Freitag, 12. Dezember 2008

0812-16 / Die Merkel erzwingt gentechnische modifizierte Nahrung

.







Die Ausrottung der Menschheit hat längst begonnen

Monsanto drückt bei Merkel erfolgreich Genfood durch




Nachrichten, einzeln und für sich gestellt, erlauben oftmals nicht, sich ein Bild zu machen, denn bis die nächsten Nachrichten, die thematisch dazu gehören, vergeht Zeit, liegen andere nachrichten dazwischen - und der Medien-Konsument hat die alte Nachricht längst vergessen und kann oftmals die Bedeutung der alten Nachricht nicht mehr richtig bewerten. Politik-Global hatte jedoch oft genug und ausführlich genug über GMO-Saatgut, über Genfood, über Monsanto, über Astra Zeneca, Syngenta, Pioneer, u.v.a.m. berichtet. Hier ist angeraten, die alten Artikel nochmals zu lesen - dringend angeraten !!!

Kanadischer Landwirt warnt die



deutschen Bauern

Verfasst von genfood am 20. Juni 2008

Percy Schmeiser, Träger des alternativen Nobelpreises, referierte beim Bündnis Gentechnikfreie Zone Gießen - "Schlimmster Anschlag auf Leben"

KREIS GIESSEN (cvg). Er ist Träger des alternativen Nobelpreises und inzwischen wie David gegen Goliath eine Ikone des weltweiten Widerstands gegen die Herstellung und Anwendung gentechnisch veränderter Organismen: Der kanadische Landwirt Percy Schmeiser. Auf seiner Tour durch Deutschland war der Botschafter in Sachen gentechnikfreier Landwirtschaft auch auf dem Hof des Biobauern Renz Hornischer, auf Einladung des Bündnisses Gentechnikfreie Zone Gießen. Hornischer erklärte, das Thema Gentechnik habe ihn wie viele Landwirte erst gar nicht berührt. Dies habe sich seit den Freilandversuchen der Uni Gießen 2006 grundlegend geändert. Schmeiser skizzierte in trockenen aber einprägsamen Worten seinen Kampf gegen den Chemie-Konzern Monsanto, zu dessen Geschäftsfeldern sowohl die Pflanzenzucht als auch die Herstellung von Pflanzenschutzmitteln gehören. "Ich kann Ihnen nicht sagen, was Sie tun sollen, nur, was mir geschehen ist. Aber Sie können Ihre Schlüsse daraus für sich selbst ziehen", stellte der Rapsanbauer fest.

Schmeiser war 1998 mit dem Konzern aneinandergeraten, weil er dessen Patente verletzt haben sollte. Dadurch, dass von den Feldern seines Nachbarn Raps auf seine eigenen Felder geraten war. Dieser Nachbar hatte gentechnisch veränderten Raps von Monsanto angebaut, nachdem 1996 dazu in Kanada der Einsatz der sogenannten GVO erlaubt war. Der Streit zwischen Bauer und Agrarkonzern zog sich bis in die jüngste Zeit bis zum höchsten kanadischen Gericht, dem Obersten Gerichtshof. Inzwischen hat Monsanto eingeräumt, Schmeiser geschädigt zu haben und zahlte ihm nach einem außergerichtlichen Vergleich im März eine Entschädigung.

Monsanto hatte bestätigt, für die neuerliche Kontamination Schmeisers Felder mit gentechnisch verändertem Raps verantwortlich zu sein. "Inzwischen ist es so, dass wir in Kanada keinen gentechnikfreien Raps mehr haben, weil eine Koexistenz von gentechnikfreien und gentechnisch veränderten Pflanzen einfach nicht möglich ist." Zum Verkauf kanadischen Rapshonigs auf dem deutschen Markt stellte Schmeiser fest, dass sofern dieser laut Etikettenbezeichnung tatsächlich aus Kanada stamme, dann aller Wahrscheinlichkeit nach gentechnisch verändert sein müsse.

