Sonntag, 14. Dezember 2008

0812-19 / USA organisierten Proteste in Moskau

.








Der Träger des US-'Flame Award' Garri Weinstein

organiserte Proteste gegen Regierung in Moskau






Der US-Staatsbürger Garry Kasparov (alias Garri Weinstein) und Träger des Flame Award des

Center for Security Policy

und politischer Agitator für US-Interessen in Russland hatte am heutigen 14. Dezember erneut eine in der Innenstadt von Moskau nicht genehmigte Demonstration veranstaltet. Hierzu sollte man wissen, was das Center for Security Policy der USA ist.




Das CSP nennt sich eine Nicht-Regierungs-Organisation, hatte aber mit seiner höchsten Auszeichnung, dem 'Flame Award' den ehemaligen Schach-Weltmeister und Auswanderer und Staatsbürger der USA offen als Vertreter von aggressiven US-Interessen in seine Reihen aufgenommen.


Damit befindet sich Garry Kasparov, alias Weinstein, in einer Reihe von für US-Hegemonial-Interessen bereits berüchtigter Verbrecher gegen die Menschlichkeit.

Foto: Garry Kasparov (links) bei der Verleihung des Flame Award im Center for Security Policy. Kasparov ist eine der vielen Personen, die die USA aufbauten, um Russland unter US-Kontrolle zu bekommen. Diese Aktionen erfolgten in der Zeit, als Robert Gates Chef der CIA war. Ziel der US-Administration war die Zerstörung und Zerstückelung Russlands in 5 von einander unabhängige Staaten und die Zerstörung der Wirtschaft und der Raub sämtlicher Rohstoffe Russlands.


Es läßt sich auch sagen:

"Sage mir, wer deine Freunde sind - und ich sage dir WER du bist."



Die Träger des Flame Award des CSP waren in den vergangenen Jahren:


2006

Duncan Hunter, Kongressmitglied

Vorsitzender der Kommission des Repräsentantenhauses für die Streitkräfte

Ausgezeichnet vom «Jewish Institute for National Security Affairs»

2005

James Inhofe, Senator

Mitglied der Kommission des Repräsentantenhauses für die Streitkräfte

Mitglied «National Security Advisory Council»

2004

Peter Pace, General

2005 Vorsitzender des Komitees des Führungsstabes der USA

Ausgezeichnet vom «Jewish Institute for National Security Affairs»

2003

Paul Wolfowitz, Stellv. Verteidigungsminister

Von 2001 bis 2005 Stellv. Verteidigungsminister

Von 2005 bis Mai 2007 Direktor der Weltbank

Mitglied des Aufsichtsrates von «Freedom House»

Einer der Gründer des«Project for the New American Century»

Mitglied «Committee on the Present Danger»

Ausgezeichnet vom «Jewish Institute for National Security Affairs»

Mitglied des «National Endowment for Democracy»

Berater bei «Northrop Grumman»

Mitglied des «U.S. Committee on NATO»

Mitglied des «Committee for Peace and Security in the Gulf»

2002

Richard B. Myers, General

Von 2001 bis 2005 Vorsitzender des Führungsstabes, Hauptberater der Kriegsberater des Präsidenten, des Verteidigungsministers, des Regierungsrates der Nationalen Sicherheit

Vorstandsmitglied von «Northrop Grumman»

2001

James Schlesinger, Verteidigungsminister, Direktor der CIA

Von 1973 bis 1975 Verteidigungsminister

1975 Direktor der CIA

Aufsichtsratsmitglied des «Rates für Kriegspolitik» im Verteidigungsministerium.

2002 Mitglied des Regierungsrates für die Nationale Sicherheit

Berater im Verteidigungsministerium

Mitglied der Kommission «U.S. Commission on National Security/21st Century»

Mitglied des «Center for Strategic and International Studies»

Mitglied der «Henry Jackson Foundation»

Mitglied der «RAND Corp»

2000

Floyd Spence, Kongressmitglied

Von 1995 bis 2000 Vorsitzender der Kommission der Repräsentanten für Angelegenheiten der Streitkräfte

Keine Angaben

1999

James L. Jones, General

Von 2003 bis 2006 Oberkommando der vereinigten Streitkräfte der NATO in Europa

Mitglied des «Center for Strategic and International Studies»

1998

Donald H. Rumsfeld, Verteidigungsminister

Von 1975 bis 1977 Verteidigungsminister unter Präsident Ford

Von 2001 bis 2006 Verteidigungsminister unter Präsident Bush

Mitglied des «Project for the New American Century»

Mitglied des Rates des Kuratoriums «Freedom House»

Mitglied des «American Enterprise Institute»

Mitglied des «Committee for Peace and Security in the Gulf»

Vorsitzender des «Committee for the Free World»

Einer der Gründer des «Committee on the Present Danger»

Aufsichtsratsmitglied der «RAND Corp»

1997

Christopher Cox, Kongressmitglied

Von 2002 bis 2005 Vorsitzender des Komitees des Repräsentantenhauses für die nationale Sicherheit

Mitglied «National Security Advisory Council»

Direktor des «National Endowment for Democracy»

1996

Newt Gingrich, Sprecher des Repräsentantenhauses der USA

Aufsichtsratsmitglied des «Rates für Kriegspolitik» im Verteidigungsministerium.

Mitglied der Kommission «U.S. Commission on National Security/21st Century»

Einer der Gründer der «Foundation for Defense of Democracies»

Mitglied im «American Enterprise Institute»

Mitlglied des «Committee on the Present Danger»

Mitglied des Direktoriums des «National Endowment for Democracy»

Mitglied des «Center for Strategic and International Studies»

Mitglied des «Committee for the Liberation of Iraq»

1995

Ronald Reagan, Präsident der USA

Einflussreicher Ideologe im Widerstand der USA gegen die UdSSR, benannte die Sowjetunion s.Zt. als Imperium des Bösen.

1994

Jon Kyl, Kongressmitglied

Ältestes Mitglied der Kommission des Repräsentantenhauses in den Angelegenheiten der Streitkräfte

Ehren-Vorsitzender des «National Security Advisory Council»

Ehrenvorsitzender «Committee on the Present Danger»

Mitglied des «Council for National Policy»

Vorstandmitglied des «National Endowment for Democracy»

1993

Steve Forbes, Herausgeber

In den Jahren 1996 und 2000 Bewerber um die Präsidentschaft der USA

Mitglied des «Project for the New American Century»

Mitglied des Kuratoriumsrates von «Freedom House»

Einer der Gründer von «Foundation for Defense of Democracies»

Aufsichtsratsmitglied des «American Enterprise Institute»

Mitglied des «Committee on the Present Danger»

1992

Malcolm Wallop, Senator

1992 ältestes Mitglied des Komitees für Angelegenheiten der Streitkräfte des Kongresses der USA

Gründer «Frontiers of Freedom Institute»

Mitglied des «National Security Advisory Council»

Mitglied «Project for the New American Century»

1991

Garry Kasparov, Schach-Weltmeister


Mitglied des «National Security Advisory Council»

1990

Caspar Weinberger, Verteidigungsminister

Von 1981 bis 1987 Verteidigungsminister der USA

Mitglied des «Project for the New American Century»
Mitglied des «American Committee for Peace in Chechnya» (Amerikanisches Komitee für Frieden in Tschetschenien)

Mitglied im «Committee for Peace and Security in the Gulf»







Zu den Protesten Kasparov/Weinsteins in Moskau nimmt RIA-Novosti wie folgt Stellung:


Festnahmen bei ungenehmigter



Kundgebung in Moskau


18:24 | 14/ 12/ 2008

MOSKAU, 14. Dezember (RIA Novosti). Über 90 Menschen, die eine ungenehmigte Kundgebung in der Stadtmitte Moskaus veranstalten wollten, sind am Sonntagnachmittag vorübergehend festgenommen worden.

