gipfel und der Beschluß, die Fördermenge um 2 Mio. Barrel/Tag zu senken, hatte nur eine Preisstabilisierung von knapp einer Woche zur Folge.

Der heutige Preis für WTI Light liegt bei 36 $, d.h. bei 25 EURO !!!/barrel. Jedoch wird für russisches Öl noch weniger bezahlt, als für WTI Light.
Preise bleiben solange manipulierbar, solange der Verbrauch eingeschränkt bleibt, die Reserven der Staaten noch mehrere Monate beträgt und der Förderdruck seitens der Förderländer nicht resolut geändert wird.

Die Besonderheit an Ölquellen ist, daß die Förderung nicht kurzfristig gesenkt werden kann, um anschließend wieder kurzfristig auf vorheriges Niveau angehoben werden kann. Eind drastische Senkung der Förderung ist jedoch möglich - vorausgesetzt, daß US-dominierte Förderländer bei einem derartigen Übereinkommen mitmachen würden.

Die City of London versucht jedoch eine Verlagerung ihrer Profite WEG VOM OEL und HIN ZU den CO2-Zertifikaten (initiiert durch Prince Charles über Al Gore und Richard Sandor) um so die Ölförderländer zu schwächen, ohne selbst jedoch Profite einzubüßen. Der Weg dorthin erfolgte über das Märchen der 'Menschen gemachten Klimaänderung / Erderwärmung'. Dies ist in Wirklichkeit jedoch der Beginn eines weltweiten Krieges zwecks Umverteilung aller Profite in die eigenen Taschen der City of London.

Entweder erfolgt ein erneuter OPEC-Gipfel mit radikaler Zäsur - gegebenenfalls Zwischenlagerung eigener Erdölproduktion und einem absoluten Verkaufsstop solange, bis die Krisenvorräte der Staaten aufgebraucht sind - oder die Krisenvorräte werden vernichtet, um wieder eine Balance zwischen Angebot und Nachfrage-NOTWENDIGKEIT zu erzeugen. Das Öl muß nicht unbedingt verbrannt werden - es gibt Mikroben, die Öl angreifen. Russland durch die Mittel der wirtschaftlichen Destabilisierung anzugreifen, kann NICHT im Sinn einer friedlichen Welt sein !!!




Russland wird

Wahrung seiner

Interessen mit

"allen Mitteln"

gewährleisten -

Medwedew

21:05 | 24/ 12/ 2008

MOSKAU, 24. Dezember (RIA Novosti). Russland wird die Wahrung seiner Interessen nach Worten von Präsident Dmitri Medwedew "mit allen Mitteln, auch mit Gewalt" gewährleisten.

"Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass die Interessen Russlands mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gesichert werden müssen, vor allem durch völkerrechtliche, im Rahmen internationaler Institute wie der UNO oder regionaler Strukturen, an denen Russland beteiligt ist", sagte der Staatschef am Mittwoch in einem Jahresinterview für russische Fernsehsender.

Im Notfall solle auch von der Gewaltkomponente Gebrauch gemacht werden. Die Welt sei widerspruchsvoll und kompliziert. Es lauerten diverse Gefahren wie Terrorismus, grenzüberschreitende Kriminalität oder innere Konflikte. "Wir müssen darauf gefasst sein, diese Herausforderungen abzuwehren, im Notfall mit harten, mit Gewaltmitteln. Ansonsten werden wir die Souveränität unseres Staates nicht gewährleisten können."

Zugleich sprach sich Medwedew vor allem für die Suche nach Kompromissen, für die Erlangung von Übereinkünften mit verschiedenen Kräften in der Welt aus, "allerdings wenn sie nicht eine offene Aggression gegen Russland verüben". Der Präsident gab zu, er spüre manchmal Versuche ausländischer Partner, "Russland auf seinen Platz zu verweisen". "Wären diese Versuche vor kurzem noch geglückt, als Russland in einer anderen Situation war, ist das unter den gegenwärtigen Bedingungen absolut unzulässig."

Er sei gegen die Absicht der NATO, die Grenzen der Allianz willkürlich zu erweitern. Moskau sage das unumwunden und sei der Ansicht, dass dies die internationale Sicherheit nicht festigen werde. "Im Gegenteil. Man muss anders handeln und moderne Mechanismen schaffen. Darauf zielt denn auch meine Idee ab, einen gesamteuropäischen Sicherheitsvertrag zustandezubringen ... Länder haben unterschiedliche Einstellung zu dieser Initiative. Manche in Europa sagen, das sei interessant, wir seien bereit, daran teilzunehmen. Andere lehnen die Idee ab."

"Es gibt das NATO-Bündnis. Gut. Aber nicht ganz Europa, von der ganzen Welt ganz zu schweigen, gehört zur NATO. Demzufolge soll es Mechanismen geben, die die Sicherheit anderer Länder gewährleisten würden."

Zum Fünf-Tage-Krieg im Kaukasus sagte Medwedew: "Sollen das Leben und die Würde russischer Bürger gefährdet werden, wird die Position Russlands auch in der Zukunft extrem einfach und vernünftig hart sein. Wir werden die Interessen unserer Bürger schützen, egal, wo sie sich befinden. Davon habe ich bereits mehrmals gesprochen ... Das ist die Pflicht eines jeden Staates und seiner führenden Repräsentanten. Eben deshalb habe ich gute Beziehungen zu meinen Kollegen. Aber wird dürfen uns dabei nicht über unsere nationalen Interessen hinwegsetzen", betonte Medwedew.


Ginge es nur um das Rohöl, so wäre es nur eine Schlacht, die es zu schlagen gelte - aber leider sind die Fronten seitens des zionistischen anglo-amerikanischen Rattenpacks vielfältig aufgebaut worden. Ihnen gilt es mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen - Verarmung der "BRD"-Idioten (denn wer die "BRD" für einen validen Staat hält verdient auch diese Bezeichnung), Transfer bestehender Vermögen in die anglo-zionistischen Taschen - unter dem Namen Finanzcrash, Derivaten-Blase, Hilfs-Milliarden für die "notleidenden" Banken zwecks Ewig-Verschuldung der "BRD"-Bubüdels ... und damit verbunden: Liquiditätsentzug bei den westlichen Investoren und damit verbunden Repatriierung der Investments in der russischen Wirtschaft. Der Entzug dieser Gelder aus der russischen Wirtschaft strapaziert den russischen Reserve-Währungsfond, während gleichzeitig die Einnahmen durch den auf 25,- €/barrel gesunkenen Ölpreis dem Staatshaushalt Mittel entzieht.

