Mittwoch, 24. Dezember 2008

0812-35 / Trotz Weihnachten - Der Spiegel lügt !

.







'Der Spiegel' will den Bürgern Weihnachten vermiesen

... und so schürt der Spiegel Angst vor Russland






Der Spiegel:

NEUE "GAS-OPEC"

Putin kündigt höhere Verbraucherpreise an


Die wichtigsten Gas-Lieferländer der Welt verbünden sich: In einer Organisation namens GEFC wollen sie künftig ihre Interessen abstimmen - also ihre Preise, fürchten Kritiker und warnen vor einer "Gas-Opec". Russlands Premier Putin kündigt schon an, die "Ära des billigen Gases" sei vorbei.

Moskau - Russland, Iran und zwölf weitere große Gasexporteure schließen sich zusammen: Bei einem Treffen in Moskau haben sie ihrem "Forum Gasexportierender Länder" (GECF) eine Satzung gegeben und als Sitz der Organisation Doha in Katar festgelegt. Das teilte der russische Energieminister Sergej Schmatko mit - Ministerpräsident Wladimir Putin machte bei der Tagung auch gleich klar, auf was sich die Verbraucher in Europa einstellen müssen: dauerhaft hohe Gaspreise.

Gasförderung in Russland: Entwicklungskosten steigen Gasförderung in Russland: Entwicklungskosten steigen

Zur Großansicht


Die notwendigen Ausgaben für die Entwicklung von Gasfeldern steigen stark", sagte Putin wörtlich. "Das bedeutet natürlich, dass trotz aller gegenwärtigen Finanzprobleme die Ära billiger Energievorkommen, des billigen Gases vorbei ist." Der russische Energieriese Gasprom Chart zeigenliefert etwa ein Viertel des in der Europäischen Union benötigten Erdgases.

Die Erdgas-Importländer befürchten, dass nun die GECF zu einem Gaskartell nach Vorbild der Organisation Erdölexportierender Länder (Opec) umgebaut wird, um Preise durch Absprachen in die Höhe treiben zu können. Schmetko und andere Teilnehmer des Moskauer Treffens wiesen das zurück. Auch Putin sprach sich gegen eine Politisierung der internationalen Energiebeziehungen aus: "Die Interessen von Produzenten, Verbrauchern und Transitländern lassen sich nur durch klare und langfristige Beziehungen auf marktwirtschaftlicher Grundlage vereinen", sagte er.

Energieexperten in Deutschland erwarten trotz der Ankündigung mit vorerst sinkende Preisen. Die Gaskosten für Normalverbraucher würden im nächsten Jahr um bis zu 25 Prozent zurückgehen, sagte Holger Krawinkel, der Energieexperte des Bundesverbandes Verbraucherzentralen. Der Preisverfall sei Folge des Preisrutsches bei Mineralöl. Wegen der Ölpreisbindung folgt der Gaspreis dem Ölpreis mit einer Verzögerung von etwa sechs Monaten. Allerdings handelt es sich bei dem Preisrutsch nach Einschätzung Krawinkels nur um eine Atempause für die Verbraucher. Langfristig werde der Gaspreis wegen des wachsenden weltweiten Energiehungers voraussichtlich wieder in die Höhe schnellen.

Auch deshalb drängt der Verbraucherschützer auf mehr Wettbewerb im deutschen Gasmarkt. "Ich bin ziemlich sicher, dass es noch ein Kostensenkungspotential von 10 bis 15 Prozent gibt", sagte Krawinkel mit Blick auf die Gaspreise. Damit der Kunde davon profitieren könne, müssten Bund und Länder aber für mehr Wettbewerb auf dem Gasmarkt sorgen - etwa durch eine Entflechtung der Gasnetze.

sam/AFP/dpa/AP


Dagegen sieht die Berichterstattung in Russland VÖLLIG ANDERS aus.

Soll hier etwa den Bundesbürgern Angst gemacht werden vor dem "bösen, bösen" Russland?