Wie Polizeisprecher Viktor Birjukow zu RIA Novosti sagte, versuchten diese Menschen, „rechtswidrige Aktivitäten" zu provozieren. „Die Polizei hat keine ernsthaften Zwischenfälle zugelassen", hieß es.

Der oppositionelle „Marsch der Nichteinverstandenen" war nur auf dem Schewtschenko-Kai oder dem Bolotnaja-Platz genehmigt. Seine Organisatoren Garri Kasparow und Eduard Limonow hatten trotzdem angekündigt, auf dem Triumfalnaja-Platz demonstrieren zu wollen. Dann versprach die Stadtverwaltung, mögliche Auschreitungen „hart, aber im Rahmen des Gesetzes" zu verhindern.


Die Proteste Kasparov-Weinsteins richteten sich gegen die in Russland in der Verfassung aufgenommene Bestimmung der Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten von 4 auf 6 Jahre.

Die jüngste Geschichte Russlands hat jedoch gezeigt, daß die Präsidentschaft von Vladimir Putin durch die Begrenzung auf zwei Amtszeiten zu je 4 Jahren in Anbetracht der immensen Aufgaben des Wiederaufbaus Russlands nach der Zerstörung durch Jelzin (der von der CIA an die Macht geputscht wurde) zu kurz war.

So wehren sich nun die USA mit aller Vehemenz und illegalen Methoden, daß Russland sich als Land wieder stabilisiert. Ziel der USA ist nicht Frieden oder Demokratie in Russland, sondern die hegemoniale Beherrschung der gesamten Welt - so auch die Beherrschung Russlands - wie zu Jelzins Zeiten. Ein ganzes Jahrhundert schon führen die USA ununterbrochen Krieg gegen freie Länder.

Zwar gibt es die Organisation "Project of the New American Century" nicht mehr, diese Geheimorganisation ist längst nicht mehr geheim gewesen und erhielt insbesondere mit dem ungerechtfertigten Angriffskrieg auf den Irak das übelste Ansehen in der Welt. In der Folge wurde diese Organisation umbenannt in "Project for the Anglo-American Century". Die Ziele sind ebenso Menschen verachtend und brutal.

Es offenbart sich jedoch so die Rolle Englands - und aus den Auszeichnungen durch zionistische Vereinigungen für die Träger des Flame Awards eröffnet sich die Beweiskette, die die Berechtigung des Ausdruckes:

"zionistisches anglo-amerikanisches Finanz- und Machtkartell"

aufzeigt.

Garry Kasparov, alias Weinstein, ist einer der schlimmsten Agitatoren und Provokateure für die US-Hegemonie - für das verbrecherische zionistische anglo-amerikanische Regime.

Während die "BRD" seit Anbeginn nur ein Vasallenstaat dieses 'zaaFMK' war und heute noch ist, so verteidigt sich Russland seit dem Jahr 2000 erfolgreich gegen diese Verbrecherbrut.



(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-12-14


.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

OT zu 9/11 aus dem gelben

http://www.public-action.com/911/rescue/nfpa-article

ttp://www.911studies.com/911photostudies43.htm

Hier kann man sehen, wie's am 11.09.2001ca. 7 Minuten nach dem Einschlag am Pentagon aussah. Die Großraumlöschfahrzeuge des nahegelegenen Ronald Reagan Airports waren zufällig und "uneingeladen" vor Ort... Sie löschten mit Wasser, was sie niemals getan hätten, wenn dort Kerosin gebrannt hätte!

Fränkie aus der Reichshauptstadt Berlin hat gesagt…

Tja Rumpel und weiter gehts!!
Wer war Gari Kasparow früher - und wer ist er HEUTE???

Weinstein! - wenn ich das schon höre....

Nun ja... solln mal die anderen ran.
Alle D I E (!!!) die doch nur gaffen und ZU FIEGE sind,eine MEINUNG zu haben...


Verdammt nochmal..es riecht hier so... nach...
"Haus Tornow am See.de"

Anonym hat gesagt…

Warum schreibst Du eigentlich Copyright unter deine Artikel?
Berufst Du dich auf amerikanisches Recht in deinen Artikeln?

Gibt es kein russisches Urheberrecht?

Anonym hat gesagt…

Ich überlege mir nur gerade, was hier geschrieben stände, wenn man die Amtzeit des US-Präsidenten von 4 auf 6 Jahre verlängern wollte...
Seid ehrlich: Ihr würdet das als weiteren Schritt zur Diktatur werten!
Aber ist das dann nicht zweierlei Maß?

Und was sollen diese ständigen Hinweise auf Kasparovs Geburtsnamen? Ok, ich kanns mir denken, aber soweit ich weiß, war bislang noch kein Neugeborenes in der Lage, sich diesen selbst auszusuchen!

freethinker hat gesagt…

Zum Glück hat Putin diese abartigen Zersetzungsversuche unterbunden.

Als Dankeschön haben unsere Fascho-Politiker daraufhin gleich von einer Einschränkung demokratischer Rechte in Russland gefaselt.

Sind halt verkommene Pseudodemokraten!

freethinker hat gesagt…

anonym 14. Dezember 2008 22:51

Man würde hier von einer Einschränkung der Demokratie in den USA sprechen, richtig.

Nur die USA befinden sich in einer ganz anderen Situation als Russland.

Russland ist dabei sich zu stabilisieren, wohingegen die USA verzweifelt versuchen die totale Kontrolle über die Welt zu erlangen, um sie, wie man jetzt schon sieht, beliebig tyrannisieren zu können, was dieses Gesocks natürlich nicht schaffen wird, da der Mensch ein freies Wesen ist und es bleiben wird.

Anonym hat gesagt…

Aber bedeutet Demokratie nicht auch Verhältnismäßigkeit der Mittel?
Warum prügeln russische Polizisten auf Demonstranten ein? Reicht nicht auch verhaften?
http://www.sfgate.com/blogs/images/sfgate/worldviews/2007/04/16/APPOLICE.jpg

Colonel Sandpfurz hat gesagt…

Amis, hör mir auf mit Amis.

Ich habe/hatte mit Amis zu tun.
Sowohl Militär als auch Zivile.
Bei den Amis ist alles "great", "awesome" und "wonderful"...
und natürlich bist ihr "best friend"... Verlass dich als Nicht-Ami nie auf einen Ami, denn dann bist du verlassen.
Und was die "Militärische Stärke" der Amis angeht...
Mein Großvater sagte immer:"Der Ami ist nur stark wenn er schwere Waffen einsetzen kann. Mann gegen Mann zieht er den Schwanz ein".
Daran knabbern sie noch heute!
Was geht denn ab im Irak und in Afghanistan ?
Wehrlose Frauen und Kinder über den Haufen schießen, ja, das können sie.
Aber wehe einem Witwer oder einstigem Vater platzt der Kragen und wehrt sich... dieser böse, böse Terrorist.

Mir schwillt grade der Kamm...

Und was Russen angeht...
Kenne ich nur die halbstarken Typen, die Abends in der Fußgängerzone, direkt neben! einer Polizeiwache ungestört! rumpöbeln, Schnaps und Bier saufen mit ihren Klappmessern spielen und Frauen belästigen.

Bin mir echt nicht sicher wen ich "lieber" mag... die hiesigen Amis oder die hiesigen Russen ...