"Kanada hat sehr viel große Farmen, Was passiert auf kleineren Flächen wie bei Ihnen? Ich konnte nicht glauben, was Monsanto den deutschen Bauern sagte. Sie hätten immer die Auswahl zwischen gentechnikfreiem Saatgut und GVO-Saatgut. Die haben sie nicht." In Kanada sei inzwischen ein aggressives Superunkraut auf dem Vormarsch, das sogar in Städten Fuß fasse. Die Agrochemie habe dafür nur den Kommentar übrig, man wolle mit einem Supergift dagegen vorgehen.

Der Einsatz von Chemikalien sei in Kanada in die Höhe gegangen, mittlerweile fünfmal soviel wie sonst üblich. "Die Konsequenzen der Verwendung von GVO sind weniger Erträge, weniger Rechte und mehr Krankheiten. Unsere Honigindustrie ist fast komplett zerstört. Viele Bienenvölker sind gestorben", stellte Schmeiser fest. Es sei der schlimmste Anschlag auf Leben, den wir auf der Erde gesehen haben.

Wie die Lage im Kreis Gießen inzwischen ist, schildert Bündnis-Sprecherin Andrea Hager: "Auf rund 3000 Hektar wird es keine GVO geben, 37 Landwirte haben inzwischen die Selbstverpflichtungserklärung unterschrieben.

Manfred Paul, heimischer Bauernverbandsvorsitzender unterstrich, dass mit der praktischen Landwirtschaft kein GVO-Einsatz möglich sei. Oswald Henkel, Vorsitzender der hessischen Direktvermarkter, warnte Verbraucher und Landwirte vor einer neuen Form der Leibeigenschaft durch die Abhängigkeit von Konzernen.

gefunden bei: Giessener Zeitung


In Brandenburg, in Baden-Württemberg wurden bereits Felder mit GMO-Pflanzen zerstört. Die CDU-Regierung unter Merkel setzt mit aller Macht das gentechnisch modifizierte Saatgut von Monsanto in Deutschland durch. Wer diese Felder zerstört, wird von den abhängigen Richtern sogar verurteilt.

So gesehen unterstützen die Institutionen des Schein-Staates "BRD" die Interessen der künftigen Eine-Welt-Regierung - auch wenn es das Leben der eigenen Bevölkerung kostet. Wie lange nehmen die Bürger in Deutschland noch die "BRD"-Diktatur hin, wie lange soll noch die Merkel-Junta an der Macht bleiben ?

Die katastrophalen gesundlheitlichen Folgen des Konsums von Produkten gentechnisch modifizierter Pflanzen sind bekannt - Politik-Global hatte auch ausführlich darüber berichtet.



(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-12-12



.

Kommentare:

freethinker hat gesagt…

Schmeißt das Gemerkel raus!
Die ist wirklich keine Sekunde länger tragbar!

Verseucht die Natur irreversible und vergiftet uns mit dieser totbringenden Krebsnahrung!

freethinker hat gesagt…

Es reicht nicht, dass die US-Amerikaner den Aidsvirus in einem Waffenlabor entwickelt haben, der dann in die Umwelt gelangt ist.

Nein, jetzt überschwemmen sie auch noch die Welt mit ihrem Gendreck, den keiner will, außer der obrigkeitshörigen Merkel!

Overkill hat gesagt…

Nach der atomaren Vernichtung anderer Menschen durch DREI Atombomben auf Menschenansammlungen, nach der biologischen Vernichtung anderer Menschen durch HIV-AIDS-Erzeugung in Hochsicherheitslabors bei US-AMRAIID in Fort Detrick, Maryland (beim US-Kongress zuvor offiziell beantragt und bewilligt!), wird nun die zweite Stufe der Biologischen Massenvernichtung zur Zündung gebracht, weltweit.
Die chemische Massenvernichtung und Verkrüppelung durch Agent Orange-Einsatz (Sprühangriff!), unter aktiver, tatkräftiger Mithilfe „unseres” Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker damals, als er noch Chef bei Boehringer-Chemie war und Dioxin-Abfall an die US-Amis verkloppte, ist auch Menschenerprobt, in Vietnam, also bei den „Fidschis”, wie sie in der SBZ genannt wurden - die dort heute noch verkrüppelte Kinder dadurch gebären und ein grauenhaftes Schicksal haben, wenn sie überleben, in der nächsten Generation nun schon. Und sowas haben „wir” als „Freunde” und „Verbündete” beim Bewachen der Opium-Plantagen Englands und der USA, diesmal in Afghanistan...

frank,berlin hat gesagt…

Naja Freethinker, ob Merkel nun
gendreck frisst,oder nicht!