Premier Putin erklärte sogar in den russischen Nachrichten, daß die Gaspreise in nächster Zeit sinken werden, da der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt ist. Damit sagte er auch harte Zeiten für die russische Wirtschaft voraus. Lediglich langfristig gesehen werden die Gaspreise steigen - bedingt durch steigende Kosten in der förderung. Außerdem ist der Gaspreis mit Deutschland über langfristige bis zum Jahr 2035 reichende Verträge mit RWE (+Ruhrgas) und BASF-Wintershall festgelegt. Somit ist die Angst-Schürerei des Spiegel völlig deplaziert, irreführend und niederträchtig. Anders ausgedrückt ließe sich sagen: "Russland wünscht den Deutschen Frohe Weihnachten und bestätigt, daß die Gaspreise langfristig festgeschrieben wurden. Also allen deutschen ein Frohes und unbeschwertes Fest - zumindest was die Gaspreise betrifft."

Und hier die offiziellen russischen Nachrichten:





Gas exportierende

Länder gründen

Bündnis mit

Sitz in Doha -

Kein Gas-Kartell

(Zusammenfassung)

20:37 | 23/ 12/ 2008

MOSKAU, 23. Dezember (RIA Novosti). 14 Gas exportierende Länder, darunter die größten Förderer Russland, der Iran und Katar, haben am Dienstag in Moskau ein Gas-Bündnis geschlossen.

Das Forum Gas exportierender Länder (GECF) wird seinen Sitz in Doha (Katar) haben, teilte Katars Vizeregierungschef Abdullah bin Hamad Al Attiyah am Dienstag nach einem Ministertreffen der Teilnehmerländer in der russischen Hauptstadt mit. Russlands Energieminister Sergej Schmatko bestätigte die Angaben. Das 8. Treffen des Forums finde in Doha statt, bei dem unter anderem auch über den Vorsitzenden des Forums entschieden werden soll.

Schmatko sagte ferner, dass am Dienstag in Moskau die Satzung und alle wichtigsten Bestimmungen des Forums bestätigt wurden. Russlands Präsident Dmitri Medwedew bezeichnete die Annahme der Satzung als ein "wichtiges Ereignis für den Markt". Er gratulierte allen Teilnehmern des Ministertreffens zur de-jure-Gründung des Bündnisses.

Schmatko teilte ferner mit, dass bei dem Treffen beschlossen wurde, Äquatorialguinea, das bislang den Beobachterstatus hatte, als Vollmitglied aufzunehmen. Der russische Energieminister versicherte, dass es im Rahmen des Forums keine Preisabsprachen oder sonstigen Kartell-Maßnahmen geben wird. Es werden auch keine Fördermengen vereinbart. Ein direkter Vergleich des Forums mit der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) wäre nicht korrekt. "Priorität in der Tätigkeit des Forums wird die Gewährleistung der Stabilität auf dem Gasmarkt sein. Wir hatten keine Beschlüsse zum Modus der Preisbildung gefasst", betonte Schmatko.

Zum Forum Gas exportierender Länder gehören Ägypten, Algerien, Bolivien, Brunei, Indonesien, der Iran, Katar, Libyen, Malaysia, Nigeria, Russland, Trinidad und Tobago, Venezuela und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Norwegen hat beim GECF einen Beobachterstatus.


So meint denn auch Politik-Global:

WAS BEZWECKT der Spiegel mit der Angst-Macherei ?

Es handelt sich erwiesenermaßen um eine Falsch-Nachricht. Soll damit nur das Weihnachtsfest verdorben werden - oder soll den Deutschen mal wieder vor Russland Angst gemacht werden, um die deutschen in die Arme der USA zu treiben ? Bislang kam aus den USA nie etwas Gutes, es kam nur Krieg, Privatisierung (Raub) der Staatsunternehmen, Globalisierung (Vernichtung der Arbeitsplätze), Angriffskriege (in Jugoslawien, Afghanistan, Somalia, Irak, Pakistan und Südossetien [durch US-angeleitete georgische Truppen]) und jetzt eben noch durch den monströsen Werte-Diebstahl durch die Finanzkrise, indem die USA für Derivate-Betrugspapiere in den Banken abkassierte.