Dies stellt einen KRIEG der anglo-zionistischen Mächte gegen Russland dar, während der Kloakenputzer USA sich um die Grobarbeit in Form von Kriegen gegen Russland zu kümmern hat: Georgien, Tschetschenien und Ukraine - und gleichzeitig noch Raketenstellungen in Polen aufzubauen hat.

Es herrscht also KRIEG - nur daß er unterschwellig geführt wird, so daß die "BRD"-Bubüdels als Konsumenten der Gehirnwäschemedien nichts verstehen und nichts begreifen.

mm

Artikel wird fortgesetzt !

Kommentare:

Overkill hat gesagt…

Medwedews Aussage:
„... Aber wird dürfen uns dabei nicht über unsere nationalen Interessen hinwegsetzen.” ist zwar auf den ersten Blick ähnlich wie die von den USA-Repräsentanten ebenfalls uns bekannten, aber dennoch hier letztkonsequenzlich bemerkens- und vertiefenswert!
Denn Medwedew - und damit „Rußland” - offenbart damit an jedermann, daß hier ein gesundes Nationalbewußtsein im Lande herangereift ist, auf Meeren von geschichtlichen Tränen und zerbrochenen Menschenseelen gründend und aufbauend.
Diesmal kein „Treibsand”, wie bei den einst sogar eng verschworenen „Internationalisten” - nun hoffentlich auf Dauer AUSSERHALB Rußlands isoliert und in Quarantäne abgeschoben.

Dem Turm zu Babylon der Neuzeit
brechen die einst bereits „fest wurzelnd” geglaubten Fundamente weg, ohne daß die „allmächtigen” Baumeister aller Welten (ABAW) und deren Architekten nebst Adepten irgendein „Zauberwässerchen” diesmal zum Abbinden der weich werdenden, „zerbröselnden” Gebäudestruktur dieses Klassikers des Gigantomanismus finden können.

Anonym hat gesagt…

Ich kann einen Sinn nicht hinter der USA und der Westlichen Länder finden wie sie um das Öl kämpfen.

Ich denk mal viele hier haben schon die "Theorie" gehört, dass das Erdöl ein Produkt nicht des Organischen Abfalls ist, sondern ein Produkt der Erde in der sich Komplexe Prozesse und unter Bestimmten Bedienungen (hohen Druck) aus Methan Erdöl entstehen kann.
Methan ist leider kein Produkt der Organischen Abfalls sonder gib auch in reinen Form auf anderen Monden und Planeten in unserem Sonnensystem.

Wenn das die CIA Wissenschaftler auch wissen, warum wird Russland unter dem Vorwurf angegriffen um an das Öl zu kommen wenn es reichlich vorhanden ist?

Ist da ein Dreher drin oder wie soll man es verstehen?

Hat jemand eine eine Antwort dafür?

Rumpelstilz hat gesagt…

Als Antwort:

Die USA sind nicht der Kopf der Schlange (oder der Ratte - wie man's nimmt). Die USA sind das völlig verblödete Kampfross für englische Interessen, die ihr Hinterteil in der City of London wärmen.

Und die City of London hat für immer die Theorie von Halford Mackinder verinnerlicht: die Weltherrschaft gibt es NUR um den Preis der Beherrschung des Zentralkontinents.

Möge England am eigenen Schlangengift seinen finalen Atem aushauchen. Solange die Brut der Zionisten und des englischen (Merowinger) Adels noch einen Funken an Leben besitzt, solange kann die Welt nicht als befreit und friedlich betrachtet werden. Diese dümmliche Arroganz englischen Adels ist durch nichts zu übertreffen.

Sagen wir doch nicht immer: die USA - die USA stellen nur die blöden Hiwis für eben diese Engländer dar.

Und was Russland betrifft, so gilt als Beweis, daß England die zionistischen Verbrecher-Oligarchen beherbergt und diese nicht an Russland ausliefert.

freethinker hat gesagt…

Eine eindeutige Sprache!
Nur so ist kein hin und her mehr möglich!
Die russische Führung hat es exakt auf den Punkt gebracht. Die Russen haben genau die Sprache gefunden, die der Westen versteht.

Glückwunsch!

Sehr gute Formulierung „extrem einfach und vernünftig hart“.

Anders ist den Kriegstreibern nicht beizukommen! Anders verstehen die einfachen Räuber es nicht. So findet das Natopack kein Schlupfloch mehr.

Anonym hat gesagt…

Also Leben wir in einem Zionistischem Land, welches mit Wurzeln aus England ein Weltbild uns vermittelt und auch die USA Prägt!
Sie wollen jetzt eine Revolution entwickeln oder wie ist das?
Was wenn die Informations Pyramide jetzt auf den Bürger (Pöbel,Bidlo) fällt, durch das Internet, so zusagen wie ein Eis Schmilzt!
Wenn die Elite jetzt einen Plan dreht um uns mehr in das Geschehen zu verwickeln! Und eine Revolution in der Untersten Schicht auslößt?
Medwedev und der Putin sind dann die Andere Seite der Elite, der Menschen die es versuchen der Weltbevölkerung zu vermitteln das Russland sich nicht in die Knie zwingt und startet einen Info Krieg.
Die Zionisten haben einen Hintergrund, der an die Ägypter reicht. Warum vertuschen sie die Existenz der UFOs?
So haben sie wieder in die Fresse bekommen. (Freie Energien)
Was drehen die dann für ein Spiel?
Die Russen legen letzte zeit immer mehr Dokumentationen vor über diese Objekte, auch Militär ist oft verwickelt und immer geht es mit den Amis um ein rennen der immer im Nichts endet.

Letzte Zeit sind es in Kino immer mehr Filme über die man im Netzt heute lesen und Dokus schauen kann.
Es geht um NWO, 2012, Illuminaten, Verschwörungen, UFO, Annunaki, Ende der Welt und bla bla bla
Wer hat das Geld um diese Filme alle zu bezahlen und mit den Filmen die Realität zu vermitteln?
Oder ist das einfache Unterhaltung?
Ich komm mir vor wie in einem Amerikanischen Film.

Befreier hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=L4rBy2-BeqE&feature=related

das wird BRD 2009 sein , polizei wird nur zusehen wie in athen .


Ja Russia sol mal mit China und japan, süd korea süd staaten ode EU , opec staaten mal was gegen USA unternehmen , die ganze welt weiß doch das USA,Englanf die übeltäter sind nur gemeinsam gegen die se zwei drecksstaaten kann man die welt reinigen

Anonym hat gesagt…

Oh ja!
Aber sicher doch!

Russland, das gelobte Land, geführt von Heiligen und Weisen!

Sicherlich wird hier bald auch noch vermittelt, das es den Kommunismus nie gegeben hat, dass der 'allgegenwärtige und schlagkräftige' KGB nur Einbildung war, und die militärischen und politischen Machenschaften und Repressalien dort, nur in der Fantasie der westlichen Lügenpresse statt fand.