Schau Dir mal diese Visage an,da
kannste nüscht mehr versauen!

Entschuldige Rumpel,aber es ist doch wahr!

Ich wüste nur allzu gern,ob diese
Genfelder s e h r bewacht sind?

Kann mir das einer von Euch sagen?

frank,berlin hat gesagt…

Und was bitte habe ich d a v o n
zu halten?

http://www.mmnews.de/index.php/200812121743/MM-News/Republikaner-stoppen-Nothilfe-fur-US-Autorindustrie.html


Sparen die jetzt ihre Kohle für
die Weltdiktatur?

Auch hier beschleicht mich ein Verdacht!
Nämlich,das die dann arbeitslosen Autobauer schon bald sich in einem dieser Plastiksärge wiederfinden.

Rumpel,ich glaube,der Februar bringt die Entscheidung überhaupt für die Welt!

kettenraucher hat gesagt…

Bezüglich der Autoindustrie denke ich mir einfach, dass die nicht mehr gebraucht wird. Ein hässlicher Nebeneffekt der Globalisierung ist es auch, gegenseitige Abhängigkeiten zu schaffen. So wurde dafür gesorgt, dass jeder Teil der Welt sich auf irgendetwas speziallisiert. Also Autos bauen dürfen dann womöglich die Restbestände der Deutschen, die Chinesen sind für Schrott, Sondermüll und Elektronik zuständig, USA für?? etc.

Wenn ein Volk dann blöd kommen will, gibts einfach ncihts mehr aus den anderen Kontinenten. Den Verkehr dazwischen kann man ja leicht kontrollieren.
Wie schnell es mit den Ländern bergab geht, sieht man doch an den UNO-Sanktionen (Kuba, Irak ...). Stell dir nun die Fortsetzung vor, GVO-Nahrung vergiftet die ursprüngliche, dazu noch die Terminator-Schandtechnologie... (Ganz nach Abraham Ben Elazar: "WEr das Öl kontrolliert, kontrolliert ein LAnd. Wer die Nahrung kontrolliert, kontrolliert das Volk.")
Totale Abhängigkeit.

Die sichern sich auf vielerlei Arten ab.

Wenn sie die Autoindustrie opfern, dann ist alles vorbereitet, jetzt können die REvolutionen losgehen.

Ein bisschen Wirr geschrieben, hoffe man verstehts.

dat jeht hier schlag auf schlag hat gesagt…

Ja und einer kann jetzt nicht mehr
kontrollieren,hähä!

Hubbs,Einen hats erwischt!

http://www.radio-freiheit.info/archives/1177

Obwohl das andere auch lesenswert ist.

frank aus berlin hat gesagt…

Nee,nee Kettenraucher.
Hast schon ganz gut verfasst,zumal
ich vorhin hörte das es jetz auch schon in Kopenhagen und Madrid ebenfalls gekracht haben soll.

Mich ärgert nur,daß die Krawallmacher schon wieder die Oberhand haben und keine durchgehende Front friedlicher Systemverweigerung möglich zu sein scheint.
Aber vielleicht bin ich auch nur zu naiv.

Anonym hat gesagt…

Dieses Video ist der Hammer! Mir ist so schlecht, wie arbartig dieses System ist...

...ganz besonders Highlight die Rolle von Kohl und Merkel (ab 21:00)

http://video.google.com/videoplay?docid=8811031952524340682&ei=bt0oSdmEFJOwqwLvnLge

Anonym hat gesagt…

Vielleicht wäre es für zukünftige "Kriegsverbrecherprozesse" interessant zu wissen, auf welchen Gehaltslisten diverser Konzerne Frau Merkel geführt wird.

Farrier hat gesagt…

Abgesehen von den gesundheitlichen Folgen ist auch die Abhängigkeit der Versorgung der Völker zu beachten... Man muß jedes Jahr neues Saatgut kaufen.