WARUM schreibt "Der Spiegel" derartige irreführende Artikel ?

Während der Festtage hat jeder Muße genug, darüber nachzudenken! Denn 'Der Spiegel' schreibt NICHT UMSONST Artikel, die nachweislich eine Lüge sind. WARUM tut er das ?



(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-12-24


.

Kommentare:

freethinker hat gesagt…

Ein deutsches Springer Hetzblatt!

Und für so einen Schund geben die Unwissenden, mit Medienmüll aus ARD, ZDF, usw. zugekippten Menschen, ihr hart verdientes Geld aus.

Deutsches Volk holt diese Lügner und stellt sie zur Rede.

Wenn sie weiterlügen werft sie ins Gefängnis, wo sie hingehören, da sie euch durch Lügen und Betrug das Geld aus eurer Tasche gestohlen haben.

Frohe Weihnachten wünsche ich allen Menschen die guten Willens sind.

Anonym hat gesagt…

Mag der SPIEGEL so viel lügen, wie er will - auch DAS wird meine

SYMPATHIE FÜR RUSSLAND NICHT

schmälern...!

Ein gesegnetes Weihnachtsfest für euch UND das russische Volk mit seinen hervorragenden Politikern wünscht

Lynn

Overkill hat gesagt…

Meine Erfahrung mit Hetze und Panikmache besagt, IRGENDWER gewinnt Reibach aus „sowas”.
Wie sagte der ungarische Jude André Kostolany so passend zu Lebzeiten:
„Buy on bad news, sell on good news.”

Die von „Börsenaltmeister” Costo da aufgegriffene und wiedergekaute Info, daß „man” bei schlechten Nachrichten kaufen sollte, also wenn „alles in den Keller kracht”, und dann mit Reibach nach einiger Zeit mit wieder guten Nachrichten alles „verscheuern” sollte, gilt natürlich immer noch, auch wenn Costo längst die Löffel abgegeben hat und sich seine Erben in München, eine bekannt koschere Geld-Anlageberaterfirma unter einem rührigen Vorsitzenden - mir persönlich von einem Sonntagstelefonat mit seinem Büro bekannt -, an Costos Weisheiten dumm und dusselig verdienen.

Denen wünsche ich „Happy Chanukka” und uns allen ein frohes Weihnachstfest, denn uns, die wir mehr auf geistige Werte wert legen, ist heute der Heiland geboren, wie die Christenheit zur Erinnerung an den anständigen Juden Jesus Christus, geboren in Betlehem, Palästina, heuer wieder gedenkt!

Anonym hat gesagt…

Ja Lieber Rumpelstilz da ist
woll das in schetschenien ein
Verteidigungs Krieg gewessen
um die Eroberung Russlands zu
verhindern

Rumpelstilz hat gesagt…

@Anonym hat gesagt...

Ja Lieber Rumpelstilz da ist
woll das in schetschenien ein
Verteidigungs Krieg gewessen
um die Eroberung Russlands zu
verhindern

24. Dezember 2008 13:13
---------------------------------------
GENAU SO IST DAS !

Afghanistan hatte eine laizistische Regierung, Frauen durften Ärztinnen und Lehrerinnen werden, usw. und die afghanische Regierung war verbündet mit der UdSSR.

Auf die Angriffe der Taliban hin rief die afghanische Regierung die Sowjetunion um Hilfe. Zbigniew Brzezinski sagte dazu, als Russland nach Afghanistan zu Hilfe eilte: "Jetzt sind sie uns in die Falle gegangen, wir bereiten ihnen ihr Vietnam" ... und die USA unterstützten massiv mit Rüstungsgütern die Taliban, bauten Al Kaida auf und trainierten in Pakistan und Afghanistan in den Lagern Amir Muawia und Markaz-i-Dawar (Ausbilder von der pakistanischen ISI und der CIA) die Terroristen.

