Freitag, 12. Dezember 2008

0812-14 / Tzipi Livni - wir danken dir !

.








Tzipi Livni enthüllt den Geist Israels !

"Die Araber in Israel in einen eigenen Staat !"






Die Nachricht kam im Deutschlandfunk: "Tzipi Livni will keine Araber mehr in Israel, sondern einen eigenen Staat für die Araber." D.h. Tzipi Livni will einen rein-jüdischen Staat.

Ein Goj hat in Israel auch nichts zu suchen. Israel soll ein rein jüdischer Staat werden. Damit hat sich Tzipi Livni nicht nur dem rechten Flügel in Israel angenähert - damit hat sie auch für Klarheit in der Rest-Welt gesorgt.

Tzipi Livni forderte, die Araber aus Israel hinauszubefördern, ihnen einen eigenen Staat zu schaffen, so daß Israel frei von Gohim wäre. "Endlich ein Staat, in dem nur Menschen lebten" - so ließe sich die von Tzipi Livni ausgesprochene Erwägung präzisieren. Würde man nun das Bemühen von Tzipi Livni weltweit unterstützen, dann würde der Staat Israel an Stärke und Gewicht gewinnen - man stelle sich vor: alle Juden weltweit wären dann vereint in Israel. Und alle Gohim wären dann außerhalb Israels. So wie Palästinenser aus Israel mittels einer Mauer ferngehalten werden. Nicht einer "Berliner Mauer", denn die Mauer zu Palästina ist höher als die Berliner Mauer es war.

Aber der Gedanke von Tzipi Livni könnte erwägenswert sein, wenn er denn in aller Konsequenz erfolgen würde. Er könnte das immer wieder aufflammende Konfliktpotential beseitigen und bedeutete gleichzeitig ein Aderlass für viele Staaten der Erde - Obama müßte auf seinen Chief of Staff verzichten, seine Beraterin Madeleine Albright, seinen FED-Chef, u.v.a.m. und Frankreich müßte auf seinen Präsidenten verzichten, einige Länder auf ihre Rothschilds - eine wahre Völkerwanderung würde einsetzen, wenn der kürzliche Vorschlag von Tzipi Livni in aller Konsequenz durchgesetzt werden würde.

Die Kasche ist: "ist das Judentum eine Religion - oder eine Rasse?" Oder soll man der Livni zur Teschuwa raten? Sieht man sich selbst als 'etwas Besseres', so produziert man nur Widerstand.

Tzipi Livni hat wohl ihrem Land einen sehr schlechten Dienst erwiesen.



(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-12-12


PS: Bitte keine oder nur SEHR durchdachte Kommentare. Kommentare könnten falsch verstanden, falsch interprätiert werden und PG für eine Nicht-Zensur ungerechtfertigte Folgen erleiden - nur aufgrund der Wiedergabe einer Mainstream-Nachricht. Diese Nachricht jedoch zu verschweigen wäre Unfreiheit der Berichterstattung und Unfreiheit der Meinungsäußerung.
.

Kommentare:

alfred hat gesagt…

Politik Global nimmt kein Blatt vor den Mund!

Man kann heute alles und jeden in den Dreck ziehen, vornehmlich uns DEUTSCHE. Es passiert rein gar nichts!

Sagt man aber über Juden etwas (oder deutet etwas an), so läuft man schnell Gefahr, ins Gefängnis zu wandern! Im mildesten Falle verpassen sie einem sogleich die "NAZI" Käule!

Das zeigt wieder einmal mehr, wer eigentlicher Herr in diesem Welthaus ist und dass es keine Gleichberechtigung unter den Völkern gibt!

Nebenbei bemerkt ist jegliche Diffamierung, Verleumdung, Beleidigung, Pauschalisierung, usw. schlicht nicht in Ordnung!

Es ist fanatisch, ungerecht und engstirnig, bestimmte Volksgruppen, Religionen, usw. pauschal zu verurteilen aber auch pauschal in den Himmel zu erheben!