Dieses System ist eine Teil des Bösen, weil es jede Empörung der Völker durch Hunger niederzwingen kann und wird. Es rottet die Völker aus, indem die Massenvernichtungswaffe "Genfood", die schlimmer ist als die Atombombe, durch die Hintertür eingeführt wird.

Sehen wir uns die Rolle der Briten beim Opiumkrieg in China an: Dort wurde das Opium benutzt, um ein Volk in Abhängigkeit zu halten. Aber es war nicht so effizient, wie das was sie jetzt aushecken. Die Geschichte der Demokratie ist eine einzige Kolonialgeschichte. Karl Marx hat die Herrschaft der Briten in Indien bejubelt, weil sie, obzwar äußerst brutal, die Traditionen beseitigt haben. Hier sehen wir die geistigen Verbindungen der Linken mit dem Kapital... Heute hat sich das etwas gewandelt, aber die Akteure sind dieselben.

frank,berlin hat gesagt…

Farrier,auch hier bitte nur ein kleiner Nachtrag.
Richard Mehlisch schrieb vor knapp 2 Jahren ein Buch namens "Globalisierung" und nannte schon dort alles das,was Rumpel jetzt schreibt.
Fazit: Rumpel schreibt die Wahrheit
und vom Buch §Globalisierung" gibt
es mitlerweile einen Vortrag von
Richard Mehlisch,das als Höhrbuch
bei "unglaublichkeiten.com" kostenlos abrufbar ist.

Farrier hat gesagt…

Frank, das Hörbuch kenne ich nicht, werde es aber gleich saugen.

Die USA hat übrigens den Gendreck zu ihrem strategischen Interesse erklärt... und schon wurde es in der EU ebenfalls durchgesetzt. Das die Menschen diesen Dreck nicht wollen ist den Demokraten egal.

Overkill hat gesagt…

Zu Kettenrauchers Anmerkungen zur Gesamt-Thematik:

Absolut genau so und nicht anders läuft es: nämlich so, wie geplant!

Die gesamte Welt ist mittlerweile weitgehend „diversifiziert”, vulgo: „spezialisisert” und damit erpreßbar gemacht worden.

Auch Deutschland wollte unter Adolf autark werden, soweit möglich, was heute nichtmal mehr Frankreich oder Klein-Britannien möglich ist bzw. „zugestanden” wird. Verbleibt tatsächlich noch das anderwärtig zu verseuchende Asien und Nordamerika, die als letzte noch Autarkie, Unabhängigkeit, Autonomie leben könnten. Afrika jedenfalls ist „no problem”, da gibt es andere biologische und chemische Programme gegen dortiges Ungeziefer, das die Rohstoff-Ressourcen (NICHT nur im Kongo) momentan noch „umkrie(g/ch)t”.

Schädlinge werden eben geeignet bekämpft, nur „Nutzvieh” läßt man in eigenen!!! Reservaten zum Melken und, eh, gefälligen schlächten vorübergehend noch zu.
Schöne Aussichten, schöne neue Welt.


Wie in der Thora nachlesbar vorgegeben:

Mensch macht sich die Erde „unterthan”.