Die von den USA bewaffneten Taliban und Al Kaida unter dem Terroristen Shamil Basajew fügten mit zum Ende der sowjetischen Unterstützung Afghanistans mittels der Stinger-Raketen erhebliche Verluste zu und beseitigten damit die Luftüberlegenheit der sowjetischen Truppen. Nachdem sich die Sowjetunion aus Afghanistan zurückgezogen hatte, erhielt Shamil Basajew von der CIA (im Namen Zbigniew Brzezinskis) den Auftrag in Tschetschenien weiter gegen Russland zu kämpfen.

Der Tschetschenien-Krieg ist ein Angriffskrieg der USA gegen Russland. Lediglich mit Georgien und der Ukraine erfolgte der Krieg der USA gegen Russland mit NICHT-KRIEGERISCHEN Mitteln durch Wahlmanipulation, Bestechung der Wähler (mit 500 US-Dollar je Orange-Wähler) - die Operation Orangene "Revolution" wurde durchgeführt von George Soros (Rothschild-Agent) und dem NED mit Planung durch Gene Sharp von der Albert Einstein Institution (Spezialist für "friedliche" "Revolutionen").

---

Eigentlich sollte man sich die Gelder von Soros und das Know How von Gene Sharp sichern, um in Deutschland eine Revolution zu beginnen. Aber das geht wohl nicht, denn die "BRD" gehört denen ja schon - sie werden sich wohl kaum selbst wegrevolutionieren. ;-)

Fränkie aus Berlin hat gesagt…

Ach,m übrigen....

ihr verlogenen Jornalistenschweine
aus der "Spiegel"-verbödungszentrale: Hier hätte ich
noch was für Euch...


http://www.extremnews.com/berichte/politik/12b9124ef9285c2


Sehr lesenswert,das Ganze...

Anonym hat gesagt…

Arbeiter haben AngstMoskau fürchtet Unruhen

Russland fürchtet angesichts der Weltwirtschaftskrise Proteste und Aufstände. Die derzeitige Lage könne durch die Frustration von Arbeitern, die nicht mehr bezahlt würden oder Angst vor dem Verlust ihres Arbeitsplatzes hätten, erschwert werden, sagte der stellvertretende russische Innenminister Michail Suchodolski. Am Wochenende waren in Wladiwostok mehr als 100 Demonstranten festgenommen worden, die gegen Beschlüsse der Regierung zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise protestiert hatten.

Zuletzt hatte der Ölpreisverfall in Russland einen massiven Wachstumseinbruch ausgelöst. Zudem schwinden die Devisenreserven rapide und Sparer ziehen ihr Geld ab. Die Notenbank wertete den Rubel am Mittwoch bereits zum siebten Mal in diesem Monat ab. Die Äußerungen Suchodolski untermauern, wie tief Russland in den Strudel der Weltwirtschaftskrise geraten ist. Bisher hatten der Kreml und russische Medien versucht, die Sorgen der Bevölkerung durch beschwichtigende Äußerungen zu lindern.

Nun erklärte jedoch auch der letzte sowjetische Staatschef Michael Gorbatschow, dass er Unruhe im Land fürchte. "Diese Situation ist noch die dagewesen, und sie wird unglaublich gefährlich, wenn sie außer Kontrolle gerät und wir nicht in der Lage sind, sie zu bewältigen", sagte er auf einer Pressekonferenz.

was mich stört , die russen sich den kurs abschuss gefallen, amis stellen ihre raketten in polen,türkei,irak,kasachstan, in china verursachen sie ein künstlcihes beben und dem nahen osten durchtrennen sie die internet kabel und gleich sind alle eingeschüchtert , soe sitzen auf wertlose dollars , sie können tzodem jede sekunde die usa mit den verkauf von der karte killen ; aber nein.

alex k hat gesagt…

es ist zu einfach für sie

was die menschen sehen und hören glauben sie gleich , das ist doch reine ablenkung und panik mache

wer panik hat denkt nicht nach :-)

Steven Black hat gesagt…

Ich sag euch ganz ehrlich- drauf geschissen, was ein Verräter am eigenen Volk wie Gorbatchov einer ist meint, oder "verlauten" lässt.. da könnte man gleich nachhaken und fragen, ich welchem Auftrag tut er das? Der Typ kann doch nicht mal seine Schuhe selber zubinden, geschweige denn eine Situation politisch korrekt beurteilen...