Aber die Wahrheit sagen, das muss jeder aufrichtige Mensch!

Wahrheit bleibt Wahrheit.

Dafür wurde ja auch schon Jesus Christus ermordet! Weil er den Juden die Wahrheit sagte! Und gerade die Führungselite von Israel hatte enorme Probleme damit!

kettenraucher hat gesagt…

Ich habe da so meine Zweifel, was diese Region anbelangt. Urplötzlich kommt man auf diese banale Idee. Gerade jetzt??

Nebelbomben, um zu täuschen. Über die Jahrzehnte hat man die Palästinenser (in Jerusalem und im Lande) doch gebraucht, um ihnen Selbstmordattentate unterzujubeln, eine Scheinbedrohung aufrechtzuerhalten um dieses, wie Ahmandinejad es nennt, "Regime", zu pseudolegitimieren.

Jetzt wo die Kacke kurz vor dem Dampfen ist, kann auf diese "Dienste" verzichten. Vielleicht will man in dieser Region die nahe Zukunft weniger "turbulent" gestalten. (Ein paar Hundertausend Palästinenser könnten sich da ja als störend erweisen)

Und überhaupt, die Albright-Doktrin gilt für die Palästinenser doch auch.

Jedenfalls höchst interessant.

Anonym hat gesagt…

"Meine Lösung ist, zwei Staaten mit bestimmten Konzessionen und klaren roten Linien zu haben. Und dann kann ich zu den palästinensischen Einwohnern Israels kommen, zu jenen, die wir israelische Araber nennen, und ihnen sagen, 'Ihr seid Bürger mit gleichen Rechten, aber eure nationale Lösung liegt anderswo'"

Das sind ihre Worte.
Ich verstehe nicht, inwiefern dies hier einen solchen Artikel rechtfertigt. Das ist eine seit langem bekannte Politik Israels. Und die Zweistaatenlösung ist heutzutage auch das Ziel der meißten Palästinenser. Klar kann man darauf beharren, das Letzteren das Land weggenommen wurde, aber die vollständige Rückgabe des Landes an die Palästinenser halte ich für unmöglich und ist von den Arabern selbst doch auch schon lange nicht mehr eingeplant.
Die Palästinenser wollen einen eigenen Staat und somit wird mir die Kritik an oben angeführter Aussage nicht ganz klar.

„`Endlich ein Staat, in dem nur Menschen lebten`- so ließe sich die von Tzipi Livni ausgesprochene Erwägung präzisieren. Würde man nun das Bemühen von Tzipi Livni weltweit unterstützen, dann würde der Staat Israel an Stärke und Gewicht gewinnen - man stelle sich vor: alle Juden weltweit wären dann vereint in Israel. Und alle Gohim wären dann außerhalb Israels.“

Das ist nicht ihre, sondern deine Aussage. Daher eignet sie sich schlecht, Frau Livni zu kritisieren. Alles was im Text danach kommt, ist reine Vermutung, Spekulation und Interpretation.

Tut mir leid, aber das ist genauso wenig brisant, wie die heutige Geschichte über Schäuble.

PS: Nach den von dir aufgestellten Kriterien wäre eine Zensur meines Kommentars absolut falsch.
Ich hoffe, daß du doch mit Kritik umgehen kannst, und ihn nicht deshalb hier rausschmeißt.

koschei hat gesagt…

Dafür wurde ja auch schon Jesus Christus ermordet!

---

ja, ne ... iss klar ... aber daß er selbst mosaischen glaubens war und eigentlich nur eine abspaltung desselbigen, hat der werte herr wohl übersehen. das, was wir heute unter christentum kennen, wurde zuerst von petrus 'erfunden'.
und die führungselite von israel waren zu der zeit [33 n. chr.] dummerweise römer. aber gut, jeder wie er meint. amen.