Anonym hat gesagt…

Nun, wenn Sie mit Beweisen zu GMO die Arbeit von Frau Ermakowa meinen, dann muß ich einwenden, daß ich nichts über ihre Methoden und die genaue Zusammensetzung der verabreichten Nahrung herausbekommen konnte. Dies ist aber notwendig, um Fehlerquellen auszuschließen und eine Studie als valide zu bezeichnen. Da ich selber oft mit wissenschaftlichen Fragestellungen zu tun habe, weiß ich, daß das pure Ergebnis einer Studie nicht immer das aussagen muß, wonach es vordergründig vielleicht aussieht.
Es gibt dazu andere Arbeiten, u. a. von Denise Brake und Dr. Donald Evenson, die gegenteiliges behaupten und der von mir o. g. Überprüfung standhalten.
Insofern steht, wenn überhaupt, Aussage gegen Aussage.
Zu den Chemtrails:
Woher wissen sie, das dort Aluminium und Barium versprüht wird? Das ist keine provozierende, sondern ernstgemeinte Frage. Und selbst wenn diese beiden Metalle in der Luft vermehrt vorkommen, ist daß noch kein Beweis, daß sie aus Chemtrails stammen. Es gibt genügend Industrieanlagen, die ebenfalls dafür verantwortlich sein könnte.
Abgesehen davon ist die Resorption von Aluminium und Barium bis auf wenige Ausnahmen äußerst gering.
So werden Aluminiumverbindungen auch bei der Therapie der Refluxerkrankung eingesetzt und nicht zu vergessen, es gibt sogar Aluminium-Besteck und Geschirr. Gefährlich wird Aluminium bei Niereninsuffizienz und deren Behandlung, nämlich der Dialyse. Das zu dieser verwendete Wasser muß davon befreit werden, denn es sammelt sich sonst, da es intravenös in den Körper gelangt, dort an, und bei bestehender Niereninsuffizienz wird es auch nicht ausgeschieden. Ferner steht Aluminium im Verdacht, an der Alzheimerschen Erkrankung beteiligt zu sein, aber einen Beweis dafür gibt es nicht.
Barium wird in der Röntgendiagnostik eingesetzt, um innere Organe wie die Speiseröhre oder den Darm sichtbar zu machen. Dazu ist es nötig, Barium zu schlucken. Können sie sich vorstellen, mit welcher Konzentration es der Patient dabei zu tun hat? Aber Barium wird nun mal nicht resorbiert. Gefährlich ist es nur bei intravenöser Verabreichung bzw. über Wunden und sonstige Verletzungen.

Ich bin kein bezahlter Auftragsschreiber. Sie sollten aufhören mit diesen voreiligen und kindischen Anschuldigungen.
Das Gegenteil ihrer Aussagen ist sicherlich nicht immer bewiesen, aber ihre Behauptungen sind es halt auch nicht immer. Wenn felsenfeste Beweise irgendwann möglich sind, werden wir feststellen wer recht hat, aber bis dahin müssen sie wie auch ich mit Kritik der jweiligen Gegenseite nun mal leben.

Anonym hat gesagt…

Ich möchte allen Lesern von PG das Buch "Saat der Zerstörung" von William Engdahl empfehlen.

Ich glaube man kann es auch über den Kopp-Verlag beziehen.

Ich frage mich: wann steht endlich das Volk auf?

Overkill hat gesagt…

@ Anonym von 22 Uhr 40
Ihr wissenschaftlich fundierter Einwand gegen einige Thesen hier ist durchaus legal, angebracht und sogar erwünscht.
Im Gegensatz zu gewisse(nlose)n „Menschen” stehen wir Kommentare-Abgeber, aber eben auch der Blog-Herausgeber Rumpelstilz, für volle Meinungs- und Informationsfreiheit.

Wie bereits ein großer französischer Philosoph einmal äußerte, daß er zwar nicht die Meinung des Gegenübers teile, aber für dessen Recht auf Vertreten der anderen Meinung notfalls mit dem Schwert in der eigenen Hand eintreten würde, so sehe ich das auch. Daß „sowas” seit einiger Zeit auf keinen Fall für Holocaust-Fragestellungen gilt, wissen wir in heutiger „pc”-korrekter Neo-Aufklärungsepoche natürlich auch!

Rumpelstilz hat gesagt…

@ 13. Dezember 2008 22:40
-------------------------------

Die schein-kompetenten Einwürfe, in dem man die Versuchsanordnung von Irina Ermakova anzweifelt anzweifelt, lassen sich auch mit dem weiter oben stehenden Buch von Herrn Engdahl und der Referenz auf die Testreihen in England belegen (unter vielen anderen Beweisen). (Buch irgendwo im Bücherschrank - gekauft und gelesen, ich seh's nur gerade nicht). Mir drängt sich unwillkürlich der Verdacht auf, daß Sie doch den Kapitalinteressen dienen. Informieren Sie sich doch!