Sicherlich wird es Rumpelstilz auch keine nennenswerte Mühe bereiten, kriegerische, russische Aktionen ausserhalb der Soviet-Union als Friedensmissionen und zum Segen der Menschheit zu rechtfertigen.

Die Lobeshymnen auf Russland sind mir hier zu dickflüssig und schwülstig geworden.

Ich selber halte seit 14 Jahren recht gute Geschäftsverbindungen mit Russland, habe eine Menge Freunde dort, aber möchte dennoch dem Rumpelstilz dringend empfehlen, die rosarote Brille gründlich zu putzen.

Ich möchte ja das Wunschbild nicht bekleckern, aber eine Schwalbe macht beileibe noch keinen Sommer.

Es gab auch andere Zeiten, die man gerne vergessen möchte.

Es wäre schon schön, wenn Sie, lieber Rumpelstilz, wieder auf den Boden der Tatsachen kämen, bevor hier jemand anfängt, aus dem Nähkästchen zu plaudern und den kritischen Lesern 'Geschichten' aus Russland erzählt, und vor allem erklären kann, dass Moskau nicht Russland ist.

Anonym hat gesagt…

Also…? Was erlauben Strunz? irgendwie, irgendetwas ist im Orbit am rotieren. Erst gestern das lahm gelegte Wieselchen, nun gehts noch weiter.

lest den mal durch www.n-tv.de/1075705.html

Da will der Waigel Theo einen Rat der Alten gründen. Nach britischem Vorbild. In seiner Liste fehlen nur noch Darth Vader, Inge Meysel, Kermit der Frosch und Miss Piggy.

Aber was steckt hinter dieser Aktion? Mitten in Queensland zur besten Sendezeit.

Ansprache im britischen TV
Ahmadinedschad löst Welle der Empörung aus

http://www.n-tv.de/1076126.html

hat irgendwer zufällig die Ansprache?

Anonym hat gesagt…

habs schon gefunden als video

http://www.channel4.com/news/articles/politics/international_politics/the+alternative+christmas+message+/2892692

freethinker hat gesagt…

anonym 26. Dezember 2008 09:01

Wenn man Lügnern und Verbrechern die Wahrheit sagt, dann sieht man ihren Hass auf den, der ihnen den Spiegel vor das Gesicht gehalten hat.

Ja, die Christen feiern das Fest des Friedens, der Brüderlichkeit und der Solidarität unter den Menschen, und in der Realität morden sie. Führen sie grausame Kolonialkriege.

Die Menschen hier sollten sich bei Ahmadinedschad für seinen Mut die Wahrheit auszusprechen bedanken!

freethinker hat gesagt…

anonym von 26. Dezember 2008 08:56

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Skandaloese-Weihnachtsansprache-von-Ahmadinedschad-im-britischen-Fernsehen/story/28335388

Overkill hat gesagt…

@ Freethinker von 09 Uhr 27

Darf ich eine kleine Korrektur bei Dir anmelden?
Du sagst aus:„Ja, die Christen feiern das Fest des Friedens, der Brüderlichkeit und der Solidarität unter den Menschen, und in der Realität morden sie. Führen sie grausame Kolonialkriege.”

Unbedarfte Mitleser, soll es ja auch geben!, könnten jetzt annehmen:
weil diejenigen, die Morden bzw. Religion und Staatsformen weltweit aggressiv „missionieren”, sich Christen NENNEN, wären das auch unbedingt wirkliche Christen und von daher wäre die christliche Idee, deren Lehre dazu obendrein, nämlich die Liebe auch tat-sächlich zu LEBEN, abzulehnen!

Richtig aber ist, daß SATANISTEN behaupten, Christen zu sein - und daher „die Sau rauslassen”, und in Wahrheit „ihr eigenes Ding drehen”, das außer dem propagierten Namen nichts, aber auch gar nichts mit auch gelebtem Christ-Sein zu tun hat.
Dies als Richtigstellung zum „Fest der Liebe”, zum Fest aller Christen.

Overkill hat gesagt…

Zur „Weihnachtsansprache” von Herrn Ahmadinedschad, Präsident Irans, kann ich nur sagen und dazu stehen, daß alles, was darüber zu lesen ist, was uns gegenüber in den deutsch-sprachigen „Verlautbarungs-Medien” bekannt- und freigegeben wird, von mir wörtlich unterschrieben werden kann.

Daß die Atomwaffen-Macht Israel dagegen hetzt, deren „Hiwi”-Büttel weltweit ebenso, ficht mich nicht an, bestärkt deren Schäbigkeit inhaltlich nur noch. Weiter so Ahmadinedschad und: „gut gesagt!” Geh den Weg mit Deinem Volk, wie Dein Volk und Du es für richtig haltet - mit ausgestreckter Hand zu allen, die Euch als souverän und eigenbestimmt respektieren wollen.

Reinhard hat gesagt…

Ja, die Christen feiern das Fest des Friedens, der Brüderlichkeit und der Solidarität unter den Menschen,...

Wahre Christen feiern das nicht. Weihnacht ist das Fest der geistigen Neugeburt, also eine Geburtstagsfeier! Leider feiern da Leute ihren Geburtstag, der garnicht stattgefunden hat. Sie feiern also ohne Grund und garnichts!

Frieden, Brüderlichkeit und Solidarität unter den Menschen WÄREN die logische Folge der erwähnten - aber nicht stattgefunden habenden - geistigen Neugeburt! Da diese aber NICHT stattgefunden hat, liegt's mit der Brüderlichkeit usw. ja auch im Argen!

Übrigens stehen Ostern und Pfingsten für eben dieselbe geistige Neugeburt! Da feiern die sogenannten Christen also gleich dreimal ein (noch) nicht stattgefundenes Ereignis, denn die Feier wäre nur gerechtfertigt, wenn damit die EIGENE geistige Neugeburt begangen würde.

Dass ein Jesus vorgeführt hat, dass diese geistige Neugeburt JEDEM Menschen möglich ist, ist zwar eine Frohe Botschaft, ersetzt aber nicht die eigene geistige Neugeburt!

In diesem Zusammenhang ist die Ansprache/Botschaft des iranischen Präsidenten eine berechtigt dringliche Ermahnung!

Fränkie,Berlin hat gesagt…

Einen zweiten wunderschönen Weih-
nachtsfeiertag wünsche ich Euch allen.

Overkill und Freethinker:
Das mit Gott und Satan läßt sich ganz einfach klären: Hört Euch doch
bitte nochmals das Interview zwischen Horst Mahler und Friedman
an.Ihr wißt schon,welches ich meine.(Vanity Fair,April 2007)

Es macht in der Tat sehr viel deutlich,wenn man dieses auch mit dem Herzen hört...

