Samstag, 20. Dezember 2008

0812-27 / Die Arbeitslosenziffern sind angestiegen !

.








Die Arbeitslosenziffern sind um 10% gestiegen

und liegen jetzt bei 1,394 Millionen Arbeitslosen





Schön wär's, wenn das die Arbeitslosenziffern in Deutschland wären. Aber in der "BRD" beträgt die Ziffer der Arbeitslosen offiziell rund 3 Millionen, laut Gewerkschaft Verdi lag die Ziffer im September noch bei 6,9 Millionen - und ist seither stark angestiegen. Caritas veröffentlichte in der Mitte des Jahres eine Ziffer von über 10 Millionen - und Merkel rechnet aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise für 2009 mit rund 50% Arbeitslosigkeit.

Wegen der weiter gestiegenen Preise verlangen einige Branchen und Sektoren 8 und 9% Lohnerhöhungen - was allerdings unter der realen Teuerungsrate liegt - die Ziffern, die die Regierung veröffentlicht, gehören in den Bereich der Märchen, einzig dazu gedacht, die Bevölkerung ruhig zu stellen. Es genügt ein Blick in den "Warenkorb" des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden ... um zu sehen, was man alles an Elektronikschrott 'ESSEN' muß, damit es bei der offiziell erlogenen Inflationsrate bleibt.

(Dem obigen LINK folgen, um die gesamte Statistik-Tabelle einzusehen - oder Doppelklick auf das Statistikschaubild zur Vergrößerung).


Es ist mir jedoch schleierhaft, wie die in Wiesbaden z.B. mit einem gesunkenen Preis von Butter rechnen, die letztes Jahr noch 250 gr. von € 1,59 anstieg auf € 1,69 und dieses Jahr € 1,99 kostet. Aber so rechnet die Regierung allgemein: ihre Zahlen sind LÜGE ! (Nachweis über aufbewahrte Kassenzettel). Und für Schweinefleisch habe ich jetzt 1000 gr. € 7,99 bezahlt. Das Kilo Entrecôte kostet € 16,99. Kartoffeln habe ich in dieser Tabelle gänzlich vermißt - und wo stehen z.B. grüne Bohnen, Rosenkohl, oder auch Obst ? Aber dank Personalcomputer sinken natürlich die Lebenshaltungskosten. Schmecken PCs in Sahnesauce besonders gut ?

Dafür hatte vorgestern der Bundestag eine Aufstockung der Bezüge für Arbeitslose abgelehnt. Wenn ich davon ausgehe, daß es wohl die Arbeitslosen sind, die gemeinsam mit einigen Rentnern das wenigste Geld zur Verfügung haben, dann ist das Verhalten der Regierung Zynismus und Hohn. Oder versucht etwa die Regierung die Zahlungen deshalb niedrig zu halten, weil sie damit rechnet, daß die Arbeitslosenrate in 2009 noch 50 % betragen wird ?

Berliner Zeitung

Hartz-IV-Familien gehen leer aus

Bundestag und Bundesrat einigen sich auf Erhöhung des Kindergelds zum 1. Januar 2009

Katja Tichomirowa

BERLIN. Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat sich gestern auf eine Erhöhung des Kindergeldes zum 1. Januar 2009 geeinigt. Kinder aus Familien, die Hartz IV oder Sozialhilfe beziehen, gehen aber leer aus. Ihren Eltern wird die Erhöhung des Kindergeldes in vollem Umfang auf ihre Bezüge angerechnet.

Die Ziffer von 1,394 Millionen Arbeitslosen betrifft natürlich nicht Deutschland sondern Russland (lt. Nachrichten von ВЕСТИ von heute). Sicherlich werden die Mitglieder der 'сельская община' (Dorfgemeinschaft), wenn keine Arbeit anliegt, nicht als Arbeitslose gezählt. Jedoch liegt die Arbeitslosigkeit in Moskau bei nur 0,5% !!! Diese Zahlen dienen NUR dem Vergleich, damit der auf die "BRD" zentrierte Blick nicht zum alleinigen Maßstab wird. Ein Blick über die Grenzen mag helfen, die Dauergehirnwäsche der in Deutschland agitierenden Medien zu relativieren.


Artikel in Redaktion

Kommentare:

freethinker hat gesagt…

Selbst bei den ständigen Manipulationen steigt nun sogar die offizielle Arbeitslosigkeit.

Die reale Arbeitslosenzahl wird eh von Tag zu Tag höher, aber dass das BRD-Regime dies jetzt auch öffentlich zugibt verweist auf große Gefahren.