Außerdem, so lange die Unbedenklichkeit nicht eindeutig nachgewiesen ist (und zwar nicht durch gekaufte Pseudo-Wissenschaftler), darf ein sich über Insektenflug und Wind verbreitendes die normale Pflanzenwelt zerstörendes Gen nicht verbreitet werden (auch nicht in sogenannten Freiland"versuchen"). Ich gebe jedem Recht, der derartige Felder zerstört. Die Merkel-Junta handelt eindeutig kriminell!!!

Und dann erdreisten sie sich auch noch, Aluminium Nanopartikel, die in ihrer Größe die Zellwände durchdringen - und Barium-Sulfat als Bestandteil der Chemtrails anzuzweifeln. Gehören SIE etwa der "Regierung" der "BRD" an, daß Sie Analysedaten anzweifeln, nur zwecks Vernichtung der Bevölkerung?

Aluminium-Nanopartikel überwinden als Nanopartikel die Mikroglia - also die Blut-Gehirnschranke und führen definitiv zu Alzheimer.
Barium-Sulfat reichert sich im Knochenbau an - versuchen sie doch einfach, sich im Pschyrembel schlau zu machen (leicht auch für Laien verständlich) - statt einfach nur in Bausch und Bogen alles zu kritisieren, was sich Ihnen nicht gleich erschließt.

Anonym hat gesagt…

"Aluminium-Nanopartikel überwinden als Nanopartikel die Mikroglia - also die Blut-Gehirnschranke und führen definitiv zu Alzheimer."

Ja und? Wie kommen sie ins Blut? Eben, entweder intravenös oder kaum bis gar nicht!
Übrigens ist es nicht die Mikroglia, die in erster Linie für die Blut-Hirn-Schranke verantwortlich ist, sondern es sind die Endothelzellen der intrazerebralen Blutgefäße! Mikroglia hat eher eine Abwehrfunktion im Gehirn, da Immunglobuline (Antikörper) die Blut-Hirn-Schranke nicht durchdringen können. Mit letzterer hat sie allerdings nichts zu tun.
Tatsächlich sind es Astrozyten bzw. deren Fortsätze, die eine gewisse Funktion beim Aufbau der Blut-Hirn-Schranke übernehmen,nämlich die Induktion der Ausbildung von festen Verbindungen zwischen den Gefäßendothelzellen. Die Astrozyten zählen jedoch zur Makroglia.
Ich habe nicht angezweifelt, das diese Partikel diese Schranke durchdringen können, aber erst einmal müssen sie bis dahin kommen,und das ist gar nicht so einfach.
Und den Pschyrembel kenne ich schon viele Jahre wie übrigens etwa 150 andere dicke große und sehr ausführliche medizinische Bücher meine jahrelangen Begleiter waren und sind!
Es ist bezeichnend, daß Sie, falls die erbetene Gottverehrung nicht zelebriert wird, sofort dekompensieren. Das zeugt von einer gewissen Unsicherheit.
Machen Sie mit Ihren Vermutungen, in wessen Auftrag ich denn schreibe, nur so weiter. Mittlerweile ist das echt amüsant!
Sie könnten sich das ganze allerdings auch einfach sparen, denn: Ich schreibe nur für mich!!!

Anonym hat gesagt…

@15. Dezember 2008 03:14

---
Machen Sie mit Ihren Vermutungen, in wessen Auftrag ich denn schreibe, nur so weiter. Mittlerweile ist das echt amüsant!
---

Nein, nein, nach mehren "Kommentaren" von Dir, bedarf es diesbezüglich nun wirklich keiner Vermutungen mehr, da es offensichtlich ist !!!
Das war es bereits schon bei Deinem ersten "Kommentar".
Das es Dich amüsiert ist schön, ist aber zugleich auch wohl die von Dir zum Ausdruck gebrachte Botschaft, dass Du hier keinerlei Erfolge hast, was dann in der Tat wahrlich amüsant ist, aber gleichzeitig wenigstens zeigt, dass Du noch was merkst !!!
Wenn Du Dich richtig amüsieren willst, mache endlich die beiden Versuchsreihen mit Deinem Chef !!!