Rumpelstilz hat gesagt…

Solange keine Beleidigungen oder Gossensprache verwendet wird, gibt es hier keine Zensur. Manchmal gibt es nur eine Wahrheit - manchmal hat Wahrheit auch zwei Seiten. Gibt es zwei Seiten, so besteht immer die Chance einen Konsens zu finden.

frank,berlin hat gesagt…

Hm,also das ist natürlich auch eine Lösung an ein eignes Land zu kommen!
Man vertreibt 1947 mit übelstem Terror die angestammte Bevölkerung,weil ja schliesslich
israel dem "auserweähltem volk" ge-
hört und 61 Jahre später schmeißt man den Rest der Bevölkerung ebenfalls raus!

Rumpel,ich habe da so eine Ahnung,was die Gute eigentlich wirklich will;
nämlich die anderen arabischen Staaten zum Krieg gegen israel aufhetzen,um dann mit amerikanischer Hilfe den bösen Iran
in die Steinzeit zu bomben.
Dann hat man endlich zwei wichtige Ziele erreicht:
Der vermeintliche Hauptfeind Iran ist vernichtet und Israel kann sich breit machen zum Großisrael,denn was bedeuten denn die beiden hellblauen Querstreifen in der israelischen Fahne?

Diese beiden Streifen deuten die Flüsse Euphrat und Tigris an!

Wenn ein Volk aber sowas in der
"nazi"zeit schon am eigenem Leibe erlebt hat,müste es doch durch diese Erfahrung mit dem Leben,dem eigenem und dem Leben anderer Nationen verantwortungsvoller umgehn!
Oder sehe ich da etwas falsch?

freethinker hat gesagt…

Diese Dame sieht so sympatisch aus, wie die Politik, die sie macht!
Manchen Leuten ist es ins Gesicht geschrieben. Auf der richtigen Seite steht sie in jedem Fall!

freethinker hat gesagt…

Ich denke Friedensfreund Obama wird versuchen in dieses Gebiet NATO-Pakt Truppen zu stationieren mit einem robusten Mandat der US-UNO abgesichert. Dann wäre das israelische Apartheitsregime nahezu vervollkommnet.

Anonym hat gesagt…

"Rumpel,ich habe da so eine Ahnung,was die Gute eigentlich wirklich will;
nämlich die anderen arabischen Staaten zum Krieg gegen israel aufhetzen,um dann mit amerikanischer Hilfe den bösen Iran
in die Steinzeit zu bomben."

Was an ihrer Aussage weist denn darauf hin?
Das ist genau die Lösung, die mittlerweile auch die benachbarten Staaten anstreben. Ja, das war mal anders, und ja, das Land wurde den Palästinensern geraubt, aber das gabs schon so oft in der Geschichte.
Wenn Deutschland sich alles zurückholen wollte, was ihm territorial einst gehörte, dann hätten wir eine Mittelmeerküste.
Genauso wie dies utopisch ist, ist es nunmal auch illusorisch, das die Palästinenser ihr gesamtes Land zurückbekommen.
Die Zweistaatenlösung mag unter diesen Gesichtspunkten zwar unfair sein, aber sie wird mittlerweile von beiden Lagern angestrebt. Die Palästinenser wären mittlerweile froh, wenn es überhaupt zumindest dazu käme...
Insofern liefert diese Aussage keinen Anhaltspunkt für einen bevorstehenden Krieg.

Overkill hat gesagt…

Auch diese Selbstentäußerung einer maßgeblichen Atommacht in dieser Welt zeigt mir jedenfalls glasklar:
Es ist absolute Endzeit,
und zwar nun das Ende der Endzeit.
Wie in der Offenbarung angedeutet.
Man sollte seinen Frieden mit
allen Mitmenschen um sich machen,
noch ein wenig an den eigenen
Tugenden „feilen” - und dem Ende
entspannt und freudig entgegensehen.
Bis „es” vollbracht sein wird.

frank,berlin hat gesagt…

zu 23uhr44!

Autsch! Da bringt jemand etwas durcheinander,macht ja nichts.

1) Wir wurden damals systematisch
in den 2. WK getrieben,bei dem
sich die Zionisten eine goldene
Nase verdienten.Unsere Ostge-
biete wurden uns GERAUBT!