Rumpelstilz hat gesagt…

@ Anonymling 22:51
-----------------------

Wie lange dauert denn die Präsidentschaft in Frankreich??? Waren das denn nicht 7 Jahre ? ich stelle mir vor, wie man im Westen geschrien hätte, wäre Russland dem französischen Beispiel gefolgt.

Und wie lange war der der Mittäterschaft an der Ermordung von Herrn Herrhausen Beschuldigte Kohl, Helmut, als Kanzler an der Macht ? Waren das nicht 16 Jahre ?

Aber bei Russland ist man in Deutschland und anderen Westländern immer schnell mit Beschuldigungen bei der Hand.

Weshalb eigentlich? Aus Neid ?

kettenraucher hat gesagt…

Der oppositionelle „Marsch der Nichteinverstandenen" war nur auf dem Schewtschenko-Kai oder dem Bolotnaja-Platz genehmigt. Seine Organisatoren Garri Kasparow und Eduard Limonow hatten trotzdem angekündigt, auf dem Triumfalnaja-Platz demonstrieren zu wollen.

Ich muss eingestehen, nicht ortskundig zu sein. Macht das irgendeinen Unterschied, wo diese 90 Nasen nun demonstrieren??

Oder ist es doch scheinbar unscheinbar so, dass sie es geradezudarauf anlegen, verhaftet zu werden??? Das böse böse Russland...


Ich hoffe ja wirklich, dass du recht hast (meine nüchterne und durchaus skeptische Sicht der Welt ist ja hinlänglich bekannt). Aber trotzdem, ich traue Russland genauso viel wie Israel oder den USA. So kann ich wenigstens nicht enttäuscht werden...

freethinker hat gesagt…

anonym 14. Dezember 2008 23:14

Ist tatsächlich häßlich!

Ist auch nicht entschuldbar. Nur eins ist klar: Wird auch in Deutschland so gemacht! Ich habe mal gesehen, wie Polizisten ein etwa 17-jähriges Mädchen in ihren Streifenwagen an den Haaren gezogen haben und es zu verprügeln begannen. Sie hören damit auch nicht auf als ich sagte, sie sollen es sein lassen, da sie auch nichts gemacht hatte. Dann wollten sie auch mich angreifen. Dein Traum, den du dir in den Kopf gesetzt hast, entspricht nicht der Realität, weder in Deutschland noch anderswo!

Rumpelstilz hat gesagt…

Ein Bekannter von mir meinte, er traue sich abends nicht mehr durch majoritär von (Deutsch-)Russen besiedelte Stadtteile.

Dergleichen Befürchtungen teile ich nicht. Sowohl in Russland oder der Ukraine, wie auch in überwiegend von Deutsch-Russen besiedelten Stadtteilen habe ich KEINERLEI Befürchtungen.

Aber es besteht ein kleiner Unterschied - zumindest kann ich fragen: "Что ты хочешь?"

Wer sich ausgegrenzt fühlt, in einem fremden Land - oder sozial, wird leichter aggressiv. Sprich mit ihnen - und die Aggressivität hört auf.

Und wer Angst hat ... Hunde merken es, manche Menschen auch, (man kann es auch an der Aura sehen - wenn man sie sehen kann) sind ein Zeichen an den anderen: "Ich will ein Opfer sein!"

Also sollte man mit sich selbst erst einmal zu Rate gehen.

kettenraucher hat gesagt…

@23:14

Viele, leider sehr viele Menschen haben einen Hang zum Sadismus. Diese Neigung wird dann ausgelebt wenn man KEINE Konsequenzen fürchten muss.

Lies dir dazu folgendes durch: Stanford-Prison-Experiment

und nebenbei: Stanford ist in den USA

Rumpelstilz hat gesagt…

Experiment ist bekannt.

Aber es funktioniert nur bei Menschen mit charakterlichen Fehlern. Opfern wie Tätern!

Anonym hat gesagt…

@Rumpelstilz:

Ist zufällig auch ein Artikel über Jürgen Möllemann geplant? Würde mich sehr interessieren, ich war damals noch zu jung und habe das alles nicht mitbekommen. Habe schon gegoogelt, aber vielleicht hast du interessante Infos dazu auf Lager?

kettenraucher hat gesagt…

Aber es funktioniert nur bei Menschen mit charakterlichen Fehlern. Opfern wie Tätern!

Und wieviele sind das heute?? Auch Charakter braucht (wie etwa auch die Ehre) ein Fundament!! Was soll das in der heutigen, dekadenten und zur Unterwürfigkeit erzogenen Welt sein?

Jemand hat einmal geschrieben, der moderne Mensch akzeptiert als Autorität nur noch Macht. Eine Uniform, schwarze Sonnenbrille, Gummiknüppel (oder gar Sturmgewehr) stellt in meinen Augen diese Macht dar. Ich glaube nicht, dass "die" Probleme haben, solchen Abschaum (Täterseite) zu rekrutieren. Nirgendwo.

Das Studium dieses Experiments hat mir aufgezeigt, auf was man sich einstellen kann wenn es dann los geht.

Overkill hat gesagt…

Rumpelstilz, danke für diesen Beitrag, er ist deutlich und wird auch bezüglich der Hintergründe eindeutig, was mich dazu bringt, eine zu enge Zusammenarbeit zwischen USA und Rußland langsam wirklich auszuschließen - was übrigens tatsächlich nur gut für uns Menschen weltweit sein würde!
Mein Restmißtrauen bleibt zwar noch, ist aber gemäßigter ab sofort.


@ Anonym von 22 Uhr 51
Erst mal ein freundliches Willkommen auch Dir, der Du seit Tagen schon rund um die Uhr hier im Blog tastend „auf Vorposten” bist.

Gefahrenwarnung vor möglicherweise gewisse(nlose)n Typen kann nie verkehrt sein, daher ist der Hinweis auf Kasparovs geänderten Namen absolut angebracht (Schon die Römer sagten, dazu passend: Vestigiae terrent - die Spuren schrecken, als Reinecke Fuchs nämlich das Hühnchen zum Mittagessen einlud und selbiges die Spuren anderer Flattermänner sah, die alle nur in den Fuchsbau hineinführten, aber keine wieder heraus). Zumal „unsereiner” schon so manchen Spezi „derwischt” haben.
Zwar ist ein neugeborenes Baby sicher anfangs unschuldig (Soweit ist diese Teilwahrheit korrekt!), aber eine gewisse, hüstel, Erziehung in einem gewissen Geist führt eben doch meist dazu, daß „der Apfel (hier synonym metaphorisch/rhetorisch für „Frucht” anschaulich gewählt!) nicht weit vom Stamm fällt” (Und das ist wörtlich und sinngemäß zu begreifen!).
Vorsicht und Warnung kann also nur positiv gewertet werden; ein möglicher Irrtum stellt sich im Verlauf der Politik schon schnell genug heraus, und hier hat man auch die innere Haltung, eventuelle Fehler mannhaft zuzugeben. Hier „riecht” es aber nach gezielter Provokation, wie Rußland erkannt hat und mehr als ein Kommentator auf Rumpelstilz's Beitrag für uns ebenfalls davon ausgeht. Auch ich gehe, wie Kommentator Kettenraucher davon aus, daß Weinstein es provokant darauf angelegt hat, beim Verstoß gegen Auflagen medienwirksam verhaftet zu werden. Auch ich hätte als Polizei-Einsatzleiter und Christ die Herrschaften entweder in die „Wannen” (Mannschaftstransportbusse der Polizei-Einsatzkräfte) oder, je nach Eskalations-Lage, ins Polizei-Präsidium verbringen lassen, zur Personalienfeststellung, gegebenenfalls Beruhigung der Aufgeregtheiten und vor allem „Beendigung einer ungenehmigten Demonstration” wg. „Verstoßes gegen zuvor gemachte Auflagen durch die Ordnungsbehörde, die Stadt”.