Die folgende Sequenz
---
Machen Sie mit Ihren Vermutungen, in wessen Auftrag ich denn schreibe, nur so weiter. Mittlerweile ist das echt amüsant!
Sie könnten sich das ganze allerdings auch einfach sparen, denn: Ich schreibe nur für mich!!!
---

lässt auch vermuten, dass Du mittlerweile über Deine Misserfolge eine wenig verzweifelt zu sein scheinst, was?

Wenn Du nur für Dich selber schreibst, braucht Du dafür doch keinen Blog, eine Rolle Toilettenpapier würde es doch auch tun.

Ich scheibe doch die Sachen, die ich für mich selber schreibe auch in mein Notizbuch und nicht in einen Blog.

Naja!
Auftragschreiber Nr.: xxxxxxxxx verbrannt, der Nächste bitte.

Anonym hat gesagt…

Ein Chemieprofessor sagte uns, daß wenn man immer Aluminiumgeschirr benutzen würde, irgendwann an Aluminiumvergiftung sterben würde, da sich ja nicht nur Nanopartikel lösen, sondern durch evetuelle säurehaltige Speisen auch die Aluminiumionen freigesetzt werden.

Nanopartikel und auch eventuell größere werden, so ein anderer Professor, von der Darmschleimhaut aufgenommen.

Es ist erwiesen, daß sogar Pollen in der Zerebralflüssigkeit nachweisbar sind.

Irgenwo wird also alles endgelagert.

Anonym hat gesagt…

Ihr habt eine ziemlichkomische Beweisführung! Wenn das hier auf alle Artikel zutrifft:
Na dann, Gute Nacht!

Anonym hat gesagt…

"Wenn dann noch Grenzwerte vorsätzlich völlig überhöht werden, "Studien" quasie noch eine Gesundheitsförderung erklären, im Fall des v.g. kausalen Ereignises dann noch auf "felsenfeste Beweise" für die Schädigungsquelle gepocht wird, man die Bevölkerung bis zu dessen Beibringung aber weiterhin vorsätzlich an der Gesundheit schädigen lässt, ist ja wohl alles klar und bedarf auch keiner weiteren Kommentierung mehr !!!"

Wenn ich dich richtig verstehe, beweist also eine Studie über die Ungefährlichkeit letztendlich doch die Gefährlichkeit der Substanzen, nur weil du es grundsätzlich für eine Finte hälst?
Sorry, aber das ist Schwachsinn!
Woher beziehst du deine Informationen?
Laß mich doch mal daran teilhaben. Ich schau mir das gerne an, und ich verspreche auch, daß ich dir und anderen recht gebe, wenn es mich denn überzeugt!
Und ums nochmal zu sagen:
ICH HABE KEINEN AUFTRAGGEBER!
Ihr liegt sowas von falsch!!!
Aber auch da wirst du meine Aussage wohl dazu verwenden, mir das Gegenteil aus Täuschungsgründen zu unterstellen.
Letztendlich isses mir egal, denn ich muß niemandem irgendwelche Ergebnisse liefern!
Allerdings bestätigt mich deine oder eure Vermutung, daß ihr hier doch recht oft falsch liegt und vorschnell irgendwelche Behauptungen aufstellt!
Und weißte was? Dafür hab ich in meinem Falle den definitiven Beweis!!!

Anonym hat gesagt…

@15. Dezember 2008 18:42

Junge,

Die für Deine Kreaturen üblichen Praktiken trägt Du ja immer besser nach Aussen, das ist gut, dann erkennen solche Subjekte auch Leute, die bisher noch nicht so viel Übung darin haben.

Du gibst quasie Unterricht in Erkennen von Auftragsschreibern, das ist gut, weiter so.


Hast Du endlich die Versuchsreihen mit Deinem Chef realisiert ???

Anonym hat gesagt…

Wenn du wüsstest, wie unsagbar dumm dein Geschwätz ist...