Anonym hat gesagt…

http://unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/u3/u3_2396WK.html

Rumpelstilz hat gesagt…

Den Kommunismus hat es nie gegeben ?
----------------------------------------

Wer hatte denn die Revolution in Russland bezahlt? Das existiert sogar als filmisches Dokument.

Die Zahlung erfolgte von Rockefeller - Auftrag Rothschild - wobei sich Rothschild durch die Unterschlagung des Zarenvermögens enorm bereichert hatte - die Rothschilds verweigern bis heute die Auszahlung des in der Banque de Rothschild, Paris, deponierte Vermögen.

70 Jahre Indoktrination - das sind 7 Jahre mehr als die Gehirnwäsche in der "BRD", haben natürlich Spuren hinterlassen - aber seit Vladimir Putin die Präsidentschaft übernommen hatte, gewinnt das Land wieder an Ruhe, Zuversicht, ... usw.

Es darf doch niemand erwarten, daß man in das Land kommt, und einem die gebratenen Tauben in den Mund fliegen.

8 Jahre Putin --- wo stand denn die "BRD" 8 Jahre nach Währungsreform ?

Besatzerfeind hat gesagt…

Mir ist die hier im Blog anzutreffende Glorifizierung von Russland und Putin auch zu einäugig. Russland hat immer noch Besatzerrechte in Deutschland, Putin könnte mit einer Pressekonferenz die völkerrechtliche Situation aufklären, empfängt statt dessen aber lieber Henry Kissinger in Moskau zu was auch immer. Und dem Zinswirtschaftssystem hat Russland auch nie abgeschworen, es taugt dem Hochfinanzsystem aber hervorragend als Gegenspieler, als weichgespülte Antithese. Augen auf!

Maranatha hat gesagt…

Wer sagt hier das Weihnachten ein Fest des Friedens und so weiter ist. Weihnachten ist hoch Okkult. Soooooooooooo viele die sagen sie sind Christen, befreiben Götzendienst.
Wer glaubt er sei Christ, stellt einen Tannenbaum im Wohnzimmer auf, sollte sich erst einmal aufklären lassen. Da ja die Leute auf diese Seite gehen um die Wahrheit zu erfahren, können hier auch die Wahrheit über das Okkulte Fest Weihnachten erfahren.

http://www.heilungundbefreiung.de/html/weihnachten.html

Overkill hat gesagt…

@ Lieber Reinhard von 11 Uhr 28
Alles richtig, was Du da „in heiligem Eifer” aussagst - uns sagen mußt sogar!

Es drängt „mein Herze” danach, daß ich ergänzend anmerken MUSS, daß es aber doch eine leider recht bescheiden kleine Zahl von Kindern Gottes gibt, die für ihr höchst individuelles, persönlich erlebtes „Fest der geistigen Neugeburt” tatsächlich zurecht danken dürfen.


@ Maranatha von 19 Uhr 39
Du hast ja mit so vielem recht ...
Nur ist bei Dir die innere Liebehaltung, die einem echten Christen die sogenannten „christlichen Tugenden” ins Herz einpflegt, für mich nicht sichtbar.
Also z.B.: Geduld und Toleranz, Nachsicht und Ausdauer, Güte und Liebe zu Allen (nicht gemeint ist Liebe zu allen Meinungen, Haltungen - nur zu den Menschen selber, den lebendigen Rebentrieben am Weinstock!).

Sie sind in Ausbildung, Bildung ihres Herzens!
Hab bitte auch Geduld mit den Menschen, uns Menschen alle, Deinen Geschwistern - bitte!

Ob es im Geiste Jesu Christi wäre, jeden „Splitter im Auge Seines Nächsten”, den sein göttlicher „Röntgenblick” erspähen würde, mit Stumpf und „Stihl” (die Motorsäge meine ich!) auszurotten, „ratzeputz” für immer? Zugang zum Himmel „finito”?
Oder ob da doch die ewige Liebe Gerechtigkeit in Weisheit und dienendem „Fußwaschen” uns angedeihen lassen will?!!

Anonym hat gesagt…

---
Russland sollte ein Beispiel für Deutschland sein
Russland ergibt sich nicht den anglo-amerikanischen
Verbrechern des Finanz- und Macht-Kartells
---
Toll, ganz toll !!!



1.
Russland ist ja auch nicht von fremden Mächten besetzt und unterdrückt, so wie es der Deutsche Staat seit 1945 bis heute durchgehend ist !!!
1.1.
Russland hat -statt (u.a. gem. den aus dem Völkerrecht resulierenden Pflichten) an der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates mitzuwirken- sich 1990 sogar einfach aus seiner Verantwortung gestohlen !!!
1.2.
Russland hat es auch zugelassen, dass sich das Völkerrechtsdelikt "BRD" noch vollends auf das Territorium der "DDR" ausdehnte !!!



2.
Russland hat es -nur schon allein bedingt durch seine seit 1990 eingenomme völlig passive Rolle- schliesslich auch zugelassen, dass das "BRD"-Regime -dem (als eine der Voraussetzungen zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates) mit Wirkung zum 18.07.1990 jegliche Handlungsbefugnis entzogen wurde- ab 1990 fortlaufend
2.1.
einen Friedensvertrag mit den Kriegsgegnern des 2.Weltkrieges verhindert, so dass der Deutsche Staat sich bis heute noch im Kriegszustand befindet und seit 1945 lediglich eine Waffenruhe besteht, so dass jeder der v.g. über 60-Kriegsgegner mit sehr geringer rechtlicher Hürde die Kampfhandlungen gegen das Deutsche Volk jederzeit wieder aufnehmen kann (!!!), sowie (weiter lässt es Russland durch sein v.g. fortlaufendes Fehlverhalten zu) dass die "BRD"-Satansbrut
2.2.
eine verfassungsgebene Nationalversammlung verhindert, sowie dass die "BRD"-Satansbrut
2.3.
die bestehende Deutsche Verfassung von 11.08.1919 weiterhin unterdrückt, sowie dass die "BRD"-Satansbrut
2.4.
eine Deutsche Regierungsbildung unterdrückt, sowie dass die "BRD"-Satansbrut
2.5.
ein GrundbesatzerGesetz (GG) zur Verfassung verklärt, sowie dass die "BRD"-Satansbrut
2.6.
eine "BRD" zum Deutschen Staat verklärt, sowie dass
2.7.
jegliche -seit 18.07.1990 ausdrücklich einer jeden Handlungsbefugnis entzogenen- (zur v.g. Satansbrut mutierten) "Vertreter" einer "BRD" -die (allerspätestens ab 18.07.1990) nichts andere mehr sind, als Völkerrechtsverbrecher, Hochverräter und Serienstraftäter- sich als Vertreter des Deutschen Staates ausgeben, sowie dass
2.8.
die v.g. Völkerrechtsverbrecher das Deutsche Volk auf dem Territorium einer "BRD" und "DDR" unterdrücken, knechten und immer intensiver tyrannisieren, sowie dass
2.9.
die v.g. Völkerrechtsverbrecher vorsätzlich fortgesetzt ausschliesslich die Interessen der Zions-Satansbrut vertreten und damit immer mehr einem friedlichen Europa entgegen wirken, sowie schliesslich, dass die "BRD"-Satansbrut
2.10.
fortwährend einen Keil zwischen der traditionnellen Verbundenheit des Russsichen und des Deutschen Volkes treibt !!!