Da ANGST die stärkste aller Emotionen ist, und Emotionen so leicht von Außen stimuliert, zu lenken und manipulieren sind benutzen die Medien bestimmte "Programme" um uns zu ängstigen.

Natürlich das ist ne Verschwörungstheorie... Nein, leider nicht.. Mittels Angst wird diese Gesellschaft kontrolliert - und es wird Zeit das sie das ablegt.

... sehen wir uns doch einmal mit offenen Augen um. Die Menschen leben in Angst vor Krieg, Umweltzerstörung, Ozonloch, Treibhauseffekt, Verseuchung der Meere, Gentechnik, gechlorten Hühnern, AIDS, HIV, KREBS, Brustkrebs und KRANKHEITEN allgemein, Ausländern, Wirtschaftszusammenbruch, zu wenig Geld zu haben, uncool zu sein - wenn sie nicht das neueste haben, Angst keinen Partner zu finden, fremde Menschen anzusprechen und auf sie zuzugehen, Arbeitslosigkeit, keine Pension zu bekommen, Terroristen, usw...und Angst vor den eigenen Gefühlen. Das ist eine sehr kleine Auswahl möglicher Ängste wie jeder ersehen kann.


Angst paralysiert das Denkvermögen, ausgerechnet in den Momenten wo man bewusstes denken benötigte...Angst setzt das Immunsystem herab, das Bewusstsein und die Logik.

Wer Angst hat, übergibt seine Macht jemandem anderen - "der besser geeignet ist, mit dem Problem- welches auch immer - umzugehen", einem "Spezialisten", einem Politiker, usw. Wir sind eine Gesellschaft ohne Verantwortungsbewusstsein geworden, dafür wurde die Funktion des Politikers- der Dummschwätzer geboren, sie sollen für uns mit allem fertig werden... das ich nicht lache..

Zuallererst müssen wir lernen wieder für uns SELBST die Verantwortung zu übernehmen, das wird langsam auch was - und dann müssen wir das Gesocks auf die Strasse werfen - wo sie hingehören- sorry, für die unchristlichen Gedanken zum Julfest...aber die Typen können dann ja Harz 4 beantragen, und ein bisschen die eigene Medizin zum kosten bekommen

Ich wünsch euch was..
Steven Black

Anonym hat gesagt…

---
Blamage für N24 als US-Propaganda-Sender
Geradezu widerlich wie N24 das Leid Betroffener
für Propaganda mißbraucht - Pfui Teufel !

Am Montag, den 22.12.2008 um 22:05 h brachte der Lügensender N24 in der Sendung N24-History einen Pseudo-Bericht über die Versenkung des russischen Raketenkreuzers Курск (Kursk) und mißbrauchte auf taktloseste Art die Trauer der Witwe Ольга Колесникова (Olga Kolesnikova) und benutzte dies zur Diffamierung der russischen Regierung und insbesondere von Vladimir Vladimirovich Putin - so als sei es deren Schuld gewesen.

Benannt wurde dabei der frühere Präsident Putin lediglich mit "der ehemalige KGB-Agent Putin" und wiederholte dabei auch die "BRD"-Propaganda aus dem Jahr 2000, daß Putin in Urlaub gefahren sei und erst 6 Tage später zurückkehrte, um sich verspätet um die überlebt habenden Soldaten der Marine gekümmert zu haben - und eine Rettungsaktion für die durch "marodes, technisches Material" umgekommenen Seeleute zu erlauben. Schuld am Tod der Seeleute habe persönlich Putin. Der Bericht von N24 diente ausschließlich der Verunglimpfung der russischen Regierung und der Person von Vladimir Vladimirovich Putin.
---