Irgendwelche Fragen zum Jelzmann-„Substitut” (zwar prominenter aber unprofessioneller „Ersatz”)?


@ Rumpelstilz direkt
Deutsch-Russen sind nicht aggressiver als andere Gäste.
Gemeint sind sicher die deutsch radebrechenden, ehem, „Migranten”, die unter Putin aus politischen Gründen bzw. rassischen Gründen, hüstel, sich dort abgesetzt haben. Mit Deutschland haben sie nur die Sprache ihrer einst emigrierten Eltern in Rest-Ansätzen gemein.

Deutsch-Russen als solche sind arbeitssame, fleißige unauffällige Arbeiter!
(Man verwirrt durch gezielte Begriffs-Inhalts-Täuschung!!!)

Anonym hat gesagt…

Das bedeutet also, dass wenn Soldaten im Irak Wehrlose verprügeln oder Polizisten in Russland Demonstranten, machen sie das aus charakterlicher Schwäche und nicht, weil es ihnen befohlen wurde?

OT: Was sagt ihr zur einzigen Zeugin des Haider-Geschehens. Eine nahe Anwohnerin. Sie sagt, Haider raste an ihr vorbei und verunglückte. Kann man der glauben? Frau Haider tut es.

freethinker hat gesagt…

anonym 15. Dezember 2008 01:10

Nicht "entweder oder" sondern viel eher "sowohl als auch".

Man hat den Soldaten z.B. im Irak wohl nicht den ausdrücklichen Befehl gegeben die Menschen, die man mitgenommen hat, bis zum Tot zu foltern hat es aber auch nicht ausdrücklich untersagt, sondern hat nur klar den Befehl zum foltern gegeben und hat daher billigend den tot der Menschen in Kauf genommen.

Das ist eine perverse Verbrecherhucke und uns wird so eine Mist wie diese Bilder hier gezeigt.

freethinker hat gesagt…

Habe mir die deutsche Propaganda einmal auf dem ersten Staatsfernsehen angesehen .

Es wird dort von mehr als 500 Demonstranten, die nur nie zu sehen sind, gesprochen.

Peinlich für den Hetzsender.

Man kann nur fragen:
"Wo sind sie geblieben?"

Anonym hat gesagt…

@Rumpelstilz von 00:16

Also entschuldige mal, aber was hat das von dir gesagte mit meinem Kommentar zu tun?
Mir ging es nicht darum, wie lange eine Amtzeit in welchem Land auch immer dauert, sondern das man bei einer geplanten Verlängerung der Amtszeit abhängig vom Land mit zweierlei Maß misst.
Was hat das mit Frankreich zu tun? Die dortigen 7 Jahre sind schon lange so angesetzt und die wollen das auch nicht ändern.
Was Kohl angeht, ist mir nicht bekannt, daß er Anfang der 80er für 16 Jahre gewählt wurde. Ob du es glaubst oder nicht, er mußte sich schon der ein oder anderen Wiederwahl stellen.
Du siehst, deine Beispiele haben nicht wirklich etwas mit meinem Kommentar zu tun.
Man sollte halt nicht immer protestieren nur des Protestierens willen!

Anonymling von 22:51

Anonym hat gesagt…

"Und wer Angst hat ... Hunde merken es, manche Menschen auch, (man kann es auch an der Aura sehen - wenn man sie sehen kann) sind ein Zeichen an den anderen: "Ich will ein Opfer sein!"

Also sollte man mit sich selbst erst einmal zu Rate gehen."

Klingt so, als wäre das Opfer auch noch schuld, wenn es grundlos verprügelt wird?!?
Is ja wohl nich dein Ernst!

Anonym hat gesagt…

@Overkill von 1:09

Hmmm, also ich muß schon schmunzeln, wenn gerade du mir vorwirfst, hier rund um die Uhr anwesend zu sein. Muß ich nicht weiter erklären, oder?
Im übrigen starb Kasparovs Vater, als Klein- Garri etwa 7 Jahre alt wahr. Also bis zu dieser Zeit wird er ihn wohl noch nicht politisch oder wie auch immer indoktriniert haben. Damit ist sein Geburtsname so aussagekräftig wie eine Fliege an der Wand.

Rumpelstilz hat gesagt…

@ 02:31
------------
Ist der Garry jetzt Konvertit ?

@ Overkill
--------------
das war unter Kohl, daß die 'Deutsch-Russen' (unter Gorbatschev und jelzin) in den Weswten entlassen wurden. Die zeit war wirtschaftlich über alle Maßen hart.

@ Anonymling 22:51
----------------------
Putin KONNTE NICHT wiedergewählt werden, da die Amtszeit auf maximal zwei Mal 4 Jahre begrenzt war (nach US-Vorbild). In Deutschland bestand die Begrenzung nicht und Kohl hatte so eine gesamte Amtszeit von 16 Jahren (eben solange es der US-Regierung paßte).

Putin mußte trotz Rückhalts in der Bevölkerung der Verfassung entsprechend nach 2 mal 4 Jahren zurücktreten. Innerhalb von 8 Jahren ein Land von "unter Null" wieder auf Normal aufzubauen (entsprechend Deutschland von 1948 bis 1956) ist nicht schaffbar. Daher auch die Amtszeitverlängerung ab nächster Wahl.

Also - nicht nur lesen, sondern auch VERSTEHEN !

Anonym hat gesagt…

"Also - nicht nur lesen, sondern auch VERSTEHEN !"

Würde eher behaupten, daß du meinen Kommentar überhaupt nicht verstanden hast!
Bei den Russen wäre eine Verlängerung toll, bei den Amis dagegen Diktatur... so seht ihr das doch, richtig? Fällt dir da kein Widerspruch auf???


"Ist der Garry jetzt Konvertit ?"

Was soll ich dazu noch sagen? Da fällt mir echt nix mehr ein!

Ach ja, und Kohl wurde immer wiedergewählt. Ja, das wurde er! Und das durfte er laut Gesetz auch!

Aber das alles hatte nichts, aber auch gar nichts mit meinem ursprünglichen Kommentar zu tun!!!

Weißt du, wie man Menschen nennt, die glauben, immer Recht zu haben und dies auch auf Biegen und Brechen durchsetzen wollen?
Diktatoren!
Denk mal drüber nach...

Anonym hat gesagt…

@freethinker
Ist es denn den Polizisten in Russland ausdrücklich verboten, zu schlagen und zu prügeln? Mir ist nicht klar, warum das da auch immer wieder passiert.

Folterungen gab es ja auch in Tschetschenien. Der Vergleichbarkeit halber kann das doch nur bedeuten, dass entweder alle gerne prügeln oder es ihnen (sowohl Russen als auch Amis) nicht untersagt wurde, oder?

Anonym hat gesagt…

Eines geht aus dem Artikel und den Nachrichten aber glasklar hervor.

"Auch die Russen kochen nur mit Wasser und stehen den anderen Staaten in nichts nach, wenn's um die Erhaltung der geheiligten Regierungsmeinung geht!"

Wessen Wasser aber geniessbarer sein soll, das wird nun Angelegenheit der jeweiligen Propagandaministerien.

Aber wenn zwei dasselbe tun, dann ist es noch lange nicht das Gleiche.

Gelle, Rumpelstilz?

Farrier hat gesagt…

Also, das jedes Land seine Wahlperioden nach seinen Erfordernissen gestalten kann sollte doch wohl allgemeiner Konsens sein.

Bei Rußland sieht das freilich etwas anders aus. Hier hat nämlich der Westen ein "Interesse", dem ein Präsident Putin diametral entgegen steht. Deshalb regen sich die Demokraten so auf.