Anonym hat gesagt…

ich habe mir gerade den ganzen blogg und noch diverse andere kommentare durchgelesen
dabei fiel selbst mir auf, dass der von
13. Dezember 2008 22:40
15. Dezember 2008 03:14
15. Dezember 2008 18:42
nicht nur ein auftragsschreiber ist, sondern darüber hinaus sogar ein auftragsarschloch zu sein scheint
man sehe mir meine deutlichkeit nach, manchmal ist sie aber eben erforderlich

Anonym hat gesagt…

@22:08:

Also gut:
Dann erklär mir mal, woran du das fest machst! Nee im Ernst, ich bin da sehr gespannt!
Ich hab hier lediglich meine Meinung gesagt (Das sollte schon noch möglich sein, oder?) und Dinge, die wirklich Quatsch waren (Mikroglia usw.), richtiggestellt.
Hast du dich eigentlich mal darüber informiert? Hast du Ahnung von Medizin oder anderen Naturwissenschaften?
Nein, sicherlich nicht, denn sonst hättest du auch mal was vernünftiges produziert!
Deine Dummheit beweist sich für mich ganz einfach dadurch, daß ich weiß, wie falsch du mit deinen Behauptungen und Beleidigungen liegst! Du hast nicht ein sinnvolles Argument hier vorgebracht, sondern nur rumkrakeelt und beleidigt!
Gehst du mit allen so um, die deine Meinungen nicht teilen? Sind das dann alles V-Leute oder was weiß ich? Hast du dann überhaupt noch Freunde? Wer sagt mir eigentlich, daß du kein Auftragsschreiber bist, der nur versucht, mich hier anzustacheln?
Eine derartige Paranoia ist nicht mehr weit weg von der Schizophrenie!
Entspann dich mal wieder!
Nochmal:
Glaub was du willst, die Wahrheit jedoch kenne nur ich und nicht du! Und es sei dir versichert, daß diese deutlich langweiliger aussieht als in deinen wilden Phantasien!
Und noch was:
Spar dir deine Kräfte für kommende Diskussionen, denn so leicht lasse ich mich hier nicht vertreiben! Auch mal den Spiegel vorgehalten zu bekommen, kann diesem Blog bestimmt nicht schaden! Aber unter diesem Artikel hab ich jetzt, gelinde gesagt, genug davon, mich mit dir einseitig auf niedrigstem Niveau weiter zu unterhalten!
Da ist mir meine Zeit viel zu wertvoll!

Anonym hat gesagt…

Ein kleiner Nachtrag:

Rauchst du, kiffst du, trinkst du und ernährst du dich ungesund?

Jeder hier, der diese Frage mit "Ja" beantwortet hat ja wohl deutlich andere Probleme als Chemtrails und sonstiges und sollte sich bei einer Diskussion über exogen zugeführte Schadstoffe mal lieber zurückhalten...

Anonym hat gesagt…

©16.12. 22.40

hmm. weisst du ich hab jetzt die ganzen kommentare gelesen. aber ehrlich gesagt, mit deinem beitrag da schliesst dich auch aus zum kommentieren. denn es ernährt sich zwangsläufig jeder ungesund, weil der ganze mist auf alles runtersegelt, in alles weiterwandert und irgendwo deponiert wird. im schlimmstenfall im körper.
und rauchen, hey, also bitte, jetzt wilst mir meine zigis madig reden? und deshalb darf ich nicht kommentieren? dann dürfte rumpelstilz keine blogs schreiben. AMEN.

Anonym hat gesagt…

"jetzt wilst mir meine zigis madig reden?"

Nö, will ich gar nicht! Hab selbst jahrelang gequalmt wie n Schlot.
Und ich will dir auch gar nicht das kommentieren verbieten... das kann ich auch gar nicht!
Aber:
Einerseits regen sich einige hier über absichtlich verursachte Gesundheitsschäden auf und werfen mir übelste Dinge für meine Meinung dazu an den Kopf, vernachlässigen aber total, welchen Raubbau sie eigenverantwortlich mit ihrem Körper betreiben! Und das ist nun mal absurd und widersprüchlich! Ihr wollt Chemtrails stoppen, weil ihr sie für gesundheitsschädlich haltet. Ok, bitteschön, aber warum wollt ihr immer nur die Dinge ändern, die ihr gar nicht in der Hand habt?
Und nicht mehr zu rauchen, wäre ziemlich gesundheitsförderlich und würde die NWO und den Staat auch ganz schön ärgern (Groooooße einflußreiche Konzerne und viele Steuern, sag ich nur...)!
Denk ma drüber nach...