3.
Die Tatsache, dass ein Gorbatschow in 1989 sogar die Rückgabe des unter polnischer und russischer Verwaltung sehenden Deutschen Staatsterritorium ausarbeiten liess, sich dann aber von dem Völkerrechtsverbrechern Kohl und Genscher (die im April 1990 nach Russland reissten und einen Gorbatschow regelrecht anflehten, Deutsches Staatsterritorium auf keinem Fall zurückzugegen, damit die territoriale Souveränität des Deutschen Staates weiter verhindert wird, was den Völkerrechtsverbrechen in der Folgezeit seitens der "BRD"-Satansbrut entgegen gestanden hätte !!!) wieder davon abringen liess,
3.1.
ist seitens Russland genau verwerflich, wie die eigene seit 1990 bis heute anhaltende Mitwirkung an den unter 2.x. genannten Völkerrechtsverbrechen !!!



4.
Auch sollte sich Russland eher ein Beispiel an Deutschland (Anm: nicht einer "BRD", gemeint ist mit dieser Begrifflichkeit immer der Deutsche Staat !!!) nehmen !!!
4.1
Hat doch selbst der russsiche Professoer Alexander Kamenskij (Historiker, Universität Moskau) bestätigt, dass
4.1.1.
die Deutsche Sophie Friederike von Anhalt-Zerbst, als sie am 9. Juli 1762 als Katharina II. zur Zarin von Russland aufstieg, in ihrer beispiellosen 34-jährigen Regierungszeit Russland überhaupt erst zum dem machte, was es heute ist !!!
4.1.1.1.
Diese Tatsache wurde auch von Dr. Claus Scharf (Historiker), Helene Carrede D´ Encausse (Historikerin Academie Francaise), Prof Isabell De Madariaga (Salvistin Universität London) bestätigt !!!
4.1.1.2.
Diese Tatsache wird auch jeder andere Historiker uneingeschränkt zugeben müssen !!!
4.2.
Auch die Krim -wegen der sich Russland heute mit Dritten streitet- wäre ohne die Deutsche Sophie Friederike von Anhalt-Zerbst nicht russisches Staatsterritorium !!!



5.
Hinsichtlich dieser v.g. Tasachen (ohne Deutsche Hilfe, kein Russland in der heutigen Form !!!), sind Russlands forgesetzte Völkerechtsrechtsverbrechen gegen das Deutschen Volk ab 1990 (in Form der unter 2.x. dargelegten Handlungen !!!) für jede dortige Regierung ab 1990 wahrlich eine Schande, wie sie grösser nicht sein kann !!!
5.1.
Handelt es sich hierbei gar um eine "besondere" Form der Dankbarkeit, oder ist Zynismus neuerdings auch als Dankbarkeit zu verstehen ???



6.
Ein völkerechtlich einwandfreies Handeln seitens Russland besteht darin, dass es bezüglich des Deutschen Staates sofort Tatsachen schafft !!!

6.1.
Diese Tatsachen (deren Schaffung nun wirklich keinerlei Aufschub mehr duldet) können (nach gegenwärtiger Lage) nur derart ausssehen, dass Russland mit massiven
militärischen Kräften (diesmal wirklich als Befreier und auch als Freund und guter Nachbar) vorläufig auf Deutsches Staatsterritorium einmarschiert und bei der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates behilflich ist !!!

6.2.
Einer der ersten Handlungen muss die sofortige Besetzung aller taktisch strategisch wichtigen Stellen sein, verbunden mit der Entferung der (zunächst) relevantesten "BRD"-Völkerrechtsverbrechern aus ihren Position, deren Verhaftung, Abtransport und Unterbringung in Lagern, wo diese sich schon mit der Tatsache vertraut machen können, dass sie von einem Kriegsgericht abgeurteilt werden (z.B. a´ la Nürnberg-II) und ohnehin bis zum Lebensende im Zuchthaus/Lager verbingen werden !!!

6.3.
Weiter müssen "BRD"-Polizei-, "BRD"-Bundeswehr und sonstige "BRD"-Einrichtungen zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung auf die rechtliche Situation hingewiesen werden, auch dass diese Leute zuvor -ohne ihres Wissens- jahrelang Völkerrechtsverbrechern gedient haben, von denen sie vorsätzlich und fortgesetzt in der Lüge gehalten wurden.
6.3.1.
Weiter muss diesen Leuten erklärt werden, dass die geade laufende militärische Aktion nicht gegen sie, nicht gegen den Deutschen Staat und auch nicht gegen das Deutsche Volk gerichtet ist, sondern diese Aktion einzig der Beendigung eines seit 63-Jahren anhaltenden Völkerrechtsverbrechens, der Befreiung des Deutschen Volkes und der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates dient !!!
6.3.2.
Schliessend muss den Leuten erklärt werden, dass sie hiermit im Dienste des Deutschen Staates (und nicht mehr in deren einer "BRD") stehen und gesetzlich ausdrücklich verpflichet sind, an allen erforderlichen Massnahmen mitzuwirken und alle ihnen gegebenen Weisungen definitiv Dienstanweisgungen sind !!!
6.3.3.
Abschliessend kann ihnen noch die (u.a.historische) Bedeutung der nun folgenden Zeit verdeutlich werden, auch dass sie selbst nicht nur gerade Geschichte schreiben werden, sondern massgeblich die Weichen der Zukunft stellen und erheblich zur Befreiung und Statbilisierung in ganz Europa beitragen !!!