2) Wenn jetzt sogar die Palästin-
enser einer regelung zustimmen
sollten,die der von Livni ent-
spricht,dann ist das nur die
Ausnutzung des schwächeren
Volkes!


Blos weil das im talmud steht,das israel den Juden/Zionisten gehört,
haben die da unten sich breit gemacht.
Auf den Talmud einzugehn lohnt nicht!

Das stelle man sich mal vor:
Ich will ein Hotel besitzen,so richtig schön am See und bringe einfach den Besitzer um,streite alle Besitzansprüche der Erbengemeinschaft ab und Jahre später erklärte ich,das mir das Hotel ja schon immer gehört hat.

Die Erbengemeinschaft habe ich inzwischen in der ganzen Welt rechtlos gemacht und gerne lasse ich sie an meiner Tür nach Arbeit betteln - und eines Tages erkläre ich ihnen,das sie gerne hinterm See
(einem Territorium,das einem anderem Nachbarn gehört)ihren neuen Staat gründen können.

Entschuldigt bitte,aber sowas habe
ich in der Art und Weise in der näheren Umgebung Berlins in der Tat
erlebt! Was hat das mit Gerechtigkeit zu tun???

Es stimmt also nicht,daß Israel
die Palestinenser mit der Waffe
bedroht,wenn sie um Wasser für ihre Kinder betteln?

Es stimmt also nicht,das den palestinensern einen Tag zuvor Arbeit in Israel vesprochen wird und wenn sie dann am nächsten tag
ihren Tagelohn verdienen wollen,jagt sie das israelische Militär von der Grenze?

Es stimmt also nicht,das Israel aufgrund seines ganzen hochherr-
schaftlichen Verhaltens den gesamten Hass der moslemischen Welt auf sich gezogen hat?


Aber ich weiß ja...

Da "unsere" TV-Stationen nicht darüber berichten,muss das ja alles gelogen sein,ICH WEISS!!

WIE OFT! ist Israel vor den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gezogen worden,wergen Ver-
letzungen des Menschenrechts in Palestina???

Und weshalb haben "deutsche" Medien nie darüber berichtet???

Und damit es hier kein vetun gibt,
Irsael wurde gerügt und nicht Palestina/Libanon.


Doch der übrigen Welt kann man ja sonstwas erzählen!

Weiste Rumpel,in diesen Fällen denke ich immer an einen Satz aus den Protokollen.

" Im übrigen ist die Genialität der
Goijm verspätet"


....zitat ENDE!

frank,berlin hat gesagt…

Noch ein Nachtrag.

Rumpel,Du hattest um durchdachte
Beiträge gebeten

http://globalfire.tv/nj/08de/juden/lamento.htm


Es hat seine Gründe,warum das alles so kam!

Anonym hat gesagt…

@Frank:

"Was hat das mit Gerechtigkeit zu tun???"

Gar nichts, das ist schon richtig! Hab ich auch so gesagt.
Aber ist eine Zweistaatenlösung nicht besser als der derzeitige Zustand?
Ist es nicht besser, wenn man den ganzen Kuchen schon nicht zurückbekommen kann, zumindest ein paar Stücken angeboten zu bekommen, als daß man gar nichts hat?
Ja klar ist das geschichtlich gesehen unfair, aber über Jahrzehnte hat das Beharren auf "Alles-oder Nichts"-Positionen auf beiden Seiten zu nichts geführt!
Auch wird diese Position offiziell (was sie draus machen, ist ne andere Sache) seit mindestens 10 Jahren von der israelischen Regierung propagiert, so daß die Aussage überhaupt keinen neuen Zündstoff liefert.