Am 12.08.2005, 13.08.2005 und 30.05.2007 wurde auf Phoenix jeweils eine 45-Min lange Sendung gezeigt, die ebenfalls die v.g. Deformeirungen zum Inhalt hatte !!!
Im Seundungs-PDF zu den ersten beiden Sendungen heisst es zum Schluss (offenbar verklärend):

---
Untersuchungen der russischen Regierung zur Unglücksursache ergaben, dass eine leichte
Erschütterung, die etwa zwei Minuten vor der verheerenden Explosion registriert wurde, von einer
Kollision mit einem amerikanischen U-Boot stammt. Die US-Marine dementierte. Erst nachdem die
Kursk im Jahr 2001 gehoben wird, können Experten die verschiedenen Theorien über den Auslöser
des Desasters endgültig überprüfen. Die Fehlzündung eines Torpedos gilt als wahrscheinliche
Unglücksursache.
---

Allein diese v.g. Passage (noch mit der ausdrücklichen Erwähung von s.g. "Experten" zur "Glaubhaft"machchung einer Ursachenthese) sollte schon diverse Alarmglocken klingeln lassen !!!

Mir kamen alle damaligen Berichte ab 2000 ohnehin mekrwürdig vor.

Es dürfte sich ja wohl ohne Schwierigeiten feststellen lassen, ob eine TorpedoExplosion im Inneren, ein Ramm-Manöver, oder ein Torpedo-Beschuss des U-Bootes die Ursache war !!!

Auch wurden in diesen Sendungen die Russen als unfähig, technikveraltend, usw. hingestellt, was bezüglich der Nichtrettung der Besatzung genauso als Ursache hingestellt wurde, wie die erforderlichen Handlungsunterlassungen in der ersten Zeit seitens der russ. Regierung, kurzum: diese Sendungen dienten ausschliesslich der Deformierung !!!


Dieses negative Bild von den Russen, ist für USRael England und die Eu auch wichtig, weil die dahinterstehende Satansbrut nämlich zusehends deutlicher erkennt, dass

1.
das Negativ-Image von den Russen in der Deutschen Bevölkerung immer mehr fällt (und das der Satansbrut immer schneller ansteigt !!!), sowie
2.
die Russen (da sie seit 1990 selbst mit allen Mitteln und auf allen Feldern mit dem von dieser Satansbrut zielstrebig verfolgten Ziel der Zerschlagung bekämpft werden) endlich erkennen, dass nur die Schaffung gewisser Tatsachen auch ihnen selbst nachhaltig
2.1.
endlich Ruhe vor dieser Satansbrut,
2.1.1.
Stabilität
2.1.2.
und die Voraussetzungen für einen breiten Inovations-Schub in allen Bereichen
2.2
verschafft, sowie schliesslich diese Satansbrut folglich immer mehr Angst davor hat, dass
3.
die Russen dem Deutschen Volk sehr schnell durch Schaffung dieser gewissen Tatsachen bei der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Staates behilflich sein könnten, was zwangläufg auch das sofortige faktische Ende des Völkerrechtsverbrechens namens "BRD" zur Folge hat, welche die Aggressionsplattform der Satansburt in Europa ist und zugleich auch Hauptstützpfeiler der sich immer mehr manifestierenden Diktatur Eu ist, die -wenn sie nicht gestoppt wird- das was Stalin und Hitler diesbezüglich leisteten bei weiten übertreffen wird und diese Herrn wie Chorknaben aussehen lassen wird !!!


Die Tatsache, dass jetzt nach so langer Zeit die Kursk-Sache wieder hochgezogen wird, ist -im v.g. Zusammenhang- seitens der Satansbrut nämlich nichts weiter als Ausdruck von purer Angst und Verzeifelung !!!


Diese Angst und Verzeifelung drückt sich auch in anderen u.a. Deformierungsaktionen seitens der Satansbrut gegen Russland aus !!!