Der Vergleich zwischen Rußland und den USA ist nicht Zielführend, weil die USA ein entwickeltes Land sind (noch jedenfalls), Rußland aber vor ganz anderen Problemen steht.Die Einmischung des Westens in Rußland ist nicht nur aus diesem Grunde zu verurteilen.

Rußland ist ein strategischer Pfeiler der, nennen wir sie ruhig "Anti-NWO" Bewegung in der Welt und nur darum geht es bei dem ganzen Spiel. Wer immer noch glaubt, es gehe um here demokratische Ziele, der ist naiv und sollte sich zunächst einmal gründlich belesen.

Was die "Deutsch-Russen" betrifft, muß man unterscheiden, zwischen den Menschen, einem ganzen Land und seiner strategischen Stellung in der Welt.

Ich persönlich würde hier keine Probleme sehen. Deutschland ist zur Zeit kein normales Land. Hier kann jeder machen was er will, eben auch mit Messern spielen und Mädchen anmachen... Warten wir mal ab was passiert, wenn es hier wieder ordentlich läuft und dann ist eine Bewertung auch möglich. Jetzt noch nicht....

Overkill hat gesagt…

@ Anonym, 02 Uhr 31 sowie zeitlich davor und danach (gleicher Sprach-Duktus)

Vorwerfen tue ich Dir gar nix.
Im Gegenteil, ich begreife Dich als „freier” „Mensch” (!) und andere auch, sonst wärest Du doch hier längst gelöscht worden - vom Souverän dieser Kommentierungs-Freiheit.

Die Vita des Weinberg hatte ich auch gelesen. Es geht gar nicht darum, ob etwa der Papa dessen Charakter „vitalisiert” hat oder ob es das „sonstige Ambiente” war.
Dieser Nebenkriegs-Schauplatz, den Du damit aufzumachen versuchst, lenkt nur von der Tatsache „DASS” ab. Nicht nur des hochintelligenten, nahe an „Überzüchtung” grenzenden, Weinbergs Veranlagung läßt sich auch durch andere „Schlüsselreize” wecken/lostreten, wie dessen Auftreten klipp und klar und mehr als eindeutig dokumentiert (was Du sicher nicht „nachvollziehen” können wirst, ist mir schon klar).
Auch ich kenne sprachrabulistische Mätzchen aus der Talmud-Schulung, die ich in Deiner endlos-perpetuierenden Stilistik hier dedektiere, auch gebührend respektiere.

Übrigens:
Wie kannst Du Dich erkühnen, die „Chutzpe” aufzubringen, Rumpelstilz als „Diktatoren” zu denunzieren, wo er doch freundlich den Dialog mit Dir sogar sucht und pflegt???

Gegen eine inhaltlich durch Fakten belegte Argumentationskette wird niemand etwas haben, außer natürlich beim Holocaust, wo sowas ausdrücklich wegen „Ofenkundigkeit” geschichts-historisch und ein für alle Male per Gesetzgebung dazu verboten ist!

Mach bitte exakt in diesem Deinem Stil weiter so, hier. Anhand Deiner Beispiele werden wir hier exemplarisch sicher noch viele Lektionen über Rabulistik, Gesprächs-Führung, Desinformatia und Wort-im-Munde-Verdrehung nebenbei abhalten können. Ich wetz mir schon das Mess, eh, den Bleistift, dazu ...
(Wie würde Verona Feldbush gesagt haben: „Hier werden Sie [hin-]geholfen.”)

Anonym hat gesagt…

---
Neue russische Oppositionsbewegung gegründet
"Wir schaffen eine orangene Organisation"
Russische Kreml-Kritiker um die Oppositionsführer Garri Kasparow und Boris Nemzow haben eine neue Oppositionsbewegung unter dem Namen "Solidarnost" gegründet. "Wir kämpfen für den Sieg", sagte Kasparow bei dem Gründungskongress in einem Hotel nahe Moskau. Es nahmen mehr als 150 Delegierte von Organisationen, Bürgerbewegungen und Parteien teil, darunter auch der liberalen Jabloko-Partei.
Kasparow rief die Delegierten auf, das angekratzte Image der russischen Demokratie mit einem gemeinsamen Vorgehen gegen die Kreml-Führung zu retten. Die politische Führung Moskaus "hat unter dem Mantra liberaler Prinzipien eine vollständige Diktatur geschaffen", kritisierte der frühere Schachweltmeister. Auch wenn die neue Oppositionsbewegung derzeit keine "Orangene Revolution" auf die Beine stellen könne, "können wir mit Sicherheit eine orangene Organisation schaffen", sagte Walerija Nowodworskaja mit Blick auf den friedlichen Umsturz in der Ukraine Ende 2004.

"Solidarnost" sollte nicht unterschätzt werden"
"Erstmals in der russischen Geschichte formiert sich hier eine echte demokratische Bewegung, die tausende Leute vereint", hatte Gründungsmitglied Wladimir Milow vor der Versammlung gesagt. "'Solidarnost' ist noch weit von politischen Erfolgen entfernt, sollte aber nicht unterschätzt werden", sagte Milow. Nach dem schwierigen Gründungsjahr solle die Bewegung nun zu einer gesamtrussischen Organisation werden. "Solidarnost" hat bisher keinen Parteienstatus.

Vor Beginn des Kongresses hatten russische Medien über zahlreiche Störversuche berichtet, die die Gründung von "Solidarnost" verhindern sollten. Vor dem Hotel demonstrierten zudem Mitglieder einer regierungsfreundlich eingestellten Jugendorganisation und verteilten Flugblätter.
Spekulationen um Neuwahlen
In Russland gibt es derzeit Vermutungen über vorgezogene Neuwahlen im Frühjahr und eine Rückkehr von Ministerpräsident Wladimir Putin in das Präsidentenamt. Die Spekulationen kamen auf, als Präsident Dimitri Medwedjew im November eine Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten von vier auf sechs Jahre initiierte. Sowohl die Duma als auch der Föderationsrat stimmten der notwendigen Verfassungsänderung bereits zu. Beobachter halten es nun für möglich, dass Medwedjew vorzeitig zurücktritt, um für Putin den Weg an die Staatsspitze freizumachen. Unklar ist dabei, wie stark die Kräfte sind, die Medwedjew an der Macht halten wollen. Putin wies die Neuwahl-Spekulationen Anfang Dezember zurück. Die nächste Präsidentenwahl werde nicht vor 2012 stattfinden, sagte er.
Russland leidet besonders stark unter der internationalen Finanzkrise und den fallenden Rohstoffpreisen. Die Sorge wächst, dass es zu Staatsverschuldung, Massenarbeitslosigkeit und Rubelabwertung kommt. Die Probleme könnten Medwedjew angelastet werden und einen Rücktritt begründen. Angesichts ausbleibender Kredite aus dem Westen sind viele Konzerne nur noch mit Staatshilfe zu retten. Insofern spielt es für viele Unternehmer eine große Rolle, wer über den entscheidenden Einfluss im Kreml verfügt, um die Staatsgelder zu verteilen.
---

Na wenn das kein "Zufall" ist, dann....
Wer betreibt denn da bloss wieder Spalterei, Legen von Unruheherden zur inneren Destabilisierung, usw. ???
Auch handelt es sich diesmal um eine echte demokratische Bewegung, so so !!!
Da ja Begriffs- und Wortmissbräuche heute bei 70% aller Nachrichtenmeldungen die Regel sind, gehe ich davon aus, dass mit "echter Demokratie", das US-Modell gemeint ist, welches ja schon seit einiger Zeit echte demokratische Vorbereitungen (Rex 84 & Co) zur Massen-Tötung seiner Bürger trifft, die als echte Demokraten das auch kaum erwarten können, so jedenfalls wäre jedenfalls deren Untätigkeit dagegen zu verstehen !!!