Und egal, wie die deutschen Ostgebiete nun an Polen und Rußland (jawohl, auch die geben sie uns nicht zurück...) fielen, wir bekommen die nicht wieder! Wozu auch? Dort leben heute ganz überwiegend Polen und wenn du ehrlich bist, hat ein Zurückfordern lediglich etwas mit Nostalgie und Rache zu tun, als mit einem wirklichen praktischen Nutzen, oder?

schon wieder mittach,fränkie,berlin hat gesagt…

Oh,ja!Da gebe ich Dir zwfeifelsohne
Recht,was die Ostgebiete betrifft.
Ich bin öfters in Hohenwutzen über die Grenze in Osinow Dolnie,also den deutschem Niederwutzen und überlegte früher oft,ob es j e t z t noch richtig wäre,die Ostgebiete zurück zu verlangen.

Aber ich denke,aufgrund der Tatsache,das dort auch unzähliges menschliches Leben entstand und diese Menschen dort das land als ihre Heimat ansehn - es wäre sehr unfair ,sie jetzt womöglich von dort zu vertreiben!
Das kommt nun um 60 Jahre zuspät!

Das einzige,um was ich doch bitten möchte ist,die Geschichte s o dar-
zu stellen,wie sie WIRKLICH passiert ist.
Könnte auch nicht schaden,auf den Ortseingangstafeln im Untertitel
die deutsche Bezeichnung der Stadt,
des Dorfes,u.s.w anzubringen.

Aber mit Israel ist das ganz anders. Die drehen sich die Wahrheit immer so,wie sie ihnen gerade passt und haben immer genug
vertrottelter Goijm an ihrer Seite,
die sie in ihnen "Rechtsempfinden"
bestätigen!

Und das die religiös grössenwahnsinnig sind,beweist doch schon Rumpels Artikel vor einigen Wochen,das geplant ist
in Jerusalem einen überdimensionales Gerichtsgebäude
mit äusserer Goldbeschichtung zu bauen.
Nun wirst Du vielleicht sagen,gut,wer hat der hat.
Aber w o h e r haben die denn all`das viele Geld für solche Projekte???
Rothschild persönlich hat ordentlich dazu geschustert,das auch ja dieses "Weltgerichtsgebäude" gebaut werden kann.

Schau doch mal,wenn die Welt es jetzt Israel erlaubt,die übrige Bevölkerung aus ihrer angestammten Heimat zu vertreiben,anstatt selber endlich mal an Schadenersatz
für die vielen unzähligen Menschenleben zu entrichten,die die Zionisten selber auf dem Gewissen haben,wird das ewig so weiter gehn und die übrige Welt gewöhnt sich daran,das egal was Zion tut,grundsätzlich immer im Recht ist!

Und das ist das falscheste Signal in Richung Zion - und noch dazu,wird ja der Welt ein sugeriert,
das das "auserwählte Volk" ja schon immer das "Fühervolk" vor allen anderen Völker ist!

Das ist untragbar und muß unter allen Umständen strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Ich kann nicht einfach einer schönen Frau nachstellen und mich dann beschweren,das mich diese Dame anzeigt!Daran zeigte sich mein Realitätsverlust.

Und so,wi im Grossen,ist es auch im Kleinen.

Herrgott mochmal,die Erde könnte so ein schöner Flecken voll von Leben sein,aber immer wieder gibt es irgendwelche "Auserwählten",die permanent stänkern müssen.
Und das macht mich sauer!

Overkill hat gesagt…

@ Frank
Magst es nicht begreifen?
Diese Welt ist nicht zum Ausruhen und zum Eiapuppeia da, sondern als Sandkasten konstruiert, damit die unreifen Seelen an den von ihnen selber angestellten! Problemen, die sie anderen Mit-Seelen bereiten, reifen (sollen!).

Der eine reift schneller, der andere braucht seine Zeit.
Und die unter letzterem leiden, dürfen das als Test für ihren Grad der Tugendhaftigkeit bezüglich Geduld und Ausdauer im Leiden-Erdulden ansehen!

Anonym hat gesagt…

Was wäre wenn DE sagen würde ?

"Die Araber und Juden in De in einen eigenen Staat !
Und ein generelles Verbot der kriminellen Methode der Staatsverschuldung(Bürgerzwangsverschuldung) dazu."