Siehe u.v.a. (jetzt gerade aktuell) die Spiegel-Lüge bezüglich der (behaupteten) russ. Gas-Politk !!!

---
'Der Spiegel' will den Bürgern Weihnachten vermiesen
... und so schürt der Spiegel Angst vor Russland
---


Es soll (analog des kalten Krieges) mit allen Mittel ein russisches Schreckgepenst aufgebaut werden !!!

Die Tatsache, dass die v.g. Lüge -nun wirklich ohne die geringsten Schwierigkeiten- über jeden Zweifel erhaben, definitiv als Lüge offenkundig gemacht wurde, zeigt hier aber nochmals den hohen Grad der v.g. Angst und Verzeifelung seitens dieser Satansbrut !!!


Ich kann nur hoffen., dass die Russen endlich erkennen, wie wichtig (auch für sie selbst) die sofortige Schaffung gewisser Tatsachen ist !!!

Ich gehe davon aus, dass Russland die v.g. Erkenntnis bereits schon gewonnen hat, weswegen es selbige auch umgehend umsetzen sollte !!!
Mit jeder Sekunde des weiteren Wartens wird die Situation nämlich alles andere als einfacher !!!

Anonym hat gesagt…

@Freethinker 24. Dezember 2008 09:33

---
Ein deutsches Springer Hetzblatt!
---

Das ist definitv falsch !!!

Richtig ist hingegen:
Ein "BRD"-Springer Hetzblatt!

---
Frohe Weihnachten wünsche ich allen Menschen die guten Willens sind.
---

Das wünsche ich auf.

Anonym hat gesagt…

@24. Dezember 2008 12:01

Das wird wohl jeder Deutsche genau so sehen, dass die vielfältigen Lügen der Zions-Satansbrut diese Sympatie nicht tangieren können !!!

Ganz das Gegenteil ist der Fall:

Erkennt dass Deutsche Volk doch dadurch, dass Russland vom gleichen Feind bekämpft wird, wie es selbst, was beide (Russen und Deutsche) -die gleichen Interessen habend- zusammen stehen lassen sollte !!!

Anonym hat gesagt…

@24. Dezember 2008 13:13

---
Ja Lieber Rumpelstilz da ist
woll das in schetschenien ein
Verteidigungs Krieg gewessen
um die Eroberung Russlands zu
verhindern
---

Das ist so nicht korrekt !!!
Da diese Zions-Satansbrut auch nach Misserfolgen bezüglich der Verfolgung ihrer Ziele keinerlei Ruhe gibt, wurde mit der v.g. Aktion eine Eroberung nur verzögert !!!
Wenn Russland diese jedoch tatsächlich nachhaltig verhindern will, muss es die unter @ 25. Dezember 2008 03:46 erwähnten Tatsachen schaffen, da diese Zions-Satansbrut von selbsr nie aufgibt und ihre Ziele auch weit über die Zeitspanne eines Menschenlebens hinaus verfolgt !!!

Anonym hat gesagt…

@24. Dezember 2008 16:05

---
Eigentlich sollte man sich die Gelder von Soros und das Know How von Gene Sharp sichern, um in Deutschland eine Revolution zu beginnen. Aber das geht wohl nicht, denn die "BRD" gehört denen ja schon - sie werden sich wohl kaum selbst wegrevolutionieren. ;-)
---

Eben.
Deswegen ist zur Erreichung dieses Zieles ein Äusseres Ereignis unabdingbar und auch schnellstmöglich erforderlich !!!
da die faktische Nichtexistens einer "BRD" eine Kettenreaktion auslöst und die Karten in Europa neu mischt, sowie auch eine Befreigung Europas von Zion ist !!!

Anonym hat gesagt…

@24. Dezember 2008 21:52

Auch diese Probleme wären gelöst (auch nicht nur in Russland), wenn Russland endlich die unter @ 25. Dezember 2008 03:46 erwähnten Tatsachen schaffen würde !!!