wiba hat gesagt…

Russe, Deutsche oder Amis alles sind wir gleich.
Ich bin vor einer Woche auf diesen Blog gestolpert, und muss sagen Rump. ist schon ein Russland Liebhaber und ich muss ihm mit der Zeit auch langsam auch beitreten.
Ich bin Selber ein RuDe und war lange auch von dem westlicher Propaganda geblendet das hier im Fernsehen über Russland und Putin abgeht.
Aber wie kann man den aus diesen Medien ein Bild sich machen?
Genau dieses Bild was die Medien uns vorschreiben.
Ich bin mit dem NWO Thema erst vor ein paar Wochen in berürrung gekommen und muss sagen es ist ein Krasses Thema.
Das was mit NWO abgeht war schon in den 90 Jahren das Thema. Die Menschen sind Tiere 90% Bioroboter und tun das was die Masse macht, und die macht gar nichts außer zu Überleben und an sich zudenken und lässt sich von dem "Fortschritt" blenden der so schön aus dem Fernsehen kommt.
Die Russen haben schon Längst verstanden was das NWO auf sich hat, schon der Stalin musste den Mühl des Westlichen Lenins abschaffen. Heute ist es Putin der den vom Alkoholiker Jelzins ab schaft. Aber in dem Westen ist er wieder ein Dorn im Auge und was macht man wenn man kein Heißen Krieg gegen die Russen führen kann?
Man macht ihn Kalt mit den Informationen.
Die Deutschen sind längst schon in der Cosanostra der Selbigen Deutschen die nach USA auswanderten um von dort aus sich zu kontrollieren.
Die Deutschen hängen noch fest an der Titte Amerikas. Aber wartet es ab wen ihr den Schwanz bekommt.
Deutsche und die Russen haben eine lange Geschichte und haben immer im Frieden gelebt. Doch das will Amerika nicht so sehen weil alles denen gehören muss. Die haben geschissen auf die Arbeiter hier, sie kaufen alles auf und lassen es am ende zusammenkrachen oder gehen mit dem Wissen was sie so gesagt geklaut haben.
Auch sind nicht die Amerikaner jetzt an dem allen schuld, sondern ein Paar Kranke Leute (aus den Clans) die die Weltherschaft schon seit dem Ägypten wünschen. Den die wussten schon wie man Elite un die Sklaven unter einander leben lässt ohne das beide es so Mitkriegen.
So waren es Früher die Juden so sind es Heute die Terroristen die Alah Akbar schreien.
Leute, Matrix wurde nicht einfach so gezeigt, sondern um den Menschen des 21 Jahrhunderts die Augen zu öffnen und nach der Wahrheit zu suchen.
Internet ist noch in Deutschland offen wenn es nach dem Experiment Australien alles gut geht, wird auch in Deutschland ein paar Elite Leute anfangen danach zu schreien um im Netz eine Zensur zu legen. Warum? nicht weil viele Mühl labern, sondern es die Wahrheit enthält die aus den Büchern einfach zu verbahnen war. Und die Tut den Reichen eine Angst auf das die Sklaven bald es alles verstehen werden.

Anonym hat gesagt…

@freethinker 15. Dezember 2008 01:57

---
Habe mir die deutsche Propaganda einmal auf dem ersten Staatsfernsehen angesehen .
---

Das ist so definitiv nicht richtig !!!
Das kannst Du dort aus tatäschlichen Gründen gar nicht gesehen haben !!!

Du meinst sicher richtig:
Habe mir die "BRD"-Propaganda einmal auf dem ersten "Staats"fernsehen angesehen .



Es sollte wirklich mehr auf die Verwendung von Begrifflichkeiten und deren Missbrauch geachtet werden !!!
Es gibt nämlich leider noch zu viele Leute, die glauben die "BRD" sei Deutschland und die "BRD" sei auch noch der Deutsche Staat, was ja nun beides nachweislich nicht in Ansätzen der Fall ist !!!



Infos zur Rechtnatur einer "BRD" (teils auf das wesentliche reduziert):
http://politikglobal.blogspot.com/
2008/07/0807-32-tschs-ad-grundrechte-in.html
(Linkette dort unter dem 5. Kommentar vom 22. Juli 2008 05:59)

Anonym hat gesagt…

@Rumpelstiltz15. Dezember 2008 03:24

---
In Deutschland bestand die Begrenzung nicht und Kohl hatte so eine gesamte Amtszeit von 16 Jahren (eben solange es der US-Regierung paßte).
---

Hier trifft gleiches wie unter @15. Dezember 2008 14:09 zu !!!

Es ist aus tatsächlichen Gründen gar nicht möglich gewesen, dass ein Henoch Kohn (alias Helmut Kohl) Deutscher Kanzler war !!!

Richtig ist hingegen:
In der "BRD" bestand die Begrenzung nicht und Kohl hatte so eine gesamte "Amts"zeit von 16 Jahren (eben solange es der US-Regierung paßte).

Im übrigen ist das mit den 16-Jahren richtig.
Die hat sich Henoch nach und nach zusammengeschlichen, weil er so machtgeil und vor allem der gehorsamste Vasall der Fremdherrschaft war, den die US-Besatzer bisher je hatten !!!

Anonym hat gesagt…

Wenn das alles über die BRD stimmt, warum konnte Gerhard Schröder dann gegen den Irakkrieg stimmen?

Anonym hat gesagt…

---
Während die "BRD" seit Anbeginn nur ein Vasallenstaat dieses 'zaaFMK' war und heute noch ist, so verteidigt sich Russland seit dem Jahr 2000 erfolgreich gegen diese Verbrecherbrut.
---

Wenn Russland sich endlich bereit erklären würde, dem Deutschen Staat und dem Deutsche Volk bei der Befreiung von der seit 63-Jahren bestehenden völkerrechtswidrigen Fremdherrschaft behilflich zu sein, würde damit gleichzeitig dieses 'zaaFMK' massiv aus Europa zurückgedrängt werden, Russland wäre diese -es mit allen Mitteln immer massiver zusetzende- Verbrecherbrut los und hätte damit gleichzeit einen Verbündeten.

Offenbar will aber Russland, dass diese Verbrecherbrut sich immer weiter wie ein Krebsgeschwür ausbreitet !!!

Anonym hat gesagt…

"Ich wetz mir schon das Mess, eh, den Bleistift, dazu ..."

Na, ist das der freundliche Umgangston, von dem du sprachest? Oder willst du mir gar drohen?

Anonym hat gesagt…

@ 15. Dezember 2008 14:40

Ja warum gabs denn danach Neuwahlen? Weil er eben nicht hätte dürfen!

Anonym hat gesagt…

Kann mir mal jemand erklären, worin der Unterschied zwischen Chordorkowski und den anderen Oligarchen liegt, etwa Deripaska oder Abramowich?

Alle haben riesige Vermögen angehäuft in den Wirren unter Jelzin, aber nur gegen einen wird ermittelt. Haben alle ihr Vermögen rechtmäßig erlangt außer Chordorkowski? Und warum verliert Putin nie ein böses Wort über die anderen?

Anonym hat gesagt…

Dass die Legislaturperiode zu Ende ging, wurde von den Amerikanern gesteuert? Lag die Abwahl Schröders nicht vielmehr an HartzIV?

Deutsche Soldaten sind doch noch immer nicht im Irak. Wenn die Amis über uns bestimmen können, warum befehlen sie es uns nicht einfach?