Dann würde die kriminelle Weltvereinigung das Land niederbomben.

koschei hat gesagt…

Diese beiden Streifen deuten die Flüsse Euphrat und Tigris an!
---
hmmm ... wie viele blaue streifen hat noch mal argentinien in seiner fahne?

=====

Wenn ein Volk aber sowas in der "nazi"zeit schon am eigenem Leibe erlebt hat,müste es doch durch diese Erfahrung mit dem Leben,dem eigenem und dem Leben anderer Nationen verantwortungsvoller umgehn!
---
gegenfrage: hat eines der am ww2 beteiligten länder etwas daraus gelernt und geht daraus resultierend verantwortungsvoller mit dem leben anderer nationen um? hat einer der bewohner dieser länder etwas aus dieser vergangenheit gelernt und behandelt seinen nachbarn besser, gleich woher er kommt oder welchen glauben er hat?

frank,berlin hat gesagt…

Koschei

Wenn Du von Deutschland sprichst,
dann war es wohl mit dem Dazulernen
so eine eigene Sache.
Wir wurden ab 1945 mit Vorwürfen
und Schuldzuweisungen nur so zugeknallt,egal ob die stimmten,oder nicht.

Jeder der die "Offenkundigkeit" des
Holocaust in Frage stellt,wird durch die Systemmedien der zum
himmel schreienden unwissenden Bevölkerung zum Frass vorgeworfen!

Die Juden waren doch immer die,ach
so mißverstandenen,ich weiß!

Ich habe diese Mißverstehungen selber erleben dürfen,dasß es mir fast das Genick gebrochen hat.

Ich weiß,was ich hier schreibe,wenn ich denen unterstelle,daß die ohne Bodyguards und Staatsanwalt nahezu
aufgeschmissen sind.

Das Judentum! Hell und Edel,wie
Michel Friedman!

Anonym hat gesagt…

Die Zwei-Staaten-Lösung wird es auch nicht bringen. Im Buch der Bücher steht Jerusalem wird zum Taumelbecher aller Nationen (dann schon NWO Zustand) Der Anti-Christ wird dort sich auch niederlassen. Und wer ist der Anti-Christ? Er kann sowohl Jude als nicht Jude sein aber sicher ist er Satanist!
Leute wacht auf: Hier auf Erden ist der Machtkampf zwischen Satan und Gott. Es fing schon mitdem Kapital Genesis an: von dem Baum der Erkenntnis dürft ihr die Früchte nicht essen. Dieser Machtkampf geht jetzt in dieser Endzeit zu.

Kritiker hat gesagt…

@ Rumpelstilz

wer betreibt den Des-informationen ?

das Reichsdeutsche in NEU-Schwanbenland wohnen sollen, das UFO´s deutsche sein sollen, ist das wieder so eine Schuld frage an Deutschen , das Sie immer wieder Schuld sind und weiter bezahlen müssen/werden ?

Overkill hat gesagt…

@ Kritiker von 17 Uhr 59
Niemand behauptet hier im Forum oder sonstwo, außer Desinformationsagenten bzw. darauf reingefallene „Gutmenschen”, daß „Reichsdeutsche in Neu-Schwabenland wohnen”. Niemand!

Niemand behauptet hier oder anderswo, daß „UFO´s deutsche sein sollen”.
Das ist einfach nicht wahr!

Du machst damit einen ein wenig verwirrten Eindruck; könntest Du Deine Vermutungen bitte freundlicherweise in ganze, vollständige Sätze kleiden, auf die Dir dann sicher (notfalls von mir!) „hingeholfen” werden wird?!

Ansonsten sind kollektiv „DIE” Deutschen nur an WK-I und WK-II, am Holocaust und am schlechten Wetter schuldig. Und das für alle Zeiten, unhinterfragbar, weil das „pc”-mäßig, hüstel, „ofenkundig” ist.

Wer's nicht glaubt, wird seeli, eh, nein, eingeknastet. Jawoll!