1.
Dadurch wäre Zions-Geld-System sehr geschwächt, weil Europa danach nicht mehr unter dessen Kontolle steht !!!

2.
Ist der Verbund aus vielen Staaten Europas mit Russland über China (und alles dazwischen) bis Japan dann doch wohl stark genug eine eigenes Geld-System zu schaffen, welches keines der Fehler der zionistischen enhält, welches eine reale Deckung hat und welches wieder dem Menschen zu Gute kommt !!!

Anonym hat gesagt…

@rumpelstilz
24. Dezember 2008 16:05

Shamil Basajew war am Afghanistankrieg überhaupt nicht beteiligt, zu der Zeit war er noch Teenager und hat noch in Moskau zu studieren versucht

Banane/Berlin hat gesagt…

Gebe Dir vollauf recht,-Freethinker von 09.33 Uhr.!

Anonym hat gesagt…

Gaskartell

Egal, ob nun jemand lügt oder auch nicht.

Deutschland ist ein reines Exportland geworden, hat in der Vergangenheit seinen Binnenmarkt vernachlässigt und die Ausbeutung und Nutzung eigener Resourcen abgeschafft. Deutschland hat kaum noch Stimmrechte in der Welt, ist keine Militärmacht und auch sonst nicht mehr von Bedeutung.

Deutschland ist abhänging geworden von Rohstoffen, Halbfertigwaren, Fremdwährungen und dem guten Willen anderer Nationen.

Es wäre also angebracht, Kritik und Unwillen zu unterlassen und zu akzeptieren, dass eine, na sagen wir mal, "Arbeiterkolonie" JEDES Diktat widerspruchslos zu erfüllen hat, ob es nun gefällt oder nicht.

Wird ein Volk durch widrige Umstände einmal "ausgegrenzt", dann besteht die gute Hoffnung, dass sich dieses Volk auch wieder erholt und auf seinen angestammten Platz zurück findet.

Stellt sich jedoch ein Volk selbst und aus freien Stücken in die Ecke, dann ist es dem Untergang geweiht.

Endgültig!

Overkill hat gesagt…

@ Steven Black von 01 Uhr 12,
aber auch alle „weihnachtlich” Interessierten

Allen Deinen Bemerkungen zur instrumentalisierten „Angst”, für uns „aufbereitet” in ganze Bündel von Ängsten, also „für jeden was dabei” parat halten sollend, kann ich nur zustimmen.

Die alte Weisheit dazu ist zeitlos:
„Angst - essen Seele auf.”

Da gab es einen weisen Himmelsboten, dessen Geburt wir Christen heute feiern, der hat zeitlos gültig gesagt: „In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.” In dieser NT-Bibelstelle im Johannes-Evangelium Kapitel 16, Vers 33 verbirgt sich für den um geistige Inspiration dazu flehentlich Bittenden (!) die geistige „Erlösung”, auch aus den vorhergehenden und nachfolgenden „Worten” aufscheinen könnend.


@ Anonym von 20 Uhr 05
Dir rufe ich das zu, was unsere polnischen Nachbarn national begeistert - und einst schon einmal vom „perfiden Albion” (England!) mißbraucht - „immer schon” gesungen haben: NOCH ist Polen nicht verloren!

Und so wie Polen „wie ein Phoenix aus der Asche” aufzusteigen verstand, so ist es letztlich auch dem Deutschen Volksthum beschieden.

Olsen hat gesagt…

nur im Märchen lügt der Spiegel nicht;bei Schneewittchen z.B.! soll wohl jetzt auch Neuverfilmung geben mit Otto Waalkes hat der nicht auch im Wixer mitgespielt?
das zeigt nur was zu lange dauert wirt selten gut;höchstens schwarz wie der Braten in der Röhre,war nicht mal der Focus angetreten spiegel&Stern den Rang abzulaufen eas ist jetzt damit einzig das MHD ist abgelaufen1
warum wohl holt sich jeder inzwischen die heißen Info`s aus dem Netz deswegen auch das Neue BKA-Gesetz Metternich läßt grüßen!in diesem Sinne Sport frei