Anonym hat gesagt…

@15. Dezember 2008 15:52

---
Dass die Legislaturperiode zu Ende ging, wurde von den Amerikanern gesteuert? Lag die Abwahl Schröders nicht vielmehr an HartzIV?
---

Na klar wurde Schröder wegen Hartz-IV (politisch) beseitigt, deswegen wurde und wird ja Hartz-IV nach Schröder -immer unverhohlener den Zweck und Kern von Hartz-IV erkennend- an Willkür und systematischer Entrechtung der Bevölkerung sogar noch ausgebaut !!!
Schröder wurde nicht beseitigt, weil er als Vasall nicht ganz 100% funktionierte, nein nein es war wohl Hartz-IV.


---
Deutsche Soldaten sind doch noch immer nicht im Irak. Wenn die Amis über uns bestimmen können, warum befehlen sie es uns nicht einfach?
---

Damit für solche Leute wie Du -anhand einer v.g. Tatsächlichkeit- nicht gleich die seit 63-Jahren bestehende Fremdherrschaft sichtbar wird !!!

Diese Prozesse laufen etwas subtiler ab, verbunden der einer vorausgegangenen entsprechenden MedienGehirnwäsche, so dass Du dann die jeweilge Sache als "normal" empflindest und gar nicht mehr hinterfragst und auch keinerlei -wie z.B. die v.g.- Schlussfolgerungen mehr anstellst.

Alles klar?
Gut!

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 15 Uhr 09
„Ich wetz mir schon das Mess, eh, den Bleistift, dazu ...”
Na, ist das der freundliche Umgangston, von dem du sprachst? Oder willst du mir gar drohen?

Si tacuisses, philosophos mansisses!
(Oh hättest Du geschwiegen,
wärest Du ein Vilosof geblieben.)

Anonym hat gesagt…

Wenn das alles so stimmt und die Judenamis die Welt steuern, warum schalten sie dann Blogs wie diesen hier nicht ab. Immerhin läuft der auf einem Google-Server?

Und wo arbeitet ihr, dass ihr das alles wisst? Alles Ex-Spione und Insider oder vom Sofa aus?

Overkill hat gesagt…

@ Wiba
Danke für Deinen Beitrag. Es ist erfreulich, wie kritisch und belesen Du bist. Mach weiter so und: prüfe alles, das Gute behalte bitte!


@ Anonym 15 Uhr 27
Zur gesamten in der Ex-SU durch mächtigste „Kreise” (reingeputschter Jelzmann und Co.) installiert wordenen Oligarchen-Clique in nahezu sämtlichen Organisations-Strukturen dieses Reiches:

ES GIBT GAR KEINEN UNTERSCHIED!

Aber:
Du kannst als neuer offizieller Regierungs-Macht-Inhaber, wie es Putin ab 2000 war, nicht ein jahrelang strukturiert ferngesteuertes Machtgebilde, wie es die Oligarchen seit etwa 1991 zusammengeklau(b)t hatten, von heute auf morgen ohne „Friktionen”, also ohne böse bzw. fatale Zusammenbrüche „in the fly” also mitten im Rest-Wirken komplett und schlagartig „austauschen”, „substituieren” gar. Das muß, sagt Dir auch Dein Gefühl sicher, „reifen”, also „organisch wachsen und heilen”. Deswegen tat Putin diesbezüglich absolut! richtig daran, nach und nach voranzuschreiten, nicht zuletzt deswegen, damit wenigstens das russische Volk, SEIN Volk, nicht NOCH mehr grausam unter diesem absichtlich konstruierten CHAOS zu leiden hatte. Putin und hoffentlich sein Nachfolger Medwedew, unter Mentor-Beratung durch den alten Hasen Putin, werden langsam, aber kontinuierlich an ihre Nation denkend, dieses immer noch riesige Reich schon in den Griff kriegen und ihre Vorstellung, die der russischen Mentalität und Seele angepaßt sein muß, um „klappen” zu können, letztlich organisch einbetten, nicht etwa AUFPFROPFEN, wie unter Jelzmann.
Wenn man versucht, einem echten Rechtsstaat nahezukommen, dann muß man leider Kompromisse als REAL-Politiker eingehen, wenn man das Gesamt-Ziel im Auge behalten will. Leider ist es so - einen besseren, effizienteren Weg wüßte ich nicht.
Daß die anderen Ganoven auch noch drankommen, können die sich an ihrer Nase selber ausrechnen, einige „Ratten” haben ja auch schon rechtzeitig „die Biege gemacht” und das für ihre Belange „sinkende Schiff”, sich abseilend, verlassen. U.a. in das Refugium, was schon in MEIN KAMPF 1924 als solches für gewisse Gauner erwähnt worden war, was sich bis heute als leider stimmige Vorausschau gezeigt hat.
Dieses Staatsgebilde liefert keine Glaubensgenossen an wen auch immer aus, daher auch die Flucht dorthin.


@ Anonym 17 Uhr 07
Danke für auch Deinen Beitrag, der Du noch relativ wenig von Medien jenseits des Mainstreams, also der veröffentlichten und leider gleichgeschalteten Medien-Kackophonie, zu kennen scheinst.

Das wird sich ab sofort schlagartig für Dich und ähnlich Denkende, Empfindende ändern können!

Als erstes bitte ich Dich, einfach mal zu einem beliebigen! von Dir ausgewählten überregionalen Thema mindestens 20 verschiedene Tageszeitungen zu kaufen. Bitte, tu es, investiere diese paar Euros. Du wirst ganz sicher nie wieder so einen Müll in Zukunft kaufen wollen!
Ich habe so angefangen, und erstaunliches noch am selben Tag SELBER daraus gelernt!

Werte dann bitte den Gehalt von Blatt a und Blatt b usw. dazu aus.
Du wirst binnen Minuten bereits feststellen, daß egal, ob Du Chefredaktor Markworts „Lokus”, das Stefan Aust'sche „SPEI-GEL”, die „Süddeutsche” (die von den US-Besatzern einst die LIZENZ-Nummer 1 für ihre Zone zuerteilt erhielt und damit erst das damals rare Zeitungspapier für die Rotaprint-Druckmaschinen!) oder die „FAZ”, wo bekanntlich ein immer noch völlig unbekannter kluger Kopf dahintersteckt (Who!), oder irgendein beliebiges, von Dir frei zu wählendes Blatt oder Magazin, alle schreiben sie inhaltlich DASSELBE.

Achte bitte drauf, ob es irgendeinen, außer Formulierungen freilich!, Unterschied im Wesentlichen beim Gehalt der Meldungsstruktur oder bei der verlaglichen Würdigung dessen (zudem meist vom Nachrichtenbüro REUTERS, dpa, oder dergleichen „privatimen”!!!Inzestverein als Grundlage abstammend!) gibt.

Wenn Du welchen Wesentlichen entdecken kannst, ich konnte es nicht, die meisten anderen hier auch nicht, dann hätte ich UNRECHT damit, daß ich frei heraus hiermit behaupte:

ALLES IST GLEICHGESCHALTET!!!


Wieso sie jetzt Rumpelstilz noch!!! nicht abschalten, obwohl sie das längst aus fadenscheinigen Begründungen mit geiferndem „Schaum vor den Lefzen” getan hätten, wenn sie denn Zugriff auf alle Server hätten, dürfte auch Dir jetzt heute schon voll „einleuchten”:
Weil dann nämlich die TARNUNG des FREIEN WESTENS WECH WÄRE, das Recht auf informelle Freiheit, die Grundrechte in den vollmundigen GG-Artikeln dazu und in der UN-Charta und und und.
Habe ich es Dir verständlich „rüberwachsen” lassen können?
Wenn nicht, biste herzlich!!! eingeladen, um „Nachschlag” hier nachzufassen. Auch andere hier helfen Dir dazu sicher gern, wenn ich gerad mal was anderes tue, als mir hier am PC verblödend ständig die „Neunschwänzige” aus Masochismus zu geben, woll?