Anonym hat gesagt…

"und Merkel rechnet aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise für 2009 mit rund 50% Arbeitslosigkeit"

Gibt es dafür eine Quelle? Danke!

alex k hat gesagt…

Eine Mitarbeiterin eines Ministeriums der Frau Merkel (es ist eine ganz "normale" Dame, die sich nicht übermässig kritisch auseinandersetzt....) hat ihrem Lebenspartner völlig entsetzt Folgendes berichtet:

Sie habe aus erster Hand folgende Information erhalten:

*

Die Regierung rechnet 2009 mit 50 % Arbeitslosigkeit, und es wird mit Schliessungen unter Anderem auch aller Supermärkte gerechnet
*

Bürgerkriegs ähnliche Verhältnisse werden erwartet.
*

Angehörige des Militärs und der Regierung erhielten den Hinweis, sich ausreichende "Lager" einzurichten, da der Ausbruch eines ausser Kontrolle geratenden Chaos erwartet wird.
*

Das 500 Milliarden Euro Hilfsprogramm wurde auch nur aus diesen Gründen so schnell und problemlos bereit gestellt worden, um so lange wie möglich Ruhe unter der Bevölkerung zu erhalten, denn bewirken würde es eh nichts mehr, das Chaos sei nicht mehr aufzuhalten...

alex k hat gesagt…

ach ja die 3 Untersee kabeln wurden wieder getrennt, halb asien hat kein internet mehr.

das hatten wir ja schon dieses jahr in januar.

viele hatten mit iran angrieff gerechnet, doch dann kam der aufstand, seit dem wurden 20 genärelle getötet und die 5 piloten die die atombombe abwerfen sollten.

andere sagen , die saudis und asiaten wollten ihre dollars auf den markt werfen , deshalb haben nun die amis die leitung gekappert !

Anonym hat gesagt…

Ahja, na dann...

Anonym hat gesagt…

ichnochmal

@alex k: danke für den Text, ein einfacher link hätte es aber auch getan.

gruß

Etzel hat gesagt…

Den Link kannst du auch haben :

http://7stern.info/X_Botschaftenseiten/2008_Dezember/20081218_Wirtschaftszusammenbruch.htm

2009 Armut hat gesagt…

genau das ist er ^^

ehm du hättest auch den ersten satz kopieren können und bei googel suchen sollen , hätte er dich da auch hin gebracht :-)

ja wird bishen panisch dargestellt und geheim , keien quellen ^^ ...

aber es wird wohl wirklich schlimm werden, die meisten lachen mich immer noch aus wenn ich sage arbeitslosenquote 50-90%

Anonym hat gesagt…

undnochmalich

den link konnte ich durch googeln nach einem schnipsel aus dem text oben bereits selbst ermitteln können, danke!

@autor. diese unnötigen quellendiskussionen lassen sich durch einen simplen link im blogeintrag vermeiden. das würde ich mir von deinem blog für die zukunft doch sehr wünschen. schau', wie vorbildhaft es die kollegen in ihren beiträgen machen:

http://www.hintergrund.de/

alfred hat gesagt…

...mit den "Zahlen" haben unsere Regierungen wohl ein großes Problem.

Auf der einen Seite will man um jeden Preis "Zahlen" (Arbeitslose, Verbraucherpreisindex, die Opfer vom Bombenterror in Dresden,...) hinunterdrücken (hinuntermanipulieren) und auf der anderen Seite will die Regierung (per strengestem Gesetz und Androhung von Gefängnisstrafen) die Zahl von "6 Millionen" als absolutes Glaubensdogma erheben!

Wie heißt so schön ein Sprichwort: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht..."

Übrigens: http://anti-zensur.info/ was haltet ihr von dieser Seite?

Overkill hat gesagt…

@ Alex K von 21 Uhr 11

Eh, schon wieder Unterseekabel „unterbrochen”? Wo, und seit wann, bitte informier mich; wo kann ich dazu was erfahren, nachlesen. Oder nur gehört?

Ob das vor einiger Zeit vor Ägypten also nur ein Test für einen kommen könnenden/werdenden „Ernstfall” gewesen sein mag? (Per Fernsteuer-Roboter aus getauchtem U-Boot heraus mehrere Mittelmeer-Daten-Fern-Kabel durchgeknipst.)

Overkill hat gesagt…

Wessen Herrn Rumpelstilz dient?
Rumpel ist hier der Souverän, der Chef. Also gar keinem irdischen Herrn dienend.
Für ihn gibt es nur die Wahrheit, der dient er - und alle Anständigen.

Kommt von Dir auch mal was Gehaltvolles, Weiterführendes?

Anonym hat gesagt…

---
Es genügt ein Blick in den "Warenkorb" des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden ... um zu sehen, was man alles an Elektronikschrott 'ESSEN' muß, damit es bei der offiziell erlogenen Inflationsrate bleibt.
---
... um zu sehen, was man alles an Elektronikschrott 'ESSEN' muß, damit es bei der offiziell erlogenen Inflationsrate bleibt.
---
hähähä, köstlich (aber leider stimmt es, diese Schweine sind so krank)

alex k hat gesagt…

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,597731,00.html

NETZAUSFALL
Unterseekabel gerissen - viele Länder ohne Internet

Mehrere Länder des Nahen Ostens und Asiens sind vom Internet abgeschnitten. Auch Telefonverbindungen wurden durch den Riss von Unterseekabeln zerstört. Offenbar handelt es sich um dieselben Leitungen, die vor wenigen Monaten im Mittelmeer durchtrennt wurden.

BITTE "

Overkill hat gesagt…

@ Alex K
DANKE!