6.4.
Anschliessend müssen entsprechende Durchsagen über alle rundfunkähnlichen Medien erfolgen, die u.a. auch das v.g. zum Inhalt haben, die die Bevölkerung auch nicht nur zur Ruhe und Ordnung, sondern auch zur Mitwirkung an der gerade laufenden Befreiung aufrufen, sowie auch berühigend auf sie einwirken !!!
6.4.1.
Ich selbst bin selbstverständlich auch mit allen mit zur Verfügung stehen Möglichkeiten und Käften bei der v.g. Befreiungsaktion behilflich !!! Gleiches gilt für eine Menge an (aufgeklärten!) Bekannten von mir, die ebenfalls schon regelrecht in den Startlöchern stehen und nur noch auf den Startschuss warten !!!
6.4.1.1.
Gleiches wird (mit Sicherheit) nicht nur für alle PG-Leser gelten !!!

6.5.
Der Herr E. (der sich selbst und auch hochbrisante Unterlagen vor einiger Zeit in Russland einbrachte) z.B. könnte ja mit der Regierungsbildung des Deutschen Staates (unter Beteiligung des Deutschen Volkes) beauftragt werden. Er und seine Leute, haben diesbezüglich schon Jahre zuvor entsprechende Ausarbeitungen gemacht,
wie mir einer seiner Mitarbeitrer zuletzt in 2007 in einem längern Telefonat berichtete und mir mehrfach versicherte, dass die "BRD" 2009 Geschichte sei (Anm.: Da diese seit 18.07.1990 rechtlich bereits schon Geschichte ist, kann er nur gemeint haben, dass die "BRD" 2009 auch faktisch endlich Geschichte ist !!!) !!!



7.
Mit der v.g. Hilfeleistung trägt Russland nicht nur alte Schulden ab (vgl. 4.x.x.x.) und korrigiert endlich sein seit 1990 praktiziertes massives Fehlvehalten (vgl. 2.x.) !!!
7.1.
Mit dieser Hilfeleleistung erweist sich Russland selbst sogar den grössten Dienst !!!
7.1.1
Da Russland in allen Bereichen und auf allen Feldern immer mehr und auch zusehends intensiver u.a. von der Zions-Satansbrut -mit dem dort langfristig verfolgten Ziel der Zerschlagung- bedrängt, geschädigt und gar in militärischen Auseinandersetzung getrieben wird, das Völkerrechtsverbrechen "BRD" Zions Haupagressionsplattform in Europa und zugleich auch Hauptstützpfeiler der sich immer mehr manifestierenden Diktatur Eu ist (die -wenn sie nicht gestoppt wird- das was Stalin und Hitler diesbezüglich leisteten bei weiten übertreffen wird und diese Herrn wie Chorknaben aussehen lassen wird !!!), bringt diese v.g. russische Hilfeleistung zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates, endlich Frieden in Europa für alle Völker !!!
7.1.2.
Dieser Frieden und Entspannung ist auch die Voraussetzung, dass Russland durch intensive Zusammenarbeit auf allen Bereichen mit dem handlungsfähgigen Deutschen Staat einen breiten Inovationsschub in allen Bereichen erfährt !!!
7.1.3.
Da Russland, Deutschland, grosse Teile der anderen europäischen Staaten, Teile Asien, dann wohl wirtschaftlich stark genug sind, ein in der Welt apzetiertes Währungssystem zu schaffen (sich also von Zions Knechtschaftswährungssystem sofort lossagen kann), wird Zions inszenierte Währungs- und Wirtschaftkrise keinerlei Wirkung mehr auf diesen neunen Währungsverbund haben !!!
7.1.3.1.
Russland braucht dann auch nicht mehr mit aller Anstrenung das Gewicht seiner Goldreversen zu erhöhen, deren Wertsteigerung (dank Zions Manipulationen) sich immer weniger proportional zur Gewichtsteigerung verhält !!!
7.1.3.2.
Gleich gilt für die Öl-Förderung, mit deren Verkauf Russland (ebenfalls dank Zions Manipulationen) bald wieder bei den Förderkosten liegt !!!



8.
Kruzum: Russland sollte endlich die v.g. Handlungen vollziehen !!!
8.1.
Die Tatsache, dass deren Unterlassung ja Russland selbst auch immer mehr schädigt, lässt bezüglich deren weiteren Unterlassung nur ganz wenig Spielraum bezüglich der von Russland verfolgten Politik zu (die, wenn die deren Verfolgung tatsächlich zutreffend sein sollte, kein Erfolg haben wird, wie Russland ab einen gewissen Punkt selbst feststellen werden wird) !!!

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 10 Uhr 06
Du hast eine bemerkenswerte Fleißarbeit aufaddiert, was Rußland bisher!!! NOCH nicht geleistet (wäre das wirklich deren Job, statt eigentlich doch unser eigener?) hat.
Ist auch inhaltlich soweit korrekt.
NICHT korrekt dagegen ist, daß Du dabei zu berücksichtigen vergessen hast, zu unterscheiden, daß das Jelzmann-(JELZIN!!!)Rußland (das mit dem Panzerbeschuß auf das „Weiße Haus” Moskaus!) NICHT dasselbe ist, wie das seit 2000 erst langsam wie Phoenix aus der Asche der mosaischen Internationalisten aufsteigende Rußland des Wladimir Putin ist.
Einverstanden soweit? Bitte um Kurzantwort!

Mögliches Fazit, aber für uns selber:
Wir sollten es dem wieder nationalbewußten und souverän operierenden Rußland beim „Hochfahren” eines eigenständigen Systems nachtun, dies zum Vorbild sogar nehmen, SELBER die Ärmel aufkrempeln und eine neue, noch bessere Revolution ohne Blutvergießen und mit viel Liebe einleiten. Vorbild leistend wäre diesbezüglich unser Nachbar Rußland. Letztlich Autarkie, Harmonie und Synergie beider vom Inneren her friedlichen Partnernachbarstaaten Rußland/Deutschland der schäbigen „Kontinentaldoktrin” des perfiden Albions musterhaft vorlebend.

Steven Black hat gesagt…

@Rumpelstilz
Nur zur Info:

Seit 2004 hat Rothschild das Geschäft mit dem Gold aufgegeben, damit fehlt der C.O.L. nicht nur der Gastgeber, sondern auch der Vorsitzende, denn diese Funktion hatte Rothschild von Anfang an inne.

Die verbliebenen Häuser, darunter neben der Deutschen Bank, HSBC, Société Général sowie das Handelshaus Scotia-Mocatta wollen den Vorsitz nun jährlich rotieren lassen. Scotia-Mocatta ist als erster dran, und damit trifft es auch keinen Neuling des Goldgeschäftes: 1671 segelte der junge Moses Mocatta von Amsterdam nach London und fing dort an, mit Diamanten und Gold zu handeln.

Die Namen mögen sich ändern, es ist dennoch dasselbe Gesocks.

Einige sitzen inzwischen draußen in Canary Wharf”, der Bürostadt im Osten des traditionellen Finanzdistrikts,...