Wo unser Wissen herkommt?
Gute Frage.
Das haben wir alle, ausnahmslos, uns in härtester Knochenarbeit erackert. Mit viel Schweiß und Ärger, ich sogar mit Staatsschmutz-Verfolgung schon deswegen. Sie wollten mich aber bisher nur einschüchtern und haben bisher erst den 1. Foltergrad der Neuzeit dazu aus ihrem „Kämmerlein” hervorgezaubert. (Ich habe die Folterinstrumente im DEUTSCHEN FOLTERMUSEUM in ASSMANNSHAUSEN zu Füßen des dortigen NIEDERWALD-DENKMALS [bekannt aus dem teutonischen Lied DIE WACHT AM RHEIN] studiert und das Wirkungsspektrum dort auf mich einwirken lassen.)

Wenn Dir was unklar ist, also bitte erst eigenständig!!! und selber INFO beschaffen, notfalls andere fragen, unbedingt auch die jeweilige Gegenthese dazu kennen!!!, sonst biste nur selber ein „nützlicher Idiot” von irgendwem, meist leider - wie wir alle es waren! - „nützlicher Idiot” der für uns „gegebenen”! etablierten Systempresse.

Daß Du keine Gegenthesen, die es gibt, zum Holocaust recherchieren darfst, weil der BRd-Souverän, richtig: USreal!!!, das so in seiner Zone in Gesetzesform hat „gießen” lassen, dürfte klar sein - sonst drohen Dir fünf Jahre Knast, was nicht wenige Menschen derzeitig in den JVAs IN der BRd abreißen dürfen, natürlich ohne jede Bewährungsoption, Erst-Täter-Rabbat, Resozialisierungsmöglichkeit, vorzeitigen Straferlaß oder wg. Guter Führung usw. usf.

Anonym hat gesagt…

"Si tacuisses, philosophos mansisses!
(Oh hättest Du geschwiegen,
wärest Du ein Vilosof geblieben.)"

Hab ich nich kapiert!

Anonym hat gesagt…

Alles klar.

Was offensichtlich ist, ist gesteuert, was nicht offensichtlich ist, ist auch gesteuert.

Ich bewundere die Logik dahinter.

freethinker hat gesagt…

anonym 15. Dezember 2008 08:39

Habe ich schon einmal gesagt: "Übergriffe finden immer und überall statt.

Es können diese Übergriffe nur durch bestimmte Mittel, z.B. entsprechende Strafen und gute Aufklärung, die insbesondere durch psychologische Kenntnisse, die man den Polizisten und Soldaten und anderen Vasallen zukommen lässt, minimiert werden.

Klaus hat gesagt…

Kasparow ist mal wieder einer der vorgeschoben wird um zu provozieren und wundert sich dann,
wenn es eine auf die Glocke gibt.
Hat der nicht eine Partei gegründet
"Solidarität"? Wie kann ein US-Amerikaner eine Partei in Rußland gründen? Geht das überhaupt?
Mit Chodorkowski hatte die auch nicht soviel Glück.

Hurrikan hat gesagt…

Deutsche Soldaten sind doch noch immer nicht im Irak. Wenn die Amis über uns bestimmen können, warum befehlen sie es uns nicht einfach?

15. Dezember 2008 15:52
-------------------------------
Noch nie was von Leihsoldaten der BW im Irak gehört, welche einen Sold von 18.000 mtl. bekommen?

Zum Thema: Ich glaube einige machen sich was vor. Russland ist genau wie USA oder Deutschland ein Imperialistischer Ausbeuterstaat nach westlich geprägten Demokraturmuster. Die Obrigkeit organisiert sich so oder so den Machterhalt. Die Amis dürfen zwische Pepsi und Coca Cola wählen, die Deutschen dürfen verdünnte oder unverdünnte Cola wählen und die Russen ihr eigenes Gebräu. Milch, Wasser, Bier, O-Saft oder Wein stehen ohnehin nicht zur Verfügung. Trotzdem muss Russland, auf Grund seiner politischen, wirtschaftlichen und geostrategischen Besonderheit anders bewertet werden, wenn das Ziel Russlands ein Gegenpart zur NWO zu werden ist. Rumpel hat schon Recht...."..der friedlichste Mensch wird nicht in Frieden leben können, wenn er permanent Angriffen ausgesetzt ist!"

Anonym hat gesagt…

@15. Dezember 2008 14:40

---
Wenn das alles über die BRD stimmt, warum konnte Gerhard Schröder dann gegen den Irakkrieg stimmen?
---

Weil die Vasallen des ausschliesslich besatzungsrechtlichen Mittels namnes "BRD", innerhalb des von den USA für die "BRD" vorgegebenen (u.a. politischen) Rahmen, einen gewissen Grad der Handlungsfreiheit haben !!!

Eine der Vorgaben für "BRD" ist auch die Simulation eines Staates, damit das -im Zuge eines seit 63-Jahren bestehenden Völkerrechtsverbrechen- von fremden Mächten beherrschte Deutche Volk (bzw. einen Teil davon) die Fremdherrschaft gar nicht erst mitbekommt, u.a. auch deswegen, um so leichter den Lügen im Zusammenhang mit v.g. Simulation laufend aufzusitzen !!!

Sollte ein "BRD"-Vasall nicht ordnungsgemäss funktionieren, verschwindet er andersweitig aus seiner Position, was bei einem Schröder ja ebenfalls der Fall war !!!



Ein Volk, dass sich bewusst ist, dass es im Zuge des v.g. Völkerrechtsverbrechen seit 63-Jahren vom einer fremden Macht besetzt und beherrscht wird und seit 1949 als s.g. Volksvertreter im Zugen eines gigantischen Lügen- und SchmierenTheaters ausschliesslich nur Vasallen der Fremdherrschaft vorgesetzt bekommt, würde sich augenblicklich erheben und dies Satans-Brut sofort......................... !!!

Ein Volk hingegen, dem das v.g. Bewusstsein fehlt und welches in der Lüge gehalten wird, bleibt weiter rühig und versteht lediglich das tägliche Wirken seiner vermeintlichen Vertreter immer weniger, weil der Zusammenhang und deren Handlungvorgaben und Ziele dem Volk nicht bekannt sind, sowie das Volk -in Ermangelung der v.g. Kenntnisse- fatalerweise (!!!) eben Attribute von wirklichen Vertretern eines Volkes einsetzt !!!


Deswegen ist ein Bewusstseinswandel in der Bevölkerung für diese auch überlebenswichtig !!!
Diese Bewusstsein muss auch überall und gegen Jederman gelebt werden !!!

Auch den v.g. Gründen ist Aufklärung (mit allen Mitteln) so wichtig, wie noch nie !!!

Rumpelstilz hat gesagt…

Anonym Anonym hat gesagt...

Wenn das alles über die BRD stimmt, warum konnte Gerhard Schröder dann gegen den Irakkrieg stimmen?

15. Dezember 2008 14:40
Löschen

-----------------------------------------

Die eine Handlung war 'offiziell' - aber inoffiziell schickte die schröder-regierung BND-Leute in den Irak, die KRIEGSENTSCHEIDENDE Infos an die USA gaben - und dafür sogar US-Orden erhielten.

Ferner, die Söldner als beurlaubte BuWeh -soldaten, das sollte allgemein bekannt sein.

Also dein Einwand ist in eiskaltes Wasser gefallen.