Besatzerfeind hat gesagt…

Putin als Ausnahme zu stilisieren halte ich auch für reichlich naiv. Putin wurde von Jelzin höchstselbst ins Präsidentenamt eingeführt. Diese Personalwahl war ebenso wenig Zufall wie 1985 die Einsetzung von Gorbatschow nach dem Dreifachableben von Breschnew, Andropow und Tschernenko. Politische Personalauswahl vollzieht sich in Russland nicht anders als in westlichen Staaten, wo gewichtige Hintergrundorganisationen langfristig die Kandidaten casten und ihnen Kimme und Korn justieren.

Insofern mag sich Putin einen patriotischen Anstrich geben, aber im Wesentlichen ist er auch nur ein in allerlei Abhängigkeiten gefangenes Spielsteinchen auf dem großen Tableau. Somit wird Russland auch unter Putin oder Medwedjew einen Teufel tun, den herrschenden Status quo in Frage zu stellen. Hoffnungen hierauf halte ich für pure Träumerei.

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Besatzerfeind
-------------------

Es ist ein Unterschied, ob mein sein eigenes Haus endlich wieder verteidigen kann - oder auch noch dem Nachbarn zu Hilfe eilen, wenn dessen Haus von Verbrechern besetzt ist.

Ein Land wie "BRD" zu befreien, in dem die Bevölkerung sogar sooo doof ist, in den USA den Segen zu sehen, muß erst einmal aufgeklärt werden, sonst wehren sich noch die Dödels der "BRD" gegen die Befreiung.

Also hört auf das Dach des Hauses zu bauen, ohne Fundament und Etage darunter. Weitet erst einmal die Aufklärung aus - das ganze deutsche Volk muß sich für die Befreiung einsetzen.

Putin hatte durch seine anfängliche Akzeptanz für Juden (Achtung - der Unterschied zwischen gläubigen Juden und kriminellen Zionisten) durch seine Kindheitserlebnisse den Eindruck erweckt, für das Gesindel akzeptabel zu sein ...

was er dann aber einmal an der Macht sehr schnell als Irrtum klarstellte. Wer in den Diensten gut ist, der gibt sich auch nicht in seinen wahren Zielsetzungen gleich zu erkennen. Pokerface Patruschew ist aus dem gleichen Holz geschnitzt. Aber solche Männer braucht das Land!

Ihm wurden seitens der Zionis seither derart viele Fallen gestellt, derart viele Attentatsversuche - einzig seine gute Verindung zum FSB hat ihn am Leben gehalten.

Anonym hat gesagt…

@Overkill 27. Dezember 2008 11:28

---
Du hast eine bemerkenswerte Fleißarbeit aufaddiert, was Rußland bisher!!! NOCH nicht geleistet (wäre das wirklich deren Job, statt eigentlich doch unser eigener?) hat.
---

Falsch, Falsch und nochmals Falsch !!!

1.
Habe ich primär die Völkerrechtsverbrechen aufgezählt, an denen Russland (seit 1990 mindestens durch fortgesetztes Unterlassen) beteiligt war !!!
Es wäre natürlich schön, wenn es sich -so wie von Dir angegeben- hierbei (reziprok) gleichzeitig um die Massnahmen handeln würde, die Russland noch nicht(!) vollzogen hat, deren Umsetzung jedoch aber unmittelbarst(!) bevorstehen !!!



2.
Das das Vollziehen der v.g. Massnahmen Sache des Deutschen Volkes wäre, ist nur relativ richtig !!!

2.1.
Hinsichtlich der Tatsachen, dass die Besatzer ab 1945 (vorsätzlich fortgesetzt völkerrechtswidrig) u.a.
2.2.
den Deutschen Staat nicht nur besetzten und dessen Handlungsfähigkeit unterdrückten, sondern
2.3.
(mit dem Ziel einer Langzeitbesetzung!) -sich über die Existenz des Deutschen Staates hinwegsetzend- bestatzungsrechtliche Mittel gründeten, sowie sowohl diese selbst, als auch deren eingesetzte Vasallen, gegenüber der wehrlosen Bevölkerung (mit allen Mitteln) zynischerweise noch zu Staaten und deren Vertretern verklärten, sowie
2.4.
die Deutsche Bevölkerung (nach deren Entwaffunng) -mittels eines seit 1945 gegen sie geführten pychologischen Krieges (u.a. massive, breit angelegte Gehirnwäsche)- in grossten Teilen u.a. nachhaltig handlungsunfähig machten (deren Schäden erst wieder mittels eines längeren entgegerichteten Prozesses zu beheben sind) , sowie
2.5.
die russischen Besatzer -die an allen v.g. Völkerrechtsverbrechen mitwirkten und dadurch gem. Völkerrecht hinsichtlich der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates entsprechend mit in der Pflicht stehen- 1990 -stattdessen- einfach den von ihnen besetzten Teil des Deutschen Staates (Gebiet einer "DDR") faktisch den USA zu warfen, sowie schliesslich
2.6.
die Besatzermächte -als nur eine der Voraussetzungen zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates- auch den Vasallen des besatzungsrechtlichen Mittels namens "BRD" formalrechtlich zum 18.07.1990 zwar jegliche Handlungsbefugnis ab diesem Datum entzogen, jedoch weder die Deutsche Bevölkerung von dieser ganz erheblichen Tatsache in Kenntnis setzten, noch ihre "BRD"-Vasallen zum sofortigen Rücktritt aus all ihen Positionen aufforderten, so dass -analag zu einem Adenauer, der 1955 auch am Fortbestehen einer "BRD" festhielt- mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen war, dass die "BRD"-Vasallen aus 1990 -die allerspätestens ab 18.07.1990 zu Völkerrechtsverbrechern wurden und allesamt von einem Kriegsgericht zu Zuchthaus bis an deren Lebensende verurteilt werden müssen(!!!)- schon allein zur Sicherung ihrer Pfründe und des Machterhaltes, mit allen Mitteln die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates verhindern, die gesamte damit im Zusammenhang stehende Situaition gegenüber der Bevölkerung verklären, diese diesbezüglich forgesetzt belügen und als Völkerrechtsverbrecher das Deutsche Volk weiterhin knechten und tyranniseren, was ja alles auch tatsächlich so geschah und z.Z. noch weiterhin geschieht !!!

2.7.
Unter dem v.g. -seit 18.07.1990 tatsächlich bestehenden- Bedingen, ist eine Wiederherstellung des Deutschen Staates seitens der Deutschen Bevölkerung definitiv nicht möglich gewesen, was ja anlässlich der v.g. vorsätzlichen Unterlassungen seitens der Besatzer offensichtlich auch in deren Kakül lag !!! !!! !!!
2.7.1.
Sich unter den v.g. -jegliche Handlungsfreiheit des Deutschen Volkes verhindernden- Bedingungen hizustellen und zu sagen, die Wiederhestellung der Handlungsfähigkeit des Deutchen Staates, geht uns nichts an und ist Sache des Deutschen Volkes, wäre weit mehr als nur menschenverachtender Zynismus !!!
2.7.1.1.
Es ist in etwa vergleichbar, als wenn 2-Leute in der Wüste, die noch beide den Weg bis zum nächsten Wasserloch von 10-KM schaffen würden, der eine dem anderen die Beine bricht und allen weitergeht, sowie auf das Hilfesuchenden des von ihn Verletzten zynisch erwidert, dass es doch schliesslich seine (des Verletztens) Angelegenheit ist, es zum Wasserloch zu schaffen !!!
2.7.1.2.
In Analogie zur Deutschen Sophie Friederike von Anhalt-Zerbst, die -als sie am 9. Juli 1762 als Katharina II. zur Zarin von Russland aufstieg, in ihrer beispiellosen 34-jährigen Regierungszeit- Russland überhaupt erst zum dem machte, was es heute ist, sei noch erwähnt, dass der v.g. Verletzte, dem Verletzter Jahre zuvor sogar einmal das Leben gerettet hat !!!


2.8.
Hätten die Besatzer 1990 nicht nur formalrechtlich beide besatzungsrechtlichen Mittel gelöscht und deren Vertreter jegliche Handlungsbefugnis entzogen, sondern ihre (weisungsgebundenen) Vasallen auch zum Rücktritt aus allen Positionen aufgefordert und dem Deutschen Volk diese ganz erhebliche Tatsache mitgeteilt und es zu einer verfassungsgebenen Nationalversammlung aufgerufen, wäre die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates sicher auch von dem Deutschen Volk vollzogen worden, trotz des v.g. langanhaltenden geführten pychologischen Krieges !!!



---
NICHT korrekt dagegen ist, daß Du dabei zu berücksichtigen vergessen hast, zu unterscheiden, daß das Jelzmann-(JELZIN!!!)Rußland (das mit dem Panzerbeschuß auf das „Weiße Haus” Moskaus!) NICHT dasselbe ist, wie das seit 2000 erst langsam wie Phoenix aus der Asche der mosaischen Internationalisten aufsteigende Rußland des Wladimir Putin ist.
Einverstanden soweit? Bitte um Kurzantwort!
---
Nein, nicht einverstanden!

Auch ein Russland unter Putin machte seit 2000 nicht einmal einen Ansatz, auch nur auf das Völkerrechtsverbrechen "BRD" in der Öffentlichkeit hizuweisen, von deren Beseitigung erst ganz zu schweigen !!!

Im Gegenteil:
Ein Russland unter Putin behandelt Gewohnheitsvölkerrechtsverbrecher (die "BRD"- und "DDR"-Vasallen) so, als seien es noch Volksvertreter !!!
Weiterhin anerkennt Russland ein Völkerechtsverbrechen namens "BRD" auch noch als Deutschen Staat !!!

Nur allein anlässlich dieses v.g. fortgesetzten Fehlverhaltens i.Vm. mit der Tatsache, dass Russland sich mit diesen Fehlverhalten auch noch vorsätzlich laufend selbst schadet (vgl. @27. Dezember 2008 10:06, dort unter 7.x.x.x.), lassen bezüglich Russlands Politik immer mehr nur einen einzigen Grund zu (@27. Dezember 2008 14:13 hat es schon ganz vorsichtig zum Ausdruck gebracht) !!!


Es entsteht u.a. auch der Eindruck, als sei das Verhalten aller vier Besatzungsmächste aus 1990 mit die Saat für WW3, so wie das Verhalten der gleichen Besatzer nach dem WW1 mit die Saat für WW2 war !!!



Russlands Glaubwürdigkeit steht und fällt mit dessen Willen bezüglich der Hilfe zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates !!!



---
Mögliches Fazit, aber für uns selber:
Wir sollten es dem wieder nationalbewußten und souverän operierenden Rußland beim „Hochfahren” eines eigenständigen Systems nachtun, dies zum Vorbild sogar nehmen, SELBER die Ärmel aufkrempeln und eine neue, noch bessere Revolution ohne Blutvergießen und mit viel Liebe einleiten. Vorbild leistend wäre diesbezüglich unser Nachbar Rußland. Letztlich Autarkie, Harmonie und Synergie beider vom Inneren her friedlichen Partnernachbarstaaten Rußland/Deutschland der schäbigen „Kontinentaldoktrin” des perfiden Albions musterhaft vorlebend.
---

Hinsichtlich der v.g. Tatsachen (vgl. 2.7.) erscheinen diese Aussagen wirklich nur als leere Wortphrasen !!!

Man begegnet Gewohnheitsvölkerrechtsverbrechern -die skrupellos und auch aus niedrigen Beweggründen heraus, auf vielfältigste Art und Weise ein ganzes Volk verelneden und morden- schwerlichst mit Harmonie und Liebe, sondern wohl eher mit einer Kugel in deren Schädel, das auch ganz konsequent !!!

Diese "BRD"-Satansbrut muss jeden Abend wenn sie zu Bett geht, das ganz starke Gefühl haben, dass sie den nächsten Tag zu 100% nicht überlebt !!!
Diese Gefühl muss beim Aufstehen am nächsten Morgen und im Verlauf des ganzen Tages fortbestehen !!!
Diese Gefühl erreicht man bei dieser "BRD"-Satansbrut z.B. dann, wenn der eine oder der andere dieser "BRD"-Gewohnheitsvölkerrechtsverbrechern bei passender Gelegenheit geschlachtet wird !!!



Wenn Du einen Weg hast, diese Völkerrechtsverbrecher durch Liebe von ihren Morden abzuhalten, teile es mir bitte mit.

Zur Vermeidung von Missverständnissen:
Im v.g. Zusammenhang bitte keine religösen Ergüsse und auch keine Theorien, sondern nur Nennung von Tatsachen, die sofort und auch reproduzierbar die v.g. Völkerechtsverbrecher von weiterer Tatbegehung abhalten.

Anonym hat gesagt…

@RStilz 27. Dezember 2008 22:48

---
Wer in den Diensten gut ist, der gibt sich auch nicht in seinen wahren Zielsetzungen gleich zu erkennen.
---

Diese Äusserung kann im v.g. Zusammenhang sehr viel bedeuten, sowohl im negativen, als aber auch im positiven !!!
Es wäre schön, wenn letzteres der Fall wäre !!!